Artikel zu vergleichbaren Themen

51 Kommentare

  1. 1

    N8Waechter

    Hinweise zum Kommentarbereich

    Seid bitte höflich und respektvoll zu einander und achtet auf Eure Wortwahl und sauberes Deutsch. Und bitte gebt Euch Mühe in Sachen Rechtschreibung und Zeichensetzung.

    Die Arbeit bei der Moderation wird mir weiter durch das Einstellen von Netzverweisen in der folgenden Form erleichtert:

    Und wer einzelne Worte betonen möchte, der verwende hierfür bitte ein – (!) – oder – (sic.!) – oder nutze die folgenden HTML-Befehle:

    Danke.

    Heil und Segen!
    N8w.

    P.S.: Manche Kommentare werden nach dem Absenden nicht als “Ihr Kommentar wird moderiert“ angezeigt. In einem solchen Fall bitte ich um etwas Geduld. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Kommentare ganz normal in der Moderation ankommen. Sie werden zeitnah freigeschaltet, sofern ich gerade vor dem Rechner sitze, ansonsten nach einigen Stunden.

    Antworten
  2. 3

    Kurzer

    „Angesichts der Tatsache, daß z.B. die USA seit ihrem Bestehen, aber vor allem in den letzten einhundert Jahren Kriege unter fingierten Gründen führen, ist die Heuchelei der Systemhistoriker nicht mehr zu überbieten. Diese Dokumentation, die wohl ein Betriebsunfall der GEZ-Medien war, unbedingt anschauen: War made easy – Wenn Amerikas Präsidenten lügen.

    Hier dürfen wir also von hochoffizieller Seite erfahren, wie US-Präsidenten seit fünfzig Jahren die USA in Kriege hineinlügen. Man muß eigentlich nur die dort gemachten Aussagen auf die fünfzig davor liegenden Jahre projizieren. Die Konsequenz daraus mag für manchen erschütternd sein, da sein ganzes Weltbild zusammenbricht. Es ist eben genau so wie Johannes Jürgenson schreibt: Das Gegenteil ist wahr …“

    Hier komplett lesen: Seit 5:45 Uhr wird jetzt zurückgeschossen[die-heimkehr.info]

    Antworten
  3. 4

    Rodolfo Sangalli

    Auf große, tagelange Waldbrände, wie sie derzeit in den USA, Schweden oder Griechenland wüten, ist Deutschland nur unzureichend vorbereitet. So gibt es kein einziges Löschflugzeug.

    Deutsche Feuerwehren bereiten sich auf mehr Waldbrände in den kommenden Jahren vor. „Wir müssen die Zeichen des Klimawandels frühzeitig erkennen und gerüstet sein, wenn es mit den Trockenperioden so bleibt“, sagte der stellvertretende Bundesgeschäftsführer des Deutschen Feuerwehrverbandes, Rudolf Römer, im Gespräch mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“.

    Im Zuge dessen denke man bereits über mehr Feuerwehrfahrzeuge mit größeren Wassertanks sowie den Einsatz von Löschdrohnen nach. Prinzipiell sei Deutschland durch andere Strukturen gut auf größere Brände vorbereitet. „Unser flächendeckendes Netz von 23.000 Feuerwehren und 32.000 Feuerwachen ermöglicht es, Entstehungsbrände rasch zu löschen“, betonte Römer.

    Der Einsatz von Löschflugzeugen sei in Deutschland dagegen nicht möglich. „Dafür braucht es große Wasserflächen, über die die Flugzeuge im Landeanflug Wasser aufnehmen können. Seen in dieser Größe haben wir in Deutschland nicht.“ Stattdessen verfüge die Feuerwehr über Außenlastbehälter, die an Hubschraubern angebracht werden und über kleineren Seen befüllt werden können. Die Hubschrauber jedoch müssen laut Römer von der Bundeswehr oder Polizei geliehen werden.

    Antworten
    1. 4.1

      N8Waechter

      Werter Rodolfo,

      bitte beim nächsten Mal die Quelle mitliefern » Warum Löschflugzeuge in Deutschland nicht eingesetzt werden können [welt.de]

      Danke.

  4. 5

    Adler und Löwe

    planungsamt.bundeswehr.de/…Geoengineering [PDF, selbstladend]

    Seite 11: Ein Bild über die von der Bundeswehr durchgeführte Wettermanipulation. Ganz offiziell herausgegeben.

    Antworten
    1. 5.1

      Thorson

      Herzlichen Dank, werter Siegfried von Xanten und werter Adler und Löwe,

      jetzt müssen sie nur noch für ihren Unfug zur Rechenschaft gezogen werden. Hoffentlich lesen von diesen Banausen hier welche mit. Dieser Verantwortung wird sich keiner entziehen!

      Heil und Segen
      auf all unseren Wegen und für Mutternatur
      Thorson

  5. 6

    LKr2

    Ja, wo sind sie denn, die Kommentare?

    Antworten
    1. 6.1

      N8Waechter

      Also, von meiner Seite ist in diesem Moment alles auf dem Laufenden.

      Naja, es ist ja Sonntag, dazu 1. Advent … 😉

      Heil und Segen!
      N8w.

