Artikel zu vergleichbaren Themen

121 Kommentare

  1. 1

    N8Waechter

    Hinweise zum Kommentarbereich

    Seid bitte höflich und respektvoll zu einander und achtet auf Eure Wortwahl und sauberes Deutsch. Und bitte gebt Euch Mühe in Sachen Rechtschreibung und Zeichensetzung.

    Die Arbeit bei der Moderation wird mir weiter durch das Einstellen von Netzverweisen in der folgenden Form erleichtert:

    Wer sich traut, darf auch Verweise auch gerne als HTML einstellen:

    Netzverweis HTML

    Und wer einzelne Worte betonen möchte, der verwende hierfür bitte ein – (!) – oder – (sic.!) – oder nutze die folgenden HTML-Befehle:

    Danke.

    Heil und Segen!
    N8w.

    P.S.: Manche Kommentare werden nach dem Absenden nicht als “Ihr Kommentar wird moderiert“ angezeigt. In einem solchen Fall bitte ich um etwas Geduld. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Kommentare ganz normal in der Moderation ankommen. Sie werden zeitnah freigeschaltet, sofern ich gerade vor dem Rechner sitze, ansonsten nach einigen Stunden.

    Antworten
  2. 2

    kph

    Danke, werter N8Waechter.

    Netzfund: Merkel, Macron, der Gipfel und die Gelbwesten [dasgelbeforum.net]

    Wenn nun aber Trump dieses Oberhaupt einer der beeindruckenden Verbrecherfamilien des 20. Jh. mit einem Staatsbegräbnis ehrt, an dem er selbst teilnehmen will, dann könnte das bedeuten, dass der Clan, ähnlich wie die Clintons, vor dem amerikanischen Präsidenten kapituliert hat und nicht mehr länger das fallende Transatlantische Imperium unterstützt.“

    kph

    Antworten
    1. 2.1

      christof777

      Werter kph,

      hier die offizielle Proklamation des Präsidenten zum Tode von Bush:

      Presidential Proclamation Announcing the Death of George H.W. Bush [whitehouse.gov]

      Der letzte Satz hat es in sich:

      „In Witness Whereof, I have hereunto set my hand this first day of December, in the year of our Lord two thousand eighteen, and of the Independence of the United States of America the two hundred and forty-third.“

      Er nimmt direkten Bezug auf die Unabhängigkeitserklärung der United States of America, vor 243 Jahren. Er bezieht sich auf 2018 AD und auf das Unabhängigkeitsdatum der USA. Er mißt quasi mit zweierlei Zeitmaß, und die Frage ist: Warum tut er das?

      Das ist die Botschaft, alles andere vorher ist Diplomatensprache. Weiter oben spricht er immer wieder nur von den United States, von der Flagge der United States, bezeichnet sich selbst aber als President of the United States of America.

      Die Flagge auf dem Sarg hat den Goldrand. Was wird da wirklich beerdigt?

      „Sign up for White House updates:“

      whitehouse.gov

      Runterrollen, E-mail-Adresse eintragen und schon bekommt man noch mehr Post.

    2. N8Waechter

      Werter Christoph,

      wenn ich nicht irre, endet jedes offizielle Schriftstück (z.B. EOs) mit diesem Satz. Dennoch ist der Hinweis auf die Unterschiede „United States“ und „United States of America“ stimmig.

      Heil und Segen!
      N8w.

    3. 2.2

      Torsten

      @ kph, Bericht 2.

      Ergänzung:

      Brennende EU, sterbender Globalismus und eine grunzende BRD [concept-veritas.com]

      Heil und Segen.

    4. 2.3

      kph

      Werter christof777,

      es scheint nicht das drinnen zu sein, wer oder was ersichtlich ist. Die 30-tägige Halbbeflaggung, weltweit sichtbar, ist das ein Ultimatum? Was wird hier wirklich zu Grabe getragen?

      @ Torsten, eine Freude dies zu lesen!

      kph

    5. 2.4

      Johanniskraut

      Torsten, das ist ja ein Bericht!

      Die FAZ schließt sich quasi der Gelben Revolution an und bestätigt, es handele sich um einen Aufstand gegen die EU (…) forderte US-Außenminister Michael Pompeo gestern beim Nato-Treffen in Brüssel die Ablösung der Globalen Weltordnung durch eine Nationalstaats-Weltordnung, die er im Sinne von nationalstaatlich frei zu recht liberale Weltordnung nannte (…)

      Meine Güte! Jetzt gehts aber voran mit großen Schritten! Und endlich kommen die wichtigen Themen auf den Tisch der Öffentlichkeit!

      Gibt es in den sonstigen „Qualitätsmedien“ was über Pompeos Rede? Hat jemand was gefunden?

  3. 3
    1. 3.1

      Thorson

      Herzlichen Dank, werter LKr2, werter N8wächter,

      das Bild gefällt mir sehr gut. Die deutlich höhere Zunahme der versiegelten Anklageschriften von etwa 7.300 könnte bedeuten, viele bemerken jetzt ist „Schluß mit Lustig“ und reden dafür schneller. Sie wollen ihren Allerwertesten noch schnell retten.

      Irgendwie freue ich mich auf Januar 2019, keine Schadensfreude, aber Freude darüber, dass Gerechtigkeit wieder zur Geltung kommt. Mögen die Kinderseelen wieder eine Freiheit sehen, die Narben an ihren Herzen werden vermutlich immer bleiben.

      Heil und Segen
      auf all unseren Wegen
      Thorson

    2. 3.2

      Sailor

      Danke, werter Sire, und werter N8w. 🙂

      Passend zu dieser Bildatei:

      Bilddatei

    3. 3.3

      Dagmar

      Das ist aber doch viel zu luxuriös, dort ist ein Waschbecken vorhanden.

      Also ich glaube, dieses wäre besser geeignet:

      Bilddatei

    4. 3.4

      LKr2

      @Dagmar

      Waschbecken monieren, aber Wandmalerei gönnen.

      Kompromiss:

      Bilddatei

  4. 4

    Wilhelm Tell er Miene

    Heil Dir N8w!

    Wenn ich das richtig sehe, ist der November 18 mit fast 7300, der Monat mit der höchsten Steigerung an neuen versiegelten Anklagen. Die Drehzahl erhöht sich rasant, die Ereignisse überschlagen sich. Vieles wird von der Masse aber gar nicht wahrgenommen und selbst „Aufgewachte“ bemerken diese Vorbeben zum Teil nicht.

    Man kann aber den Geschehnissen kaum folgen, so schnell passieren die Aufführungen auf der Weltbühne. Nehmen wir nur z.B. den G20-Schwank. Fliegende Schweine kommen nicht auf Tour, da flügellahm, Franz Maccaroni wird auf den Rollfeld allein mit seiner Mutterfrau gelassen, Trump verkneift sich „gute Miene zum bösen Spiel“ zu machen.

    Das Problem ist, wir erwarten alle das große Erdbeben und verlieren das Feingefühl für die Wahrnehmung der Erdstöße, die das Vorbeben bedeuten!

    Antworten
    1. 4.1

      St.Peter

      Morgen gehe ich, nach zwei Jahren Abwesenheit, zur Geburtstagsfeier eines Bekannten. Ich besuche die Feier aus purer Neugier, ob sich die Themen der Unterhaltungen vielleicht etwas verschoben haben. Die Themen bisher: Die neue Küche, Fußball, ob das Enkelkind in der Tonne oder in der Wanne gebadet wird, Formel 1, die letzte Aida Reise (viele Bilder auf Wischhandys), andere Gäste haben ihre Bäder auf den neusten erhoben, die große Schlagernacht mit Helene Berg (der Fischerin vom Helenesee), usw. usf.

      Migrationspakt – nie gehört; Gelbwesten – weit weg; Krimkrise – ?; G20 – ähh…

      Immerhin ist einer der Gäste Fernfahrer. Mal hören, ob er einen Kommentar zum geplanten EU-Gesetz übrig hat, welches ihm verbieten soll, in seiner Fahrerkoje zu übernachten, und die Auslöse, die er als sein Gehalt ansieht und die er für die nächste Aida-Reise sparen muss, um nicht zu einem LKW-Fahrer klassifiziert zu werden, künftig für eine Hotelübernachtung aufbringen muss.

      Heil und Segen uns allen – vor allem dem N8Wächter.

    2. 4.2

      Tobias

      @St.Peter:

      Hier im Süden in Deutschland würde sich nach meiner Wahrnehmung nichts ändern. Ich habe diesen Versuch auch vor Kurzem gemacht, mit einem Lehrerehepaar und Frankreichnarren dazu:

      „Alles gut, sind jetzt in Rente, freuen uns riesig auf jetzt wunderschöne 25 Jahre die vor uns liegen“, … tatsächlich, neue Küche usw. 🙂

      Ich habe etwas (nicht viel) in ihrer Richtung gesagt, nicht negativ, nett und ganz in Ruhe, ohne Angriff oder so etwas. Es folgte eine wirklich sehr [?] Explosion, wüste Beleidigungen gegen meine Person, … Ende der Bekanntschaft.

      Ich war zunächst fassungslos und perplex, weil ich damit nun überhaupt nicht gerechnet hatte (ich war sowieso vorsichtig, weil ich wusste, er ist ein Altlinker, aber ansonsten wirklich immer sehr nett, hilfsbereit und lustig in seiner Art, hat immer in der Verwaltung gearbeitet).

      Ich tröste mich immer mit Oscar Wilde:

      Mit 90 % aller Menschen nicht übereinzustimmen,
      ist eines der wichtigsten Anzeichen
      für geistige Gesundheit
      .“

    3. 4.3

      sherina

      Dazu passt mein Lieblingszitat:

      „Es ist kein Zeichen von Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein.“ (Jiddu Krishnamurti)

      Das erleben wir doch alle immer wieder. Deswegen schenke ich mir solche Unterhaltungen, denn sie führen meist zu nichts oder zur Entfremdung.

      Wer jetzt nicht wach werden will, für den wird das Erwachen, das für jeden kommen wird, heftiger als für die, die sich freiwillig beizeiten dafür entschieden haben. Das schenkt mir ein gutes Gefühl und ich habe gelernt, trotz allem froh und lachend durchs Leben zu gehen und mich nicht mehr in alles hineinzuziehen zu lassen.

      Heil und Segen und einen besinnlichen 2. Advent
      sherina

  5. 5

    pedrobergerac

    Der 13. Dezember ist leider viel zu spät. Der Migrationspakt in Marrakesch soll ja bereits am 11. Dezember unterzeichnet werden.

