Artikel zu vergleichbaren Themen

239 Kommentare

  1. 1

    N8Waechter

    Hinweise zum Kommentarbereich

    Kurzfassung: Seid höflich und respektvoll zueinander und achtet auf Rechtschreibung und Zeichensetzung. Danke!

    Antworten
    1. 1.2

      Eli

      Werte Gemeinschaft, ich habe eine Bitte an Euch, die uns den Austausch untereinander hier etwas erleichtern kann:

      Wenn ihr auf einen Beitrag (besonders wenn die Fäden sehr lang werden) einen Kommentar schreibt, dann setzt doch bitte vorne vor die NUMMER des Beitrages, auf den Ihr Euch bezieht, z.B. 81.18 – es kostet einfach sehr viel unnütze Zeit, auf einen Beitrag wie z.B. solch einen:

      “Danke, Peter, für den Netzverweis, er hat mir sehr geholfen in dieses Thema etwas Klarheit zu bringen” den erwähnten Netzverweis zu suchen.

      Der Versuch von manchen hier, die Uhrzeit anzugeben, geht in die richtige Richtung, hilft aber nichts, denn z.B. die Beiträge 18 und 8.1 könnten zeitgleich geschrieben sein.

      Bitte nehmt das hier nicht als Schulmeisterei sondern als Vorschlag zur Hilfe! An dieser Stelle ein großes Danke an Euch für die vielen Meinungen und Netzverweise, die mir sehr helfen, Licht ins Dunkel zu bringen!

      Alles Liebe.

    2. N8Waechter

      👍

    3. 1.3

      LKr2

      Der Schorsch ist ganz begeistert vom N8W und macht jetzt einen auf „Q“ – bezogen auf das Flaggengesicht.

      the face

      the eye

      the right side

      zwitscher

    4. 1.4

      Margi

      Q-Anon ist Fake – kontrollierte Opposition.

      [YT] Anonymous – Behold the King of the New World Order

    5. N8Waechter

      Setzen, sechs, nachsitzen.

    6. 1.5

      Göttin der Liebe

      Wenn es so etwas wie „außer Kontrolle geratene Opposition“ gibt, weiß ich wer dazu gehört … 😉

  2. 2

    Gabriele

    JEROME CORSI: Q-ANON, DE-BRIEF: ALEX JONES INFOWARS

    Sehr interessant! @ Heide Preiss könnte vielleicht Ihre Zusammenfassung in deutsch hier einstellen. 😉

    Antworten
    1. 2.1

      Heide

      Kannst Du Gedanken lesen? Ist soeben geschehen…. 🙂

  3. 3

    kirschenkraft

    Werter N8wächter,

    Sie haben wieder hervorragende Arbeit geleistet. „Alle Analysten bis auf einen…“ – das zeigt exemplarisch, warum wir hier zusammengefunden haben, denn eine differenziertere und mit Quellen belastbare Beobachtung der Gemengelage gibt es nicht.

    Zurückgelehnt, mit dem nötigen Abstand ohne Sensationsgeheische und verwirrende Kleinkram-Meldungen oder Desinformation.

    Lasst uns zusammen auf die Zielgerade einbiegen. Oder sind wir bereits kurz vor der (roten) Linie? Die Spannung steigt in der Tat ins Unermessliche.

    Danke nochmal an Sie.

    Heil uns Segen!
    Auch explizit an die Kameraden in der Ferne.
    Kirschenkraft

    PS: Kennt ihr das noch? Yps-mit Gimmick aus den 80ern.
    Damals dabei: [Bilddatei] Andromeda-Gerät zum selber bauen! Sensationell 😉

    Antworten
    1. 3.1

      Thorson

      Werter kirschenkraft,

      klar ich bin dabei. 🙂

      Heil und Segen
      auf all Euren Wegen

  4. 4

    Thorson

    Werter N8wächter,

    herzlichen Dank. Für mich sind es schon größere Brotkrumen, die Du uns da zu lesen gibst.

    Bei „Findet Nemo“ war es nur ein kleiner niedlicher Fisch, mit „Findet Memo“ nach Siegfried von Xantens Worten sind wohl doch viel größere Fische zu erwarten 🙂 . Mal sehen, wann diese an der Oberfläche auftauchen. Gerne auch mit „Bauch nach oben“, denn die „haben fertig“.

