Artikel zu vergleichbaren Themen

77 Kommentare

  1. 1

    N8Waechter

    Hinweise zum Kommentarbereich

    Seid bitte höflich und respektvoll zueinander und achtet auf Rechtschreibung und Zeichensetzung!

    Sehr lange Wortmeldungen werden von vielen Lesern als anstrengend empfunden, also bringt bitte Eure Wortmeldungen zügig auf den Punkt. Das erhöht eindeutig die Qualität des Austausches im Forum.

    Durchgehende Großschreibung ist in diesem Forum ebenso unerwünscht, wie durchgehende Kleinschreibung. Wenn jemand etwas betonen möchte, bediene er sich bitte der folgenden Möglichkeiten:

    Danke.

    Heil und Segen!
    N8w.

    P.S.: Wichtige Info:

    Manche Kommentare werden nach dem Absenden nicht als “Ihr Kommentar wird moderiert“ angezeigt. In einem solchen Fall bitte ich um etwas Geduld. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Kommentare ganz normal in der Moderation ankommen. Sie werden zeitnah freigeschaltet, sofern ich gerade vor dem Rechner sitze, ansonsten nach einigen Stunden.

    Antworten
    1. 2.1

      Thorson

      Werter LKr2,

      🙂 Bilder sagen doch häufig mehr als 1.000 Worte. Echt gelungen!

      Heil und Segen
      auf all unseren Wegen
      Thorson

    2. 2.2

      Schwabenmädel

      Werter Sire, 🙂

      ein sehr passendes Bild!

      Lieber N8wächter,

      vielen Dank für die Übersetzung und die kurze Erläuterung zu Praying Medic.

      Und Du hast vollkommen Recht -> alles läuft nach Plan!

      Schwabenmädel

  2. 3

    Thorson

    Herzlichen Dank, werter N8wächter,

    als ich mir den Filmbeitrag vor ein paar Tagen angeschaut hatte, kam er mir sehr stimmig rüber. Er kommt genauso rüber, wie es im Beitrag beschrieben wird, er ist echt und authentisch.

    Dass es vielen Lesern nicht schnell genug geht, vermag an unserer Wahrnehmung liegen. Wir, die wir als die teils Aufgewachten bezeichnen, schärfen mit jedem Tag unsere Sinne für die aktuelle Situation. Daher sehen wir immer mehr die vielen Zusammenhänge und potenzieren unser Wissen hier in diesem Blog.

    Dieser Erkenntnisgewinn reizt sicherlich den einen oder anderen Leser, auf größerer Bühne schon zu handeln, gerade weil wir einen Teil der Situation verstehen und möglichst schnell gegensteuern wollen. Es ist unsere Natur, zu erfassen, zu denken und entsprechend zu handeln. In einer sich zeigenden Gefahrensituation wollen wir dies dann noch viel schneller.

    Genau diese Eile bekommt uns in dieser Situation nicht gut. Ich kann für mich sagen, ich habe noch längst nicht alles durchschaut und bis ins kleinste Detail verstanden, nur, wohin die Reise geht, dass habe ich verinnerlicht. Jetzt gilt es, an mir selbst weiterzuarbeiten, mir meiner M8 bewußt zu werden und sie gezielt zum Wohle unseres Volkes und der anderen unterdrückten oder unfreien Seelen einzusetzen.

    Es ist unsere eigene Aufmerksamkeit, die uns jetzt zum Handeln drängt. Gerade weil wir alles im Detail beobachten und deren Konsequenzen größtenteils erfassen. Allerdings ist immer noch Geduld angesagt, auch wenn wir jeden Tag immer mehr den Unrat, die Ungerechtigkeit, die Unfreiheit usw. sehen. Ich bin mir sicher, wenn ich meine Arbeitskollegen fragen würde, nahezu keiner würde mir zustimmen. Sie alle sehen diese Situation eben nicht.

    Die gesamte Situation könnte man auch anders beschreiben. Wenn eine Frau den Wunsch hat, Schwanger zu werden, dann beginnt sie nur noch Kinderwagen überall zu sehen. Alle anderen werden Schwanger, nur sie nicht, und an jeder Ecke sieht sie einen Kinderwagen …

    Heil und Segen
    auf all unseren Wegen
    Thorson

    Antworten
    1. 4.1

      Nachdenker

      Ach, und dann kommt ein Erklärungsvideo auf Englisch.

    2. 4.2

      Hambach

      Nachdem ich den Netzverweis angeklickt hatte, wurde ich direkt und ausschließlich auf „Besatzerdeutsch“ empfangen … 😉

      Danke, dann lieber gar nicht … reicht mir.

  3. 5

    swissmanblog

    Der Pfad zur Beseitigung des Zweifels ist Vertrauen?

    Müsste das nicht eher heißen:

    Der lange Rückweg zur Beseitigung entstandenen Zweifels ist Ehrlichkeit, woraus neues Vertrauen erwachsen kann.

    Dazu einige weitere Gedanken:

    Jeder normale Mensch geht mit einer gesunden Portion Vertrauen durch die Welt, das allerdings durch Lebenserfahrung mit dem Wort ‚Vorsicht‘ vorgeprüft und aufgrund der allgemeinen Gesetzes- und Wertehaltung begleitet ist.

    ‚Blindes‘ Vertrauen entsteht durch positive Erfahrungen, durch Dummheit oder einfach Missachtung von Lebenserfahrung und/oder Vorsicht.

    Missbrauchtes Vertrauen führt zur Störungen in entsprechenden Beziehungen, bis hin zum Zweifel, also man erwägt immer ‚zwei Fälle‘.

    Jemandem zu glauben, erwächst z.B. aus dem Sendungsauftrag und der Wahrhaftigkeit des Beauftragten. Das ist im täglichen Umgang zwischen Menschen so, fern jeglicher Religiosität.

    Schließt man mit jemandem z.B. einen Vertrag, steht immer im Hintergrund die Frage, ob jemand vertrauens-, glaub- oder kreditwürdig ist. Der beste Vertrag nützt nichts, wenn die Motive unlauter sind, selbst wenn eine ‚Vollmacht‘ besteht.

    Ein Mensch, der hingegen mit beständigem Zweifel gegen jeden und jedes durch die Welt geht, neigt dazu, mürrisch und abgekapselt zu werden.

    s‘ Grüessli

    Antworten
    1. 5.1

      GdL

      Werter Swissman,

      dir ist schon aufgefallen, dass es hier um Gottvertrauen geht, oder?

      Natürlich ist unser Vertrauensverlust in andere, in die Welt und auch in uns selbst letztlich die Folge davon, dass wir Vertrauen in Gott verloren haben. Will heißen, wir sind uns unserer Verbindung mit der Quelle nicht bewußt, spüren sie nicht und können daher nicht (blind)glauben und vertrauen.

      Jeder, der sich offenen Herzens der Quelle zuwendet, sich anvertraut und seine Zweifel vorbringt, wird Antwort erhalten, auf eine für ihn passende unmißverständliche Weise.

      Vertraut mir! 😁

      Lieber Gott, Jesus oder wer auch immer. Ich weiß nicht, ob es euch gibt, aber ich will es wissen. Ich suche nach der Wahrheit, nach dem Sinn von allem. Also bitte zeige dich mir und zwar so, dass meine Zweifel ausgeräumt werden. Ich bin bereit. So sei es!

      Heil und Segen

    2. 5.2

      christof777

      Werter swissmanblog,

      sehe ich genau so. Vertrauen muss wachsen, das muss man sich im wahrsten Sinne des Wortes erarbeiten. Vertrauen wird erworben und nicht gegeben, denn sonst ist es blindes Vertrauen.

    3. 5.3

      Thorson

      Werte GdL (#5.1),

      sehr ähnliche Worte habe ich vielleicht über zwei Jahre verwendet und darum gebeten, die Wahrheit zu erkennen. Mir hat es sehr gut geholfen.

      Heil und Segen
      auf all unseren Wegen
      Thorson

    4. 5.4

      swissmanblog

      GdL,

      Gottvertrauen ist eine viel höhere Stufe versus ‚Vertrauen‘ im zwischenmenschlichen Bereich. Gottvertrauen setzt voraus, dass man ihm nicht nur vertraut, sondern weil man ihn ‚erlebt‘. Aber das ist ein – sagen wir mal so – sehr persönliches Thema, das den hier gesetzten Rahmen sprengt. Ich darf sagen, dass ich damit ‚unglaubliche‘ Erfahrungen gemacht habe.

      Um für mich selbst Klarheit zu erlangen, habe ich im Eigenverlag 2017 ein Büchlein im A6 Format geschrieben (ca. 85 Seiten), mit dem Titel ‚Der Nächste + Gleichnisse des Neuen Testaments im Spannungsfeld des Zeitgeistes und der Politik‘. Es entstand u.a. auch vor dem Hintergrund der merkelschen Verdrehungen und Aussagen im Bundestag von Volker Kauder, jesuitische Schule!

