Artikel zu vergleichbaren Themen

23 Kommentare

  1. 1

    N8Waechter

    Hinweise zum Kommentarbereich

    Kurzfassung: Seid höflich und respektvoll zueinander und achtet auf Rechtschreibung und Zeichensetzung. Und bringt bitte Eure Wortmeldungen zügig auf den Punkt, fasst Euch möglichst kurz! Das erhöht eindeutig die Qualität des Austausches im Forum.

    Danke!

    Antworten
    1. 1.1

      LKr2

      [Bilddatei]

      Merke:

      Es gibt kein Leben auf Probe und jede Stunde, die verstreicht, ist unwiederbringlich verloren. Doch jene Zeit, die man in einem falschen Leben zubringt, zählt dabei nicht doppelt, sondern gar drei- oder vierfach, als verloren. Was man aus Angst erreicht, das wird auch mit Angst bezahlt. Die Mächtigen fallen irgendwann genauso der Hybris der Macht zum Opfer, wie die Ohnmächtigen dem Zorn über ihre Machtlosigkeit.

    2. 1.2

      Lena

      Heil Dir, LKr2! // 1.1

      Willkommen zurück! Du wurdest schmerzlich vermißt, hoffentlich geht es Dir gut!

      Heil und Segen!
      Lena

  2. 2

    Tobias

    Es wird eng im Morgengrauen: (es ist leider genau das was ich selbst sehe, gestern bei diesem Seibert, den ich kurz im Fernsehen sah, bin ich fast ausgeflippt)

    Handelskrieg, Dritter Weltkrieg, Staatspleite, alles wird möglich [NJ]

    Zitat: „Es könnten 75 Billionen Euro an Wettverpflichtungen auf die garantierende BRD zukommen, welcher Ausländer möchte dafür seinen Namen hergeben, wenn dadurch die die BRD in die Tiefe gerissen wird. Lustige Zeiten in einem Land, vollgepumpt mit Parasiten, die bald nichts mehr bekommen werden und so für ein großes Schlachten sorgen werden. Sollten wir noch dazu atomar verglühen, bleibt uns aber der Trost, dass die Parasiten ihr Ziel, uns zu verseuchen und auszurauben, auch nicht erreicht haben, denn sie verglühen mit uns“

    Antworten
    1. 2.1

      Eli

      #2 tobias „… vollgepumpt mit Parasiten, die bald nichts mehr bekommen werden und so für ein großes Schlachten sorgen werden.“

      Gestern stieß ich auf diesen Verweis [Hermann Löns – Der Wehrwolf (pdf)] zum kostenlosen Pdf-buch ‚Der Wehrwolf‘ von Hermann Löns, dem norddeutschen Heimatdichter, für den ich mich eigentlich hier beim Einsteller bedanken wollte, aber ich finde den Beitrag beim N8W gar nicht. Macht aber ja nichts.

      Mal wieder hat mich ein Buch die Nacht gekostet, denn es spielte zwar im Mittelalter in der heutigen Lüneburger Heide, aber die Parallelen zur heutigen Situation in Deutschland waren so offensichtlich, dass ich wissen musste, wie die Geschichte ausgeht (Wiki: 30-jähriger Krieg).

      In Deutschland herrscht das große Schlachten, unzählige Gruppen und Truppen von allen möglichen Fremdlingen und Söldnern ziehen durchs Land und rauben, morden und brandschatzen. Selbst Bauern, die Familie samt Haus und Hof verloren haben, bleibt nichts, als selber zu rauben und zu morden. Zur täglichen Angst der Menschen kommen noch Hungersnot und Pest. Sämtliche Ordnungs- und Rechtssysteme funktionieren nicht mehr, völliges politisches, wirtschaftliches und soziales Chaos.

