Artikel zu vergleichbaren Themen

107 Kommentare

  1. 1

    N8Waechter

    Hinweise zum Kommentarbereich

    Kurzfassung: Seid höflich und respektvoll zueinander und achtet auf Rechtschreibung und Zeichensetzung. Und bringt bitte Eure Wortmeldungen zügig auf den Punkt, fasst Euch möglichst kurz! Das erhöht eindeutig die Qualität des Austausches im Forum.

    Danke!

    Antworten
    1. 1.1

      Bolon ...

      Bitte logisch nachdenken und nachrechnen und selber alles in Frage stellen!

      Warum machen die denn das … wieso, weshalb, warum?

      Wer hat das Öl (Jesus, Papst, … etc.) gemacht, versteckt, bzw. wann und wie ist es entstanden?
      Wem gehört also das Öl?
      Wer hat danach eigentlich gesucht?
      Wer hat es dann zufällig gefunden?
      Wo liegt oder schwimmt das Öl „noch“?
      Welche Produkte werden aus Öl gemacht?
      Wem gehören die Ölgesellschaften?
      Wer verdient am Öl?
      Wer muss für Öl bezahlen?
      Wie lange reichen die Ölvorräte?(Verräter)
      Was machen wir bei steigenden Ölpreisen?
      Was machen wir wenn das Öl weniger wird?
      Was machen wir wenn es alle ist?
      Was machen eure Kinder (Enkel, Urenkel, Uhr-Uhrenkel etc.), wenn sie zu Fuß gehen müssen?

      Wer hat uns dazu gebracht, dass wir alle mit dem Auto fahren können? … und später müssen! Ganz, ganz später … 1910, 1920, 1930, … 1970, … Ölembargo … 1990, 2010, 2020 …!

      Seit wann gibt es das Auto (Sklavenvortbewegungsmittel)?
      Wer hat die Ampel (Sklavensteuerung) erfunden?
      Bei rot musst du stehen, … auch wenn nichts zu sehen ist? 010101001 … da hat jemand eine gute Idee gehabt …! 01010002 ist gelb …
      Wie lange könnte es das sKlavenfZ noch geben?
      Wie lange könnte es O-Busse und Bahnen geben?
      Leipzig liegt bekannterweise im Osten! Russland und China auch!!!
      Was für Autos und wie viele gab es dort?
      Welche Qualität haben sKlavenfZe?
      Wer kann sich welches leisten?
      Wie haben sich dort die Erdbewohner fortbewegt?
      Konnte man vor 5000 Jahren schon fliegen?
      Wer hat die Pyramiden gebaut?
      Waren es Erdbewohner?
      Wie groß war das Verkehrsnetz der Deutschen Reichsbahn, Berliner U-Bahn, etc?
      Weitere Fragen …?

      Melbourne: Warum funktioniert das Verkehrskonzept gerade hier?

      Von
      Dieter Herrmann
      Aktualisiert am 12. Januar 2018, 11:02 Uhr

      Melbourne: Warum funktioniert das Verkehrskonzept gerade hier? [gmx]

    2. 1.2

      Bolon ...

      … hat ne Weile gedauert … ein Jäger wartet bis die Falle zuschnappt, die er vorher gebaut … oder er wartet bis die BRiD in die eigene Falle tappt … rechtl. Vorschriften einer GmbH …

      Wie der Rockefeller-Clan die Ölindustrie, Medizin, Finanzen und Landwirtschaft eroberte (Videos)

      „‚How Big Oil Conquered the World‘ [Wie die großen Ölkonzerne die Welt eroberten] ist ein brillanter Beitrag des investigativen Journalismus, den James Corbett vorgelegt hat, indem er das immense Ausmaß enthüllt, in dem die Ölindustrie die Welt, so wie wir sie kennen, geformt hat und beherrscht hat.

      Von Farm bis Pharmazie, Diesel-Truck bis Essteller, Pipeline bis Plastikprodukt, es ist unmöglich, an ein Gebiet unseres modernen Lebens zu denken, das nicht von der petrochemischen Industrie beeinflusst ist. Die Geschichte des Öls ist die Geschichte der modernen Welt. Und dies ist die Geschichte derjenigen, die mitgeholfen haben, diese Welt zu formen, und wie die Öl-igarchie, die sie erschaffen hat, kurz davor steht, …“

      Wie der Rockefeller-Clan die Ölindustrie, Medizin, Finanzen und Landwirtschaft eroberte [pravda]

    3. 1.3

      Alfreda

      Zu 1.2

      Zum Thema Rockefeller und Öl gab es eine recht spannende Amok Alex und Frank Stoner-Show.

      Die Alkoholverschwörung, Rockefeller und das Öl – Amok Alex & Frank Stoner Show Nr. 61 [YT]

      (Bei ca. 1 1/4 Stunde beginnt das Thema.)

  2. 2

    Nomi78

    Um die Weltwirtschaft ins Chaos zu stürzen reicht es nicht einen Markt (DAX) oder eine Währung (EUR) zu torpedieren. Es wird mittels gezielter kleiner Aktionen in verschiedenen Märkten zu unterschiedlichen Zeitpunkten gut organisiert ablaufen. So kann keiner explizit sagen, was der Auslöser war. Es passiert einfach und keiner kann zur Rechenschaft gezogen werden. Fakt ist der erste Dominostein ist angestoßen worden an dem Tag, als der DAX um 1600 Punkte einbrach. Die weiteren „kleinen Ereignisse“ kommen erst in Summe zum tragen.

    Antworten
  3. 3

    Kurzer

    „… Das Zustandekommen der BRiD ist ausreichend bekannt, die „Wiedervereinigung“ ist es auch, aber dann wird es spannend! …“

    „… Was wir erlebten war die Abwicklung des besatzungsrechtlichen Mittels DDR und seine Angliederung an das besatzungsrechtliche Mittel BRD. Diese war, wie auch die DDR, zu keinem Zeitpunkt ein souveräner Staat und wurde das allen Legenden zum trotz auch nicht 1990. Jeder kann sich zum Thema alliierte Vorbehalte und der per Gesetz weiterhin geltenden Siegergeschichtsschreibung selbst informieren. Ein prominenter Zeuge für diese “Verschwörungstheorie”: Wolfgang Schäuble auf dem European Banking Congress am 18.11.2011 in Frankfurt: “…und wir in Deutschland sind seit dem 08. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen…” (Quelle: hier)

    Ein Grundgesetz ist nach Haager Landkriegsordnung “ein Gesetz zur Aufrechterhaltung von Ruhe und Ordnung in einem militärisch besetzten Gebiet”. Und nichts anderes ist die BRD auch nach 1990. Und während man sich noch bis 1990 wenigstens etwas Mühe gab, dieses Gebilde als Staat zu verkaufen, wird seit dem mit der Brechstange privatisiert. So wurde aus dem Postamt die Postagentur und aus dem Arbeitsamt die Arbeitsagentur. So wurden die verschiedenen Ämter der Städte zu Bürgerbüros. Die BRD ist eine Verwaltung unter Fremdherrschaft, die von der Bundesregierung (wer ist der Bund???) immer offensichtlicher wie eine Firma, die zur Ausschlachtung freigegeben wurde, geführt wird. Gerichte sprechen in der BRD im Namen des Volkes (welchen Volkes???) “Recht” …“

    Die ganze Geschichte gibt es HIER

    Accon und Beverina
    Der Kurze

    Antworten
    1. 3.1

      Tochter einer Trümmerfrau

      Lieber Kurzer,

      ich habe mir etwas Nettes überlegt:

      Staatsrecht erste Stunde: Prof. Dr. Erbel, Bonn: „Ist das Deutsche Reich untergegangen?“ Antwort: „Nein, die Bundesrepublik ist ein Verwaltungskonstrukt und das Deutsche Reich existiert weiter.“

      Und hier bitte weiter denken: Ein Staat setzt sich zusammen aus drei Komponenten: Staatsgebiet, Staatsvolk und Staatsgewalt. Das bedeutet für mich, dass auch eine Stadt oder ein Dorf sich selbst zum Staat ausrufen kann, per Bürgermeister. Staatsvolk sind die Einwohner der Stadt/des Dorfes, Staatsgebiet das Stadt/Dorfgebiet, und Staatsgewalt ist vorhanden, denn es gibt Mistgabeln, um sich zu verteidigen.

      Wenn ich Bürgermeister wäre, fiktiv angenommen, einer Stadt, die sich im Nothaushalt befindet und noch Illegale aufnehmen soll, wo per se kein Geld mehr da ist, so würde ich einen neuen Staat ausrufen und eigene Verordnungen machen, die den Einwohnern nützen. Warum kommt niemand auf diese Idee? Stelle ich zur Verfügung und mache auch keine Urheberrechte geltend.

      Es bleibt spannend.

  4. 4

    josef57

    Deutsche Autoindustrie ist den USA zu mächtig geworden, also muss sie zerstört werden und mit der Berliner Marionetten-Regierung wird es ein leichtes Spiel werden. Millionen Arbeitsplätze werden in Deutschland zerstört aber das interessiert keinen. Es wird auch keinen Aufschrei der Bevölkerung geben, da nur die Wenigen wissen, was und wer dahinter steckt.

    HuS

    Antworten
    1. 4.1

      Texmex

      Es geht nicht nur um die Großindustrie. China kauft den nicht börsennotierten Mittelstand. Den Börsenkram sammeln die an Tagen wie oben beschrieben ein. Es geht um die Übertragung der Besatzung von Brooklyn N.Y. (Chabad Lubavich) an China (die wa(h)ren Menschenfreunde). Sarkasmus aus.

      Merkel bekommt seit Langen seine Order von beiden (!). Es wird, wenn nicht ein Wunder (aus der Antarktis) geschieht, sehr hart für den Michel werden. Für den, der nicht vorbereitet ist.

    2. 4.2

      Triton

      Josef,

      ich kann Dir sagen, daß es in der Autoindustrie besonders viele Sklavenarbeitsplätze gibt. Unternehmer (insbesondere Zulieferer) gründen eigene Leiharbeitsfirmen und stellen diese Leute zu Hungerlöhnen bei sich selbst ein.

      Wenn man etwas verliert muß man sich immer klar machen, was man verliert, also was genau. Oder private Ableger von Hochschulen deuten ihre Arbeitsverträge so um (mittels Arbeitsplatzbeschreibung), daß der Steuerzahler diese bezahlt, die Firma aber die Gewinne einsackt.

      Ich bin in dieser Branche drin und mir ist klar, daß es so nicht weitergehen kann. Die Autoindustrie ist, mit allem was dranhängt, ein satanischer Sauhaufen sondergleichen und ich als Autoliebhaber muss es leider anerkennen. Die Dieseldiskussion in der Form der letzten zwei Jahre ist eine Farce, der Diesel bleibt gut und hat auch immer noch Entwicklungspotential. Also wirklich sachlich betrachtet.

    3. 4.3

      Magnus

      Werter Texmex,

      welches China kauft und welches gibt Kommandos? Wir haben ja, je nach Lesart, 2-3!!!

    4. 4.4

      miharo

      Zu 4.1: Chinesen steigen groß bei Daimler ein [boerse.ard]

      Geely-Chef Li Shufu hat in den vergangenen Wochen massenhaft Daimler-Aktien für fast 7,5 Milliarden Euro eingesammelt und besitzt nun 9,7 Prozent Anteile an Daimler.

