Artikel zu vergleichbaren Themen

16 Kommentare

  1. 1

    N8Waechter

    Hinweise zum Kommentarbereich

    Seid bitte höflich und respektvoll zueinander und achtet auf Eure Wortwahl und sauberes Deutsch. Und bitte gebt Euch Mühe in Sachen Rechtschreibung und Zeichensetzung.

    Die Arbeit bei der Moderation wird mir weiter durch das Einstellen von Netzverweisen in der folgenden Form erleichtert:

    Wer sich traut, darf Verweise auch gerne als HTML einstellen:

    Netzverweis HTML

    Und wer einzelne Wörter betonen möchte, der verwende hierfür bitte ein – (!) – oder – (sic.!) – oder nutze die folgenden HTML-Befehle:

    Danke.

    Wenn Ihr meine Arbeit unterstützen möchtet, könnt Ihr über diesen Netzverweis beim Kopp-Verlag nach für Euch interessanten Angeboten schauen. Weiter helfen Klicks auf die verschiedenen Banner in der rechten Seitenleiste, wie z.B. die “Russischen Heilgeheimnisse” oder auch Google-Ads. Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit, über PayPal zu unterstützen.

    Aufrichtigen Dank!

    Heil und Segen!
    N8w.

    P.S.: Manche Kommentare werden nach dem Absenden nicht als “Ihr Kommentar wird moderiert“ angezeigt. In einem solchen Fall bitte ich um etwas Geduld. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Kommentare ganz normal in der Moderation ankommen. Sie werden zeitnah freigeschaltet, sofern ich gerade vor dem Rechner sitze, ansonsten nach einigen Stunden.

    Antworten
  2. 2

    Der Forscher

    Bewußt Aktuell 50 [YT]

    “Jo Conrad über das Rezo-Video und Wahlbeeinflussung vor der EU-Wahl, Neuwahlen in Ö schon vorher angesetzt, Merkel-Doktorarbeit vermutlich Plagiat, Rettung vor 5G durch Huawai-Sanktionen? 70 Jahre Grundgesetz, Meinungsfreiheit, Assange, Deutsche Staatsanwälte dürfen EU-Haftbefehl nicht mehr ausstellen und weitere Kuriositäten in Zeiten, in denen alles verborgene ans Licht kommt.”

    Antworten
  3. 3

    Kurzer

    “… Manche Ereignisse geschehen, sind aber nicht wahr.
    Andere sind wahr, finden aber nie statt …”

    Elie Wiesel in Legends of Our Time, Schocken Books, New York, 1982

    Multimediale Massenverarschung in Echtzeit … [die-heimkehr.info]

    Antworten
  4. 4

    Kurzer

    „Dieses Lügen, das können wir nicht.“

    „… In diesem Kampf wird am Ende die Wahrheit siegen.
    Sie aber ist bei uns …“
    [die-heimkehr.info]

    Was Deutsche über Hitler denken? [die-heimkehr.info]

    Das große Geheimnis [die-heimkehr.info]

    Antworten
  5. 5

    Kurzer

    Der Kulturbeitrag zum Sonntag:

    Ännchen von Tharau – 50 deutsche Volkslieder [die-heimkehr.info]

    Antworten
  6. 6

    :thorian

    Hier ein weiteres Bild [twitter.com], das einem tausendfachen Wortschwall gleichkommen mag (aus einem Gezwitscher eines Anonymen, von einem nach meinem Dafürhalten unbedingt folgenswerten Blauvogelkanal – des Anonymen Kommentar zum Bild sollte dennoch nicht nur überflogen werden).

    Mille grazie für eine wie immer hervorragend gelungene Kolumne an SvX.

    Heil und Segen
    :thorian

    Antworten
  7. 7

    Kurzer

    “Unter dem Beitrag Die Nachtwölfe oder warum ein solides Haus nicht auf einem Fundament aus Lügen stehen kann hat Der Wolf wieder einmal sehr wesentliche Dinge auf den Punkt gebracht. Die folgenden wichtigen Ausführungen sollte ein jeder verinnerlichen …”

    Wann ist es so weit? [die-heimkehr.info]

    Antworten
  8. 8

    Torsten

    Werter Siegfried von Xanten und Gemeinde,

    es ist bezeichnend für unsere Zeit. (Bild zum Beitrag = Sandmännchen ver(w)irrt !?) Was sollen wir glauben? Fakt ist, dass viel verwurstelt wird, ein Beispiel:

    Ist Deutschland trotz Zwei-plus-Vier-Vertrag noch Besatzungsrecht unterworfen? [deutsch.rt.com]

    Die Beiträge von Herrn Schmidt, sind immer wieder sehr informativ:

    Deutsche im Krieg+SS-UFO-Macht hat welche Waffen 343. Neuschwabenlandtreffen Schmidt 17.05.2019 [terraherz.wordpress.com]

    Beim betrachten der Filmsequenzen fiel mir auf, die drei Farben: Schwarz, Weiß, Rot. In Grimms Märchen präsent: rot wie Blut, weiß wie Schnee und schwarz wie …

    Schneewittchen [marchengeschichten.fandom.com]]

    Interessant ist auch die Interpretation aus Holly-Schutt. Gern die gängigen Suchmaschinen bedienen.

