Artikel zu vergleichbaren Themen

29 Kommentare

  1. 1

    N8Waechter

    Hinweise zum Kommentarbereich

    Seid bitte höflich und respektvoll zueinander und achtet auf Eure Wortwahl und sauberes Deutsch. Und bitte gebt Euch Mühe in Sachen Rechtschreibung und Zeichensetzung.

    Die Arbeit bei der Moderation wird mir weiter durch das Einstellen von Netzverweisen in der folgenden Form erleichtert:

    Wer sich traut, darf Verweise auch gerne als HTML einstellen:

    Netzverweis HTML

    Und wer einzelne Wörter betonen möchte, der verwende hierfür bitte ein – (!) – oder – (sic.!) – oder nutze die folgenden HTML-Befehle:

    Danke.

    Wenn Ihr meine Arbeit unterstützen möchtet, könnt Ihr über diesen Netzverweis beim Kopp-Verlag nach für Euch interessanten Angeboten schauen. Weiter helfen Klicks auf die verschiedenen Banner in der rechten Seitenleiste, wie z.B. die “Russischen Heilgeheimnisse” oder auch Google-Ads. Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit, über PayPal zu unterstützen.

    Aufrichtigen Dank!

    Heil und Segen!
    N8w.

    P.S.: Manche Kommentare werden nach dem Absenden nicht als “Ihr Kommentar wird moderiert“ angezeigt. In einem solchen Fall bitte ich um etwas Geduld. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Kommentare ganz normal in der Moderation ankommen. Sie werden zeitnah freigeschaltet, sofern ich gerade vor dem Rechner sitze, ansonsten nach einigen Stunden.

    Antworten
    1. 1.1

      Reiner Sinn

      Werter N8w,

      danke für Deine Beleuchtung. Spontan kommt mir der Gedanke, daß der “Deep State” im Iran womöglich CIA-gesteuert noch über iranische militärische Optionen verfügt.

      Die etwas kryptische Formulierung für die Verantwortlichkeit Trump’s läßt meiner Ansicht nach noch einen Hintergrund zu. Wer ist der Iran bzw. wer sind die Entscheidungsträger dort? Wem nutzt die Anheizung der Lage? Und was ist das Ziel?

      HuS

  2. 2

    aktiver Mitleser

    Werte Kameraden,

    ich denke, dass die heutige Analyse des NJ eine sinnvolle Ergänzung zum Artikel “unseres” N8w sein kann/ist:

    Irankrieg … [concept-veritas.com]

    HuS
    aM

    Antworten
  3. 3

    Fenriswolf von Asgard

    Hallo N8waechter!

    Wie immer gut beobachtet! Was mich nur bei allem stört, ist daß Nord-Korea sich wieder an China hängt! Wie hängt das zusammen?

    Heil und Thors Segen.

    Antworten
  4. 4

    Udo Lantzsch

    Sehr geehrter Nachtwächter, müsste es nicht 20. Juni heißen ?

    Antworten
    1. 4.1

      N8Waechter

      Ups, ja natürlich. Wurde soeben ausgebessert. Danke!

      Heil und Segen!
      N8w.

  5. 5

    Missie Mabel

    Werter N8wächter,

    “Nachdem am gestrigen 20. Januar” … huch? [Danke, wurde bereits ausgebessert. N8w.]

    Ansonsten, danke für Deine Arbeit, und boah (!), mächtig was los auf der Bühne. Muss jetzt erstmal weiterlesen. ☺

    Antworten
  6. 6

    :thorian

    Wie aus den Tiefen des Kaninchenbaus berichtet wird, haben der Satanisten-Staat “Israel” und seinekryptoj*dischen Vasallen [killuminati-unzensiert.com] im saudischen Königspalast das größte Interesse an einer Eskalation zwischen den VSA und dem Iran.

    Gleichzeitig ist der Iran an den Schaltstellen ebenso j*disch (= Tiefer Staat) unterwandert und wurde somit als idealer Feind gegen Israel installiert, um eine maximale Eskalation auslösen zu können und Israel das “Recht” für einen Vernichtungsschlag zu geben, in deren Folge es durch die Instrumentalisierung der VSA seinen Yinon-Plan (“Greater Israel”) [michael-mannheimer.net] zur letztlichen Erlangung der Weltherrschaft durch Beherrschung der wichtigsten Handelsrouten und Besetzung der größten Erdölvorkommen umsetzen wollte. Als Nebeneffekt hätte man mit einigen Atombomben eines der größten arischen Völker auslöschen können.

