Artikel zu vergleichbaren Themen

52 Kommentare

  1. 1

    N8Waechter

    Hinweise zum Kommentarbereich

    Seid bitte höflich und respektvoll zu einander und achtet auf Eure Wortwahl und sauberes Deutsch. Und bitte gebt Euch Mühe in Sachen Rechtschreibung und Zeichensetzung.

    Die Arbeit bei der Moderation wird mir weiter durch das Einstellen von Netzverweisen in der folgenden Form erleichtert:

    Wer sich traut, darf auch Verweise auch gerne als HTML einstellen:

    Netzverweis HTML

    Und wer einzelne Worte betonen möchte, der verwende hierfür bitte ein – (!) – oder – (sic.!) – oder nutze die folgenden HTML-Befehle:

    Danke.

    Heil und Segen!
    N8w.

    P.S.: Manche Kommentare werden nach dem Absenden nicht als “Ihr Kommentar wird moderiert“ angezeigt. In einem solchen Fall bitte ich um etwas Geduld. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Kommentare ganz normal in der Moderation ankommen. Sie werden zeitnah freigeschaltet, sofern ich gerade vor dem Rechner sitze, ansonsten nach einigen Stunden.

    Antworten
  2. 2

    Morlock

    Good HuS band!

    Band (Einheit). Band war ein Stückmaß in England und in Riga. In England war es ein Stückmaß für Aale. 1 Band Aale = 10 Strikes = 250 Stück

    Strike und hoffentlich finden die Aale ihre Ziele!

    HuS

    Antworten
  3. 3

    Mettler

    Heil Dir, werter Nachtwächter!

    Das sind doch mal Nachrichten, “my lovely Mister Singing Club”! Allerdings dachte ich im ersten Moment, die VS sind doch seit über 100 Jahren im Dauerzustand des Krieges und jeder kennt nur deren Kriegsflagge „Stars&Stripes“.

    Aber es stimmt, deren „Krieg gegen den Terror”, der selbst der personifizierte ist, läuft nach wie vor. Bräuchten die doch gar nicht. Aber wir werden ja sehen, was noch passiert.

    Derweil wird in der US-Kolonie „BRD“ richtig viel Schotter ausgegeben für neue Besatzer-Infrastruktur. Doch trotzdem, bewahre ich den Glauben daran, daß wir wirklich gute Freunde „da draußen“ haben und daß es durchaus zu „unerwarteten“ Wendungen kommt.

    Ihnen und uns allen Heil &Segen ?‍♂️
    Mettler

    Antworten
    1. 3.1

      Schrecki

      Wir sollten Vertrauen haben. 😉

    2. 3.2

      Thorson

      Werter Mettler,

      Deinem Kommentar schließe ich mich an. Was wir hier in Mitteleuropa erleben, sind überhastete Versuche, den “alten Plan” noch zu retten. Die Risse im System sind überall zu sehen.

      Wenn die Dammmauer bricht, dann wird auch unser hiesiges Gesindel fortgeschwemmt. Dies soll kein Schönreden der jetzigen Situation sein, aber die Reinigung steht vor der Tür …

      Heil und Segen
      auf all unseren Wegen
      Thorson

    3. 3.3

      Kleiner Eisbär

      Werter Mettler,

      das “… die VS sind doch seit über 100 Jahren im Dauerzustand des Krieges…” reicht wohl nicht ganz.

      Aus der Buchbesprechung des National-Journals:

      Um zu begreifen, wie das allergrößte Unheil der Menschengeschichte, die Vernichtung der Indianer, der Welt-Sklavenhandel, die großen Weltkriege und das Konzept des Schurkenstaates entstehen konnte, muss man wissen, dass das Weltenschicksal seinen Lauf nahm, als Jakob Barsimson am 22. August 1654 als erster jüdischer Siedler in Neu Amsterdam (heute New York) an Land ging. …”

      Das Konzept des Weltstaates wird geboren

      Othmar Krainz: Das J*dentum entdeckt Amerika.