      Die Restbewohner eines kleinen, niedergebrannten Dorfes flüchten sich ins Moor und verkriechen sich unter Notbehelfen. Nach einiger Zeit entscheiden sie sich, nach dem Wort ‚Hilf dir selbst dann hilft dir der Herre Gott‘ zu handeln und sie wehren sich von da an gegen jeden und alles, was in ihrem Gebiet auftaucht, egal seien es Dänen, Schweden oder gar die Kaiserlichen und all die Horden gemeiner Räuber, Marodierer und Zigeuner. Alles wird erschlagen, erschossen oder in die Bäume gehängt (s.o. Wiki: ‚Galgenbaum‘) und ihr mitgeführter Besitz einbehalten.

      Es gilt das Wort ‚Besser Blut am Messer als ein Messer im eigenen Blut‘. Durch ihren großen Zusammenhalt in der Gemeinschaft (organisierte Wachen, die auch wachen, teilen von allem Gut und Nahrung, usw.) und ihre Kampfbereitschaft (!) überlebt dieses Dorf bis zum Frieden und braucht dadurch nicht ebenso, wie weite Regionen in Deutschland, an die 100 Jahre, um sich zu erholen.

      Heute stehen wir wieder vor dem Ausgangspunkt, dass Fremde Horden raubend, mordend und marodierend durch unser Land ziehen. Und unsere Antwort? Muss es uns erst so ergehen, wie den Dorfbewohnern, denen man die Frauen und Kinder zu Tode gequält und misshandelt sowie den gesamten Besitzt vernichtet hat und wir uns in der Wildnis unter einer Plane verkriechen, bevor wir aufwachen und zur Gemeinschaftsstärke und Kampfbereitschaft zurückfinden? Anscheinend ist unser Leidensdruck noch viel zu schwach, als dass wir aus dem Sofa hochkommen, leider! Mal abwarten wie es ist, wenn auch das Sofa abbrennt …

    2. 2.2

      freierMensch

      Hallo Tobias,

      der Artikel über die 75 Bil. Derivate ist so erschreckend, dass eigentlich jeder seinen Stift, Hammer oder sonstiges Handwerkszeug zur Seite legen und nach Hause gehen sollte.

      Ich glaube, wenn der Artikel (NJ am 14. November 2016) der Wahrheit entspricht und die Bürger das verstehen und wissen würden, tatsächlich keiner mehr zur Arbeit gehen würde. Nach dem Artikel kann man den Mann mit dem Schnäuzer und seine Entscheidungen gegen das J*dentum teilweise verstehen, selbst wenn es damals dieses in dem Umfang nicht gab, es die absolute Bosheit der Finanzj*den unterstreicht.

    3. 2.3

      Lena

      Heil Dir, lieber Eli! // 2.1

      Es scheint auch mir in diesem Augenblick so, wie Du es andenkst. Doch vielleicht ist der deutsche Geist schneller, als wir beide denken! Ich bin ein sehr positiver Mensch, schon immer, und so hoffe ich und bitte Allvater! (Allvater = der Rune Fa und Thor)

      Heil und Segen!
      Lena

  3. 3

    Constantin Sichert

    Inwiefern sind denn die Grenzstaaten zu Mexiko ein Schlüssel ?

    Antworten
    1. 3.1

      N8Waechter

      »… und die Öffentlichkeit werde erfahren, worum es wirklich geht.«

      Wird wohl noch kommen.

    2. 3.2

      Koppi

      Südlich – Südamerika – Südpol – Deutschfreundlich – Militärvideo (mehrmals von Q) – Vergangenheit – Gegenwart – Wahrheit (!) – Flugscheiben – nicht ein Land (wie damals), sondern die ganze Welt erwacht, bzw. ist dabei.

    3. 3.3

      Heide

      Grenzstaaten. Da im Plural gesprochen wird, sind sicherlich auch die betreffenden US-Staaten gemeint: Kalifornien, Arizona, Neu Mexiko und Texas im Norden und Guatemala im Süden und wohl auch darüber hinaus, wenn man etwas großzügiger definiert.

