Artikel zu vergleichbaren Themen

28 Kommentare

  1. 1

    N8Waechter

    Hinweise zum Kommentarbereich

    Seid bitte höflich und respektvoll zueinander und achtet auf Eure Wortwahl und sauberes Deutsch. Und bitte gebt Euch Mühe in Sachen Rechtschreibung und Zeichensetzung.

    Die Arbeit bei der Moderation wird mir weiter durch das Einstellen von Netzverweisen in der folgenden Form erleichtert:

    Wer sich traut, darf Verweise auch gerne als HTML einstellen:

    Netzverweis HTML

    Und wer einzelne Wörter betonen möchte, der verwende hierfür bitte ein – (!) – oder – (sic.!) – oder nutze die folgenden HTML-Befehle:

    Danke.

    Heil und Segen!
    N8w.

    P.S.: Manche Kommentare werden nach dem Absenden nicht als “Ihr Kommentar wird moderiert“ angezeigt. In einem solchen Fall bitte ich um etwas Geduld. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Kommentare ganz normal in der Moderation ankommen. Sie werden zeitnah freigeschaltet, sofern ich gerade vor dem Rechner sitze, ansonsten nach einigen Stunden.

    Antworten
  2. 2

    Lena

    (FAZ, 16.01.2019, S. 9) In Spanien ist das Ende der Lügen angebrochen und wird Europa erfassen.

    NJ 19. Januar 2019 [concept-veritas.com]

    Dank an SvX und Heil und Segen!
    Lena

    Antworten
    1. 2.1

      Johanniskraut

      Zu dem Bericht auf concept-veritas möchte ich hinzufügen:

      Auch ich hatte zuerst Schwierigkeiten damit, den massiv unterschiedlichen Intelligenzquotienten zu begreifen. Hatte man mir doch jahrelang beigebracht, dass alle Menschen gleich seien. Und so dachte ich, dass die Schwarzen wohl so ähnlich ticken wie wir – aber weit gefehlt, wie ich mit diesem Bericht lernen konnte:

      „Der Neger braucht Führung und Anleitung“ [schluesselkindblog.com]

      Auch passen Nachrichten wie, dass es seit der Machtübernahme der Schwarzen und Vertreibung aller Weißen in Südafrika zunehmend bergab geht und beispielsweise Stromausfälle in der Hauptstadt inzwischen zur täglichen Realität gehören (seit der Vertreibung), gut in das berichtete Bild.

      Die Schwarzen in Südafrika sind offensichtlich nicht in der Lage, den von den Weißen übernommenen Status Quo auch nur aufrechtzuerhalten. Zu wenig Fachwissen, zu wenig Disziplin. Und ich vermute, dass es in den vielen Sprachen der schwarzen Stämme in Südafrika keine Entsprechung des Wortes “Disziplin” oder “Präzision” gibt. Und schon deswegen kann das nichts werden.

      Auch das die Zulus (einer der größten Volksstämme Südafrikas) erklärt haben, weiße Farmer vor den Übergriffen durch Schwarze beschützen zu wollen, weist klar in die Richtung, dass sie wissen, dass Schwarze so etwas wie eine Farm nicht eigenverantwortlich aufbauen und bewirtschaften können und die Weißen somit zur Nahrungsmittelproduktion unbedingt gebraucht werden, soll nicht der gesamte südliche Bereich Afrikas (Südafrika versorgt die anderen Länder) in eine erneute Hungersnot abrutschen.

      Diese Fakten sind immens wichtig und wir müssen sie respektieren. Und wenn wir das klar, emotionslos und ohne Bewertung tun, um so besser.

      Heil und Segen
      Johanniskraut

    2. 2.2

      Saiwalo

      Danke! Über diesen Artikel war ich letztes Jahr schon mal gestolpert, hatte ihn dann aber leider nicht wieder gefunden.

      Ich denke auch, dass die Schlussfolgerungen daraus extrem wichtig sind, zumal man uns ja noch mehr kulturelle Bereicherung aus dieser Region zukommen lassen möchte.

      Und es ist ein weiterer Beleg dafür, wie wichtig es ist, unsere geniale deutsche Sprache zu hüten und zu pflegen. 😉

      Heil und Segen

  3. 3

    Thorson

    Spirit Cooking?