    4. 3.4

      Feuerqualle

      @kleiner Eisbär, dazu als Ergänzung:

      Newport, Rhode Island, 2. Dezember 1763, Eröffnung der „Touro Synagoge“, die älteste Synagoge in Nordamerika. Newport war ein Hauptumschlagplatz des transatlantischen Sklavenhandels! In Verbindung damit steht auch ein Unternehmen, die „Dutch West India Company“ und ihren Inhabern, mit portugiesisch/spanisch klingenden Namen wie Lopez, Gomez, Nunes (usw.) -> alles sephardische J*den!

      —> wie z.B.: Aaron Lopez [en.wikipedia.org]

      Wenig später wurden in dieser Gegend (Virgina, Pennsylvania, New York, Maryland) auch die ersten Freimaurer-Logen gegründet!

    5. 3.5

      Mettler

      Na, wer hätte das gedacht … jene! Danke für eure Hinweise.

      Es geht schon sehr, sehr lange mit der Schinderei auf der Erde und in uns gibt es allenfalls eine Ahnung davon, wie wir alle leben könnten. Gott sei Dank hat es uns einer gezeigt, wie es geht. Guter Mann. ?

      Da ist es beinahe zum Lachen, wenn man beobachtet, wie „der Westen“ krampfhaft versucht, irgendwelche „Reformen“ zu formen, die allesamt Flickschusterei am sterbenden System sind. Man darf ja nicht machen, was einst gezeigt wurde! Denn das ist ja pöse …!

    6. 3.6

      Pitt

      @kleiner Eisbär,

      danke für den Netzverweis, ich kannte den Verlag bislang nicht. Das ändert sich nun. 😉

    7. 3.7

      schliemanns

      @Kleiner Eisbär:

      Mit Schuldzuweisungen in Richtung J*dentum sollte man mMn vorsichtig sein. Wenn man sich die Geschichte des ersten und des zweiten WK ansieht und die Entwicklungen im Vorfeld, die dazu geführt haben, lohnt sich ein Blick auf das englische Imperium und die Menschen dahinter.

      Die J*den waren meist loyale Bürger ihrer jeweiligen Staaten. J*den wurden von den Engländern aber auch gerade deswegen gerne eingesetzt, weil, wenn man sie als Gesicht in die Masse herausstellt, sie eben zB. als Chefredakteure von gewissen Zeitungen (vor allem in England aber auch anderswo) einsetzte und sie dann intrigante Artikel veröffentlichen lies, sie der Hass der Massen eben auf die J*den projizieren lies und nicht auf die Männer, die dahinter, im Verborgenen, die Fäden zogen (die Eigentümer).

      Auch waren J*den intelligent, hatten Verbindungen, waren gute Geschäftsmänner und wurden zB Vorstände und Organisatoren von Reedereien usw… Eigentümer waren sie meißt nicht.

      Auch im Hinblick auf die Protokolle sollte man die Möglichkeit nicht ausschließen, dass sie von eben jenen Kräften in die Welt gebracht wurden, die Meister der Intrige, der Lüge und der List waren und hier lohnt sich ein Blick in Richtung Albion.

      Wenn die “Protokolle” doch so geheim waren und wenn es tatsächlich die J*den aufgeschrieben hätten, warum hätten sie solch brisante Inhalte und Pläne überhaupt niederschreiben sollen?! Im vollen Wissen das, wenn dies auch nur zum Teil an die Öffentlichkeit gelangen würde, die J*den -wieder- die Bösen seien?! Das ist ein ziemlich abwegiger Gedanke, viel mehr scheint mir der Gedanke zu passen, dass solch ein Machwerk um Personen wie Edward Grey oder Mackinder entstanden sind, wenn auch früher.

      J*den waren nicht beliebt und J*den wurden als Sündenböcke verwendet, nicht nur im deutschen Reich, ich wage zu bahaupten, dass der J*denhass im deutschen Reich viel mehr inspiriert und eingeführt wurde von eben jenen Kräften die auch ihre Finger in der Gründung der Fed hatten, im anrollen des ersten WK und die im alten England zu verorten sind.

      Nur eines noch: Ich spreche hier im speziellen von J*den und nicht von Zionisten.

    8. 3.8

      Lena

      Werter schliemanns // # 3.7

      “Nur eines noch: Ich spreche hier im speziellen von J*den und nicht von Zionisten.”

      Da sind Sie sehr fein der Chuzpe verfallen oder gehören Jenen selber an.

