Artikel zu vergleichbaren Themen

5 Kommentare

  1. Pingback: Das Weiße Haus bereitet sich auf einen EMP vor | N8Waechter.info | Willibald66's Blog/Website-Marketing24/Verbraucherberatung

  2. 2

    cashca

    So viel ich weiß, könnte man die Transformatoren so gut abschirmen, das sie nicht beschädigt werden können. Warum tut man das nicht? Man sagte mir auch, das wäre allerdings sehr teuer. Doch was ist wichtiger. Geld, oder das Überleben der Menschen? Wer dann tot ist, braucht auch keinen Strom mehr, auch mcht das eingsparte Geld.

    Antworten
    1. 2.1

      joah

      Die wollen doch die Weltbevölkerung reduzieren – also, wie geht’s am einfachsten? Vorbereitet?

  3. 3

    Bernd

    Da wurde (wieder einmal) voneinander abgeschrieben aber der Sachgehalt leider nicht geprüft.

    Alle Jahre wieder geistert diese Meldung in etwas abgeänderter Form durch die Medien. Hintergrund ist eine Studie die 2012 veröffentlich wurde unter dem Titel „SEVERE SPACE WEATHER EVENTS – UNDERSTANDING SOCIETAL AND ECONOMIC IMPACTS“. (Einfach im Netz suchen, ist frei zugänglich).

    Außer ein paar Leuten von Rückversicherungsgesellschaften hat die Studie damals nicht wirklich viele interessiert. Aber die Studie eignet sich natürlich vortrefflich um die Angst in der Bevölkerung zu schüren. Und nur eine Bevölkerung in Angst lässt sich kontrollieren.

    Die Erdatmosphäre braucht Sonnenstürme. Wenn schon eine Gefahr ausgeht, dann ist es eher ein bevorstehender Polsprung. Denn bei einem Bruch im Magnetfeld braucht es keine Sonnenstürme, da reicht schon die normale Sonnenstrahlung.

    Antworten
    1. 3.1

      joah

      Ich glaube auch weniger an eine heftige Beeinflussung durch Sonnenstürme, da das Erdmagnetfeld einen hervorragenden Dienst tut. Problematisch wird es erst dann, wenn es geschwächt ist wie bei einem Polsprung und ein Sonnensturm zur gleichen Zeit aufträfe. Aussagen ließen sich hier nur über Wahrscheinlichkeiten tätigen, aber niemals genau definieren, da man nicht weiß, wie lange die Schwächephase während eines Polspungs anhält bezeihungsweise wann denn mal wieder ein Sonnensturm erfolgt (und dann auch noch genau in Richtung Erde).

      Derzeit ist hingegen die politische Ebene relevanter: ein EMP-Schlag kann durchaus erfolgen, wenn sich hier nicht zusammengerissen wird – wonach es leider nicht aussieht.

Kommentar verfassen