    Heil und Segen
    auf all unseren Wegen
    Thorson

    Antworten
    1. 3.1

      Thorson

      Das Bild fehlte …:

      Spirit Cooking [popwebdesign.de]

  4. 4

    Annegret Briesemeister

    Lieber Siegfried

    Deine, wie stets gelungene Kolumne, lässt mich assoziieren:

    Barrack (Obama) = Baracke?

    Stichworte:
    – flach!
    – Behelfs-bau!
    – nicht unterkellert (also ohne Wurzeln und Substanz)!
    – gelegentlich eine Wand aus einer Mauer bestehend!
    – zu lange betrieben tritt Baracken-Effekt ein, mit Bildung einer Alt-last!
    – auch für die Unterbringung von Flüchtlingen geeignet!

    Friedensnobelpreis/ver-liehen (also nur vorübergehend/a-lien/ver-geben = vergebens …)

    Fazit:

    In Tartaros wird sehr viel Platz benötigt, auch das Errichten von Bar(r)ack(en) ist nicht ausgeschlossen. ?

    Schelmisch dankend mit Heil- und Segenswünschen für uns alle
    Annegret

    Antworten
    1. 4.1

      Joe

      Danke für den schönen lesenswerten Schriftsatz an SvX und N8W.

      Höllenqualen im Tartaros [wunderland-deutsch.com]

      Tartaros ist mehrdimendonal, denke ich, wie auch der Rest des Jenseits nicht nur 3D. Ergo viel Platz. 😉

      Wohlan, morgen gehts zur Sache …

  5. 5

    Kruxdie

    Also SvX, die Witze stören – sie lenken kurzzeitig vom weiteren Lesegenuß ab! 😉

    Meinen Dank für die Kolumne, lohnt sich immer zu lesen. Kommt auch in meinen Telegram-Kanal.

    Heil und Segen!
    Kruxdie

    Antworten
    1. 6.1

      Erdbeerschorsch

      Warum es das ganze abartige Zeugs gibt, zeigt der neueste Beitrag von Frank Stoner.

      Diabolische Sekten im J*dentum [YT]

      Wenn man den Messias nicht durch tugendhaften Lebenswandel herbeilocken kann (hat man wohl als aussichtslos erkannt), dann geht das auch mit dem genauen Gegenteil, so die Überlegung. Und genau das zeigt sich in diesen satanischen Ritualen, aber auch in Genderwahn, Familienzerstörung, Pädophilie und all dem anderen kranken Mist.

  6. 7

    Ilona

    Danke für dieses Lesevergnügen.

    “Unsere Welt hätte sicher ein ganz anderes Gesicht, wenn es nicht so viele Menschen geben würde, die ihr Gesicht bereits verloren hätten.” (Ernst Ferstl)

    “Jede Absurdität ist das Produkt eines konzeptuellen Chaos.” (Gjergj Perluca)

    “Mauern im Kopf errichten Mauern im Herzen.” (Edith Tries)

    “Angst baut Mauern – Mut reißt sie ein.” (Lilli U. Kreßner)

    “Die wirkungsvollen Mauern sind selten aus Stein.” (Michael Marie Jung)

    “Hinter schattigen Mauern erblüht keine Heimat.” (Justus Vogt)

    “Freiheit liegt jenseits der Mauern, die wir selbst errichten.” (Unbekannt)

    “Die Menschen bauen zu viele Mauern und nicht genügend Brücken.” (Dominique Georges Pire)

    “Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen.” (Aus China)

    “Es gibt keine besseren Mauern oder Festungen, als seine Nachbarn zu Freunden haben.” (Ernst von Sachsen)

    “Es liegt allein an uns, ob wir aus den vielen Steinen, die wir einander in den Weg legen, Mauern oder Brücken bauen.” (Ernst Ferstl)

    Allen Heil und Segen

    Antworten
    1. 7.1

      Lena

      “Also wen, wessen oder was für ein Gewissen in sich befragt man als Mensch eigentlich, wenn man keinerlei Interesse an der Wahrheit hat? Wer aber ein Gewissen hat muss zwangsläufig zumindest geistige Selbstgespräche führen und ein Erinnerungsvermögen haben, und der sollte sich also die Frage stellen wodurch, woher oder von wem er ein bzw. sein Gewissen hat?”

