Artikel zu vergleichbaren Themen

129 Kommentare

  1. 1

    N8Waechter

    Hinweise zum Kommentarbereich

    Kurzfassung: Seid höflich und respektvoll zueinander und achtet auf Rechtschreibung und Zeichensetzung! Und bringt bitte Eure Wortmeldungen zügig auf den Punkt, fasst Euch möglichst kurz! Das erhöht eindeutig die Qualität des Austausches im Forum.

    Danke!

    P.S.: Durchgehende Großschreibung ist in diesem Forum ebenso unerwünscht, wie durchgehende Kleinschreibung. Wenn jemand etwas betonen möchte, bediene er sich bitte der folgenden Möglichkeiten:

    Wichtige Info:

    Durch die letzte automatische Aktualisierung der Betriebsweichware dieser Netzseite scheint es aktuell zu einem Fehler bei der Kommentierung zu kommen. Sollte ein Kommentar nach dem Absenden nicht als “… muss noch moderiert werden“ angezeigt werden, bitte ich um etwas Geduld. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Kommentare ganz normal in der Moderation ankommen. Sie werden zeitnah freigeschaltet, sofern ich gerade vor dem Rechner sitze, ansonsten nach einigen Stunden.

    N8w.

  2. 2

    Kruxdie

    Werter N8w,

    wird der Kulminationspunkt noch in diesem Jahr erreicht oder erst im nächsten? Das frage ich mich.

    Heil und Segen!
    Kruxdie

    1. 2.1

      N8Waechter

      Werter Kruxdie,

      auf Deine Frage habe ich keine Antwort, nur mein Empfinden, dass die Masse an notwendigen Handlungssträngen auf dem Weg zum Kreuzungspunkt zuletzt massiv zugenommen hat. So erwarte ich, dass wir in den kommenden Monaten mindestens den Beginn des großen Schauspiels erleben werden.

      Heil und Segen!
      N8w.

  3. 3

    diewahrheitmachtunsfrei

    Dann ist Trump der Mann des Jahrzehnts. Danke für den Beitrag, super!

    1. 3.1

      Karl Stülpner

      #3, diewahrheitmachtunsfrei,

      reicht „Mann des Jahrzehnts“ als Lob wirklich für diese komplexe Situation aus?

      Beste Grüße

  4. 4

    Thorson

    Herzlichen Dank, werter N8wächter.

    Vor kurzem gab es hier auf der Plattform von jemandem einen Hinweis, es würde sich nicht zwingend um Personen halten, sondern auch um Aktivitäten, wie z.B. Abhören, Überwachung etc., welche vom Gericht, bzw. Geschworenengericht angeordnet werden. Nach kurzer eigenen Recherche kann ich dem nicht zustimmen. Für mich handelt es sich hier tatsächlich um 45.468 verschiedene Personen, die auch mal die andere Seite der Rechtsprechung kennenlernen müssen. 😉

    Langsam aber sicher konvergieren die verschiedensten Handlungsstränge. Ich muß mit 50 Lenzen langsam zugeben, ich freue mich wie ein kleines Kind darauf, wenn nun endlich alles auf einmal sichtbar wird, der große Vorhang der Illusion endgültig fällt.

    Das Buch des Lebens, die Ägypter nannten es das Totenbuch, wird wohl bald für jeden sichtbar aufgeschlagen. Wehe dem, der nicht vorher seine Hausaufgaben korrekt erledigt hat. Das wird für sehr viele ziemlich unangenehm … Eigentlich steht es schon 5 nach 12 um hier korrigierend einzuwirken.

    Heil den Lesern, Kommentatoren sowie Autoren auf dieser Plattform!

    Heil und Segen
    auf all unseren Wegen

  5. 5

    Dieter

    Gute Zusammenfassung.

  6. 6

    Lena

    „So hat sich die Aufführung auf der Bühne des Illusionstheaters einmal mehr maßgeblich fortentwickelt und läuft immer näher auf einen Kulminationspunkt zu, dessen Erreichen wohl nun nicht mehr aufzuhalten ist.“

    Kommt die Lawine erst einmal im Tal an, gibt es einen Aufschrei warum ihnen, den Schlafenden, niemand etwas gesagt hat.

    Heil und Segen!
    Lena

    1. 6.1

      Franz Maier

      Ja das mit der Lawine und den Menschafen wird sicher sehr interessant werden. Da kann man sich schon jetzt drauf freuen.

  7. 7

    Thomas

    Hallo in die Runde.

    Das kommende Finale ist nicht mehr aufzuhalten. Überall deutliche Risse im Vorhang. Auch hier in der BRD ein Prozess wegen Kinderpornografie, das ist auch ein richtig großes Ding. Es läuft …

    Viele Grüße
    Thomas

    P.S.: Diesmal ein Bienchen und ein Sternchen für den fleißigen N8Waechter – oder hast Du ein bisschen Panzerschokolade genascht?

  8. 8

    Der Teilnehmer

    „So hat sich die Aufführung auf der Bühne des Illusionstheaters einmal mehr maßgeblich fortentwickelt und läuft immer näher auf einen Kulminationspunkt zu, dessen Erreichen wohl nun nicht mehr aufzuhalten ist.“

    Genauso sehe ich das auch, werter N8waechter. Wir haben lange genug darauf gewartet. Und ich habe das Gefühl, wir werden von DT und denen, die ihn steuern (wobei ich ja immer noch die Hoffnung habe, daß er der eigentliche Initiator ist), nicht mehr lange hingehalten werden. Es wird sich nun zeigen, in wie weit wir tatsächlich bereit sind für die Wahrheit – welche Temperatur die Suppe tatsächlich hat, um Annegret mit allem gebotenen Respekt zu zitieren.

    Gleichviel, alle Hochachtung vor Deiner Arbeit, werter N8Waechter!

    Heil und Segen uns allen!
    Der Teilnehmer

    1. 8.1

      Schneidersitz

      Das er alleiniger Initiator ist, mag ich bezweifeln. Er ist aber auch nicht nur eine Handpuppe. Er ist ein Teil einer geschlossen Einheit. Ein Teil, der die andere Seite kennt! Aber sich zum Glück auf das Richtige berufen hat! DT ist nicht nur ausführendes Organ, er ist gleichberechtiger Handlungsträger. So zumindest meine Sicht.

  9. 9

    robert webster

    Passt eigentlich zum Thema. In Österreich wurde vor ca. 2 Wochen ein bekannter Motorsportler wegen Kinderschändung verhaftet. Zur gleichen Zeit wurde in den Medien berichtet, das Niki Lauda krank sei. Jetzt hat sich dieser Kinderschänder in seiner Zelle erhängt. Und Lauda ist plötzlich in Lebensgefahr.

    Es würde mich nicht wundern, wenn er die nächsten Tage für tot erklärt wird, weil es darf nicht sein, was nicht sein darf. Ist er auch in den versiegelten Schriften? Für das Ansehen Österreichs muss man die Wahrheit verbergen.

    H&S

    1. 9.1

      LKr2

      Und Sergio Marchionne fährt auch keinen Ferrari mehr …

  10. 10

    scotty

    Guten Morgen in die Runde.

    Habe ich bedingt durch meine Erwartungshaltung eine verzerrte Wahrnehmung? Ich bin recht spät ins Bett gekommen und habe auch das noch Gesehene verarbeiten müssen im (bequemen) Vertrauen, dass sicher schon einige sich darauf gestürzt haben, bis ich aufgestanden bin. Aber nix.

    Also Frage in die Runde:

    Habe ich gestern zu tief ins Glas geschaut oder habe ich im von Q verknüpften FBI-Dokument #1815 den Server (also den Einen!), also das USB-Laufwerk gesehen (PDF-Seite 77), den ja nur die Russen laut offizieller Darstellung zur Wahlmanipulation durch das Wifi-Kabel gezogen müssen, weil sie ja sonst neben dem Rechner gestanden haben müssen?

    Grüße
    scotty

  11. 11

    josef57

    Endlich gibt es einen Beitrag, mal wieder von den Russen und das ohne Zensur. Wo weiße Farmer von den Negern massakriert werden.

    Umgekehrter Rassismus: Wie Weiße in Südafrika um ihre Existenz kämpfen [de.sputniknews.com]

    HuS

    1. 11.1

      Amelie

      Werter josef57,

      folgenden Netzverweis habe ich meines Wissens schon mal gebracht:

      Südafrika – die Hölle für jeden mit der »falschen« Hautfarbe [kopp-report.de]

      Ich bringe ihn nur deshalb nochmal, damit wir sehen können, was auf uns bis zum Jahr 2035 zukommt, falls der Migrations“pakt“ der UN (siehe A. Wagandt, Teil II der Tagesenergie 116) ausgeführt wird.

    2. 11.2

      Triton

      Amelie,

      damit wäre unsere Zukunft besiegelt.

      Ich hoffe auf: „Fällt aus, wegen is nich“.

      Von Trump und Putin werden diese Pläne bislang auch nicht blockiert. Ich bleibe skeptisch, ich trauen keinem von denen mehr.

    3. 11.3

      Claus

      Liebe Leute!

      Das kann man doch nicht miteinander vergleichen. Die Schwarzen in Südafrika holen sich doch nur das zurück, was sich andere vor längerer Zeit illegal unter den Nagel gerissen haben. Ob die dann in der Lage sein werden, die Flächen auch wirtschaftlich zu bestellen, steht auf einem anderen Blatt.

      Es ist nicht nur Südafrika. Es ist (fast) der gesamte afrikanische Kontinent, der seit mindestens 200 Jahren von den Weißen ausgebeutet wird. Es geht hier aber nicht nur um Ländereien, sondern um alles, was von Wert ist (Bergbau z.B.).

      Es mag, um wieder auf Südafrika zurück zu kommen, sicher auch weiße Farmer geben, die ihre „Knechte“ gut behandeln. Die Eigentumsverhältnisse sind aber nach wie vor nicht eindeutig geklärt. In den heutigen USA haben die Europäer hingegen ganze Arbeit geleistet. Die Ureinwohner sind weitestgehend ausgerottet und haben in der Breite keine Chance dies wieder rückgängig zu machen.

      Von daher hält sich mein Mitleid in Grenzen.

      P.S.: Die LeiDmedien berichten darüber übrigens schon seit 2 – 3 Wochen. In der Hoffnung, nun nicht zu weit vom Thema abgekommen zu sein, wünsche ich allen frohes Schwitzen. 😉

    4. 11.4

      Gunvald Larsson

      @Claus 11.3

      Nach meinem Kenntnisstand haben die „Vortrecker“ damals unbesiedeltes, wüstenartiges Land in Besitz genommen und urbar gemacht und das teilweise vor mehr als dreihundert Jahren. Zudem sind ein Großteil (wenn nicht die Mehrheit) der derzeit in Südafrika lebenden Menschen schwarzer Hautfarbe keine „Südafrikaner“ im engeren Sinne, da sie im Laufe der Jahre aus den Nachbarstaaten eingewandert sind. Deren Anrecht auf das Land ist wie groß? Das Ganze hat in meinen Augen auch nichts mit der Durchsetzung alter Rechte zu tun.

    5. 11.5

      Amelie

      @ Claus,

      man muss auch nicht vergleichen und doch werden es die gleichen Auswirkungen sein, d. h. diese werden noch krasser sein als in Südafrika bei 40 Millionen Afrikanern, die allein in Deutschland bis 2035 „eingebürgert“ werden sollen. Die, die bereits hier sind, sagen uns überdeutlich, „dass ihnen Deutschland gehört“, so wie die Türken auch, allerdings schon vor 2015.

      Wurden nicht in Südafrika die ersten Konzentrationslager gegründet? Doch nicht von uns Deutschen. Und da sind wir schon wieder bei der ewigen Schuld der Deutschen, die uns eingeredet wird.

      Und übrigens: 1966! (ja, ich habe schon ein paar Jährchen auf dem Buckel) hat in Südafrika ein Familienmitglied von mir dort ein Jahr lang gearbeitet. Es ging den Südafrikanern damals nicht wirklich schlecht. Sie hatten kostenlose Krankenversicherung und Schulunterricht und anderes. Rhodesien, heute Simbabwe, einst (1966) ein blühendes Land, und heute zerstört von Schwarzen.

      Und so wird es uns ergehen, wenn nicht eintritt wie Triton # 11.2 sagt: „Fällt aus, wegen is nich.“

      Es heißt immer, wir Weißen plündern das ganze Land Afrika aus. Das geht aber nur, weil jeder da unten korrupt ist. Wäre es nicht so, sähe das Land ganz anders aus.

    6. 11.6

      Thorson

      Vorsicht, werter Claus (#11.3),

      mir scheint Dein Kommentar basiert überwiegend auf dem BRD-Schulwissen. Es gibt hier auch eine andere Seite und diese läßt ganz andere Schlußfolgerungen zu.

      Ich bin selbst im südlichen Afrika geboren, aufgewachsen und habe dort mehr als 20 Jahre gelebt. Der Kontakt ist nie abgebrochen, weil ein Teil meiner Familie dort immer noch lebt. Und unser Schulwissen aus dem südlichen Afrika deckt sich nicht mit dem hier in der BRD.

      Jeder, absolut jeder (!) Leser hier sollte schleunigst damit beginnen, das BRD-Schulwissen heftigst in Frage zu stellen. Der größte Teil ist absoluter Mist. Und bevor man nicht anfängt, hier einen gewissen Abstand einzunehmen, wird es ohnehin nichts mit der Wahrheit. Dann gilt ganz sicher „Gute Nacht!“

      Heil und Segen
      auf all unseren Wegen

    7. 11.7

      Skadi1

      Hallo Claus,

      die Lage in Südafrika ist bei weitem nicht so eindeutig, wie die „White-Guilt“-NROs das gerne darstellen. Audiatur et altera pars:

      Richtigstellung zu der Bodenreform in Südafrika: Wem gehört das Land? [morgenwacht.wordpress.com]

      Viele Grüße

  12. 12

    Amelie

    Hier noch einige Anwärter für versiegelte Anklageschriften, und hoffentlich dauert dann die Anklage nicht mehr lange:

    „War for Export“: Deutschlands blutiges Geheimnis [de.sputniknews.com]

    Das Traurige oder Perfide daran ist, dass es auch hier heißt Deutschlands Waffenexport. Es sind, wie wir alle wissen, nicht „die“ Deutschen, sondern die bis in die Haarspitzen korrupten und käuflichen Politiker. Gekauft von der Waffenindustrie „in“ Deutschland.