    Heil und Segen
    auf all Euren Wegen

    Antworten
  5. 5

    Eli

    Werter Nachtwächter,

    danke Dir für diese klare und umfassende Zusammenstellung der aktuellen Lage – wo sollte unsereiner solche tiefgehenden Informationen herbekommen, wenn es Menschen wie Dich nicht gäbe? (Z.B. schrieb alle Welt über das Memo aber niemand von der Abstimmung vor der Freigabe.)

    „die Vorbereitungen für die Zündung scheinen sich dem Ende zu nähern.“

    Wie schön! Dann lasst die Knaller krachen, damit wir dann ins Neue gehen können.

    Weiter so und ‚Alles Liebe.‘

    Antworten
  6. 6

    Albert Leo Schlageter

    Heil Dir Nachtwächter,

    Vielen Dank für Deine unermüdliche Arbeit, uns hier die Hintergründe aufzuzeigen. Auch bewundere ich Deine Ruhe zu all diesem Dreck, der Dir ja noch viel öfter am Tag begegnet als dem normalen Leser Deiner erstklassigen Info-Seite!

    Denn als ich las, was die „Killary Clinton“ bei den Grammy Awards abgezogen hat, musste meine masochistische Ader, natürlich bei YouTube schauen. Und nur mit Mühe blieb der Rechner ganz, der Drang das Fenster zu öffnen und das Teil zu entsorgen war fast unbändig. Gleichzeitig wollte ich rückwärts essen, als man diese ganzen Schranzen dort sitzen sieht, wie sie sich selbst beklatschen und dabei als Millionäre den moralischen Zeigefinger nicht mehr runter bekommen.

    Heil und Segen der Albert

    Antworten
    1. 6.1

      Annegret Briesemeister

      Werter Albert, ich habe es auch nebenbei mitbekommen, daß H. Clinton bei den Grammy Awards aus dem aktuellen Buch, ich glaube es hieß doch „Fire and Fury“, vorgelesen hat. Über die Selbstbeweihräucherung und die Dekadenz möchte ich nicht reden, doch es würde mich nur mal so nebenbei interessieren, ob sie die Stützorthese am Fuß noch trug.

      Gruss A.B.

  7. 7

    Kollaps

    Hallo n8waechter,

    die Exekutiv Order vom Dezember 2017, oder?

    Grüße,
    Kollaps

    Antworten
    1. 7.1

      N8Waechter

      Danke Kollaps! Wurde soeben ausgebessert. 🙂

  8. 8

    Kurzer

    30. Januar 1933 …

    … der Tag, an dem die Grundlage dafür geschaffen wurde, daß das deutsche Volk eine handlungsfähige Regierung erhielt.

    So wurde mit dem „Gesetz zur Behebung der Not von Volk und Reich“ eine wichtige Voraussetzung dafür geschaffen, um, nach den unerträglichen Zuständen, welche in der Zeit der „Weimarer Republik“ hervorgebracht wurden, ein wirklich großes wirtschaftliches und soziales Aufbauwerk leisten zu können …“

    Die Gemengelage damals und heute

    Accon und Beverina
    Der Kurze

    Antworten
  9. 9

    Heide

    Na, dann hole ich meinen Beitrag mal hier herüber. Eine kurze Zusammenfassung habe ich gemacht, wer kein Englisch kann:

    JEROME CORSI: Q-ANON, DE-BRIEF: ALEX JONES INFOWARS

    – Q = Militärquelle höchster Intelligenz ganz dicht bei Trump.
    – 16 Jahre langer Staatsstreich geplant von Obama und Clinton, unterstützt von Deep State, CIA, FBI, MSM.
    – 1649 Charles I wurde wegen Verrat geköpft. Hinweis, den Hannity gegeben hatte und dessen Twitter Account geschlossen wurde.
    – Verschwörung gegen Trump ist fehlgeschlagen, Trump antwortet mit Gegenschlag: Verfügung von Dezember, Beschlagnahme der Vermögen von Landesverrätern, Ausruf von nationalem Notstand („emergency“)
    – Einsatz von Militärgerichten für HRC, Obama, Soros

    Weiter: Was würde passieren wenn öffentlich würde, daß man Trump ermorden wollte? Unterstützung für diese Pläne aus dem Ausland!!! Hat nichts mit Russland zu tun. Unterstützung durch (Teile) von Institutionen wie FBI, CIA, MSM.