    5. 4.5

      Texmex

      @Magnus

      Das China, in dem seit einigen Jahren ganze neu erbaute Städte leer stehen.

      Und das gibt es nur 1x.

  5. 5

    Disco Volante

    Donnerwetter! Bisher bin ich davon ausgegangen, daß das Dieselverbot der erste Schritt zur Einschränkung der Mobilität ist und daher zur NWO Agenda gehört. Man darf gespannt sein, ob dieses Urteil, sollte es Zustandekommen, der Schlüssel zum Abbruch der BRiD darstellt.

    Vielen Dank Euch beiden, Magnus und N8w!

    Antworten
  6. 6

    swissmanblog

    N8W bitte ersten Eintrag löschen. Danke. [erl.]

    Kurzer,

    die Auswirkungen zu Deinem Beitrag:

    Wo ein Fundament nicht stimmt, nicht vermessend ausgerichtet oder auf Sand gebaut ist, kann weder das Mauerwerk halten, noch die Statik stimmen. Es bekommt Risse und wird je länger je stärker einsturzgefährdet. Und genau das ist das sich zeigende traurige Bild, mit unabsehbaren Folgen.

    Auf die BRiD bezogen heißt das, dass die Hausverwalter anfangen werden, sich gegenseitig ‚vorzuführen‘, d. h. anzuklagen bzw. sich in die Haare zu bekommen. Und das ist nun im vollem Gang.

    Dieselstreit:

    Die seit Jahren bestehenden Abgasnormen wurden durch die Industrie nicht eingehalten und der Staat, der davon wusste, hat das tolerierend hingenommen. Nach Verursacherprinzip ist also der kriminelle Schaden in Ordnung zu bringen -> Nachrüstung ist nach Ursache und Wirkungsprinzip von der Industrie zu leisten.

    Jedes Teilzeitfahrverbot kann nur begrenzt erfolgen und zwar in einem zu setzenden Zeitrahmen, in dem die Nachrüstung durchzuführen ist.

    Gratisfahrleistungen durch öffentliche Einrichtungen würden die Kosten beim Personal und Material mauschelnd explodieren lassen, mit jeder Garantie. Die Städte- und Gemeindekassen wären völlig überfordert. Von gemeinsamer Beschaffung haben die keine Ahnung. Es müsste alles einzeln submissioniert (ausgeschrieben) werden.

    Neben Milliarden, die Merkel als Kompensation für GB in die EU pumpen und weltweit verteilen will, wird sie kaum Geld für Gro KO-Spinnereien haben. Das zeichnet sich bereits klar und deutlich ab. Die feige SPD darf sich ‚warm‘ anlegen, aber davon haben die ja ohnehin genug.

    Oder will Merkel + Entrouage allenfalls im Extrem den Verkehr in den Städten einfach lahmlegen? Was geschieht dann mit den zahllosen versorgenden Arbeitsplätzen die dranhängen?

    Braucht es also statt 8.000 neuen Pflegepersonen nächstens 800.000 neue, die abgehalfterte Politiker ‚pflegen‘?

    s‘ läuft nach Plan und zwar jetzt dynamisch in allen Teilbereichen – ‚Diesel ist nur ein Problembereich – mit Auswirkungen bis in den hintersten Weiler.

    🙂 🙂 🙂

    Antworten
  7. 7

    StanschG

    ‚Vordergründig geht es um die Entscheidung, dass die Städte und Kommunen eigenständig Fahrverbote für böse, stinkende CO2-Schleudern (ehemals bekannt als sparsame deutsche Weltklasse-Ingenieurskunst) erlassen können.‘

    CO2 ist grundsätzlich unvermeidbar bei Verbrennungsmotoren, es sei denn man würde anstelle von Benzin oder Dieselkraftstoff als Treibstoff Wasserstoff tanken. Bei der Gerichtsentscheidung geht es also nicht um CO2, sondern um Stickoxide NOX.

    Antworten
    1. 7.1

      Magnus

      Stimmt so nicht .

      Wie schädlich ist CO2 wirklich?

      Davon abgesehen gibt es reichlich viele Alternativen zum Erdöl-basierten Treibstoff!

    2. 7.2

      Triton

      Genau, es geht um die Stickoxide. In der CO2-Bilanz ist der Diesel ggü. dem Otto im Vorteil, das war ja der Grund warum man ihn in den letzten Jahren (wegen der CO2-Diskussion) immer gelobt hatte …

    3. 7.3

      Thorson

      Werte N8wächter Gemeinde,

      das Diesel-Fahrverbot (Stickoxid-Belastung (NOx) der Luft) halte ich für ein Ablenkungsmanöver.

      Zu CO2: Unsere Natur benötigt dringend CO2 und der weitaus größte Anteil wird ohnehin durch die Natur selbst erzeugt.

      Nur 0,038 Prozent CO2 sind in der Luft enthalten; davon produziert die Natur 96 Prozent, den Rest, also vier Prozent, der Mensch. Das sind dann vier Prozent von 0,038 Prozent also 0,00152 Prozent. Der Anteil Deutschlands hieran ist 3,1 Prozent. Damit beeinflusst Deutschland 0,0004712 Prozent des CO2 in der Luft. Damit wollen wir die Führungsrolle in der Welt übernehmen, was uns jährlich an Steuern und Belastungen etwa 50 Milliarden Euro kostet, Stand 2009/2010.

      Je mehr CO2 verfügbar ist, desto besser wachsen Pflanzen, z.B. Bäume. Es gibt spezielle kleinere Gewächshäuser (vor allem in nordischen Ländern), die mit extra CO2 geflutet werden, damit man höhere Erträge erzielen kann.

      Was die CO2 Diskussion angeht, gilt für mich eher: Das Gegenteil ist wahr.

      Heil und Segen
      auf all Euren Wegen

  8. 8

    Lynn

    Wenn seit 1956 sämtliche Wahlen ungültig sind, wie kann es dann sein, dass nach wie vor angeblich ‚gültige‘ Wahlen legal agierende ‚Politiker‘ hervorbringt?

    Kommt mir so vor, als wolle man ein vollkommen abgerissenes Haus neu möblieren … 🙂

    Antworten
    1. 8.1

      swissmanblogs

      Lynn

      Weil das BG zwar Urteile fällt, aber keine weitere Machtbefähigung hat, diese durchzusetzen, denn das bestimmt im Hintergrund u.a. der alliierte Rat. Ist überhaupt seltsam, dass das BG ein solches Urteil überhaupt zustandebrachte, denn die gesamte Rechtsprechung der BRD ist ‚weisungsgebunden‘. Vae victis. Noch Fragen?

      s‘ Grüessli

    2. 8.2

      Schrecki

      Wer ist bereit, bei dem Betrug mitzumachen? Hier läuft ein riesiges komplexes Märchen ab!

    3. 8.3

      asisi1

      Ist wie bei der illegalen Einreise der Millionen Betrüger. Im Nachhinein wird alles legalisiert. Anschließend wird noch die Zweit- sowie Drittfrau nachgeholt und es werden Kinder produziert. Alles legal!

  9. 9

    milii entre (@miliini)

    @Josef57: Unterschätz die Leute nicht, falls wirklich Diesel-Fahrverbote kommen, bin ich mir sicher, dass viele Leute hinschmeißen und somit nicht mehr das System tragen. Alle kleinen Handwerksbetriebe, Außendienstmitarbeiter, Pendler mit weiten Strecken zum A*** der Welt, fahren Diesel. Diese können dann schlicht ihrer Arbeit nicht mehr nachgehen, da hilft auch kein kostenloser Nahverkehr. Oder die Leute machen erstmal Generalstreik, das dürfte auch Effekte haben.

    Achja, nur am Rande, zum Diesel & Verbrennungsmotor, Jean Pütz hat das mal schön erklärt:

    Ich hab da mal was vorbereitet … Jean Pütz über Grüne und Familiennachzug [YT]

    Elektroautos sind nicht die Lösung, 8h laden für 40km Reichweite, da lache ich mal. Das habe ich dank Globalisierung one way [auf einer Wegstrecke] zu meinem Arbeitgeber. Am Diesel hängt zu viel, und viele Leute verstehen das auf verschiedenen Ebenen. Natürlich nicht die ideologisch verblendeten Grün_Innen.

    Was genau meint ihr mit „Abwracktheater“? Soll das so sein, ich meine, soll hier alle Industrie zerstört werden? Neulich habe ich auch irgendwo gelesen, dass mittlerweile die meisten Jobs im Dienstleistungsbereich in D sind, der, naja, nicht so üppig bezahlt ist. Vielleicht stehe ich gerade auf dem Schlauch, Entschuldigung.

    Antworten
    1. 9.1

      Triton

      Elektroautos, wie sie derzeit publiziert werden, ist nicht die Lösung. Ist auch nicht gewollt, denn eine Alternative zum Verbrenner darf es nicht geben. Sollte irgendwann die freie Energie zugelassen werden, ist der Verbrenner tot.

    2. 9.2

      Gast

      Seit dem Versailler Diktat, das auch entscheidender Auslöser des II. Weltkriegs war, und dem Zusammenbruch des Dritten Reichs, wird in Deutschland nur noch abgewrackt, zerstört. Es begann mit der Kohleförderung, mit der Eisen- und Stahlindustrie ging es dann weiter, Groß- und Schwerindustrie wurden ebenfalls weitestgehend zerstört. So ziemlich das Letzte, was noch Werte schuf und derzeit noch schafft, war und ist noch die Fahrzeugindustrie.

      Und genau diese wird nun mit der Abschaffung der Diesel-Pkw beginnend zerstört. Denn keiner soll sich einbilden, dass als nächstes nicht Diesel-Lkw, Diesel-Busse, Diesel-Traktoren/Landmaschinen, Diesel-Lokomotiven, usw. usf. „dran“ sein werden. Damit entfällt die letzte verbliebene Möglichkeit, Millionen Menschen zu beschäftigen, Wohlstand für einen relativ großen Bevölkerungsteil zu generieren und Restdeutschland als Industrie-Nation bezeichnen zu können.

    3. 9.3

      Josef57

      miliini,

      „Soll das so sein, ich meine, soll hier alle Industrie zerstört werden?“

      So ist es, die deutsche Industrie wird zerstört. Z.B. Fa. Siemens wird von den Amerikanern, zerstört. Die Firma hat bei uns in der Stadt ein Werk und fast ganze Belegschaft entlassen, eventuell droht eine Schließung. Siemens wird dafür ein neues Werk mit Turbinen-Produktion in den Staaten bauen.

      Ich fahre selbst einen Diesel und finde den Krieg, den die BRD Regierung jetzt gegen den Dieselfahrer führt, der hat mit dem Umweltschutz nichts zu tun. Über unseren Köpfen, werden Tonnen von Chemikalien versprüht, das macht die Umwelt und die Menschen kaputt und nicht
      die Diesel Fahrzeuge.

      HuS

    4. 9.4

      soliperez

      @miliini

      Ja, ich erwarte auch, daß viele Leute hinschmeißen. Wäre ich ein Kleinunternehmer oder dort Angestellter bei weiten Fahrstrecken zur Arbeit, würde ich auch resignieren, ohne meinen Diesel (habe selbst so einen Transporter im Keller) läuft das Handwerk halt nicht mehr.