      Doch auch Ihnen Heil und Segen!
      Lena

    9. 3.9

      Amelie

      @Schliemanns,

      und wie weit sind die J*den ggf. inzwischen von den Zionisten vereinnahmt?

    10. 3.10

      Thorson

      Werter schliemanns (#3.7),

      die Echtheit der Protokolle ist schon längst sogar per Gerichtsbeschluß bewiesen worden. Und wer die Augen offen hält, sieht ihre Realisierung vollumfänglich. Man muß nur genau hinschauen.

      Nur waren die J*den sich ihrer Sache zu sicher, es gilt immer noch: Hochmut kommt vor dem Fall. Deshalb wird jetzt diese, ihre Fassade Stück für Stück eingerissen. Das sich selbst auserwählte Volk hat ausgespielt, eine Lüge kann sich eben nicht ewiglich halten.

      Heil und Segen
      auf all unseren Wegen
      Thorson

    11. 3.11

      Johanniskraut

      @ schliemanns & Lena & Amelie

      “Die J*den” bezeichnet in erster Linie eine Gruppe von Menschen, die einer bestimmten Religion zugehören. Und je nach dem, wie man als J*de diese Religion auslegt und lebt, ergibt sich daraus ein angenehmer Zeitgenosse oder eben nicht.

      Es gibt unter den J*den auch eine ganze Reihe sehr gläubiger Menschen, die sich aktiv gegen den Zionismus einsetzen (vier oder fünf davon sind in traditioneller Gewandung und mit großen Anti-Zionismus-Transparenten am Kuds-Tag* in Berlin mitmarschiert – ich finde gerade den Verweis zu den Fotos nicht mehr – das Parteibuch hatte darüber berichtet).

      Der Zionismus wiederum, beschränkt sich nicht nur auf Menschen j*dischen Glaubens. Und er ist eher eine allgemeine Verhaltensart, deren Merkmal die boshafte Lüge und Intrige ist, als dass er konkret irgendwas mit der j*dischen Religion zu tun hat. Und man findet ihn bei den meisten der hohen Elite, völlig unerheblich, an was sie glauben, bzw. ob sie überhaupt an etwas glauben.

      Mag sein, dass der j*dische Glaube förderliche Elemente für die Verhaltensweise der boshaften Lüge und Intrige hat, und generell auch mehr als das Christentum, aber es ist immer noch die Frage, wie der einzelne J*de seinen Glauben lebt und praktiziert.

      So ist eine allgemeine Ablehnung der J*den absolut nicht zielführend – aber wenn jene J*den zionistische Verhaltensweisen an den Tag legen, dann sehr wohl.

      Genau wie nicht alle Migranten vergewaltigende A*schlöcher sind (aber eben im Verhältnis zu ihrer Anzahl eine ganze Menge; und prozentual sicher wesentlich mehr, als es deutsche Vergewaltiger gibt), ist auch hier leider eine Einzelprüfung nötig. Doch das lässt sich bei den Migranten zum Glück anhand deren Gebarens relativ schnell abschätzen, während es bei den J*den schon aufmerksamerer und andauernder Betrachtung bedarf.

      * Kuds Tag = Tag, an dem des Leides gedacht wird, dass die Zionisten über die Palästinenser gebracht haben.

    12. 3.12

      Johanniskraut

      Werter Thorson,

      bei obigem Kommentar hätte Dein Name auch dazu dazu gehört (in der Anrede). Er steht nicht da, weil Dein Kommentar noch nicht freigeschaltet war, als ich begann meinen Beitrag zu schreiben und ich ihn deshalb nicht sehen konnte. Allerdings warst Du dann offensichtlich schneller fertig mit schreiben. 😉

    13. 3.13

      Amelie

      @Johanniskraut 3.11:

      Bescheidene Frage: Und wo hat der Zionismus seinen Ursprung?

      Ich ging auch nicht davon aus, dass alle J*den gleich sind. Ganz im Gegenteil, es gibt sehr wohl unter ihnen einige, die die Sache anders sehen, wie z.B. Gerard Menuhin. Der Schwabe sagt: “Es gibt Sode und Sode, doch mehr Solde als Sode!”