      In diesem selbstgesetzten Thema, zu dem ich einen … einen gewissen Hintergrund habe, musste ich mich mit dem Neuen Testament versus dem politischen Zeitgeist vertieft auseinandersetzen. Das wiederum führte für mich zu mehr als interessanten Erkenntnissen.

      s‘ Grüessli mit Heil und Segen

    5. 5.5

      Einer

      @GdL

      Naja, säkularisiertes Gottvertrauen in eine Verbindung zu einer entpersonalisierten Quelle (z.B. ohne Versucher/-ung) vermeiden nicht Passion und Schmerzen ‚am Kreuz‘. Es vermeidet auch nicht die Scheidung zwischen richtig und falsch, vermeidet nicht die Notwendigkeit, das Schlechte zu kritisieren oder eine innere reservierte Haltung einzunehmen. Vermeidet keine Christenverfolgung.

      Letztlich verleugnet man so doch all das, was einem menschlich lieb und teuer ist, gibt es ohne Schmerz dem Teufel zum Fraß, selbst wenn der eigne Sohn geopfert werden soll, Hauptsache ein kühle, entmenschlichte Beziehung zur Quelle lässt einem zum lustlosen Vampir werden.

      @swissmannblog

      Warum darf jemand nicht an der Verkommenheit der Welt leiden und sich abkapseln und mürrisch werden? Ist das nicht ehrlicher?

      Das ist wie ein Smiley nach jede Aussage, womit der ausgesagte Gehalt gleich wieder relativiert wird, nur um nicht bei sich und seiner Erkenntnis/Urteil bleiben zu müssen. Fehlt da nicht das Vertrauen, dass Katharsis (‚Trauerarbeit‘) oder Wunden auch wieder verheilen, von selbst?

    6. 5.6

      Gast777

      Wow, swissmanblog,

      eindeutig definiert. Ich habe es alles durch und bin seit 4 Jahren beim letzteren hängen geblieben … mürrisch und abgekapselt. Naja, irgendwie besser, als trallala und naiv. :/

    7. 5.7

      swissmanblog

      Einer,

      wenn Du meinst, an der Verkommenheit ‚der Welt‘ leiden zu müssen, bleibt das Dir überlassen.

      Das klingt für mich ein wenig in die zeitgeistliche Richtung, nach der Deutsche für alle Problme auf der Welt einstehen (zahlen) müssen (Merkelwahn), wobei so ‚Beglückte‘ i.d.R. nicht gefragt werden, ob sie das überhaupt wollen, aber allenfalls zu wohligem Anspruchsverhalten führt -> Fehlentwicklung der sogenannten ‚Entwicklungspolitik‘ -> gesteigerter Wahn in Richtung Immigrationspakt.

      Paulus warnte die Korinter (1. Kor. 5,9 ff): ‚Sonst müsstet ihr die Welt räumen‘. Bitte selbst nachlesen. Und was Paulus den Galatern über die ‚Freiheit‘ nahelegte (Gal. 5, Verse 13 ff), ist auch heute noch eine gutes Rezept, dass zur inneren Arbeit anregt, aber kaum in Verkommenheitsschmerz mündet.

      Ich belasse es dabei, um hier nicht falsch verstanden zu werden.

      s‘ Grüessli

    8. 5.8

      Einer

      @swissmanblog

      Zu dem, was du kritisierst („Merkelwahn“) nach deiner Devise:

      Nimm es locker 😉 und belästige uns nicht mit deiner mürrischen Kritik und deinem Zweifel. 😉

      s‘ Grüssli 😉

    9. 5.9

      swissmanblog

      Einer,

      Deine Antwort 5.8 ist entweder ‚Sauglattismuss‘ oder – Verzeihung – Quatsch. Soviel zu meiner ‚mürrischen‘ Kritik und meinem ‚Zweifel‘.

      Dein Eintrag findet auch dann kein ‚Format‘, wenn man das Augenzwinkern weglässt.

      s‘ Grüessli

  4. 6

    miharo

    Zitat. „Deren These: Nun, da wir erfolgreich Attentäter und Bomber mit Online-Verschwörungsgruppen in Verbindung gebracht haben, solltest Du vielleicht noch einmal überdenken, wohin Dich diese Q-Verschwörung führt.

    Das entspricht genau dem Reichsbürger-Narrativ hier.

    Zitat: „Der massierte Angriff (gegen Q; miharo) scheint ein Versuch gewesen zu sein, einen gemeinschaftlichen Gegner zum Schweigen zu bringen.

    Das wird man aus dem Lager des Tiefen Staates und des MSM so nicht beeinflussen können. Aber man will verhindern, daß diejenigen, die noch schlafen, aufwachen und sich ohne betreutes Denken im Kaninchenbau auf den Weg machen.

    Das Eingrenzen des Korridors, wie Noam Chomsky es anspricht, was stubenrein gedacht werden darf, sieht man auch hier. Das, was die AfD heute fordert, hätte vor 15 Jahren jeder CDU-Ortsverband bedenkenlos unterschrieben. Heute ist das Nattsssie.

    Zitat: „Q wird oft als Online-Kult bezeichnet. Wenn ja, ist es der erste Kult in der Geschichte, bei welchem … der Anführer verlangt, dass wir selbst denken.“

    Das stimmt nur bedingt. Mit: Lehne dich zurück, ‚Enjoy the show‘ und ‚Trust the plan‘, geht es eben doch leicht ins Religiöse. Ohne die Interpretationen und das Hintergrundwissen der Autisten steht man bei der Exegese der kryptischen Schrift schnell auf dem Schlauch.

    Nur mit „Klinkt Euch bei den Fake News aus“ (Post 2361) erreicht man noch diejenigen, die seit etwa September 2001 im Internet lesen und Videos gucken. Letztendlich geht es aber auch hier darum, Energien zu binden und so das System am Laufen zu halten.

    Antworten
  5. 7

    Der Kräftige Apfel

    Heil Dir, miharo!

    Das von Dir beschriebene Reaktionsmuster der Minusseelen und ihrer Handlanger auf „Bedrohungen“ ist in der Tat zeitlich und räumlich weitgehend gleichförmig. Natürlich dürfen wir sie dennoch nicht unterschätzen, denn sie sind fraglos intelligent genug, diese bisherige Gleichförmigkeit bei fortschreitenden Erwachen der Menschen auch zum Legen einer falschen Fährte zu nutzen.

    Meiner Ansicht nach hatten sie ein solches Manöver aufgrund der unglaublichen Massenträgheit und -blindheit bisher schlicht nicht nötig. Dennoch gehe ich davon aus, daß so etwas recht schnell entlarvt werden würde. Sie haben sich zu lange zu sicher gefühlt und sind in Stereotype verfallen – wenn nicht auf der ersten Ebene, so halt eins, zwei Ebenen weiter. Denn es läuft ihnen die Zeit für ausgefeiltere Pläne, bzw. deren ständige Anpassung an aktuelle Entwicklungen davon. Sie kommen vom Aktionsmodus immer mehr in den Reaktionsmodus und werden dabei immer hektischer und fahriger.

    Sehr schön sichtbar wird diese stolpernde Plumpheit (man möchte an die kurzen Beine der Lügen denken …) derzeit z.B. am Abarbeiten an Frau Weidel. Nach so vielen Seitenhieben in Richtung der AfD – und zusätzlich der üblen Vorführung im Fall Maaßen – fehlt natürlich noch eine Spendenaffäre o.ä. im eher national wahrgenommenen Lager. (Das soll jetzt keine Bewertung der hier Aufgeführten sein; es ist nur so, daß immer mehr Menschen die AfD für die einzige Alternative zu halten beginnen.)

    Und ich glaube, daß den Minusseelen ihre konsequent unehrenhaften Methoden so langsam auf die Füße zu fallen beginnen. Die Menschen sind zwar leider extrem vergeßlich, aber die Spendenaffäre von Kohl haben sie schon noch im Hinterstübchen – und wie damit umgegangen wurde. Ebenso die Verbindung Kohl – Merkel. Da könnte man schon auf politisch korrekte (im Sinne von „richtige“) Schlußfolgerungen kommen.

    Sie führen sich gerade äußerst vorbildlich selber vor und das wird ganz sicher noch viel doller. In diesem Sinne kann ich mich dem „Enjoy the show“ schon anschließen und habe tatsächlich eine Menge Spaß dabei. Schließlich verfällt man deswegen ja nicht zwangsläufig in Lethargie, sondern tut auch im privaten Umfeld alles Menschenmögliche, um der Saat der Wahrheit zum Aufgehen zu verhelfen.

    Heil und Segen!
    Der Kräftige Apfel

    Antworten
    1. 7.1

      miharo

      Heil, Kräftiger Apfel,

      ich drücke es so aus:

      Die Kräfte, die jetzt in den Hintergrund treten, die hatten ihre Zeit. Die Zeitqualität ist jetzt einfach eine andere. Der Scheitelpunkt war 2012.

      Ein Charakteristika von Psychopathen ist Wunschdenke. Da findet kein Abgleich mehr statt zwischen ihrem Wollen und der Realität. So kam es, daß Hillary und die Ihren keinen Plan B bei verlorener Wahl hatten.