    Antworten
    1. 5.1

      Freiheitsbegehrer

      Das scheint wohl so zu sein! Wenn man aber frühere Beiträge des N8w mit in die Betrachtung zieht, dann stellt sich das Ganze nicht mehr so tragisch dar!

      Alles soll rückabgewickelt werden. Dann gibt es noch ein Bundesverfassungsgerichtsurteil, nach dem sämtliche Wahlen seit 1956 ungültig sind. Folglich waren die seit diesem Zeitpunkt tätigen Führungskräfte überhaupt nicht befugt, irgendwelche Verträge rechtskräftig abzuschließen.

      Also alles nur Theater!

      Warten wir geduldig und hoffnungsfroh auf die Rückabwicklung.

    2. 5.2

      andreas

      Die richtigen Fragen:

      Sind die Unterzeichner berechtigt, für uns rechtsverbindlich zu unterzeichnen?

      Sind wir daran gebunden?

      Heil und Segen!

    3. Kurzer

      Das sind wir definitiv nicht, Andreas.

      „… Wäre es angesichts der konkreten Lage in Restdeutschland nicht langsam mal an der Zeit, sich auf das Wesentliche zu besinnen: Unser Rechtsstand ist der 23. Mai 1945! …“

      Alte Rechte, Handelsrecht, Seerecht, UN-Recht … [die-heimkehr.info]

      Accon und Beverina
      Der Kurze

    4. 5.3

      Friedland

      Anmerkung Verträge; 5, 5.1

      Grundsätzlich gilt, daß alle bilateralen Verträge, die die BRiD als Verwaltungskonstrukt eines besetzten Staates gemäß der Haager Landkriegsordnung abgeschlossen hat oder noch abzuschließen gedenkt, nichtig sind, ich wiederhole: alle!

      Siehe Carlo Schmid: „Wir haben keinen Staat zu errichten …“, 8. September 1948!

      Gleichfalls alle diese Verträge werden „rückabgewickelt“, im Zuge der historischen Bereinigung Deutschlands auf der Grundlage des nicht untergegangenen Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation.

    5. 5.4

      Robert Webster

      Wenn dem so wäre, dann würde niemand mit Deutschland Verträge abschließen, denn die Juristen der Welt werden das sicher auch wissen.

    6. 5.5

      Friedland

      Nachtrag zu 5.4:

      Man kann ja verstehen, wenn man Jahrzehnte unter einer Besatzungsverwaltung gelebt hat, daß die Erkenntnis und das Verstehen der derzeitigen Rechtslage der BRiD manchem Zeitgenossen schwerfällt.

      Bereits bei der Gründung der „BRD“ wurde berücksichtigt, daß selbiger kein Staat sein kann. Es wurde lediglich eine Verwaltung mit Firmencharakter geschaffen. Siehe GG, Art. 133:

      Der Bund tritt in die Rechte und Pflichten der Verwaltung des Vereinigten Wirtschaftsgebietes ein.

      Völkerrechtlich bindende Verträge können nur von völkerrechtlich anerkannten Staaten abgeschlossen werden, die die Merkmale eines völkerrechtlich definierten Staates besitzen; dies gilt nicht für die BRiD (so leid es mir tut).

    7. 5.6

      Antonsen

      Hallo.

      In einem vorherigen Beitrag hatte ich das bereits angesprochen, aber leider hatte keiner geantwortet. Deutschland wird den Pakt nicht unterzeichnen, da der durch Akklamation angenommen wird:

      UN-Migrationspakt soll per Akklamation (Klatschen) angenommen werden [heise.de]

      Welches Land ist daran gebunden?

      Antonsen

    8. 5.7

      Gandalf

      Die Frage ist eher: wer ist „wir“, bzw. „uns“?

      Sie können theoretisch in Ihrem Garten den Staat Utopia ausrufen und Ihr Nachbar in seinem den Staat Aloysia und schließen Sie miteinander Verträge und Abmachungen und verpflichten sich gegenseitig zu irgendwelchem Unsinn, wen interessiert das schon?

      Im Endeffekt vermutlich die beiden Familien, welche in den Staaten leben und dort von den Chefs angehalten werden, sich an den Unsinn zu halten.

      Rechtsverbindlichkeit für das deutsche Volk oder gar das Deutsche Reich hat das mitnichten.

  6. 6

    Ekstroem

    „Nach wie vor wird auf Massenverhaftungen und vor allem Verhaftungen von namhaften Größen aus Politik, Presse und Gesellschaft gewartet und kritisiert, dass diese noch nicht stattgefunden haben.“

    Im Schach gibt es eine Regel: Die Aufrechterhaltung einer Drohung, beispielsweise eine Figur zu schlagen, ist oftmals stärker als ihr Vollzug. Wenn die Drohung dann aber zum bestmöglichen Zeitpunkt realisiert wird, wenn die Figur aus dem Spiel genommen wird, dann wird konsequent in den Angriffsmodus hochgeschaltet.

    Donald Trump und die Jungs im Hintergrund spielen mehrdimensionales Schach.

    Antworten
  7. 7

    Bjørn Lystaal

    Meine Vermutung (Gefühl): Die verschobene Anhörung zugunsten der sicheren Tieferlegung der gefrosteten Überreste des Kriegsfürsten George Herbert Walker (»Läufer«? – vgl. Schach) Bush basiert auf einem „Deal“.

    Ich weiß gar nichts, es ist nur mein Empfinden, dass der Senat, bzw. Trump auf das Feiertagsspektakel nicht hätten eingehen müssen.

    So treffen sich manchmal die verschiedenen Themen hier wieder …

    Antworten
    1. 7.1

      Consultant

      Ich glaube ehrlich gesagt, es war gezielte Desinfo für den Tiefen Staat. Q sagte, dass nichts, absolut nichts die D5 am 5.12. aufhalten wird. Doch dann reicht ein Staatsbegräbnis dafür aus. Das wäre schon ziemlich peinlich, wenn es nicht genau so gewollt wäre.

    2. N8Waechter

      „absolut nichts die D5 am 5.12. aufhalten wird“

      Werter Consultant,

      das ist Interpretation. Gesagt wurde:

      „Nichts kann aufhalten, was kommt. Nichts.“

      Heil und Segen!
      N8w.

    3. 7.2

      Joe

      @Bjørn Lystaal,

      das spüre ich auch so. Die Zeremonie wird „Zeichen“ setzen, achtet auf die Symbolik. Sie waren sich sicher, jetzt zerfließen sie in Angst – eine der wenigen Gefühle, die ihnen blieben.

      Das wird strategisch ausgenutzt um mehr Informationen zu bekommen. Der Tiefe Staat zersetzt sich selbst, denunzieren um sich zu retten. Das hat lange Tradition. Schlage den Feind mit den eigenen Waffen, ohne selbst einen Schuss abzugeben. (frei nach Sun Zi)

  8. 8

    leitwolf75

    Werte Mitreisende, werter Nachtwächter,

    zum Artikel passend ist auch das neue Video von Oliver Janich:

    Sensation: Comey ruft Skull & Bones und nutzt Q-Code – Bushs Beerdigungsritual [YT]

    Heil und Segen!

    Leitwolf

    Antworten
    1. 8.1

      miharo

      Das Video ist der Schenkelklopfer schlechthin. So richtig gelingt es dem Oliver nicht rüberzubringen, er würde das Thema souverän beherrschen. 🙂

    2. 8.2

      Der Kräftige Apfel

      Heil Dir, leitwolf!

      Leider kann ich mir mangels Datenvolumen keine Videos ansehen, weshalb ich nicht weiß, ob folgendes darin vorkommt:

      Donald Trump verzichtete bei der Trauerfeier darauf, ein paar Worte über den Verstorbenen zu sagen. Auf Twitter schrieb er allerdings zuvor:

      „Dies ist kein Begräbnis, dies ist ein Tag der Feier für einen großartigen Mann, der ein langes und hervorragendes Leben geführt hat. Er wird vermisst werden!“

      Kein Begräbnis? Das nehme ich wörtlich. In diesem Zusammenhang: Er wird vermißt werden?! Er wurde ihnen entrissen.

      Ein langes und hervorragendes Leben ist übrigens nicht unbedingt ein Lob. Es ragte eben hervor. Vielleicht ist auch luxuriös gemeint: „… geführt hat“ = bis zu diesem Zeitpunkt? Großartig: ‚durch seine ungewöhnliche, bedeutende Art beeindruckend‘.

      Tag der Feier also hoffentlich für wen?

      Heil und Segen!
      Der Kräftige Apfel

  9. 9

    swissmanblog

    Lange wurde über ein BKM-Double gemunkelt. Die Zeit der Verdummung ist zu Ende!

    Ende der Ära Merkel: Das gefragteste «Angela-Double» freut sich auf weniger Rummel [nzz.ch]

    Antworten
    1. 9.1

      gstauderwaugerl

      Hähä, ich wäre vorsichtig. So als Double – man weiß ja nie, wann man eingesetzt wird …

    2. 9.2

      Triton

      Das ist aber jetzt wirklich Verdummung, diese Frau wäre niemals als Doppelgängerin durchgegangen. Das sieht selbst meine tote Oma, daß das nicht BKM ist.

    1. 10.1

      Lutzowitsch Deitsch

      Danke! 🙂

  10. 11

    Beryll

    Auch im fernen Russland nimmt das Ausscheiden von Verantwortungsträgern ungewöhnliche Züge an. Dies betrifft vor allem den Dunstkreis der Aufklärungs – und Kommandoeinheiten:

    https://www.heise.de/tp/features/Russischer-Geheimdienst-GRU-Spekulationen-ueber-Todesfaelle-und-Verschwundene-4240983.html [heise.de]

    Leider, wie dem Artikel zu entnehmen, eine durch Rauschen zersetzte Informationslage.

    Unklar ist, wie man dort zu „Deals“ wie Uranium One steht und wie der tiefe Staat in diesen Sphären Fuß gefasst hat (britische Feindpropaganda nur Tarnung?). Das Abtreten von Entscheidungsträgern läßt zumindest aufhorchen.

    Antworten
  11. 12

    Falk

    Den Verweis zu „412anon“ kannst du dir sparen, da werden nur die Daten genutzt, die du eh schon im Artikel verlinkt hast. Und „412anon“ hat seine Sachen vor Monaten das letzte mal aktualisiert. Es ergibt keinen Sinn, auf solche völlig veralteten Dinge weiter hinzuweisen.