    Es sind noch nicht einmal all die Verbrechen an den Kindern, u.a. Kindesopfer veröffentlicht worden … Hochexplosiv, die die es wissen, können nicht schlafen, die die es wissen finden keinen Frieden … Satanismus ist verstörend. Viele Menschen werden es nicht verkraften, wenn diese Wahrheiten an die Öffentlichkeit kommen. Assange hat einen Diplomatenpass und wird in die USA kommen.

    Antworten
    1. 9.1

      Gabriele

      Ganz super Heide, vielen Dank!

    2. 9.2

      Manni

      Danke !!!

    3. 9.3

      Triton

      Ich glaube der DT ist nicht nur in VSA aktiv, er beobachtet ganz genau was -die in Berlin- machen. Und -die in Berlin- wissen das. Darum das ganze Theater, seit einem Jahr kein US Botschafter … usw.

      Die schlafen, wenn überhaupt, nur noch mit Valium Forte.

    4. N8Waechter

      😀 👍

  10. 10

    Franz Maier

    Das mit den Fitness-Trackern ist ja der Hammer, ich habe lang nicht mehr so gelacht. Was nutzt die modernste Militär-Ausrüstung, wenn der Gegner nur im Netz nachschauen muss, wo das US-Militär seine Tunnel hat oder seine „geheimen“ Standorte? Sowas würde Russen nie passieren, da gehe ich jede Wette ein.

    Antworten
    1. 10.1

      Kruxdie

      Das sehe ich auch so, daß das den Russen nicht passieren würde, die orientieren sich sowieso sicherlich mehr an Realitäten als an Digitalismen.

    2. 10.2

      Schrecki

      Ich bin der Meinung, dass das auch kein Versehen war! Aber der Hammer ist, und da sollte sich jeder die Karte anschauen, was im „ewigen Eis“ passiert?

    3. 10.3

      soliperez

      Vorsicht mit voreiligen Wetten, Franz.

      Heise.de schreibt dazu:

      Schon Ruser hatte darauf hingewiesen, dass offensichtlich auch russische Soldaten Strava-Tracking benutzen und damit ihre Präsenz im syrischen Latakia offenlegen.

      Danke dem N8waechter für seine zusammenfassenden Informationen zur Gemengelage, die man sonst fast nirgendwo findet.

      Hier im Eulenspiegel-Blog ist auch noch eine ständig aktualisierte kurze Zusammenfassung zur Gemengelage zu finden.

      Ich erwarte nicht zu viel von der heutigen Rede Trumps, das Monster ist zu groß als, daß man es mit einer Rede und einem Memo zur Strecke bringen könnte.

      Heil und Segen uns allen

  11. 11

    Heide

    Lieber Nachtwächter, der Executive Order datiert in 2017. Ich stimme ja zu daß die Zeit schnell vergeht, aber ganz soweit sind wir noch nicht 🙂

    Antworten
    1. 11.1

      N8Waechter

      🙂 … ist schon ausgebessert, werte Heide. Danke dennoch für den Hinweis!

  12. 12

    Kroate

    Schweizer Zoellner zu Trump: „Herr Trump, haben Sie was zu verzollen?“
    „Nichts außer meine Genialität“, sagt Herr Trump.

    Antworten
  13. 13

    Stechfliege

    Ich möchte mal meinen Dank aussprechen für deine sehr gute Zusammenfassung! Es gibt zwar schon YT-Kanäle wie Oliver Janich und GLOBAL UNDERGROUND NEWS, aber letztendlich ist deine Zusammenfassung am Klarsten!

    Antworten
    1. 13.1

      Kruxdie

      Richtig, so geht Aufklärung und ist gut, es gibt nur ganz wenige Seiten, die derart in die Tiefe gehen. Oliver Janich ist ja nett, aber mit seinem Libertarismus kann ich mich einfach nicht anfreunden. 😉

  14. 14

    Till

    Die „Vertreter“ zweier „extrem geschundener Völker“ streiten sich darum, wer wem bei was geholfen hat:

    Bitterer Streit zwischen Israel und Polen über Holocaust

    Hoffe mal, die Vertreter dieser Länder geben mal richtig Gas, damit da Bewegung rein kommt.

