Artikel zu vergleichbaren Themen

38 Kommentare

  1. 1

    N8Waechter

    Hinweise zum Kommentarbereich

    Seid bitte höflich und respektvoll zueinander und achtet auf Rechtschreibung und Zeichensetzung!

    Sehr lange Wortmeldungen werden von vielen Lesern als anstrengend empfunden, also bringt bitte Eure Wortmeldungen zügig auf den Punkt. Das erhöht eindeutig die Qualität des Austausches im Forum.

    Durchgehende Großschreibung ist in diesem Forum ebenso unerwünscht, wie durchgehende Kleinschreibung. Wenn jemand etwas betonen möchte, bediene er sich bitte der folgenden Möglichkeiten:

    Danke.

    Heil und Segen!
    N8w.

    P.S.: Wichtige Info:

    Manche Kommentare werden nach dem Absenden nicht als “Ihr Kommentar wird moderiert“ angezeigt. In einem solchen Fall bitte ich um etwas Geduld. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Kommentare ganz normal in der Moderation ankommen. Sie werden zeitnah freigeschaltet, sofern ich gerade vor dem Rechner sitze, ansonsten nach einigen Stunden.

    Antworten
  2. 2

    Kruxdie

    Möge Acosta mit dem letzten Teil seiner Rede recht behalten, wäre ja zu wünschen. 😀

    Antworten
    1. 2.1

      N8Waechter

      Die Frage ist eher, werter Kruxdie: Welcher „Ruf“? 😉

    1. 3.1

      Gast777

      Wieder ein umwerfender Kommentar, LKr2. 😉

      Danke.

    2. N8Waechter

      Das heißt: „Sire“! 😉

  3. 4

    Axels Meinung

    Lieber N8Waechter,

    vielen Dank für die Informationen in der neuen Gemengelage. Besonders erfreut hat mich die Meldung, dass Avenatti mit seiner Forderung, man müsse “allen Frauen glauben“, offenbar ein Eigentor geschossen hat.

    Beim deutschen vineyardsaker hat Russophilus am 14.11.2018 gemeldet:

    Der erste Teil der „flüchtlings“-Horden hat die ami Grenze erreicht und – bisher ungehindert – überklettert, illegal natürlich. In californien, wo Versuche, die Grenze zu schützen erbittert von „liberalen“ bekämpft und verhindert werden.

    Gibt es dazu neuere Infos? Meine Befürchtung geht dahin, dass so terroristische Zudringlinge in den Rücken der Heimatverteidiger gelangen und dadurch ein Angriff von beiden Seiten möglich wird.

    Antworten
    1. 4.1

      N8Waechter

      Es stimmt, die ersten Flüchtilanten klettern über die Zäune. Einige klettern aber auch gleich wieder zurück, sobald sie die Border Patrol anrücken sehen. Da wird in den kommenden Tagen möglicherweise noch etwas in die Schlagzeilen kommen:

      twitter.com/dcexaminer/…

    2. 4.2

      m

      Lieber N8waechter,

      ich las gerade einen der Kommentare auf dem von Dir vernetzen Twitterbeitrag:

      twitter.com/DJINNANTONNIX/…

    3. N8Waechter

      Danke, m.

      Dann wohl Vorsicht geboten und anzunehmen, dass der Washington Examiner möglicherweise altes Bildmaterial für seinen Beitrag vom 14. November 2018 benutzt hat. Allerdings ist die „Story“ auf allen möglichen Portalen zu finden:

      Suche in der Datenkrake

      Heil und Segen!
      N8w.

  4. 5

    Gast777

    Hallo N8wächter,

    die Gemengelage sind stets ein „Zuckerbrot“ und eine gute Zusammenfassung der Geschehnisse, die ich anders nicht so wortgewandt und zusammenfassend erfahren würde.

    Auch Dir meinen Dank für die Lichtblicke. Mir erschien es heute, als wären die Nachrichten im Radio professioneller als sonst … vielleicht hatte ich auch nur eine andere Wellenlänge als sonst empfangen. :-/

    Gruß vom neugierigen Frechen, aber dennoch Halbwissenden und teils noch Obrigkeitshörigen

    Antworten
  5. 6

    Thorson

    Werter N8wächter,

    vielen Dank für die Zusammenfassung.