      Aber mal weiter gedacht, ist dies nicht ein Strang der vielen Stränge um Deutschland und die Deutschen vernichtend zu schlagen, regelrecht zu vernichten.

      Mit diesem Diesel-Verbot werden das mittelständische Handwerk und auch seine Mitarbeiter nachhaltig geschädigt, ja auch regelrecht vernichtet. Wer übernimmt die anstehenden Bau- und Wartungsaufgaben, wenn überhaupt? Natürlich irgendwelche internationalen Konsortien mit selbstverständlich höheren Kosten und der deutsche Mittelstand hat wieder eine Faust auf´s Auge bekommen. Dies – die Vernichtung des schaffenden deutschen Mittelstandes auch mit Dieselverbot – ist in meinen Augen nicht nur geplant, sondern gar Bestandteil eines größeren Planes.

      Diesel fahren bedeutet Bewegungs-Freiheit!. [das gelbe]

      Der Grenzwert wird nur an wenigen Orten überschritten. [das gelbe]

      Die Salami-Taktik als politisches Instrument. [das gelbe]

      Wie ist das eigentlich mit Amischlitten, Volvos, italienischen. französischen Autos? Sind die „umweltfreundlicher“? Hat man Messwerte ihres Gasausstoßes? Könnten die die deutschen Umweltverpester ersetzen?

      Resigniert, soliperez

    5. 9.5

      miharo

      @soliperez fragt: „… ist dies nicht ein Strang der vielen Stränge um Deutschland und die Deutschen vernichtend zu schlagen, regelrecht zu vernichten …“.

      Deutschland wurde im 20.Jahrhundert zweimal hart getroffen und ist wieder aufgestanden. Wie armselig mutet dagegen ein Dieselfahrverbot an?

      [Bilddatei]

    6. 9.6

      soliperez

      Lieber miharo

      Ich habe mich schon gut informiert über die mindestens zwei harten Schläge, welche Deutschland im letzten Jahrhundert getroffen haben und habe auch eine Ahnung über deren Urheber.

      Deutschland ist wieder auferstanden und soll wieder einmal, diesmal in Salami-Taktik besiegt werden. Ich finde es daher keinesfalls „armselig“, wenn Millionen Menschen in der BRiD durch ein Dieselfahrverbot in ihrer Lebensqualität nachhaltig beeinträchtigt werden, nachdem sie schon durch den EU-Geldtransfer ausgesaugt werden, am längsten in der EU bis zur Rente arbeiten müssen, das geringste private Geldvermögen und das geringste private Wohneigentum besitzen.

      Gruß Dir

  10. 10

    aktiver Mitleser

    Ich finde, dass das neue Video von Schiggl Grouba gut hierher passt!

    Basiswissen für Freiheit, freie Energie Aufruf an die Alleinständigen Teil 3 [YT – ist dies der richtige Filmbeitrag?]

    Danke, wieder einmal, lieber N8waechter!

    aM

    Antworten
    1. 10.1

      aktiver Mitleser

      Nein, lieber N8waechter.

      Ragnarok [YT] ist der neue Videofilm.

      GruSS
      aM

  11. 11

    aktiver Mitleser

    Noch eine Nachricht von heute dazu:

    Die Chinesische Autofirma Gelly besitzt nun die Aktienmehrheit bei Daimler!

    Viel Spaß, Daimler.

    aM

    Antworten
  12. 12

    Andreas

    Guten Abend N8waechter,

    zunächst wieder einmal vielen Dank!

    Auch mir ist diese Sache erst kürzlich aufgefallen. Mein erster Gedanke war, was wohl die Deutschen machen würden, sollte es massive Fahrverbote geben. Des Deutschen liebstes Spielzeug wird angerührt. Das könnte doch durchaus ein Auslöser für größeren Widerstand durch Missachtung der „Verbote“ sein. Eventuell sogar ein Denkanstoß, wer überhaupt und mit welchem Recht solche Verordnungen und Gesetze erlässt und was wohl als Nächstes verboten werden soll.

    Ja, ich weiß, aber die Hoffnung stirbt zuletzt. 🙂

    Antworten
  13. 13

    kph

    Hier sind zwei Beiträge zum Thema Volkswagen. In diesem wird die technische Seite zum Thema Diesel beschrieben:

    „Nur sind Normen immer Industriepolitik. Wer das Auto politisch kaputtmachen will, kann das am besten über Normen tun.“ [deutscherarbeitgeberverband] Dieselgate – NGOs treiben die Zerstörung der deutschen Automobilindustrie voran

    Bei diesem geht um die Machtkämpfe innerhalb und außerhalb des Konzerns:

    „Mit dem “Fall” von VW soll das letzte deutsche Existenz-Symbol und Wirtschafts-Bollwerk fallen!“ [brd.uy] VW – Das Tafelsilber wird zerschlagen!

    kph

    Antworten
    1. 13.1

      Triton

      Wie saniert man einen US-Autohersteller ?

      Man beschließt in S. mit einem US Autohersteller zu fusionieren und verkauft das den Leuten als Meilenstein, der Konzern heißt dann sagen wir, DC. Das Geld fließt Jahre lang von S. nach C und irgendwann, wenn C gesund ist, fällt beiden auf, daß man doch gar nicht zusammenpasst. Und schon trennt man sich wieder und wo ist das deutsche Arbeiter und Steuergeld ? Genau … in München lief das ähnlich bei einem Kleinwagen aus GB.

      Und auf der Seite von VW gab es einen Enkel von Porsche und dem gefiel dieses Spiel nicht, weil er den Urdeutschen Autokonzern Volkswagen vor diesen Finanzhaien beschützen wollte. Was ihm auch lange Zeit gelang, diesem drahtigen Mann.

      Nun, wenn man gegen jemanden was hat, kontrolliert man einfach (nur) seine Taschen, weil die andere ja kooperativ sind und findet dort zufälligerweise Unregelmäßigkeiten in den Steuerungsprogrammen. Man erwähnt natürlich nicht, daß andere auch schummeln könnten, weil die ja mitspielen. Also, man erwähnt es vielleicht mal, damit es nicht so auffällt …

      Und schon hat man den Spielverderber im hauseigenen Gerichtssaal sitzen und kann von ihm Milliarden erklagen und sind selbst natürlich US-Saubermänner. Also wie im richtigen Leben, man gibt freiwillig oder wird gezwungen dazu.

    2. 13.2

      kph

      @ Triton

      Dieser Enkel von Porsche hatte den Braten schon lange gerochen. Leider waren alle im Konzern nicht gut auf ihn zu sprechen (Medial durch Gewerkschaft), sondern dem damaligen „Chef“ in den Hintern gekrochen. Keiner hatte mir damals schon geglaubt, der Enkel, ist von den Guten.

      kph

    3. 13.3

      Texmex

      Noch eine Anmerkung zur Fa. VW:

      Der Einzige in der Fa., der deren Bilanz lesen und verstehen konnte, war ein gewisser Ferdinand Piëch. Der hat sich vor einigen Monaten mit ca. 1 Mrd. € aus dem Staub gemacht. Der hat auf die Aktivseite geschaut und dort was gefunden? Grundstücke, Gebäude, Maschinen? Nichts dergleichen. Er fand dort aktiviert die Markennamen „Porsche“ und „Dukati“. Auf der Passivseite fand er Schulden.

      Viel Glück VW.

    4. 13.4

      Triton

      Texmex,

      kann sein, daß er sich „aus dem Staub“ gemacht hat. Möglicherweise ziehst Du aber die falsche Schlussfolgerung mit Hinblick darauf, in welchen Taschen Reichsvermögen, welchen sich in VW befindet besser untergebracht wäre.

      Ich weiß nicht, ob Dir die Alternative zum Enkel klar ist? Es gab schon andere, welche auf der Flucht waren, aber „haltet den Dieb“ rufen oft die wahren Diebe selbst.

  14. 14
  15. 15

    Amelie

    Zitat Goethe:

    „[Ich bin] ein Teil von jener Kraft,
    Die stets das Böse will und stets das Gute schafft. …“

    Vielleicht ist es ja ein Eigentor, das hier im Werden ist. Ich habe hier bei Nachtwächter schon einmal gefragt:

    Was geschieht, wenn der Bundestag aufgelöst wird, im Hinblick auf Deutschland und Brüssel? Schulz und Merkel tönen beide, dass man mehr EU will. Das entspricht doch nicht dem Sinn dieser Sitzung in Leipzig.

    Wenn ich meinen Wohnort/Bürgermeister betrachte, dann blüht den hier schon länger lebenden Bürgern nichts Gutes und die Ortsansässigen merken das als allerletzte.

    Antje Sophia (wer kennt sie?) hat vorausgesagt, dass auch die GroKo nicht zustandekommt und der Bundestag aufgelöst wird. Das Video ist nicht mehr verfügbar. Sie sagt auch, dass sie sich in ihren Voraussagen inhaltlich noch nie getäuscht hat, höchstens zeitlich (bis höchstens ein Jahr).

    Es sieht doch wirklich so aus, dass man Deutschland komplett an die Wand fahren will. Lässt man nun die Bürgermeister entscheiden, sind „die da oben“ doch fein raus. Wer hat dann die Autoindustrie, unseren Wirtschaftsmotor, kaputt gemacht?

    Carl Friedrich von Weizsäcker: „Die Menschheit wird nach dem Niedergang des Kommunismus, das skrupelloseste und menschenverachtendste System erleben, wie es die Menschheit noch niemals zuvor erlebt hat, ihr Armageddon. Das System, welches für diese Verbrechen verantwortlich ist heißt „unkontrollierter Kapitalismus.“

    Es liegt also an uns allen, wie wir mit der Situation umgehen. Bei der immer noch existierenden großen Schlafmasse habe ich da kein gutes Gefühl, es sei denn ich sehe es wie Dieter Broers: Kosmische Strahlungen, Parallelwelten und die Magnetfelderhöhung des Herzens – Teil 1 [quer-denken]

    Dieter Broers sieht in dem Einwirken bestimmter kosmischer Strahlung einen Effekt vermehrter Aktivität unserer Zirbeldrüse. Die dadurch aktivierten psychoaktiven Substanzen sind in der Lage, unser Bewusstsein und unsere Wahrnehmungen zu erweitern.

    Antworten
    1. 15.1

      konfuzius61

      Ja zu Broers fällt mir glatt der Ingo ein und sein Erlebnis mit den Lichtwesen …:

      Basiswissen für Freiheit, freie Energie Aufruf an die Alleinständigen Teil 3 [YT]

    2. 15.2

      miharo

      @Amelie fragt:“… Was geschieht, wenn der Bundestag aufgelöst wird, im Hinblick auf Deutschland und Brüssel? Schulz und Merkel tönen beide, dass man mehr EU will. Das entspricht doch nicht dem Sinn dieser Sitzung in Leipzig …“.