      Menuhin, Gerard: Wahrheit sagen, Teufel jagen [PDF]

      Und aus einem Menschen mit christlichem Hintergrund oder irgendeiner anderen Religion wird meiner Meinung nach nie ein echter Zionist. Sie bedienen sich des Zionismus, aus welchen Gründen auch immer.

    14. 3.14

      Thorson

      Werter Johanniskraut (#3.11 und #3.12),

      meine Meinung ist hier im Blog eigentlich nicht angebracht. Deinen Ausführungen kann ich folgen und dennoch sage ich frech, Nebukadnezar hatte bereits einen großen Fehler begangen, als er Nachsicht übte.

      Wir sind gerade wieder dabei genau diese Nachsicht walten zu lassen. Kein Tier begeht einen Fehler zwei mal, nur der Mensch ist dazu in der Lage, einen Fehler zu wiederholen. Wir sind gerade dabei, sie ein weiteres Mal zu unterschätzen. Die ganze Nasen- und Zionismus-Frage sehe ich nur noch Schwarz-Weiß, ein Grau gibt es für mich nicht mehr. Dies ist mein Standpunkt, der hier eigentlich nicht in den Blog gehört.

      Und damit werde ich mich jetzt aus der weiteren Konversation ausklinken. 🙂

      Heil und Segen
      auf all unseren Wegen
      Thorson

    15. N8Waechter

      Werter Thorson,

      aufrichtigen Dank. Dies soll dann auch das Schlusswort zu diesem Themenbereich sein. Möge jeder denken, was er will.

      Weitere Eingaben hierzu sind unerwünscht und werden unkommentiert in die Rundablage befördert. Danke für Euer Verständnis.

      Heil und Segen!
      N8w.

  4. 4

    Kruxdie

    Das ist ja ein interessantes Detail, da bin ich mal gespannt auf den Januar kommenden Jahres. 🙂

    Antworten
  5. 5

    Morlock

    Erster Aal, Treffer CDU hat sich zerlegt.

    Antworten
  6. 6

    Morlock

    Zweiter Aal: EZB kauft solange, bis die Hoffnung stirbt!

    Antworten
  7. 7

    Morlock

    Dritter Aal: Die MSM sind still, weil keine Order, oh!

    Antworten
  8. 8

    G.E. Friedrich

    Na, dann bringt man halt diese Verbrecher am besten auf die Gerichtshöfe von Orvonton, da kommen sie nicht mehr aus. Manche von ihnen werden wohl in den Raum der Leere kommen oder ganz weg aus der Evolution. Das geschieht dann auf der Zentralsonne (nicht unsere Sonne wohlgemerkt). Q hat heute wieder auf Einträge rausgegeben und bestätigt, der Anschlag in Frankreich war False Flag. Habe ich auch gesagt, ich hatte so einen Verdacht. War wieder sehr interessant. (Ich habe übrigens ein Bild von Q)

    Antworten
    1. 8.1

      N8Waechter

      Ich auch: Bilddatei.

  9. 9

    Morlock

    Vierter Aal: na jetzt seit ihr mal dran, eure Kraft will ich mal zulassen, sonst versucht ihr mich (fälschlicher Weise) noch zu beackern.

    Diese ScheiXX Anziehungkraft, wann geht eine Rakete runter, die vorher irgendwo gestartet wurde?
    Rechner an oder aus?
    Hallo Husband!

    Antworten
    1. 9.1

      N8Waechter

      Werter Morlock, was ist es, das Du rauchst (oder trinkst)?

      Heil und Segen und gute Besserung!
      N8w.

    2. 9.2

      Morlock

      Danke für die Wünsche der “Guten Besserung”, werter N8waechter.

      Ich wünschte, der Irrsinn würde jetzt endlich mal stoppen, dann würde es mir wohl wesentlich besser gehen. Wahrscheinlich einigen anderen auch!

      Ich rauche Tabak (und) trinke Alkohol, das ist ein Erbe meiner Ahnen.

      HuS

  10. 11

    Linksmacher

    Auch von mir ein respektvolleres Heil und noch viel mehr Segen an alle.
    Lasst Euch nicht im Gesicht treffen, wenn das Leben mit Fakten schmeisst.

    Antworten
  11. 12

    LKr2

    Endlich Klarheit über die Brände in Kalifornien.