    Ich denke, es ist also meine Sichtweise, dass wir uns im Märchenwald befinden und langsam erwachen (soll(t)en(?). Eine ähnliche Erkenntnis hatte seinerzeit der Eulenspiegel Blog, der im übrigen immer noch erreichbar ist.

    Nun, ich habe die Weisheit nicht gepachtet, bin aber lernfähig.

    Allen Heil und Segen

    Antworten
  9. 9

    Helga

    „Das Kriterium Ausdrucksstärke wird durch das Motiv, die Bildgröße und die farbliche Gestaltung bestimmt. […] Vor allem Großformate (DIN A4) und bunte Bildmaterialien erzielen eine große Wirkung, da farbige Bilder bei den meisten Menschen stärkere Emotionen auslösen als schwarz-weiße“.

    Das ist eine null-acht-fünfzehn-Aussage über eine Ausdrucksstärke für Bilder. Es ist nicht zu fassen … wie man so etwas auf diese Art und Weise als Untermauerung hernimmt.

    Gerade habe ich eine Scully-Ausstellung gesehen und er transportiert auf eine hervorragende Weise, was es mit der Ausdrucksstärke auf sich hat und unabhängig davon, was die Kolumne rüberbringen will, ist das dennoch eine fatale und kurzgefasste Ebene, sich auf Bild und Emotion zu beziehen.

    Also, entweder, man beschäftigt sich wirklich mit diesen Ebenen der Bildinhalte oder man lässt diese Bezüge einfach mal weg!

    Antworten
    1. 9.1

      N8Waechter

      Werte Helga,

      mag es sein, dass Du Dich in irgendeiner Form persönlich angegriffen fühlst? Dies sei Dir selbstverständlich gestattet, zugleich mag es auch ein wichtiger Hinweis für Dich dafür sein, in welcher Form Du die Kolumnen von SvX wahr-nimmst und welche Schlüsse Du daraus ziehst …!? 😉

      Vergib mir bitte, aber ich wundere mich ehrlich darüber, dass Du derart “steil gehst”. Als Leser muss man ja nicht allen Denkprozessen eines Kolumnen-Autors folgen können oder wollen. Natürlich wird mit so einer Kolumne eine Botschaft vermittelt und (so zumindest meine bescheidene Einschätzung) es geht doch sehr stark um die verschiedenen Betrachtungsebenen der uns alle umgebenden Wirk-lichkeit.

      Jeder von uns hat eine sehr eigene Geschichte und die im Leben gemachten Erfahrungen und Erkenntnisse bestimmen selbstverständlich unsere Wahr-nehmung dessen, was uns zufällt. Wie auch diese Kolumne, welche ich übrigens einmal mehr ausgesprochen gelungen finde.

      Darüber hinaus möchte ich ausdrücklich darauf hinweisen, dass es sich bei dem von Dir kritisierten Teil der Kolumne um ein Zitat handelt. Verfasst hat dies Jasmin Messerschmidt in ihrem Buch “Professionell coachen mit Bildmaterialien: Die Sprache des Unbewussten …”.

      Dass SvX dieses Zitat an dieser Stelle und in dieser Form in seine Kolumne eingebaut hat, mag man als Leser so oder so sehen. Doch spricht für meinen Geschmack der das Zitat einleitende Satz von SvX durchaus Bände …:

      “Bilder sprechen die Gefühlsebene an. Da macht der Verstand schon mal Pause”

      Wer hier ist der Ansicht, dass diese Aussage als solche falsch ist und wer glaubt (!), dass irgendeiner von uns nicht zu irgendeinem Zeitpunkt von Bildern in einen bestimmten (gezielt gewünschten) Gemütszustand versetzt worden ist?

      Dein Hinweis auf die “Ebenen der Bildinhalte” ist haltbar, wie auch richtig. Dennoch gibt es im Gesamtzusammenhang durchaus noch andere Ebenen, welche manchmal eine Betrachtung wert sind. 🙂

      Heil und Segen Dir, werte Helga, und danke.
      N8w.

  10. 10

    Druide

    Hallo,

    Matt wieder mal sehr stark:

    Saturday Night Serious [YT]

    BGvD

    Antworten
  11. 11

    Reiner Traubenzucker

    Danke SvX!

    Wie immer eine wertvolle & köstliche Kolumne, gespickt mit Details und Hintergründen die einen, trotz jahrelangem Ergründen der Wahrheit, immer noch ein Stück näher an die richtige Realität bringen. Zum Beispiel den russischen Uhrensammler “Uri Uri”, seine eigentlichen Wesenszüge kannte ich bislang noch nicht, ebenso den Betrug mit der Nadel auf dem Negativfilm. Der Teufel steckt halt im Detail, ohne dessen Kenntnis man einer Lüge auf den Leim geht.