      Was die AfD betrifft, die – bis auf das Thema Flüchtlinge – in allen Aspekten klar eine Systempartei ist, die will man einfach nicht zu groß werden lassen. Wird sie es dennoch, dann spaltet man sie. Frauke P. und Sarah W. in einer neuen Partei, das hätte Potential für eine neue Runde im Teile und Herrsche.

      Dir ein schönes Wochenende

    2. 7.2

      Kleiner Eisbär

      „Hitlers Kampf war von Anfang an ein rein ideologischer Waffengang, ein Ringen um die nationale Seele des deutschen Menschen, eine Auseinandersetzung mit der Minusseele, jenem ruhelos wütenden Element des Internationalismus, das sich nach Kräften bemüht, ein friedliebendes Gesicht der Weltverbrüderungsapostel vorzutäuschen. …“

      Wer war Adolf Hitler? [concept-veritas.com]

  6. 8

    andreas(2)

    Wenn ich so die Nachrichten anschaue, dann komme ich aus dem Staunen nicht mehr raus und denke mir: „Wer um Himmels Willen denkt sich das alles aus?“

    Dieselfahrverbote auf Teil-Autobahnstücken, Spendenaffäre hier, Casting um den CDU-Vorsitz da, dazu Neue Deutsche Welle 2.0 mit angesagten Bands, wie fauler Fisch an vergammelter Sauce oder so irgendwas. Also kurz zusammen gefasst: Das System gibt sich alle Mühe, mich zu unterhalten.

    Und ich glaube, da ist irgendwo im verborgenen ein Souffleur, der die Stichworte gezielt einflüstert. Ich komme für mich zum Schluss, dass das System sich bloßstellen muss, damit es besiegt werden kann, denn nur so können die «Schlafenden» geweckt werden.

    Bei Q und der dahinter liegender Organisation bin ich der Auffassung, dass es sich um eine internationale Truppe handelt, da der globale Sumpf nicht lokal getrocknet werden kann.

    Und bevor ich vollends weitere Pirouetten drehe, genehmige ich mir jetzt erst mal ein Bierchen und schaue später mal, was mir für neue Kuriositäten um die Ohren gehauen werden.

    Heil und Segen
    andreas(2)

    Antworten
    1. 8.1

      Consultant

      Du kannst sicher sein, dass es jede Menge Drehbuchautoren, Regisseure, Kulissenbilder, etc. gibt um diese Matrix aufzubauen und zu erhalten. Aber es scheint in die richtige Richtung zu gehen. Die Handlungsstränge werden immer absurder, die Ausführungen fehlerhafter und die Kulissen bröckeln. Irgendwann kann auch das letzte Schlafschaf die 1001 Geschichten aus Absurdistan nicht mehr glauben.

      Wie sagt Q immer so schön: Störe den Feind nicht, wenn er gerade dabei ist, sich selbst zu zerstören. 😉

  7. 9

    G.E. Friedrich

    Christus Michael (Michael ist kein Name, sondern steht für die Michael Söhne) Aton, warnt aber auch; Ich weiß nicht, ob ich es hier schon mal geschrieben habe, wenn ja , dann bitte ich um Verzeihung:

    Der Antichrist hat die technischen Möglichkeiten, die Gedankenmuster der ganzen Welt abzutöten, zu verstümmeln und zu verändern. Also passt auf euch auf und bleibt im Licht, da die Dunklen das Licht scheuen. Der Antichrist will natürlich nicht aufgeben, doch er wird müssen. Aton sagte, diesen Kampf gegen den Antichrist muss er ganz alleine führen. Sieg des Lichtes.

    Man möge mir den genauen Wortlaut nachsehen, aber ich versuche so wortgetreu, wie möglich zu sein, danke.

    Antworten
    1. 9.1

      Sonne

      Werte G.E.Friedrich, bitte meine Worte nicht persönlich nehmen, nur ein Gedankengang meinerseits:

      Es gibt das kosmische Gesetz des freien Willens, insbesondere ist die Erde der Ort, wo jeder wurschteln darf, wie er will. Es kann keine technische Möglichkeit geben, die die „Gedankenmuster“ aller lebender Menschen abtötet, also löscht. Unmöglich … Jeder gedachte Gedanke ist unwiderruflich aufgezeichnet.

      In der kosmischen Datenbank gibt es kein Versteckspiel. Ein Gedanke ist schneller als das Licht. Technisch ist er weder einzufangen, geschweige denn abzutöten.

      Logisch denken … Christ Michael spricht ja selbst oft genug davon, das er angeblich hier nicht mit seinen Mannen und Raumschiffen auf der Erde eingreifen kann, weil die Bewohner der Erde hier einen freien Willen haben und er das als Schöpfer von Nebadonia respektieren muss. Aha …

      Wenn er das also als Schöpfer respektieren muss, als einer der Michaels Söhne, dann ist es auch nicht möglich, gegen den Willen der Menschen ihre Gedankenmuster abzutöten. Aton hat nicht geschrieben, dass er den Kampf alleine führen muss. Ich habe das nirgendwo gelesen. Gesetz den Falles, wenn es so wäre, würde das für die Menschheit ja weiterhin bedeuten:

      „Wir sind machtlos, wir dürfen die Hände in den Schoss legen und ihn, Aton, alles machen lassen, denn er muss alleine kämpfen.“

      Ich habe 2 Jahre auf dieser Seite gelesen, auch bei Cobra und Co. Heute weiß ich gar nicht mehr, wie ich auf diese Seiten gekommen bin. Ich habe das Urantia Buch gelesen und es ist dicker als die Bibel. Ich gebe zu, das diese Buch meine Vorstellungskraft erweitert hat, wie der Reinkarnationsablauf gestaltet wird und noch vieles mehr. Doch auch dort habe ich den roten Faden gefunden, der sich durch die Bibel zieht … Angstmacherei.

      Stimmig klang es nicht bei mir an, auch wenn der eine oder andere Edelstein zu finden war. Irgendwas ist da faul, ich kann es aber nicht greifen. Dass der Antichrist das Licht scheut, glaube ich nicht. Sonnt er sich doch gerne darin. Sein Begehr, Ruhm, Anerkennung, Unterwerfung, Eifersucht, Gier, Unersättlichkeit, Zügellosigkeit, Macht, Anbetung u.s.w., diese Tribute repräsentieren viele Wesen hier auf der Erde.

      All das ist nicht möglich für den, der im Dunkeln sitzt – also unsichtbar ist. Ist das logisch? Entscheide selbst.

      Antichrist, bedeutet doch nur gegen Christus oder die Christenheit zu sein. Antisemitisch, antiislamisch, antiamerikanisch, Antifa, u.s.w.. Anti = Gegen.

      Wenn ich mir heute das so genannte Christentum und seinen geschichtlichen Erfolg ansehe, so könnte man ganz automatisch zum Antichristen erklärt werden, wenn man sich mit den heidnischen Runen beschäftigt (Aton ist nicht erfreut über das Heidentum ), aus der Kirche austritt, sich mit okkultem beschäftigt, Karten legt und deutet, oder alle labern lässt und seinem eigenem Weg folgt. So einfach ist es nicht im Schwarz-Weiß-Denken.

      Es gibt dazu noch mehr zu sagen, aber das sprengt den Rahmen.

      Liebe Grüße an dich und verzeih, dass ich anders denke als du.

    2. 9.2

      SangUndKlang

      Werte Sonne,

      zu Deiner Aussage „Dass der Antichrist das Licht scheut, glaube ich nicht. Sonnt er sich doch gerne darin …“, möchte ich gern einen Hinweis geben, da auch mir diese Frage lange Kopfzerbrechen bereitet hat:

      Laut Rudolf Steiner hat die satanische Kraft zwei Aspekte, und zwar den lichten (Luzifer) und den dunklen (Satan, auch Ahriman). Die ausgleichende Kraft ist die Michaelskraft/Erzengel Michael, der sozusagen als unabhängiger Beobachter die Waage hält und beide Waagschalen in Ausgleich bringt.

      Wir kennen heute nur den Luzifer, der uns mit dem Schönen, Lichten verführt, wohingegen der große „Trick“ Ahrimans ist, uns eingeredet zu haben, es gäbe ihn gar nicht (Stichwort „Rumpelstilzchen“). Sehr einleuchtend erklärt in folgenden Videos von Axel Burkart (Teile 13 und 14 der Serie „Crashkurs zur Rettung der Welt“):

      Mephisto als reale Macht im Kosmos: Wie er wirkt und warum er sich verstecken muss [YT]

      Luzifer, der Lichtbringer, ist kein „Böser“ – außer, dass er böse Gutmenschen schafft [YT]

      Für mich persönlich war dies ein großer Puzzlestein, der sich in mein Bild eingefügt hat. Vielleicht ist diese Betrachtung auch für Dich und Euch hilfreich.

      Von Herzen
      SangUndKlang

    3. 9.3

      GdL

      Werte Sonne,

      ich will nur anmerken, dass der Antichrist vielleicht nicht die Gedanken selbst töten kann, aber er kann sehr wohl beeinflussen, wie und was wir denken. Wie dies geschieht und dass wir selbst dann auch die Erschaffenden sind, dürfte jedem klar sein.