    Antworten
    1. 14.1

      Schrecki

      „extrem geschundener Völker“

      ?

    2. 14.2

      Till

      Schrecki, es war spitzfindig gemeint. Ich runde es ab. Völker mit „weisser Weste“, die in ihrer Geschichte immer nur Leidtragende waren und keine Gedanken daran verschwendeten, die Errungenschaften anderer Völker an sich zu reißen. Besser?

  15. 15

    Holle

    Elisabeths neuestes Seepferdchen leckt und das nicht zu knapp, wie man vernimmt. 200 Liter Seewasser pro Minute ist kein Pappenstiel. Vielleicht hätte man sich deutsche Wertarbeit leisten sollen. Jetzt muss das 3.1 Milliarden teure Stück repariert werden. Man ist „nicht amüsiert“. Netzverweis: HMS Queen Elizabeth: Leak found on new aircraft carrier [BBC-Meldung vom 19. Dez.]

    Antworten
    1. 15.1

      gstauderwaugerl

      No na, de werd jo ned o’sauf’n?
      (Übersetzung: Also,so was! Die Dame wird doch nicht untergehen/ertrinken?)
      😉

    2. 15.2

      miharo

      Ich glaube kaum, daß das dramatisch ist. Da werden ein paar Packungen (=Dichtungen) nachgezogen und gut ist es. Bei so einem riesigen Pott 200 Liter pro Minute, da laufen die Lenzpumpen noch im Vorwaschgang.

    3. 15.3

      Matthias (BT)

      Wurde mglw. korrigiert, jedoch steht dort:

      „According to the Sun newspaper, HMS Queen Elizabeth has been taking on up to 200 litres of sea water every hour because of the fault.“

  16. 16

    Diskowolos

    @N8Waechter

    Sehr gute Zusammenfassung! Wir dürfen für heute Nacht sehr gespannt sein.

    Wenn ich mir eine Verbesserung deiner Netzseite erlauben darf: man schaut bei dir auf eine ziemlich grelle weiße Wand ohne Kontrast. Dies macht es bei längerem Lesen sehr anstrengend die Kommentare zu verfolgen. Das Datum der Kommentare und die Kommentarnummern sind kaum zu erkennen.

    Für eine augenschonendere optische Gestaltung wäre sicherlich nicht nur ich sehr dankbar. Es gibt eine Netzseite, standard.at, die z.B. in den Kategorien Panorama oder Wissenschaft einen augenschonenderen, farblich abgesetzten Hintergrund, präsentiert.

    Würde mich freuen, wenn du den Vorschlag aufgreifen würdest! Besten Dank!

    Antworten
    1. 16.1

      Enmeduranki

      Ich finde den Vorschlag gut und würde mich sehr freuen, wenn ihn der liebe N8W aufgreifen würde. Mir tun nach längerem lesen öfters die Augen weh, was selbstverständlich nicht an den Inhalten liegt. 😉

      An dieser Stelle auch mal mein Dank für die Mühe, die sich der N8W für uns alle gibt.
      Es macht immer wieder Spaß, hier zu lesen. 🙂

    2. 16.2

      weißer rythmischer Weltenüberbrücker

      Bildschirmhelligkeit auf 75%, Kontrast auf 40% regeln, dann geht´s ganz gut 🙂

  17. 17

    Göttin der Liebe

    Ja. Stimmt, der N8waechter bringt’s am besten. Natürlich wird er allen Mitwirkenden danken und es als eine Gemeinschaftsarbeit verkaufen, was ihn in seiner Bescheidenheit ehrt. Ich möchte dagegenhalten mit der Erkenntnis, dass er eine gewisse Schwingung hat, zu der ganz großartige Menschen in Resonanz sind. Was Ursache und Folge ist, sollte somit klar sein.

    Lasst uns beten, dass keine False Flag kommt, oder positiv, dass die Wahrheit ans Licht kommt und alle Helfer beschützt und gesegnet seien. Ich hoffe auch der große Dirigent führt alle Handlungsstränge mit ruhiger Hand zusammen.

    Zur Aburteilung von HRC, Obama und Soros vor einem Zivilgericht wollte ich ergänzen, dass Q sich darauf bezieht, wenn er fragt „wie entschärfe ich eine Bombe?“. Gemeint ist, dass die richtigen Verbindungen gekappt werden müssen, die unter Umständen korrupten Richter. Ohne das Ausschalten dieser, macht es keinen Sinn, sie vor Gericht zu stellen.