    2. 6.2

      Thorson

      Werter LKr2,

      erst muß ich mit dem Hund raus, Gassi gehen, auch bei Regen. Nach dem Frühstück kommt die N8wächter-Lektüre dran. 🙂

      Dankeschön an alle fleißigen Schreiber, es ist immer eine Wohltat hier zu schmökern. 🙂

      Heil und Segen
      auf all unseren Wegen
      Thorson

    3. 6.3

      nicht wichtig

      Die Kommentare werden nicht angezeigt, wenn man in der Auflistung am Seitenende auf einen Namen klickt, der einen im Normalfall direkt zu dem jeweiligen Kommentar führt, also wenn in der Adresszeile z.B. dies steht:

      „…von-xantens-kolumne-ˈkem-treɪlz/#comment-113170“

      Schönen 1. Advent wünsche ich und hoffe, mein Hinweis hilft.

    4. N8Waechter

      Es waren zu dem Zeitpunkt einfach noch keine Kommentare eingegangen. Selten, kommt aber vor. 😉

    5. 6.4

      Amelie

      Werter LKr2,

      Im Moment steckt mir ein riesengroßer Klos im Hals und ich könnte heulen wie ein Schlosshund. Alles scheint mir heute und nach der durchaus gelungenen Kolumne nur noch hoffnungslos.

      Ich sehne mich nach Frieden, nach einem Wetter, wie ich es noch als Kind kannte, nach Menschen die sich noch verstehen. Man kann heute kaum noch einen Satz sagen, auch in ganz banalen Dingen, ohne missverstanden zu werden. Und wenn man als Teil-Erwachter etwas sagt, wird man sowieso sofort aussortiert.

      Wenn ich einmal hier nicht mehr kommentiere, habe ich es wohl „geschafft“, andernfalls werde ich mich wohl auch wieder aufrappeln, so wie ich das ein Leben lang getan habe.

      Ich wünsche allen einen wunderschönen 1. Advent.

      Und wissen wir über den Advent überhaupt, was stimmt über Zeit und Ort des Geschehens?

      Zum Schluss noch ein Bericht über Merkels Höhenflug, natürlich ganz unbeabsichtigt und ohne Bewachung, was für eine „Show“? Das Steak (Hüftgold) war sicher vom Feinsten:

      Merkel löst Menschenauflauf in Buenos Aires aus [t-online.de]

    6. 6.5

      Sonne

      Liebe Amelie,

      ich kann nach fühlen, wie es dir geht und vielleicht tröstet es dich, wir haben bestimmt alle mal solche Schlosshund-Tage.

      Du bist nicht allein und hier bei uns bist du gut aufgehoben. Hier beim N8w kannst du doch fast alles schreiben. Friedlich ist es hier auch und wenn du ein privates Gespräch brauchst, bekommst du vom N8w die Email-Adresse, von wem auch immer.

      Wenn du der Frieden bist, nach dem du dich im Außen sehnst, dann ist nichts hoffnungslos.

      Das trübe Wetter trägt auch zu solchen Tagen bei, sind wir dieses Jahr doch von der Sonne so verwöhnt worden. Dass uns das Licht fehlt, ist nur normal. Lies ein gutes Buch, das erhebende Gefühle auslöst oder schau dir einen erhebenden Film an, das tut gut und ist besser als t-online-Nachrichten.

      Liebevolle und sonnige Grüße
      Sonne

    7. 6.6

      Axels Meinung

      Lieber Siegfried,

      vielen Dank für Ihren neuen Beitrag – wieder auch viel zu lachen …

      Lieber N8Waechter und liebe Gemeinde,

      zu den unsichtbaren Kommentaren ist mir aufgefallen, dass anscheinend der Firefox zensiert, denn mit der genannten Weichware werden keinerlei Kommentare unter Siegfrieds Beitrag angezeigt. Auch ganz unten in der Auflistung der jüngsten Kommentare erscheinen erst einmal keine zum neuen Beitrag.

      Nachdem ich einen älteren Kommentar zur letzten Gemengelage gewählt hatte, konnte ich dann in der genannte Auflistung auch neuere Kommentare finden, doch führt das Anklicken des Teilnehmers nicht zum Kommentar, sondern zur Überschrift des neuen Beitrags.

      Abhilfe: Ich verwende nun die Weichware von Yandex und alles funktioniert normal.

    8. 6.7

      nicht wichtig

      Zu 6.4: Werte Amelie,

      lasse Deinen Kopf bitte nicht hängen, das ist die schlechteste aller Möglichkeiten, die ein Mensch hat. Ich weiß, dass dies einfach gesagt ist in diesen Zeiten, aber ich möchte Dir ans Herz legen, dass unsere Vorfahren auch bis zum Ende durchgehalten haben. Wie oft stand das Böse schon kurz vor dem Sieg und doch hat ihm der Schöpfer stets dazwischen gefunkt.

      Ich würde Dir, sofern es mir gestattet ist, einen Rat geben:

      Du bist nicht umsonst erwacht, nicht jeder hat dieses Privileg und deshalb sollte man es als Geschenk betrachten. Schau, liebe Amelie, die ganze Welt wird gelenkt und benutzt für die übelsten Spielchen und Pläne der sogenannten Elite, aber Dich hat etwas geweckt und dies zeigt doch, dass auch diesmal das Böse eine (verzeih mir) geknallt kriegt.