      Werter Sang und Klang,

      ich habe die 2 Seiten des Bösen bei Armin Risi in etwa so verstanden: Lucifer ist frei übersetzt manisch und Ahriman depressiv. Lucifer ist über alle Maßen stolz, selbstherrlich, arrogant, hat Allmachtsphantasien, spottet Gott und denkt, es gibt keine Regeln und alles ist erlaubt und machbar.

      Ahriman hingegen zieht runter, entmutigt, läßt alles hoffnungslos erscheinen. Alles ist sinnlos, ohne Wert und der Mensch nur ein evolviertes Tier.

      Wenn ein Kind Hausaufgaben macht, ist es Lucifer, der das Ergebnis verrät und die Chance auf eigenes Lernen nimmt. Ahriman flüstert: „Das schaffst du nicht, dafür bist du zu dumm und Lernen ist eh sinnlos.“

      Man kann auch sagen, luciferisch ist das Zuviel und ahrimanisch das Zuwenig. Vielleicht kümmert sich der im Kommentar gemeinte Michael um den Ausgleich und die Balance, aber das ist spekuliert.

      Heil und Segen

  8. 10

    Ilona

    Heinrich Heine (nicht komplett)

    Beine hat uns zwei gegeben
    Gott der Herr, um fortzustreben,
    wollte nicht, dass an der Scholle
    unsre Menschheit kleben solle.
    Um ein Stillstandsknecht zu sein,
    genügte uns ein einzges Bein.

    Augen gab uns Gott ein Paar,
    daß wir schauen rein und klar;
    um zu glauben, was wir lesen,
    wär ein Aug genug gewesen.
    Gott gab uns die Augen beide,
    daß wir schauen und begaffen
    wie er hübsch die Welt erschaffen
    zu des Menschen Augenweide;
    doch beim Gaffen in den Gassen
    sollen wir die Augen brauchen
    und uns dort nicht treten lassen
    auf die armen Hühneraugen,
    die uns ganz besonders plagen,
    wenn wir enge Stiefel tragen.

    Gott versah uns mit zwei Händen,
    dass wir doppelt Gutes spenden;
    nicht um doppelt zuzugreifen
    und die Beute aufzuhäufen
    in den großen Eisentruhn,
    wie gewisse Leute tun –
    (ihren Namen auszusprechen
    dürfen wir uns nicht erfrechen –
    hängen würden wir sie gern,
    doch sie sind so große Herrn,
    Philanthropen, Ehrenmänner,
    manche sind auch unsre Gönner,
    und man macht aus deutschen Eichen
    keine Galgen für die Reichen.) …

    Antworten
    1. 10.1

      kuno

      Nun ja …:

      „Philanthropen, Ehrenmänner,
      manche sind auch unsre Gönner,
      und man macht aus deutschen Eichen
      keine Galgen für die Reichen. …“

      Da musste ich lachen, Heine halt. La la la …

      H&S

  9. 11

    Solarplexus

    Ein Anon ist aufgetaucht!

    Nur zur Unterhaltung!

    Anon (Trailer) [YT]

    Antworten
    1. 12.1

      Sonne

      Danke, werter Torsten, für deine Netzhinweise.

      Der weiße Vogel … Auszüge daraus:

      In diesem wechselseitigem Rhythmus wird seit Äonen die fragile weltliche Balance zwischen Hell und Dunkel aufrechterhalten. Es ist jene Balance, die es dem Menschenvolk ermöglicht, sein uraltes Erdenspiel von Gut und Böse zu spielen und sich selbst dabei in allen Rollen zu erleben, die es gibt.

      Die beiden ungleichen Geschwister (Synonyme für uns Menschenkinder) führen ein spannungsreiches Leben, das sie dem Erforschen ihrer Verschiedenartigkeit gewidmet haben. Sie lieben es, einander herauszufordern und ergänzen sich in ihren Kontrasten perfekt. Dann und wann, wenn das Gleichgewicht aus den Fugen gerät, streiten und kämpfen sie. Doch das ist nicht schlimm, weil sie auf diese Weise sehr viel über das Leben und sich selbst erfahren.

      Der Brunnen ist über einen Fluss auf geheimnisvolle Weise sowohl mit dem Schwarzen Turm, als auch mit dem Goldenen Sonnenvogelhaus verbunden – ein versteckter Hinweis darauf, dass Licht und Dunkel beide derselben Quelle entspringen.

      Genau das ist des Pudels Kern im Spiel. Wenn das verinnerlicht ist, stimmig in uns anklingt, sieht man die Welt und die Menschen mit anderen Augen.

      Schönes Wochenende Euch allen

    2. 12.2

      Torsten

      Werte Gemeinde,

      ergänzend:

      movies Deutschlands Kampf für eine bessere Welt [archive.org]

      Heil und Segen.

  10. 13

    Ortrun

    Ein neues gutes Video zum Thema Q von Prayingmedic:

    Discovering the Truth With Dan Duval – Part 3 [YT]

    Danke N8wächter, dass Du diesen integren und vertrauenerweckenden Aufklärer vorgestellt hast! Er scheint der Aufgabe Q, die ihm übertragen wurde (wie er sagt), voll gerecht zu werden.

    Antworten
  11. 14

    christof777

    Da ich grundsätzlich eher kritisch distanziert als affirmativ betrachte, möchte ich mal Folgendes in den Raum stellen:

    Es wird vielerorts behauptet, dass erst durch das Internet überhaupt ein Erweckungsprozess in Gang kommen konnte und in Gang ist. Richtig ist, dass durch das Internet eine unglaubliche Fülle an Informationen auf Mausklick zur Verfügung gestellt wird. Auch richtig ist, dass man dadurch einen sehr leichten Zugang zu Informationen erhält, die früher nur durch zeitaufwendiges Bücherlesen, Archivrecherche und Hörensagen zu erhalten waren.

    Ich behaupte einfach mal, dass fast alle sogenannten alternativen Medien gesteuert sind, bzw. zumindest überwacht werden. Und auch alle Blogger und Foristen genauso. Solange man zwar kritische, aber letzten Endes für das wahre Durchschauen des Vorhangs unproblematische Themen behandelt, passiert eigentlich so gut wie nichts.

    Beginnt man aber an irgendeinem Punkt die wahren Hintergründe zu erahnen, und geht damit fragend in die Öffentlichkeit, wird es vielleicht spannend. Mir persönlich sind da in letzter Zeit ein paar wirklich merkwürdige Dinge passiert, die in einem zeitlichen und inhaltlichen Zusammenhang mit den Aktivitäten via Internet stehen könnten.

    Die in den letzten Jahren zu beobachtende, zunehmende Hinwendung zu spirituellen Themen, zur Bezugnahme auf eine göttliche Ordnung ist einerseits zwar sehr begrüßenswert, andererseits aber auch bestens dazu geeignet die Leute da zu fassen, wo es am einfachsten ist: Bei ihren Emotionen, wenn der Verstand ausgeschaltet ist. Für die Vaterlandsliebe und den Patriotismus haben sich Millionen Männer auf den Schlachtfeldern gegenseitig massakriert, ganz zu schweigen von den sogenannten „Kollateralschäden“ (ein Wort, dass, wenn man sich der wahren Bedeutung bewusst wird, die ganze Unmenschlichkeit offenkundig werden lässt).

    Wenn Geist und Seele nicht mehr sauber voneinander getrennt werden, stehen dem Irrtum Tür und Tor offen. Genau das ist womöglich beabsichtigt, um uns betreut Aufgewachte durch das nächste Gatter zu treiben. Was die Masse weiß, ist in der Regel unnütz. Was ich mich z.B. frage:

    Wie kann man mit einem Q-T-Shirt durch die Gegend laufen, obwohl dieser Q immer noch anonym ist und niemand sagen kann, wer das ist? Weil er Dinge sagt, die man gut findet? Macht der Herr Gysi oder die Frau Wagenknecht auch mal ab und an. Werde ich deswegen zu einer Wahl gehen?

    Wie kann man auf einen Donald Trump vertrauen, der Zeit seines Lebens von dem System in geradezu unverschämter Weise profitiert?

    Wie kommt man zu der Überzeugung, dass die AfD eine Alternative für Deutschland sein kann? Vielleicht ist sie genau das: Eine Alternative. Fragt sich nur, auf welchem Wort dabei die Betonung liegt. Auf „für“ oder auf „Deutschland“? Und schon bekommt die Sache eine häßliche Wendung. Denn allein durch die unterschiedliche Betonung, da ist noch kein Komma neu gesetzt, stehen plötzlich zwei sich völlig entgegengesetzte Bedeutungen im Raum.

    Bei der Suche nach der Beantwortung dieser Fragen ist es aus meiner Sicht völlig unerheblich, ob die Erde flach ist, es kosmische Gesetze gibt, reptiloide Wesen im Innern der Erde oder meine Zirbeldrüse Verstopfung hat. Nebenbei: Diese Themen sind hochinteressant, aber auf diesem Spielfeld haben sie nichts zu suchen.