      Ich entsinne mich, daß viele Illegale über Mexiko eingeschleust wurden, auch „unbegleitete“ Kinder in Bussen. Des weiteren geht es wohl darum, Terroristen, Banden, Drogen, Waffen, Menschen- und Kinderhandel zu stoppen.

  4. 4

    Icke...

    „Obama habe in seinen 8 Jahren nichts erreicht, Trump dagegen habe ISIS innerhalb von nur einem Jahr praktisch zerstört.“

    War es wirklich Trump? Das ist ja eine sehr merkwürdige Aussage, die jeder halbwegs Informierte als Schwindel darstellen könnte, denn die wirkliche positive Entwicklung in Syrien begann mit dem Eingreifen Russlands!

    Warum sollen wir uns mit Obama und McCain beschäftigen? Für was soll das interessant sein? Dass sie Massenmörder sind und Verschwörer gegen die Menschheit, das ist doch alles bereits im Lichte.

    Übrigens haben die VS heute zwei Zerstörer ins Mittelmeer geschickt, wie deckt sich das mit der Geschichte, dass sich Trump aus Syrien zurückziehen will? Oder ist das der „tiefe Staat“, der hier noch schaltet und waltet? Kann aber nicht sein, denn dann hätte Trumpi nix im Griff und das Militär schon gar nicht oder anders: Dann haben die VS ein größeres Problem, als viele ahnen 😉.

    Ich sehe da nicht durch … und mein Bauch sagt mir, hier stimmt etwas ganz und gar nicht! Es passt einfach nicht zusammen. Die VS stellen sich in einem Licht dar, welches dort nicht sein kann! Nun ist die Frage, was sehen wir?

    Antworten
  5. 5

    Diskowolos

    Es wird immer deutlicher, dass die Leidmedien beiderseits des Atlantiks den Aufweckungsprozess durch das Q Phänomen unterdrücken und sogar noch in die verschärfte Gegenoffensive schalten.

    Umso wichtiger ist es, das Q-Universum immer mehr Menschen zugänglich zu machen, damit der mediale Vertuschungsversuch auf Dauer unwirksam gemacht wird. Denn wir wissen ja, was massenmedial nicht berichtet wird, findet für 80 % der Bevölkerung nicht statt.

    Je mehr ich mich mit den Q-Meldungen beschäftige, desto mehr Parallelen sehe ich auch zwischen den wichtigsten westlichen Ländern USA und Deutschland. Beide Staaten wurden bereits seit Jahrzehnten von innen zersetzt. Beide Länder werden von Süden her angegriffen und mit einer gigantischen Migrationswelle überrollt.

    Beide Länder werden (wurden) stark muslimisiert. Und da kommt wieder unser „Freund“ und Muslimbrüder-Sympathisant B. Hussein Obama ins Spiel, der wahrscheinlich vom Tiefen Staat, in Zusammenarbeit mit den Muslimbrüdern, aufgebaut wurde.

    In Deutschland werden wahrscheinlich ähnliche Operationen der Muslimbrüderschaft durchgeführt. Es darf einfach nicht hingenommen werden, dass Deutschland dem Muslimbruder Erdogan Waffen liefert, mit denen er nicht nur die Kurden in Syrien bombardiert, sondern mit denen er auch seinen Traum vom neuen Osmanischen Reich, inklusive des gesamtem Balkans, verwirklichen kann.

    Meiner Meinung nach ist Q für Deutschland genauso dringend notwendig, wie für die USA! Deutschland und Europa müssen sich den Aufräumungsarbeiten gegen den Tiefen Staat anschließen, er darf hier keinen Rückzugsraum haben!

    Antworten
    1. 5.1

      Lena

      An alle hier: Erdo(g)an ist Donmeh-J*de und arbeitet natürlich für diese Seite.