    Die kleinen Angestellten dieser Industrien haben von dem Treiben der korrupten Führungsriege vermutlich wenig Ahnung oder sie stellen sich einfach tot zur Erhaltung ihres erbärmlichen Jobs.

    Und die, die ganz oben dahinterstecken sind unsichtbar. Typen wie Kauder und Merkel erledigen, gut bezahlt, gerne die Drecksarbeit.

    Video, wenn möglich, bitte verbreiten.

    1. 12.1

      Franz Maier

      @Amelie, mit diesen Pauschalurteilen wie „Deutschlands Waffenexport“ oder „Alle Deutschen sind ewig Schuld am Hohlen Klaus“ versucht man uns schon seit Jahrzehnten zu knechten. Ich hab zum Beispiel erst vor kurzem erfahren, dass meine Vorfahren während des 2. Weltkriegs unabkömmlich waren und meine Familie somit niemals etwas mit den National-Sozialisten, dem Krieg oder diesem Hohlen Märchen zu tun hatte. Niemals!

      Dennoch wurde ich als Nachfahre in der Schule von so einem Typus Minusseelen-Lehrkraft als schuldig am Hohlen Klaus und den Weltkriegen hingestellt, obwohl ich Jahrzehnte nach Ende des Krieges geboren wurde. Wer damals unter uns Schülern es auch nur wagte, eine Frage zu stellen, der oder die hat dann Probleme bekommen, wenn es um die Noten und so weiter ging. Und meine Vorfahren und ich hatten damit rein gar nichts zu tun, was Nationalsozialisten und Internationalsozialisten damals alles gemacht haben sollen.

      Bin stolz wie Bolle, dass meine Vorfahren und ich mit den Märchen, die uns seit Jahrzehnten aufgetischt werden, rein gar nichts zu tun haben. Ich lache mich halbtot, wenn mich jemand als Nazi bezeichnen würde, was mir noch nie direkt passiert ist.

      Schuld kann ich nur für das sein, was ich selbst Zeit meines Lebens getan habe.

    2. 12.2

      Tiger222

      Deutschland hat eine Waffenindustrie? Ich hätte vermutet, die BRD ist hier gemeint.

    3. 12.3

      Amelie

      Werter Franz Maier,

      ich bedaure zutiefst, dass ich mich offensichtlich nicht verständlich ausdrückte. Es geht doch hier nicht um die ewig alte Schuld. Es geht um Korruption. Meinetwegen können diese Firmen, wie Tiger 222 #12.2 es ausdrückt, in der BRiD Waffen herstellen, zur Selbstverteidigung. Uns Bürgern wird jedoch jede Selbstverteidigung verwehrt.

      Das, von dem ich sprach ist, dass hier u.a. die Drogenmafia unterstützt wird, und vielleicht noch schlimmer, diese Waffen einmal gegen uns selbst gerichtet werden könnten. Genauso wie die U-Boote, siehe Morlock #13.

      Und hier noch eine andere Frage: Was haben Frauen in unserer Bundeswehr (verdient den Namen nicht) zu suchen? Braucht man diese Frauen für die südländisch aussehenden Bundeswehrsoldaten, die, wie man lesen kann, vermehrt in die Bundeswehr einschleust werden. Auf wen diese „Südländer“ dann wohl mit unseren Gewehren schießen werden?

      „Alles“ Waffen, die gegen uns gerichtet sind. Und die größte und schlimmste Waffe ist diese NGO-BRD, genannt Regierung.

      Nochmals zur ewig alten Schuld:

      „Geschichtsschreibung ist eine allgemein anerkannte Lüge.“ – Voltaire

      LG
      Amelie

    4. 12.4

      Claus

      Hallo Franz Maier!

      „Schuld kann ich nur für das sein, was ich selbst Zeit meines Lebens getan habe.“

      Es ist eben die ewige Schuld, die man uns aufbürden will. Ich dürfte, geboren 1966, einer späteren Generation angehören als Du. Ich kann mich an offene Schuldzuweisungen zur Vergangenheit Deutschlands nicht erinnern. Aber unterschwellig wird das zu meiner Schulzeit sicher so gewesen sein. Das erkenne ich „heute“ daran, dass sich gefühlt zwei Drittel des Geschichtsunterrichts (zumindest hat man die Grundschulzeit ausgelassen) die Geschehnisse unter dem Nationalsozialisten „gedreht“ hat. Der Begriff „gedreht“ ist hier bewusst gewählt, da sich das ganze dann in der kaufmännischen Berufsschule wiederholt hat.

      Ich würde es heute Gehirnwäsche nennen.

      Man muss nur mal zu den Jahrzehnten vor dem ersten Weltkrieg zurückzugehen. Allen voran die Briten und Franzosen (aber auch andere) haben die Länder des afrikanischen Kontinents überfallen, ausgeplündert und zig Millionen Menschen ermordet.

      Der belgische König Leopold II. (interessanterweise wieder einmal ein Abkömmling des Hauses Sachsen-Coburg und Gotha – siehe auch Queen Elisabeth II., wir hatten das Thema hier bereits) war seinerzeit z.B. für die Ermordung und Verstümmelung von schätzungsweise 10 Mio. Kongolesen verantwortlich. Dies hat er sogar geschafft, ohne den Boden des Kongo jemals selbst betreten zu haben. Gedauert hat das ganze keine 10 Jahre.

      Leopold II. (Belgien) – 1876–1885: Landnahme entlang des Kongos [de.wikipedia.org]

      Es gab also relativ zeitnah vor dem 1. und 2. WK ungeheuerliche Gräueltaten, nach denen heute und auch schon vor 70 Jahren ein Hahn kräht.

    5. 12.5

      Clara

      Was für uns unvorstellbar ist, wird seit 2014 durchgeführt: Prostitution und Schwarzarbeit erhöhen die deutsche Wirtschaftsleistung schon länger. Von September an werden auch Drogenhandel, Tabakschmuggel oder der Kauf von Panzern das Bruttoinlandsprodukt (BIP) steigern.

      Dealer und Schmuggler steigern ab Herbst das BIP [welt.de]

      Mafia, oder? 🙂

  13. 13

    Morlock

    Selbst hier in der „Landeshauptstadt Kiel“ bauen sie U-Boote und wer die bekommt, wissen wir ja alle. Um die Ecke in Eckernförde sitzt Sig und Sauer. Die bauen zwar nur Handfeuerwaffen, drohten aber nach Protesten einfach in die US zu verlegen, weil kein Stress dort und der Markt sowieso dort ist.

    Der Michel, der hier arbeitet, geht dann leer aus. Das verdiente Geld wird jetzt noch zu Famila, Lidl, Aldi, Penny … getragen. (ca. 120 Familien) Wunderbarer Kreislauf, das Problem ist, dass der Einzelne zwar „Nein“ sagen kann, nur dann muss er die Konsequenzen tragen. Familie, Eigentum und Altersvorsorge bleiben auf der Strecke.

    Alternativ kann er sich dann in staatlich geförderten „Nichtznutzprojekten“ amüsieren und zusehen wie seine Heimat verfällt. Staatlich subventionierter Irrweg. Gekaufte Demokratie.

    Gruß und euch allen Gelassenheit!

    P.S.: Was hier wirklich wichtig war: das „Spiel“ HSV gegen Störche und Deathmetal in Wacken! Und weil es gerade passt: Famila ist der größte Sponsor von den Störchen.

    1. 13.1

      Josef57

      Werter Morlock,

      der Wahnsinn nimmt hier kein Ende. Laut N24, sucht die Polizei ab jetzt die Anwärter im Ausland. Siemens wandert komplett in die USA aus. Osram schließt alle Produktionsstädten in Deutschland. Es wird fleißig auf einen Bürgerkrieg hingearbeitet. Merkel hat sich wahrscheinlich in Süd-Amerika versteckt, denn sie wird seit einer Woche vermisst.

      HuS

  14. 14

    Fenriswolf von Asgard

    Und sie versuchen es immer wieder!

    Geheim-Dokumente aus Syrien Giftgas-Bestie Assad will Rückkehrer „liquidieren“ [bild.de]

    Auch wenn es Bild ist! Aber man erkennt die Handschrift. Langsam geht meine Geduld durch die Decke! Wer das bezahlen soll, ist wohl klar! Und wer das befürwortet und uns wieder ein „schlechtes Gewissen“ einreden will wohl auch. Aarrghh! Mein Puls ist echt auf 200.

    1. 14.1

      Amelie

      Endlich verstehe ich, warum Seehofer die Grenze nach Österreich schließen will. Damit ja kein Syrer entweichen kann … und auch kein Deutscher Sklave.

      Weißt Du, wie viel Syrer stehen, an der …?

      Merkel hat sie gezählet, dass ihr auch kein Einzges fehlet …

    2. 14.2

      Annegret Briesemeister

      Zu 14.1: Liebe Amelie,

      Deine Worte erinnern mich ebenfalls an etwas. Es gab ja schon die Meldung, daß Syrer die zurück in die Heimat möchten, massiv mit den absonderlichsten Tricks daran gehindert werden. Das gilt für Deutschland.

      Aber vor ca. zwei/drei Wochen meldete welt.de, dass die Schweden ihre Grenzen schließen müssen, da ihnen in großen Zahlen Syrer und Iraner verlustig gingen. Bis zu dem Zeitpunkt sollen sich eigenmächtig bereits 125.000 in Richtung Heimat davongemacht haben. Das geht natürlich nicht, hat man doch einen „so schönen“ mühsam erarbeiteten Plan umzusetzen. 😉

      Heil und Segen
      Annegret

  15. 15

    leitwolf75

    Werte Kameraden,

    selbst jedes Schlafschaf merkt, welche Unverschämtheiten und Verlogenheiten diese System-Medien bereits von sich geben.

    Deutschland hat fertig: ARD-Umfrage – Witz, Maas beliebtester BRD-Politiker [brd-schwindel.ru]

    P.S.: Ich rufe den Dritten Sargon und die Kameraden außerhalb des Restreichsgebiets, mögen sie endlich mit dem Schwert, zum finalen Schlag ausholen! Für uns wartende Minderheit, ist es nicht mehr auszuhalten!

    Heil und Segen
    leitwolf75

    1. 15.1

      Franz Maier

      Werter Leitwolf,

      nicht kirre machen lassen, das gehört alles zum großen Schauspiel. Sie, also die Minusseelen und ihre lächerlichen Lakaien versuchen mit allen Mitteln Zwietracht unter den Menschen zu sähen und sie würden es am liebsten sehen, wenn wir uns gegenseitig zerfleischen würden, bzw. uns noch weiter gegeneinander ausspielen lassen oder noch bizarrer, dass wir auf die von ihnen gesetzten Themen reinfallen.

      Machs doch einfach wie ich: Beobachten und das Spektakel genießen.

  16. 16

    Tim Buktu

    Liebe Leute,

    heute bei DWN erschienen;

    Konservative in der CDU fordern Ablösung von Merkel [deutsche-wirtschafts-nachrichten.de]

    Wenn man die Presse der letzten Monate in diesem Kontext zusammennimmt, fragt man sich ohnehin, warum es nicht schon lange passiert ist.

    Wie auch immer … zunächst wäre es jedenfalls ein ungemein heilsamer Schritt und ein guter Anfang, wenn wir bald endlich einen Abgang sehen würden. Sie könnte ja dann ein Buch dazu schreiben – ich habe mir erlaubt, gleich mal einen Entwurf für den Buchdeckel zu entwerfen:

    Bilddatei

    1. 16.1

      miharo

      Scheinbar gab es einen weiteren Attentatsversuch auf Trump. Täter war ein Q-Anhänger, der vom Tiefen Staat hirngewaschen wurde:

      Staged Events, Scare Tactics Deployed, They Will Not Succeed [YT]
      (ab Minute 19:30)

      Buzz Aldrin wird beim Space Convention von einem 8-jährigen Mädchen gefragt: „Why has nobody been to the moon in such a long time?“ und Buzz antwortet, „We didn’t go there …“

      Buzz Aldrin Admits „We Didn’t Go There“ [YT]

      Der Rest der Antwort fällt dann etwas kryptisch aus, aber vielleicht hat das Mädchen es ja verstanden. 😉

    2. 16.2

      soliperez

      Lieber miharo,

      zu Buzz Aldrin und der Mondlandung auch hier ein Zwitscher von ihm selbst: Wenn alte Männer reinen Tisch machen [pravda-tv.com].

      Ergänzende Informationen dazu von Hans Kolpak [dzig.de].

      Heil und Segen auf all unseren Wegen

  17. 17

    Frigga

    @ Franz Maier,

    wie würdest Du denn fühlen, wenn Deine Familie etwas mit den Nationalsozialisten zu tun gehabt hätte? Es hört sich ja fast so an, als wollest Du Dich von denen distanzieren, weil Du noch nicht geboren warst. Weißt Du nicht, dass das die Besten und Klügsten und Tapfersten waren?

    Also, selbst wenn Du sie in der Familie gehabt hättest, wäre es ein Grund zu Stolz und Freude. Warum wurden sie denn alle umgebracht? Damit die guten Gene weg kamen. Dachten Jene. Diese Idee, dass man „keine Schuld hat“, weil man noch nicht geboren war oder weil die Familie nicht in der Partei war, verstehe ich nicht. Man hat in keinem Falle Schuld, so oder so nicht. Schuld gibt es nicht.

    H und S

    1. 17.1

      Franz Maier

      @Frigga:

      Ich wollte nur darauf aufmerksam machen, wie hier nur paar Jahrzehnte nach dem 2. WK in so herablassender Art und Weise pauschale Urteile über eine gesamte Bevölkerung gefällt wurden und Jugendliche für das Leben ihrer Vorfahren an den Pranger gestellt wurden. Ich meine, heute wirkt die Hohle Keule nicht mehr so wirklich, auch Klima- und Rassenkeule kann man nicht mehr ohne weiteres pauschal einsetzen.