    So, jetzt muss ich los, heute Nachmittag ist die herbstliche Dorfreinigung angesagt.

    Antworten
    1. 14.1

      Gast777

      Hallo christof777,

      das mit der Betonung auf AfD hast du sehr gut mitgeteilt und es ist auch mein Denken.

      Die Alternative dient meines Erachtens keinesfalls uns Stammesbrüdern. Sie wurde von einem ehemaligen C*DUler zu einer Zeit gegründet, in der viele Masken des Parteienbreies fallen gelassen wurden, um D bunt/grau und arm zu machen. 100 Jahre sind vorbei …

      AdJfD? … um den Fuß weiterhin im Türspalt zu lassen?

    2. 14.2

      Norddeutsches Urgestein

      Lieber Christof777,

      interessante Sichtweisen, welchen ich jedoch in Teilen widersprechen muss.

      Sicher ist, dass seit Jahren der Erweckungsprozess eingesetzt hat – gerade wegen des Internets.

      Unwidersprochen ist auch die Tatsache, dass das Netz großflächig überwacht wird, die Diskussionsplattformen von Trollen unterminiert werden und die eigene Surfhistorie aufgezeichnet wird.

      Aber wieso macht man das? Ganz einfach, weil die Schafe reihenweise die Schlachtbank verlassen und das System, oder besser gesagt, die Profiteure des Systems, ihre Pfründe davonschwimmen sehen.

      Einen wichtigen Aspekt sollte man hierbei nicht außer acht lassen. Das System liefert doch selbst täglich haufenweise Gründe zum Aufwachen. Was mittlerweile an Absurditäten sichtbar ist, sollte selbst dem letzten Tiefschläfer Hinweis genug sein, dass hier etwas faul ist und wir unzähligen Lügen aufgesessen sind.

      Aber zurück zur Wahrheitsfindung über das Internet:

      Es gibt ja mittlerweile zahlreiche Seiten, die sich mit der geschichtlichen Aufarbeitung, insbesondere der deutsche Geschichte, beschäftigen (z.B. die Seite des Kurzen [die-heimkehr.info]). Der Wahrheitssuchende wird sich die signifikanten Informationen in irgendeiner Weise sichern (das Internet vergisst nie), so dass die wahren Hintergründe nicht verloren gehen können. Zudem darf man den daraus entstehenden Effekt hinsichtlich der mündlichen Aufklärung auf Basis der im Netz gewonnenen Informationen nicht unterschätzen.

      Meines Erachtens ist Seitens des Systems das Internet geradezu stümperhaft vernachlässigt worden und nun ist der Geist aus der Flasche. Trotz Überwachung hat die Größe der Wahrheitsbewegung eine Dimension angenommen, welche man nicht mehr unterdrücken kann.

      Selbstverständlich kann man noch Frontkämpfer wie Ursula Haverbeck einknasten oder dem „Volkslehrer“ das SEK vorbeischicken. Mehr als klägliche Versuche eines sterbenden Systems, die Wahrheitsbewegung einzuschüchtern, sind das aber nicht.

      Was die Hinwendung zu spirituellen Themen und den damit verbundenen Emotionen angeht, kann ich Dir nicht ganz folgen. Entschuldige bitte die Deutlichkeit0 aber Du kannst doch nicht allen Ernstes behaupten, dass Emotionen den Verstand ausschalten.

      Ich bin der Meinung, dass gerade die Emotionen zum Menschsein dazugehören. Ich möchte nicht mit emotionslosen Menschen über die Probleme dieser Welt sprechen. Gerade die persönlichen Empfindungen zu den unterschiedlichsten Themen haben uns hier in diesem Blog zusammengeführt.

      Wenn dann Leute meinen, mit einem Q-T-Shirt durch die Gegend zu laufen, um ihrem Glauben an etwas Ausdruck zu verleihen, wäre das auch für mich in Ordnung, unerheblich, ob sich Q oder Trump vielleicht als Flop herausstellen. Aber wenn ich an nichts mehr glauben kann, bin ich grundsätzlich ein von Zweifeln beherrschter Mensch, was ein noch schlimmerer Zustand wäre, als wenn sich Dinge nicht als das herausstellen, an was man glaubte.

      Das gehört eben auch zum Erweckungsprozess. Man ist hin und wieder auch mal gezwungen, Dinge zu revidieren oder aus anderen Blickwinkeln zu betrachten – das macht uns zu Menschen.

      Dir Heil und Segen

    3. N8Waechter

      „Der Pfad zur Beseitigung des Zweifels ist Vertrauen.“

      Heil und Segen!
      N8w.

    4. 14.3

      Friedland

      Nachtrag AfD, #14:

      Diese spitzfindige Betrachtung zur AfD, dem Habitus nach eine klassische Systempartei, war notwendig und überfällig.

      Der kurze Vergleich mit dem untergegangenen GG, z.B. Art. 146 (neu Fassung) zeigt den Grund auf. Dort steht: „Dieses Grundgesetz, das … für das gesamte deutsche Volk gilt, … .“ macht die Parallelität der Zielsetzung deutlich. Es ist eben nicht das GG des deutschen Volkes, genauso wenig wie die AfD eine Partei des deutschen Volkes ist.

      Damit dürfte diese „Partei“ endgültig entlarvt sein, deren Erst-Finanzierung aus der City of London heraus erfolgte und ebenfalls deren Urheber dieser „Partei“, die einen besonders innigen Kontakt zu einem kleinen Ländchen im östlichen Mittelmeer pflegt, wie verschiedentliche Reisen der Ex-Vorsitzenden und auch Aussagen zur Verantwortlichkeit dieser „Partei“ für diese besiedelte Wüstenzone beweisen.

      Wohl bekomm’s!

    5. 14.4

      wolfwal

      Mir kommt dieser Beitrag aber wieder mal eher so vor, als wolle da einer gelenkt Zweifel verbreiten. Und dann spielen sich noch christof777 und Gast777 die Bälle zu.

      Was ändert es an den Aussagen, wenn wir noch immer nicht wissen (aber eine Ahnung haben), wer Q letztendlich ist? Was wir von Q erfahren, ist aus meiner Sicht nur dauerhaft in dieser anonymen Form möglich. So bleibt Q nicht wirklich angreifbar. Wäre Q bekannt, würden wir nicht schon über ein Jahr von ihm/ihr/ihnen derartig viele Informationen bekommen haben. Und ohne Q hätten die Zwischenwahlen für Trump wahrscheinlich böse ausgesehen. Insofern läuft doch alles richtig mit Q.

      Und was mir die Qualitätsmedien täglich vorsetzen, ist doch mehr oder weniger auch von anonymen Quellen in die Redaktionen gelenkt worden.

  12. 15

    Solarplexus

    Lieber Kultur, als Qualtour.
    Dorfreingung ist analoge Pflege! 😉
    Kann ich sehr verstehen.
    Dafür gibt es keine Alternative,
    da sehr viele native altern und Unterstützung benötigen!
    Respekt und viel Spaß!

    Antworten
    1. 15.1

      christof777

      Werter solarplexus,

      ein geniales Wortspiel. Da steckt viel Wahrheit drin, in den zwei Wörtern.

  13. 16

    Linde

    Guckt mal, was es alles gibt!

    Ich habe nach Informationen zum gemeldeten Listeria-Ausbruch in Großbritannien gesucht und eine EU-Konferenz (infectious disease epidemiology) gefunden, die zeitgleich auf Malta läuft:

    European Scientific Conference on Applied Infectious Disease Epidemiology [escaide.eu | PDF]

    Mir ist aufgefallen, dass die zurückgerufenen Produkte alle (zum großen Teil?) Mais enthalten, der ja inzwischen gentechnisch beglückt wurde. Gibt es da möglicherweise einen Zusammenhang?

    Heil und Segen,
    Linde

    Antworten
  14. 17

    leitwolf75

    Werte Gemeinde,

    es sieht ganz so aus, als würde es einen landesweiten Generalstreik geben: 😉

    Ende der BRD Diktatur [YT]

    Heil und Segen!
    Leitwolf

    Antworten
  15. 18

    Sonne

    Guten Morgen ihr Lieben!

    Ich bin dankbar und glücklich für so viele Hinweise die zu mir fließen, es sind Schätze die mich weiterbringen. Ich frage mich, ob freies, also wirklich absolutes freies Denken überhaupt möglich ist.

    Heute morgen habe ich 2 Artikel gelesen, die ich als „Das Wort zum Sonntag“ bezeichnen möchte. Zum Verständnis in dieser Reihenfolge lesen:

    1. Tatort Familie [stevenblack.blog]

    2. Unfucking myself [stevenblack.blog]

    Liebe Grüße

    Antworten
    1. 18.1

      Sonne

      Stevenblack hat eine Wahrheit auf den Punkt gebracht. Zitat:

      Wir haben als Gesellschaft ein Mordsproblem mit der Tatsache, dass Menschen sich nicht mit den Problemen, denen wir uns gegenübersehen identifizieren und kaum mehr davon berührt werden. Es wird weg-rationalisiert, geleugnet, nicht beachtet, teilweise einfach falsch etikettiert. Das betrifft die Umweltzerstörung, die Wirtschaft, Politik, Soziales, eigentlich alles. Wir wollen nicht mit den Problemen in Verbindung sein, wir zeigen gerne mit dem anklagenden Zeigefinger in diverse Richtungen, wo wir immer vermeintliche Alleinschuldige finden. Aber wir gestehen uns sehr selten ein, dass wir selbst beteiligt sind. Denn wir sind Teil dieses Systems, wir halten das System der Matrix am laufen, wir sind die Energiespender. Wir sind das Problem, wir sind aber auch die Lösung.