    Wer innerhalb der Machthierarchie im Iran für die Auslösung des Drohnenabschusses verantwortlich zeichnete, liegt somit auf der Hand.

    Um das Bild abzurunden: Kritik an Saudi-Arabien ist mittlerweile neuerdings auch mit dem Etikett “antisemtisch” [orientjournal.com] versehen worden und ein Herr Anthony Weiner, auf dessen Laptop erheblich brisantes Material gefunden wurde, das die Glaubenspraktiken einer gewissen wurzellosen Clique sehr eindringlich zeigt, gehört natürlich gleichermaßen genau dieser Mischpoke [j*wornotj*w.com] an.

    “There will come a time they will not be safe walking down the street.”

    Heil und Segen
    :thorian

    Antworten
    1. 6.1

      Thorson

      Werter :thorian (#6),

      ja, das passt. Ist auch bisher meine Sichtweise.

      Ich hatte vor ein paar Tagen bei meinen Arbeitskollegen mal das Königshaus Saud angesprochen, mit dem Hinweis, dass es sich hier um die sich selbst Auserwählten handelt. Die haben vielleicht blöd aus der Wäsche geguckt …!

      Gut, ich habe andere Worte verwendet, aber inhaltlich passte es. Danach waren die Kollegen sehr ruhig.

      Werter Reiner Sinn (#1.1),

      ja, dem ist so. Die Clintons haben mit einigen Iranern sehr gut zusammengearbeitet …

      Heil und Segen
      auf all unseren Wegen
      Thorson

    2. N8Waechter

      “Die Clintons haben mit einigen Iranern sehr gut zusammengearbeitet”

      Clintons, Feinstein, Kerry, …

      Heil und Segen!
      N8w.

  7. 7

    swissmanblog

    Davon wird in unseren Medien so gut wie nichts berichtet:

    1.700 mutmaßliche Pädophile verhaftet! Obama-Administration beschützte Pädophile [YT]

    s’ läuft dennoch nach Plan 🙂 🙂 🙂

    Antworten
  8. 8

    :thorian

    [Aufgrund des Umfangs wurden drei Kommentare zusammengefasst und hierhin ausgelagert – lesenswert.]

    Antworten
    1. 8.1

      Reiner Traubenzucker

      Interessante Konstellationen und Vermutungen. Ein Erklärungsversuch des Ist-Zustandes in feinster Form! Respekt.

      Dennoch, werter :torian, würden Deine aufgestellten Betrachtungsweisen nicht wieder die christliche “andere Backe hinhalten”-These unterstützen? Getreu dem Motto: “es ist alles so geplant und ich kann eh nichts machen”?

      Nein, nein, mein Freund, denn “um dieses Volk wollen(müssen) wir ringen und wollen(müssen) wir kämpfen und niemals erlahmen und niemals ermüden und niemals verzagen und niemals verzweifeln.”

      Keine Handbreit mehr dieser kleinen, wurzellosen, internationalen Clique!

    2. 8.2

      :thorian

      Werter Reiner Traubenzucker,

      vielen Dank für die freundliche Rückmeldung!

      Bezüglich Planung: Da wir es ganz offensichtlich mit Verschwörung und Gegenverschwörung zu tun haben, die einige Jahrtausende zurückreichen (daher das Schachbrettmuster auf dem Boden der Freimaurertempel), können wir sicher davon ausgehen, dass es Pläne und Gegenpläne gibt, schließlich ist Planung ein konstituierendes Merkmal jeder Verschwörung.

      Die paralyseauslösende These: “es ist alles so geplant und ich kann eh nichts machen”, halte ich für grundfalsch und habe sie auch mit keinem Wort in meinen Überlegungen vertreten. Ganz im Gegenteil. Ein Beispiel:

      Wenn wir hier, alle Autoren und Kommentierenden auf dieser Weltnetzseite, Aufklärung betreiben, dann ist das kein reiner Selbstzweck. Viele, die sich hier einbringen, sind sich ihrer Rolle im (finalen) Kampfe des Lichtes gegen die Kräfte der Dunkelheit sehr wohl bewusst, manche schon seit Eintritt in die derzeitige Inkarnation. Jeder trägt seinen Teil für das Gute bei, auch unsere augenblickliche kleine Kommunikation hier, da deine Frage wichtig ist und jeder diese für sich auch beantworten können sollte.

