Artikel zu vergleichbaren Themen

13 Kommentare

  1. 1

    cashca

    Die Verantwortlichen sind entweder Dilletanten, dumm und naiv, oder skrupellos krimminell.
    So wird Detschland nicht mehr lange friedlich bleiben. So kann es nicht überleben, weder finanziell noch gesellschaftlich.
    Was hier stattfindet, sind mutwillig herbeigeführte Unruhen, nur noch eine Frage der Zeit. Was die Politik macht, ist nicht nur hirnrissig, sondern auch verantwortungslos gegenüber der deutschen Bevölkerung. Das ist Selbstmord auf Raten.

    Antworten
    1. 1.1

      joah

      Das Volk steht nicht mehr hinter seinen „Führern“ (eher: Leithammel), da sie denen auch schon die Stimmen in Wahlen verweigern – damit tritt die Leithammelschaft den Gegenweg an: den Kampf gegen das eigene Volk. Das der ganze Regierungsmüll und Wahlsysteme (mit vermeintlichem Volkseinbezug) ohnehin erstunken und erlogen sind, fällt dabei natürlich vollkommen hin runter. Die Energie des Volkes muss nun auf vordergründige Ereignisse abgelenkt werden, damit die Hintergründigen nicht enttarnt werden (das Volk bekommt seine Beschäftigung).

  2. Pingback: Flüchtlingskrise: Deutsche haben Angst – tun aber nichts! Aktuelle Markteinschätzung! | das-bewegt-die-welt.de

  3. 2

    böses Schaf

    Die Stimmung in unserem Heimatland ist kurz davor, sich zu entladen.
    Da helfen keine ‚Selbsthilfegruppen‘, und davon gibt es etliche zwischenzeitlich.
    Es ist nur noch die Frage was dann letztendlich das Pulverfass, in dem wir leben, hochgeht.
    Die Lunte brennt schon.
    Ein Anlass, was auch immer, wird die Deutschen zu Kriegern mutieren lassen, die diese Bedrohung der eigenen Existenz nicht länger tatenlos zusehen wollen.
    Ich weiß, nicht ich ahne, dass dies blutig, mit vielen Toten einhergehen wird.
    Deutschland wird nicht mehr das sein, was wir bisher kannten.

    Antworten
  4. 3

    kimba

    Das Ziel ist Chaos sowie die Schwächung und Verarmung Deutschlands. Und das wird bewusst und gewollt durch die Politiker und die gesteuerte Lügenpresse herbeigeführt.

    Antworten
  5. 4

    Werner

    Ich kann, möchte und werde mich immer fremder fühlen in diesem deutschen Land, weil ich nicht fühlen und denken und mich verhalten kann wie diese Menschen hier. Im Grunde bin ich so sehr anders, daß ich mich mit ihnen in kaum einer Sache identifizieren kann. In der Beziehung zu meiner eigenen Tochter ist das besonders deutlich: diese Halbheit in ihren Ansichten, dieser gebremste Schaum immer dann, wenn’s drauf ankommt. Diese fehlende Konsequenz, dies Sich Ausklinken, wenn es um viel geht. Ich sehe und erlebe das an vielen Leuten immer wieder. Ich werde aufhören mir darüber die Haare zu raufen und mich zu ärgern. Was gehen sie mich an?
    Was für ein langweiliges Land dagegen iost dies Deutschland (geworden?)! Wie kann sich eine Nation so eine negative Unperson & Verräterin wie diese Pomeranze aus der Uckermarck gefallen lassen?! Viel zu lange hab ich versucht, das zu verstehen. Ich hab mit diesen Leuten nichts zu tun.
    Darum finde ich den Orban auch sehr beeindruckend. Dies Land steht seinen Mann für das Dublin-Abkommen und läßt diese Barbaren nicht herein – von den wenigen echten Flüchtlingen einmal abgesehen, die unter sie geraten sind. D ist einfach irre und wird einen ebenso irren Preis für seine unglaubliche Dummheit und Feigheit bezahlen. Dachte oft an die Charakteristik Nietzsches: Die Deutschen seien ein Täusche-Volk. Ich hatte das nie verstanden, doch heute sehe ich, was er gemeint hat. Man kann sie einfach nicht berechnen. Doch vielleicht laufen sie ja doch noch zur Hochform auf und befreien sich von diesen Zudringlingen, nachdem sie die echten Flüchtlinge ausgesondert haben. Aber meine Hoffnung ist gering.

    Antworten
    1. 4.1

      cashca

      @Werner
      so wie ihnen geht es mir auch. man wrd immer fremder im eigenen land. Die Welt, die hier geschaffen wird, versteht man nicht mehr und zieht sich zurück. .

  6. Pingback: Hat Frau Merkel ihr Ziel „Bürgerkrieg“ erreicht? | Selber DENKEN hilft !!

  7. Pingback: Hat Frau Merkel ihr Ziel „Bürgerkrieg“ erreicht? | Krisenfrei

  8. Pingback: Hat Frau Merkel ihr Ziel „Bürgerkrieg“ erreicht? | Der Honigmann sagt...

  9. 5

    Wirklich?

    „Ich bin sicher, die deutsche Regierung hat gedacht, dass alles schon irgendwie in Ordnung ginge. Sie ist vermutlich davon ausgegangen, dass diese Flüchtlinge eines Tages eine exzellente billige Quelle an Arbeitskräften sein würde, um die fallenden Geburtenraten auszugleichen und dass die Menschen in Deutschland die unterdrückten Fremden mit offenen Armen annehmen würden.“

    Das kann nur ein Scherz sein! Oder bist du wirklich so verblendet?

    LG

    Antworten
    1. 5.1

      N8Waechter

      Oh je, wieder mal jemand, der den Boten verhaut…

      Werter “Wirklich?“, bei diesem Beitrag handelt es sich um eine Übersetzung (was auch deutlich aus dem “>>> zum englischsprachigen Original“ hervorgeht.

      Wenn Sie dem Autoren die obige Frage stellen möchten, dann sollten Sie es hier tun: How the Refugee Crisis Is Already Wrecking German Society

      In dem Fall wäre es jedoch hilfreich für den Autor, wenn Sie die Frage auf Englisch formulieren…

      Der Nachtwächter

  10. 6

    joah

    Was ich heute lesen durfte, lässt nur eine Schlussfolgerung zu: das Volk ist auf sich allein gestellt, ansonsten sind wir am Ar### (von der Polizei haben wir keinerlei Hilfe zu erwarten!). Aussage der Polizeikommissarin Kambouri:
    „Unsere beste Waffe ist das Wort“
    Quelle: http://www.welt.de/vermischtes/article147205763/Der-Aufschrei-einer-jungen-Polizistin.html
    (aber Zeit Bücher zu schreiben und „#aufzuscheien“ hat sie anscheinend noch – pahh)

    Antworten

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ein Blog von Your-Destiny-Blog-Consulting