      Stecke nicht so viel Energie in Mitmenschen, die nicht munter werden. Hätte die Schöpfung gewollt, dass diese Menschen munter werden, dann wären sie es entweder schon, oder werden es später völlig ohne Dein Zutun. Also Kopf hoch und fühle Dich geehrt ein Teil derjenigen zu sein, die lächelnd im Garten spielen, während der Rest noch in den Betten liegt und schläft.

      Alles Liebe und einen wundervollen 1. Advent wünsche ich Dir von ganzem Herzen.

    9. N8Waechter

      Ich musste beim Lesen gerade daran denken, dass ich schon so einige an der Hand zum Brunnen geführt habe, doch trinken müssen sie nunmal dann doch selbst. Leider scheuen manche das frische Brunnenwasser und bleiben lieber bei der ihnen bekannten, jauchigen Brühe, denn bei der wissen sie zumindest, wie sie schmeckt …

      Türen öffnen, ja, durchgehen müssen sie selbst. Wer nicht will, der lässt es eben bleiben. Ich achte eine solche Wahl, auch wenn sie zuweilen schmerzt, und verwende meine Kraft für Dinge, welche ich auch zu ändern vermag.

      Heil und Segen!
      N8w.

    10. 6.8

      Amelie

      Allen, auch dem werten N8Waechter, die mir, Amelie, geschrieben haben, meinen herzlichen Dank für die aufbauenden Worte.

      Es gibt Situationen, die man erst nachvollziehen kann, wenn man sie kennt.

      Danke noch mal.
      Amelie

    11. 6.9

      Thomas

      Liebe Amelie,

      denke nicht, Du bist allein. Ich denke, dass wir alle hier schon ähnliche Erfahrungen gemacht haben.

      Wir werden noch eine Weile durchhalten müssen..

      Wir gehen von unserer vergänglichen Lebenszeit aus, doch in der Ewigkeit spielt Zeit keine Rolle – für unseren Schöpfer sind 1.000 Jahre wie ein Tag für uns. Wenn die große Streitfrage ein für allemal geklärt ist, dann werden glückliche Zeiten anbrechen. Offenbarung 21:1-8:

      „… und er wird jede Träne von ihren Augen abwischen.“

      Suche Trost im Gebet. Philipper 4:6,7:

      „Kein kleines Vögelchen fällt tot vom Himmel, ohne, dass der himmlische Vater es bemerkt.“

      „Sind wir nicht mehr wert?“ (Matthäus Kapitel 10)

      Kopf hoch, liebe Amelie, und ich hoffe noch viele Kommentare von dir zu lesen.

      Alles Gute in die Runde
      Thomas

      P.S.: Ein klein wenig am Thema vorbei und wieder sehr bibellastig.

  6. 7

    Tobias

    Die „Rechts Links-Verwirrung“, ich finde den Vortrag sensationell (!).

    Zunächst geht es im Vortrag auf der Leipziger Buchmesse (seine Buchvorstellung) bis ins Mittelalter zurück, französische Revolution, Stände, etc. woher die Begriffe eigentlich kommen, dann aktueller Abgleich (der die meines Erachtens absichtliche Verwirrung und damit Spaltung des Volkes aufzeigt) mit anschließender Diskussion (es wird z.B. herausgearbeitet, warum die Antifa Faschisten sind, Handlanger des Großkapitals).

    Nimmt man dieses Video und legt es als Schablone über vorhandene Realitäten, sieht die Welt plötzlich nochmals ganz anders aus. Ich stelle es hier nochmals ein, weil mein Netzverweis im letzten Beitrag leider falsch war. Erstaunlich ist (er selber fand das) dass es keinen Tumult oder dergleichen gegeben hat.

    Erik Hoevels – Rechts-Links-Verwirrung [ahriman.com]

    Antworten
    1. 7.1

      Kurzer

      Was ist das für ein Müll? Der haut doch wirklich alles durcheinander. Ein lupenreiner „Links“-Intellektueller. Nun habe ich mich bei Min. 26 endgültig ausgeklinkt …

      Alle Menschen sind gleich“ lautet eine der sinnfreien Aussagen der von Achtundsechzigern zur Erleuchtung Geführten. Natürlich: Davon kann man sich jeden Tag im richtigen Leben überzeugen. Sinnigerweise stammt von einem der größten Verkünder der „Linken“ diese Aussage:

      „Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleissiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas sind. Das wird immer wieder zu ‚Ungleichgewichten‘ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal, wofür. Es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“

      Joschka Fischer …“

      Der Wahn von der Gleichheit aller Menschen … [die-heimkehr.info]

    2. 7.2

      Tobias

      @Kurzer:

      Mir ist das klar, aber zu Ende schauen mit der Diskussion am Ende hätte mehr Klarheit gebracht, finde ich. Und das Thema „Rechts-Links“ halte ich für eine Erfindung der Eliten und darauf kam es mir an. Ein Linker arbeitet das endlich mal heraus (ein Rechter würde nie akzeptiert).

      Ich schaue immer, was derjenige der vor mir steht sagt und ich lasse auch zu, wie er argumentiert, während umgekehrt mir das bei Linken sehr oft fehlt. Da ist eine Stigmatisierung bis hin zu „mit Dir rede ich nicht“ oder ein von sogar „von oben herab“, bis hin zur offenen Aggression.