    Antworten
    1. 12.1

      N8Waechter

      Werter Falk,

      danke für den Hinweis.

      Heil und Segen!
      N8w.

  12. 13

    christof777

    Zu 5.1 und 5.1 [?]

    Alles soll rückabgewickelt werden. Dann gibt es noch ein Bundesverfassungsgerichtsurteil, nach dem sämtliche Wahlen seit 1956 ungültig sind. Folglich waren die seit diesem Zeitpunkt tätigen Führungskräfte überhaupt nicht befugt, irgendwelche Verträge rechtskräftig abzuschließen. Also alles nur Theater! Warten wir geduldig und hoffnungsfroh auf die Rückabwicklung.

    Das ist in meinen Augen ein Trugschluss. Wer will denn heute, 2018, herkommen und eine Wahl aus dem Jahr 1956 sowie alle daraus resultierenden Rechtsfolgen für ungültig erklären? Da hätte man ein wenig früher aufstehen und sagen müssen: Einspruch, so geht das nicht, ich fechte die Wahl an. Hat aber keiner gemacht.

    Als besagtes Urteil 2012 erging, ist das Wahlvolk ein Jahr später zu 75 % wieder zur Urne gelaufen und hat wieder mitgemacht. Das ist konkludentes Handeln. Solange die große Mehrheit hier weiter wählen geht, ist es völlig egal, was im Wahlgesetz steht.

    Eine nach Bundeswahlgesetz und Urteil des BVerfG ungültige Wahl, die trotzdem als Grundlage für die Regierungsbildung herangezogen wird, kann meines Erachtens erst dann für ungültig reklamiert werden, wenn sie auch angefochten wird. Und? Hat das jemand gemacht seit 1956? Meines Wissens nach nicht.

    Und da hilft auch kein Staatsrechtler, wie Herr Prof. Dr. Schachtschneider, der deswegen eine Klage beim oben genannten Gericht eingereicht hat. Weil das genau der falsche Weg ist, Klage bei einem Gericht der BRD einzureichen. Man muss in die Anfechtung gehen und natürlich wissen, was für Rechtsfolgen das hat. Eine interessante Sache.

    Die richtigen Fragen: Sind die Unterzeichner berechtigt, für uns rechtsverbindlich zu unterzeichnen? Sind wir daran gebunden?

    Das kommt darauf an, wer Du bist und welche Verträge Du eingegangen bist. Gehörst Du zu den Personen, die hier (in) wohnhaft sind, dann ist es wohl so und dann bist Du auch daran gebunden. Bist Du hier nicht mehr (in) wohnhaft, gelten diese Regeln für Dich auch nicht mehr. Da fällt mir doch spontan ein früherer IKEA-Werbespruch ein, der jetzt ganz andere Dimensionen entfaltet:

    „Wohnst Du noch, oder lebst Du schon?“

    Eine Person kann aber dennoch überall und plötzlich erscheinen, wenn sie gebraucht wird.

    Antworten
    1. 13.1

      Freiheitsbegehrer

      Auf den ersten Blick scheinst Du Recht zu haben! Aber wer ging und geht Verträge mit unserer unwirksam tätigen Regierung ein? Es sind die kabalistischen Regierungen, deren Handlanger bei uns agieren!

      Der nachfolgende Vergleich wird sicherlich hinken. Der Kauf von Hehlerware ist eine Straftat, aber dieser Kauf macht den vorherigen Diebstahl nicht legal. Wenn eine Wahl ungültig ist, dann wird diese Ungültigkeit nicht dadurch beseitigt, das man wählt.

      Ich bin nicht Deiner Ansicht, dass eine Wahl erst dann ungültig ist, wenn diese erfolgreich angefochten wurde.

      Bei nichtigen Gerichtsentscheidungen gibt es bedauerlicherweise keine Rechtsmittel, weil eine solche Entscheidung als nicht vorhanden behandelt wird.
      Und dennoch musste ich mit wirtschaftlich nachteiligen Folgen solcher Entscheidungen leben.

      Wir können mit unserer Wahl nicht viel bewirken. Ich habe ganz bewusst AfD gewählt, obwohl auch die AfD eine Systempartei ist. Aber sie spricht Probleme an, die ansonsten nicht angesprochen werden. Und je mehr Reden von Bundestagsabgeordneten der AfD gehört werden, desto mehr Menschen wachen auf.

      Ich bin davon überzeugt, dass das abscheuliche Benehmen der Altparteiabgeordneten bei Bundestagsdebatten bei AfD-Reden nicht bei allen zuschauenden Gästen Begeisterung auslöst und so doch den einen oder anderen zum Nachdenken anregt.

    2. 13.2

      GdL

      Werter Freiheitsbegehrer,

      genau mit der gleichen Begründung habe auch ich AfD gewählt. Vorher lediglich einmal, als junger Spund vor 20 Jahren. Dann bin ich aufgewacht. 😉

      Heil und Segen

  13. 14

    rango777

    Hier findet man eine Auflistung nach Bundesstaaten:

    Sealed Indictments [simonparkes.org]

    Antworten
  14. 15

    Torsten

    Werte Gemeinde,

    passt jetzt irgendwie nicht zum Bericht. Dennoch möchte ich einen Verweis setzen, der an naiver Dummheit nicht zu überbieten ist. Sichpunkt: Kahane.

    Buschkowsky zur Kita-„Schnüffel“-Broschüre: „Dachte die Abteilung 9 der Stasi wäre neu auferstanden“ [epochtimes.de]

    Man kann sich nur noch angewidert 🤢 abwenden! Wie krank können solche Hirne eigentlich sein? Ich drehe mich einfach um!

    Mir tut es aufrichtig Leid, dass viele Menschen diesen geistigen Müll vertrauen und diesen „Politikern und deren inszenierten Theater“ auch noch ihre Stimme und ihr Vertrauen in jene setzen.

    Es wird langsam Zeit für Hammer und Besen.

    Heil uns allen.

    Antworten
    1. 15.1

      Der Kräftige Apfel

      Heil Dir, Torsten!

      Es geht noch ekeliger:

      „Online-Pranger“ gegen Rechtsextreme soll eine „Falle“ gewesen sein [welt.de]

      Sie treten das Gaspedal jetzt ordentlich durch. Dumm nur, daß der Motor so furchtbar laut aufheult, wenn man gleichzeitig auf der Kupplung steht. Könnte so manchen aufwecken. (c:

      Heil und Segen!
      Der Kräftige Apfel

  15. 16

    Torsten

    Werter N8waechter und Gemeinde,

    ich möchte mich von ganzem Herzen für euren/unseren gemeinsamen Weg bedanken, ich lasse jetzt los.

    Danke!

    Antworten
    1. 16.1

      Der Kräftige Apfel

      Heil Dir, Torsten,

      danke auch Dir für das Teilen des Weges. Ich hoffe, Du läßt nur uns und nicht das Leben los.

      Allzeit Heil und Gottes Segen auf Deinem weiteren Weg!

      Der Kräftige Apfel

    2. 16.2

      Norddeutsches Urgestein

      Lieber Torsten,

      ich hoffe nicht, dass meine Interpretation Deines Satzes stimmt. Sollte dem so sein, gebe ich Dir bei allem, was Dich momentan bewegt, zu bedenken, dass eben dieser gemeinsame Weg unserer Wahrheitsbewegung ein göttlicher Weg ist – auch wenn nicht jeder mit jedem immer der gleichen Meinung ist.

      Wir haben aber alle das gleiche Ziel: eine bessere, ehrlichere und wahrhaftigere Welt, als dieses kaputte Konstrukt, in dem wir leben.

      Resignation oder Aufgabe ist der schlechteste Weg. Ich hoffe, Dich hier auch weiterhin aktiv zu sehen.

      Dir und Deinen Lieben Heil und Segen!

  16. 17

    Kurzer

    „Jedem halbwegs Informierten ist bekannt, daß es im besetzten Restdeutschland keine Möglichkeit gibt, freie Geschichtsschreibung zu praktizieren.
    So wählen Buchautoren immer wieder die fiktionale bzw. Romanform, um wenigstens Teile der wahren Geschichte zu vermitteln. So wie Ariane Beyer in ihrem Buch …“

    Der Weg in die innere Welt – Die Heimkehr des Otto Rahn [die-heimkehr.info]

    Antworten
  17. 18

    Johanniskraut

    Netzfund:

    Benjamin Fulford 03.12.18 In historischer Bewegung bemühen sich P2 Freimaurer um Frieden [YT]

    Fulford ist immer mit Vorsicht zu genießen – aber eben doch zu genießen. 😉

    Lieber N8wächter,

    ich würde Dir gern zur Hand gehen und wüsste gern wie man die Überschrift eines Artikels in einen Netzverweis verwandelt. Vielleicht kannst Du es erklären?

    Antworten
    1. 18.1

      N8Waechter

      Wertes Johanniskraut,

      danke für die Nachfrage, jede Hilfestellung erleichtert mir die Arbeit.

      Da dieses Kommentarfeld HTML „versteht“, muss ich ausweichen. Hier die Erläuterung in Bildform:

      Bilddatei Netzverweis einstellen

      Und hier das HTML in einer Textdatei:

      HTML Netzverweis

      Heil und Segen!
      N8w.

    2. 18.2

      Saiwalo

      Werter Nachtwächter,

      magst Du diese HTML Muster-Textzeile zum Einbinden von Links vielleicht in Deinem jeweils über den Kommentaren erscheinenden Feld „Hinweise zum Kommentarbereich“ mit einbinden?

      Heil und Segen

    3. N8Waechter

      Werter Saiwalo,

      wird gemacht.

      Heil und Segen!
      N8w.

  18. 19

    Rolf vom Vulkan

    Werte Freunde,

    die Handlung in folgenden Filmbeiträgen ist frei erfunden und irgendwelche Ähnlichkeiten zwischen lebenden oder bereits verstorbenen Personen sind „Reiner Zufall“.

