Artikel zu vergleichbaren Themen

19 Kommentare

  1. 1

    N8Waechter

    Hinweise zum Kommentarbereich

    Seid bitte höflich und respektvoll zueinander und achtet auf Eure Wortwahl und sauberes Deutsch. Und bitte gebt Euch Mühe in Sachen Rechtschreibung und Zeichensetzung.

    Die Arbeit bei der Moderation wird mir weiter durch das Einstellen von Netzverweisen in der folgenden Form erleichtert:

    Wer sich traut, darf Verweise auch gerne als HTML einstellen:

    Netzverweis HTML

    Und wer einzelne Wörter betonen möchte, der verwende hierfür bitte ein – (!) – oder – (sic.!) – oder nutze die folgenden HTML-Befehle:

    Danke.

    Heil und Segen!
    N8w.

    P.S.: Manche Kommentare werden nach dem Absenden nicht als “Ihr Kommentar wird moderiert“ angezeigt. In einem solchen Fall bitte ich um etwas Geduld. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Kommentare ganz normal in der Moderation ankommen. Sie werden zeitnah freigeschaltet, sofern ich gerade vor dem Rechner sitze, ansonsten nach einigen Stunden.

    Antworten
  2. 2

    Lutzowitsch Deitsch

    Guten Morgen zusammen.

    Vielen Dank an diese Netzseite für die anregenden Gedanken, die ich in das neue Jahr mitnehmen und weiter ausbauen kann. Gedanken, ob vom werten N8waechter selbst, von seinen Mitverfassern, wie der werte Siegfried von Xanten, Magnus, die Nachbarseite vom Kurzen oder wir alle, die Kommentatoren, welche uns erheitern, nachdenklich stimmen oder erbaulich sind, helfen uns, die weiße Armbinde in dieser verrückten Welt weiterhin zu tragen, ohne dass diese uns verrutscht.

    Allen ein angenehmes Übergleiten in das neue Jahr 2019, welches hoffentlich angenehmer wird, als dieses 2018.

    Bleibt zusammen und gesund!

    Mit kameradschaftlichen Grüßen,
    Lutz.

    Antworten
  3. 3

    Der Mitleser

    Guten Morgen.

    Vielen Dank für die sonntägliche Kolumne! Es scheint sich mehr zu tun, als für uns sichtbar ist. China erreicht als „erster“ Staat die Rückseite des Mondes. Die Raumsonde soll das „Neuland“ am 03.01.2019 erreichen und das Gebiet erkunden. An einen zeitlichen Zufall kann ich kaum glauben. Was werden wir aber zu sehen bekommen? Wird man das größte Geheimnis endlich lüften!? Es wird spannend.

    China vor erster Landung auf der Rückseite des Mondes [haz.de]

    Viele Grüße

    Der Mitleser

    Antworten
    1. 3.1

      N8Waechter

      „Was werden wir aber zu sehen bekommen?“

      Vermutlich CGI … 😉

      Heil und Segen!
      N8w.

    2. 3.2

      Gandalf

      Haben die eine Landegenehmigung? Vermutlich nicht mal die Erlaubnis, in den Luftraum einzufliegen. So was kann zu schweren Betriebsstörungen führen …

  4. 4

    GdL

    Werter SvX,

    eine wieder einmal äußerst gelungene Kolumne. Woche für Woche, nun schon eher Jahr für Jahr, ist Siegfried und sein feiner Geist am Sonntag immer für uns da. Herzlichen Dank. Weiter so im kommenden Jahr, dem Jahr in dem an Themen wohl kaum Mangel herrschen sollte.

    Heil, Segen und ein großartiges 2019 wünsche ich allen Lesern und Mitwirkenden. Kommt gut rein.

    Antworten
  5. 5

    pedrobergerac

    Werter Siegfried von Xanten, werte Gemeinde,

    zum Thema:

    „Sehen wir auf die Griechen, die auch Germanen waren …“

    Hierzu ein erläuternder Artikel:

    Das Imperium Romanum war das deutsche Kaiserreich [PDF | efodon.de]

    Ein kleines Puzzleteil zum Erkennen der wahren Geschichte unserer Ahnen.

    Antworten
  6. 6

    Onkel

    Die Zeit zwischen den Jahren: Ahnungen, Träume, Botschaften aus fernen Zeiten finden zu uns.

    „Es kommt der Tag, an dem werden all die Lügen …“

    Geheime Aufnahme: Hitlers Stimme [YT]

    Antworten
  7. 7

    Torsten

    Werte Gemeinde,

    ich möchte einen Verweis setzen.

    a new year of hope [YT]

    Ich wünsche allen, aus tiefstem Herzen, einen guten Übergang ins nächste Jahr. Möge endlich alles besser werden.

    Allen Heil und Segen.

    Antworten
  8. 8

    Sailor

    Danke, werter Siegfried von Xanten, für einen weiteren gelungenen Ausflug in die Geschichte.

    Danke, werter pedrobergerac, für den Ausflug in das Imperium Romanum, interessant!

    Begehen wir dieses Silvester noch einmal am letzten Tag des Jahres im gregorianischen Kalender, ich denke, auch hier könnte es eventuell Veränderungen geben.

    Ich wünsche allen einen guten Start in ein gesegnetes neues Jahr. 🙂

    Antworten
  9. 9

    Kruxdie

    Wie Du das immer wieder so gut hinbekommst, SvX, immer wieder auch eine Empfehlung wert!