    Für mich bröckelt es an recht vielen Ecken, kann so weitergehen. Meine innere Überzeugung ist, der „neue“ Plan wird wie ein schweizerisches Uhrwerk umgesetzt. Auch die vermeintlichen „Verzögerungen“, wie sie in einigen Filmbeiträgen gezeigt werden, gehören dazu. Der Tiefe Staat wird keinesfalls unterschätzt, es läuft wahrlich alles nach Plan.

    Wir haben eine sehr interessante Zeit vor uns. Ich bin gespannt, welche „Weihnachtsgeschenke“ da noch kommen. 🙂

    Heil und Segen
    auf all unseren Wegen
    Thorson

    Antworten
    1. 6.1

      Amelie

      Ich hoffe nur, dass nach Überwindung der vermeintlichen Verzögerungen der Plan für Deutschland und EU ungebremst durchgeführt werden kann.

      Farage zum EU-Imperium dank Merkel und ihrer Anhänger:

      Farage: „Frau Merkel, wann werden Sie sich bei den Deutschen entschuldigen?“ [YT]

      Danke, werter N8wächter, für die neuerlichen Ausführungen, wonach sich das Herz danach gleich wieder leichter anfühlt.

  6. 7

    Larry

    Eine, wie ich finde, sehr wichtige Meldung wurde bei der Erstellung der aktuellen Gemengelage wohl übersehen: Rothschild verkauft sein gesamtes Trust-Vermögen an einen seiner Manager:

    Rothschild to sell trust services business [reuters.com]

    Eigentlich sollten bei dieser hochbrisanten Meldung doch alle Alarmglocken klingeln. Man könnte vielleicht mutmaßen, Rothschild weiß von einem kommenden Wirtschaftszusammenbruch und versucht deshalb, sein Geld in Sicherheit zu bringen. Nur werden bei einem solchen Crash auch sämtliche Fiat-Währungen zusammenbrechen, was Rothschild ja mit Sicherheit auch weiß.

    Also was ist dann die Erklärung? Fürchtet man eine Beschlagnahme und überschreibt deshalb alles auf einen Strohmann?

    Antworten
    1. 7.1

      N8Waechter

      Danke, werter Larry.

      Ich habe mich zunächst gewundert, dann habe ich gesehen, dass diese Meldung vom 24. Oktober ist … und nun wundere ich mich noch mehr, denn ich kann mich nicht erinnern, dass das irgendjemand seinerzeit entdeckt oder angemerkt hatte.

      Dinge, die einen „Mmh…“ machen lassen.

      Heil und Segen!
      N8w.

    2. 7.2

      Fridericus Rex

      Hallo Larry,

      und dann noch der Absatz von Reuters.com:

      The Rothschild banking dynasty has worked on some of the biggest deals in history, including helping to finance Britain’s war against French military leader Napoleon.

      Ich habe das Gefühl, das selbst Rothschild jetzt geopfert werden soll. Also war er auch nur vorgeschobener Posten. Wer, außer seinem Satan, steht in der Pyramide über ihm?

    3. N8Waechter

      Werter Fridericus,

      der Hinweis auf die Rothschulds und vor allem Napoléon ist ebenso wichtig (!), wie er einseitig dargestellt wird. Dies wird einer der Aspekte bei GuG5 und in der Schlussbetrachtung der Serie, denn es stellt sich zwangsläufig die Frage, wie der Korse seine unzähligen Feldzüge finanziert hat …?!

      Es ist wichtig zu verstehen, wie die Nummer mit den Geldwechslern insgesamt abgelaufen ist und was das zu bedeuten hat! Dann erschließt sich dem gesunden Menschenverstand einiges und wird ab einem gewissen Punkt vollkommen klar … 1791 ff in Frankreich ist ein Schlüssel zum Verständnis, Preußen ging denselben Schritt (unter kleinen Einschränkungen) am 1. März 1812.

      Heil und Segen!
      N8w.

    4. 7.3

      annekatze

      Lieber Larry, N8waechter und Gemeinde,

      wie es Fulford immer beschreibt, wird ein Fonds gebildet, um weltweit die Armut zu bekämpfen. In gewisser Weise, soll sich Rothschild damit freigekauft haben, um der Strafverfolgung zu entgehen. Nach dem „Reset“ soll es wieder eine goldgedeckte Währung geben. Rothschild wandelt nur sein Vermögen in Gold, mittels Strohmann -> Manager. In den Fonds soll Rothschild sein Vermögen einzahlen, wenn er es zumindest ernst meint. Soweit Fulford berichtet hat, gab es von der WDS/Weißen Hüten ein Ultimatum.

      Spannend bleibt es auf jeden Fall.