    2. 18.2

      Sonne

      Entschuldigt, aber ich kann nicht anders als noch auf einen wichtigen Punkt hinzuweisen. Im Artikel: Und ewig erklingt der Ruf [stevenblack.blog] ist auch eine Wahrheit, Zitat:

      Der Lärm und das Chaos der äußeren Welt ist die sichtbare Darstellung des inneren Chaos und Lärms in den Menschen. Du möchtest die Welt verändern? Herzlichen Glückwunsch, ich habe eine gute Nachricht für dich: Du kannst sofort damit anfangen! Und zwar bei dir Selbst. Wenn du dich selbst veränderst, veränderst du einen wichtigen Teil der Welt, weil du selbst Teil dieser Welt bist. Du bist ein Teil der ca. 7 Milliarden physischen Manifestationen Gottes auf der Erde. Ja, die göttliche Essenz glimmt in uns allen, aber das ist nicht wirklich ein Grund, um sich was einzubilden – weil alles, absolut alles göttlicher Natur ist.

      Aber nicht alles, was göttlicher Natur ist, hat mit Licht, Liebe, Frieden, Freude, Eierkuchen zu tun. Wir sind ein Planet des sogenannten “Freien Willens”, eine Licht und Schatten-Welt, in der die Gegensätze erlaubt sind. Wann immer ich irgendwo lesen muss, dass sich “die Bösen” gegen “den Willen Gottes” stellen würden, kriege ich meistens Kopfweh. Gott erlaubt uns, sich für die falsche oder richtige Seite zu entscheiden. Und dazu muss man Erfahrungen auf jeder Seite gesammelt haben. Die gesamte menschliche Erfahrung ist im Grunde ein riesiger Bewusstseinsprozess – persönlich, national und global. Das ist zwar außerordentlich schwierig und für uns oft schwer zu verdauen, aber das spielt im übergeordneten Gesamtbild keine Rolle.

  16. 19

    christof777

    Zu 14.2: Liebes Urgestein,

    erst einmal danke für Deine Antwort. Da ich weiß, dass Du deutliche Ansagen magst, wirst Du mit meiner Antwort sicher auch keine Probleme haben.

    Deine Aussage:

    Meines Erachtens ist Seitens des Systems das Internet geradezu stümperhaft vernachlässigt worden und …

    halte ich persönlich für eine sehr gefährliche Annahme. Die sind weder dumm, noch machen die wirklich Fehler. Wenn wir glauben, einen Fehler von denen erkannt zu haben, dann haben wir unseren Fehler noch nicht entdeckt. Davon bin ich absolut überzeugt. Man darf nicht glauben, dass das, was so aus den Amtsstuben kommt, auch dort erfunden wurde. Es wird lediglich von dort verschickt.

    Zu:

    Entschuldige bitte die Deutlichkeit, aber Du kannst doch nicht allen Ernstes behaupten, dass Emotionen den Verstand ausschalten.

    möchte ich Dir im Sinne von Gerhard Polts Vortrag zu einem Leasingvertrag antworten:

    Doch, das kann ich. 😉

    Gerhard Polt und der Leasinghändler [YT] (ab ca. Min. 1:50)

    Zu:

    Ich bin der Meinung, dass gerade die Emotionen zum Menschsein dazugehören. Ich möchte nicht mit emotionslosen Menschen über die Probleme dieser Welt sprechen.

    hast Du meine Unterschrift, bedingungslos.

    Und da liegt der Hase im Pfeffer. Die andere Seite handelt immer und ausschließlich emotionslos. Es gibt für die operative Seite des Systems gar keine Menschen, sondern nur: Business, Umsatz und Gewinnmaximierung. Vielleicht weißt Du bereits, dass alles Kollateral ist, auch und gerade die privaten Männer und Weiber. Warum fahren Krankenwagen durch die Gegend, um Personen ins Krankenhaus zu bringen? Was ist der tiefere Sinn dahinter? Ich denke, Folgendes hört sich schlüssig an:

    Das System unternimmt alles, um Kollateralschäden zu vermeiden. Stirbt ein Mensch, muss das durch seine Lebensarbeitskraft gedeckte Konto vermutlich auch gelöscht werden (geht es den Rentnern deswegen so schlecht?). Das bedeutet Verlust, der unbedingt vermieden werden soll. Und das klappt deswegen auch so hervorragend, weil die Notärzte und Rettungssanitäter nicht als Schadenbegrenzer, sondern als emotionale Menschen arbeiten und zum Glück nichts davon wissen.

    Ich bin sowieso mittlerweile der Meinung, dass ein, von vielen gewünschter, schneller Systemwechsel erhebliche Gefahren für uns alle bergen würde. Wenn Dir z.B. jemand sagen würde, dass alle Insassen in bundesdeutschen Justizvollzugsanstalten im Grunde genommen vollkommen freiwillig dort sitzen, egal was sie getan haben, und mit einem erstaunlich geringen und so simplen Aufwand ihre sofortige Freilassung herbeiführen könnten und Dir das auch schlüssig nachweisen könnte, dann stell Dir die Frage:

    Wollen wir das wirklich, dass Mörder, Vergewaltiger und Pädophile über Nacht den Gewahrsam verlassen können?

    Wäre so ein Wissen, wie man relativ einfach und schnell die JVA verlassen kann, bzw. erst gar nicht dorthin verbracht werden kann, allgemein bekannt, würden zwar nicht alle, und auch nicht die Mehrheit, aber sicher ein nicht unerheblicher Prozentsatz der Menschen dies skrupellos ausnutzen und nach dem Prinzip des Stärkeren vorgehen. Ich bin mir nicht wirklich sicher, ob dieses Wissen einigen Großfamilien in Deutschland nicht bekannt ist.

    Antworten
    1. 19.1

      pedrobergerac

      Werter christoff777,

      mit welcher Handlung würde man es denn schaffen, aus der JVA rauszukommen?

    2. 19.2

      Norddeutsches Urgestein

      Lieber Christof777,

      vielen Dank für Deine klare Ansage. 😉

      Eine starke Annahme Deinerseits: „Die sind weder dumm, noch machen die wirklich Fehler …“

      Ist das wirklich so? Wozu dann ein Netzdurchsetzungsgesetz oder eine Datenschutzgrundverordnung? Wozu Heerscharen von Mitläufern zum Zensieren der sozialen Netzwerke?

      Selbst wenn die von Dir erwähnten Amtsstuben nicht die Erfinder dieser Dinge sind, so bleiben es doch Erfüllungsgehilfen und diese machen eben Fehler. Und diese Fehler sind nach meiner Einschätzung das Zulassen der alternativen Medien und insbesondere die von mir erwähnte geschichtliche Aufklärung.

      Hätte Dir beispielsweise das Internet für diese Informationen nicht zur Verfügung gestanden, könntest Du behaupten, Dein Wissensstand wäre derselbe? Warum sollte ein System es zulassen, dass die Aufgewachten im Netz an brisante Informationen kommen und diese weitergeben – anderseits aber wird mit einem Riesenaufwand weiter Propaganda betrieben, um die Schafe folgsam zu halten?

      So etwas nenne ich dumm!

      Wir sehen es doch an der Geschichte. Es hat sich nie ein solches System halten können (römisches Reich, DDR, etc.). Dieses System hat begonnen zu erodieren und die Wahrheitsbewegung im Netz hat einen großen Anteil daran, dass es so ist.

      Es spielt für mich überhaupt nicht die Rolle, ob die Strippenzieher uns als Sklaven oder Geldmaschinen betrachten und emotionslos handeln. Genau das ist es ja, wogegen wir kämpfen. Wenn Politiker Entscheidungen treffen, macht es keinen Unterschied, ob dieses emotionslos geschieht oder nicht. Das Ergebnis ist dasselbe.

      Ergo bleibe ich dabei, nur durch Emotionen kann man das eigene Handeln rationell steuern und die richtigen Entscheidungen treffen. Gefühlskalte Menschen denken über ihr Handeln nicht nach – was dann gleichzeitig impliziert, dass das Ausschalten der Gefühle auch den Verstand ausschaltet.

      Und damit unterscheiden sich unser beider Ansichten, was auch kein Problem ist, weil wir uns hier nicht gegenseitig unsere Meinung aufzensieren wollen.

      Dir einen schön Sonntag noch!

    3. 19.3

      Solarplexus

      @19.2: Wertes Urgestein,

      wo fühlst du dich mehr zu Hause. Im Netz der Spinne oder in der Spinnerei?