      Die Gewissensfrage [phosphoros.over-blog.de] -> auch weitere Artikel sind ansehenswert.

      Heil und Segen!
      Lena

  7. 8

    Adler und Löwe

    Die heutige Kunst, die modernen Technologien wie auch die Medikamente seien uns von den Asuras gegeben, um uns abhängig zu machen und zu manipulieren und uns von unserem göttlichen Selbst abzuschneiden. Eine unsichtbare Mauer aus künstlichen und destruktiven Schwingungen.”

    Ethymologie: Technik [heinrich-tischner.de]

    Handwerk, Gewerbe; Geschicklichkeit, Kunst; Kunstwerk; Kunststück, List; Weise, mit der man etwas erreicht.

    Das Wort “List” ist hier entscheidend. Mit Technik trickst man die natürlichen Vorgänge aus und versucht künstlich die Natur nachzuahmen, was nie wirklich gelingt. Es mag zwar eine linkshirnige Technik (jetzt) wie auch eine rechtshirnige Technik (Schauberger etc.) geben. Doch bei beiden ahmt man nur etwas nach.

    Wir Menschen sind seit dem Fall aus dem Paradies abhängig von Technik, weil uns die Verbindung zur ewigen Quelle fehlt. Daher müssen wir tricksen, mogeln und das Tag für Tag. Sind wir wieder an die Quelle angebunden, so benötigen wir diese Trickserei nicht mehr.

    Momentan merken wir eine Zuspitzung im Hinblick auf die massive Anwendung von Technik. 3D-Druck, KI, Bitcoin, Digitalisierung, CrispCas, Transhumanismus usw. Das sind die Kräfte, die nicht an die Quelle angebunden sind und die Lösung in immer mehr Trickserei, aber damit auch in der Lüge suchen.

    Ich bemerke aber auch vereinzelt nun Menschen, die sich abwenden von diesem Aberglauben und schöpferisch kreativ neue Wege gehen, in der Hoffnung, so dem göttlichen Plan und der persönlichen Erfüllung des Lebensschicksals näherzukommen.

    Bilddatei

    Die Frage ist: Was ist deine Antwort auf die Frage der Eigenverantwortung?

    Antworten
    1. 8.1

      Erdbeerschorsch

      Die Denkweise, daß wir Menschen “mit Technik tricksen” müssen (Schuldkeule?), halte ich für völlig daneben.

      Schon immer war der Mensch bestrebt, sich die Arbeit, die er tagtäglich erledigen muß, zu erleichtern. Was ist falsch daran? Wir leben nun mal in, mit und von der Materie. Es liegt nicht an der Technik, sondern wie man sie einsetzt.

      Man kann mit einem Messer kochen, schnitzen, Beulen kühlen, man kann damit aber auch jemanden abstechen. Man kann sich mit einem Smartphone das Leben etwas erleichtern (warum das nötig ist, steht auf einem anderen Blatt), man kann aber auch ausspioniert werden.

      Es liegt in jedermanns Eigenverantwortung, welche Technik er für was nutzen will. Ohne das nötige Bewußtsein zu unterscheiden, was nötig und unnötig oder sogar schlecht ist, sehe ich allerdings bei der Mehrzahl der Menschen schwarz. Die Schuldkeule zu schwingen ist dann aber auch kein geeigneter Ansatz.

      Ich möchte nicht wieder in die Steinzeit zurück, ich mag Technik, weil sie mir das Leben erleichtert. Vielleicht kommt der Tag, wo das nicht mehr in der Art wie heute nötig sein wird, aber bis dahin sehe ich es nicht ein, auf meinen Staubsauger oder die Waschmaschine zu verzichten – ohne diese Technik hätte ich noch weniger Freizeit. Vernetzt müssen sie freilich nicht sein.

      Oder ist es das Ziel, den Menschen ohne Technik den ganzen Tag in Arbeit zu halten? Ich wüßte auch nicht, wie die “ewige Quelle” mir beim Kochen oder Wäschewaschen behilflich sein könnte.

      Überhaupt: Es paßt nicht zusammen, daß man stolz auf die Technik ist, die Deutsche schon mal hatten (oder noch haben) und andererseits alles Technische verteufelt.

      Im übrigen denke ich nicht, daß der Drang zur Arbeitsoptimierung unterdrückt werden kann, da sind wir einfach zu einfallsreich, zu kreativ.