    David Wilcock, der Benjamin Fulford auf Crystal Meth, klärt auf.

    Eine spezielle Gruppe Außerirdischer beobachte David nun schon seit Jahren, wie er selbst sagt. Die „Centaurians“ lebten auf einem Sternsystem namens Alpha Centauri, dass der Erde relativ nah sei. Seiner Theorie nach lebt eine größere Gruppe dieser Außerirdischen aber auch als Immigranten in Paradise, Kalifornien. Genau in dem Ort, der durch das Feuer zum Großteil vernichtet wurde:

    Warum brannte Paradise, Kalifornien? David Wilcock hat eine schockierende Theorie [epochtimes.de]

    Antworten
    1. 12.1

      jk

      Man sollte einmal eine Rote Liste der verifiziert toxischen Informations-Quellen anlegen. Da fielen mir gleich eine ganze Reihe ähnlicher Kaliber ein …

    2. 12.2

      Solarplecus

      😉

    3. 12.3

      wahrheitssucher777

      Ja genau, es handelt sich hier um Supernase Gottschalks Oheim, auch als Captain Future bekannt, unterstützt von Elvis und den Quietschboys, die der “Wolle Schwanz?” da beobachtet hat. Kraftstrahlkanonen und ein mit den RD sympathisierender, reinkarnierter General Patton trifft es da wohl besser.

    4. 12.4

      Solarplexus

      Wahrheitssucher,

      dich gibt es noch? Ich dachte, das Handwerk hat dich geschluckt? 😉

    5. 12.5

      Robert Webster

      Für mich gehört Wilcock zum Tiefen Staat.

    6. 12.6

      wahrheitssucher777

      @ Solarplexus:

      Die Gartensaison ist jetzt endlich vorbei, jetzt schüttele ich auch mein Laub ab und kehre nach innen, sonst verliere ich Allvater noch aus den Augen und werde mit bekloppt.

      g

    7. 12.7

      Hannes

      #Robert Webster, 14. Dezember 2018 um 13:00:

      “Für mich gehört Wilcock zum Tiefen Staat.”

      Für mich auch. Nur verstehe ich dann die Position von Robert Dave Steele nicht ganz. Der müsste auch zum Tiefen Staat gehören, da er sich schon öffentlich/video-medial mit Wilcock wie auch Fulford unterhalten hat.

      Denkt ihr ähnlich bezüglich Steele?

  12. 13

    Reiner Traubenzucker

    Wichtig in dem Zusammenhang erscheint mir auch, daß Q die Schwerstverbrecher MMM in Nachricht Nr. 2596 nochmal erwähnt. Eventuell ein Hinweis, daß sie nicht vergessen werden!?

    Antworten
  13. 14

    Kori

    Guten Abend! Natürlich lese ich mit! Nun also ab Januar 2019 …

    Habe ich dies nicht schon irgendwann mal geschrieben? Vielleicht klappt es ja auch erst 2020 oder 2021. Dann ist es aber leider zu spät …

    H&S

    Antworten
  14. 15

    tommy

    Guten Abend!

    Ich bin neu hier, aber lese schon eine ganze Weile die sehr interessanten Gedanken mit, die hier ausgetauscht werden, aber heute habe ich selber eine Frage an dieses Forum.

    Vor ca. 2 Monaten hatte “Kai aus Hannover” ein interessantes Video über geheime Zeichen in den Medien gemacht, in dem er behauptete, dass man an ihnen erkennen kann, welche Personen angesagt und welche zum Abschuss freigegeben sind. Kann man glauben oder nicht, aber gestern war ein Artikel im Spiegel Online über von der Leyen erschienen und das Bild von ihr hatte hatte genau den beschriebenen Hinweis enthalten: schwarzer Hintergrund mit rotem Punkt.

    Jetzt wird die Sache interessant, was läuft da ab hinter den Kulissen, ist das die Rache von Merkel? Wollte Leyen, dass Merkel auf den Flug nach Marrakesch abstürzt? Da ja Scholz auch an Bord war, hätte sie Merkel beerbt.

    Auffallend war, meiner Meinung nach, dass sie sich aus den Machtkampf um Merkels Nachfolge ziemlich raushielt, vielleicht, weil sie wusste, dass ihr etwas zustößt? Oder ist die Ganze Sache von Dritten inszeniert, damit sich die Regierung selber zerlegt? Kann mir jemand etwas darüber sagen?