      Bedenke, beides hat natürlichen Ursprung und gehört zur Ordnung.

    4. 19.4

      Solarplexus

      @ 19.1:

      Mit warten und erwarten, dass die Tür aufgeschlossen wird.

    5. 19.5

      Triton

      @ 19.1:

      Gegenvorschlag: Nicht reingehen müssen, kann ich sogar selbst entscheiden.

    6. 19.6

      Mohnhoff

      Christofs Erklärung über die Trennung von Verstand und Emotionen hat schon einiges für sich. An Beispielen wie MK-Ultra sieht man dies z.B.

      Auch die Eliten lassen ihre Kinder (ob freiwillig, sei dahin gestellt) in traumabasierten Gehirnwäscheprogrammen verwursten. Heraus kommen unempathische (nicht emotionslos, für sich selbst haben sie in der Regel jede Menge Emotionen, z.B. Selbstmitleid, aber nicht für alle anderen), kühl denkende Soziopathen, die gnadenlos zum eigenen Vorteil Millionen von Menschen in Tod und Unglück stürzen.

      Das Gegenstück sieht man in der Bevölkerung. Hirnlose Zombies, die sich an ihren Emotionen wie am Nasenring durch die Manege ziehen lassen: der klassische Gutmensch.

      Die Lösung liegt natürlich in der Mitte: das Gleichgewicht von Verstand und Gefühl. 😉

  17. 20

    Mike Frank Sonnenkalb

    „Der Pfad zur Beseitigung des Zweifels ist Vertrauen.“

    Ohne den Pfad der Erkenntnis wäre Vertrauen der Pfad zur Beschwichtigung des Zweifels. Zwiegespräche implizieren ein wie auch immer geartetes Gegenüber:

    Insofern man eine Stimme hört, sollte man unbedingt prüfen, ob sie in sich stimmig ist und wohin sie einen führt (zur Wahrheit oder zur verfälschten Wahrheit). Und sogleich acht geben, ob sie einen zu fesseln versucht, bzw. vermag.

    „Gott spreche mit jedem, ständig, und es sei nur unser Zweifel, welcher uns blockiere und daran hindere Gottes Präsenz zu spüren und seine Stimme zu vernehmen.“

    In unserem innersten Wesen sind wir göttlich, Gotteins. Unser innerstes Selbst ist kein Fremder, es sei denn wir nehmen es aus Selbstentfremdung so wahr. Stimmen sind nicht gleich Stimmen, es gibt Stimmen die auf ihre Art intelligent sind und den Eigenwillen haben, auf ihre Art zu wirken.

    Antworten
  18. 21

    Mumpi

    Guten Abend zusammen,

    dies ist wohl mein erster Kommentar überhaupt in einem Forum.

    Seit langem bin ich stiller Mitleser euer Kommentare und möchte mich dafür erst einmal bedanken! Besonders die Rubrik ”Die richtigen Fragen stellen„ hat es mir sehr angetan. Danke dafür an den Nachtwächter!

    Beim Stöbern durch das www bin ich die Tage auf diese Seite gestoßen:

    daserfuelenderwahrheit.wordpress.com

    Und ich hatte irgendwie das Gefühl darüber sprechen zu müssen. Gerne würde ich eure Meinung dazu lesen oder vielleicht zu einer Diskussion anregen.

    Liebe grüße
    Mumpi

    Antworten
    1. 21.1

      pedrobergerac

      Werter Mumpi,

      danke für diesen Netzverweis. Exakter kann man es kaum ausdrücken. Die Migration im Zusammenhang mit den Rassismusvorwürfen dient vor allem auch dazu, das Erwachen und die Erleuchtung der Menschheit zu verhindern.

    2. 21.2

      GdL

      Werter Mumpi,

      ich habe nicht alles gelesen. Es eher überflogen. Die Analyse ist gut, es werden so ziemlich alle Aspekte innerhalb der Matrix berührt. Ich bin mir nicht sicher, was genau die Schlußfolgerung des Bloggers ist und es war mir in einem Abschnitt wieder zu viel Blabla mit den Paragraphen und dem rechtlichen Status Deutschlands. Ich werde nochmal den Text untersuchen, um den Lösungsansatz zu finden. Macht auf jeden Fall Spaß zu lesen.

      Heil und Segen

  19. 22

    christof777

    Zu 19.2: Geschätztes Urgestein,

    was Du hier vorträgst:

    Hätte Dir beispielsweise das Internet für diese Informationen nicht zur Verfügung gestanden, könntest Du behaupten, Dein Wissensstand wäre derselbe?

    ist absolut korrekt.

    Die DSGVO ist vielleicht etwas, was wir überhaupt noch nicht verstanden haben, und uns möglicherweise, ohne dass wir uns bisher dessen bewusst sind, eine unglaubliche Freiheit gegenüber „staatlichen“ Agenturen beschert.

    Ohne Zustimmung geht gar nichts.

    Mann o Mann, während ich diese Zeilen schreibe, tropft es unaufhörlich runter. Wenn Dir das Polizeipräsidium Bremerhaven ein freundliches Angebot schickt, dass Du für zu schnelles Fahren ein Bußgeld bezahlen darfst (siehe Beweisfoto), dann kannst Du ja mal mit Bezug auf die DSGVO anfragen, ob eine Zustimmung der Person überhaupt vorliegt, ein Foto zu schießen?

    Keine Zustimmung? Ok, ein Verstoß gegen die DSGVO. Ist das strafbar? Kann man mir da mal helfen?

    Wir werden ständig getestet. Aber die Hinweise werden auch immer deutlicher.

    Antworten
    1. 22.1

      N8Waechter

      Mmh, das hätte ich vielleicht mal mit dem Knöllchen machen sollen, welches ich mir an der Zusammenführung der 1 und der 7 in Harburg eingefangen habe!?

      So, und nun zu Euch beiden: Ihr seid Euch im Moment einig, dass Ihr Euch uneinig seid. Das ist ja schon mal ein Anfang. Möchtet Ihr vielleicht, dass ich Euch beide hinter den Kulissen zusammenbringe? 🙂

      Heil und Segen!
      N8w.

    2. 22.2

      Solarplexus

      @ N8w

      Endlich ein vernünftiges Angebot!

    3. 22.3

      Norddeutsches Urgestein

      Naja, Christof777, theoretisch ist es möglich, aber wie sieht es in der Praxis aus?

      Ich kenne Leute, die bekamen einen Strafzettel, widersprachen diesen und fragten höflich an, auf welchen Geltungsbereich sich diese Ordnungswidrigkeit bezieht, worauf dann zunächst der Führerschein entzogen wurde. Soviel dazu.

  20. 23

    Norddeutsches Urgestein

    Werter N8Waechter,

    es ist nicht nötig, uns hinter den Kulissen zusammenzubringen. Das ist für mich nicht wirklich ein Problem, wenn man unterschiedlicher Meinung ist – das kann ja für beide Seiten auch mal erfrischend sein. 🙂

    Heil und Segen

    Antworten
  21. 24

    wei

    @christof777,

    -Keine Zustimmung? Ok, ein Verstoß gegen die DSGVO. Ist das strafbar? Kann man mir da mal helfen?-

    Antwort -nö

    die Adressdaten jedes Einzelnen sind öffentlich,Bilder verstoßen nur gegen die DSGVO wenn sie verfälscht oder verändert wiedergegeben werden.

    die DSGVO gilt nur für natürliche Personen,für juristische Personen und oder Personengesellschaften nicht.-die Quelle ist -Amtsblatt L119/16 -die Verordnung hat 156 Seiten ,auf der 4,5,6 ten Seite (weiss jetzt nicht genau )unter (14) steht das wesentliche,mehr muss man nicht lesen.

    wer hats bisher gelesen—-meine kühne Behauptung lautet niemand,

    wer ist verantwortlich oder fühlt sich verantwortlich—-niemand

    hab mich mal durchgefragt–bei einer vermuteten Datenschutzverletzung könnte der Beauftragte des Datenschutzes verantwortlich sein,und nur dafür–dazu gehört das eine Datenschutzverletzung von ihm erkannt wird.,wenn nicht dann war es keine Verletzung—

    mit anderen Worten-diese Verordnung ist so nutzlos wie ein Kropf,braucht also kein Mensch—-
    Im übrigen sind deine Daten deine Daten,eine Erklärung zur Freigabe kommt also von dir selbst und nicht von einem Dritten der dir den Umgang mit deinen Daten zu erklären versucht und nebenbei dir einen Zettel unterschieben will

    ich hoffe geholfen zu haben, Datenskandale liegen auf ganz anderen Ebenen.

    Antworten
    1. 24.1

      N8Waechter

      Oh wei, das Ausbessern dieser Deiner Wortmeldung habe ich im dritten Absatz abgebrochen. Das ist mir zu anstrengend. Beim nächsten Mal bitte in vernünftiger Rechtschreibung, ansonsten geht es ohne Umweg direkt in die Tonne.

      Heil und Segen!
      N8w.