    Ich habe noch gelesen, dass dieser Supermond mit einhergehender Mondfinsternis sehr dazu geeignet ist alte Verträge, die wir vielleicht in vergangenen Leben bewusst, unbewusst oder gezwungenermaßen eingegangen sind, aufzulösen. Einfach ausformulieren und darum bitten, dass es aufgelöst wird.

    Heil und Segen uns allen

    Antworten
    1. 17.1

      Kruxdie

      Danke für Deinen Hinweis energetischer Natur bzgl. des Supervollmondes!

  18. 18

    Gabriele

    641 – Jan 30 2018 05:37:16
    Q !UW.yye1fxo 79

    FREEDOM_.png

    Fälschlicherweise wird oft die U.S. Flagge dort erkannt, weil es uns so eingeprägt wurde. Tatsächlich ist es aber eine Internationale maritime Seeflagge, die verwendet wird, um mit Schiffen zu kommunizieren. Das wichtigste System von Flaggen und zugehörigen Codes ist der Internationale Code of Signals. (c’est que vie Act, c’est que vie Trust, Geburtsurkunden verwaltet erst durch engl. Königshaus, nach WK II in Anspruch genommen durch die Besatzer, also USA. Werden durch das U.S. Department of Treasury verwaltet.)

    Antworten
    1. 18.2

      Namenlos

      Gabriele,

      in diesem Zusammenhang sollte man sich ergänzend auch das hier anschauen:

      [PDF] First Instruction Letter

      Ein kleiner historischer Abriss von Anna v. Reitz über den US Niedergang – sehr aufschlussreich. Inkl. Handlungsempfehlungen für DT. Ist in Englisch. Deepl hilft.

  19. 19

    wahrheitssucher777

    Danke N8wächter,

    wenn sich das Massenerwachen erstmal im gesellschaftlichen kollektiven Unterbewusstsein einzementiert hat und stetig spürbarer wird, da ist für diejenigen, die es aus der Abtrünnigkeit zum Unendlichen geschafft haben, dieser Q ganz klar ein weiterer freimaurerischer Berichterstatter, den man beobachten kann, aber auf dem Weg durch die goldene Mitte, die armen kleinen Suchenden erstmal nur aufhält, welche die ganze Größe noch nicht erkannt haben. Wie gesagt, der Spitzbube Trumpete wird der Wahrheit nur hinterher hecheln dürfen und nach 8 Jahren Amtszeit könnte er gesegnet werden, am Besten „heidnisch“.

    Übrigens, ganz schön viel rot, bei BitCIA-oin & Co., auch wenn die einzelnen Währungen begrenzt sind, so können unendlich viele verschiedene Währungen aus dem Nichts geschaffen werden, bin mal gespannt, wer später wirklich das Rennen macht und ob es in die Freiheit oder Abhängigkeit führt. Da sprach doch jemand, wenn es der Bitch-Coin nicht auf 500.000 USD schafft, dann verspeist der seinen Penis (aus Schokolade wahrscheinlich) im Fernsehen.

    g

    Antworten
    1. 19.1

      N8Waechter

      John McAfee, wenn ich mich recht erinnere … 😉

    2. 19.2

      wahrheitssucher777

      Kann sein N8Waechter, ist wahrscheinlich eh ne Nase, ein Lügner.

      g

  20. 20

    Helga

    Apropos Tunnel im Untergrund:

    Alarmstufe Rot! Eine Whistleblowerin packt aus [YT] oder

    Diplom-Ingenieurin über Flüchtlinge & Deutschlands Zukunft [wissenschaft3000] (Video vom Zerberster]

    Antworten
    1. 20.1

      swissmanblog

      Helga,

      die Echtheit der Aussagen dieser Ingenieurin sind mehr als fragwürdig und lassen sich kaum überprüfen. Ich wäre das vorsichtig mit einer Verbreitung. Unmöglich sind die Aussagen aber nicht.

    2. 20.2

      Eli

      An Helga in 20: Danke für den Netzverweis!