  6. 6

    Thorson

    Schöne Schlagzahl die Q hier an den Tag legt, gefällt mir. Denn das zeigt auch, dass die Dunkelmächte oder Minusseelen langsam aber sicher mächtig Druck spüren.

    Herzlichen Dank, werter N8wächter, für Deine tolle Arbeit. Auch ein Dankeschön an die Kommentatoren, auch wenn ich jetzt etwas hinterher hinke beim Lesen …

    Heil und Segen
    auf all Euren Wegen

    Antworten
  7. 7

    m

    Es wurde diskutiert ob das Bild nicht eher in der USA sei, z.B. Arizona. Die Bäume im Hintergrund würden in Syrien nicht wachsen usw.:

    8ch.net/…#958033

    „Anonymous 04/09/18 (Mon) 02:33:33 57939d No.958567

    >>958470

    So the whole McCain meeting in Syria was staged and actually occurred in Arizona?!

    Am I examining those pictures correctly? WTF!?“

    [Übersetzung: Das ganze McCain-Treffen in Syrien war also inszeniert und fand tatsächlich in Arizona statt?! Betrachte ich diese Bilder richtig?“]

    Antworten
  8. 8

    Der Rheinländer

    Wird die Grenze zu Mexiko gestopft, könnte eine wichtige Geldquelle der Kabale versiegen (Drogen-und Waffenhandel). Wenn tatsächlich Firmen-und Privatkonten der Kabale eingefroren wurden, könnte dies die letzte Quelle sein, wo ein freier und staatlich kaum kontrollierbarer Geldfluss in Nord- und Mittelamerika stattfinden könnte. Wird zudem der Dollar an das Gold gebunden, könnte die Kabale die monetäre Macht verlieren. Ein Wirtschaftskrieg zwischen Gut und Böse?

    Aber alles nur ein Gedanke. Wir werden sehen.

    Liebe Grüße!

    Antworten
    1. 8.1

      Lena

      Heil Dir, Der Rheinländer! // 8

      Ein Weltenkampf zwischen Gut und Böse – der letzte, erst einmal.

      >Fischezeitalter versus Wasserkrugzeitalter<

      Heil und Segen!
      Lena

  9. 9

    Paul Blume

    Vorgetäuschter Giftgaseinsatz in Syrien? Meiner Meinung nach handelt es sich hierbei um eine False Flag-Aktion des tiefen Staates gegen Trump. Bei den aus meiner Sicht bislang cleveren Handlungen Trumps erwarte ich hieraus keine Entwicklung zu einem Krieg, sondern eine weitere Handlungsmöglichkeit für Trump gegen den tiefen Staat vorzugehen!

    Antworten
    1. 9.1

      Solarplexus

      Sehe ich auch so!

  10. 10

    defiant2369

    Vielen herzlichen Dank, lieber N8w, für deine Mühe. So werden die teils kryptischen Botschaften doch sinnvoller.

    Antworten
  11. 11

    aktiver Mitleser

    Lieber N8waechter,

    irgendwie ist es doch kaum zu glauben, wie unsere vorgegaukelte Realität zerfließt, ohne, dass die meisten Menschen darum wissen. Ich hätte mir diese Dimensionen früher niemals vorstellen können. Heute rechne ich mit allem. Aber ich weiß nun auch ungleich mehr und lasse mich nicht mehr irre machen.

    Was für ein Leben, im Guten wie im Traurigen. Aber ich bin froh, dass ich nicht „doof“ sterben muss. Dankenswerterweise auch durch deine Arbeit.

    aM

    Antworten
  12. 12

    miharo

    Simon Parkes hat mehrmals erwähnt, daß in den Südstaaten der USA sehr viele DUMBs verbuddelt sind – von wem auch immer – und Freunde exotischer Fluggeräte dort beim Beobachten des Himmels voll auf ihre Kosten kommen.

    Danke, N8W, für die irre Arbeit hier.

    Antworten

Kommentar verfassen