      Glück und Segen der Menschheit

    5. 7.4

      LKr2

      Ich habe den Hartgeld-Walter am 14.11. darauf aufmerksam gemacht. Keine Reaktion.

      Man sollte meinen, Geld und Vermögenswerte sind integraler Bestandteil dieser Seite …

    6. 7.5

      Amelie

      Eine Erklärung könnte sein:

      Zitat aus dem Buch: Der internationale J*de – von Henry Ford (S. 23/24)


      Eine andere Anlage trug indessen hauptsächlich zu ihrem Aufstieg zur Finanzherrschaft bei: ihre Geschicklichkeit in der Erfindung immer neuer Geschäftsmethoden. Solange das J*dentum noch nicht auf dem Kampflatz erschien, spielte sich der Verkehr in sehr einfachen Formen ab. Gehen wir den Ursprüngen vieler der Geschäftsmethoden nach, die heutzutage den Handel steigern und erleichtern, so finden wir höchstwahrscheinlich einen j*dischen Namen am Ende des Fadens. Viele der unerlässlichen Kredit- und Wechselinstrumente wurden von j*dischen Kaufleuten erdacht, nicht nur zum Gebrauch untereinander, sondern auch, um die Nichtj*den darin zu verstricken, mit denen sie Handel trieben. Der älteste noch vorhandene Wechsel ist von einem J*den namens Simon Rubens gezogen. Der Handwechsel war j*dische Erfindung, ebenso wie die Zahlungsanweisung „Zahlbar an den Inhaber“.

      Ein interessantes Stück Geschichte ist mit diesem „Zahlbar an den Inhaber“-Schein verbunden. Die Feinde der J*den nahmen ihnen, wo sie konnten, ihren letzten Heller ab; merkwürdig schnell erholten sie sich immer wieder davon und waren bald wieder reich. Wie erklärt sich diese schnelle Erholung von Ausraubung und Armut? Ihre Aktiva verbargen sich unter dem anonymen „Inhaber“, und so wurde ein großer Teil ihrer Habe stets gerettet. In einer Zeit, in der es für Seeräuber als gutes Recht galt, die für den J*den bestimmten Waren auf Policen gehen ließen, die keinen Namen trugen.


      Die Alarmglocken könnten sehr laut klingen, ob das Ganze allerdings zu Zeiten Trumps noch so weitergeht, wird sich zeigen müssen.

    7. 7.6

      Rabe

      Meiner Meinung nach dürfte die j*dische Priesterschaft auch noch über einer Familie Rothschild stehen. Im Buch „Der Streit um Zion“, von Douglas Reed, wird zumindest auf sehr interessante Art und Weise auf diese Priesterschaft eingegangen und aufgezeigt, wie diese auch ihr eigenes Volk in einer am Ende wohl auch sehr selbstzerstörerischen Sklaverei festhält.

      Daher bin ich, basierend auf meinen momentanen Informationen, der Meinung, dass es sich bei den echten Hintermännern, welche die Fäden der Dunklen Seite in der Hand halten, um solche Gestalten handelt. Zumindest solange wir noch von Menschen reden.

    8. 7.7

      Gandalf

      Werter Rabe,

      nicht jeder ist das, was er vorgibt zu sein, oder wofür ihn andere halten. Das, was man für am Naheliegendsten hält, ist oft das Falscheste.

    9. 7.8

      Rabe

      Werter Gandalf,

      das von dir Gesagte mag in vielen Situationen zutreffen, dass möchte ich überhaupt nicht verneinen. Oft genug ist aber auch das Naheliegendste und Einfachste die Lösung oder die Wahrheit, welche häufig übersehen wird. Man kann immerhin auch zu kompliziert denken und zuviel hinterfragen (womit ich im Übrigen nicht meine, dass man nicht alles einmal hinterfragen sollte, nur bezweifle ich, dass man jedes Mal zu dem Schluss kommt, alles auf dieser Welt ist nicht wie es scheint).

      Sofern man davon ausgeht, dass die j*dische Religion Teil des Kernproblems dieser Welt ist und man sich der Organisation ansieht und deren wichtige Schriften durchliest, wie die Thora und den Talmud, dann kommt dort immer eine Priesterschaft vor, welche sich im Lauf der Jahrhunderte und Jahrtausende andere Namen gibt, die für sich das Recht in Anspruch nehmen das Wort ihres Gottes zu verkünden.