      Falls es noch jemanden so geht wie mir, der nur ungern Filme anklickt, hier der Verweis zum Volltext zum Lesen:

      [Blog] Untergrundbasen in Deutschland – Alarmstufe Rot …

      Es wird aber richtig gruselig! (Auch wenn es eine Fälschung ist, so ist es doch eine der möglichen Zukunftsvisionen – möglich ist ALLES!)

      Alles Liebe.

    3. N8Waechter

      Vielen Dank, Eli. Das kommt davon, wenn ich mir nicht die Zeit nehme(n kann), die ganzen eingestellten Filmbeiträge anzuschauen.

      Ja, diese Geschichte wurde bereits als Unsinn entlarvt. (Quelle weiß ich nicht mehr und habe auch keine Zeit danach zu suchen. Ist aber so. 🙂 )

    4. 20.3

      Kleiner Eisbär

      Bitte, eine Quelle… 😉

      Die Ursprungsquelle ist nicht mehr frei zugänglich, UBasser hat Morbus Ignorantia leider abgeschottet.

    5. 20.4

      Kleiner Eisbär

      Verweis vergessen, ich Dussel …

      [Journal Alt. Med.] Whistleblowerin packt aus – Information oder Desinformation?/

    6. 20.5

      Eli

      Danke, Nachtwächter!

      Es gibt also tatsächlich Sachen im Netz, die völliger Blödsinn sind und nur eingestellt werden, um die Menschen wuschelig zu machen, damit man auch ja gar nichts mehr glauben soll, auch die wirklichen Lügen nicht.

      Bin etwas fassungslos, und werde mir die Seite als solche merken – wissenschaft 3000, Recht auf Wahrheit … so eine S…..! Echte Falsch-Neuigkeiten … bin wohl etwas naiv, dass ich jetzt so erstaunt bin … und ärgerlich, so veralbert zu werden.

      Alles Liebe.

    7. 20.6

      Helga

      19:35 h – es gibt hier keine Seitenzahl –

      Lieber Nachtwächter,

      danke für den Hinweis. Nichts wünsche ich mehr mehr, als dass das Ganze nicht wahr ist. Und doch mache ich mir Gedanken, weshalb die Fertigstellung des BER immer wieder verschoben wird, warum eine U-Bahn, nur für Politiker in Berlin geschaffen wurde und wohin sie führt, und warum nach kurzer Zeit offensichtlich alle elektrischen Leitungen im Bundeskanzleramt repariert werden mussten.

      Es ist auch seltsam, dass, obwohl man täglich lesen kann, immer mehr Migranten eingeschleust werden, inzwischen viele Asylheime leer stehen. So viele Reihenhäuser wurden doch kaum gebaut. Ich habe keine Erklärung dafür.

    8. 20.7

      Karl

      Hier ist der Ubasser – das www vergisst nichts …

      [archive] Whistleblowerin packt aus, Information oder Desinformation?

    9. 20.8

      Fränker

      @ Helga [20.6]

      Zitat: „Es ist auch seltsam, dass, obwohl man täglich lesen kann, immer mehr Migranten eingeschleust werden, inzwischen viele Asylheime leer stehen. So viele Reihenhäuser wurden doch kaum gebaut. Ich habe keine Erklärung dafür.“

      Ja, es gab sogar eine kurze Phase (Ich glaube es war im Sommer 2016), da sah man auf den Straßen (fast) nur noch (große) Gruppen von Asylanten (überwiegend junge Männer) und die Flüchtlingsheime waren überproportional überfüllt. Und dies war nicht nur lokal in einigen „Brennherden“ so, sondern dieses Bild zeichnete sich überall in Deutschland ab! Auch in kleineren Gemeinden!

      Dies war die Zeit, wo fast jeder „Aufgewachte“ dachte: „Game Over! – Jetzt ist es aus mit Deutschland!“

      Trotz dass wir bis heute offiziell (netto) Zuwanderung haben, hat sich das Blatt irgendwie gewandelt?!? Die Spannung hat sich etwas gelockert. Es sind spürbar weniger Asylanten geworden.

      Ich sehe da folgende Möglichkeiten:

      1.) Die „Bundesregierung“ hat eine Möglichkeit gefunden, den Großteil vor der Öffentlichkeit zu verstecken. Da stellt sich nur die Frage wie und wo? Vor allem solche Massen? Das mit den „Tunneln“ ist nachgewiesene Falschmeldung und dürfte in die Rubrik „Angstporno“ und „Aufhetzung der Bevölkerung“ fallen. (Halte ich demnach für unwahrscheinlich!)