    2. 8.2

      Adler und Löwe

      Werte Erdbeerschorsch, eine Frage: Wo schwinge ich denn hier die Schuldkeule?

      Keine Frage. Ich nutze gezwungenermaßen momentan ein elektronisches Rechengerät und eine Lampe. Ich habe ein Wischtelefon und freue mich über die Waschmaschine und einen elektrischen Herd.

      Auch ich mache es, wie die meisten Menschen, gerne bequem. Doch wenn ich es mal genau nehme: Einen Großteil der Erfindungen unserer Zeit wären völlig überflüssig und erinnern mich oft an Momo und die Zeitfresser. Insbesondere folgende Szene:

      Momo und der graue Herr von der ZeitBank mit BibiGirl, der vollkommenen & sprechenden Puppe [YT]

    3. 8.3

      Adler und Löwe

      An den N8waechter. Bitte korrigieren. Es heißt natürlich “Werter Erdbeerschorsch”. Da ist wohl bei mir ein “r” abhandengekommen.

    4. N8Waechter

      Nö, werter AuL, dem “r” habe vorübergehend Asyl in meinem Setzkasten geschenkt und die gute Erdbeerschorsch wäre damit bestimmt nicht einverstanden. 😉

    5. 8.4

      Ootis

      Werter Adler und Löwe, #8

      herrlich, diese Grafik 🙂 und die Frage nach ihr. Und eine Perle, dieser Kommentar. Danke.

  8. 9

    Amelie

    Auf dem Sender RBB Berlin läuft gerade ca. 24.00 h ein Film über Trump. Eine einzige Katastrophe. Groß aufgezogen als Berichterstattung. Geschichten- u. Geschichts-Erzählung vom Feinsten für jene, die der allgemeinen Geschichtserzählung noch glauben. Sie haben sozusagen einen Nazi-Ersatz gefunden.

    Antworten
  9. 10

    pedrobergerac

    Werter Nachwächter, werte Gemeinde,

    in diesem Artikel wird aufgezeigt, wie die monetäre Entwicklung der letzten hundert Jahre als Instrument der Vernichtung der Deutschen entwickelt wurde:

    Krieg – Hauptweg zu den Verei­nigten Staaten von Europa (2/4) [npr.news.eulu.info]

    Der Artikel als Teil einer Serie ist in seiner Klarheit mehr wie erschreckend.

    Antworten
  10. 11

    Aufgewachter

    Ich fasse es nicht!

    Erste Webcam auf dem Mond [aufgewachter.wordpress.com]

    Antworten
    1. 11.1

      N8Waechter

      🙂

  11. 12

    Ilka

    Begrüßung [lerinindonesisch.info]

    Zitat: “| bapak, pak – Vater, Herr |” Barak = Kasernen.

    Antworten
  12. 13

    Amelie

    Es tut sich wirklich Einiges. Auch ganz ohne Trump. Es nutzt “Ihnen” also gar nichts, wenn sie ständig gegen Trump hetzen, im Grunde sind sie auf der falschen Fährte.

    Schumann Erdfrequenz Erklärungen [aquadea.de]

    Antworten
  13. 14

    Amelie

    Noch ein Flüchtling für Merkel! Wir (?) schaffen das! Soros-Stiftung genießt „Asyl“ in Deutschland

    uc. Dem US-amerikanischen Milliardär George Soros wird vorgeworfen, mit seinen nichtstaatlichen Stiftungen Länder politisch zu manipulieren. In Ungarn kam dies ans Licht, woraufhin dort seine Stiftungstätigkeiten eingestellt werden mussten. Ebenso musste Soros seine Tätigkeiten in der Türkei einstellen.

    Daraufhin „emigrierte“ George Soros nach Deutschland, wo sich die Soros-Stiftung mit einem Mitarbeiterstab von 80 Personen in Berlin niederließ. Ist dies ein weiterer Versuch, seinen Einfluss in Europa zu mehren, zumal die Mitarbeiter nun sogar auf 150 Personen aufgestockt werden sollen?

    Dies war ja weitestgehend bekannt, die Aufstockung, fast 100 %, auf 150 Personen ist neu. Das scheinen die letzten Zuckungen zu sein.

    Antworten
    1. 14.1

      N8Waechter

      Quelle?

Kommentar verfassen