      Ein „Europa der Regionen“, wie das euphemistisch so schön heißt, ist durchaus im Interesse und ein Konzept der EU, um starke Nationalstaaten abzuschaffen:

      Europa der Regionen [wiki]

  16. 16

    Kleiner Eisbär

    „Der Bürgerbräukeller war Ausgangspunkt des Marsches auf die Feldherrnhalle. Nach dem Verbot der NSDAP fand dort am 27. Februar 1925 bei einer Großveranstaltung deren Neugründung statt.“

    Bürgerbräukeller [metapedia]

    Antworten
  17. 17

    Lynn

    Die Kriegserklärung der Globalisierer- Der letzte Akt [YT]

    Mal wieder sehr aufschlussreich … Bei so einer Zukunft kann es einem nur grausen.

    Antworten
  18. 18

    swissmanblog

    Auch wenn das hier nicht das Thema ist, erlaube ich mir die Frage, ob und ab wann hier schon mal jemand von OSTGOTA gehört hat? Die plötzlichen Berichte seit ca. 3 Wochen sind doch irgendwie seltsam. Da sollen 400’000 Menschen eingeschlossen sein?

    Berichte von ‚Aktivisten‘, die kaum richtig verständlich berichten (viel Staub und keine klaren Bilder) von ‚hunderten‘ von Toten?

    Heute Abend wird im ZDF ein kleines Mädchen gezeigt, blutverschmiert, aber sonst ganz lebhaft, vielleicht geschockt. Das ‚Blut‘ erschien unecht, auch die angeblichen Blutspritzer.

    Gleichzeitig beginnt Erdogan einen Krieg gegen Syrien, selbst wenn dort angeblich mehrheitlich Kurden wohnen?

    Was wird uns hier ’serviert‘, um erneute Ablenkung von unseren eigenen Problemen zu erzeugen? Da waren doch auch Berichte, wonach dort oben in Ostsyrien die Israelis ihre Hand im Spiel hatten?

    Das ganze ‚riecht‘ mehr als seltsam. Leider.

    Antworten
    1. 18.1

      miharo

      @swissmanblog, der Krieg in den Köpfen (bei den Menschen im Westen) muss weitergehen. Deshalb wird – zumindest medial – immer wieder nachgelegt.

      Würde man hier von offizieller Seite Syrien für befriedet erklären, dann wäre naheliegend zu fordern, daß die Flüchtlinge, auch Fachkräfte genannt, zurückkehren und dort beim Wiederaufbau helfen. Das ist aber nicht gewollt.

      Ich empfehle jeden hier den Film „Wag the Dog“; 20 Jahre alt, aber immer noch ein Augenöffner.

  19. 19

    Kuschi2000

    Dieser Dieselskandal ist ein Witz und dient nur der Ablenkung.

    Bei dem Feinstaub, der angeblich von Dieselfahrzeuge erzeugt wird, zeigt sich die ganze Perversion des kranken, faschistischen Systems. Nicht die Fahrzeuge sind die Verursacher, sondern seit 1995 wird das Welsbach-Patent umgesetzt und nicht nur das, d.h. seit 23 Jahren werden Feinstäube durch Flugzeuge ausgebracht (Chemtrails).

    Frage: Wie kommen Arsen, Aluminium, Barium, … in unsere Atemluft? Diese Stoffe sind erdgebunden und müssen durch bestimmte Verfahren aus dem Erdreich extrahiert werden. Und erst dann müssen sie irgendwie in unsere Atemluft gelangen.

    Bayrisches Umweltamt bestätigt Arsen in unserer Atemluft: [Bilddatei]

    Wie verlogen das politische System ist, zeigt sich auch an den erfundenen Viren, Noro, COPD, H1N1, Schweinepest, Vogelgrippe, Rinderwahn … so nach dem Motto: „Welchen Virus hätten’s denn gerne“?

    Es wird abgelenkt, vertuscht und auf angebliche Viren oder jetzt aktuell auf die Dieselfahrzeuge geschoben. Schaut euch in eurer unmittelbaren Umgebung um, wie viele Menschen krank sind: trockener Husten, Kopfschmerzen … Sind euch die vielen Gehbehinderungen schon einmal aufgefallen? Die Zunahme an Gelenkserkrankungen, durch angeblichen Weichteil-Rheumatismus?

    Das alles sind Vergiftungserscheinungen, die es vor 30 oder 50 Jahren nicht gab.

    Antworten
    1. 19.1

      Josef57

      Kuschi2000,

      👍👍

      Diese Gefahr wird leider nicht ernst genommen.

      HuS

    2. 19.2

      Nitham

      Habt ihr Euch schon einmal gefragt, warum die Nichtraucherbewegung zu einer Mission wurde? Warum es Bilder und Glaubenssätze auf den Zigaretten-Verpackungen gibt? Warum im Gegenzug solche Hinweise nicht auch für das Gift „Alkohol“ gelten oder für Zucker?

      Was gesund ist, wird verboten? Oder glaubt hier irgendeiner, dass es anders ist?

      Zum Thema Tabak habe ich mich auf die Suche gemacht. Der Glaubenssatz (rauchen ist gesund) kam mir als Gedanke und ich habe einen Artikel gefunden, der es in sich hat. Gibt es Parallelen zum Diesel?

      Rauchen schützt vor Lungenkrebs [sott]

    3. 19.3

      miharo

      Ich habe den Artikel auf sott jetzt nicht noch einmal gelesen. Man sollte ausdrücklich erwähnen, daß Additive wie Konservierungsstoffe, Zucker, Teer, etc. in konventionellen Tabak sehr schädlich sind. Rauchen von reinem Tabak hingegen ist nicht schädlich. Wenn der sott-Artikel das klarstellt, dann findest das meine Zustimmung.

      Aber das auf der Seite beworbene Buch „Politische Ponerologie“ ist ein absolutes Muss. Schwer lesbar, aber das ist eines der 10 Bücher, die man gelesen haben sollte.

    4. 19.4

      Alfreda

      Zu 19.2
      Durchaus denkbar, Nitham, dass der Umgang mit Diesel gesundheitsförderlich ist. Petroleum und Terpentin als Heilmittel:

      [PDF-Datei]

      Auszug aus einem anderen Artikel: Petroleum [petroleum.lorincz-veger] – das Heilmittel.

      Wie kam man eigentlich darauf, Petroleum zu trinken? Nun, in Baku, der Ölmetropole in Russland, kam es immer wieder vor, dass die Arbeiter an den Ölquellen mit Ihren öligen Händen an den Mund kamen und auch der feine Ölnebel, der an den Quellen entstand, unbeabsichtigt im Magen landete. Bei Routineuntersuchungen wurde festgestellt, dass die an den Ölquellen tätigen Arbeiter überhaupt nicht an Krebs erkrankten und weder Tumore noch Metastasen aufwiesen. Man erforschte dieses Phänomen und stellte mit Erstaunen fest, dass es nur an der fast täglich ohne Absicht eingenommenen kleinen Menge Petroleum lag, was vielen unbegreiflich war. Aber es war dennoch so, und so kann man Ihnen heute von Petroleum als Alternativheilmittel mit sagenhaften nachweisbaren Erfolgen immer wieder berichten.

      Ich selber habe vor einiger Zeit angefangen, Petroleum einzunehmen – und ich lebe noch. 😉

    5. 19.5

      miharo

      @Alfreda, wie hoch ist denn deine Tagesdosis Petroleum? Lebst du damit besser?
      Die Fragen sind ernst gemeint. Ich habe schon einmal von jemanden gelesen, der Diesel in geringen Mengen trinkt, konnte da aber nicht nachfragen.

    6. 19.7

      Alltagsbegleiter

      Schon lange rauche ich Naturtabak. Kann man bestellen im Internet, ein Kilogramm fermentierter Tabak kostet ca. 10-12 Euro. Das langt für mehrere Monate. Die Blätter rupft man selbst vom Stengel ab und mit Hilfe einer Nudelspaghettiwalze (2 verschiedene Größen) mahlt man das Tabakblatt rauchgerecht klein. Alle von der Tabakindustrie beigemischten Gifte wird man im Naturtabak vergeblich suchen. Wer mag kann die Tabakpflanze auch selbst anbauen, das fermentieren ist auch nicht schwer. Es gibt genug Anschauungsvideos bei Youtube zu sehen.

      Die 1 Cent Zigarette / Zigaretten zum fast Nulltarif [YT]

      Die OCB-Maschine [YT] habe ich auch.

      Hier diverse Tabakschneider [YT]. Ich benutze die Nudelmaschine meiner Oma, welche jahrelang im Keller stand und nie benutzt wurde, also nagelneu war und nun zweckentfremdet ihre sehr guten Dienste leistet. 😀

    7. 19.8

      Alfreda

      Zu 19.5 miharo

      Ich nehme 1 Teelöffel morgens auf nüchternen Magen. Noch merke ich keine Effekte, muss sich wohl erst langsam aufbauen. Möglicherweise werde ich die Dosis auch erhöhen. Bei den Fallbeispielen im Artikel ist ja auch von z.T. großen Dosen die Rede.

      Eine Bekannte von mir hat im Anschluss an eine Hautkrebsabheilung durch „Schwarze Salbe“ noch eine Petroleumkur gemacht und war danach und ist es immer noch (liegt 3 1/2 Jahre zurück) gesundheitlich voll auf der Höhe. Wenn Petroleum nicht die gewünschte Wirkung hat, werde ich dann Terpentin oder auch noch andere Kohlenwasserstoffe ausprobieren – jeder Körper ist halt anders.

    8. 19.9

      Solarplexus

      Der Lorincs-Veger hatte bis 2012 ein offenes Forum auf seiner Seite. Wenig besucht, deswegen geschlossen, aber hochinteressant über G179 Petroleum.

      Es ist flüssiges Reiki, sehr viele Anwendungsmöglichkeiten. Ein Pärchen aus Österreich erzählte von einer Reibekur mit G179. Ein mir bekannter hat den Krebs seiner Schwester erfolgreich besiegt.

  20. 20

    Wini

    Kann es sein, dass sich uns hier ein Weg eröffnet? In der Befugnis der Gemeinden? … passend zum Thema Conrebbis neues Video:

    Schweigen der Lämmer oder tolles Jahr [YT]

    Antworten
  21. 21

    Thomas

    Hallo in die Runde …

    Die Leichenfledderei nimmt an Tempo zu. Die Deindustrialisierung und der damit verbundene Niedergang der deutschen Industrie nimmt ebenfalls Fahrt auf. Der Lohnsklave bekommt nichts mit und sucht sich einen zweit oder dritt Nebenverdienst um über die Runden zu kommen.

    Wir haben fertig – wenn kein Wunder passiert, ist alles in trockenen Tüchern. Auf die anhaltende Invasion kulturfremder Parasiten möchte ich nicht weiter eingehen, aber der Schnellkochtopf ist am glühen – wer traut sich den Deckel auf zu machen?

    Finde die Gesamtsituation mehr als bedrohlich und finde nur hier noch ein wenig Trost.

    Alles Gute für uns.

    Thomas

    P.S. Von den gewaltigen Exportüberschüssen der BRD haben auch nur die Verbrecher profitiert. 🙁

    Antworten
  22. 22

    Sailor

    Danke werter Magnus und werter N8Wächter für einige weitere interessante Denkanstöße. 🙂

    Eigentlich bewerte ich dies positiv, wenn ich auch denke, daß man, wie die SD schreibt, das Verfahren an den Europäischen Gerichtshof weiterleiten wird.