    Aus aktuellem Anlaß ein Nachruf auf amerikanisch. Die arme Barbara hat wirklich nichts zu lachen:

    Lustige Szene aus „Die nackte Kanone 2½“ | HD [YT]

    Derweil fängt der Boden im US-Bundesstaat Columbia (D.C.) an zu brennen, und das Haus steht schon bald in Flammen. Wie pflegt es „Q“ auszudrücken: „Panik in D.C.“ und „Es gibt hier nichts zu sehen“. Jetzt weiß ich auch, wo „Q“ das her hat:

    Frank Drebin – Nothing to See Here [YT]

    Was wird passieren, wenn die Anhörungen vor den Ausschüssen in Kongress und Senat vorbei sind. Wir können es nur erahnen. Vermutlich wird die demokratische Partei einen neuen Präsidentschaftskandidaten benötigen. Dieser sollte einfach, wahrhaftig, aufrichtig, vertrauenswürdig und anständig sein:

    Mr. Chance trifft Mr. President [YT]

    Nur weiß der Auserwählte gar nichts davon, daß er tatsächlich auserwählt ist:

    Mr. Chance geht seinen letzten Weg [YT]

    Das kann einen schon nachdenklich stimmen, nicht wahr?

    Rolf vom Vulkan

    Antworten
    1. 19.1

      pedrobergerac

      Werter Rolf,

      „Willkommen Mr. Chance“ ist ein wahrlich tiefsinniger Film und, soweit ich mich entsinne, mein ältester Lieblingsfilm.

      Der lief damals nur im Künstlerhaus Kino in Wien.

  19. 20

    Solarplexus

    Werte Gemeinde,

    das Manifest vom N8w ist veröffentlicht. Also halten wir daran fest.

    „Wegen is‘ nich'“, an alle Trolle: Macht euch bereit für die künftigen und zünftigen Spielregeln!

    HuS

    Antworten
  20. 21

    Johanniskraut

    Vielen Dank N8wächter, ich werde es gleich mal versuchen:

    Benjamin Fulford 03.12.18 In historischer Bewegung bemühen sich P2 Freimaurer um Frieden [YT]

    Heil und Segen!

    Antworten
    1. 21.1

      N8Waechter

      Wertes Johanniskraut,

      danke für den Versuch. Die Klammern: < & > gehören dazu. Ansonsten Variante 2. 😉

      Heil und Segen!
      N8w.

  21. 22

    Albert Leo Schlageter

    Was musste ich mir all die Jahre für dumme Sprüche anhören, als man Menschen ohne Blick für den Himmel darauf hingewiesen hat, was da über ihren Köpfen für ein Krieg abläuft …

    Planspiele von US-Forschern: Manipulation der Erdatmosphäre soll Klimawandel aufhalten [deutsch.rt.com]

    Antworten
  22. 23

    Kurzer

    „Es ist der 7. Julmond.
    Eigentlich ein Tag wieder jeder andere.
    Doch an diesem Tag wird sich ein tragisches Geschehen ereignen.
    Der Hoffnungsträger für die deutschen Lande, der Freiheitsbaum, wird fallen.
    Es ist nicht irgendein Baum, sondern der sagenumwobene Birnbaum auf dem Walserfeld.
    Menschlicher, rein der Materie anhängender Unverstand, ist anscheinend daran Schuld.
    Das Jahr dieses Frevels ist nicht, wie mancher meinen möchte, 1167 oder 1872, sondern das Jahr 2015 …“

    Der Birnbaum auf dem Walserfeld [die-heimkehr.info]

    Antworten
  23. 24

    Holle

    Keineswegs eine „lustige Panne“ unterlief der BBC im Jahre 2001, als sie den Einsturz eines großen Bürohauses zeigte, noch bevor dieses kurze Zeit später wahrhaftig schnurgerade zu Boden ging.

    Ob eine Prophezeiung des ZDF im Jahre 2018 eine „lustige Panne“ war, oder sich als wahr erweisen wird, werden wir in ein paar Stunden wissen:

    Panne: ZDF ruft Merz als Sieger aus [bild.de]

    Mit Sonne,
    Holle

    Antworten
    1. 24.1

      Diskowolos

      Dazu passt folgendes Erlebnis:

      In einem Artikel bei focus-online in dem über einen Besuch des FIA-Chefs Todt bei Putin berichtet wird, platziert man eine „Umfrage“ mit der Fragestellung:

      Wer ist gefährlicher, Trump oder Putin? (Wie bitte?)

      Jean Todt brachte von Michael Schumacher signiertes Geschenk mit [focus.de]

      Die Leitstrommedien drehen wirklich am Rad. Soweit ich mal gelesen habe, wird der Focus vom BND gesteuert. Hier sieht man, wie verstrickt der Tiefe Staat bis hinein in die Medien ist. Der Chefredakteuer des ZDF wußte angeblich bis vor einigen Wochen überhaupt nichts vom UN-Migrationspakt, obwohl er täglich „mehrere Zeitungen fressen“ würde.

      Olli Flesch berichtet, dass der Rapper „Kollegah“, von einem öffentlich-rechtlichen TV-Sender 50.000 Euro angeboten wurde, um sich in einer Talkshow gegen die AfD zu positionieren. Wenn das wahr ist, haben wir einen gigantischen Medienskandal im Lande. Wir würden dann nicht nur von Lügen- und Lückenpresse, sondern wohl von Mafia-Medien sprechen:

      Skandal: TV bot Kollegah 50.000 Euro für Hetze gegen AfD! [YT]

  24. 25

    Gastleser3

    Moin.

    Macron wurde gestern von seinem Volk gejagt. Wie es scheint, hat er fluchtartig Paris verlassen. Wenn dies stimmen sollte, hat der Abriss des Systems gerade begonnen. Man kann nur hoffen, dass es morgen nicht blutig wird.

    Es gibt Sprachmeldungen eines LKW-Fahrers, wonach das französische Militär eingesetzt wird. Auch an der Grenze zu Deutschland. Unbestätigten Meldungen zufolge, wurden auch Teile des ASOW Batailons eingeflogen, für die Drecksarbeit. Militär, große Teile der Polizei und selbst die Legion stehen angeblich hinterm Volk.

    Sollte es den Franzosen morgen gelingen, ihre korrupte Regierung zu verjagen, kommen stürmische Zeiten auf uns zu:

    Macron hat sich also aus seinem Palast getraut. Natürlich leise und heimlich , wie es nun mal seine Art ist [vk.com]

    Antworten
    1. 25.1

      Johanniskraut

      @ Gastleser3:

      Ein Systemwandel ist immer sehr holperig! Hier extra „stürmische Zeiten“ auszurufen, bedeutet, Du meinst das Blut spritzt über alle Maßen (incl. z.B. Genozid etc.). Und das glaube ich erst mal nicht!

      Es wird holperig werden, aber in den Maßen bleiben, die so ein Wandel nun mal mit sich bringt. Ich sehe das Ganze sehr positiv! Und hoffe, dass die Franzosen das System kippen können. Auch wenn es einige Tote dabei geben wird.

      Wenn das System in Frankreich tatsächlich gekippt wird, dann ist der ganze EU-Horror zu Ende – die EU hat dann fertig. Wir können den Euro endlich abschaffen und sogar die deutsche Regierung wird sich wandeln müssen!

      Das erste symbolträchtige Zeichen dahingehend, ist die heutige Wahl von AKK. Die ist für die Öffentlichkeit ein unbeschriebenes Blatt. Die beiden anderen sind gnadenlose Systemlinge, das wissen alle. Aber der AKK kann man alles in den Schoß legen (befehlen), also nimmt man vorsorglich die.

      Von wegen „Wahl“ … hahaha!

    2. N8Waechter

      „die deutsche Regierung wird sich wandeln müssen“

      ??? 😮

    3. 25.2

      andreas

      @ (25.1) Johanniskraut,

      wenn das System kippt, dann auch die Regierung des Systems. Was soll sich dann noch wandeln?

    4. 25.3

      Johanniskraut

      Mit „kippenden System“ meinte ich das System in Frankreich. Wer weiß, was die Gelbwesten dann daraus basteln. Da ist alles drin.

      Aber wenn das System in Frankreich kippt, kippt es noch lange nicht in Deutschland. Aber das Ganze wird einen ziemlich großen Einfluss auf Deutschland haben, denn unsere Politiker sind nicht so blöd, als dass sie den gleichen Fehler machen wie Macron, nämlich zu versuchen, das auszusitzen.

      Folglich werden sie frühzeitig gegensteuern und was fürs Volk machen (weg mit Harz4 und Mindeslohn rauf oder mehr Rente z.B.). Und deswegen brauchen sie ein unbeschriebenes Blatt in der Regierungsspitze, welches den neuen Kurs, als Super-Idee der Partei, verkaufen kann. Damit das Ganze nicht aussieht, als hätte man sich dem Druck der Straße gebeugt. So kommt AKK ins Spiel …

      Das meine ich auch mit „die deutsche Regierung wird sich wandeln müssen“. Damit hier nicht das Gleiche geschieht (die Absetzung der Regierung), wird man sich betont volksfreundlich geben müssen. Und dazu gehören auch ein paar definitive Maßnahmen, die gut sind fürs Volk.

  25. 26

    Analena

    Versteht mich bitte nicht falsch, ich bin keineswegs ein Macron-Anhänger, aber diese „Farbrevolution“ in Frankreich ist doch das gleiche Szenario, wie bei allen bisherigen.

    Soll hier das Feuer nach Europa getragen werden?

    Und, fragt ihr mal, wem nützt es? Es gibt anscheinend keine Ansprechpartner, wer würde also nach Macronis Abschied die Macht übernehmen?

    Mir schwebt im Hinterkopf ein Ereignis mit zwei Komponenten: Merkel sollte nicht zur G20-Show, sollte eventuell ganz abtreten und (!): Macroni stand einsam und verlassen auf dem Rollfeld in Buenos Aires, man hatte „vergessen“ ihn abzuholen.

    Glaubt ihr an Zufälle?

    Antworten
    1. 26.1

      Johanniskraut

      Liebe Analena,

      hast du mal daran gedacht, dass der Gelbwestenprotest auch als orchestrierte, gelenkte Nummer begonnen haben kann (die überaus neutrale Berichterstattung unser „Qualitätsmedien“ zu Beginn deutet sehr darauf hin), er sich aber inzwischen abgenabelt hat und längst von seiner Steuerung losgesagt hat?

      Er hat sich zu einem Selbstläufer entwickelt, den niemand mehr lenken oder ihm Einhalt gebieten kann. Und das ist genau das, was wir Menschen jetzt brauchen, um das verdammte System zu kippen.

      Auch wenn das mit großen Verwerfungen einhergehen wird (siehe Gastleser3), sehe ich das als die große Chance und ich hoffe sehr, dass die das wuppen und Macron zum Teufel jagen.