      Aber was von der Politik angeleitete Minusseelen-Lehrkräfte in der Zeit zwischen den 1970er Jahren und heute an der Jugend verbrochen haben, das ist so derartig niederträchtig und unwürdig, dass ich das mal ansprechen musste. Sie versuchen es immer wieder mit den pauschalen Schuldkomplexen, und jeder der das mal erleben musste, wird mich verstehen.

      Ich bin, was die Nazionalsozialisten angeht, doch etwas zwiegespalten. Hitler war sicher ein großer Mann mit überragendem Weitblick, was künftige Währungs- und Wirtschaftspolitik angeht, das ist, denke ich, unstrittig. Dennoch lehne ich sozialistische Gleichmacherei total ab. Egal ob sie von National-Sozialisten kommt oder von International-Sozialisten. Sozialismen sind nichts für freie Menschen. Das ist meine Meinung.

    2. N8Waechter

      Werter Franz,

      letztlich ist das ein Etikett. Schau einfach mal nach Übersee, wo der Donald eine nationale und auf das eigene Volk ausgerichtete Politik betreibt. Klingt das besser?

      Wir sollten uns überdies nicht von der praktischen Umsetzung des „Sozialismus'“ blenden lassen, denn das, was in den 12 Jahren praktiziert wurde, war bekanntlich etwas anderes (eine nationale und auf das eigene Volk ausgerichtete Politik). 😉

      Heil und Segen!
      N8w.

    3. 17.2

      Skadi1

      Zum Begriff „Sozialismus“ vielleicht noch interessant: Nicht mal das allwissende Lügipedia kann sich zu einer eindeutigen Definition aufraffen.

      Zweiter und dritter Satz im entsprechenden Eintrag:

      „Es gibt keine eindeutige Definition des Begriffs. Er umfasst eine breite Palette von politischen Ausrichtungen.“

      Weiter unten:

      „Was unter Sozialismus zu verstehen sei, ist seit langem umstritten. Schon in den 1920er Jahren sammelte der Soziologe Werner Sombart 260 Definitionen von Sozialismus. Eine allgemein anerkannte, wissenschaftlich gültige Definition existiert nicht. Vielmehr zeichnet sich der Wortgebrauch durch eine große Bedeutungsfülle und begriffliche Unschärfe aus und unterliegt einem ständigen Bedeutungswandel.“

      Entsprechend lang und gewunden kommt der Artikel daher.

      Sozialismus [de.wikipedia.org]

      Beste Grüße

  18. 18

    Thomas aus Leipzig

    Eine Antwort an Claus, 4. August 2018 um 16:35:

    Das sehe ich ganz anders! Vor Jahren war ich in Outhorrn, das ist das Zentrum der Straußen-Industrie. Eines Abends war der ehemalige Bürgermeister, ein Hellschwarzer, eingeladen. Zum Rauchen gingen wir raus. Er versuchte mich zu bewegen da zu bleiben und zählte mir alle Vergünstigungen auf. Nach mehreren Runden, machte ich ihm begreiflich, ich sei Bauingenieur und kein Farmer. Sein Kommentar: Ihr Deutschen könnt alles.

    Es gab dann noch weitere Runden. Unsere ganzen Gruppe wurde von ihm gedrängt, doch bitte eine Farm zu übernehmen. Als es dann feststand, keiner bleibt, meinte er: Wenn ihr Weißen weg seid, dann sind wir im Arsch. (Bei Interesse such ich nach seiner Visitenkarte und gebe den Namen an.)

    Noch eine Info über Südafrika: Vor dem Ende der Apartheid gab es dort Gebiete mit bis zu sieben (7) Ernten!

    Herzliche Grüße aus Leipzig

    1. 18.1

      Texmex

      Lieber Thomas in Leipzig,

      das mit den 7 Ernten ist möglich, allerdings nur bei einigen sehr wenigen Kulturen. Ich denke, es handelt sich dabei um Luzerne, respektive Alfalfa (span.). Es ist eine Wüstenpflanze, die, genügend Wasser vorausgesetzt, einen Vegetationszyklus von 28 Tagen hat. Ein sehr proteinhaltiges Futter.

      Es ist hier auf meiner Farm in der Mitte von Mexiko möglich, eben für Alfalfa 9 bis 10 Ernten zu erreichen, sofern der Winter nicht zu hart ist und eben genug Wasser zur Verfügung steht.

      Die anderen Kulturen wie Mais, Hirse, Hafer, Gerste, etc. haben alle Vegetationszyklen von etwa 110 Tagen.

      Viele Grüße nach Leipzig

  19. 19

    Thomas aus Leipzig

    Ein Hinweis zur „Gehirnwäsche“ im Geschichtunterricht:

    Wir in Mitteldeutschland hatten dafür Marxismus-Leninismus als Unterrichtsfach. Aber auch im Studium wurden wir damit traktiert. Viele meiner Freunde wußten, da stimmt Vieles nicht.

    Im Studium wurde im Politunterricht auch WK II behandelt. Und ein Kollege fragte dann ganz unschuldig: Warum hat die Sowjetunion die Grenzen nach Westen verschoben? Es herrscht absolute Ruhe. Die Antwort kam dann in der nächsten Stunde: Die Sowjetunion mußte ihre Grenzen schützen. Es waren etliche unter uns, die sich das Lachen verkneifen mußten. Man hatte seine Freiräume.

    Noch etwas zum Thema „Gehirnwäsche“:

    Man darf, man muß gegenhalten! Und ich tue es, wo immer es paßt. Vor einiger Zeit wollte mich ein Kollege in seine Partei holen, auch eine von denen, die viel zu lange schon im Reichstag sitzen. Ihm zu liebe ging ich mal zu einer Ortsversammlung mit. Es kam, was kommen mußte, den Anlaß kenne ich heute nicht mehr. Ein ehemaliger Offizier, der aus Liebesgründen in Leipzig hängengeblieben war, polterte plötzlich los. So könne man doch nicht diskutieren, immerhin haben wir die Welt doch mit zwei schrecklichen Kriegen überzogen.

    Die Köpfe der hiesigen Mitglieder senkten sich und er kam richtig in Fahrt. Nachdem er fertig war, fragte ich, ob ich etwas zum Thema sagen dürfte und ich teilte auch mit, daß ich nur Gast bin. Ich erhielt das Wort. Ich sah ihn an und sagte:

    Ich weiß jetzt nicht was für eine Rechnung er noch offen habe. Meine Familie hat genug gezahlt, die Familie meiner Mutter hat ihre Heimat verloren. Und bei meinen Kindern ist es noch dramatischer, mein Vater ist der einzige Nicht-Heimatvertribene. Wenn er also noch eine Schuld zu begleichen habe, dann solle er das bitte nicht verallgemeinern.

    Er wurde rot und röter, sein Mund blieb offen und er senkte den Kopf. In dem Augenblick kamen die Köpfe der Hiesigen wieder hoch und ein breites Lächeln zog ein. Ich bekam verschiedene anerkennende Worte, lehne aber ein Beitritt ab.

    Später begegnete mir der Offizier auf der Straße. Und er wechselte schnell die Straßenseite. Es heißt, wer das Schlachtfeld zuerst verläßt, ist der Verlierer, siehe Borodino oder die Schlacht an der Moskwa.

    Also, geschickt gegenhalten und gekonnt den Mund aufmachen und die anderen denken lassen!

    Herzliche Grüße aus Leipzig

  20. 20

    Tim Buktu

    Liebe Leute,

    ich bin vorhin über einen YT-Beitrag gestolpert, den ich hier gerne vernetzen würde. Thema des Videos: „Trump vs. Clinton | Best Moments From All 3 Debates“ (leider in Englisch)

    Absolut sehenswert(!), die 4 Sekunden, wo Bill Clintons Reaktion kurz eingeblendet wird, nachdem Trump zu seiner Frau sagt „You`d be in jail“ – Min. 10:57 – 11:04:

    Trump vs. Clinton | Best Moments From All 3 Debates [YT]

  21. 21

    Ortrun

    Zitat von George Washington:

    „If the freedom of speech is taken away then dumb and silent we may be led, like sheep to the slaughter.“

    „Wenn die Redefreiheit abgeschafft wird, dann könnten wir blöde und schweigend wie Schafe zur Schlachtung getrieben werden.“

  22. 22

    End-Sieg

    Der Rainer hat wieder zugeschlagen !

    20 Tote bei Flugzeug-Unglück in der Schweiz: Historische Ju-52 knallte „nahezu senkrecht“ zu Boden [bild.de]

    Auszug:

    „Das Oldtimer-Flugzeug hat Platz für 17 Passagiere und drei Besatzungsmitglieder. Beim Unglücksflug waren elf Frauen und neun Männer an Bord. Die Opfer stammen aus der Schweiz und aus Österreich.“

    Zufälle gibt´s …

    Heil und Segen.

  23. 23

    Tim Buktu

    Nur so am Rande …

    Epochtimes hat nun seit ein paar Tagen in Folge, gleich neben der Hauptmeldung stehend, einen Artikel zu Q „wiederbelebt“ (Ersterscheinung 4. Juli 2018 – Aktualisiert: 5. August).

    Der Sturm hat begonnen: QAnon, eine geheimnisvolle Macht hinter Trump [epochtimes.de]

    Mein Eindruck war anfangs, daß die Kommentare ausgewogen bis positiv waren. Inzwischen scheint es mir aber, daß sich dies geändert hat und sich „die üblichen Gestalten“ zusammenfinden.

    Anbei, für all diejenigen hier, die gerne „in die Puschen“ kommen wollen, ein neuer Beitrag von Tim Kellner:

    Deutschlands einzige Rettung: 51 Prozent!“ [YT]

    Ich wünsche euch allen einen schönen Restsonntag und einen guten Wochenstart! 😉

  24. 24

    Sonnenfels

    Guten Abend,

    hier ein interessanter Beitrag, der die heutige Politik Trumps, auch sein Treffen mit der Queen, die erste Fragenkatalogrunde und jetzt auch Geld und Glauben, insbesondere Teil 2 Frage 74, miteinander verbinden:


    „Was ist mit der Queen? Es gibt einen Vertrag, die „Goldene Bulle“, auf den sich auch Queen Elisabeth II 2012 bei der UN berufen hat. Die „Goldene Bulle“ sagt aus, dass die weltlichen Könige und Kaiser vom Vatikan ernannt werden und ein Recht auf ein unteilbares, heiliges römisches Reich deutscher Nation haben.

    Dieses Recht hat Queen Elisabeth 2012 bei der UN nach unserem Kenntnisstand eingefordert. Aufgrund dessen gab es einige Turbulenzen auch in der Schweiz, weil die Schweiz um ihre Souveränität gefürchtet hat. Dies ist aber überflüssig, weil zu Beginn des 19. Jahrhunderts der damalige deutsche Kaiser, den Schweizer zugestanden hat, souverän zu sein. Unabhängig also vom heiligen römischen Reich deutscher Nationen.

    Und der Vatikan, letztes Jahr wurde das Insolvenzverfahren gegen die Firma Vatikan abgeschlossen. Wir reden also nicht vom The Holy See, sondern von der Firma vom Vatikan. Die ist also insolvent, somit abgewickelt und die Krone war Bestandteil der Firma Vatikan. D.h. dieses Leasing-Objekt, nennen wir es einmal so „Crown“ (Krone), fiel also damit wieder zurück zur Insolvenzverwaltung und irgend jemand hat aus dieser Insolvenzmassen die Crown erworben.

    Und somit wurde jetzt die Queen Elisabeth ausgeschlossen aus dem Ganzen. Sie ist also nicht mehr in Miete für diese Krone und wie der genaue Status ist von der Queen, weiß niemand. D.h., dass was als Lapsusse bezeichnet wurde von Donalds Verhalten an diesem Treffen in Großbritannien, das war absolut blitz sauber, er hat sich absolut korrekt verhalten, weil Queen Elisabeth steht hinter Donald Trump. Im wahrsten Sinne des Wortes.“


    Quelle: Glaube nichts und prüfe selbst! … [rrredaktion.eu]

    Es geht also in der heutigen Politik um die alten Rechte und Reiche, die nach wie vor existieren.

    Segen und Heil!
    Sonnenfels

    1. 24.1

      N8Waechter

      „Die „Goldene Bulle“ sagt aus, dass die weltlichen Könige und Kaiser vom Vatikan ernannt werden und ein Recht auf ein unteilbares, heiliges römisches Reich deutscher Nation haben.“

      Dies ist in dieser Form falsch. Die Könige wurden durch die Kurfürsten gewählt und der Papst hatte in Sachen Kaiser sein uneingeschränktes Vorrecht zur Ernennung durch die Goldene Bulle eingebüßt, da es praktisch zu einer Formalie degradiert wurde.

      Goldene Bulle [de.wikipedia.org]:

      „Das „kaiserliche Rechtsbuch“ regelte zum einen ausführlich die Modalitäten der Königswahl. Das Recht hierzu lag alleine bei den Kurfürsten. Der Erzbischof von Mainz hatte als Kanzler für Deutschland binnen 30 Tagen nach dem Tod des letzten Königs die Kurfürsten in Frankfurt am Main zusammenzurufen, um in der Bartholomäuskirche, dem heutigen Dom, den Nachfolger zu küren. […] Zwar wurde an der Zeremonie der Krönung zum Kaiser durch den Papst grundsätzlich festgehalten, tatsächlich erfolgte dies aber zuletzt bei Karl V. Schon sein Vorgänger Maximilian I. nannte sich mit Einverständnis des Papstes seit 1508 „Erwählter Römischer Kaiser“.“

      Heil und Segen!
      N8w.

  25. 25

    QFan

    Ich denke, wir sind bald am Ziel:

    Qanon – Das große Erwachen [eulenspiegel-blog.com]

  26. 26

    annekatze

    Lieber Triton,

    ich widerspreche Dir sehr ungern, aber Trump, bzw. die USA sind bereits vor Monaten aus dem UN-Pakt zur Migration und „Fliuchthilfe“ ausgetreten, wie jüngst Orban mit Ungarn. Also ein einheitliches Programm kriegen die auch nicht mehr hin, selbst die EU-Staaten werden sich uneins verweigern, wenn 250 Mio. Afris und Dritte Welt-Bürger nach Europa umgesiedelt werden sollen. Vermutlich wird Merkel und die BRD, nicht D, die Einzigen sein, die schreien werden: „Lasse mir se rein!“ (Helau)

    Ich frage mich jedoch, ob da auch von „Germany“ Strafanzeigen dabei sind, wenn mal das Besatzungs- und Völkerrecht der Siegermacht zugrundegelegt wird.