    Denn, Lobbyisten, Politiker, seien es der Club of Rome, Autoindustrie, CDU, SPD, Grüne, usw., werden hier zunächst im Diesel-, Co2- und Elektroauto-Bereich ihre unterschiedlichen Interessen realisiert haben wollen, das wird nicht wirklich einfach sein.

    Was das Abwracktheater betrifft, frage ich mich zunächst einmal, von wem die Gesetze und wo die Gesetze für die hier schon länger Lebenden wirklich juristisch ausgearbeitet und formuliert werden? Karlsruhe? Ich denke eher nicht.

    Zitat Magnus: „Das ist wilder Westen“ – ich teile Ihre Ansicht. 🙂

    Passend zu diesem Thema und zur Entspannung für alle:

    The Good, the Bad and the Ugly, Titelmelodie: Ennio Morricone [YT]

    Antworten
    1. 22.1

      Wolfgang E r n s t

      Menschen gemachte „Gesetze“ sind Privilegien, also unnatürlich und somit umstößlich.

      Allgemeines Landrecht der preuSSischen Staaten von 1794.

      „Der Mensch wird, …., eine Person genannt.“ Warum und ab wann ist dem so?

      Antwort steht zwischen den beiden Komma. Bitte den „Brief an Susanne“ lesen!

      Manchmal ist / war auch jemand als „Narr“ im Netz unterwegs. Lustig (?) der Text :

      „Wo ist RK? Denke Müll …“

      RK : Ritter KREUZ (= Krist)

      Denke (an) Müll : Müll / Dreck / Unrat / Fäulnis …

      Denke (an) Geistig : Geistig / Kirche / Religionen

      Alles muss abgeschlossen sein bis zur Ankunft: Punkt 5 = Krist : betritt die Bühne (Heimkehr Wiederkehr).

      R: (Tempel) Ritter …

      Nicht ist vergeSSen das Blut der Heiligen, welches in Strömen in einer Gasse (Wiener Blut Gasse) durch päpstlichen Erlass vergossen wurde!

      Am Anfang war das Wort. Und das Wort war bei Gott. Und das Wort war (ist) Gott.

      Wie lautet dass Wort?: Ani ha / Ich bin / Ist / Sein / Sssseeii …

      Der Anfang vom Anfang ist Wontan! Dann erschuf der Allmächtige sich „neu“ : ISAis!

      Dann „gebar“ die Allmutter den Sohn und gleichzeitig Allvater die Tochter:

      Vater / Mutter + der Sohn + die Tochter =

      PERFEKT! –> Heilige Geometrie!

      Strecke AB = AC = AD = BC = CD : Dreieck : alle Winkel und Abstände sind gleich!

      A = Wotan, B = Isais, C = Schaddai/Luzifer (Lichtbringer, LUX …), D = Ishtar

      Immer Gegenstück/Ausgleich suchend und schaffend.

      Heil, Liebe und Frieden durch wen oder was?

      … und so wurde ich selbst mir selbst …

      … du und ich Vater sind eins …

      Film Excalibur: Parsifal vor dem Thron auf dem Artus sitzt: „Wer oder was ist der Gral?“, fragt Artus den vor ihm knienden Parsifal. „Du und das Land seid eins.“ „Wem dient der Gral? –> „den Menschen“! …

      Gra IL, Vri IL …

      Babylon: Bab ylo n : Bab ilu!

      Und dann noch die Sache mit Odin/Odhinn und Bibel AT.

      „… und so blies der Herr Adam den Odem (Odin) in die Nase und er wurde eine lebendige Seele. … Und der Herr machte einer Rippe die Frau (Anmerk. von mir: Gegenstück) und gab ihr den Namen Eva.“

      Wo steht etwas in der „heiligen Schrift“ von einem dritten Geschlecht, Papst Franziskus?

      Euch allen hier und dort Heil und Segen.

      Ani ha

    2. N8Waechter

      Werter Wolfgang Ernst, es wird jetzt dann mal „ernst“.

      Ich für meinen Teil habe allmählich Deine kryptischen Beiträge satt, mir reicht es. Jedesmal kommt irgendwelches augenscheinlich unzusammenhängendes, aber doch ach so unglaublich wichtiges (!) Zeugs von Dir und jedesmal erweckt es den Eindruck, dass man irgendein „Eingeweihter“ sein muss, um auch nur ansatzweise zu begreifen, was Du da überhaupt von Dir gibst. Ich habe nun genug davon!

      Entweder redest Du hier Klartext, so dass meine Leser und auch ich verstehen, wovon zum Geier Du überhaupt sprichst, oder Deine Wortmeldungen hier finden dann jetzt ihr Ende. Ich habe genug von diesen Spielchen.

      Du möchtest hier den Eindruck erwecken, dass Du alles Mögliche verstanden hast und bringst hier eine überkryptische Wortmeldung nach der anderen. Das ist weder mir noch meinen Leser zuzumuten. Daher jetzt einmal und endgültig deutlich:

      Klartext in vernünftigem Deutsch (ohne 5-fache Ausrufezeichen und Blockschrift) oder gute Weiterreise. Mir reicht es. Ende der Durchsage.

      Der Nachtwächter

    3. 22.2

      Adler und Löwe

      [hierhin ausgelagert]

    4. 22.3

      Thorson

      Werter Wolfgang E r n s t (#22.1),

      möchtest Du wirklich verstanden werden? Ich verstehe Deinen Text größtenteils nicht. Mit Deiner Antwort (#25) gibst Du mir zu verstehen, dass Du nicht verstanden werden möchtest. Wenn das Ziel eher Verwirrung ist, statt Klarheit, dann finde ich das schade. Ich liebe die Einfacheit, die Klarheit.

      Heil und Segen
      auf all Euren Wegen

  23. 23

    Sailor

    Betr. Sailor ( 22)

    Ich bitte um Entschuldigung, werter N8Wächter. 🙂

    Hier ist der korrekte Netzverweis!

    The Good, the Bad and the Ugly Theme • Ennio Morricone [YT]

    Antworten
  24. 24

    Morlock

    „Cui bono?“

    Den Sklavenhaltern! Ein gewolltes (per VwGo) erlaubtes Arbeitsbeschaffungsprogramm (Brot und Spiele fürs die Schafe) und Zinses-Zins-Investitionen für die Fond`s GmbH und Co. Kg Offschore-Investoren.

    VwGo frei übersetzt: Volkswagen hat zu gehen! 😉

    Was will ein Investor? Rendite! Abschaffung Diesel bedeutet: Entwertung! Zur Not und der Umwelt zuliebe, kann man den Dieselfahrern, für benötigte Ausnahmen bei der Benutzung ihrer alten Diesel, ja eine Zusatzsteuer berechnen. Bei LKW dann über Verteuerung der Waren!

    Folge wird sein, da das Illusionstheater ja nicht geschlossen wird, weil das Publikum ja mit Spannung den nächsten Akt erwartet, dass ein neues Bühnenwerk aufgeführt wird.

    Hamsterradmalocher und Omi gehen ordentlich Stricken für die Anschaffung neuer Fortbewegungsmittel. Konjunkturprogramm „Global“, Test war die Abwrackprämie

    Lebensrisiko ein unbestimmter Rechtsbegriff:

    Lebensrisiko [wiki]
    Unbestimmter Rechtsbegriff [wiki]

    Antworten
  25. 25

    Wolfgang E r n s t

    An @der Nachtwächter

    Dann halt keine Informationen mehr.

    Ani ha

    Antworten
    1. 25.1

      Schwabenmädel

      @ Wolfang Ernst
      Ich finde, dass deine Infos bestimmt sehr wertvoll sind, allerdings kann ich damit teilweise noch gar nicht viel anfangen, weil ich noch nicht so weit in der Geschichte drin bin, d.h. es ist vieles noch neu für mich und ich kann deine Infos nicht richtig einsortieren. Ich denke, dass es hier vielen noch so geht.

      Darum: Warum erklärst Du deine Äußerungen nicht ein bißchen ausführlicher, so dass diejenigen, die noch nicht soweit sind, alles auf Anhieb begreifen können. Damit wäre doch allen geholfen und dein uns mitgeteiltes Wissen würde auch wirklich fruchten.

      Das wäre auf jeden Fall wünschenswert.

  26. 26

    Amelie

    Apropos Elektroautos und Umwelt:

    Wie „entsorgt“ man denn einmal die ausgedienten Batterien?

    Und wer von den Herrschaften, die den Diesel verteufeln, überlegt denn, mit was denn dann die LKW und Busse fahren sollen. Und wer denkt darüber nach, welchen Elektrosmog er mit einem Elektroauto unter seinem Hintern hat?

    Es geht nur noch um die Zerstörung Deutschlands auf allen Gebieten. Umvolkung, Wirtschaftszerstörung, Gesundheitszerstörung, Zerstörung der Finanzen und Besitz der deutschen Bevölkerung. Churchill lässt grüßen!

    Da wurde doch mal errechnet, wie groß der private Besitz der Deutschen ist: 8 Billionen, und das soll uns entrissen werden über die EU und die USA. Ja, wir machen Amerika wieder groß auf unsere Kosten.

    Antworten
    1. 26.1

      Josef57

      Werte Amelie,

      wir haben das Jammertal noch nicht erreicht und überschritten, also kann es ruhig noch schlimmer werden. Nur so werden auch die letzten Schlafschafe wach. Wir brauchen einen kompletten Zusammenhalt, um was zu verändern.

      HuS

  27. 27

    Diskowolos

    Sollte das Diesel-Fahrverbot kommen, könnte die Polizei jeden PKW anhalten, weil man ja nicht sieht, ob er diesel- oder bezinbetrieben ist. Somit wird der kommende Widerstand (Cottbus, Berlin, Hamburg, Möchengladbach, usw.) verwaltungstechnisch ausgebremst.

    Im Grunde ist es kein Diesel-Fahrverbot, sondern ein potentielles, allgemeines Fahrverbot! Die Widerständler sollten auf Fahrräder (hoffentlich wird es kein Zweiradverbot geben) oder auf Esel und Pferde umsteigen, obwohl das Haferverbot sicherlich auch bald kommen wird …

    Ich sag mal: hup, hup, da ja jemand den Knall noch nicht gehört!

    Antworten
    1. 27.1

      Triton

      Also ich finde, man sollte sich mal abkühlen. Es geht nicht um ein generelles Fahrverbot, wer sagt das?

      Es geht darum, daß die Städte eine rechtliche Möglichkeit bekommen sollen, bestimmte Fahrstrecken zu sperren, sollte es Anlass dazu geben. Nicht mehr, nicht weniger.

      So und dann warten wir mal ab, ob deren dicken Hosen am Ende doch nur mit lauem Lüftchen aufgepumpt war. Darüber hinaus sollte man auch erwähnen, daß es durchaus sehr viel Spaßverkehr gibt, der eigentlich nicht nötig wäre. Sowohl auf dem Land als auch in der Stadt. Und der gehört auch eingedämmt.

  28. 28

    milii entre (@miliini)

    Werter Nachtwächter, einige Fragen an dich:

    – das „Abwracktheater“, ist es nur eine Täuschung oder bewusst um den Deutschen zu schaden und die VSA zu stärken?
    – ist es „Zufall“, dass die Wahl in Italien auf denselben Tag fällt, wie die Abstimmung der SPD über die Groko?