      Daher stehe ich in diesem Punkt zu meiner Ansicht, solange ich nicht durch schlüssige Informationen und Argumente eines Besseren belehrt werde.

      H & S

  7. 8

    Annegret Briesemeister

    Lieber Thorson,

    danke für deinen Hinweis auf das Schweizer Uhrwerk im Bezug auf die Umsetzung des „Plans“, denn dieses ist für seine Präzision bekannt. 😄

    Lieber N8wächter,

    danke für die weitere Übersicht per Gemengelage.

    Bei der Rede von Herrn Macron (oder MacRon 😉 Ron = spanisch für Rum) ist mir der Satz: „Die alten Dämonen steigen wieder auf, kehren zurück und vollenden ihr Werk“, besonders aufgefallen. Denn das genau ist doch der feuchte Traum unserer Widersacher.

    Und da ich inzwischen wieder täglich einmal einige Nachrichtentexte im Mainstream überfliege, habe ich bemerkt, daß die Berichterstattung über die von Mexiko in die USA kletternden oder zu kletternden/einreisenden versuchenden „Flüchtlinge“ nur sehr zurückhaltend und eher sporadisch abläuft. Die heiß ersehnte Katastrophe ist wohl zumindest vorerst ausgeblieben.

    Übrigens Estland wird laut Mainstream nach Bulgarien, Österreich, Ungarn, Australien und USA den UN-Migrationspakt ebenfalls nicht unterzeichnen. Was ist da eigentlich mit Polen? Immer wieder wird Polens Kritik daran erwähnt, aber eine Entscheidung steht nicht im Raum?

    LKr2: Oui, oui, Sire – Ehre wem Ehre gebührt. 😉

    Heil und Segen
    Annegret

    Antworten
    1. 8.1

      Mohnhoff

      Vielleicht meinte der Monsieur Macron auch alte Dämonen, die in Rundflugzeugen aufsteigen und seine schöne neue Weltordnung kaputtmachen. Das war jedenfalls mein Gedanke, als ich diese merkwürdige Formulierung las, zusammen mit der abstrusen Neudefinition von „Patriotismus“. Hatte etwas von Mimimi.

    2. 8.2

      Rabe

      Hallo, werte Annegret,

      der Satz „Die alten Dämonen steigen wieder auf, kehren zurück und vollenden ihr Werk“ könnte allerdings meiner Meinung nach auch noch anders interpretiert werden.

      Macron plustert sich ja ständig gegen den Nationalismus auf und wer sind denn die Dämonen der Vergangenheit, in den Augen seiner j*dischen Herren? Gegen wen läuft denn verlogene Dauerpropaganda in allen Medien und in unserem Aus-Bildungs-System? Die Nationalsozialisten, oder nicht?

      Dieser Satz, aus Sicht der Satansanbeter, hat mich sofort an die Dritte Macht erinnert. Das wäre zumindest eine positive Interpretation für die Menschen, die ein bisschen davon erkennen und verstehen, was hinter der Theaterbühne vor sich geht.

      Noch ein anderes Thema, unabhängig von deinem Beitrag:

      Persönlich bin ich noch gespannt darauf, wie und wann die FISA-Akten geöffnet werden. Meiner Meinung nach müssen diese Akten so verwendet werden, um den geistigen Kampf in den Köpfen der Menschen zu gewinnen. Denn das ist der entscheidende Kampf und dieser ist nicht so leicht zu gewinnen.

      Ich lese hier oft im Stillen mit. Immer wieder stoße ich auf Beiträge, wo sich gewundert wird, warum die Dritte Macht nicht einfach ihren Gegnern militärisch den Garaus macht. Oder warum Trump nicht einfach den Sumpf und Tiefen Staat mit purer militärischer Gewalt austrocknet.

      Im Endeffekt wäre das aber genau die Tat, welche die Dunklen brauchen, denn dadurch wird der geistige Kampf nicht gewonnen. Ganz im Gegenteil. Solche Aktionen könnten erneut verdreht werden.

      Und man stelle sich nun vor, die Dritte Macht käme nach Deutschland und würde uns mit militärischer Macht befreien (was sie möglicherweise recht leicht könnten). Wieviele Menschen wären aber immer noch durch das alte System geistig völlig indoktriniert? Die Dritte Macht müsste sich also mit Millionen von potentiellen Widersachern und Verrätern auseinandersetzen, die aber im Endeffekt nur verblendete Handlanger und Kanonenfutter sind.

