Artikel zu vergleichbaren Themen

40 Kommentare

  1. 1

    N8Waechter

    Wichtige Info:

    Durch die letzte automatische Aktualisierung der Betriebsweichware dieser Netzseite scheint es aktuell zu einem Fehler bei der Kommentierung zu kommen. Sollte ein Kommentar nach dem Absenden nicht als “… muss noch moderiert werden“ angezeigt werden, bitte ich um etwas Geduld. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Kommentare ganz normal in der Moderation ankommen. Sie werden zeitnah freigeschaltet, sofern ich gerade vor dem Rechner sitze, ansonsten nach einigen Stunden.

    N8w.

    Antworten
  2. 2

    N8Waechter

    Hinweise zum Kommentarbereich

    Kurzfassung: Seid höflich und respektvoll zueinander und achtet auf Rechtschreibung und Zeichensetzung! Und bringt bitte Eure Wortmeldungen zügig auf den Punkt, fasst Euch möglichst kurz! Das erhöht eindeutig die Qualität des Austausches im Forum.

    Danke!

    P.S.: Durchgehende Großschreibung ist in diesem Forum ebenso unerwünscht, wie durchgehende Kleinschreibung. Wenn jemand etwas betonen möchte, bediene er sich bitte der folgenden Möglichkeiten:

    Antworten
  3. 3

    Alfreda

    „haunebüchen“… 😆 😆 😆

    Da kann man nur sagen: „Wie heil ist das denn?“

    Antworten
  4. 4

    Bjørn Lystaal

    Bei den häufigen Zitaten fällt mir Folgendes auf:

    In den berühmten Ansprachen fällt fast nirgends ein lateinischer oder entsprechend ‚eingedeutschter‘ Ausdruck. Der Mann aus Braunau spricht deutsch, deutlich, Klartext, unumwunden. Er verweist häufig auf sich selbst und eigene Überlegungen, bezieht Stellung, übernimmt Verantwortung.

    Wer oder was tat das seitdem oder tut es heute noch in der Öffentlichkeit, wenn wir mal von internationalen (oder geselbstmordeten) Ausnahmen absehen?

    Antworten
    1. 4.1

      Lena

      Bjørn Lystaal // 4

      Wer übernimmt heute noch für/die Verantwortung?

      Ich kann für mich sagen, ja ich tue das für mich und meine Lieben. Auch, wenn sie sich von mir abgewandt haben. Dafür lernt gerade mein Liebster in Rekordtempo, was ich über 16 Jahre und länger lernen durfte. Doch er lernt und will be-greifen-lernen. Das ist ein Wunder!

      Ich bin glücklich in diesen Zeiten dabei sein zu dürfen, Dank an All-Fa-Thor!

      Heil und Segen Dir und Deinen Lieben!
      Lena

    2. 4.2

      Erdbeerschorsch

      @Lena 4.1

      Du hast ja geschrieben, daß Dein Mann seit dem 13. Juni nachholt. Darf man erfahren, was der Auslöser war?

    3. 4.3

      Lena

      Heil Dir, Erdbeerschorsch! // 4.2

      Ja, das darfst Du oder ‚man‘. Ich wollte so nicht weiterleben und habe das auch gesagt. Denn so kann es nicht weitergehen.

      So war es am 12. Juni, am Abend. Eine sieht immer deutlicher was ist und der andere blockiert nur und torpediert gegen alles, was ich je sagte. Das ‚trennen‘ kam von ihm- Ich sagte darauf: „Das will ich gar nicht. Ich wünsche mir nur, Du machst endlich deine Augen und Ohren auf und dazu noch alle Sinne, die Dir von Gott gegeben wurden.“

      Am nächsten Morgen, am 13. Juni 🙏, begann unser neues Zeitalter.

      Heil und Segen!
      Lena

    4. 4.4

      Karl Stülpner

      #4.3 Lena,

      schön das es so abgelaufen ist.

      👍

      Heil und Segen

    5. 4.5

      Erdbeerschorsch

      @Lena

      Das freut mich sehr für Euch. Meist läuft es ja anders ab oder man hält die Klappe, um des lieben Friedens willen. Für eine gute Beziehung ist es gewiss förderlich, wenn man eine gemeinsame Wissensbasis und ähnliche Ansichten hat.