      Deiner Aussage: “Keine Handbreit mehr dieser kleinen, wurzellosen, internationalen Clique!”, stimme ich natürlich gern und vollumfänglich zu. 🙂

      Heil und Segen
      :thorian

    3. 8.3

      GdL

      Werter Thorian,

      zunächst einmal herzlichen Dank für deine stets bereichernden Kommentare.

      Zu deinen Thesen. Ich habe seit Jahren ein Bild im Kopf. “Das Böse” versucht immer den NWO-Tsunami über die Menschheit hereinbrechen zu lassen. Aber die Welle wird, von “Jenen” unbemerkt oder unterschätzt, immer vom “Guten” geritten und hat sogar die Macht, sie in eine andere Richtung zu lenken. Aikido. Die Energie des Gegners wird für die eigenen Ziele nutzbar gemacht.

      Internet. Als Instrument der totalen Überwachung eingeführt, ist es heute das Werkzeug, um die Menschen aufwachen zu lassen und alle Lügen, nun in Echtzeit, zu entlarven.

      Demokratie. Die Aristokratie hatte ausgedient. Degenerierter Adel hatte seine Führungsqualitäten verloren und die repräsentative Demokratie wurde eingeführt. Eine Täuschung, um die Herrschaft “Jener” zu sichern und auszubauen. Nun wird der Ruf der Völker nach Freiheit unüberhörbar und Strukturen zur Umsetzung direkter Demokratie existieren bis hinab in die kleinsten Zusammenschlüsse der Menschen, wie z.B. die Gemeinden. Die Halbwertszeit lügender Politiker wird immer kürzer. Das Spiel ist durchschaut.

      Die grüne Agenda. Ein erneuter Versuch, das Leben und die Menschheit unter Kontrolle zu bringen und vor allem die Jugend zu indoktrinieren. Trotz gesteuerter Hysterie bin ich der Meinung, dass ein großer Anteil junger Menschen wirklich die Absicht hat, den Raubbau an und die Vergewaltigung von Mutter Erde zu beenden. Das ist absolut alternativlos.

      Da seit vielen Jahren reife Seelen inkarnieren, wird der Mißbrauch ihrer Absichten erkannt und wahre Veränderung letztlich durchgesetzt werden. Die satanische Nutzbarmachung von Energie wird durch göttliche ersetzt werden. “Neuen” Energien wird bald zum Durchbruch verholfen. Bei 5G kann ich mir auch eine Nutzung der Türme nach Tesla vorstellen.

      Identitätspolitik, Religion, Rassismus und Gender. “Jene” versuchen, alles zu spalten und jeden gegen jeden zu hetzen, Identität, Volk, Ahnenanbindung und Geschlechter aufzulösen. Die Verrücktheit wird offenbar und Besinnung auf verlorengeglaubte, wahre Werte wird wieder erstarken. Das Individuum als göttlicher Funke rückt in der Zukunft in den Mittelpunkt, unabhängig von Rasse, Religion und Geschlecht. Obwohl das “Eigene” wichtig und bewahrenswert ist, muß der Glaube an “Überlegenheit” in jedweder Hinsicht überwunden werden. Auch hier hat der offensichtliche Wahnsinn des Bösen eine notwendige Heilung veralteter Glaubensmuster eingeleitet.

      Wie das mit den staatlichen Strukturen und jeweiligem Rechtsstatus aufgedröselt wird, kann ich nicht beurteilen. Auch wenn vielleicht die Kooperation unabhängiger Staaten momentan das Mittel zur Verhinderung des globalistischen Systems “Jener” ist, sehe ich die Zukunft aus spiritueller Sicht als einen Prozess zum Zusammenwachsen zu einer globalen Familie. Vielfalt, Selbstbestimmung und Respekt vor der Andersartigkeit. Uns verbindet die Erkenntnis, daß wir alle aus der selben Quelle kommen.