    Antworten
    1. 15.1

      LKr2

      @tommy

      Es gibt unter der Kasperle-Truppe keinen Machtkampf. Die kommen und gehen, wie es die Wurzellosen bestimmen. Oder werden gegangen.

      Und wenn die Ober-Unnütze auf dem Flug nach Marrakesch fällig gewesen wäre, dann hätte die Flugbereitschaft vom Verteidigungsminister Ulrich von der Leyen jetzt einen Airbus weniger. Ganz einfach. Die machen bei solchen Sachen keine Fehler.

    2. 15.2

      Hubs

      Hallo Tommy,

      danke für Deinen Netzverweis zu “Kai aus Hannover”! Ich sammle seit ca. 3 Monaten Fotos mit diesem roten Punkt aus der Welt-Online, um zu lernen, was er bedeuten kann. Ich wurde darauf auch von einem Video von Kai aufmerksam, wusste aber nicht mehr, wie er heißt und habe deshalb auch die Videos nicht mehr gefunden!

      Ich denke auch, dass da was dran ist! Es ergibt nur Sinn, solche Fotos mit einem roten Punkt in der Presse zu verwenden, wenn eine Botschaft dahintersteckt.

      HuS,
      Hubs

    3. 15.3

      Texaner

      Ja, dazu kann ich Dir was sagen:

      Die Sache mit dem Roten Punkt ist “Bullshit”.

      Jeder Kameramann kennt diese Aufnahmen, wenn man mit Macro und Festbrennweite den Bildschirm einer CAM abfilmt. Dabei entsteht dieser schwarze Schleier. Der rote Punkt ist das Camerasignal, welches auf den derzeitigen REC hinweist.

      Ich habe es selbst ausprobiert – also, glaubt nicht alles.

    4. 15.4

      Morlock

      Werter tommy,

      ich denke Frau von der Leichen wurde vorher schon angesägt (Berateraffäre Bundeswehr). Dritte sind da immer am Werk, die Schausteller sind nur Marionetten.

      Kai aus Hannover ist Finanzdienstleister und genauso wie der Silberjunge oder Hartgeld daran interessiert Geld in der Krise zu verdienen. Notfalls auch durch Öl ins Feuer schütten. Das ist nur meine Meinung, bitte nicht überbewerten.

      Falls Du es noch nicht kennst, hier eine logische Erklärung bestimmter Ereignisse aus russischer Sicht:

      Manchester-Anschlag – wer sendet wem welche Nachricht und warum? (W.Pjakin) [YT]

      Zu Merkel möchte ich hier ein Foto einstellen welches symbolträchtiger nicht sein kann. In den Medien wurde zu ihrem Besuch getitelt: “Merkel setzt starkes Zeichen in Marrakesch”. Unter dem Bild wird aber behauptet, “Merkel nimmt sich eine Dattel”.

      Da ja das Gegenteil war ist, interpretiere ich das mal so, sie setzt als starkes Zeichen (duktus = Leitung) die Abschlußdattel auf die Pyramide!

      Merkel zu UN-Migrationsgipfel in Marrakesch eingetroffen [nau.ch]

      Was man daraus schließen könnte? Keine Ahnung, jedenfalls “großes Theater”.

      Spannend wird sein, ob Merkel auch etwas abbekommt, wenn die Millitärgerichte tätig werden? Wenn nicht, läuft es nach dem Plan der Falschen.

      Heil und Segen uns allen!

    5. 15.5

      christof777

      Werter LKr2,

      das sehe ich genauso. Allerdings glaube ich, dass die überhaupt gar keine Fehler machen. Wenn die Menschen denken, dass da möglicherweise ein Fehler passiert ist, liegt das daran, dass es ihnen so erzählt wird. Viele glauben tatsächlich noch, dass die Regierung sich um sie kümmert und für das Land arbeitet. Einfach unfassbar. Man muss da nicht viel Worte machen, ein Bild reicht:

      Bilddatei

    6. 15.6

      christof777

      Zu 15.3: Werter Texaner,

      das hört sich schlüssig an, was Du geschrieben hast. So wird es wohl sein mit dem roten Punkt.