      Weiter könnte natürlich reizen, dass das Video indirekt folgern lässt, dass die große Person des letzten Jahrhundert ein Agent war, was ich ehrlich gesagt glaube (!), aber eben nicht weiß. Keiner weiß das in Wirklichkeit.

      WE behauptet derzeit sogar, es gäbe eine Verwandtschaft zu einem aktuellen Häuptling und dass der alte Häuptling am 5.2.1971 in Paraguay in einem bekannten Hotel verstorben sei und dies bald aktuell würde?

      Warum hat Russland bis heute nicht wirklich geholfen, die Geschichte aufzuklären (trotz offener Archive)? Das ist doch merkwürdig, wo Russland die meisten Opfer im letzten Jahrhundert zu beklagen hatte, wie kaum ein anderes Land.

      Ich finde das Thema außerordentlich interessant, zumal meine deutschen Eltern und Großeltern eben gewaltige Opfer (!) von dem Ganzen waren.

      Ich möchte die Aufklärung, die wahre Geschichte, noch in diesem Leben erleben. Ansonsten gebe ich diesem Land hier nach dem Gesamtbild, das sich vermittelt, nicht arg große Chancen, wenn das nicht kommt, wozu alles verstärkt getan wird. Es hat sich evolutionär überlebt oder verar….. lassen!?

    3. N8Waechter

      Werter Tobias,

      glauben ist nicht wissen, wie Du zurecht feststellst. Allerdings lässt sich generell festhalten, dass in Bezug auf die 12 Jahre wirklich alles (!) getan wird, um diese als das Furchtbarste überhaupt darzustellen. Gegendarstellendes Material gibt es mehr als reichlich, daher muss man sich zwangsläufig die Frage stellen, warum die Zeit so schlechtgemacht werden muss.

      Gesunde Skepsis in jede Richtung und gesunder Menschenverstand helfen bei vorläufigen (!) Schlussfolgerungen. Dort draußen ist eine große Menge Unsinn im Umlauf …

      Heil und Segen!
      N8w.

    4. Kurzer

      „Rechts – Links“ eine Erfindung der „Eliten“.

      Nun, in diesem einen Punkt sind wir uns einig, Tobias.

      Das Video läßt mich aber nur eines folgern: Der Vortragende befeuert das Märchen von den „bluttriefenden Nazis“ und auf der anderen Seite die Legende von den aufrechten, wahrheitsliebenden Linken. Der Vortragende labert ununterbrochen von Vernunft, um diese dann wiederum für sich selbst in Anspruch zu nehmen, sie aber einem „Nazi“ völlig abzusprechen.

      Ohne aber nun den Anspruch zu haben, die letzte Wahrheit zu kennen, ist es tatsächlich möglich, sich der wahren Geschichte anzunähern. Dazu brauche ich aber keinen W. Eichelburg („WE behauptet derzeit sogar“ … jetzt schon seit Jahren beinahe täglich, daß nächste Woche der Kaiser wiederkommt), noch so einen verwirrten Achtundsechziger.

      Über diese Machtergreifung und die Person Hitlers kursieren selbst in Kreisen von Wahrheitssuchern die kuriosesten Gerüchte: Hitler sei J*de, ein alliierter Agent und von Rothschild finanziert. Selbst wenn die Nationalsozialisten für ihren Wahlkampf von wem auch immer und aus welchem Grund auch immer Geld bekommen haben, heißt das nicht, daß sie später in deren Sinne handelten. Man sollte die Menschen nicht nach übler Nachrede, sondern nach ihren konkreten, nachweisbaren Taten beurteilen. Ich schrieb vor einiger Zeit auf dieser Seite einen Kommentar dazu: hier im folgenden …

      Neben vielen richtig guten und fundierten Beiträgen … sind hier einige unterwegs, die den Schuß noch nicht gehört haben. Es ist immer wieder erschütternd, wie aufrechte und intelligente Wahrheitssucher und sogar Leute, die sich selbst als deutsche Patrioten bezeichnen, den großen Schalter umlegen, sobald man auf den Themenbereich Nationalsozialismus/Hitler/Kriegsausbruch usw. kommt. Leute, die sonst alles hinterfragen, plappern auf einmal alliierte Propaganda nach oder lassen sich durch alle möglichen Geschichten aufs Glatteis führen.

      Es gibt etwas, das ich als den für jeden recherchierbaren Erkenntnisstand bezeichne und nach diesem sieht es folgendermaßen aus: In den 6 Jahren des Friedens bis 1939 wurde im Deutschen Reich ein wirtschaftliches und soziales Aufbauwerk geleistet und ein Lebensstandard erreicht, wie sonst nirgendwo auf der Welt.