      Es gibt sicher noch andere Beispiele, aber für mich ist der Tenor, daß die Kraft, die “Böses” will, doch letztlich “das Gute” miterschafft. Wenn auch unbeabsichtigt, stellt es Energie oder Ideen in den Raum, welche immer eine (Ver)Antwort(ung) zur Folge hat. Was ist unsere Antwort? Wohin reiten wir die Welle?

      Nochmals aufrichtigen Dank, werter Thorian.

      Heil und Segen

    4. 8.4

      :thorian

      Herzlichen Dank, werte GdL, viele deiner Überlegungen (#8.3) kommen mir auch recht vertraut vor. 🙂

      Heil und Segen
      :thorian

    5. 8.5

      pedrobergerac

      Werter thorian,

      es sind genau die Aspekte der Verbrennungstechnologie, warum ich die Abschaffung der Dieselverbrennung nicht wirklich kritisiere. Erstens stinkt die Abgase und Zweitens sind sie giftig.

      Die Einführung der freien Energie würde meines Erachtens auch den Transportverkehr ziemlich reduzieren, da wir dann genug Energie hätten, in Glashäusern unser eigenes Essen zu produzieren.

      Da dem aber eine Abschaffung des Zins-Geld-Schuld-Systems vorausgehen würde, bräuchte auch niemand mehr vom Land in die Stadt zu fahren, um irgendwelche sinnlosen Verwaltungsjobs zu machen, da diese hauptsächlich dem Steuern-Erfassungsprozess geschuldet sind. Ich glaube aber nicht, dass unsere Politdarsteller in diese Richtung denken, da sie in so einem System ihr leistungsloses Grundeinkommen nicht mehr rechtfertigen könnten.

      Freie Energie wird es nur in einem System geben, in dem es freie Menschen gibt. Blockwarte, wie Merkel & Co., werden dann nicht mehr gebraucht.

      Dahin ist es noch ein langer Weg. Das Ende des Kali Yuga ist natürlich mit dem Ende des Geldes, und damit dem Streben nach Profit, verbunden. Geld ist nun mal der Schmierstoff für das Kali Yuga. Das gilt es zu überwinden.

      Siehe auch: “Der grüne Planet” [vimeo.com]

    6. 8.6

      kph

      Werter Thorian,

      ich kann Deinen Ausführungen im Teil 1 und 3 voll zustimmen. Ich sehe es schon seit längerem, bisher zum Teil unbewusst, genauso.

      Zum Teil 1, „Islamisierung“ des „Abendlandes“, schrieb ich schon oft hier beim N8W: „Wem dient Merkel?“ Sie kennt Putin mit Sicherheit sehr gut, 2015 dann ihre einsame Entscheidung der Grenzöffnung.

      Zum Teil 3, „zum Ende des Verbrenners?“: Ich bin in der Automobiltechnik tätig, kenne mich aber auch bei Elektroenergieanlagen aus (Studium). Genau diesen Gedanken hatte ich auch schon, ein „sanftes“ Umstellen der Technik. Steht bloß nicht mit den aktuellen Ladestationen in Einklang, d.h. völlige Überlastung der regionalen Netze. Von wem sind vor ca. 5 bis 7 Jahren die Gelder für die Forschung dazu gekommen? Direkt aus Berlin, aus dem Kanzleramt angewiesen. Dies sind Fakten!

      Ich denke, man ist inzwischen schon weiter im Umbau des aktuellen Systems, als man selbst zu glauben vermag. Dies geht natürlich nur mit einem langfristigen Plan …

      Heil und Segen
      kph

  9. 9

    Lyanne

    Könnten die für ab Sonntag angekündigten Massendeportation von Illegalen eine “Cover”-Aktion für die zu erwartenden Massenverhaftungen sein? Stichwort “versiegelte Anklageschriften”.

    8ch.net/…6809096

    Antworten
  10. 10

    Antonsen

    Hallo,

    da wird ins Weiße Haus einberufen und in Gemeinschaft der Angriff auf den Iran beschlossen und in Gang gesetzt, und was macht Trump? Er bricht das im Alleingang einfach wieder ab. Die anderen müssen sich da doch dumm fühlen!

    Trump fragte, wie viele Opfer es geben könnte und konnte es wohl nicht mit seinem Gewissen vereinbaren. Den anderen war es egal! Gut, dass die New York Times einen “Insider” hat, der nach außen trägt, was nach außen soll. 🙂

    Und der Mainstream verbreitet die gute Nachricht, ganz freiwillig. Was für ein Schauspiel, danke an die Autoren, Regisseure, Produzenten, Darsteller und Kommentatoren.