  5. 5

    Wegbereiter

    Hallo, Moin,

    Kopp Report bekomme ich nicht mehr geöffnet. Kann mir jemand was da zu Sagen?

    H und S

    Antworten
    1. 5.1

      Frigga

      15 – Hallo, Wegbereiter, bei mir kein Problem, alles wie immer.
      S H

    2. N8Waechter

      Ja, es geht wieder. Gestern ging es zeitweilig nicht.

  6. 6

    Annegret Briesemeister

    Ich grüße dich, Siegfried

    und ich danke dir zeitnah 😉 für deine wunderbare Kolumne. Mich deucht, Cäsars letzte Worte waren „Auch du, mein Sohn … Brutus?“. Und Humphrey Bogart soll den letzten Atemzug aushauchend festgestellt haben „Ich hätte nie von Scotch auf Martini umsteigen sollen“. Und weil auch ich nicht am Führer vorbei kann, noch möchte, scheint es mir, daß man noch offenbar noch heute Vegetarier haunebüchen empfindet. 😉

    Schelmisch
    Annegret

    Antworten
    1. 6.1

      Lena

      Heil Dir, liebe Annegret! // 6

      Auch ich bin noch ein sogenannter ‚Allesfresser,‘ weil ich nicht anders kann, Blutgruppe Null Rhesus Negativ.

      Meinen Fleischkonsum habe ich/haben wir in unser Familie drastisch eingeschränkt und kaufen nur noch beim Bauern um die Ecke, dessen Tiere wir kennen und den wir auch kennen. Ebenso das Gemüse und Obst und genauso leben wir nicht mit Erdbeeren zu Weihnachten, sondern mit unseren norddeutschen saisonalen Gemüse- und Obstsorten. Da wir keinen Garten unser Eigen nennen können, muß es so gehen. Und es geht!

      Was ich persönlich ablehne, sind diese pervertierten und gemeingefährlichen Vegetarier, Veganer oder andere Vertreter der sogenannten „Lebensmittel“-Vertreter. Sie betreiben Bolschewismus in Reinkultur – nur eben mit den Mitteln Zum Leben …

      Heil und Segen!
      Lena

    2. N8Waechter

      Was das Thema „fleischlos“ angeht, mahne ich ausdrücklich zur Vorsicht und zu gegenseitigem Respekt. Jeder hat seine Gründe dafür, warum er sich ein „gutes Schulterstück“ einverleibt, ober eben nicht. Dies ist kein Forum für irgendeine Diskussion darüber, denn genau dies ist von der Gegenseite gewollt, da es zur Spaltung führt(!).

      Ich bin selbst Fleischesser (genau genommen, esse ich alles und entscheide dann, ob es mir schmeckt 😉 ), doch mache ich einem Fleischverzichter keinerlei Vorwürfe, sondern respektiere seine diesbezügliche Ansicht. Dennoch brauche ich keine Belehrung, jeder so, wie er es für richtig hält (oder gesundheitlich verträgt).

      Dies ist ohnehin ein künstlich erzeugter Konflikt (!), welcher an sich keiner ist. Jeder hier sollte diese Vorgehensweise der Gegenseite kennen und erkennen. Respektiert einfach die Wahl des Anderen, ohne belehrend zu sein und alles ist in bester Ordnung.

      Alles soweit klar ausgedrückt?! Danke. 🙂

      Heil und Segen!
      N8w.

    3. 6.2

      Annegret Briesemeister

      Ihr zwei beiden Lieben, Lena und N8wächter,

      dass ich mich vegan ernähre, dürfte hinlänglich bekannt sein und ebenso, dass ich nicht zur militanten Fraktion derer gehöre. Mir gefiel in diesem Falle lediglich die vorliegende Kombination durch Siegfrieds Kolumne und ich hab wie immer meinen Senf aufs humorige dazugetan. Weder gedenke ich zu begründen warum ich so lebe, noch erwarte ich von euch eine irgendwie geartete Erklärung. Ich schätze euch, weil ich euch als warmherzige Menschen fühle, diese Basis trägt jeden meiner Kommentare. Wo ich keine Resonanz spüre, halte ich mich zurück, so einfach ist das.