    1. 26.1

      Triton

      Jeder darf sich ja äußern.

      Die Dinge in den USA helfen uns hier reichlich wenig. Trump hat hier das Sagen, nicht Merkel.

      Die jüngsten Urteile des BVG lassen den Schluß zu, daß die altbekannten Kräfte immer noch am Ruder sind. Hinweise, daß BRD-Richter entfernt wurden, sind damit als Falschinformation zu werten. Das Merkel-Regime läuft ungebremst weiter und niemand sollte sich auf irgendwelche Illusionen stützen, sondern vorbereitet sein – in andere Richtung wohlgemerkt.

      Ich hoffe natürlich, daß uns jemand hilft, ich glaube es aber nicht (mehr).

    2. 26.2

      pedrobergerac

      Werte annekatze

      weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie hier:

      Glaube nichts und prüfe selbst! … [rrredaktion.eu]

      Auch beim Migrationspakt geht es natürlich, wie immer, hauptsächlich um Geld.

  27. 27

    Morlock

    Werter N8waechter,

    könntet Ihr (Du und/oder Magnus) nicht mal einen Beitrag über die Adelstitel verfassen, ihre Ursprünge, Formen, Sonderformen und Abwandlungen? Vielleicht so, dass man die Rangordnung ersehen kann?

    Geld und Glauben erklärt zwar den geschichtlichen Bezug, für mich wäre es aber auch wichtig zu wissen, wer „das Ganze samt der Unterformen ausgeheckt hat“! Die verliehenen Titel des Glaubens (Bischof, Kardinal, Dompfaffe, etc. pp.) dürfte ja vom Papst bzw. „Heiligen Stuhl“ direkt nach unten runter durchgereicht worden sein.

    Aber die Herrscher? Beispiel:

    Fürsten-tum >Monaco!
    Kur-fürst
    Landes-Fürst > Lichtenstein!
    Großherzog-tum > Luxemburg!
    Monarch-ien
    Graf-schaften
    Freiherr
    Kaiser
    König

    Man muß ja nicht in Babylon anfangen, eventuell bezogen auf Europa, passend zu Geld und Glauben. (Adel/Odal):

    Adel [de.wikipedia.org] Zitat:

    „Der Herrschaftsanspruch des Adels gründete sich unter anderem auf Leistung, Erziehung und Abstammung sowie unterstellte göttliche Absicht.“

    Zweiter Ansatz wäre mal zu hinterfragen, wer denn „Das Geld“ als Mittel legitimiert hat, die Kirche oder die Herrscher?

    Mit göttlich unterstellter Absicht,
    HuS

    1. 27.1

      kph

      Vieles zu finden unter:

      Rangstufen und Begriffe [de.wikipedia.org]

      kph

    2. N8Waechter

      Danke kph.

  28. 28

    Diskowolos

    Apropos Papst:

    Werner Altnickel: wie Papst Benedikt gestürzt wurde.

    Ein interessantes Video, wie man den deutschen Papst wohl in einer konzertierten Aktion ausgeschaltet hat. Sogar die Deutsche Bank soll daran mitgewirkt haben. Der islamkritische Papst, der auch die Annäherung zu den orthodoxen russischen Christen suchte, mußte für die Agenda der NWO weggeräumt werden.

    Clinton, Obama + Soros stürzten Papst Benedikt, Amtsverzicht bringt Jesuiten-NWO-Papst an die Macht! [YT]

  29. 29

    Tobias

    Für die, die die Show mit Popcorn so gerne genießen, hätte ich da was. Bitteschön:

    Die Altersgruppen – der Zünder der demografischen Zeitbombe [pi-news.net]

  30. 30

    Tim Buktu

    Passt zwar nicht ganz zum Thema, aber „mir ist gerade danach“!

    Ein Artikel von ET heute: Flüchtlingsheime so teuer wie Luxuswohnungen – Berliner Amt zahlt 6.000 Euro für 44 qm Flüchtlingswohnung

    Und nun eine kleine aktuelle Geschichte dazu:

    Vor ca. 2 Jahren hat mein ehemaliger Vermieter das Haus in dem ich wohne an eine so genannte „Immobilienfirma“ verkauft – seitdem liege ich mit dem neuen „Hausherrn“ im Clinch (Unter anderem, wegen Schimmelbildung – die er aber auf mein „falsches Lüften“ abwälzt – lauter solche Dinge). Lange Rede, kurzer Sinn; da mit diesem Mann aufgrund seiner „Gutsherrenmanier“ nicht zu reden ist, habe ich dann im Frühjahr damit begonnen, intensiv nach einer anderen Wohnung zu suchen.

    Wer in Deutschland im Jahr 2018 aber eine Wohnung sucht und zu diesem Zeitpunkt von HartzIV oder in sonstigen „Bezügen“ lebt, der kann sich eigentlich auch gleich irgendwo ein abbruchreifes Haus suchen und dieses besetzen (oder einen Strick nehmen) – denn meine Anfragen wurden und werden allesamt abgeschmettert, weil ich Hartz IV-Bezieher bin.

    In meiner Verzweiflung habe ich dann (neben meinen anderen Suchanzeigen) eine Anzeige geschaltet, in der ich bei erfolgreicher Vermittlung einer Wohnung dem Vermittler 100 Euro Belohnung zahle. Diese Annonce lief gut 3 oder 4 Monate, das Resultat = Null!

    Zu guter Letzt hatte sich dann ein Vermieter bei mir zurückgemeldet, der eine Wohnung angeboten hatte, die aber anscheinend keiner nehmen wollte. Auch mir gruselte es bei der der Erstbesichtigung, da die Wohnung zu diesem Zeitpunkt mehr als nur „heruntergewohnt“ war. Man hat dann die gröbsten Unzulänglichkeiten beseitigt und bot mir die Wohnung nochmals an. Man passte sogar die Miete an, damit die Wohnung von der Jobcom bezahlt würde.

    Ich lasse jetzt mal die Tatsache außen vor, daß es mit Hartz IV auch ohne Voreingenommenheit der Vermieter fast unmöglich ist, eine halbwegs vernünftige Wohnung zu finden, da die aktuellen Mietspiegel und Obergrenzen der Ämter („angemessener Wohnraum“!) in keinem realistischen Verhältnis mehr stehen!

    Also habe ich den Mietvertrag unterschrieben und muss nun Ende August umziehen – in ein „Loch“ wohlgemerkt, welches für „neu Zugreiste“ wohl unzumutbar ist, aber für einen Deutschen völlig in Ordnung geht.

    Ich fühle mich beschixxen bei dieser Vorstellung, zumal ich jetzt die Schlüssel bekommen habe und so ein paar Dinge in der „neuen“ Wohnung gar nicht dem entsprechen, was vereinbart wurde!

    Es mag jetzt verrückt klingen, aber ich spiele schon länger mit dem Gedanken, hier mal eine Anfrage an euch zu stellen. Gibt es in Deutschland irgendwo eine Gegend, in der man (ich) eventuell gleich mehrere Gleichgesinnte findet und wo man hinziehen könnte? Mich hält hier nichts – habe keine Familie, keine „Freunde“ für die es sich zu bleiben lohnt. Das kann das tiefste Bayern sein, Nord- oder Ostseeraum fände ich aber auch ganz wunderbar und ich meine das jetzt sehr ernst!

    Sollte der N8wächter diese Anfrage gestatten, und sollte es Rückmeldungen dazu geben, wäre ich wirklich sehr dankbar! (Gerne auch per e-Post)

    TB

    1. 30.1

      Magnus

      In der Nähe von Ueckermünde – Vorpommern – wüsste ich da was.

    2. 30.2

      mephisto 123

      Ich kann Dir leider nicht direkt helfen, aber vor einiger Zeit las ich einmal vom „Alten Land“ (wenn ich mich recht erinnere im nordöstlichen Harz), das noch hauptsächlich von schon länger hier Lebenden bewohnt sein soll. Vielleicht hat dort Deine Suche etwas mehr Erfolg.

    3. 30.3

      Bellis perennis

      zu 30: Lieber Tim Buktu,

      eigentlich bin ich nur eine stille Mitleserin, aber weil es gerade so gut passt:

      Ich hatte heute einen Gerichtstermin wegen einer Eigenbedarfsklage und Zwangsräumung. Obwohl meine Wohnung vom Vermieter als „Singlewohnung“ ausgeschrieben war, dieser ein eigenes Haus bewohnt, möchte er nun seinen Zweitwohnsitz an den Bodensee verlegen. Als Zeugin hatte er seine Frau benannt.

      Ob der Grund nur vorgetäuscht ist, spielte keine Rolle. Leider bin auch ich arbeitslos, aber ohne Mietschulden. Antwort des ehrenwerten Richters:

      Als Arbeitslose hätte ich keinen Anspruch darauf, in einer solchen Lage zu wohnen und ich solle mir eine Wohnung im Hinterland suchen. Dass ich ein kleines Vermögen in diese Wohnung investiert habe – selbst schuld.

      Es gibt es in diesem Land nichts mehr, auf was man noch vertrauen kann. Die Armen, Kranken und Alten werden wohl künftig in den freiwerdenden Containern leben müssen.

      Vielen Dank an den N8wächter, für diese tolle Seite. Ein täglicher Lichtblick in dieser dunklen Zeit.

    4. 30.4

      Mohnhoff

      Hallo Tim,

      ich weiß es nur von Hörensagen, aber im Bereich Meck-Pom und wohl auch Brandenburg soll es noch viel billigen Wohnraum geben. Leute, die dort Wohnungen und Häuser erben, können diese nur für nen Appel und ein Ei verkaufen (als in München Lebender kommen mir da die Tränen). Natürlich ist dort auch die Wirtschaftsstruktur entsprechend schwach, deswegen wollen dort aber auch keine Goldstücke hin.

      Solltest du einen solchen Schritt erwägen, würde ich darauf achten, dass ein ausreichend großer Garten zur Verfügung steht, damit du dich ein bißchen autark machen kannst.

      Gruß
      Mohnhoff

    5. 30.5

      Tim Buktu

      @ 30.1

      Werter Magnus, ich danke Dir!

      Besteht die Möglichkeit, dies einmal per e-Post näher zu erörtern?

      @ 30.2

      Werter mephisto 123, auch Dir ein Dankeschön!

      Wie bereits geschrieben, spiele ich schon länger mit dem Gedanken, meine Zelte hier abzubrechen und irgendwo wieder aufzuschlagen, wo es sich „leben lässt“. Aber was ist damit gemeint?

      Ich bringe einmal ein Beispiel, wo ich anfangs dachte, daß es das für mich sein könnte, aber nach einiger Zeit dann sehen musste, daß es das doch nicht ist:

      Gemeint sind Kommunen (oder auch größere Wohngemeinschaften), wie z.B. von einem Wolfgang Eggert. (Ich glaube, der Hörstel hatte so etwas auch mal im „Programm“.)

      Nun gut …, alles schön und lustig – aber, wenn ich das richtig erinnere, ging es dabei auch immer um Geld, bzw. war dies eine Voraussetzung, weil das Projekt ja auch irgendwie finanziert werden muss! Heißt: bringst du nicht Betrag X mit in das Projekt, kannst du auch nicht teilnehmen.

      Verstehe ich, nutzt mir aber nix, und da ich keinerlei Ersparnisse habe, sind diese Projekter für mich also passé!

      Außerdem ist ein Gruppenprojekt für mich auch schon deshalb schwierig, weil ich Manisch/Depressiv/Überlebens-Künstler bin und „Auszeiten“ brauche.

      Was ich suche, ist eine Ecke in Deutschland, in der es erstens noch (!) bezahlbaren Wohnraum gibt und zweitens, eben noch genug Deutsche leben, die noch nicht total „durch“ sind.

      Ich habe kein Auto und auch keinen FS, daher brauche ich schon ein paar Einkaufsmöglichkeiten i.d. Nähe, die mit dem Rad erreichbar sind – ein paar andere Dinge, wie z.B. ein Krankenhaus oder Internetanschluss wäre/n auch ganz schick.

    6. N8Waechter

      „Besteht die Möglichkeit, dies einmal per e-Post näher zu erörtern?“

      » soeben angestoßen.

    7. 30.6

      Torsten

      @ Tim Buktu,

      generell in MV, Richtung der polnischen Grenze, die ja nebenbei bemerkt nicht existiert, sind die Chancen erschwinglichen Wohnraum zu finden sehr gut.

      Dort gibt es keine gute Infrastruktur, viele (leider Gottes) arme deutsche Greise, die ihrem Lebensniveau entsprechend, geringe Miete zahlen können. Und den uns aufgebürdeten Neusiedlern nicht genehm sind.

      Ich könnte … 🤢

      Zumindest wäre es eine gute Option! Ich wünsche dir gutes Gelingen!

      Uns allen Heil und Segen!

    8. 30.7

      Eli

      (30) Werter Tim Buktu,

      gucke mal nach ‚Eurotopia – Verzeichnis europäischer Gemeinschaften‘ – es ist fantastisch zu sehen, wie viele wir schon sind. Ein paar der zehntausend von Gruppen sind hier beschrieben (es steht auch dabei, ob noch aufnahmefähig).

      Meine letzten 1,5 Jahre in Deutschland (bevor ich dann vor 12 Jahren auf ‚meine‘ Tropeninsel umgesiedelt bin), war ich in Gemeinschaften in Deutschland als ‚Wanderhandwerker‘ unterwegs. Es gilt meist die weltweite Regel der Woofer: 4 Stunden arbeiten am Tag gegen Kost und Logis. Und manchmal gab es noch die Zugfahrkarte zum nächsten Ziel!