    Gruß von Antonsen

    Antworten
  11. 11

    Torsten

    Werter Thorson,

    es hat jetzt nicht mit jenem (diesen) Beitrag zu tun. Dennoch bedanke ich mich bei Dir für deine Mühe, die Bücher, wie „Das biblische Paradies“, zur Verfügung zu stellen.

    Vielen Dank auch an den N8waechter und alle, die hier ihre Kommentare hinterlassen.

    Allen das Allerbeste.
    Heil und Segen!

    Antworten
  12. 12

    Fränker

    Zitat: “Aber wir hatten keinen Mann oder keine Frau in der Drohne, wir hatten niemanden in der Drohne. Das hätte einen großen Unterschied ausgemacht, lassen Sie mich das sagen. Es hätte einen großen, großen Unterschied ausgemacht.”

    Ist das nicht ein direkter Aufruf an den “Deep State”, endlich bei ihren “False Flags” amerikanische Soldaten zu opfern?! Eine weitere “Falle” für den “Deep State” von Trump?

    Antworten
    1. 12.1

      N8Waechter

      Werter Fränker,

      danke für den Hinweis auf diesen Teil seiner Aussage. Ich hatte mich bewusst im Beitrag zurückgehalten, doch mir stellte sich die Frage, weshalb er das so betonte. Eine Drohne ist ein unbemanntes Gerät, da ist ein “Mann oder eine Frau” doch überhaupt nicht vorgesehen, oder? Seltsam jedenfalls, und ja, dies mag eine Botschaft gewesen sein – für wen auch immer.

      Heil und Segen!
      N8w.

  13. 13

    Missie Mabel

    Werter :thorian, #8,

    danke für Deine drei Annahmen, die ich sehr gut nachvollziehen kann.

    Hier ein Erlebnis, was Deine These bestätigen könnte, dass einige, die hier noch nicht so lange wohnen, jene vergraulen könn(t)en. Letztes Jahr bei Ikea an der Kasse:

    Weit hinter mir großes Rumoren und einer pöbelt in akzentfreiem Deutsch:

    “Diese verdammte kleine J*densau hat mir das nicht gegeben/verkauft …” Vielfache Wiederholung, er wird immer lauter.

    Die Reaktion:

    Die überwiegend biodeutsche Warteschlange guckt angestrengt und peinlich berührt nach vorn oder in ihre Einkaufswagen; keiner dreht sich um! Interessant, denke ich bei mir, würde des A*schloch pöbeln, hätten sich längst alle Köpfe im Nu gewendet. Also, drehe ich mich um, und begucke mir den Pöbler und staune: Ein spilleriges Jüngelchen afro-arabischer Herkunft.

    Die gehen, mir nichts, dir nichts, rein in die Konfrontation! In Frankreich angeblich mit so viel Erfolg, dass bereits 10.000de französischer J*den in den letzten Jahren nach Israel gezogen sind; Tendenz steigend.

    Geht doch. ?

    Gott mit uns
    Missie

    Antworten
    1. 13.1

      N8Waechter

      “Die Reaktion” … “spilleriges Jüngelchen afro-arabischer Herkunft”

      Was hast Du getan, werte Missie?

      Heil und Segen!
      N8w.

    2. 13.2

      Missie Mabel

      Werter N8wächter, #13.1,

      zugegeben, muss ich erwähnen, dass ich im ersten Moment auch geschockt war. Und zwar, weil ich es bis dahin noch nie erlebt hatte (die langjährige “Umerziehung” zeigte auch bei mir einen Schockreflex).

      Andererseits wollte ich aber auch sehen, wer diesen “Tabubruch” begangen hatte. Und erstaunt war ich deshalb, weil mir bisher immer versichert worden war, dass die islamischen Mitbürger nichts gegen J*den hätten und dass das alles dummes Gerede sei.

      Das musste ich erstmal beides verdauen.