      2.) Die Massen sind in Großstädten (in den sogenannten NoGo-Areas) untergetaucht. Mag vielleicht auf einen kleinen Prozentsatz zutreffen, aber nicht für die überwiegende Mehrheit! Um alle diese Massen abgetaucht unterzubringen, sind selbst die Kapazitäten dieser NoGo-Areas viel zu klein. (Halte ich demnach auch für unwahrscheinlich!)

      3.) Im Hintergrund laufen schon seit einiger Zeit Rückführungsprogramme. Sicherlich nicht instruiert und koordiniert von der „Bundesregierung“, sondern wohl eher von geheimen Hintergrund-Mächten, welche uns Deutschen wohl gesonnen sind. (Halte ich für die einzige plausible Erklärung!)

    10. 20.9

      Eli

      An Helga in 20.6:

      Danke, das sind ja interessante Sachen, die Du erzählst. Wusste ich alles nicht, auch dass es seit 1 Jahr keinen US-Botschafter in Berlin gibt. Alles Einzelteile, die bestimmt ihre Gründe in einem verbogenem Ganzen haben, aber welchem?

      Zum BER las ich mal, dass darunter eine riesengroße Militäranlage gebaut wird, und auch mal, das sie nur gebaut wurde, um den Russen bei ihrem anstehendem Blitzüberfall als Stützpunkt zu dienen …

      Es dauert sicher nicht mehr lange, dann werden wir auch das wissen!

      Alles Liebe.

    11. 20.10

      Annegret Briesemeister

      Liebe Helga

      Auf der Seite wissenschaft3000 hab ich bis vor ein paar Wochen auch noch ab und zu mitgelesen. Daher erinnere ich mich auch daran, einen Bericht zu besagter Geheimnissverräterin ebenfalls gelesen zu haben. Ich finde es zwar immer gut, wenn auf bestimmte Themen im Abstand von Wochen oder Monaten hingewiesen wird, habe aber Probleme mit einer gewissen Form der Dogmatik. Da zum Beispiel die flache Erde widerspruchslos vorausgesetzt wird, wird es schwierig zu argumentieren. Und auch im Kommentarbereich fehlt mir der faire Umgang miteinander. Ist schon schade, denn es werden gute und wichtige Themen aufgegriffen. Auch da gilt, wenn wir nur zusammenstünden.

      Aber eigentlich wollte ich zu diesem Thema etwas anderes beschreiben. Meine Freundin lebt in einer kleineren Stadt in Norddeutschland. Vor ein paar Monaten erzählte sie mir, daß sozusagen von jetzt auf gleich unwahrscheinlich viele sogenannte Flüchtlinge im Stadtbild auftauchten. Viele der Kassen in den diversen Supermärkten waren urplötzlich mit kaum deutsch sprechenden Menschen besetzt. Sie schilderte mir, daß sie ein gewisses ungutes Gefühl hatte, daß sie nicht mehr zu jeder Tageszeit aus dem Haus gehen möchte.

      Und vor ca zwei oder drei Wochen, waren diese Menschen genauso urplötzlich wieder verschwunden. Wir haben irgendwie beide keine passende Erklärung dafür. Bevor meine Freundin in diese Stadt zog, lebte sie in einem Dorf in einiger Entfernung, ebenfalls in Norddeutschland.

      Dort erlebte sie, daß kurzerhand ein Kindergarten den einheimischen Kindern geschlossen wurde, um ein paar Tage später als Wohnung für Flüchtlinge zu dienen. Sie beschrieb die Menschen als sehr offen und freundlich, und sie hat viele von den Dingen, von denen man oft zu viel hat, mit großer Freude für die Menschen gegeben. Wie wir inzwischen wissen, sind auch dort nicht mehr alle Flüchtlinge im Dorf wohnend. Da fragen sich die Einwohner schon, wo die fremden Menschen geblieben sind.

      Ich lebe zur Zeit in einem sehr kleinen Ort, hier sind keine Fl., aber im Umkreis von ca. 30 km sind in nahezu allen Orten Fl. untergebracht. Mein jüngster Sohn, erzählte ebenfalls, daß in seinem derzeitigen Aufenthaltsort und auch in der Schule, die er besuchte, völlig unvorbereitet fremde Menschen in großer Zahl auftauchten. Er sprach auch darüber, daß er sich mit syrischen Jungen angefreundet hat, aber viele der Kinder und Jugendlichen aus anderen Ländern oft sehr aggressiv waren und ihm gelegentlich unwohl war.