      Ob stadtnahe 100-Menschen-Gemeinschaft oder alter einsamer Hof, wiederbelebt von 5 Leuten; es war eine aufregende, lehrreiche und liebevolle Zeit!

      Irgendetwas kann man immer, und besonders weit gehen die Türen der Menschen auf, wenn man ein Musikinstrument mit hat, eine Mundharmonika reicht schon!

      Auf, los gehts! Wir leben nicht auf diesem paradiesischen Planeten, um in einem miefigen Kabuff zu hocken und aufs Ende zu warten! Wir sind strahlende Lichtwesen, hier geboren, um vor Freude und Glück zu juchzen und zu tanzen, in der freien Natur!

      Alles Liebe!

      P.S.: Guck doch mal nach Ökodorf-Festival 2018, kann sein, dass das gerade war oder gerade noch stattfinden wird. 150 Menschen leben 1 Woche zusammen, als Gäste bei einer ländlichen Gemeinschaft.

    9. 30.8

      Tobias

      Sehr lesenswert und traurig zugleich und die meisten Menschen interessiert es nicht, noch schlimmer, bis hin zu vaterlandslosen Gesellen, äh, geldgierigen Vermietern. Aber die Hölle baut man bekanntlich sich selbst. Es wird sie alle treffen.

      Ich würde versuchen, auf einem Campingplatz zu leben, da gibt es oft noch Zusammenhalt. In Ostdeutschland öfters wie man hört. Oder: eine Schnappsidee? Asyl in Ungarn beantragen? Hier in D geht eh alles vor die Hunde, allein demographisch … Artikel hierzu habe ich unter den Kommentaren dazu eingestellt.

      Wir leben in einem sterbenden Land (und „morgen“ blutigen Land in Folge), in Berlin schreien sie sicher juhu, … es tobt offener Rassismus gegen Deutsche. Ich bekomme das alles nur noch „göttlich“ auf die Reihe, das schmerzt zu sehr.

    10. 30.9

      Annegret Briesemeister

      Lieber Tim Buktu,

      gib mal bei Google „Goldenes Grabow“ ein. Das ist ein Familienlandsitz nach dem Vorbild der Anastasia-Gemeinschaften und nennt sich Landolfswiese. Dort findest du einen aktuellen Kurzbericht vom 23.7.2018 zur derzeitigen Entwicklung.

      Dieses Projekt gibt es schon länger und auch ich überlegte, dort zu stranden. Damalige Bedingung auf alle Fälle wenigstens Hartz-IV als Einkommen. Im Ort gibt es kleinere Möglichkeiten sich zu versorgen. Drei größere Orte sind jeweils ca. 25-40 km entfernt und in allen dreien gibt es Krankenhäuser sowie andere medizinische Versorgung.

      Auch Ämter sind in den Städten, denn du wirst dich ja ummelden müssen, um weiterhin im Bezug zu bleiben. Die Gegend ist ruhig und idyllisch gelegen. Seen sind rundherum und ein Stück Autarkie bezüglich Selbstversorgung per Garten gehört ja zum Landsitzprinzip dazu. Auf der Seite nach unten gerollt, kannst du direkt Kontakt aufnehmen und bekommst sicher Informationen zugesendet.

      Viel Glück, Heil und Segen
      Annegret

    11. 30.10

      soliperez

      Lieber Tim Buktu,

      ich kann Dich sehr gut verstehen, da ich vor meinem Umzug in die Schweiz vor ähnlichen Problemen stand. Ich hatte damals als Alternative zwei Fluchtorte im Auge:

      Den Bärenfang in einer idyllischen Landschaft [biohof-baerenfang.de], wo ich zeitweise meinen Wohnwagen aufgestellt hatte und wo jetzt ein Biobauer werkelt, der Gäste nur für Gegenleistungen (Felder und Ernte pflegen) aufnimmt.

      Eine zweite Möglichkeit war damals Alt Rosenthal [de.wikipedia.org], ein Biohof in einer alten Gärtnerei (beim Direktverweis auf ihre Netzseite kommt die seltsame Meldung „Diese Website kann deinen Computer beschädigen“, daher das Ausweichen auf Wiki).

      In beiden Standorten (wenn es dort noch Möglichkeiten gibt) lebst Du sehr bescheiden, musst hart arbeiten, bist aber Dein freier Mann und lebst in einer wunderschönen Gegend.

      Heil und Segen auch Dir und Erfolg bei der Suche

    12. 30.11

      Tim Buktu

      Liebe Leute,

      ich möchte euch allen für die Antworten auf meinen Kommentar sehr danken!

      Da bereits alles in die Wege geleitet ist – neuer Mietvertrag unterzeichnet, alte Wohnung gekündigt … etc. – wird der anstehende Umzug definitiv stattfinden. Ich habe zwar jetzt festgestellt, daß der Wohnung eindeutig 12 qm² an Fläche fehlen (laut Mietvertrag sollen es 48 sein!) und auf meine Anfragen diesbezüglich ausweichend bis gar nicht geantwortet wird, aber damit werde ich mich an den Mieterverein wenden, bzw. beraten lassen – nach meinem Verständnis ist der MV damit nicht mehr gültig.

      Hier wohnen bleiben ist jedoch nicht drin – mein „noch-Vermieter“ wird mir etwas husten und mich vor die Tür setzen, also muss es sein. Und so lange es dort trocken bleibt, und mir nicht wieder bei Regen das Wasser in die Wohnung sickert, kann das auch eine Weile funktionieren.

      Was mir derzeit wieder mächtig auf die Füße fällt, ist daß ich keinen Führerschein/kein Auto habe, um Dinge/Arbeitsmaterialien von A nach B zu bringen – das erschwert solche Situationen ohne Ende. Und natürlich das „liebe Geld“ – denn eigentlich bräuchte es in der Wohnung einen neuen Bodenbelag, sowie Investitionen für anderes – momentan weiß ich noch nicht, woher nehmen und ob es überhaupt Sinn ergibt, in diese Wohnung Geld zu stecken. 🙁 (da ist dann wohl Improvisation angesagt)

      Ich habe jetzt vor, „einfach das Beste“ daraus zu machen. Glücklicherweise bin ich mit einigen handwerklichen Fähigkeiten genug vertraut, um die meisten Arbeiten selbst erledigen zu können. Also werde ich dort überwintern, Kräfte sammeln und mich weiter umschauen – gewiss werde ich mir eure Hinweise dabei genauer anschauen und darauf zuarbeiten. Ich denke, eine gewisse Vorbereitungszeit sollte man sich nehmen und vielleicht soll dies alles ja jetzt auch so sein.

      Anbei ein neuer YT-Beitrag von Tim Kellner:

      Beschreibung: „Ich bin dann mal weg!“ Ja und zwar für sehr viele Jahre hinter Gittern. Das muss das erklärte Ziel für die Rechtsbrecherin Merkel sein.

      Ich bin dann mal weg! [YT]

    13. 30.12

      Clara

      Hallo Tim Buktu (30.11),

      informiere Dich unbedingt, wieviel m² Wohnfläche Dir in Deinem Wohnort zustehen. (Das ist in jedem Bundesland anders.) Meine Tochter hatte 1 m² zuviel und sollte deshalb umziehen. Es wäre sogar egal gewesen, wenn diese kleinere Wohnung teurer ist. Sie ist schwer krank und berentet plus Grundsicherung.

      Auf meine Anfrage wer denn den Umzug machen und auch bezahlen soll, bekam ich schriftlich mitgeteilt, sie solle Bekannte und Verwandte dafür nehmen. Ich schrieb zurück, diese Angelegenheit vom Sozialgericht klären zu lassen. Man lenkte dann etwas ein und sie wohnt noch in ihrer alten Wohnung.

      Also, ganz wichtig: auf die Wohnungsgröße achten. Vielleicht hat sich da etwas geändert. Das solltest Du vorher ermitteln.

      Gruß
      Clara

  31. 31

    diewahrheitmachtunsfrei

    Kameraden, das Video ist der Hammer und es sollte jeder sehen:

    Lügen-Propaganda! [YT]

    1. 31.1

      soliperez

      Liebe(r) diewahrheitmachtunsfrei,

      ja, das ist in mehrerer Hinsicht schon ein Hammer. Allein, dass der Vortragende nicht seine eigene, grundgesetzlich garantierte Meinung sagen darf (siehe Ursula Haverbeck), sondern diese durch die Hintertür über Zitate von bekannten Deutschlandhassern herüber bringen muss. Wobei er selbst da Selbstzensur übt:

      Deshalb habe ich aus diesem Beitrag ein Dutzend Zitate von Zionisten aus den Jahren 1918-1939 herausschneiden lassen, die verlangten aus Deutschland ein „Schlachthaus“ zu machen, in der das Blut kniehoch steht.

      Ich bin noch „alte Schule“, lese lieber schnell einen Text, um das Wesentliche zu erfassen, anstatt lange Videos zu schauen, um darin nach endlicher Zeit eine Wissensperle (oder auch nicht) zu finden. Ich habe eigentlich auch nicht die Zeit für lange Videos.

      Da ich heute einen Entspannungsnachmittag hatte, bin ich deiner ultimativen Aufforderung gefolgt. Die zu Anfang verlesenen Zitate sollten eigentlich den meisten hier Mitlesenden bekannt sein. Meine Erkenntnisperle fand ich ab min. 29:20. Da möglicherweise hier noch weitere „Altschüler mitlesen, habe ich den Text ab da einfach mal aufgeschrieben zur schnelleren geistigen Aufnahme:


      „Das Ganze ist ein Wahnsinn. Wir Deutschen waren dereinst das klügste Volk in der Welt. Wir haben die meisten Wissenschaftler, Philosophen, Komponisten, Ingenieure hervorgebracht. Mit Weltruf, und das liegt daran, daß wir eine Sprache haben, die über 5,4 Millionen Wörter verfügt. Keine andere Sprache der Welt ist zudem fähig, in göttliche Höhen zu steigen oder ganz einfach Dinge auszudrücken, wie die deutsche Sprache. Und da wir nicht abstrakt denken können, sondern nur in Wörtern, Sätzen und Zahlen, hat uns unsere Sprache befähigt, geistiges Großes zu erschaffen. Und deswegen wird die deutsche Sprache abgeschafft, es muss gedenglischt werden, weil bis zum Jahre 2099, dann wenn die amerikanische Diktatur über Deutschland nicht mehr gilt, sollen wir amerikanisch sprechen.“

      Und das hat dazu geführt, dass wir praktisch keine Geistesgrößen mehr haben. So wird hier in einem „Zeit“-Artikel darüber geklagt, dass die deutsche Kultur und Philosophie auf einem historischen Niedrigstand sind, dass keinerlei Denken mehr erlaubt wird. Und auch der israelische Künstler, Musiker und Autor Gilad Atzmon hat beklagt:

      Die Deutschen fürchten Größe, oder sollten wir deutsche Größe sagen? Die großes Symphonie, die großartigste Philosophie, aber hier liegt ein grundsätzliches Problem, dessen Bedeutung weit über die Grenzen der deutschen Nation hinausreicht. Seit nunmehr sieben langweiligen Jahrzehnten fehlt der deutsche Beitrag zur Weltkultur. Nicht eine einzige große Symphonie, aber auch nur der Schatten eines bedeutenden philosophischen Textes, ist in dieser Zeit entstanden. Ich flehe die deutsche Führung an, im Namen des menschlichen Geistes, der Schönheit, Menschlichkeit und darüber hinaus – lasst los, geht vorwärts. Die Menschheit braucht ihn, den deutschen Geist. Sie kann nicht auf ihn verzichten.

      Wir, die einst ein großartiges Volk waren, haben uns selbst erniedrigt, haben uns selbst in den Dreck gezogen. Und das muss nicht sein …

      Denkt selbst und nehmt euer Schicksal in die Hand.“


      Heil und Segen und denkt selbst

  32. 32

    Tim Buktu

    „Verbinde die Punkte“ hat einen neuen Videobeitrag hochgeladen:

    Lebt JFK jr.? Steckt er hinter Q?

    Ich denke, es kurisieren ja schon länger diverse Spekulationen darüber (auch und gerade!), ob es sich bei JFK Junior und Vincent Fusca um ein und die selbe Person handelt – bzw. ob er auch ein Teil der „Q-Mannschaft“ ist. (Manche mögen jetzt sagen er und nur er allein sei Q – aber sei`s drum.)

    Und es spricht einiges dafür, wenn man sich die Physiognomie, also die charakteristischen Grundzüge des Gesichtes, die gesamte Erscheinung (Ausstrahlung), Körperbau und vor allem die Hände (!) genauer anschaut.

    Ich habe mir mal die vorhandenen Fotos aus dem Video geschnitten und die Hände vergrößert:

    Bilddatei

  33. 33

    leitwolf75

    Werte Gemeinde,

    hier noch ein Netzverweis, dem ist nichts weiter hinzufügen:

    Putin: Der Westen wird “von satanischen Pädophilen beherrscht” [brd-schwindel.ru]

    Heil und Segen
    leitwolf75

  34. 34

    Morlock

    Von mir auch Danke an kph, K. 27.1.

    Monaco und Luxemburg kommen aber noch auf den Teller!

    An Tim Buktu K. 30!

    Du bist laut Sozialgesetzbuch berechtigt dich „kostenlos“ zu wehren. So oder so! Auch wenn es das System unterstützt und Geld generiert, verzichte Du nicht darauf. Falls es nicht schon zu spät ist? Ist es jemals zu spät, wenn derjenige, der die Zukunft bestätigt, auch die Vergangenheit bestimmt?

    Beispiel meinerseits:

    Wegen 8 Euro Mietkostengrenzüberschreitung (!) „kostenlosen Beratungsschein holen“. Prüfung durch Sozialanwalt und nach erfolglosem Widerspruch Antrag auf Prozesskostenübernahme und Feststellungsklage.

    Ergebnis I: Abhilfe durchs Gericht & Übernahme der Kosten, Staat gegen Staat.

    Da ging es darum, das die Erneuerung der ALG II-Antrages ungeprüft nach 6 Monaten einfach seitens des Amtes verlängert und nicht neu geprüft wurde. Rechtswidrig. Ergebnis II war, das hatte „bundesweite“ Wirkung.