      Gott mit uns
      Missie

    3. 13.3

      :thorian

      Werte Missie Mabel,

      in Ergänzung noch ein Hinweis, dass der weltweite “Antisemitismus” immer auch schon von zionistischen J*den gefördert wurde, dies unter dem Stichwort “Sammlung des Volkes Israel” mit dem Ziel, sämtliche J*den weltweit aus der “Diaspora” in die “angestammte Heimat” in Palästina zu führen. Dies steht unbedingt im religiösen Kontext und die verwendeten Mittel zur Erreichung des Zieles werden ausdrücklich vom Zweck “geheiligt”.

      Ein (von zionistischen Tätern begangener) Anschlag auf eine Synagoge außerhalb Israels bedient somit immer zwei Ziele:

      1. Die Situation der J*den vor Ort soweit bedrohlich und unerträglich zu gestalten, dass sie sich zur Auswanderung nach Israel entschließen.

      2. Gegenüber dem Gastgeberland der örtlich angesiedelten J*den ein neuerliches moralisches Druckmittel über den Kampfbegriff “Antisemitismus” in der Hand zu haben.

      Unter dieser Folie lässt sich auch die Masseneinwanderung sehen, die gleichzeitig den Erzfeind “Amalek” schwächt und dem Kollaps nahebringt. Um für die israelischen Neubürger dann hinreichend Raum zu schaffen, ist wiederum der schon erwähnte Yinon-Plan ins Leben gerufen worden. Die 9/11-Attacke unter falscher Flagge war ein Hebel innerhalb dieses Plans.

      Heil und Segen
      :thorian

    4. 13.4

      Franz Maier

      Werte Missie, #13,

      danke für Deinen wertvollen Beitrag.

      Ich habe sowas schon öfters erlebt und ich weiß ganz genau, was Du meinst. Ich kenne genug Ausländer aus dem türkisch-arabischen Raum, um sagen zu können: die hassen die J*den bis aufs Blut und was noch wichtiger ist: die lassen es sich nicht verbieten, über die Teufelsbrut genau das zu sagen, was sie meinen.

      Ich finde es immer wieder lustig, wenn man mit einem türkischen Kumpel in einem Café sitzt und über die Auserwählten-Brut ablästert, da können einen Blicke von depperten Gutmenschen treffen, ich sags euch, der Wahnsinn. Ich habe da schon mit Leuten über die Auserwählten öffentlich in einer Kneipe/Café ge”hetzt”, dass manch andere Gäste einfach gegangen sind.

      Getraut hat sich nur einmal eine mittelalte Frau in Selbstgestricktem. Die Antwort meines türkischen Kumpels hat sie so geschockt, dass sie kein Wort mehr herausgebracht hat. Geil ist dann auch, wenn sie einem dann auch noch das Wort verbieten möchten, wie diese eine Idiotin im Selbstgestrickten. Die hat nach der Aussage meines Kumpels ihren Mann aufgefordert, jetzt doch auch mal was zu sagen. Der hat sich aber aufgrund unserer physischen Übermacht nicht getraut und sie sind von dannen gezogen. Immer wieder lustige Geschichte.

      Ihr müsst immer bedenken, die Gutmenschen und das andere umerzogene Idiotenpack können gar nicht anders. Die kommen mir mittlerweile so degeneriert vor, wie die strengst gläubigen Christen aus dem Mittelalter, sind aber studiert. 🙂

  14. 14

    Franz Maier

    Hier ganz netter Klartext zu dem Auftragsmord des Tiefen Staates an diesem CDU-***, bitte Popcorn bereithalten:

    Migrationist Walter Lübcke: “Jubel über einen Tod” [concept-veritas.com]

    “Dieser Merkel-Exekutor forderte am 14. Oktober 2015 im Rahmen einer Bürgerversammlung die Bewohner der kleinen Gemeinde Lohfelden auf, Hunderte von Eindringlingen zu akzeptieren, und wem dieser Bevölkerungsaustausch nicht passe, “der kann jederzeit dieses Land verlassen”, so Lübcke.”

    Und da sage noch einer, der Tiefe Staat wäre schlecht. 😉

    Es gibt so viele die in unseren Steuergeldern baden und dann auch noch aktiv Politik gegen uns Steuerzahler machen. Bin froh, diesem CDUler nicht auch noch die Pension finanzieren zu müssen.

    Dass dieser gezielte Auftragsmord nur den Zweck erfüllen sollte, dass “Rechte” schlechtgemacht werden, kurz vor den Stichwahlen in Görlitz, das muss man aushalten können.

    Antworten

Kommentar verfassen