      Während Roosevelts New Deal komplett in die Hose ging und Arbeitslosigkeit und Armut in den USA auf der Tagesordnung standen, blühte das Reich auf. Kinder wurden nicht wie heute eine wirtschaftlichen Bedrohung für die Eltern, sondern Familien wurden gefördert, indem z.B. der (ohnehin moderate) Kredit für das eigene Haus bei jedem Kind um ein Viertel erlassen wurde. Deutsche Arbeiter fuhren auf KDF-Schiffen in den Urlaub. Die durften in England nicht anlegen, damit dies die englischen Arbeiter nicht mitbekommen. Das Reich erhielt die mit Abstand modernste Infrastruktur der Welt (Autobahnen, Telefonnetz usw.) und war auf allen wichtigen Gebieten der Wissenschaft und Technik führend. So gab es zur Olympiade 1936 weltweit die erste Fernsehübertragung.

      Da das Reich wirtschaftlich von den demokratischen Weltenbeglückern sabotiert wurde und Devisenmangel herrschte, machte man aus der Not eine Tugend und erfand den direkten Tauschhandel unter Ausschluß des Dollars und britischen Pfunds wieder. So lieferte man Maschinen und Traktoren nach Südamerika und erhielt im Gegenzug Getreide und andere landwirtschaftliche Produkte. Das war für beide Seiten ein höchst vorteilhafter Handel, weil die Hochfinanz nicht mitverdiente. Es gibt hier die Aussage eines unverdächtigen Zeugen, der über das Deutschland des Jahres 1936 folgendes schrieb:

      „Man mag heute darüber sagen, was man will: Deutschland war im Jahre 1936 ein blühendes, glückliches Land. Auf seinem Antlitz lag das Strahlen einer verliebten Frau. Und die Deutschen waren verliebt – verliebt in Hitler … Und sie hatten allen Grund zur Dankbarkeit. Hitler hatte die Arbeitslosigkeit bezwungen und ihnen eine neue wirtschaftliche Blüte gebracht. Er hatte den Deutschen ein neues Bewußtsein ihrer nationalen Kraft und ihrer nationalen Aufgabe vermittelt.” (Sefton Delmer – britischer Chefpropagandist während des Zweiten Weltkrieges in seinem Buch “Die Deutschen und ich“,- Hamburg 1961, S. 288 …„)“

      Aus: Seit 5:45 wird jetzt zurückgeschossen [die-heimkehr.info]

      Eine Stimme aus Russland [die-heimkehr.info]

      „Es ist Zeit, die Wahrheit über jenen Krieg zu sagen …“

      … und ihr werdet verstehen, dass Russland im Jahre 17 geendet hat … Dann werdet ihr endlich aufwachen und verstehen, dass wir in den Jahren 1941 bis 1945 nicht die Heimat verteidigt haben, sondern die Bolschewistische Chimäre …

      Zitat Tobias: „Warum hat Russland bis heute nicht wirklich geholfen, die Geschichte aufzuklären?

      Weil Russland weiterhin in der Front der Alliierten gegen das fortbestehende Deutsche Reich steht. Der „Kalte Krieg“ war genau so Bestandteil des Illusionstheaters, wie es die derzeitigen Konflikte sind. Die Realität:

      Es war kein Kriegsende am 8. Mai 45. [die-heimkehr.info]

      Der wahre Grund für den Zweiten Weltkrieg [die-heimkehr.info]

      Ken O’Keefe enthüllt die Wahrheit über Adolf Hitler [YT]

      Aus der j*dischen Perspektive lässt sich der Sinn der gesamten Geschichte darauf reduzieren, dass die J*den nichtj*dische Gesellschaften zerstören müssen, um dem Gesetz Genüge zu tun und somit die Bedingung für den endgültigen Triumph des J*dentums zu erfüllen.

      Der Ausdruck „die gesamte Geschichte“ bedeutet für den J*den etwas grundlegend anderes als für den Nichtj*den. Der Christ beispielsweise versteht hierunter die christliche Ära sowie die dieser vorausgehenden Perioden bis in jene ferne Vergangenheit, wo die nachweisbaren Fakten allmählich den Legenden und Mythen weichen.

      Für den J*den ist „Geschichte“ gleichbedeutend mit den in der Torah sowie dem Talmud verzeichneten Ereignissen, und diese betreffen ausschließlich die J*den; die ganze, einen Zeitraum von über drei Jahrtausenden umspannende Erzählung dreht sich um j*dische Vernichtungsfeldzüge und j*dische Rache.

      Die logische Folge dieses Weltbilds besteht darin, dass die gesamte Geschichte der anderen Nationen buchstäblich zu Nichts zerfällt wie das Bambus- und Papiergerüst einer chinesischen Laterne. Für den Nichtj*den ist es ein heilsames Experiment, seine gegenwärtige und vergangene Welt durch dieses Spektrum zu betrachten und dabei entdecken zu müssen, dass all jene Ereignisse, die er als wichtig betrachtet und die ihn mit Stolz oder Scham erfüllen, einzig und allein als verschwommener Hintergrund der Geschichte Zions existieren. Das Ganze wirkt so, als blicke man mit einem Auge durch das falsche Ende eines Fernrohrs auf sich selbst und mit dem anderen durch ein Vergrößerungsglas auf J*da …

      Aus: „Der Streit um Zion“ von Douglas Reed [derschelm.de]

      Hier als PDF [controversyofzion.info].

  7. 8

    Annegret Briesemeister

    Und die Bordkapelle spielt
    den Kehraus und das letzte Lied,
    und es bietet sich an zu fragen:
    schönes Fräulein darf ich es wagen,
    Arm und Geleit ihnen anzutragen?