    2. 26.2

      Joe

      Die Gelbwesten wurden von den Medienagenturen zu Beginn neutral beschrieben, journalistisch korrekt sozusagen. Ohne die sonst üblichen Schubladen oder N*zikeulen. Ich denke auch, dass da die Berufsdemonstranten mitmachen. Als Lenker.

      A. Wagand: Gelbwesten-Bewegung in Frankreich – kommt es zum “Bürgerkrieg“? [YT]

  26. 27

    andreas

    „…diese „Farbrevolution“ in Frankreich ist doch das gleiche Szenario, wie bei allen bisherigen …“

    (26) Werte Analena,

    diesmal aber vielleicht von anderen Kräften gesteuert. Ich vermute, dass nicht eine einzige Revolution in der Geschichte der Menschheit tatsächlich vom Volk ausging. Sieh Dich um, wie träge das Volk ist. Es wurde immer organisiert.

    Vielleicht sehen wir jetzt die „Französische Revolution“ rückwärts. Macron gehört zur alten Garde. Als Donald ihm auf dem Balkon die Hand getätschelt hat, nachdem Macron das Satanszeichen machte, war mir klar, dass Macrons Abgang damals schon feststand.

    Heil und Segen!

    Antworten
  27. 28

    N8Waechter

    „Zu denken, dass eine Rasse der anderen „überlegen“ ist, ist als würde man sagen, dass der Braunbär dem Eisbären „überlegen“ ist.

    Die Frage ergibt keinen Sinn – jede Art passt sich ihrer lokalen Umgebung an. Das bedeutet aber nicht, dass sie auch gleichermaßen in der Umgebung des anderen gedeihen wird.“

    (Stefan Molyneux, Quelle [twitter.com])

    Antworten
    1. 28.1

      andreas

      Ein weiser Mann.

    2. 28.2

      Alfreda

      Leider ist Molyneux höchstwahrscheinlich dem auserwählten Volk zuzurechnen, jedenfalls hat er einmal gesagt, er wäre J*de, ein anderes Mal hat er es abgestritten.

      Phillip von Orwellzeit ist „Spezialist“ im Aufspüren von Unterwanderern und Torwächtern und hat sich hier zu Molyneux geäußert (was natürlich die Aussagekraft und Wahrheit des Zitates nicht schmälert):

      Molyneux zerstört Familien? [YT]
      Enttarnung der Unterwanderung! [YT]

    3. 28.3

      Johanniskraut

      Lieber N8wächter!

      Ich empfehle zu dem Thema Rassenunterschiede, unbedingt folgenden Artikel zu lesen:

      „Der Neger braucht Führung und Anleitung“ [schluesselkindblog.com]

      Ich wollte es erst auch nicht wahrhaben und dachte ursprünglich „die Schwarzen werden wohl so ticken, wie jeder andere normale Mensch auch“, aber nach diesem Artikel, habe ich meine Meinung grundlegend geändert. Die ticken flächendeckend völlig anders als wir (Ausnahmen bestätigen die Regel, wie immer). Und dass das so ist, wird (in dem Artikel) sehr deutlich an Hand der Sprache sichtbar gemacht!

      Und das ist nicht nur ein wertfreier kultureller Unterschied, sondern ein ganz substanzieller. Man könnte vielleicht etwas überspitzt sagen: naive Steinzeitmenschen kommen auf einen Schlag ins Quantenzeitalter und müssen erst mal lernen, dass es in unserer Sprache einen Begriff gibt, der „Präzision“ heißt – für den es aber in deren eigener Sprache einfach kein Äquivalent gibt. Somit können sie den Inhalt, die Bedeutung dieses Begriffs nicht erfassen.

      Die Unterschiede in den einzelnen Sprachen ist ein ungeheuer wichtiges Medium, bei der Untersuchung und Beurteilung von ethnischer Mentalität!

      Die deutsche Sprache, eine „kontextfreie Sprache“, denn sie ermöglicht z.B. durch das zusammenziehen zweier Substantive zu einem neuen Wort – Bier + Glas = Bierglas -, das sehr einfache und präzise Schildern einer Situation, ohne sich sprachlich sonderlich verrenken zu müssen. Das begünstigt die Weitergabe von z.B. technischen oder philosophischen Details, ohne sich sprachlich sonderlich verrenken zu müssen. Daher kommt auch das „Dichter und Denker-Ding“ der Deutschen.

      Im Vergleich dazu die französische Sprache, sie ist eine „kontextbezogene Sprache“:

      Der Deutsche würde, wenn er z.B. eine Filmszene beschreiben möchte, einfach sagen:

      „Und dann legte er das Bierglas aufs Autodach.“

      Der Franzose müsste, wenn er die gleichen Informationen in dem Satz unterbringen wollte, wie der Deutsche, sagen:

      „Et puis il a mis le verre à bière sur le toit de la voiture.“

      Das würde aber kein Franzose jemals sagen – viel zu lang, viel zu umständlich. Er würde sagen:

      „Et puis il a mis le verre sur le toit“

      Das es sich bei dem „verre“ um ein Bierglas handelt und bei dem „toit“ um das Dach eines Autos, kann man nur wissen, wenn man den Kontext der Geschichte kennt -> Daher ist Französisch eine „kontextbezogene Sprache“.

      Heil und Segen!

      P.S.: Hat es diesmal fehlerfrei geklappt mit dem html-Dingens?

    4. N8Waechter

      „P.S.: …“

      Wertes Johanniskraut, alles gut. Danke! 🙂

      Heil und Segen!
      N8w.

  28. 29

    Adler und Löwe

    Da es wirklich nicht zu G&G 5 passt, einmal hier meine Gedanken zur Wahl von AKK zur neuen Vorstitzenden der CDU. Wenn diese alte Schreckschraube nun das letzte Aufgebot dieser Parteiendiktatur sein soll, dann gute Nacht CDSPFDULINKEAFDGRÜNE etc.

    Man will vermutlich einen Sündenbock bereithalten und Kapazitäten wie einen Herrn Merz nicht unnötig verheizen. Dann doch lieber eine machthungrige Frau aus dem Saarland, auf die wir in diesem Konstrukt auch ganz gut verzichten können.

    Antworten
  29. 30

    Gastleser3

    Zu 25.1: Wertes Johanniskraut,

    bin gerade etwas sprachlos. Entschuldige, aber Deine Denkweise halte ich für sehr naiv. Dir scheint nicht im Geringsten bewusst zu sein, was solch eine Revolution in Frankreich, für Folgen hat. Unsere Regierung soll sich also wandeln? In welche Richtung denn?

    Mir fehlen echt die Worte! Weitermachen mit diesem System? Welches zigtausende Opfer zu verantworten hat, allein nur in den letzten drei Jahren?!

    Was glaubst Du, was passieren wird, wenn in Frankreich die Lichter ausgehen? Dann wird es nicht holprig, dann gibt es einen Sturm, der seines gleichen sucht. Die ersten, die darauf reagieren werden, sind die Börsen. Die werden im freien Fall dann sein. Nach ein paar Tagen, werden die Banken schließen, Du wirst also kein Geld mehr haben. Es wird keinen Nachschub an Waren mehr geben usw! Dann wird es Plünderungen geben. Jeder wird sich dann selbst der nächste sein.

    Interessant finde ich Deine Aussage, das der EU-Horror dann zu Ende ist. Dann ist Dein letztes Geld aber auch wertlos, was ja eh egal ist, weil du dir nichts mehr kaufen kannst.

    Verwerfungen? Wir haben in den letzten Jahren, einige Millionen Neubürger in Europa begrüßen dürfen. Die werden sich schon holen, was sie brauchen.

    Ich höre jetzt lieber auf, es gibt halt noch zu viele realitätsfremde.

    Antworten
    1. 30.1

      Diskowolos

      Werter Gastleser 3,

      man muß nicht immer das schlimmst-mögliche Szenario annehmen. Mit dem Aufkommen der Gelbwesten ist die Gemengelage in Europa aber noch einmal komplexer geworden. Die politischen Möglichkeiten haben sich plötzlich erweitert. Es geht nicht mehr so reibungslos in die gewünschte Richtung.

      Die Gelbwesten könnten eine entscheidende Wende in eine bessere Zukunft sein, wenn der Aufruhr, der Aufstand nicht ausartet und brutal niedergeschlagen wird. Ich habe einige Videos im Netz von randalierenden Jugendlichen gesehen, die einfach nur sinnlose Zerstörungen zeigen. Das hat mit Protest nichts zu tun und könnte sehr gefährlich werden. Andererseits hört man von 75 % Zustimmung der Franzosen zu den Gelbwesten, auch Polizei und Teile des Militär sollen sich mit ihnen solidarisiert haben.

      Ein Wort zu den Börsen, die stürzen nicht einfach ab, sondern da wird verkauft wie wild. An den Börsen sehen wir exemplarisch den eingebauten Nachteil des Systems für die Allgemeinheit und das Sicherheitsventil für die Superreichen und Fonds. Der kleine Mann kann immer nur viel zu spät verkaufen, weil er nicht rechtzeitig über die notwendigen „Insider“-Informationen verfügt.

      So etwas wie abstürzende Börsen dürfte es gar nicht geben! Der Börsenhandel gehört in solchen Situationen ausgesetzt. Nach dem Absturz der Börsen, wird nämlich kräftiger als je zuvor nachgekauft, zum Billigsttarif – natürlich von den üblichen Verdächtigen, die bis zur nächsten Krise wieder den großen Reibach gemacht haben werden. Es gibt bei den Börsianern den perversen Spruch: „Kaufen, wenn auf den Straßen Blut fließt.“

      All das wollen wir weder für Frankreich noch Deutschland hoffen, dennoch können wir nicht erwarten, dass wir bei einer Revolution gleichzeitig gemütlich bei Aldi einkaufen und mit Euro zahlen können. Eine grundlegende Veränderung im System wird auch von uns einiges abverlangen.

      Eine verantwortliche Bundesregierung müßte für den Kollaps des Euros, der mit dem Aufstand in Frankreich in Reichweite rückt, Vorsorge treffen. Man darf nicht vergessen, dass wir immer mehr wirtschaftliche Krisenländer in der EU haben: Griechenland, Italien, Spanien, Portugal, Slowenien, Belgien und nun auch Frankreich. Ein Plan B für die Einführung der neuen D-Mark müßte nun höchste Priorität haben.