      Warum spricht man eigentlich von militanten und nicht von milionkeln? 😉

      Schelmisch
      Annegret

  7. 7

    Kruxdie

    Mein Dank an Siegfried von Xanten für die vergnügliche Sonntagslektüre und ebenfalls danke dem N8w für das Einstellen!

    Antworten
  8. 8

    Carisma

    Immer wieder ein Genuß. Danke!

    Antworten
  9. 9

    Torsten

    Werter Siegfried von Xanten,

    einfach wunderbar zu lesen.😂

    Ja, die Verlogenheit… Dieser Artikel bestätigt jene:

    Das Welt-Lügensystem zerfällt [concept-veritas.com]

    Allen Heil und Segen!

    Antworten
    1. 9.1

      Torsten

      Heil Euch!

      Die Rückkehr des Reiches – Teil 22 – Sie fliegen noch [brd-schwindel.ru]

      Allen Heil und Segen!

  10. 10

    Frigga

    Hier wird sich auch begrüßt : Prince William fährt jetzt für Britannien auf 5 Tage-Tour in den Mittleren Osten. Jordanien, Palästina und Israel. Wird begrüßt vom jungen Prinzen dort während der König von Jordanien selbst in Washington ist. Was wird da wohl besprochen?

    Auch interessant, dass jetzt Prinz William geschickt wird:

    Prince William is welcomed to Jordan by Crown Prince Hussein ahead of his historic [YT]

    Antworten
    1. 10.1

      Lena

      Frigga, auch hier, Willy auf dem Weg nach Israel:

      The extraordinary reason Prince William’s making a controversial visit to Israel [YT]

      Alles wird jetzt mobil gemacht und der Allerwerteste (((derer))) schleift schon auf Grundeis. Holt die Chips raus und sorgt für Getränke, das wird ein wunderbares Spektakel! Dann schau sogar ich wieder in die Glotze!

      Heil und Segen!
      Lena

  11. 11

    Lena

    Wir Deutsche fürchten Gott allein, sonst nichts auf dieser Welt!

    Gebet für Deutschland! – Bitte der Westfalenlinde [YT]

    Dies Land bleibt deutsch, dies Land bleibt deutsch,
    Dies Land bleibt deutsch, denn wir halten die Wacht.

    Dies Land bleibt deutsch, dies Land bleibt deutsch,
    Denn wir halten die Wacht, denn wir halten die Wacht,

    Dies Land bleibt deutsch, dies Land bleibt deutsch,
    Denn wir halten die Wacht, denn wir halten die Wacht,

    Denn wir halten die Wacht.
    Denn wir halten die Wacht.

    Das Land Bleibt Deutsch [YT]

    Heil und Segen unserem deutschen Land!
    Lena

    Antworten
    1. 11.1

      Frigga

      Lena – 10.1,

      was für eine Kindheit!

  12. 12

    Kleiner Eisbär

    „Gut Blatt!“

    Das ist der Gruß, der vor dem Wettkampf an alle Teilnehmer ergeht.

    Aus der Geschichte des Skatspiels

    „Das Skatspiel ist Anfang des 19. Jahrhunderts in der Stadt Altenburg in Thüringen entstanden. Von allen Geschichten und Anekdoten, die sich um den Ursprung des Skatspiels ranken, ist wohl die vom Skatforscher Stein erwähnte die glaubwürdigste. Hiernach hat ein Altenburger Kutscher, der viel in benachbarte Länder fuhr, aus dem sächsisch-böhmischen Erzgebirge das dort beheimatete Schafkopf mitgebracht. Von ihm hat ein Mitglied der „Brommeschen Tarockgesellschaft“ diesen wendischen Schafkopf gelernt, und seitdem wurde er des Öfteren in Altenburg gespielt. In den Jahren 1810-1817 entstand aus diesem Schafkopf, dem L’hombre, dem Solo und Tarock das Skatspiel. …“

    Siehe auch:

    deutscherskatverband.de

    Antworten
  13. 13

    Gast

    Tja, der Führer scheint überall und nirgends zu sein – zumindest dessen Knochen, Zähne oder Asche …

    Schöne Grüße an alle hier und auch nach Neuberlin. 😉

    Antworten
  14. 14

    Lyanne

    Interessanter Eintrag eines Anon: Demnach hat Kennedys Sohn seinen Absturz im Jahr 1999 vorgetäuscht, um gemeinsam mit Trump gegen die Elite vorzugehen:

    Bilddatei [8ch.net]

    Antworten
    1. 14.1

      Nachdenker

      @ Lyanne # 14

      „R“ = Robert Kennedy = „Q“?