    Nein! Me too! – fass mich nicht an,
    vielleicht bist du ein böser Mann!
    Von Chemtrails das Gehirn zerfressen,
    hast deinen Anstand du vergessen.

    Und es bleibt ein klares Ding:
    wes Brot ich ess‘, des Lied ich sing
    vielmehr noch,
    des Geistes Kind ich bin.


    Also wenn „das“ die Lösung ist, möchte ich mein Problem zurück. 😉

    Danke, lieber Siegfried, für deine feinsinnige Kolumne. 😊

    Heil und Segen
    Annegret

    Antworten
    1. 8.1

      Torsten

      Werte Annegret Brisemeister, Beitrag #8:

      Genau, die Bordkapelle spielt ein grauenvolles Spiel bis zu ihrem Ende = parallel zur DDR.

      Manifest der Geschichtskritik [politaia.org]

      Allen Heil und Segen

  8. 9

    nicht wichtig

    Werter N8w,

    ich muss mich berichtigen, es werden die Kommentare unter dem neuen Artikel auch auf andere Weise nicht angezeigt, könnte es damit zusammen hängen, dass der Artikelname Sonderzeichen beinhaltet?

    kem-treɪlz

    Antworten
    1. 9.1

      N8Waechter

      Ja, n.w., das mag sein. Möglich, dass WordPress dies nicht versteht.

      Heil und Segen!
      N8w.

    2. N8Waechter

      Nachtrag: Also bei mir funktioniert es ganz normal. Ein Klick auf den Namen und ich werde direkt zum Kommentar geführt …

      Heil und Segen!
      N8w.

  9. 10

    nicht wichtig

    Werter N8w,

    auf der Startseite werden die Kommentare auch unten angezeigt, aber nicht auf der Seite des Artikels, für Dich hier extra einmal als Bild:

    Bilddatei

    Antworten
  10. 11

    nicht wichtig

    @ N8w:

    Hier mal der Artikel als Bild, wie wir ihn sehen:

    Bilddatei

    Antworten
  11. 12

    Holle

    Lieber Siegfried von Xanten,

    ganz herzlichen Dank für diese wunderbare Kolumne!

    Hier im Nordatlantik fliegen die Kanarienvögel seit 1988 ohne schweres Gepäck durch die Lüfte. Sie und wir alle hier profitieren davon, dass man als Sternegucker einen klaren Blick braucht.

    Warum die Kanarischen Inseln Chemtrail-frei sind [saga4ever.blogspot.com]

    Zugegeben, die Calimawetterlagen im Sommer sind auch nicht ohne, aber die sind ja auch keine Verschwörungstheorie, also verlacht man sie nicht, sondern erträgt sie mehr oder weniger klaglos und wenn sie sich von dannen machen, putzt man einmal gründlich die Bude durch. Calima bläst den Wüstensand aus dem Osten nämlich in die kleinsten Ritzen, wobei allerdings nicht jede Wüste mehr das hält, was sie verspricht. Da kann manch’ Kamel derzeit ein Lied von singen.

    Verrücktes Wetter: Extremer Hagel in Saudi-Arabien! [daswetter.com]

    Mit Sonne.
    Holle

    Antworten
  12. 13

    Clara

    Hallo Ihr Lieben,

    bei mir werden die Kommentare nur angezeigt, wenn ich von der Hauptseite auf das Thema (von heute) gehe. Ich sehe dann unter dem Bild 21 Kommentare. Klicke ich dort an wird nichts angezeigt. Wenn ich jedoch nicht anklicke, sondern herunter drehe, kann ich die Kommentare lesen.

    Schönen 1. Advent
    wünscht

    Clara

    Antworten
    1. 13.1

      N8Waechter

      Aufrichtigen Dank an alle besorgten Mitreisenden. Der Fehler sollte nun behoben sein.

      Heil und Segen!
      N8w.

  13. 14

    miharo

    Staatsbegräbnis von George H.W. Bush am 5.12.:

    Former president George H.W. Bush’s state funeral set for Wednesday; he will lie in state at U.S. Capitol [usatoday.com]

    Das wird die gesamte Aufmerksamkeit der Qualitätsmedien einnehmen. Was wird denn am Mittwoch noch so alles passieren? Da war doch etwas …

    Antworten
  14. 15

    Kruxdie

    Heil und Segen
    auf all Euren Wegen,
    und das ohne Regen.
    Auf die Kolumne verzichten? Von wegen!
    Die Langeweile sperre ich in den Schrank.
    Dem Siegfried von Xanten sei wiederum Dank.

    Antworten
    1. 16.1

      Solarplexus

      Sire,

      Danke!

    2. 16.2

      Missie Mabel

      Werter LKr2,

      vielen Dank für das „Manifest der Geschichtskritik“.

      Vor etwa zwei Jahren wurde beim Honigmann ein Video von russischen Wissenschaftlern eingestellt, die interessante Altertümer gefunden haben. Interessant war besonders eines (ein riesiger Mahlstein? Ungefähr von der Form, wie ein Geldstück), was nach ihren Erkenntnissen zweifelsfrei mit Maschinen hergestellt wurde, ob der Präzision.