  22. 25

    Solarplexus

    Wertes Urgestein,

    es gab auch „Aufgewachte“ zur Zeiten ohne dem Internet. Es gibt jetzt auch „Aufgewachte“ ohne Internetzugang. Nicht nur Papier oder glaubhafte Schilderungen haben dieses bewegt.

    Wie gesagt, das freie Denken hat nichts mit der Erfindung des Netzes zu tun, wie wir es nun erleben. Und Christoph hat Recht, es geht nur durch die Amtsstuben hindurch.

    Die nativen Erfinder des Netzes, haben in ihrem Altern auch die Alternativen Medien erfunden! Ohne jegliche Sackgasse, eher Ruinen waren geplant. Deswegen hat es auch keinen Zweck, sich auf alles zu stürzen, was einem über dem Weg läuft, da es die Gefahr beinhaltet kleben zu bleiben. Das hat nichts mit freiem Denken zu tun! Und der Kult mit roter oder blauer Pille erfüllt auch nicht mehr Zugänge!

    Die Arbeit, die sich Magnus und N8w machen, wäre auch analog machbar, da Geld und Glauben auch vor der Virtualität nur in der Realität existent waren. Wir haben noch nicht viel bewegt, weder als einzelner, noch im Schulterschluss! Ist das nicht merkwürdig? Bei dem, was im Netz scheinbar umgesetzt wird oder von manchen gemeint umgesetzt zu werden können?

    Das Geschehen wird nicht im Netz beginnen, da bin ich mir mittlerweile sicher, so sicher, wie der N8w weiß, dass die Staatsangehörigkeitsfrage unnötig ist!

    Antworten
    1. 25.1

      Norddeutsches Urgestein

      Werter Solarplexus,

      da magst Du sicherlich richtig liegen. Aufgewachte gab es in der Tat schon zu Zeiten ohne Netz. Ich denke aber auch, dass bei der Komplexität der verschiedenen Themenbereiche, das Internet für Aufwachende sehr hilfreich ist – insbesondere das filmische Material oder Ereignisse, welche in Echtzeit im Netz zu sehen sind (beispielsweise Demos).

      Dazu sollte man auch den Umstand betrachten, wie sich teils die Ereignisse überschlagen und deshalb das Netz der schnellste Weg ist, sich auf den Stand der Dinge zu bringen.

      Das freie Denken hat natürlich nichts mit dem Netz zu tun. Jemand, dessen Zirbeldrüse verstopft ist (wie Christof es so eloquent formulierte)wird kaum die im Netz zur Verfügung stehenden Informationen verstehen – da müsste ich aber zur Sicherheit nochmal einen Arzt fragen. 😉

      Inwieweit der Ball/das Geschehen im Netz losgetreten wird oder auch nicht, vermag ich nicht zu beurteilen. Das ist aber auch nicht entscheidend. Wichtig ist, dass bis zum erwartendem Ereignis das kollektive Bewusstsein eingesetzt hat.

      In diesem Sinne
      Heil und Segen

    2. N8Waechter

      „das kollektive Bewusstsein“

      Wertes Urgestein,

      das ist ein ehrenhaftes Ziel. Doch halte ich dieses für unrealistisch.

      Der Großteil wird sich dem was kommt einfach fügen (müssen), weil das Verständnis der Zusammenhänge schlichtweg fehlt und sie viel zu bequem sind, sich damit wahrhaftig auseinanderzusetzen. Bedauerlich, ja, und doch wird es wohl so kommen.

      Heil und Segen!
      N8w.

  23. 26

    Norddeutsches Urgestein

    Werter N8Waechter,

    Dein Einwand ist richtig. Ich schätze es genauso ein.

    Manchmal ist der Wunsch der Vater des Gedankens.

    Heil und Segen

    Antworten
  24. 27

    Solarplexus

    Bei Kollektiv fällt jemandem immer die Kollekte hin!

    Antworten
  25. 28

    Solarplexus

    Wertes Urgestein,

    im Netz kommen die Informationen nicht schneller zu einem. Auch nicht, wenn man sich beeilt! Man befindet sich dann nur dem Programm näher und erkennt Bausteine über Bausteine.

    Die Zirbeldrüse beschäftigt sich nur mit analogem Geschehen und kann dort handeln oder sind wir im Netz geboren worden oder erklären uns bereit dort zum Lebensende zu verweilen?

    Es ist einfacher und anstrengender, die Zirbeldrüse zu reinigen und wirklich in Takt zum analogen Geschehen zu halten, als die Informationskette, die sich anreiht von Zug zu Zug, etwas anderes beinhaltet das Anklicken nämlich nicht, signifikant zu entschlüsseln, bei all den Wahrheitsschlüsseln, die abgebildet werden.

    Die Wahrheit ist einfach, der Irrtum vielfältig. Wehe dem der mit dem Einfachen zu beginnen vermag!

    Ein sehr guter Roman dafür: Sten Nadolny – „Die Entdeckung der Langsamkeit“

    Nicht die Geschwindigkeit in die Richtung ist entscheidend, sondern die Geschwindigkeit aus der Richtung.

    Antworten
    1. 28.1

      christof777

      Werter Solarplexus,

      Die Wahrheit ist einfach, der Irrtum vielfältig. Wehe dem der mit dem Einfachen zu beginnen vermag!

      Das kann ich nur bestätigen. Der Weg zum Kern der Dinge ist immer dadurch gekennzeichnet, den ganzen Müll beiseitezuräumen, der nur aus dem Grund aufgebaut wurde, um uns zu verwirren. Und das ist mit einer elementaren Tätigkeit verbunden, die viele scheuen: harte Arbeit.

  26. 29

    christof777

    Zu 19.6: Werter Monhoff,

    „Die Lösung liegt natürlich in der Mitte: das Gleichgewicht von Verstand und Gefühl.“

    Genau so sehe ich das auch. Alles (Natürliche) strebt nach Ausgleich.

    Zu den Eliten:

    Was weiß ich wirklich von denen? Ich habe überhaupt keine Ahnung, wie die denken. Alles was wir sehen, ist lediglich wie die leben. In Traumvillen, haben Yachten, fahren teure Autos und sind global unterwegs. Das alles sind aber nur Äußerlichkeiten, um sich vom Volk auch nach außen hin abzugrenzen. Innerlich sind die wohl noch viel weiter entfernt. Um nicht zu sagen: Die verachten die aus ihrer Sicht erbärmliche Masse aus tiefstem Herzen.

    Ich habe mal vor langer Zeit Prinz Charles am Brandenburger Tor gesehen. Seine Hose hatte nicht nur Hochwasser, da waren schon alle Dämme gebrochen. ca. 5 cm über den Schnürsenkeln war das gute Teil zu Ende. Sah unglaublich aus. Lange Zeit habe ich angenommen, dass der gute Charles ein wenig tüddelig ist und das nicht mehr auf die Reihe bekommt. Bis ich verstanden habe, dass der seine Hosen ja nicht selber kauft. Der lässt kaufen. Und der Beauftragte wird mit 100 %iger Sicherheit dafür sorgen, dass der Prinz auch das bekommt, was er bestellt hat. Eine 5 cm zu kurze Hose, wenn sie nicht ausdrücklich so bestellt wurde, leistet sich so ein Angestellter kein zweites Mal.

    Das war einfach eine Demonstration von absoluter Verhöhnung. Seht her, ich mache was ich will, niemand wird mich daran hindern und niemand wird es verstehen.

    Antworten
  27. 30

    Solarplexus

    Werter Christof777,

    die Analogie mit der JVA finde ich treffend.

    Ich frage mich gerade, wie hilfreich es für manche Sichtungsgeräte ist, wenn sehr viele eindrucksvolle Leuchtwesten im öffentlichen Raum stehen. 😉

    So langsam sind wohl die Versuche mit Pokémon abgeschlossen oder abgeschossen. Über die ganze Transgendergeschichte sind sich die Meisten wohl auch nicht im Klaren.

    Antworten
    1. 30.1

      christof777

      Werter Solarplexus,

      zum Glück gibt es diese Leuchtwesten. Nicht auszudenken, wenn die Menschen in der Mehrheit die Signale verstehen würden. Das kann nicht hingenommen werden. Und dafür wird ja, Gott sei Dank, auch entsprechend vorgesorgt. Aber ein paar Wenige, die sich mal die Funktechnik der Leuchtwesten genauer angeschaut haben, erkennen plötzlich, dass die Frequenz nicht die ist, für die sie sie gehalten haben.

      Und so ein paar Versprengte wissen sicher um die Unmöglichkeit, dieses Wissen auf breiterer Front an den Mann/das Weib zu bringen. Und so allmählich wird ihnen vielleicht auch bewusst, dass das auf gar keinen Fall gemacht werden darf. Es würde zu Verhältnissen führen, von denen keine Partei profitieren würde.

      Was nicht heißen soll, dass im Einzelfall, der sorgfältigst zu prüfen wäre, auf streng privater Ebene ein gewisse, ausgleichende Verbindlichkeit entstehen könnte.

  28. 31

    Solarplexus

    Wir werden uns selbst überlassen.

    Wer wird gesucht?

    Antworten

Kommentar verfassen