    2. 30.2

      Johanniskraut

      Werter Gastleser3,

      hmmm, könnte sein, dass Du recht behältst und die Revolution in Frankreich einen Börsensturz und eine Bankenschließung verursachen könnte. Dann Plünderungen und Zusammenbrechen der Versorgungslage. Ja, gut möglich.

      Aber immer noch besser, als: „Weitermachen mit diesem System? Welches zigtausende Opfer zu verantworten hat, allein nur in den letzten drei Jahren?!

      Und das Ganze wird sich erstmal auf Frankreich begrenzen. Ich denke, unsere Politiker werden schon aufpassen, dass ihnen Deutschland nicht auch entgleitet. Das bedeutet aber, dass sie eventuell mit einem Börsensturz umgehen müssen, und ich bin mir nicht sicher, ob sie dazu in der Lage sein werden.

      Naja, wir werden bald sehen. Eine Bevorratung für drei Monate sollte sich der Letzte aber jetzt unbedingt anschaffen! Und wenn er sich drei Sack Reis kauft (5,- € der Sack beim Türken)!

    3. 30.3

      Consultant

      Wenn du weißt, was in einem solchen Fall passiert, dann wissen es andere auch.

      Warum sollte nicht ein Schalter ausgehen und ein anderer direkt eingeschaltet werden. Vor allem dann, wenn nicht die Kräfte des Chaos dahinterstehen.

      Zeichen, dass etwas „Großes“ im Hintergrund vorbereitet wird, gibt es meiner Ansicht nach doch ein paar.

    4. 30.4

      Gandalf

      Sagt Ihnen das Sprichwort: „Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende“ etwas?

      Was denken sie, wieviele Millionen alleine 2019 noch zusätzlich die Einladung des Invasionspaktes (oder Soros-Merkel-Pakt) annehmen werden, wenn nicht zeitnah etwas geschieht?

      Nun ich denke, im OK weiß, man was die Stunde geschlagen hat.

  30. 31

    christof777

    Zu 25.1:

    Die „deutsche Regierung“. Was ist das?

    Eine Regierung, die (noch) deutsch ist. Ein Substantiv und ein Adjektiv. „deutsch“, ein Adjektiv, was eine (von mehreren) Eigenschaft eines Substantivs beschreibt.

    Womit also nicht geklärt wäre, wen diese Regierung repräsentiert. Gänzlich anders wäre:

    „Regierung von Deutschland“. Zwei Substantive. Eine klare Definition. „Regierung von Deutschland“ hieße: Aus Deutschland für Deutschland.

    „deutsche Regierung“ dagegen ist wie „italienischer Trainer“ (von Bayern München z.B.). Aber das führt auch nicht weiter. Denn Deutschland ist ja eine Kreation der Alliierten.

    Das Adjektiv „deutsch“ gibt es schon sehr lange, z.B. HrRdN. Das Substantiv „Deutsche“ wurde 1913 geboren, im RuStAG. Und der deutsche Kaiser, nicht der Kaiser von Deutschland (!), hat dann auch im Sommer 1914 gesagt: „Ich kenne nur noch Deutsche.“

    Womit sich alle „deutschen“ (Bewohner) angesprochen fühlten. Weil sie glaubten, dass der Kaiser von Deutschland zu ihnen gesprochen hat. Dabei war es nur ein deutscher Kaiser.

    Antworten
    1. 31.1

      Gandalf

      „Dabei war es nur ein deutscher Kaiser.“

      Ja, ja, ich erinnere mich, der alte Wilhelm I. contra Bismarck-Zwist. Gut, wen er nur ein deutscher Kaiser war, weshalb schließt das aus, dass ein deutscher Kaiser der Kaiser von Deutschland ist? Falls es sich wirklich ausschließt, von was war denn dann dieser Deutsche Kaiser?

      Ach ja, und weshalb hörte dann ganz Deutschland (also das Reich) auf diesen Mann?

    2. N8Waechter

      Weil es gerade hierzu passt, werter Gandalf: Kommentar aus GuG5

      Ich greife an dieser Stelle einmal ein Stück weit vor:

      Der Kaiser Wilhelm wusste selbstverständlich, dass er diesen Titel an sich gar nicht führen kann, denn die Romkirche befand sich nicht in seinem Herrschaftsbereich. Deshalb sein Widerstand und deshalb gab es auch Unstimmigkeiten bei der Proklamation in Versailles [de.wikipedia.org].

      Wichtig: Die Romkirche hatte zu dieser Zeit keinen Grund und Boden, kein Staatsgebiet. Der Kirchenstaat war nicht vorhanden (» 1860 im Königreich Italien aufgegangen), auch wenn es natürlich nach wie vor einen Bischof von Rom (ehemals „Papst“ genannt) gab. Leseempfehlung: Kirchenstaat nach 1815 [de.wikipedia.org]

      Da der Bischof von Rom also einerseits über keinen Grund und Boden herrschte und folglich kein Kirchenstaat unter der weltlichen Herrschaft des „Deutschen Königs“ war, war die Annahme des Kaisertitels im Grunde eine Anmaßung, weshalb Wilhelm I. widerwillig den Titel „Deutscher Kaiser“ annahm.

      Napoléon, welcher zum Zeitpunkt seiner Selbstkrönung den Kirchenstaat unter seiner Kontrolle hatte, nannte sich „Kaiser der Franzosen“. Wenn man der ursprünglichen Begriffsbestimmung bis zu den Caesaren folgt, dann könnte man dies sogar durchgehen lassen, denn der kleine Korse war natürlich „König“ von Frankreich und er herrschte zudem als „König von Italien“ über den Kirchenstaat, was ihn irgendwie zur Schutzmacht Roms machte.

      Darüber hinaus hatte er eine Vereinbarung mit dem „Heiligen Stuhl“ (Was ist der Heilige Stuhl? 😉 ) getroffen, nach der festgestellt wurde, dass der Katholizismus zwar die Mehrheit der Franzosen katholisch sind, jedoch wurde der Katholizismus nicht zur Staatsreligion erhoben (Konkordat von 1801 [de.wikipedia.org]).

      Langes kurz:

      Napoléon hatte die weltliche Macht und bestimmte auch über den Glauben. Das haben die Caesaren ebenfalls getan, sie waren sogar „gottgleich“ … Insofern kann man die Anmaßung, sich die Kaiserkrone aufzusetzen, schon fast durchgehen lassen (und aus heutiger Sicht würde ich den Korsen fast als Troll der Romkirche betiteln wollen, denn er hat alles auf den Kopf gestellt).

      Was Wilhelm angeht, dieser wusste selbstverständlich um die Zusammenhänge. Es gab keinen Kirchenstaat (Römische Frage [de.wikipedia.org]), welchem er Schutz hätte anbieten können und dieser hätte ihn auch gar nicht gewünscht, weil das Hohenzollern-Reich protestantisch war und der Papst, Pius IX. [de.wikipedia.org], den Habsburgern schon aus historischen Gründen zugeneigter war, die aber ein ums andere Mal verfehlten, ihren historischen Anspruch wiederherzustellen.

      Heil und Segen!
      N8w.

    3. 31.2

      Gandalf

      Werter Nachtwächter,

      schön das mag ja historisch betrachtet immer so gewesen sein, nur wer hat denn das Recht festzulegen die Kaiserwürde benötige zwangsläufig in jedem Fall und für alle Zeiten, die Legitimation des Vatikans, bzw. der RKK?

      Im Grunde, wäre ein Protestant also als Kaiser grundsätzlich ausgeschlossen. Aus meiner Sicht kann es 3 mögliche Legitimationen für einen Kaiser geben:

      1. Ein Kaiser, von Gottes Gnaden, also jemand der direkt von Gott berufen wird (wie auch immer)
      2. Ein Kaiser, gewählt von den Deutschen Landesfürsten (dies war ja so bei Wilhelm der Fall)
      3. Ein Kaiser, der direkt vom Volk gewählt wird.

      Wobei ich grundsätzlich der Ansicht bin, dass Titel völlig nebensächlich sind. Ob jemand nun Kaiser, König, Präsident, Führer oder Diktator ist, spielt eigentlich keine Rolle, entscheidend ist die Person und welche Macht diese hat und wie sie diese nutzt und welchen Rückhalt die Person im Volk hat.

    4. N8Waechter

      Werter Gandalf,

      in Deiner Schlussfolgerung stimme ich Dir zu. Doch geht es hier um die Definition des „Kaisers“ und diese ist grundsätzlich klar geregelt. Die Romkirche legt auch nicht fest und hat auch niemals festgelegt, wer die Kaiserwürde bekommt. Sie hat der Führer der Schutzmacht des Kirchenstaates (was über Jahrhunderte der König des HRR war) zum Kaiser gemacht oder eben nicht.

      Was die Legitimität angeht, geht diese vermeintlich auf die caesarenlose Zeit nach dem Verschwinden Westroms zurück und die Romkirche hat sich seitdem darauf berufen. Nochmal: Der Kaiser ist die militärische Schutzmacht Roms und der Lohn für den Schutz war die Kur zum Caesaren/Kaiser. Dem betreffenden König konnte das im Grunde vollkommen egal sein, denn er hatte ohnehin die militärische Macht in den Händen.

      Heil und Segen!
      N8w.

      Ach, eins noch: Ein Volk kann keinen Kaiser wählen, sondern ein Volk kann seine Kurfürsten bestimmen und diese wählen den König. So ist es heute noch und es nennt sich „Demokratie“. Die Frage ist erlaubt, ob wir das überhaupt noch wollen?

    5. 31.3

      Gandalf

      Werter Nachtwächter,

      Doch geht es hier um die Definition des „Kaisers“ und diese ist grundsätzlich klar geregelt.“

      Historisch gesehen natürlich richtig, so war das wohl geregelt, nur bezog sich meine Vorstellung bezüglich der Legitimation eines Kaisers auf die Zukunft.

      Möglicherweise wird es zukünftig wieder einen Kaiser geben (auch wenn darüber jetzt viele lachen werden), nur wird dies dann kein Kaiser nach der ursprünglichen Definition mehr sein, legitimiert von der RKK, bzw. dem Vatikan, sondern legitimiert durch eine der drei von mir aufgezählten Varianten.

    6. N8Waechter

      Werter Gandalf,

      wie das im Einzelnen dann läuft, wird sich letztlich zeigen müssen. Meinem Verständnis nach kann es einen „Kaiser“ nur mit oder durch die Romkirche geben. Ansonsten ist der Herrscher ein König und vertritt somit ausschließlich den weltlichen Anteil, nicht jedoch den Glauben.