      Zudem gäbe es noch das große Risiko, dass Hochtechnologie von ihnen in j*dische Hände fällt. Damit hätten wir exakt dasselbe Problem, welches es schon im Zweiten Weltkrieg gab. Entscheidend für die Niederlage des Deutschen Reiches war damals immerhin nicht die Stärke der Feinde, sondern der Verrat von innen.

      Wenn aber vorher der Kampf um den Geist der Menschen nicht nur in Deutschland, sondern überall auf der Welt gewonnen wurde und die FISA-Dokumente sind da sicherlich nur der Anfang, dann kann es diesen Verrat nicht mehr geben. Diese Manipulationen, Korruption und Unterwanderungen, welche im Endeffekt die größte Waffe der Dunklen sind.

      Daher hoffe ich wirklich darauf, dass die Weißhelme soviel Zeit nehmen, wie eben nötig ist. Geduld ist bekanntlich eine Tugend.

    3. 8.3

      miharo

      @Rabe,

      Kämpfe, insbesondere auf geistiger Ebene, werden wohl nie gewonnen und darum geht es auch nicht. Der Sieg des einen wäre die Niederlage des anderen und dann wäre das Spiel vorbei. Das Spiel muß aber weitergehen. Es fließt einfach Energie zwischen 2 Polen in und her. Eine Sinuskurve kehrt sich im Nullpunkt immer wieder um.

      Ein schönes Bild ist auch ein Pendel: Es schwingt in die eine Richtung und wird dann mit Gewalt immer noch ein bißchen höher gezogen, weil die Profiteure ihre Privilegien nicht aufgeben wollen. Aber irgendwann rauscht es eben noch zurück und dann reißt es alles mit sich, was im Wege steht.

    4. 8.4

      Rabe

      Werter Miharo,

      dahingehend bin ich anderer Meinung. Diesbezüglich finde ich diese indianische Geschichte sehr passend:


      Abends am Lagerfeuer erzählte ein alter Indianer seinem Enkelsohn von einem Kampf, der in seinem Inneren tobt.

      Er sagte: „Mein Sohn, dieser Kampf wird von zwei Wölfen ausgefochten.“

      Der eine Wolf ist böse, er ist der Hass, der Zorn, der Neid, die Eifersucht, die Sorgen, der Schmerz, die Gier, die Arroganz, das Selbstmitleid, die Schuld, die Vorurteile, die Minderwertigkeitsgefühle, die Lügen, der falsche Stolz und das Ego.

      Der andere Wolf ist gut, er ist die Liebe, die Freude, der Friede, die Hoffnung, die Heiterkeit, die Demut, die Güte, das Wohlwollen, die Zuneigung, die Großzügigkeit, die Aufrichtigkeit, das Mitgefühl und der Glaube.

      Sein Enkel dachte einige Zeit über die Worte des Großvaters nach und fragte dann:

      “Und welcher der beiden Wölfe gewinnt den Kampf?”

      Der alte Cherokee antwortete: „Der den du fütterst!“


      Jeder Mensch hat eine helle und eine dunkle Seite und sein freier Wille gestattet es ihm, sich zu entscheiden. Daher findet in einem Menschen in meinen Augen ein ständiger geistiger und seelischer Kampf statt und jede unserer Entscheidungen formt uns und hat Einfluß.

      Wovon du jedoch meinem Verständnis nach sprichst, ist ein totaler Sieg der einen Seite über die andere als Endergebnis dieses Kampfes. Davon habe ich allerdings nicht gesprochen, da ich an einen totalen Sieg selbst nicht glaube. Selbst das gelobte Reich, welches angekündigt ist, soll „nur“ 1.000 Jahre lang anhalten.

      Davon ab erfüllt immerhin auch das Böse einen Zweck. Zumindest glaube ich persönlich nicht daran, dass es ungeplant und unkontrolliert entstanden ist. Man sagt ja nicht umsonst, dass schwere, harte und böse Zeiten das Beste aus einem Menschen herausholen können und das auch häufig tun.

      H & S

  8. 9

    Triton

    Hatte schon jemand Funkkontakt mit den blau-rot-grün schimmernden Objekten, welche jeden Tag am Himmel stehen?

    Antworten
  9. 10

    Norddeutsches Urgestein

    Werter N8Waechter,

    inwieweit diese Quelle seriös ist, kann ich nicht sagen aber schau selbst:

    Top US-Beamte bestätigen, dass Trumpf auf die militärische Übernahme der Vereinigten Staaten vorbereitet.