      Und sie belegen in dem Video auch weltweit den Einsatz von Maschinen. So z.B. am Grand Canyon, wo ihrer Meinung nach die scharfen Abbrüche und Kanten von Maschinen stammen.

      Das Fazit dieses Videos ist, dass es bis vor gar nicht so langer Zeit eine überaus hochentwickelte Periode gab, der man dann ein kurzes Mittelalter folgen ließ.

      Leider habe ich keinen Netzverweis zu dem Video und erinnere den Titel nicht mehr, aber es war sehr stimmig und als ich Dein Manifest angelesen habe, kam es mir sofort wieder in den Sinn. Vielleicht war doch alles ganz anders. ☺

      Euch allen einen schönen Abend!
      Gott mit uns
      Missie

    3. 16.3

      Mohnhoff

      Ich hab es schon vor 2 Jahren gesehen, aber vielleicht kennt hier dieses Video mancher noch nicht:

      There are no forests on Flat Earth Wake Up [YT]

      Hier wird sehr anschaulich gezeigt, wie alle möglichen, scheinbar natürlichen Landschaften die Überreste gigantischer Schürfaktivitäten sein können, die vor Jahrtausenden stattgefunden haben müssen.

      So zum Beispiel sehr gerade geschnittene Kanten in Felsen überall auf der Welt oder nahezu kreisrunde Flussbiegungen in Canyons. Wüstengebiete, wie die Sahara oder karge Gegenden in Afghanistan, sollen gigantische Abraumhalden sein.

      Die Argumente haben einiges für sich, weil sie mit moderner Schürftechnologie verglichen werden, die ähnliche Landschaftsartefakte verursacht, jedoch um Größenordnungen kleiner. Wenn man es mal aus dieser Perspektive gesehen hat, staunt man nur noch. Es geht in dem Video auch um gigantische (Dutzende an Kilometern hohe) Bäume, die mal existiert haben sollen und gefällt wurden, ihre Stümpfe sollen u.A. die heutigen Tafelberge sein.

      Davon mag man halten, was man will. Allerdings gibt es eine Stelle im AT, wo beschrieben wird, wie Jahwe im Lebanon einen riesigen Baum fällt und die in dessen Schatten lebenden Völker verjagt, also muss es schon ein großer Baum gewesen sein. Und wer so etwas macht, ist dann wohl kein allgütiger allmächtiger Allvater, aber das überrascht hier sicher niemanden.

      Der Titel des Videos spielt auch auf die Flacherdetheorie an, aber soweit ich mich erinnern kann, wurde diese im Video gar nicht thematisiert. Es sollten sich auch Varianten mit deutscher Nachsynchronisierung oder Untertiteln finden lassen, z.B. wenn man nach „no forests on earth“ oder „no trees on earth“ sucht.

      Ich kann mich aus der Zeit dieses Videos (das ging damals viral) auch an ein anderes erinnern, in welchem südamerikanische Goldfiguren gezeigt wurden, meist raubtier- oder drachenähnlich, aber mit großen zackigen Rädern im Kopf und anderen Stellen. Diese wurden mit heutigen Tagebaubaggern verglichen, und es gibt schon deutliche Parallelen, auf die ein vormodernes Dschungelvolk wohl nicht einfach so auf Grund von Drogenkonsum gekommen wäre.

      Der Film Avatar lässt grüßen. David Icke sagte mal, der Film zeigt die Geschichte der Erde verdreht herum. Also wir waren der paradiesische Planet und wurden von großen Blauen Aliens geplündert. Und im Hinblick auf diverse blauhäutige Götterdarstellungen, z.B. im Hinduismus, sieht man wieder Parallelen. Muss natürlich alles nix heißen …

      Gruß

      Mohnhoff

    4. Kurzer

      Ist Euch eigentlich klar, woher der unbändige Hass der „Auserwählten“ auf die zwölf Jahre rührt?

      Neben dieser kleinen Einzelheit [die-heimkehr.info] vor allem wohl auch darauf, daß dort diese Organisation [die-heimkehr.info] begründet wurde. Denn sie dürfte die wahre Geschichte unserer „Welt“ tatsächlich ergründet und dokumentiert haben. Ein wahrlicher Kriegsgrund mehr für „die Guten“.

      Und deshalb wird “Seit 5.45 Uhr … zurückgeschossen” [die-heimkehr.info].

    5. 16.4

      Missie Mabel

      Werter Kurzer,

      zu Deinem Kommentar 16.4.:

      Da bin ich ganz bei Dir mit den „Auserwählten“, die das entdeckt haben. Überhaupt schätze ich Deine Kommentare und Deinen Blog sehr!

      Vielen Dank auch an Dich und den N8wächter für Eure tolle Arbeit.

      Gott mit uns
      Missie

  15. 17

    Lena

    Lieber Siegfried, großen und herzlichen Dank für dieses Sonntagsschmankerl!

    Lieber N8waechter, die Kommentare sah ich bis eben nicht, doch nun ja. Habe Dank dafür!

    Liebe Amelie 6.4, bitte schlucke Deinen Kloß runter! Wir bleiben alle besser am Ball und am Herz des Geschehens mit unserem Nachtwächter, nicht wahr!? Doch sei Dir gewiß, lange kann dieses Theater nicht weiter aufgeführt werden. Auch ich sehne das Ende und den III. Sargon herbei! Bleibe tapfer, bitte!