      Allerdings sei die Frage erlaubt, warum man bei ausgesuchten Bildern den Monitor einer CAM, die den Protagonisten aufnimmt, fotografiert, statt direkt draufzuhalten. Also schaut man, wenn man sich ein solches Bild ansieht, mit dem Fotoapparat durch eine Kamera auf die Person. Man ist quasi im Hintergrund des Hintergrundes. Eine gewisse Symbolik ist da nicht zu verkennen.

  15. 16

    pedrobergerac

    Werte Gemeinde,

    folgendes passt zwar nicth unbedingt zum Thema, aber immerhin zu den RD. Beim Recherchieren der Gründe, warum die Netzseite atlantisforschung.de seit einigen Tagen mit “error 404” nicht mehr erreichbar ist, bin ich auf folgende Netzseite gestoßen:

    efodon.de

    Heimat- und Geschichtsinteressierte finden hier ein breites Spektrum an Informationen abseits der wissenschaftlichen Pfade.

    Antworten
  16. 17

    Tommy

    Hallo Hubs,

    es war das Video vom 30.09.18 von Kai, Versteckte Botschaften …

    Gruß
    Tommy

    Antworten
  17. 18

    Sonne

    Mir kam gerade so in den Sinn:

    “Die heutigen Heiden, sind die gereiften Christen.
    Heide ist der, der kein religiöses Etikett trägt.”

    ?

    Antworten
  18. 19

    Sailor

    Danke, werter Nachtwächter, für die aktuellen Beiträge. 🙂

    Ich denke, dies könnte auch zu einer korrekten Abwicklung im Rahmen der Gemengelage beitragen:

    The National Guard, gegründet am 13. Dezember 1636, feierte gestern ihren 382. Geburtstag. DJT-Gezwitscher v. 13.12.2018:

    “Happy 382nd Birthday @USNationalGuard”

    twitter.com/realDonaldTrump/…

    und:

    “Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag @NationalGuard! Der 13. Dezember 1636 markiert die Geburt der ältesten organisierten Einheiten der Nationalgarde” usw.

    twitter.com/WarriorsSupport/…

    Die Nationalgarde ist eine gemeinsame Tätigkeit des Verteidigungsministeriums der Vereinigten Staaten (Department of Defense, DoD), das sich aus Reservekomponenten der US-Armee und der US-Luftwaffe zusammensetzt:

    Lokale Milizen wurden aus der frühesten englischen Kolonisation Amerikas im Jahr 1607 gebildet. Die erste kolonieweite Miliz wurde 1636 von Massachusetts gegründet, indem kleine ältere lokale Einheiten zusammengeführt wurden, und mehrere Einheiten der Nationalgarde lassen sich auf diese Miliz zurückführen …

    United States National Guard [en.wikipedia.org]
    deepl.com/translator

    Antworten
  19. 20

    freier Mann

    Liebe Mitstreiter,

    ein führender NWO-ler bezeichnete “Deutschland als tributpflichtigen Vasallen”, dementsprechend werden und wurden ja auch Statthalter eingesetzt. Wenn diese/r jetzt aber mutwillig das auszubeutende, besetzte Gebiet (wirtschaftlich) schädigen oder destabilisieren, könnte auch das als feindlicher Akt gewertet werden, da dies logischerweise nicht im Interesse des Besatzers sein kann.

    Ein weiter wichtiger Punkt:

    Merkel, bzw. IM Erika & viele andere der Verräter besitzen keine US-Staatsbürgerschaft und können somit immer als Feindstreitkraft bewertet werden. Auch ein oben aufgezeigtes Verhalten, entgegen den Interessen ihres offiziellen Herren, könnte durchaus als feindselig oder Kollaboration bewertet werden.

    Ich bin momentan recht optimistisch.

    Q hatte auch einen Kommentar zu May, Macron & Merkel verfasst, ebenfalls erwähnt er 3 Gefängnisse die vorbereitet wurden. Eins soll wohl Guantanamo, eins in Washington sein. Vielleicht liegt das dritte ja in Europa …?

    May & Macron sind momentan schon gut unter Druck. Es tut sich was, finde ich.

    Antworten

Kommentar verfassen