      Interessant in dem Zusammenhang ist auch die Betrachtung der Orthodoxen Kirche (Ostkirche) und des Zarentums (also des öströmisch-russischen Kaisertums). In der Schlussbetrachtung von GuG kommen wir darauf zurück. 🙂

      Heil und Segen!
      N8w.

    7. 31.4

      Solarplexus

      Werter Gandalf,

      es gab auch protestantische Kurfürsten. Die Möglichkeit zur Zielsetzung gibt es auch.

    8. 31.5

      Gandalf

      Ansonsten ist der Herrscher ein König und vertritt somit ausschließlich den weltlichen Anteil, nicht jedoch den Glauben.“

      Werter Nachtwächter,

      ich glaube wir nähern uns dem entscheidenden Punkt an. Die Frage ist, für welchen Glauben die Romkirche steht? Ein Kaiser des Christentums kann unmöglich durch die RKK legitimiert werden. Da wird sich vermutlich auch etwas ändern, etwas sehr Entscheidendes.

    9. N8Waechter

      Werter Gandalf,

      Deinen Ansatz, dass der Kaiser „unmöglich durch die Römisch-Katholische Kirche legitimiert werden“ kann, teile ich nach wie vor nicht. Es geht hier um sehr, sehr alte Rechte und damit verbundene Verpflichtungen. Den Rest hatte ich bereits ausführlich dargelegt.

      Wie bereits geschrieben: Wir werden sehen. Und dabei würde ich es von meiner Seite dann jetzt auch belassen. Einverstanden?

      Heil und Segen!
      N8w.

  31. 32

    LKr2

    Interessant ab Min. 21:40:

    (Verbinde die Punkte) 7.12. Endgame [qlobal-change.blogspot.com]

    Antworten
  32. 33

    Johanniskraut

    Lieber christof777,

    das hast Du schön erklärt und auch klar gemacht, wo die höhere Wertigkeit liegt. Ich würde gerne noch ein paar Detailinfos dazu bekommen, welcher Akt oder Umstand den 1913/14-Wandel herbeigeführt hat und wann genau das war. Kannst Du mir da weiter helfen?

    Antworten
    1. 34.1

      Schrecki

      Sehr interressantes Video.
      Danke und Heil.

  33. 35

    Frigga

    Darüber wurde am 8. bei Sternenlichter diskutiert. Was ist davon zu halten?

    Entsteht in Polen ein neues Israel? – Geheime Hintergründe und Verschwörungen? [dieunbestechlichen.com]

    Antworten
    1. 35.1

      Unabhängigkeit

      Ich wollte dieses Thema schon mal explizit aufwerfen gegenüber Nachtwächter und Kurzer. Aber dann wurde just in diesem Blog in den Kommentaren auf das nachfolgende Video von Holger Strohm eingegangen. Ich dachte, mal abwarten, vielleicht kommt nun was. Es fand dann aber leider keine Resonanz.

      Das Video ab ca. Minute 36:

      Sind „Deep State“ und UNO Feinde Deutschlands? [YT]

      Holger Strohm geht dabei (nur ganz kleiner Ansatz) darauf ein. Scheint mir auch in Zusammenhang mit der Drei Meere-Initiative [de.wikipedia.org] zu tun zu haben und weiter mit den khasarischen J*den, die aus diesem Bereich stammen.

      Folgt man diesem geographischen Gebiet nun noch etwas weiter, dann landen wir wieder bei Hinweisen wie dem gelben Strich im selben Gebiet, welches ja wahrscheinlich durch den Fall des eisernen Vorhanges vor vielen Jahren und teilweise nachfolgende Kriege (Ex-Jugoslawien etc.) bereits vorbereitet wurde.

      Interessant scheinen auch die kürzlichen Informationen im Netz, dass die Amis Gene von Russen erheben wollen sowie eine interessante Doku (finde ich gerade nicht), dass in Georgien ein oder mehrere Labore (verdeckt) durch Amis betrieben werden, wo bereits diverse Mücken mit Bakterien/Viren entwichen sein sollen, die in dieses Gebiet hineinwirkend schon diverse Krankheiten und Todesfälle verursacht haben sollen.

      Aber ich beende das Thema mit Zukunftsausblick nun an dieser Stelle, da dieses ins kürzlich erklärte Sperrgebiet von „wegen is‘ nich'“ fällt.

      Der Kommentator „Nicht wichtig“ hatte, kurz bevor der sich hier leider verabschiedete wegen „wegen is‘ nich'“ noch einige Bilddateien eingestelltzum Thema US- und RUS-Präsidenten in Treffen mit diesen Typen.

      Trump tut wie es scheint nicht wirklich sehr viel, um seine großen Reden zu bestätigen. Aber alles, was mit diesen khazarischen Themen zu tun hat, das scheint er tatsächlich (seit Wahlkampf) zusammen mit Schwiegersohn Kushner und Putin sowie weiteren Exponenten engagiert umzusetzen.

      Es geht wohl weit mehr um dieses Thema, als uns lieb ist. Das Meiste andere im Illusionstheater ist wohl genau nur eben dies, nur Ablenkung und Blendung. Die Musik scheint genau hier in diesen Themen zu spielen.

      Übrigens gibt es auch Hinweise, dass sich die Israelis auch in Südamerika (in Argentinien und Chile) bereits breitmachen. Hat dies ebenfalls mit der Zukunft des Staates Israel in Nahost zu tun?

      Vielleicht wäre es interessant, unter Einbezug von Trump, Q & Co. mal die Fühler in diese Richtungen auszustrecken?

    2. 35.2

      Johanniskraut

      @ Frigga:

      Ein interessanter Artikel! Ich könnte mir vorstellen, dass da was dran ist. Vor allem ergibt die Weigerung Migranten aufzunehmen, und die Sanftheit mit der diese Weigerung von der ansonsten ziemlich unerbittlichen EU behandelt wird, endlich Sinn.

      Die J*den als Bollwerk und Trennungsstaat zwischen uns und Russland – sehr, sehr übel!

      Aber wenn das stimmt, dürfte das demnächst in nicht zu übersehender Weise beginnen. Sprich, das Zeitfenster, um die gigantische Umsiedlung durchzuführen, ist gefühlt bereits offen und wird wohl möglich nicht all zu lange offen bleiben. Hängt von den sich ergebenden Umständen dieser sehr schnelllebigen Zeit ab.

      Vielleicht ist das der heimliche, dahinter liegende Plan der Visegard-Gruppe?

    3. 35.3

      Lena

      Das „neue“ Israel ist in Deutschland, im Deutschen Reich, geplant und es gibt auch schon „Medinat Weimar“. Eretz Deutschland folgt -> heimlich, still und leise.

      Medinat Weimar – Zionists laugh about Germany’s Situation [YT]

      Gott mit uns!
      Lena

    4. 35.4

      Schrecki

      Das passt zumindest dahingehend, dass in Osteuropa Migranten nicht angesiedelt werden wie bei uns.

      Einfach im Auge behalten.

      Heil dir.

    5. 35.5

      pedrobergerac

      Werte Frigga,

      das klingt wirklich außerordentlich schrecklich. Die Pläne dafür sind allerdings schon wesentlich älter. Aber verbunden mit der Zerstörung Westeuropas durch Migration macht es diese Trennung noch wesentlich effektiver.

    6. 35.6

      nicht wichtig

      Zu 35.1: Hallo Unabhängigkeit,

      ich habe lange überlegt Dir zu antworten, da ich im Grunde (wie schon angesagt) in die Beobachterstellung gehe. Ich möchte (ohne dem Nachtwächter zu nahe zu treten, denn es ist nun einmal sein „Spielfeld“, Blog oder wie man es nennen möchte) nicht zensiert werden und auch nicht gemaßregelt werden in meiner Ansicht der Dinge.

      Antwort:

      Du meinst sicher das „Labor des Todes“:

      Labor des Todes – Georgien/Tiflis [YT]

      Interessant ist dabei die Verbindung zu Soros Rosenrevolution, eines der Protagonisten dieses Labors.

      Zum zweiten möchte ich Dir eine Hilfe geben, da Du recht nahe an der Wurzel bist (bedenke aber, dass dies ungern gesehen wird, ich selbst durfte diese Erfahrung schon machen):

      Die Drei-Meere- Initiative: Stärkung der Zusammenarbeit in Mittel- und Osteuropa [unser-mitteleuropa.com]

      Ein Kernpunkt in Weintraubs Argumentation ist „The Secret of Hebrew Words“ von Rabbi Benjamin Blech. Mit diesem Buch könne man nachweisen, dass es sich beim Holo. um eine angeblich in Erfüllung gegangene Prophezeiung handelt, und dass die Sechsmillionenzahl dabei eine Schlüsselrolle spielt (…)“

      Es geht um die Shoa, sprich die durch j*üdische Fanatiker (nein nicht alle J*den sind böse) absichtlich hervorgerufene Vernichtung von 6 Millionen J*den.

      In Talmud und Thora steht geschrieben, dass der Messias erst wieder kommt, wenn die 6 Millionen J*den umkommen. Setzt man nun die 3-Meere-Initiative in den Einklang mit den Prophezeiungen (aus Respekt vor Nachtwächters Regeln nur angedeutet), so ergibt sich, dass danach durch die Invasion eben in diesem Gürtel die Shoa erfüllt ist.

      Lubavitch ist genau der Punkt, der Dich dort hinführt, ebenso die J*wish Territorial Organisation, welche niemals aufgehört hat den Platz zu suchen, an dem die Shoa tatsächlich stattfindet, oder anders ausgedrückt: Es gibt Organisationen die absichtlich die j*dische Bevölkerung in Krisengebieten weltweit ansiedelt, um die Shoa zu erfüllen und somit ihren Messias ruft. Diese Organisationen kennen die Prophezeihungen und wollen sie bestmöglich in ihrem Sinne erfüllen.

      Ich hoffe dies hilft Dir weiter.

    7. 35.7

      Wildkatze

      Das Ganze passt mit dem zusammen, was Wolfgang Eggert schon vor Jahren aufgedröselt hat. Unter den Suchbegriffen „Geheimvatikan“ und „Messianische Endzeitsekte“ findet jeder genug Material.