    Abhilfe schuf das „Amt“ sich auf Bundesebene seitdem dadurch, dass jetzt für 12 Monate einmalig geprüft und genehmigt wird, per Erlaß. Androhung des Umzuges jetzt erst nach 12 Monaten.

    Für den hiesigen Verwaltungsraum kann ich nur sagen, zwingen zum Umzug tun sie nicht mehr, zahlen lediglich irgendwann den ortsüblichen Basispreis. Hier nach 18 Monaten, sozusagen als Karenzzeit, damit man ihnen „good will“ unterstellen muß. Sie scheuen die Rechtstreiterei.

    Ich gehe aber heute einen anderen Weg, da ich dafür insgesamt nicht mehr die Muße habe. Zweimal Verwaltungsgericht, einmal Oberverwaltungsgericht und einmal abgelehnte Klage beim Bundesverfassungsgericht (wegen nicht allgemeiner Bedeutung).

    Das waren 2-3 Schubkarren Akten, die ich später mal beim Lagerfeuer zum Füßewärmen verheizt habe.

    Also Wenn Du Nerven hast, laß dich nicht einschüchtern.

    Sonst alles Gute und wenn Du was gefunden hast, gib bitte Bescheid, vielleicht ist da ja noch Platz?

    HuS

  35. 35

    leitwolf75

    Werter Gemeinde,
    werter N8wächter,

    ich habe da mal ein paar Gedanken zum Thema Rückabwicklung, und wenn die Kameraden außerhalb des Restreichsgebietes wieder übernehmen werden. Dass dieses geschehen wird, daran gibt es für mich gar keinen Zweifel!

    Meiner Einschätzung nach wird Präsident Trump jetzt noch die Iran-Sache regeln, danach wird es in Europa den Eliten an den Kragen gehen. In ungefähr 6 Monaten, bzw. Anfang 2019 Januar/Februar könnte es soweit sein. Da werden unser Kameraden doch Hilfe gebrauchen, auch auf regionaler Ebene. Wenn man z.B. allein das Thema „ungewollte Gäste“ der letzten drei Jahre nimmt.

    Wer verdiente mit an der Flüchtlingsindustrie? Welche Bürgermeister oder Politiker auf regionaler Ebene? Wer hat Anweisungen und Anordnungen gegeben wegen den: Unterkünften/Wohnraum/Finanzierung usw.? Welche Firmen/Organisationen haben kräftig mitverdient, bei der Unterkunft von den ungewollten Gästen?

    Da ist doch bestimmt auch regionales Insiderwissen gefragt, da würde bestimmt mithelfen, in welcher Form auch immer, alle die an diesem Asylwahnsinn beteiligt, bzw. mitgeholfen und verdient haben, (z.B: Firmen, Vereine, Verantwortlichen, Organisation, Politdarsteller) festzunageln und dass darüber aufgeklärt wird, was diese angerichtet haben. Was jeder ja in Teilen jetzt schon tut, soweit es derzeit möglich ist.

    Lieber N8wächter, könntest du da eventuell auch zur gegebener Zeit einen informativen Artikel schreiben, wo man aktiv mitwirken/helfen könnte? Vielleicht wäre ja Ende des Jahres die Zeit, um das mal hier auf dem Blog zum Thema zu machen?

    Es ist vielleicht jetzt noch zu früh, darüber zu spekulieren, so lange müssen wir noch aushalten/abwarten. Vielleicht sollten man das Thema nicht außer acht lassen.

    Ich könnte mir sehr gut vorstellen, daß zu gegebener Zeit sehr viele Hände am neuen und besseren mit anpacken wollen, gerade die Stammkommentatoren hier auf dem N8W-Blog.

    Heil und Segen
    leitwolf75

    1. 35.1

      Clara

      Hallo leitwolf75 (35),

      es gibt schon einige Netzseiten, die diese Verbrechen erfassen, so z.B. diese:

      Nürnberg 2.0 Deutschland [wiki.artikel20.com]

      (Der Verweis ist bitte nicht als Empfehlung von mir zu werten, denn man muß schon genau schauen, wer diese und ähnliche Seiten betreibt.)

      Es gibt noch mehr davon. Googlen: „Nürnberg 2.0“.

      Heil und Segen
      Clara

    2. 35.2

      Hias

      Werter Leitwolf,

      Du hast hier einen äußerst interessanten Themenkomplex angerissen. Nämlich: Wie entfernen wir den Tiefen Staat, oder auch Apparat der BRD? (Und natürlich die Kriegsgewinnler von dem Putsch gegen Volk und gültigem Recht im September 2015.)

      Am schnellsten und einfachsten geht dies, wenn „plötzlich kein Geld mehr da ist“. Ich sehe keine anderen Möglichkeiten. Denn der Apparat geht hinunter bis in die letzte Amtsstube der hintersten Gemeinde. Dazu kommen noch diejenigen im Apparat, welche momentan die verbliebenen 20 % Nettozahler/Leistungsträger bis aufs Blut knechten, ja sogar unschuldig mit der Stasimethodik der Zersetzung kriminalisieren.

      Es entspringt jedweder Vorstellungskraft, wie wir das hinbekommen sollen.

      HuS
      Hias

    3. 35.3

      leitwolf75

      Hallo Clara, # 35.1

      ich bedanke mich bei Dir!

      Heil und Segen
      leitwolf75

  36. 36

    Eli

    Hallo Gemeinschaft,

    ich rege mich ja kaum noch über ‚Neuigkeiten aus der Heimat‘ auf, aber das hier muss ich mal eben loswerden, also kranker geht es nicht:

    Doktorspiele im Kindergarten: Kitas sollen sexuelle Lust unter Kleinkindern fördern [journalistenwatch.com]

    „Unter dem Begriff ‚Sexuelle Bildung‘ soll Kleinkindern hier in sogenannten ‚Schutzräumen‘ die Möglichkeit gegeben und dabei auch (durch das Personal) unterstützt werden, ihre Sexualität im Spiel mit anderen Kindern zu erforschen, die sich auch zur Selbstbefriedigung weiterentwickeln könne.“

    Meine 3-jährige Tochter soll sich in dieser staatlichen Einrichtung von irgendwelchen Erwachsenen an ihren Geschlechtsteilen rumfingern lassen, um zum Orgasmus zu kommen? Kotzen, Heulen, Fassungslosigkeit …

    ‚Besen, eile, eile!‘

    1. 36.1

      Clara

      Es ist total abartig.
      Der Genderwahn mit Hintergrundanalyse, woher dieser Irrsinn kommt, wer heute dahinter steckt und das Programm für die Kinder nach Altersstufe:

      Der Genderwahn ► Moderne Sexualaufklärung – Das kommt davon wenn man sich von Ir**n regieren lässt. [YT]

      Bei RA Lutz Schaefer gelesen:

      „Ach, und dann war da noch eine Kita in NRW, die ihren Kindern zum Abschied und zur Erinnerung ein Fotoalbum ausgab …, alle Gesichter der jeweils anderen Kinder waren (dies im Rahmen der DGOVS?) geschwärzt!“

      Irrsinn überall!

      Ich meine immer bei einer Meldung, das sei nicht mehr zu überbieten, aber schon am nächsten Tag finde ich einen neuen Irrsinn. Z.B., schon etwas älter:

      Herr Professorin [deutschlandfunkkultur.de]

      Wann hat das ein Ende? Es ist zum Verrücktwerden.

      Clara

    2. 36.2

      Ansuz

      Hallo Eli,

      ist deine Tochter bereits im Kindergarten?

      Diese Agenda läuft ja bereits einige Zeit, das war für uns mit ein Grund, Deutschland den Rücken zu kehren. Bestimmte Dinge waren einfach absehbar und so etwas geht gar nicht! Da muß man schon selber den Besen in die Hand nehmen, und sei es zur „Endreinigung“ der Behausung.

      Übrigens, mein „Großer“ war einer von zwei Deutschen in der Abschlussklasse seiner Schule, und das war so 2014. Wollte mir keiner glauben. Ich will nicht wissen, wie es jetzt ist. Das war schon heftig genug, Mobbing, körperliche Angriffe, etc.

      Das Einzige, was ich wirklich nicht in meinen Kopf kriege, bezüglich Kindergarten: Warum schließen sich die Eltern nicht zusammen? Kriegen die nichts mit oder ist es denen einfach egal?

    3. 36.3

      Alfreda

      #36:

      Das erinnert doch sehr stark nach Huxleys Schöne Neue Welt – dort waren die Kinder allerdings unter sich und wurden nicht von Erziehern angeleitet.

    4. 36.4

      robert webster

      Ja, da seid ihr dann selber schuld. Wenn das mit meinem Enkerl passieren würde, gibt’s diese Kita-Betreiber nicht mehr. Ich bin gespannt, was sich das Deutsche Volk noch alles gefallen lässt.

      H&S

  37. 37

    Tim Buktu

    … mal was zum Schmunzeln: 😉

    Thema: „Flache Erde | Die schönsten Stilblüten“ [YT]

    Mein Favorit ab Minute 2:50: „Die Erde is flach … hat sich herausgestellt …“

    In der Tat:

    „Ich war in der Schule und habe nichts gelernt,
    heute habe ich nen Affen und ein Pferd“

    Es wartet viel, viel Arbeit! *seufz*

  38. 38

    scotty

    Och nöö,

    heute ist Fraport dran:

    Vierköpfige Familie sorgte für Flughafen-Teilsperrung [hessenschau.de]

    Müssen wir also nur noch Stuttgart, Köln-Bonn, …

    Langsam wird es langweilig mit den Flughäfen.

    Grüße
    scotty

    1. 38.1

      scotty

      Auch wenn es die Informierten nicht mehr vom Stuhl reißt, ich mache hier mal mit den Flughafen-(Gute Nacht)-Geschichten weiter:

      Sicherheitskontrolle am Bremer Flughafen wieder geöffnet [weser-kurier.de]

      Die Weichware ist jedoch diesmal deutlich schneller aktualisiert worden. Langsam setzt die Routine ein.

      scotty

  39. 39

    End-Sieg

    Heil Kameraden und Kameradinnen.

    In den Sozialen Netzwerken tauchen die ersten Bilder vom Pedo-/Pizzagate und Kanibalismus auf (Q-Gruppen etc.). Ich sage es euch, nix für schwache Nerven! Ich denke, das sind noch die „harmlosen“ Sachen.

    Die Lawine rollt, und ist unaufhaltbar!

    Heil und Segen allen und viel Kraft!

    1. 39.1

      donpepe

      #32: Tim Buktu,

      ich wünschte es wäre wahr. Nächstes Gerücht, was gerade durchs Netz läuft:

      JFK jr. ist Onassis‘ Sohn. :-/

    2. 39.2

      donpepe

      End-Sieg,

      hast du Netzverweise dazu?

    3. 39.3

      Der Kräftige Apfel

      Heil Dir, End-Sieg!

      Vielleicht wird aus diesem Grund auch gerade der Hauptstrom darauf aufmerksam gemacht, daß die Polizei mit Fake-Videos Pädophile überführen will. So bekommt jeder mit, daß solche Bilder/Videos inzwischen „echt“ genug sind, um selbst Insider zu täuschen. So als Vorbereitung darauf, echte Videos bei Veröffentlichung als Fake zu verkaufen?

      Das Gefühl, daß ihnen gehörig der Kittel brennt, verläßt mich bisher nicht.

      Heil und Segen!
      Der Kräftige Apfel

    4. 39.4

      Ilka

      DonPepe, das habe ich als meine Vermutung in die Welt gesetzt. Glaube ich. JFK jr. als Neugeborenes im www suchen. Dazu Alexander Onassis. Und Alexanders Vit. Gänsehaut und offener Mund.

  40. 40

    Der Kräftige Apfel

    Heil Euch!

    Zum Thema „Versiegelte Anklageschriften“ sprang mich heute das Titelbild zum „ziemlich sicher beschlossenen“ Abschied von Robert Redford aus dem Filmgeschäft an (Redford kündigt Abschied an [n-tv.de]).

    Auch wenn sein Ausscheiden altersbedingt und ziemlich gemütlich daherkommt, lädt die Bildbotschaft zum Spekulieren ein – ebenso wie der Inhalt seines letzten Filmes (der im Herbst in die US-Kinos kommt). Darin „geht es um den Berufsverbrecher Forrest Tucker, der dem Gefängnis auch als notorischer Bankräuber immer wieder entgeht. ‚Für mich war es wundervoll, die Figur an diesem Punkt in meinem Leben zu spielen‘, sagte Redford. Die Karriere des Verbrechers Tucker, den es wirklich gab, erstreckte sich über mehr als 60 Jahre.“

    Aus dem Text geht hervor, daß der heute 81-Jährige die Schauspielerei mit 21 Jahren begann, was zufälligerweise ebenfalls eine 60-jährige Karriere darstellt. Da drängt sich der rein spekulative Gedanke auf, daß Redford selbst auch gerne weiterhin dem Gefängnis entgehen möchte, so wie der notorische Berufsverbrecher Tucker. Aus diesem Grund: „Psst!“ an alle Eingeweihten.

    Heil und Segen!
    Der Kräftige Apfel

    1. 40.1

      Missie Mabel

      Werter Kräftiger Apfel,

      die Sache mit Robert Redford kann man negativ oder positiv sehen. Ich deute sie eher positiv für Redford. Er ist in Hollywood Jahrzehnte unter dem Radar geflogen, lebte eher zurückgezogen und hat mit guten Regisseuren gearbeitet. Er ist nicht in die Fallen getappt und hat sich in dem Haifischbecken erpressbar gemacht … Vielleicht irre ich mich, wir werden sehen.

      Ansonsten ist auch recht viel los:

      – Wimmis Kanton Bern: Feuer, Abstürze, Unfälle

      – Öschis: s.o.

      – Daily Mail feuert aus allen Rohren unappetitliche Nachrichten (im Auge behalten, brisante Nachrichten die BRD betreffend, kamen bisher meist von dort).

      – Alex Jones und Infowars Konten bei apple, facebook, youtube und spotify verschwunden.