    Und ich danke und wünsche Dir, unserem N8w und allen hier, einen guten Sprung in ein spannendes Jahr 2019!

    Heil und Segen!
    Kruxdie

    Antworten
  10. 10

    Balu

    Lieber n8waechter,

    leider konnte ich aufgrund der Umstände mein Wort nicht pünktlich einhalten, ich hole es aber nach.

    Liebe Kameraden/innen, vergesst nie, Allvater stirbt stets und ständig in Bezug auf sich selbst, damit wir überhaupt leben können. Tun wir es ihm gleich, so ist er mit uns und wir mit ihm.

    Wer sein Ego freiwillig sterben lässt, wird ewig leben …

    Antworten
  11. 11

    Torsten

    Werte Gemeinde,

    die Welt funktioniert wie?

    Ein Beispiel: Ob richtig oder falsch? Keine Ahnung.

    Kap. 1: Die 36 Strategien zur Zerstörung der Menschheit (Teil 1) [epochtimes.de] (Es sind drei Teile.)

    Möchte, jeder …? Nun, jeder nach und mit seinen Möglichkeiten.

    Nicht außer Acht lassen, ein Großer Teil des Universums befindet sich in uns.

    Antworten
  12. 12

    Herzau, Klaus

    Es sind 12 + 1 Rauhnächte, wo man die kommenden 12 Monate und als Zusammenfassung das kommende Jahr (6. Januar) sehen und auch ändern kann und noch vieles mehr.

    Warum Nacht? Sogar in der Schöpfungsgeschichte steht, … es wurde Licht.

    Rest bitte selber denken.
    Klaus Herzau

    Antworten
  13. 13

    Kurzer

    „Der erste Jahrestag im j*dischen Kalender ist der “Rosh ha-Shana”. Im J*dischen und später auch im Deutschen verwandelte sich “Rosh” allmählich in “Rutsch”, was heute missverstanden wird …“

    Warum wir uns keinen „Guten Rutsch“ wünschen [die-heimkehr.info]

    Antworten
    1. 13.1

      Lena

      „Übrigens: Das Wort „Rutsch“ kommt vom altdeutschen „Rosch“, das von „Reise“ abgeleitet wurde. Der Abschiedsgruß „guten Rutsch“ war vor allem im 19. Jahrhundert in norddeutschen Dialekten gebräuchlich.

      Abstecher, Ausflug, Besuch, Spritztour, Spazierfahrt oder Landpartie führt auch der Duden noch als Synonyme für das umgangssprachlich veraltende Wörtchen „Rutsch“ an.

      Der „gute Rutsch“ würde also eher „gute Reise“ bedeuten und hat somit eine urdeutsche Bedeutung. Dies auch dann, wenn Vertreter der kleinen, internationalen Clique mit Weltherrschaftsträumen und religiösem Hintergrund uns gerne etwas anderes vorgaukeln wollen!“

      Worte zum Jahreswechsel! [terra-kurier.de]

      Euch allen wunderbare Wünsche für das neue Jahr 2019!

      Möge unser aller Sehnen in Erfüllung gehen!
      Lena

  14. 14

    scio nescio

    Entschuldigung, ich möchte dieses wichtige Video einfügen. Es passt zwar nicht unmittelbar zum o.g. Thema, doch passt es insgesamt:

    Mark Passio – Das wahre Gesetz der Anziehung – Natural Law / Naturgesetze 3/3 deutsch

    Alles Gute für die Guten

    Antworten
  15. 15

    Annegret Briesemeister

    Lieber Siegfried,

    hab Dank für deine Kolumne. Für mich ist sie eine von deinen wertvollsten.

    Lieber N8wächter, liebe Weggefährten,

    ich wünsche euch, daß ihr wohlbehalten und sanft im „neuen Jahr“ ankommt.

    Und so mögen wir vielleicht einen „neuen“ Kalender bekommen, aber wir, die „Abreißer“ der Kalenderblätter, sind dieselben. Und ob wir nun die Blätter täglich, wöchentlich oder monatlich abreißen oder einfach nur umdrehen, es kommt darauf an, was wir an jedem einzelnen Tag denken und tun. Es liegt in unserer Hand, denn es ist unser Leben.

    Das Außen stellt immer nur die Fragen, die Antwort aber, können wir ausschließlich in unserem Inneren finden.

    „Wenn du helle Dinge denkst, wirst du helle Dinge an dich ziehen.“

    Heil und Segen euch allen
    Annegret

    Antworten
  16. 16

    EvaMaria

    Von ganzem Herzen Dank an Siegfried von Xanten (ich habe mir gerade die Karl-Simrock-Übersetzung des Nibelungenliedes zugelegt), an den N8waechter, an Magnus und an alle Kommentatoren für die lehrreichen Beiträge in diesem Jahr, das sich nun dem kalendarischen Ende zuneigt.

    Ich wünsche uns allen Heilung, Kraft und Zuversicht für das kommende Jahr und was es im Gepäck hat, vielleicht sogar ein paar Wunder, die wir brauchen könnten. Nach Silvester kann ich endlich meinen neuen Jahrweiser (mit diesem Wort verabschiede ich mich nun von einem weiteren Fremdwort) aufschlagen – eine Empfehlung vom Volkslehrer:

    Der „germanische“ Kalender [YT]

    Der Jahrweiser trägt den Titel: „Germaniens reine Seele ruft“. Das fühle ich auch deutlich.

    In diesem Sinne
    Heil und Segen uns allen.

    EvaMaria

    Antworten

Kommentar verfassen