    By: Sorcha Faal, und wie an ihre westlichen Abonnenten berichtet.

    Ein atemberaubender neuer Bericht des Sicherheitsrates (SC), der heute im Kreml zirkuliert, besagt, dass das kurze Treffen von Präsident Putin mit dem US-Vizepräsidenten Mike Pence und dem nationalen Sicherheitsberater der USA, John Bolton, die schlimmsten Befürchtungen Russlands bestätigt hat, dass Präsident Trump sich in Vorbereitung darauf befindet, dass das amerikanische Militär die Kontrolle über die Vereinigten Staaten übernimmt, wie diese hochrangigen US-Beamten berichten, Trumps einziger Pflichteid ist es, die Verfassung der Vereinigten Staaten zu bewahren, zu schützen und zu verteidigen – ein Dokument namens „Soul of America“, das unter dem vernichtenden Angriff radikaler linker Kräfte steht, die versuchen, Trump zu zerstören – und dessen Drohung, dass es nach den Halbzeitwahlen 2018, die gezeigt haben, dass sich Amerika in einem kalten Bürgerkrieg befindet, und jetzt ein Land ist, das grundlegend in zwei Teile gespalten ist, ohne echten Raum für Kompromisse.

    Quelle: whatdoesitmean.com/…

    Heil und Segen

    Antworten
    1. 10.1

      N8Waechter

      Wertes Urgestein,

      whatdoesitmean/Sorcha Faal ist mit Vorsicht zu genießen. Das steht als Quelle etwa auf der Ebene von Vollfurt.

      Heil und Segen!
      N8w.

    2. 10.2

      pedrobergerac

      Wertes Urgestein,

      zu diesem Bürgerkriegsszenario gab es vor 10 Jahren eine Fernsehserie namens Jericho [fernsehserien.de]. Das hat ein bißchen was von Eichelburgs Szenarien. Zur damaligen Zeit für mich allerdings völlig unvorstellbar.

    3. 10.3

      swissmanblog

      Danke N8wächter. Stimmt haargenau.

      s‘ Grüessli

  10. 11

    kph

    Werter N8wächter,

    vielen Dank für die Zusammenfassung.

    Die Uhren des Lebens scheinen uns ungeduldigen Menschen oft viel zu langsam zu ticken, …, die die Hoffnung auf die Vollendung des Umbruchs noch nicht verloren haben, auch wenn uns zum Beispiel die Nachrichtenlage oft den Eindruck vermittelt, es bliebe in der Welt alles beim Alten.“ (Quelle: Stan Wolf, Band 10)

    kph

    Antworten
  11. 12

    Balu

    Bei uns sagt man, wenn man auf 180 ist: „Ich vergess‘ mich gleich“.

    Doch seid gewiss, in diesen Zeiten wird gezielt gespalten, Zwietracht und Hass intrigant gesät. Erinnert euch in diesem Fall, dass Frieden und Harmonie Facetten der Wahrheit sind. Vergesst euch nicht, erinnert euch. Vergisst du, so bist du vergessen, erinnerst du dich, so bist du es als Vertreter seines Wertes.

    Euch allen das Beste.

    Antworten
    1. 12.1

      Johanniskraut

      Sehr schön, Balu! 🙂

  12. 14

    Gunvald Larsson

    Es passt zwar inhaltlich nicht wirklich zur Gemengelage, ist aber meines Erachtens ein Baustein im Bröckeln der Mauern um den Geist des Menschen. Auf Veterans Today habe ich folgende zwei Artikel gefunden, die ich aus mehreren Blickwinkeln sehr interessant finde:

    Hitler Was Right – Germany Was Stabbed in The Back [veteranstoday.com]

    Dieser Artikel dreht sich vor allem um die Versorgung Deutschlands mit kriegswichtigen Gütern und Nahrungsmitteln während des 1. Weltkriegs und warum diese Versorgung ab 1916 immer schwieriger wurde und letztlich zusammenbrach:

    Axis and Allied Strategic Psychological Warfare in World War II [veteranstoday.com]

    „An ihrem Symbolismus werden sie zugrunde gehen.“ (frei nach Q)

    Veterans Today bringt hin und wieder sehr interessante Artikel, auch über die deutsche Geschichte. Andererseits ist die Seite durchgehend Anti-Trump und hatte sich im Vorfeld der Wahl ziemlich eindeutig auf die Seite Clintons gestellt. Daher bitte alles mit angemessener Vorsicht lesen!

    Antworten

Kommentar verfassen