      – Und herrlich hammermäßige Neuigkeiten bei de.sputniknews.com:

      Elfen und Trolle besänftigt: Ist deutsche Autobahn (A2) jetzt sicher?
      Botschaft für Hitlers Luftwaffe in Irland entdeckt
      Mysteriöses Urzeit-Objekt tut sich in Irland auf

      Lieber Nachtwächter,

      ganz viele Fleißsternchen!

      Gott mit uns
      Missie

    2. 40.2

      soliperez

      Lieber Kräftiger Apfel,

      ja, ich weiß inzwischen auch, welch satanisches Loch Hollywood ist. Es würde mich aber sehr enttäuschen, wenn Robert Redford auch zu den „Bösen“ gehören würde. Ich habe ihn so geliebt für seinen Auftritt in Die drei Tage des Condor [de.wikipedia.org], den ich oft als „Lehrfilm“ bei meinen Waldkinoevents zeigte, so wie „Staatsfeind Nr. 1“.

      Aber alles ist möglich. Im Jahre 1979 kaufte ich so viel wie möglich der damals in der DDR erschienenen Ausgabe der „Brave New World“ auf, um sie an meine Freunde zu verteilen, da ich dachte, sie enthält eine Warnung vor dieser sich entwickelnden Welt. Erst jetzt später mußte ich reflektieren, dass der Aldous Huxley das Geschilderte ernst gemeint hat [YT].

      So fotokopierte ich auch 1984 genau das Werk „1984“ welches in einer Zuckertüte von der damaligen BRiD in die DDR wanderte und ich verbreitete es in meinem Freundeskreis als Warnung. Erst jetzt muss ich zur Kenntnis nehmen, dass auch der Autor George Orwell der fabian society angehörte und trotz seiner kritischen Bemerkungen, besonders im bewegenden Werk „Farm der Tiere“, uns auch auf das im „1984“ Geschilderte konditionieren wollte.

      Heil und Segen

    3. 40.3

      Der Kräftige Apfel

      Heil Euch, Missie Mabel und soliperez!

      Ja, ich gebe zu, daß meine Assoziationen rein spekulativ und vielleicht verleumderisch sind. Unter normalen Umständen ist das eine zu schmähende Vorgehensweise. Allerdings bleiben uns nur die Wirkungen und Zeichen zu deuten, die jene selber setzen. Dabei kann vieles fehlinterpretiert werden, zumal wir uns unser Dekodierungsraster selbst zusammenbasteln. Man kann zwar von bestimmten, häufig verwendeten Mustern und Symbolen ausgehen, dies jedoch bis auf weiteres ohne Gewähr. Auch erschließt sich uns noch überhaupt nicht, wer eventuell V-Mann für unsere Sache ist.

      Für jeden Einzelnen wünsche ich, daß er/sie nicht Teil der satanischen Maschinerie ist, oder zumindest nicht gerne. Wissen werden wir es erst, wenn ein ultimativer Sortierungseffekt Spreu und Weizen getrennt hat und die ultimative Aufdeckung erfolgt.

      Es ist nur meine ganz persönliche Einschätzung, daß der Seelenkäufer in Hollywood bei jedem vielversprechenden „Stern“ früher oder später an der Tür klopft. Ich vermute, daß sich dort niemand (mehr) über einen längeren Zeitraum behauptet, mit dem kein Geschäft zustande gekommen ist. Die Popularität und das Image sind mittlerweile leicht steuerbar und dürften in direktem Zusammenhang mit der Kooperationsbereitschaft stehen.

      Ausnahmen, die es ihrerzeit geschafft haben, außerhalb der Maschinerie über eigene Strategien Berühmtheit zu erlangen und sich konsequent weigerten, vereinnahmt zu werden, wurden in den letzten Jahrzehnten, Jahren, Monaten, Wochen sukzessive aus dem Weg geräumt oder sind günstigstenfalls in der Versenkung verschwunden.

      Ehrlich gesagt glaube ich nicht daran, daß es im Heilig-Holz (Achtung Verhöhnung) noch jemanden gibt, der sich völlig unbehelligt dort eingerichtet hat und einfach sein Ding macht. Dazu ist die Gefahr, daß ein solcher „erwacht“ und auf einen Schlag Millionen Menschen erreicht, viel zu groß.

      Aber wenn es soweit ist, lasse ich mich gern eines Besseren belehren …

      Vielen Dank auch für die vielen weiteren interessanten Hinweise!

      Heil und Segen!
      Der Kräftige Apfel

    4. 40.4

      Alfreda

      Ich finde die „Psst“-Geste sehr auffällig; sie wird häufig als eine Freimaurergeste benannt. Und auch, wenn es keine sein sollte – warum lässt man sich so ablichten, wenn man damit nicht etwas aussagen wollte?

    1. 41.1

      Reiner Sinn

      Werter Forscher,

      über so manchen Netzverweis hier beim Nachtwächter habe ich mich schon gefreut. Andere gibt es, die bereits im dem Moment der zur Kenntnisnahme zurückgeklickt werden. Zweiteres ist insbesondere dann der Fall, wenn es sich um unkommentierte YT-Filme handelt, die mehr als eine Stunde dauern.

      Ich bin selbst auch nicht in der Lage, diese Verweise mit einem Zeitstempel (so heißt das glaube ich) zu versehen, allerdings sollte dann wenigstens ein Hinweis erfolgen, worum es sich dreht und bei welcher Minute das Bedeutende beginnt.

      HuS

    2. 41.2

      Der Forscher

      Werter Reiner Sinn,

      auf verschiedenen Ebenen sind bei „Bewußt Aktuell“ grundsätzlich Informationen enthalten/vorhanden.

      Wie bei allen Informationen, besonders wenn diese gesammelt nacheinander mitgeteilt werden, kann jeder sich selbst Informationen daraus filtern, welche individuell benötigt werden oder hilfreich sein könnten (muss man aber nicht).

      Selbst-Bewusst-Sein = Selbst-Entscheidung = Selbst-Verantwortung

      Grundsätzlich sollte sich niemand genötigt fühlen, (alle) Informationen, welche überall geteilt werden, in sein Wissensstand unbedingt/zwanghaft aufnehmen/filtern zu müssen.

      Einfach ausgedrückt: Für Dich könnten Informationen dabei sein oder auch nicht?

      (Ich persönlich finde u.a. die Kommentare zu den Themen aus Bewußt Aktuell sehr interessant.)

      H&S

  41. 42

    koppi

    Moin Kameraden,

    an diesem herrlichen Mittwoch, dem 8.8.18. 🙂

    Höchstwahrscheinlich dem Höhepunkt dieses Sahara-Sommers (Quelle: Bild), also rein wettertechnisch natürlich.

    In den Kommentaren hier kommt mir zu oft die angebliche, aussichtslose Lage in der BRiD durch und das ja alles so weiterläuft wie bisher, hier nämlich gegen das deutsche Volk.

    Kurz: Q meinte sinngemäß, zuerst ist Saudi-Arabien dran, dann Nordkorea, zuhause (also USA) sowieso ständig, dann die, dann die und recht weit hinten, bzw. zum Schluß EU, BRD, Israel

    Ganz wichtig: Wir haben eine Schutzmacht, nämlich die 3. Macht, welche seit damals die größten Schweinereien gegen uns verhindert hat. Das größte Indiz dafür ist: gebe es sie nicht, gebe es uns schon lange nicht mehr!

    Hooton, Kaufman, etc., das sollte alles sofort nach der Kapitulation 1945 in recht kurzer Zeit passieren! 10 (?) bis 20 (?) Millionen Deutsche hatten sie ja schon umgebracht … und das Entscheidende ist, die 3. Macht ist rein militärisch haushoch überlegen und könnte wohl heute auch sofort erfolgreich eingreifen.

    Aber auch hier scheint es sehr wichtig zu sein, dass das Volk (alle Menschen weltweit) durch die gemachten Erfahrungen selber den Lug & Trug sowie die dahinter stehenden Menschenfeinde erkennt! Diesmal wird und muss es aber die gesamte Welt erkennen!

    Zur Erinnerung:

    Es geht hier um die Bekämpfung von Strukturen und Hintergrundkräften, die seit Jahrhunderten im Geheimen wirken, fast alle Schlüsselpositionen einnehmen und die es geschafft haben, dass das gemeine Volk komplett ahnungslos (verblödet/desinformiert) ist und wahrscheinlich sogar ihre Befreier bekämpfen und nicht als solche erkennen würde!

    Der einzige, gefährliche, je aufgetauchte Gegner für diese Dunkelmächte, der ihre Ziele und Pläne in der ersten Hälfte des 20 Jahrhunderts fast vereitelt hätte, war genau … unter anderem Oma und Opa. (Mein einer Opa wurde nach der Kapitulation im Mai mit 17 weggefangen und mit anderen Gefangenen im offenen Viehwaggon 6 Wochen lang von Frankfurt/Oder hinter den Ural verschleppt. 5 Jahre war er da, das hat seinen Kopf komplett gef*ckt! Er gehörte übrigens zu ca. 80 Leuten von den 800 die hinfuhren, die auch wiederkammen …)

    Deutschland war erwacht und die „Gefahr“, das es andere schlafende Völker auch wachstupste, war riesig und teilweise auch schon geschehen.

    Knackig grob auf den Punkt: der Wolf und die 7 Geißlein. Wir gehören zu den 6 Geißlein (Geiseln), aber das siebte Geißlein hat sich in der „Wanduhr“ versteckt/verschanzt, arbeitet an der Befreiung/Rettung seiner 6 Geschwister und irgendwie hat es auch noch die ultimative unbesiegbare Anti-Wolf-Waffe mitgenommen und weiterentwickelt und perfektioniert!

    Im Bauch vom Wolf ist es dunkel und deshalb raffen die 6 Geißlein auch gar nicht, was Phase ist. (Ja stimmt, der Wolf heißt Judith und die Wanduhr steht wohl irgendwo im südlichen Teil des Hauses.)

    Vertraut dem Plan.

    PS: Ich soll alle herzlich Grüßen von meinem Kumpel – C. Kyle

    Kornkreis in England (27.08.2016) [YT]

    Dieser Mitteilung an die Menschheit von den kleinen grünen Männchen ist wohl am 08.08.2016 entstanden. Das sind schon ausgebuffte, witzige, metero-kulturell interessierte Schlitzohren, diese Außerirdischen aus der unendlichen Weite des Universums.

    Die Rückkehr des Reiches – Teil 19 [brd-schwindel.ru]

    Gott mit uns

    1. 42.1

      Ortrun

      Das Schicksal unserer Vorfahren, der germanischen Stämme. Lest mal nach, wie alt der Konflikt schon ist. Es ist nicht das erste Mal, dass uns Land und Identität genommen wurden.

      Hier kommt viel Licht in die Dunkelheit (auch wenn ich nicht alle Ansätze teilen kann). Die sprachlichen Belege und Artefakte holen einen schier vom Hocker!

      Baldur und Bibel [ia801306.us.archive.org / PDF]

    2. 42.2

      koppi

      Unsere Ahnen, unser Volk, halten seit mindestens über 2.000 Jahren (wohl eher weit mehr) unter schlimmsten Verlusten und Verbrechen stand.

      Ich persönlich schäme mich teilweise für meinen falschen Lebensstil/Gewohnheiten und dass ich bis jetzt so wenig getan habe, in Anbetracht des Kampfes und Leids, das unsere germanischen Vorfahren (u.a. 30-jähriger Krieg, WK 1 & 2) durchlitten haben.

      Ich bekomme schon Hass an der Supermarktkasse oder wegen absoluter Nichtigkeiten, von oben drauf geguckt, komplett lachhaft. Ich muss mich auch, wir müssen uns, ändern und wieder mit dem göttlichen in uns Verbindung herstellen. Dieser Kampf geht tagtäglich und ist lang und schwer.

    3. N8Waechter

      1. kein Kampf
      2. nicht lang
      3. nicht schwer

      😉

  42. 43

    Professor Bienlein

    Die Süddeutsche hat Q einen Artikel gewidmet, natürlich ganz wertfrei und objektiv. 😉

    Die wirre Welt der Rechtsradikalen in den USA [sueddeutsche.de]

  43. 44

    koppi

    Nachtrag – aus aktuellem Anlass: 🙂

    Aufgrund der schwer zu beweisenden Vermutung (rein subjektiv stehen für mich die Verursacher in vielen Fällen fest!) wollte ich ja gar nicht auf die aktuellen und der vergangenen 10 Jahre riesigen Waldbrände in Kalifornien, Russland, Portugal, etc. eingehen, die wohl oft durch „Blitze“ entstanden sind, davon gerne mal ungewöhnlich viele auf einmal, mit oft ungewöhnlichen, unlogischen Brandschäden und Brandschneisen. Auch der Wind und die Wetterlage stehen oft echt suboptimal für die Feuerwehr und Brandbekämpfung.

    Auf der ICE-Strecke Frankfurt-Köln sind im Siegburg im Rhein-Sieg Kreis 8 Häuser parallel bzw. zeitgleich in kürzester Zeit in Flammen aufgegangen, nachdem angeblich Funkenflug von einem vorbeifahrenden ICE eine Böschung ausgebreitet hat.

    Herrlich die Bilder von den 8 Häusern, den Anbauten und Pflanzen zwischen den einzelnen Häusern/Grundstücken geht es wie durch ein Wunder gut. (O-Ton Reporter: „Wie man sieht ist wirklich alles verkohlt.“, im Hintergrund die grünen Bäume und die Anbaugaragen)

    Die Häuser an sich sind innerhalb kürzester Zeit so schwer verbrannt das sie unbewohnbar/einsturzgefährdet sind.

    Sachen gibts … 😉

  44. 45

    Karl

    ’sealed indictments‘:

    Gestern hat auf dem englischen Brot ein Anon richtigerweise darauf bestanden, das wir einen inkorrekten Begriff verwenden.

    Da Englisch nicht meine 1. Sprache ist und Jurasprech eine eigene Sprache ist, ist mir das nie aufgefallen. Da wir extrem auf Details achten müssen, bringe ich das Thema rüber in das deutsche Brot.

    Leider müssen wir solche Korinthen kacken. Der Begriff ’sealed indictment‘ ist inkorrekt. Der korrekte Begriff ist ’sealed proceeding‘.

    Also wir haben 45K ’sealed proceedings‘.