    Das Wissen um die Macht der Bilder ist auch dieser kleinen wurzellosen internationalen Clique nicht entgangen, sodass sie kurzerhand die Medien und damit die Deutungshoheit in ihre Hand brachten. Finanziell gestützt von ihresgleichen konnten sie ihr “Werk” fast vollständig vollenden. Nun jedoch macht ihnen irgendetwas einen Strich durch die Rechnung. Das Internet, RD, Q, Putin oder wer auch immer … tolles Kino auf jeden Fall!

    Achja, “Sujet” war eine gekonnte Lehrvorführung für die oberlehrerhafte Kartoffel, die schon den Fingerzeig am Anschlag hatte. Sie, ich meine mich, sollte erst prüfen! 😉

    Also nochmals Dank an SvX, den Kurzen und natürlich den N8Waechter für euer unermüdliches Schaffen!

    Antworten
  12. 12

    Kurzer

    “… In den letzten Jahren treten immer wieder linke „Menschheitsbeglücker“ und „Weisheitsapostel“ auf, die uns Deutschen weismachen wollen, daß es eigentlich gar kein Deutsches Volk und auch kein Deutschland gibt.
    Ihre Begründung ist unsere geografische Lage in der Mitte Europas. Und hier wären in allen Kriegen fremde Heere durchgezogen und diese hätten sich dabei auch immer mit der heimischen Bevölkerung vermischt und dazu kamen noch die Fremdarbeiter seit dem Ende des 19. Jahrhunderts. Wir Deutschen wären deshalb sowieso ein Mischvolk.
    Da muss man aber wissen, daß diese „Weisheitsverkünder“ in fast allen Fällen aus der politisch-linken Ecke, sowie aus den Freimaurer- und Illuminaten-Logen kommen, die seit mindestens 200 Jahren das Ziel verfolgen, alle Volksstaaten in Europa aufzulösen und alle europäischen Völker durch Vermischung mit allen Menschheitsrassen- oder Arten biologisch aufzulösen.

    Was aber ist das Volk der Deutschen, seit wann ist es geschichtlich in Europa nachweisbar? …”

    DEUTSCHLAND [die-heimkehr.info]

    Antworten
  13. 13

    Helga

    Werter Nachtwächter,

    Du hast mich hier sehr freundlich angesprochen, dafür und für Deine Hinweise danke ich Dir.

    Das stimmt, dass ich sehr “emotional” auf Siegfried von Xantens Kolumnen reagiere. Seit dem dem “Vorfall” um Joseph Beuys, dessen Schamanentum er lässig beiseite schob und ihn eigentlich einen Lügner nannte. Und das ging mir als “Naturcoach” sehr nah, weil ich dessen Arbeiten aufschlussreich fand und gerade heute würde er den Zeitgeist spiegeln:

    Eichen pflanzen, Honigpumpe als Bild für den Lebenskreislauf oder dem Toten Hasen die Kunst erklären, waren wichtige Aktionen, die ich früher gar nicht verstanden habe. Heute viel eher.

    Das rausgepflückte Zitat ist ausgerechnet von einer “Coach”. Ich selbst ärgere oder hangele mich zwischen Natur – und Kunstbetrachtung und “Coach”-Sein seit Jahren mit diesen Bezeichnungen herum, von der Alexander Wagandt mal sagte, diese sei für amerikanische Verhältnisse in Ordnung, wir hier in Deutschland brauchen so etwas nicht. Ich stimme ihm zu.

    Das Zitat meinte ich eigentlich auch: “Bilder sprechen …” und dann stoppte ich schon … und dachte: hmmm, stimmt das so? In Anbetracht dessen, was er ausführt: ja.

    Ich werde die Kolumnen wieder mit erweitertem Blickwinkel genießen.

    Heil und Segen!
    Helga

    Antworten
    1. 13.1

      N8Waechter

      Werte Helga,

      danke für diese Worte sowie für Dein gestern Abend eingerichtetes und sehr willkommenes Unterstützungsabo. Jeder Heller hilft, den Betrieb dieser Seite und meine Arbeit aufrechtzuerhalten.

      Heil und Segen Dir!
      N8w.

  14. 14

    Kurzer

    “Mit 25.000 Euro und 1.000 Arbeitsstunden bauten Maurizio Cesprini und seine Partnerin Paola Gardin ein zerstörtes Haus im mittelalterlichen Dorf Ghesc in Italien wieder auf. Sie hoffen, dass andere junge Familien in Anbetracht des reichlichen Angebotes an Geisterstädten ihrem Beispiel folgen. Sie fühlen sich auch dazu hingezogen, das reichhaltige architektonische Erbe handwerklichen Mauerwerks in den Dörfern der Alpen und darüber hinaus zu bewahren …”

    Wiederherstellung des Verlorenen: Ein italienisches Beispiel [die-heimkehr.info]

    Antworten

Kommentar verfassen