      Gruß
      Wildkatze

    8. 35.8

      Sonne

      Werter @nicht wichtig,

      danke für deine Gedanken. Wichtig für mich ist folgendes von dir:

      Es gibt Organisationen die absichtlich die j*dische Bevölkerung in Krisengebieten weltweit ansiedelt, um die Shoa zu erfüllen und somit ihren Messias ruft. Diese Organisationen kennen die Prophezeiungen und wollen sie bestmöglich in ihrem Sinne erfüllen.

      Genau das ist doch der Kernpunkt bei Prophezeiungen, generell! Die selbst erfüllende. Eine Strategie. Es ist doch so einfach. Eine Prophezeiung eines angeblichen Sehers und Menschen, die alles daran setzen, dass sie erfüllt wird.

      „Fällt aus, wegen is‘ nich'“ kann genauso als Prophezeiung gesehen werden und Menschen tun alles dafür, dass „Fällt aus, wegen is‘ nich'“ in Kraft tritt.

      Nachdenkliche Grüße

    9. 35.9

      LKr2

      @nicht wichtig

      „… da ich im Grunde (wie schon angesagt) in die Beobachterstellung gehe. Ich möchte (ohne dem Nachtwächter zu nahe zu treten, denn es ist nun einmal sein „Spielfeld“, Blog oder wie man es nennen möchte) nicht zensiert werden und auch nicht gemaßregelt werden in meiner Ansicht der Dinge.“

      „(bedenke aber, dass dies ungern gesehen wird, ich selbst durfte diese Erfahrung schon machen)“

      „(aus Respekt vor Nachtwächters Regeln nur angedeutet)“

      Ha ha, Du bist sooo luuustig … Schweige er nun, beuge sein Knie und neige sein Haupt!

      Sire

    10. N8Waechter

      😂

    11. 35.10

      nicht wichtig

      Werte Sonne (schöner Name),

      natürlich sind dies selbsterfüllende Prophezeiungen, man könnte sie auch Gottes Plan nennen, steht seit ca. 2.000 Jahren auch so in der Bibel und nein, ich will damit nicht sagen, dass solche Organisationen gut sind, ganz im Gegenteil. Wenn ich allerdings in die Runde fragen würde, wer an Jesus Christus glaubt, wird die Zahl derer die es tun sicher verschwindend gering sein und genau daran erkennt man doch der Welten Lauf.

      Das größte Problem ist die nicht mehr vorhandene Gottesfurcht, wie sie unsere Vorfahren noch hatten. Wie schon einmal erwähnt ist Gott jedoch kein Kuscheltier, sondern kann durchaus auch zornig werden (zu recht wie ich finde). Interessant sind zumeist Gespräche zwischen Aufgewachten, die den Weg unterschiedlich gegangen sind und am Ende Christus angenommen haben, da ergeben sich immer erstaunlich viele Übereinstimmungen in den Ansichten. Ich könnte Dir Dinge erzählen, welche kein Mensch glauben würde, es sei denn man hat es selbst erlebt.

      Es gibt eben nur einen richtigen Weg, aber da bin ich erst recht falsch hier, denn es hieß ja schon einmal, dies ist Heidenland und jeder hat halt seinen freien Willen bekommen selbst zu entscheiden, was er glaubt und was eben nicht.

      „In das Diesseits alle Menschen gelangen,
      mit ihnen Getier und Gewächs,
      Erdensein zu durchwandern.
      Der Jenseitswelten weiter Bogen
      ihnen Weg bietet nach irdischem Sterben.
      Einjeder wählt sich seine Bahn.“
      (Isais)

    12. 35.11

      Solarplexus

      Wichtig, nicht wichtig:

      Sonne ist nicht ihr Name. Es ist ihre ganze Kraft! 😉

    13. 35.12

      Solarplexus

      Werter nicht wichtig,

      im Falle dessen, du möchtest die Sonne kennenlernen, schreite hier fort:

      Absolut [YT]

  34. 36

    freierMensch

    Es gibt bei Schall und Rauch einen interessanten Artikel über die Verhaftung der Huawei-Ceo in Kanada. Trump wusste wohl von nichts und wurde von Bolton wieder einmal hintergangen, als er mit Xi in Argentinien verhandelte:

    Die Verhaftung von Wanzhou Meng und die Konsequenzen [alles-schallundrauch.blogspot.com]

    Schönen Advent allen hier

    Antworten
    1. 36.1

      Johanniskraut

      Lieber freierMensch,

      ich glaube eher, dass sich der Kern um die Verhaftung von Wanzhou Meng darum dreht, dass die Huawei-Geräte von den „Five Eyes“ nicht abgehört werden können, wie Thierry Meyssan berichtet:

      Die fünf Augen gegen Huawei [voltairenet.org]

      Den Teil des Artikels über Trump glaube ich eher weniger. Kann schon sein, dass Leute wie Bolton ihm immer wieder in die Suppe spucken, aber eine reine Marionette? Nein, das glaube ich nicht.

  35. 37

    Goofy

    Ich will hier ja niemanden die Hoffnung nehmen und ich würde mir persönlich nichts mehr wünschen, den Deep State endlich weggesperrt zu sein, aber das sind keine 68.615 versiegelte Anklageschriften!
    Nur weil jemand auf Google Drive eine Datei speichert und dann noch auf eine offizielle Seite verweist heißt es noch lange nicht das die Zahlen auch tatsächlich stimmen.

    Ein wenig eigene Recherche enthüllt, das sind 68615 „sealed proceedings“! Das sind versiegelte Verfahren und keine Anklageschriften!

    Und was sagen die Statistiken aus den Vorjahren? Nur ca 1,2% aus den versiegelten Verfahren Enden in versiegelten Anklageschriften. Also nicht zu viel erwarten, damit man am Ende nicht zu sehr enttäuscht ist.
    Das ist alles leicht zu finden, man muss einfach nur mal selbst recherchieren und nicht immer alles vorbehaltlos glauben.

    Antworten
    1. 37.1

      webster robert

      Deswegen hört man auch nix von den 55000 vom Vorjahr, wären dann ja auch nur knapp 600.
      Entweder ist das jetzt Desinformation, falsch Übersetzt,oder wir wurden angelogen,auch von Q,
      Es verläuft eh alles im Sand. Wenn zb. festgestellt wird das 9.11 gesprengt wurde,wird Bush sagen man habe ihm die Flugzeuggeschichte verkauft, er muss seinem Stab ja Vertrauen können, also wird ihm nix passieren, genauso mit Clinton Fountation, gleiche Spiel, von denen geht keiner nach Gitmo.

  36. 38

    Johanniskraut

    @ Frigga

    Valeriy Pyakin spricht auch von der Drei-Meeres-Initiative. Er sagt auch, dass die „ökonomischen Verhältnisse“ Ungarns völlig normal laufen, obwohl Orban seinen Migrationsstopp verhängt hat. Und die „ökonomischen Verhältnisse“ sind das, wo die EU als allererstes ihre Daumenschrauben und Erpressungsversuche ansetzen würde, wenn sie ihn zum Einlenken bewegen wollen würde.

    Auch spricht er davon, dass die Visegard-Staaten das kulturelle Erbe Europas bewahren sollen, während – und jetzt führe ich seinen Satz mal zu Ende – alles westlich davon durch Migrantenflutung vor die Hunde geht.

    Massen-«Elitarismus». Die «Drei-Meere-Initiative» (Valeriy Pyakin 24.08.2018) [YT]

    Antworten
  37. 39

    Frigga

    @ Johanniskraut,

    ich habe diese Vermutungen schon mehrmals gehört, ist aber ein paar Jahre her. Willy Wimmer hat schon von diesem Block von Staaten geredet, mit Landkarte, er hatte es bei irgendeiner Konferenz gehört. Und ein Ex-Soldat hatte sogar mal eine Präsentation darüber gemacht.

    Alles schon einige Jahre her. Damals horchte ich noch nicht so auf und deshalb habe ich keine Netzverweise gespeichert. Aber so ganz neu ist das nicht. Es passt auch dazu, dass Orban den Horst Mahler ausgeliefert hat, den durfte er wohl nicht in Ungarn schützen.

    Antworten
  38. 40

    Solarplexus

    Aktuelle Klarstellung:

    Was bleibt? Der Tag nach Marrakesch [jungefreiheit.de]

    Antworten
  39. 41

    Antonsen

    Der Pakt wurde per Akklamation (durch klatschen) angenommen und kein Land hat dagegen gestimmt. Durch die bewussten Hinweise in deutschen Medien auf eine Unterzeichnung, glauben viele, dass der Pakt für Deutschland eine andere Bedeutung hat, als für z.B. Österreich. Ist das denn der Fall?

    Mitnichten. Die Regierung hat ein UN-Mandat erhalten und benötigt nicht den Bundestag, um den Plan umzusetzen. Durch die wochenlange Manipulation gibt es keinen Widerstand mehr. Denn „wir“ haben ja den Pakt unterzeichnet, und jetzt kann man damit nichts mehr machen.

    An anderer Stelle wurde darauf verwiesen, dass unsere Gedanken unsere Welt formen. Geht es wirklich um den Migrationspakt, oder um Gedankenkontrolle? Merkel hat ja gezeigt, dass sie deren Pläne auch ohne Bundestag- und UN-Mandat durchführen kann. Was die aber nicht brauchen können, eine Menge, die selbst denkt.

    Wenn wir die Gedanken anderer übernehmen, formen wir nicht unsere Welt, sondern deren.

    Antonsen

    Antworten
  40. 42

    gstauderwaugerl

    Das Trump-Hotel in Chicago hat einen Lift in ein Knusperhäuschen umgewandelt:

    twitter.com/TrumpHotels/…

    Das ganze strotzt vor Symbolik. Das Weihnachtsmann-Bild hat die Signatur QA und der Weihnachtsmann hält einen Hammer, statt einem Glöckchen in der Hand. Die am Kamin aufgehängten Socken (acht Stück) tragen Buchstaben. Den ersten und den letzten Buchstaben kann ich nicht erkennen. Die zweite Socke hat ein „B“, dritte Socke hat ein „S“, vierte Socke hat ein „A“, fünfte Socke ein „B“, sechste Socke hat ein „T“, siebte Socke hat ein „Q“. Gut erkennbar bei 0:53 und 1:05. [_BSABTQ_, N8w.]

    Die Zuckerbäckerin hat irgendwas auf dem Arm, sieht aber nicht wie eine Tätowierung aus, eher wie hingeschrieben, am besten sieht man es bei 0:26. Ich kann aber nichts erkennen, der Anfang sieht fast aus wie „Be one“, oder „Be true“ oder so …

    Antworten

Kommentar verfassen