    Von hier: 8ch.net/qresearch/…

    1. 45.1

      soliperez

      Lieber Karl,

      dieser Dein Hinweis ist in meinen Augen von großer Bedeutung. dict.leo.org sagt:

      indictment – Anklage, Anklageschrift, Anklagepunkt
      proceeding – Verfahren, Vorgehen, Arbeitsablauf

      Bei einem „indictment“ müsste man halt nur das Siegel brechen und dann den Angeklagten zur gerichtlichen Verantwortung ziehen, was Viele auch hier so schnell herbeisehnen, doch es geschieht nicht. In den Augen Vieler gibt es unfassbar viele „sealed indictments“ aber nur wenige Verhaftungen, was deshalb Irritationen auslöst.

      Ein proceeding ist ein laufendes Verfahren wo noch an der Anklage gearbeitet wird, bevor zur Tat geschritten wird. Dies scheint insbesondere in den VSA wichtig, denn wenn ein Angeklagter (z.B. wegen fehlender, ungenügender, ungenauer Anklagepunkte) freigesprochen wird, darf er dort in dieser Angelegenheit nicht zum zweiten Mal angeklagt werden, auch wenn sich im Nachhinein die Anklage durch neue Beweise verdichtet (so kenne ich als Laie es zumindest).

      Ich denke, es ist ein zäher Kampf, der nicht von heute auf morgen mit einem großen Knall entschieden werden kann. Ein heutiges aktuelles Beispiel, wie sich langsam, langsam die Spreu vom Weizen trennt: Anonymous erklärt Qanon den Krieg[vineyardsaker.de]. Daraus einige, auch für mich überraschende Zitate:

      Reden wir nicht um den heißen Brei: Anonymous ist nun klar als Figur dessen erkennbar, was man inzwischen als „deep state“ bezeichnet …

      Snowden, ein von sehr vielen aufs Engste mit Anonymous assoziierter Heiliger, ist wo in Sicherheit? In Russland. Und: Es mehren sich justamente dieser Tage die Hinweise und Andeutungen, Assanges Asyl in der ecuadorianischen Botschaft zu beenden.

      Heil und Segen und gehen wir die Entwicklung entspannt an

    2. 45.2

      Missie Mabel

      Werter Karl und Soliperez,

      danke für die Korrektur in „sealed proceedings“. Es stimmt, dass die „Verfahren“ national auf den Weg gebracht werden, aber diese werden international verhandelt! Da greift die so praktische amerikanische Rechtsprechung nicht, nach der ein Fall kein zweites Mal aufgerollt werden darf (O.J. Simpson).

      Liebe Grüße und
      Gott mit uns

      Missie

  45. 46

    Tim Buktu

    Liebe Mitreisende und Leser, werter Leitwolf75 (@K35),

    auch mir reicht es schon längere Zeit nicht mehr, nur an der Tastatur zu sitzen und die Hausaufgaben zu erledigen!

    Darum habe ich damit angefangen Grafiken zu erstellen und diese einigen Netzseiten-Betreibern, wie z.B. dem N8w frei Haus und für umme anzubieten (die er aber nicht haben will). :p 😉

    Auch bei anderen und größeren Kalibern habe ich mich angeboten – überwiegend ohne nennenswerte Ergebnisse. Ist aber ok, denn ich hoffe, ich habe jetzt endlich jemanden gefunden, der meine Arbeit zu schätzen weiß und mit dem ich gerne zusammenarbeiten möchte. (Dazu später weiteres)

    Also bleibt vorerst „nur“, sich z.B. in der Form einzubringen, beispielsweise auf Fehlinformationen hinzuweisen oder Netzverweise und andere relevante/interessante Beiträge aus dem Weltnetz zu fischen und hier, wie auch anderswo, zu teilen. Das ist ungemein wichtig und es ergänzt „das Werden“ sehr!

    Sich in dieser Form zu beteiligen, bringt die Sache definitiv mit voran und sollte nicht unterschätzt werden. So bin ich z.B. auch über den Kommentarbereich bei Epochtimes auf den N8w gestoßen und habe dort in den Kommentaren viele, viele andere Dinge gelesen, die teilweise wichtiger waren, und mich noch weiter brachten, als der Artikel selber – und ich denke, so funktioniert und festigt sich das (Werden).

    Ob dies ausreicht, um den Wahnsinn jetzt (z.B. „Umvolkung“) zu stoppen und/oder in Berlin nachhaltig aufzuräumen, vermag ich nicht zu beurteilen – aber ich befürchte, daß es knallen wird/knallen muss. Es grummelt ja auch schon gewaltig, wenn man sich besieht, wie selbstverständlich man uns die Gewalt/täter und Ungerechtigkeit/en ins Land schleppt und uns dann auch noch erzählt, daß wir das gefälligst gut zu finden haben.

    Ich habe die Schläge in den Magen so satt … Und es vergiftet mich zusehens, denn es reicht schon soweit, daß ich bei mir feststelle, wie meine eigene Gewaltbereitschaft wächst und ich beinahe täglich an den Film von Michael Douglas „Falling Down“ denken muss – dabei bin ich von Natur aus eher ein überzeugter Pazifist!

    Auch dies widert mich extrem an und es macht mich krank – aber ich habe erkannt, daß man mir (uns allen!) hier einen Kampf aufzwingt, den man vielleicht noch (!?) friedlich damit stoppen kann, daß man sich zusammenbringt und (freundlich aber bestimmt!) klare Kante zeigt – und dies nicht nur punktuell, sondern breitflächig!

    Leider ist es ja auch so – vor allem auf der politischen Bühne, daß man sich die eigenen Wege/das eigentliche Ziel selber verbaut, in dem man ein Zusammenwirken vieler kleinerer Gruppen, z.B. wegen „Parteiprogrammen“ (Ideologie), kategorisch ausschließt (um bloß keine Mehrheit zu erzielen). So etwas sehen wir auf breiter Front und es ist auch gewollt(!), bei-spielsweise in der Taktik der „Infiltration, Spaltung und Zersetzung“.

    Ob es so genannte Altparteien sind oder Gewerkschaften, die eigentlich für und nicht gegen das eigene Volk Politik betreiben sollten, überall wurde und wird mit diesen Mitteln gearbeitet … aber wem erzähle ich das?!

    So, liebe Leute!

    Wenn ich die Kommentare hier so lese, stelle ich bei einigen Leuten fest, daß sie sich gerne einbringen möchten und auf der Suche nach vorhandenen Strukturen sind – so wie ich bis vor zwei Tagen auch noch – aber keinen Plan haben, wo, wie, warum und sowieso. Ich bin ja eigentlich eher skeptisch dabei, mich einfach so hinter eine Person oder eine Sache zu stellen, aber ich sehe für mich derzeit eine gute Option, eine neue Bewegung zu unter-stützen, die gerade im Begriff ist, zu entstehen. Gemeint ist „Offensiv für die Eigenen!“

    Ich habe vorgestern mit dem Initiator, Tim Kellner, lange telefoniert und einen sehr guten Eindruck von ihm mitgenommen! Dabei war und ist mir sein Hintergrund als „böser, krimineller, vorbestrafter Rocker“ durchaus bekannt. Ich habe u.a. auch diesen Punkt einmal angesprochen und im Gespräch hatte er keinerlei Probleme damit, auf diese Thematik einzugehen, mir meine Fragen ausführlich zu beantworten – und dies im Übrigen, auf sehr angenehme und entspannte Weise.

    Es war dann irgendwann in den frühen Morgenstunden, als wir uns am Telefon verabschiedeten und wir für beide Seiten einen Zugewinn an Hoffnung und Willen zur Veränderung verbuchen konnten.

    Natürlich kann man Aufkleberationen machen – geht auch als Einzelkämpfer sehr gut – was aber immer noch nicht dazu führt, daß man eine Gemeinschaft um sich weiß – und genau hierum geht es bei „Offensiv für die Eigenen!“!

    Wer möchte, der kann sich gerne einmal diesen YT-Beitrag zum Thema anschauen:

    Offensiv für die Eigenen!“ [YT]

    Die anderen Beiträge vom Tim befassen sich überwiegend mit aktuellen Themen, die unsere Lage in Buntland betreffen – also weniger Weltpolitik oder kryptische Weissagungen – aber dafür harte Fakten und Hoffnung, sollte es wachsen und gelingen!

    Wohlan, es ist an uns!

    TB

    1. 46.1

      Honkitinkwoman

      Was machst Du denn graphisch? Kann man das irgendwo sehen? Vielleicht gibt es ja noch ganz andere Wege?

    2. 46.2

      Tim Buktu

      @ 46.1 / „Vielleicht gibt es ja noch ganz andere Wege?“

      Hallo Honkitinkwoman,

      jetzt bin ich doch sehr neugierig, was Dir da so vorschwebt? 😉

      Es gibt die Möglichkeit, sich ein paar Arbeiten von mir anzuschauen, allerdings handelt es sich dabei um brachliegende Internetpräsenzen, wo ich schon länger nichts mehr hochgeladen habe.

      Möglicherweise stellt der geschätzte N8w eine Leitung zwischen uns her, in dem er meine e-Postadresse an dich weitergibt, oder umgekehrt? 😉

    3. N8Waechter

      Die ePost wurde soeben versendet. 🙂

    4. 46.3

      Tim Buktu

      Weil ich ja weiß, was sich gehört, bedanke ich mich jetzt artigst – quasi ein Sammel-Dankeschön, für diese „Sondersendungen“. 😉

    5. 46.4

      Alfreda

      46: Tim Kellner ein krimineller Rocker? Ziemlich unvorstellbar, finde ich. Meines Wissens ist er Polizeikommissar a.D.

      Aber wenn du mit ihm telefoniert hast, dann wirst du da ja doch wohl die besseren Informationen haben. Hmm.

    6. 46.5

      Tim Buktu

      Werte Alfreda,

      ich finde es gut, daß Du das so konkret und rundheraus ansprichst!

      Wenngleich Tim und ich haben vereinbart haben, daß unsere Gespräche da bleiben, wo sie stattfinden, kann ich aber zumindest folgendes preisgeben; er hat sich in Bezug auf die Vorwürfe/Tatbestände soweit geäußert, daß er dazu Stellung beziehen wird (!) – und in welcher Form das geschieht, werden wir sehen.

      Du siehst aber jetzt auch, daß er damit nicht hinterm Berg hält, sondern dazu steht.

    7. 46.6

      Alfreda

      46.5: Lieber Tim Buktu,

      täusche ich mich denn da so sehr, denn ich meine, in seinen Videos des öfteren die Einblendung „Polizeikommissar a.D.“ gesehen zu haben?

      Aber das eine schließt das andere ja nicht unbedingt aus, und so lange von (((denen))) bestimmt wird, was kriminell ist …

      Ich bin gespannt auf seine Stellungnahme; er hat in meinen Augen eine angenehme Art.

  46. 47

    Konrad

    An Tim Buktu (30):

    Ich habe es leider erst jetzt gelesen, doch ist es mir ein großes Bedürfnis, Dich auf folgendes hinzuweisen:

    brandengrabenmühle.de

    An diesem Ort, idyllisches Tal bei Brodenbach an der Mosel, verweilte ich sechs mal im Zuge des „Soulfire-Camp“, einer Zusammenkunft von unter anderem folgender Netzseite: thetawaves.info

    Diese Zeitlosigkeit, wo über mehrere Tage die Uhrzeit so was von egal und praktisch „aus dem Sinn“ war, unbeschreiblich! Darüber hinaus fortwährend Gespräche, welche die interessanteste Diskussion aus dem „Elektroj*den“, welcher man sich erinnern konnte, förmlich blass aussehen ließ!

    Die Netz-Präsentation der Mühle richtet sich mehr an Veranstalter, doch gab und gibt es laufend „Aussteiger“, welche mehr oder weniger dauerhaft dort leb(t)en. Du findest im obigen Netzverweis sogar die Telefonnummer des Hausherrn. Da würde ich nicht lange zögern, und übermittle an Jürgen bitte herzliche Grüße aus „Ösiland“.

    Alles Liebe

    1. 47.1

      Tim Buktu

      Werter Konrad,

      ich möchte auch Dir danken! Das hier —> brandengrabenmühle.de habe ich mir bereits angeschaut – die Netzverweise kommen definitiv in meine Favoritenliste!

      Ich hatte weiter oben schon auf andere Empfehlungen reagiert/bei 33.11 zu lesen, falls es dich interessiert, wie es jetzt erstmal bei mir weitergeht.

      Liebe Grüße an dich und Deine Lieben zurück! 😉

      TB

  47. 48

    Der Forscher

    NGO’s erklären Italien offiziell den Krieg [indexexpurgatorius.wordpress.com]

  48. 50

    Ortrun

    Ein US-Wissenschaftler und Ex-Militär spricht über geheime Projekte (trotz seines Clearings), was zu erwarten ist, was schon vorhanden ist – jedenfalls interessant:

    Interview w/ Classified Scientist Emery Smith – Deep Underground Bases & Examining ET Bodies [YT]

  49. 51

    leitwolf75

    Werter Tim Buktu, # 46

    ich finde es lobenswert, was du in deinem Kommentar # 46 beschreibst. Ebenfalls gefällt mir, was Tim K. alias Tim Kellner ins Leben rufen möchte, so lang er dieses als Bewegung tut. Aber Falls er eine Partei gründen will, damit braucht man hier zu Lande gar nicht erst anfangen.

    Hier in der BRiD ist jede Partei, egal welche, den Rothen Schildern verpflichtet, oder aber mindestens der Hochfinanz, und dieses schließt die von den selbstausergwähltem Nasenvolk finanzierte AfD mit ein.

    Eine Bewegung wäre gut für dieses Land, es würde sich etwas bewegen. Ich lese die täglichen Artikel von Tim K. bei Gesichtsbuch, und teile sie dort auch. Mit Rockern habe ich kein Problem, ich hab einige Freunde die welche sind.

    Heil und Segen!
    leitwolf75

  50. 52

    N8Waechter

    Dieses Forum wurde vorübergehend geschlossen. Wortmeldungen können derweil hier abgegeben werden:

    Offener Austausch

Kommentare geschlossen.