    Übrigens, selbst eine Bekannte, die sich kaum politisch äußert, sagte, die bilden keine Regierung hier, weil im Hintergrund etwas abgewartet wird, sie vermutet „hat mit Syrien, China, Türkei und USA zu tun“ … ich musste sofort überlegen, ob sie vielleicht nicht N8wächter liest. 😉

    Ich hoffe und bete, dass sich alles zum Guten wendet für unser Volk. Ich werde gleich die Sonnenstrahlen genießen.

    Antworten
    1. 28.1

      N8Waechter

      Werte/r milii entre,

      das “Abwracktheater“ ist zum Teil eine Täuschung, ja. Es gehört zur weltumspannenden Illusion. Dabei gilt es einfach zu verstehen, dass hier derzeit ein mittlerweile immer offener geführter Krieg (auf allen Ebenen, hier Wirtschaft) stattfindet, und zwar zwischen … sagen wir der Einfachheit halber “Gut und Böse“. Wozu die Illusion gehört, ist wohl offensichtlich.

      Dass die Abstimmung über die GroKo auf denselben Tag fällt, wie die Wahl in Italien, ist ganz sicher kein Zufall. Alles geschieht aus einem bestimmten Grund und nur, weil wir diesen nicht (er)kennen, heißt es gewiss nicht, dass es einen solchen nicht gibt. 😉

      Heil und Segen!
      N8w.

  29. 29

    störtii

    @Texmex und alle
    „Es wird, wenn nicht ein Wunder (aus der Antarktis) geschieht, sehr hart für den Michel werden. Für den, der nicht vorbereitet ist.“

    Hallo Texmex, mein Freund.

    Auf Wunder warten wir sicherlich vergebens, zumindest solang wie wir uns ein Wunder nicht selbst verdient haben, aber das weißt Du ja eh. Wunder geschehen eben nicht einfach, weil uns irgendeine irdische oder göttliche Macht es uns schenkt. Wunder sind vielmehr Verdienste, die man sich erarbeitet und schließlich den Lohn dafür erntet.

    Im sportliche Sinne, gab es das Wunder von Bern, doch vom Himmel fiel es nicht, es wurde sportlich erkämpft. Heute blieb leider das Eishockey-Wunder für uns aus, nicht weil die deutsche Mannschaft es nicht verdient hätte, aber Wunder brauchen auch Glück und das war im Finale halt aufgebraucht.

    Es heißt auch so schön „Das Glück ist dem Tüchtigen“, ja so ist es auch , denn zum Glück gehört auch der Versuch und das Herausfordern und das geht uns Deutschen im In- und Ausland doch zumeist völlig ab und da können wir uns alle an unsere Nasen fassen. So lang dies so bleibt, haben wir eben auch kein Glück und dementsprechend kein Wunder verdient!

    Ja was macht die dritte Macht? Sie wartet und wartet und wartet …

    Klar gab es eine Absetzbewegung, ist ja auch eine logische Angelegenheit, wenn ein Staat mit seiner Regierung sich dem Ende entgegenfiebern sieht, aber leider wird es wohl nur eben eine Flucht, ohne wirklicher anderer Subtanz und Nachwirkung gewesen sein. Die Nachfahren derer und anderer Auslandsdeutscher leben nicht anders am deutschen Freiheitsgeist vorbei, als unglaublich naive Schnarchnasen, wie es eben die Inlands-BRD-linge tun.

    Es gibt in diesem Sinne wohl nicht wirklich deutsche Einheiten, die darauf warten die Heimat befreien zu dürfen und wenn, können es wahrscheinlich nur zu wenige sein. Wir müssen uns schon selbst am Schlafittchen packen und hochzerren, um laut wie aus einer Kehle den Schlachtruf der Freiheit zu brüllen, ansonsten wartet der letzte Deutsche in Mitteleuropa noch auf unsere Flugscheiben der Befreiung!

    Und falls Sie doch kommen sollten, um so besser, ich würde sie freudig begrüßen!

    Aufrechte Grüße störtii

    Antworten
    1. 29.1

      Mohnhoff

      Mal ganz böse gesagt, selbst wenn Jene ihre Ziele erreichen und die weiße Bevölkerung auf der Nordhalbkugel ausrotten, dann geht es für Jene und alle anderen von da an nur noch abwärts.

      Sie selber werden das technische Niveau nicht halten können (wozu leben sie seit Jahrtausenden als Mitesser, wenn sie es könnten) und ihre hellbraunen Unterlinge sowieso nicht, denn die sind ja absichtlich auf Blödheit gezüchtet. Auch die ostasiatischen Völker (Japaner, Chinesen, Koreaner) sind technologisch erst hochgekommen, nachdem es ihnen die Europäer vorgemacht hatten, und es was zum Abkupfern gab, auch wenn sie in manchen Geschichtsepochen in manchen Dingen weit vorne lagen (Schießpulver, Eisen schmelzen). Allerdings auch nur, wenn man der offiziellen Geschichte in diesen Aspekten Glauben schenken darf.

      Und auch diese Völker sind dem Diktat der Auslöschung unterworfen, sicher nicht von ungefähr. Siehe Japan mit seiner katastrophalen Überalterung, schlimmer als hier, siehe China mit der 1-Kind-Politik. In China hat man jetzt etwas eingelenkt, und dies kommt wohl nicht von ungefähr, sollen die Chinesen doch die neue Führungsmacht in der (sichtbaren) NWO-Welt werden. Vielleicht hat hier auch jemand die Gefahr erkannt und versucht einzulenken. Die Europäer müssen natürlich trotzdem weg. Is‘ klar.

      Das technische Niveau ist dann vielleicht gerade so zu halten und wird langsam weiter nach oben kriechen, aber keine Sprünge mehr machen. Ich persönlich habe den Verdacht, dass die Macht hinter Jenen die Technologieentwicklung komplett zurückdrehen will, da primär hochtechnologiefähige Ethnien und Kulturen entsorgt und durch unfähige ersetzt werden (Islamisierung). Und damit werden auch die Auserwählten am Ende ohne Strom und Verbrennungsmotor dumm dastehen. Man möchte es sich für sie fast wünschen.

      Dieser eine russische Analytiker, dessen Namen ich ständig vergesse, welcher immer vom „globalen Prädiktor“ spricht, sagte in einem Interview, dass diesen Kräften schon im 12. Jahrhundert klar war, dass Europa technologisch davon ziehen und unkontrollierbar werden wird. Und das osmanische Reich war der Versuch das zurückzudrehen, ist aber nicht in Europa nicht reingekommen. Also eine auf Aggression und Grausamkeit (Janitscharen) basierende Kultur, welche vor Denkverboten und Unterwerfungskult nur so strotzt (Islam), sollte damals schon die Technologieführer eliminieren. Das was wir heute erleben, erscheint als Neuauflage auf höherem technischen Niveau, aber eigentlich ist es nur die konsequente Fortsetzung zur Verdrängung der Europäer und sieht im Moment sehr erfolgreich aus.

      Somit könnte eine im Verborgenen lebende europäisch/deutsche, hochtechnisierte Restbevölkerung auch mal 200-300 Jahre abwarten, bis die NWO-Resterampen-Mischpoke sich selber erledigt hat und dann in Ruhe die Erde aufräumen. Ich glaube nicht, dass die RD das tun werden, aber es ist ein kleiner Trost, falls doch alles so schlimm werden sollte.

  30. 30

    MvonX

    In der Landwirtschaft werden die Traktoren und Beregnungsmaschinen, bzw. die Pumpen für das Grundwasser, mit Dieseltreibstoff betrieben …

    Antworten
  31. 31

    koppi

    Mir ist Folgendes gerade aufgefallen. Kann natürlich auch Reiner Zufall am Werk sein.

    12 Jahre waren es damals und 12 Jahre sind es jetzt mit IM Erika.

    Antworten
  32. 32

    Tochter einer Trümmerfrau

    @störtii:

    Was würde passieren, wenn morgen die Dritte Macht kommt? Die Schlafschafe würden wach und dann gemeinsam mit den Illegalen gegen die Dritte Macht vorgehen, denn es handelt sich um „Nazis“, die bekämpft werden müssen. Leider haben bisher nur zu wenige erfasst, was wirklich Sache ist und lassen sich von den Gegnern benutzen. Es hilft auch nichts, zu versuchen zu missionieren. Sie wollen weiter im Wolkenkuckucksheim leben und ihnen ist nicht zu helfen.

    Vielleicht können die Schlafschafe nur dann in die richtige Richtung denken, wenn der WWII weitergeführt wird, diesmal mit Waffen. Etwa wenn die Türkei meint, die BRiD übernehmen zu müssen, nur rein fiktiv.

    Es bleibt spannend.

    Antworten
  33. 33

    demeter (die Mutter)

    @Diskowolos,

    zum Fahrrad, dieses Cover hat es wiedermal in sich … Economist 2018, im Mittelpunkt das Fahrrad:

    The Economist 2018 Analisis completo siniestros mensajes ocultos [YT – spanisch]

    PS: Leider nicht auf deutsch, aber man muss es auch nicht hören, Bilder sagen schon genug aus …

    Antworten
    1. 33.1

      Brighid

      Werte demeter (die Mutter),

      das „Fahrrad“ in der Mitte des Economist-Covers steht für die neue Welt-Währung Bitcoin (Bi-ke). Im Sinne von der Kette, die die „Neue Welt“ antreibt, also nur im übertragenen Sinne als Fortbewegungsmittel für nicht mehr Diesel-motorisierte Reisende …

      Eine gewollte und geglückte Ablenkung, Hinwendung zu „was wollen die für uns in 2018“, statt was wollen wir denn?

      Heil uns, B.

  34. 34

    SangUndKlang

    Zu 27. Diskowolos

    „Im Grunde ist es kein Diesel-Fahrverbot, sondern ein potentielles, allgemeines Fahrverbot!“

    Und zu 27.1 Triton

    „Es geht nicht um ein generelles Fahrverbot, wer sagt das?“

    Da fällt mir doch glatt wieder ein, dass sich AM vor einigen Monaten mal „verplappert“ hat … Ja, das war im Juni 2017 bei einer Rede vor Studenten in Argentinien:

    Mit diesem Satz schockiert Merkel deutsche Autofahrer [merkur]

    Ich erinnere mich, dass diese Aussage auch ein Thema in den Tagesenergien von Jo und Alexander war. Kann es leider jetzt auf die Schnelle nicht wiederfinden; müsste Nr. 105, 106 oder 107 gewesen sein. Dort wurde ausdrücklich vor unserer Blauäugigkeit gewarnt!

    Selbstverständlich ist es das Ziel, unser aller Fahren auf lange Sicht (und wohl doch eher als wir uns vorzustellen bereit sind) einzuschränken und zu kontrollieren, aber natürlich werden die Botschaften wie immer so subtil und perfide platziert, dass es uns gar nicht auffällt, weil wir solche Schlechtigkeiten niemandem zutrauen.

    Wir kennen diese Methoden doch und sollten es doch so langsam durchschaut haben … Wann werden wir endlich alle wach? Vielleicht doch erst, wenn alles zu spät ist? Ich will die Hoffnung einfach nicht aufgeben und bete jeden Tag dafür, dass wir es doch noch rechtzeitig schaffen!