      Das wäre allerdings ein Ding, wenn das kein Fake ist. Ich bin allerdings sehr skeptisch. Aber heutzutage ist ja alles möglich. 🙂

    2. 14.2

      Bodhi

      Prinzipiell ist alles möglich. Ich kann mich an die Geschichte erinnern, weil ich damals gerade für einige Zeit in New York war. Für mich klang es etwas suspekt, dass er wegen etwas Nebel als erfahrener Pilot abstürzt.

      Ich glaube auch mich zu erinnern, dass er eine Lizenz für Instrumentenflug hatte, dass es also erst recht komisch wäre, wenn er die Instrumente beherrschen sollte und trotzdem abstürzt. Da kann ich mich aber auch täuschen, ist ja einige Tage her. Und da Kennedys öfter mal Unfälle haben habe ich mir damals nichts dabei gedacht.

    3. 14.3

      Lyanne

      @ Nachdenker:

      Das „R“ als Unterschrift passt nicht wirklich, denn der Sohn von JFK hieß John Fitzgerald Jr. (es sei denn er versteckt sich hinter JunioR 🙂 ).

    4. 14.4

      Lyanne

      Hier noch ein passender Eintrag von Q, den er am 10. Februar 2018 veröffentlichte:

      “Rest in peace Mr. President (JFK), through your wisdom and strength, since your tragic death, Patriots have planned, installed, and by the grace of God, activated, the beam of Light. We will forever remember your sacrifice. May you look down from above and continue to guide us as we ring the bell of Freedom and destroy those who wish to sacrifice our children, our way of life, and our world. We, the People.”
      Prayer said every single day in the OO.
      JFK – Secret Socities.
      Where we go one, we go all.
      Q

    5. 14.5

      Lyanne

      Und hier noch ein passender Q-Eintrag vom 8. April 2018:
      POTUS & JFK JR.
      Relationship.
      Plane crash 1999.
      HRC Senate 2000.
      The “Start.”
      Enjoy the show.
      Q

      siehe: 8ch.net/qresearch/…

  15. 15

    andreas(2)

    Ich werde mich hüten eine Diskussion über Vegetarier ja oder nein zu starten, aber ich möchte die Gelegenheit nutzen, so viele von Euch wie möglich zu ermutigen, eure Lebensmittel beim Landwirt eures Vertrauens zu kaufen. Denn:

    1. es darf nicht sein, dass das „Bauernsterben“ so weitergeht.
    2. damit unterstützt Ihr die Artenvielfalt.
    3. Ihr stärkt Eure Region.
    4. Ihr habt Kontrolle über die Produktionsmethoden, falls Ihr euch dafür interessiert.
    5. Verkürzung der Transportwege = Steigerung der Qualität.
    6. die Lebensmittel schmecken natürlich.

    Aufmerksam machen möchte ich auch noch auf „Bio“. Eine Biohaltung ist, um konkurrenzfähig zu bleiben, praktisch gleich versch…en wie die konventionelle Tierhaltung. Meine Frau und ich bewirtschaften hobbymässig 2,5 ha Land, mit ein paar Schafen, Ziegen, Hühner, Enten, Gänsen und einen Gemüse und Früchtegarten. Unsere Tiere sind das ganze Jahr über, auch im Winter bei tiefen Minusgraden, draußen. Deren Fleisch ist fester und von gehaltvollem Geschmack. Der Dotter der Eier ist ein dunkles Gelb.