    Heil und Segen uns allen!
    Lena

    Antworten
  16. 18

    Torsten

    Werte Gemeinde,

    das Thema „Pimmel am Himmel“ wurde schon vor einigen Zeiten hier behandelt. Mir haben sich, nachdem ich diese Artikel las, die Haare gesträubt.

    Mittlerweile ist es mir gänzlich egal. Ebenso sind es auch Gräueltaten, die ich niemals begangen habe oder Ihr auch. Es ist nicht so, dass sie mich kalt lassen, nein, sie tun es nicht! Ich bin wirklich der Letzte, der keine Gerechtigkeit wünscht.

    Vom Ende der Zeiten [PDF]

    Ab Punkt 5 wird es sehr interessant.

    Oder aber:

    Vergessene alte germanische Göttinnen [brd-schwindel.ru]

    Im alten Glauben finden wir, wonach wir alle suchen.

    Allen das Allerbeste.

    Antworten
    1. 18.1

      Gandalf

      Die Masse der BRD Bewohner interessiert doch die Wahrheit überhaupt nicht, denn ein Leben als Sklave ist viel bequemer, als eine unbequeme Wahrheit.

      Anderseits ist Information ohnehin nur der eine Teil; verstehen, begreifen wollen oder können der andere.

    2. 18.2

      Junger Adler

      Dann achte bitte bei dem Video 2 auf Min. 0:15.

  17. 19

    Ilona

    Vielen Dank werter SvX. Liebe N8w-Gemeinde:


    „Der Himmel ist toll, sternenhagelvoll.“
    (Erhard Horst Bellermann)

    „Es ist nicht alles himmlisch, was von oben kommt.“
    (Klaus Klages)

    „Für den, der sich in Gedanken zum Himmel erhebt, wird es immer klare Tage geben: Über den Wolken scheint immer die Sonne.“
    (Leo Tolstoi)

    „Wenn noch so dunkle Wolken die Sonne verdecken – der Himmel bleibt!“
    (Unbekannt)

    „Viele Wahrheiten

    Der Himmel ist blau. Das ist die Wahrheit. Der Himmel ist nicht blau. Die Luftmoleküle streuen lediglich den Blau-Anteil des Sonnenlichts stärker als
    die übrigen Spektralfarben. Das ist die Wahrheit.

    Es gibt in der Außenwelt überhaupt kein Blau. Es gibt elektromagnetische Wellen der Wellenlänge 470 Nanometer, die unser Hirn dazu bringen, sich Blau vorzustellen. Auch das ist die Wahrheit.

    Und wenn ich all das weiß und an einem schönen Tag den Blick hebe, dann ist der Himmel immer noch blau.“
    (Peter Hohl)

    „Es ist eine Zeit der Tränen und Not,
    Am Himmel geschehen Zeichen und Wunder,
    Und aus den Wolken, blutigrot,
    Hängt der Herrgott den Kriegsmantel runter.“
    (Friedrich von Schiller)

    „Was ich nicht weiß,
    Macht mich nicht heiß.
    Und was ich weiß,
    Machte mich heiß,
    Wenn ich nicht wüßte,
    Wie’s werden müßte.“
    (Johann Wolfgang von Goethe)


    LG

    Antworten
    1. 19.1

      Solarplexus

      Das heißt, dass man schlechter sieht, wenn man zu lange sieht, weil man voll eine zu hohe oder niedrige Welle abbekommt, zum Beispiel beim Reiten vor dem LED?

      Ich gehe ich dann am Besten in die elektromagnetische Werkstatt und lasse mir den Nanometerpegel besser einstellen? 😉

      Im Ernst, ist da etwas möglich?

  18. 20
  19. 21

    Torsten

    Werter Gandalf, Beitrag – 18.1.:

    Genau dort schließt sich der Kreis. Wir können viel(e Denkanstöße) geben, uns die größte erdenkliche Mühe geben, aber Schlussendlich entscheidet jeder selbst = freier Wille.

    Und dort, liegt der universelle Punkt. Mehr als dass zu vermitteln, können wir nicht. Es ist schade um jede Seele. Gut ist jedoch, dass es jeder in seinen eigenen Händen hält.

    Bilddatei

    Allen Heil!

    Antworten
  20. 22

    Hermaphrodit

    Hallo,

    ich hatte oben den Bericht über die Chemtrails gelesen.

    Meines Erachtens ist es völlig richtig, dass es sie gibt, allerdings geht es wohl weniger darum die Menschen zu vergiften. Wohl eher darum die Sonneneinstrahlung auf die Erde zu verhindern, bzw. zurück zu spiegeln! Warum?

    Seit 1985 ist unser Sonnensystem in das Plejaden Protonen-Band eingetreten! Auch bekannt als die harmonische Konvergenz und mit 2012 ist die Sonne in den Photonen-Ring eingetreten. Heißt, die Sonne strahlt mit einer ganz anderen und neuen Qualität und das ist auch verantwortlich für unseren „Aufwach“-Prozess. Es wird auch die Dämmerung der Dana genannt oder der Aufgang eines Brahma-Tages …

    Antworten

Kommentar verfassen