    Von Herzen
    SangUndKlang

    Antworten
    1. 34.1

      Diskowolos

      Da gebe ich dir recht, denn durch das sog. autonome Fahren – welches der größte Wortschwindel überhaupt ist, denn autonomes Fahren ist nur mit den heutigen Autos möglich – gibt es durch die fahrerlosen Autos kein Fahren ohne Kontrolle mehr. Man muss das Fahrziel eingeben und bekommt dann erst die Freigabe dorthin fahren zu können!

      Man wird gefahren, anstatt selbst zu fahren und im wahrsten Sinne des Wortes dorthin lenken zu können, wo man hin will. So gesehen wird wieder ein großes Stück Freiheit zugunsten von Kontrolle aufgegeben. Das Diesel-Fahrverbot ist nur der Vorgeschmack dafür, dass wir uns im eigenen Lande nicht mehr frei bewegen können. Der Staat will nicht nur jederzeit wissen wohin wir fahren wollen, sondern dies durch Ferneingriffe gegebenenfalls auch noch verhindern.

  35. 35

    Nordlicht

    „…es geht um den Rechtsrahmen“

    Genau das ist es, Magnus. Äußeres Recht ist so zu gestalten, daß auf Dauer ein größtmöglicher Einklang mit dem inneren Rechtsempfinden des Einzelnen vorherrscht. Das Gegenteil davon ist eingetreten und wird mit der Neusprech-Formel „Harmonisierung des Rechts“ durch ein Heer von EU-Genossen noch verstärkt, was in der Gerichtspraxis dazu führt, daß an die Stelle von Rechtsprechung zunehmend „deals“ treten, was wesentliches Merkmal der Zerbröselung eines vormals halbwegs gerechten Rechtsrahmens ist.

    Kritik an solch merkwürdiger „Rechtsprechung“ zu üben ist natürlich verpönt. Weil dann automatisch Begriffspaare wie „Recht und Ordnung“ den Raum betreten müssten, welche ja zum „Nazi-Vokabular“ gehören – sagen jedenfalls linke „Blogwarte“ …

    Sollten die Richter nun den Kommunen mehr Entscheidungsbefugnisse im Diesel-Falle zubilligen, hätten sie jedenfalls erstmal ihr persönliches Risiko gemindert, von vermeintlich mächtigen Lobby-Medien zerrissen zu werden. Wer weiß, vielleicht bieten sich dann für manchen Tatkräftigen ja Eingriffsmöglichkeiten im kommunalen Betrieb an?

    In Bezug auf die Mehrschichtigkeit von allem was derzeit geschieht, finde ich aber auch noch Folgendes anmerkenswert:

    Das Wegbrechen äußerer Rechtsrahmen spiegelt letztlich den inneren Wandlungsprozess wider, mit dem ja auch jeder von uns zu tun hat. Über das Loslassen früherer Weltbilder hinaus nehme ich jedenfalls immer mehr wahr, daß ein Festhalten an alten Geländern nicht mehr gegeben ist. Und falls überhaupt noch ein neues „Geländer“ erforderlich ist, so wird niemand außer mir selbst es zimmern können und auch müssen …

    Die Frage nach einem zukünftigen Rechtsrahmen und ob dieser überhaupt noch erforderlich ist, ist daher auch unmittelbar verknüpft mit unserem individuellen Bestreben, den Einklang mit dem schöpferischen Geschehen wahrhaft zu wollen. Und hierin liegt für mich auch der tiefe Gehalt des Satzes: Macht kann nur durch Macht gebrochen werden.

    Heilvolle Grüße an Dich vom
    Nordlicht

    Antworten
  36. 36

    Diskowolos

    Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass vor einigen Jahren die Rockefeller-Stiftung die komplette Deinvestion aus allen Kohlenwasserstoff-Konzernen (Öl, Gas, etc.) bekannt gab. Ironischerweise genau die Industrie, von der diese Familie extrem profitiert und die Welt in Schach gehalten hatte.

    Wenn man auf der einen Seite deinvestiert, investiert man auf der anderen Seite. Die Angriffsspitze zur Abwrackung der deutschen Automobilindustrie ist auf der einen Seite der Tesla-Kopierer, der die Unverschämtheit hat sich den Namen eines Genies und Erfinders der freien Energie ans Revers zu heften, und auf der anderen Seite China, welches jetzt schon die größten Batterieproduktionskapazitäten hat.

    Ein chinesicher Milliardär übernimmt derzeit 7,5 % der Anteile von Daimler-Benz und hat schon mit Volvo einen Premiumhersteller gekauft, der nächstes Jahr alle Modelle mit Elektromotor ausrüsten will.

    Um Missverständnissen vorzubeugen, ich bin kein Freund des Verbrennungsmotors, aber die Entwicklung des Elektroautos wurde schon Herrschaften wie Rockefeller & Co. vor 100 Jahren verhindert. Porsche hatte bereits in den 1920er Jahren ein fahrtüchtiges Elektroauto. Hätte man diesen Weg verfolgt, wäre der Verbrennungsmotor wahrscheinlich schon seit 50 Jahren vom Markt und die deutsche Autoindustrie in dieser Technologie absolut führend. Heute leider nicht mehr.

    Man kann es drehen und wenden wie man will, das Theater wird nicht nur umgebaut, sondern auch noch versetzt! Deutschland wird industriell und kulturell rückentwickelt! Diesel, AKW, kalte Fusion usw.: alles auf dem Abstellgleis!

    F. W. Endahl beschrieb schon in seinem Buch, „Mit der Ölwaffe zur Weltmacht„, wie angloamerikanische Ölfirmen vor nichts zurückschreckten, weltweit ihre Interessen durchzusetzen. Es gilt mittlerweile als erwiesen, dass die Grünen in ihrer Anfangsphase massiv von den Ölfirmen „gesponsert“ wurden, um die Atomkraft zu verhindern, als größten Konkurrenten der Ölindustrie.

    Heute stehen die Grünen wieder auf der „guten“ Seite. Atlantikern wie Özdemir und Konsorten sei Dank! Bestimmt Reiner zu Fall!

    Antworten
    1. 36.1

      Triton

      Und wo kommt die emissionsfreie Energieversorgung für das E-Fahrzeug her ?

  37. 37

    ML

    @Tochter einer Trümmerfrau:

    > „…so würde ich einen neuen Staat ausrufen und eigene Verordnungen machen, die den Einwohnern nützen. Warum kommt niemand auf diese Idee?…“

    Gab es bereits: 16.07.2012 – Wittenberg: Staatsgründung des KRD

    Peter Fitzek (entgegen aller Pressemeldungen kein selbsternannter König sondern gewähltes, treuhändisches Staatsoberhaupt) sitzt nun seit fast 2 Jahren in Untersuchungshaft. Das 12ha-Gelände (ehemaliges Krankenhaus) in Appollensdorf wurde zwangsgeräumt. Vorher kam noch ein „Abwickler“ mit polnischen LKW und abgeklebten Nummernschilder und hat mitnehmen lassen, was verwertbar aussah.

    Die durchaus spannende Geschichte lässt sich hier nachlesen:

    Königreich Deutschland

    Antworten
  38. 38

    Morlock

    Eine andere Sicht darauf ist:

    Das Leben schützt sich selbst. Wie bei den Menschenrechten, keiner der Menschen kann dem Anderen diese geben oder nehmen! Theoretisch jedenfalls. Willkür kennen wir ja zu Genüge.

    Warum sollten wir weiterhin mit Diesel fahren?
    Wo wollen wir denn hin? [N8w.]

    Nur weil es effizient ist und wir in BRiD das weltmeisterlich beherrschen? Wer hat denn die „Software“ der Motoren manipuliert und zu welchem Zweck? Gier, Neid und Wettbewerb! Ich kann mich erinnern, das Diesel früher auch ohne Software fuhren. 🙂

    Und da wir Exportweltmeiter sind, denken wir dafür gibt es dann später was. Die Target 2-Salden können und werden nicht ausgeglichen werden. Sozusagen was weg ist, ist weg. Unwiderruflich!

    Wer in einer Stadt lebt wüsste es zu schätzen, wenn weniger PKW-Verkehr wäre. Bremsen, Reifen, Asphalt, Abgase, Stress, Tankstellen der ganze Rattenschwanz der daran hängt, würde sich verändern. Da ich nicht wirklich verfolgt habe, warum jetzt über „Fahrverbote“ beim BVwG verhandelt wird, kann ja jemand vielleicht die offizielle Begründung liefern?

    Wer klagt, warum und wer profitiert davon? Die Industrie, der Mensch, das soziale Miteinander, oder gar das Leben selbst?

    Hab Sonne im Herzen!

    Antworten
    1. 38.1

      N8Waechter

      »Wer klagt, warum und wer profitiert davon?«

      Netzverweis aus dem obigen Beitrag: Diesel-Fahrverbote – Bundesverwaltungsgericht vertagt Fahrverbots-Urteil [süddeutsche]

    2. 38.2

      Triton

      „Warum sollten wir weiterhin mit Diesel fahren?“

      Weil es im Kraftmaschinensektor derzeit keine Alternativen gibt.

  39. 39

    kirschenkraft

    CDU-Parteitag: Merkel kündigt „entschlossenen Widerstand“ gegen diejenigen an, „die mit platten und hasserfüllten Parolen durch unser Land ziehen“ [epochtimes]

    „Bei der inneren Sicherheit kündigte sie eine „Null-Toleranz“-Politik an.“

    In Kombination mit dem neuen Polizeiaufgabenkatalog (180 Seiten), dass eine Inhaftierung von nicht näher definierten (!) Gefährdern ohne Zeitbegrenzung und ohne richterlichen Beschluss vorsieht, also auch durchaus lebenslang, haben wir jetzt die ultimative Stufe der staatlichen Repressionen.

    Antworten
    1. 39.1

      Josef57

      Kirschenkraft,

      Helmut Schmidt, der frühere SPD Politiker und Kanzler, hat noch kurz vor seinem Tod, bei einem Interview gesagt, das wir schon in einer NWO leben, nur keiner kapiert es. Anscheinend hat er doch Recht gehabt.

      HuS

  40. 40

    Alltagsbegleiter

    Fiat wirft Diesel aus der Modellpalette, eben kam die Meldung raus. In 4 Jahren gibt es dann von Fiat keine Diesel-PKW mehr zu verkaufen:

    Vierjahresplan zum Ausstieg: Fiat wirft Diesel aus der Modellpalette [n-tv]

    Antworten
  41. 41

    demeter (die Mutter)

    Toleranz heißt: ertragen, und Null-Toleranz heißt dann was?

    Haben nicht die gleichen Strukturen die Firma Nokia platt gemacht? War doch immer das Nr.1-Handy und immer das neuste und aktuellste. Plötzlich haben sie den Übergang zum Smartphone verpennt. Komisch ist, daß dann der Apfel an die Macht gekommen ist. Rainer Zufall lässt grüßen.

    PS: Das Traurige ist nur, dass 95% tief schlafen. Die fühlen sich wohl. Bekomme dann immer die Frage gestellt: … dir geht es doch hier gut, oder?