    Dies alles hat seinen Preis. Feierabend ist jetzt im Sommer so um halb neun abends und da es hier in Tschechien schon um 4 hell ist, ist früh aufstehen an der Tagesordnung. Unter monetären Gesichtspunkten rechnet sich das ganze praktisch hinten und vorne nicht, aber wir wissen was wir essen.

    Ja, der Einkauf beim Bauern ist teurer, doch sollte uns der Erhalt der „Kleinbauernbetriebe“ das wert sein. Leider ist es ja so, dass praktisch nur die Großbetriebe die Subventionen erhalten, also die, die die mit Chemie, Gift, etc „Industrielebensmittel“ herstellen.

    Antworten
    1. 15.1

      Bodhi

      Danke Andreas für deinen Bericht, sehr interessant.

      Mir geht es bei Bio primär darum, nicht von Monsanto beglückt zu werden. Dass Hollandbio von den Albrechts höchstwahrscheinlich nicht das wahre ist, kann man sich fast denken.

      Es gibt ein Buch („Die unsichtbare Kraft in Lebensmitteln“) für das unter dem Mikroskop Fotos der Säfte aus verschiedenen Pflanzen aufgenommen wurden, immer in Gegenüberstellung Bio/herkömmlich. Bei den Biopflanzen konnte man auf den Fotos wunderbare Bilder sehen, bei herkömmlich nichts. Also bei Äpfeln sah der getrocknete Saft aus wie ein Apfelbaum selber, sehr interessant.

    2. 15.2

      Lena

      *chapeau* Dir und Deiner Frau, lieber Andreas(2)! // 15

      Wir halten es schon so viele lange Jahre, bestimmt 20 Jahre, allerdings nur mit dem Einkauf. Landwirtschaft ist nicht unser Metier, wir sind in Gesundheitsdingen aktiv.

      Heil und Segen!
      Lena

  16. 16

    Frigga

    Zu 14. Das habe ich auch gesehen und dann versucht rauszufinden, was genau da mit 1909 gemeint ist.

    Antworten
    1. 16.1

      Linde

      John Stewart Kennedy?

      1909 gestorben, hat laut dem Artikel 30 Mill Dollar an Unis … weggegeben (his will gave away). Vielleicht wurde da nachgeholfen?

      „John Stewart Kennedy (January 4, 1830 – October 30, 1909) was a Scottish-born American businessman, financier and philanthropist. He was a member of the Jekyll Island Club (also known as The Millionaires‘ Club) on Jekyll Island, Georgia along with J.P. Morgan and William Rockefeller among others.“

      Interessante Namen, die beiden letzten …

      Heil und Segen!
      Linde

    2. 16.2

      Linde

      Nachtrag zu 16.1

      Der Gedanke kam mir noch:

      Das ist zeitlich ja ziemlich nah dran an der Titanic. Vielleicht wurden in dem Zeitraum mehr maßgebliche und einflußreiche Menschen aus dem Weg geschafft, auch außerhalb des „schwimmenden Sarges“.

      Euch einen schönen Tag!
      Linde

  17. 17

    Holle

    @ Lyanne 14.3

    Juristisch betrachtet und davon ausgehend, dass der Verfasser Amerikaner ist, könnte „R“ für „Rex“ stehen. (Oder natürlich für „Regina“).

    „R vs XYZ“ ist in den VSA die formelle Art, einen Strafprozess zu beschreiben. Es bedeutet im Grunde genommen: „Staat/Volk gegen den Angeklagten“. Bei einem Prozess wegen Diebstahls gegen „Johanna Piepenkötter“ würde der Prozess also „R vs Piepenkötter“ heißen.

    Es gibt sogar „R vs R“, das ist die Abkürzung für „Regina gegen Regina“, oder der Staat gegen den Staat. Das allerdings ist ziemlich selten und beschreibt einen Fall, in dem ein Teil der Regierung einen anderen anklagt.

    Es würde Sinn ergeben. Mit einem kräftigen Biss in den Spekulatius und –

    mit Sonne!

    Antworten
    1. 17.1

      Lyanne

      @ Holle

      Danke für den interessanten Hinweis! Ich dachte bei „R“ schon an „resurrected“ (wiederauferstanden 🙂 ).

Kommentar verfassen