    Antworten
  42. 42

    Tochter einer Trümmerfrau

    @ML: Wie schade, aber wenn alle gleichgeschaltet die gleiche Idee haben, können sie nicht festgesetzt werden. Der Satz heißt: Macht muss mit Macht gebrochen werden, aber nur gemeinsam sind wir stark.

    Es bleibt spannend.

    Antworten
  43. 43

    Morlock

    @ N8wächter K. 38.1

    Danke für den Hinweis.

    Nach dem lesen einiger Berichte bin ich aber nicht wirklich schlauer geworden. Umwelthilfe klagt, soweit ist mir das klar. Aber hilft das der Umwelt denn wirklich? Und profitiert sie auch davon?

    Das ist doch ein einziger Schwindel, reine Selbstbeschäftigung, genauer gesagt, Festigung der Machtstruktur. Wer darf was entscheiden? Jedenfalls soll ja Unionsrecht zwingend bei der Fällung des Urteils berücksichtigt werden. Der Rechtsrahmen wird erweitert?

    Die Spekulanten werden davon profitieren (der Markt!), der Einzelne wird zahlen. Und wer tiefer in den Kaninchenbau geschaut hat, weiß das Erdöl kein fossiler Brennstoff ist!

    Aber wie immer, beim Topfschlagen und wühlen in der Spekulatiusdose, selber herausfinden ist da der Sinn. Prompt die Meldung:

    Deutsche Autobauer kündigen hohe Investitionen in China an [dwn]

    Alles läuft nach Plan! Wirtschaftsplan oder Planwirtschaft!

    Antworten
  44. 44

    Morlock

    @Triton 38.2

    Du sagst: „Weil es im Kraftmaschinensektor derzeit keine Alternativen gibt.“

    Ohne dir zu nahe zu treten, ich äußere mal dazu eine Meinung. Das ist zu kurz gedacht. Falls wir wirklich vom Öl-Blut-Dollar weg wollen, oder wohl eher müssen, weil sonst der Laden dann doch explodiert, sollten wir die Energie anderweitig abgreifen oder schöpfen.

    Ob es danach besser oder gerechter wird, weiß ich auch noch nicht. Aber die alten Strukturen werden abgerissen, das sehen wir doch alle! Mit Hilfe irgendwelcher Rechtsrahmen oder durch die „Natürliche Ordnung“ [N8w.]!

    Freie Energie von 9/11?

    Wenn es keine Alternative gibt, dann steht das BVerwG-Urteil ja schon fest! 🙂 Es sei denn hier manipuliert wieder einer. Nur wer? Und das BVerfG sowie das BVerwG sind politisch besetzte Entscheidungsträger. Wofür auch immer und ob legal eingesetzt, ist eine andere Sache.

    Unsere Dr. Angela Merkel sagte doch auch: „Das ist Alternativlos.“

    Die Illusion ist wohl so groß, wie wir sie uns vorstellen können.

    Dazu würde ich gerne für mich feststellen [N8w.]:

    „Brauche ich einen Kraftmaschinensektor, will ich das eigentlich?“

    „Mit offenem Geist der Sache nachgehen.“

    Antworten
    1. 44.1

      Triton

      „Brauche ich einen Kraftmaschinensektor, will ich das eigentlich?“

      Mußt Du nicht wollen. Die Maschine kann aber nichts dafür, daß das System die Menschen missbraucht, die Maschine an sich ist sogar gut gegenüber den Menschen, weil sie ihnen Arbeit nimmt. Du kannst auch Deine Kartoffeln mit dem Handbagger selbst ausgraben, um nur ein klitzkleines Beispiel zu nennen, was Kraftmaschinen so alles bewirken.

      Das wird für jene, die harte Arbeit kennen, nicht das Problem sein, ich denke aber, daß so manch einer sich mal wundern wird, wenn man nicht im schicken SUV (weil verboten), die Kartoffel nicht im Supermarkt kaufen kann (weil geschlossen, wird nicht mehr beliefert mit dem Diesel-LKW), sondern mit der Hand selbst ausgraben muss.

      Nicht die Maschine (egal welcher Bauart) ist das Problem, sondern das System, welche uns durch die Maschinen in Abhängigkeit hält. Diesel verteufeln ist das eine, die Konsequenz daraus das andere, vor allem müssen die Menschen das ausbaden. Aber wir wollen ja auch zurück zur Natur, nur werden wir wohl lernen müssen, was das konkret bedeutet.

    2. 44.2

      Magnus

      @Morlock und Triton

      Werte Mitleser,

      ich denke wir brauchen hier gar keine Diskussionen für oder gegen den Diesel zu führen. Es ist recht einfach, wir brauchen kein ÖL!

      Es gibt technische Verfahren, wie wir uns mit Treibstoff und Grundstoff für die chemische Industrie selbst versorgen können. Nicht nur in der Zeit vor und während des WKII, sondern auch heute. Wir haben alles und müssen nur mal damit anfangen!

      Auch bzgl. einiger Industriemetalle (z.B. AU) gibt es ganz andere Herstellungsverfahren als das Prinzip „Bergwerk“. Vielleicht auch ein Grund, weshalb wir hier nicht frei sein dürfen?

  45. 45

    Texmex

    @ störtii 29

    Du weist, ich war jetzt einen Monat in der alten Heimat, soll ich Dir sagen, wie es war? Ich habe die Hoffnung fahren lassen.

    Ganz wenige Leute, mit denen ein wirkliches Gespräch gelang. Wo soll da das von Dir geschriebene „selbst verdienen“ herkommen? Viel Zeit in den Gesprächen wurde für Definitionen gebraucht, kein klares Denken ohne klare Begriffe.

    Wenn noch etwas gehen soll, dann nur (!) von außen.

    Viele Grüße

    Antworten
    1. 45.1

      störtii

      @Texmex

      „Wenn noch etwas gehen soll, dann nur (!) von außen.“

      Ja, das hoffe ich seit Längerem. Nur scheint mir langsam die Hoffnung zu schwinden, dass Trump doch in der Lage sein könnte, die alten Seilschaften in seinem Land zu kappen und auszuschalten, damit der Weg auch in Europa frei werden könnte.

      Die Lage Trumps und das Ausbleiben von Verhaftungen wichtiger Leute, zeigt leider immer noch eindeutig seine Machtlosigkeit und es ist wieder mehr zu befürchten, dass sie Trump früher erledigen werden, als dass der erste große Gegenspieler im Knast verschwindet.

      Du kannst aber nicht bei den meisten Leuten (selbst aufgewachten) davon ausgehen, das Du Dich mit ihnen so unterhalten könntest, wie wir es könnten/können. Es wird unsere Zeit der Befreiung kommen, nur hab ich keine Geduld mehr, oder will vielmehr keine mehr haben.

      Von außen kommt ja schon jetzt die Veränderung beständig und wirkt auf uns ein, letztlich wird dieser Einfluss hier die Dinge in Bewegung und Veränderung bringen. Ob wir auf andere Hilfe von außen hoffen können, sei dahingestellt, nur scheint mir das Hoffen auf irgendwelche Eventualitäten immer mehr als verschwendete Zeit und nur der Beruhigung dienlich.

      Wenn doch mal was Entscheidendes endlich geschehen würde!

    1. 46.1

      Der Bär

      Heil Dir, N8Waechter,

      mal wieder „nette“ Schlagzeile, welche so richtig geeignet ist Ängste zu schüren und möglicherweise Absatzzahlen bei Ottomotor getriebenen Automobilen fördern soll, die der Leidstrom da bringt.

      Aber hier (BVerwG: Diesel-Verkehrsverbote unter Wahrung der Verhältnismäßigkeit ausnahmsweise möglich) [beck.de] wird das ganze doch etwas anders dargestellt, so wie hier (Diesel-Urteil des BVerwG ruft kontroverse Reaktionen hervor) [beck.de] zu sehen ist, welche Gruppierungen welche Ziele verfolgen. Theater eben.

      Heil und Segen Euch allen,

      Der Bär

  46. 47

    kph

    Ich wollte zwar nichts dazu schreiben, aber in diesem Artikel sind einige sehr gute Informationen zum Thema zusammengefasst. Es ist zwar müßig, aber hier einige Stichpunkte daraus:

    „… wo ein relativ kleiner Verein mit 274 Mitgliedern 10 Millionen von Dieselfahrern gängelt. … Verein mit geringer Mitgliederzahl, aber mit 80 hauptamtlichen Mitarbeitern … Dafür nimmt man auch gerne seitens der DUH Spendengelder eines japanischen Autokonzern entgegen. Toyota unterstützte den Verein schon mal über Jahre mit jährlichen Beträgen im hohen fünfstelligen Bereich. Viel Geld kommt von Bündnispartnern aus der Wirtschaft. … spendet auch ein Hersteller von Dieselpartikel-Filtern. … DHU kontrolliert abgemahnte Firmen über Jahre und verfolgt sie bei Verstößen mit versierten Rechtsanwaltskanzleien.“

    [anonymousnews.ru] Enteignung durch Fahrverbote: Wie ein kleiner Verein zehn Millionen Diesel-Besitzer drangsaliert

    kph

    Antworten
  47. 48

    Tochter einer Trümmerfrau

    Bezüglich des Dieselfahrverbots ist mir noch die Idee gekommen, dass hier, mal wieder, mit zweierlei Maß gemessen wird:

    Täglich werden Tonnen von Blei in die Luft geblasen. Das wird nicht thematisiert, ist aber (es gibt hier, wohl aus gutem Grund, keine Gutachten), wahrscheinlich (deshalb muss ich wahrscheinlich schreiben) gesundheitsschädlicher als der Feinstaub. Aber immer schön ablenken und die Verbraucher für dumm verkaufen.

    Es bleibt spannend.

    Antworten
  48. 49

    ruebezahl99

    Hier noch ein netter Kommentar, auch als Ergänzung zu Nr.: 45 (Texmex):

    Dieselfahrverbot: Deutsche Umwelthilfe ist ein Fall für Transparency International [jungefreiheit]

    „Yahel meint, 28. Februar 2018 um 14:00
    In der gestrigen mdr-Sendung „Umschau“ hat der Sender auf einem Parkplatz in Dresden einen Versuch mit der „Dieselpolizei“ gestartet. Es waren Mitarbeiter des Senders, die auf einem großen Parkplatz Dieselfahrer aufforderten, diesen Platz wegen ihres „umweltschädlichen“ Autos sofort zu verlasse, damit er „nicht verschmutzt werde“. Ich war platt, einige folgten dieser dreisten Aufforderung, einige fragten ob das ein Witz sein soll, eine fing laut an zu lachen. Auf die Idee, diese „Kontrolleure“ aufzufordern, sich zu legitimieren, ist keiner der Kraftfahrer gekommen. Das Ausland lacht sich ob dieses „Dieselurteils“ schon über Deutschland tot. Ich fasse es nicht, man folgt in der Gesetzgebung und bei höchstrichterlichen Urteilen den Vorgaben eines eingetragenen Vereins. Sind wir noch zu retten?“

    Rübe: Noch besser finde ich ja die Kernaussage des Artikels. 🙂 Einen anderen Hobbyclub zu ermächtigen um einen übergeschnappten Verein zu „disziplinieren“. So entsteht „Macht“.

    Gruß
    Rübe

    Antworten

Kommentar verfassen