      Interessant für mich ist, daß einer der Jugendlichen mit dem sich mein Sohn angefreundet hat, ganz klar sagte, in Syrien gibt es den Krieg, von dem man uns hier berichtet, nicht. Und er würde auch wieder zurückgehen, wollte Syrien eigentlich nie verlassen.

      Wieder lang geworden, wollte ich aber mitteilen. Viele Puzzlesteine machen das Bild vielleicht klar.

      Heil und Segen uns allen

    12. 20.11

      Helga

      20.7

      Karl, wenn der Link von Ihnen angegebene Link mich davon überzeugen sollte, dass die Information der Diplom-Ingenieurin falsch ist, so muss ich leider sagen: nein. Ich möchte gerne glauben, dass sie falsch ist, aber ein Beweis! ist es nicht.

      [YT] DUMBS- Städte tief unter der Erde

      Es gab eine Menge Videos über DUMBs in VS. Politaia hatte viel darüber informiert. Ich kann die Links dazu nicht mehr finden. Sie sind einfach weg! Es gab auch einen Bericht darüber, dass im Osten D’s jemand einem Autotross folgte. Es gab keinen Wald, kein Gebüsch im weiten Umkreis, nur ein Trafohäuschen. Wie von Geisterhand sind diese Autos plötzlich vom Erdboden verschwunden.

    13. 20.12

      Karl

      Helga 20.11: Lies mal weiter oben, wo der Kleine Eisbär sich „beklagt“ hat:

      „Die Ursprungsquelle ist nicht mehr frei zugänglich, UBasser hat Morbus Ignorantia leider abgeschottet.“

      Die habe ich geliefert – nicht mehr und nicht weniger.

    14. 20.13

      Fatum

      zu 20

      Nun möchte ich doch auch meinen Senf noch dazu geben:

      [hierher ausgelagert]

      H+S
      Fatum

    15. 20.14

      Mohnhoff

      @Helga 20

      Ich war damals, als mir dieser Text unterkam, auch schockiert, aber er beinhaltete viele Merkwürdigkeiten, z. B. dass die Transportlifte der in deutschen Untergrundbasen mit Muselmörderarmeen so gebaut waren, dass 2 russische Armata T-14-Panzer rein passen. Wieso gerade der Verweis auf russische Panzer? Das implizierte ja, dass die Russen dahinter stecken. Völlig abstrus.

      Am Ende des Textes fällt die vermeintliche Autorin dann völlig aus ihrer Rolle als sterbende Tiefbauingeneurin und gibt Tipps zu Ernährung und Zahnpastakäufen (Fluorid).

      Viele Elemente der Erzählung habe ich schon von anderswo gekannt, zum Bsp. die nächtlichen Explosionsgeräusche in Berlin und die ausufernden Kosten bei verschiedenen Tiefbauprojekten. Da wird sicher auch Einiges dran sein. Aber es drängt sich der Eindruck auf, als würden hier lauter solche Elemente mit wahrem Kern zu einer fiktiven Horrorgeschichte zusammengewoben.

      Einen ähnlichen Eindruck habe ich auch bei den Narrativen von Benjamin Fullford und diesem Cobra, beide streuen in ihre Erzählung immer echte Netzverweise ein und behaupten dann, diese wären Beweise oder zumindest Indizien für die Echtheit ihrer eigenen Narrative.

    16. 20.15

      Axels Meinung

      Hallo Helga.

      31. Januar 2018 at 11:33, 20.11

      „Es gab auch einen Bericht darüber, dass im Osten D’s jemand einem Autotross folgte. Es gab keinen Wald, kein Gebüsch im weiten Umkreis, nur ein Trafohäuschen. Wie von Geisterhand sind diese Autos plötzlich vom Erdboden verschwunden.“

      Diese Informationen hatte ich bei Christoph Hörstel gefunden, jedoch sind danach nicht die Autos (Nobelkarossen) verschwunden, sondern die Insassen … Derjenige, der das beobachtet und Herrn Hörstel berichtet hatte, war an der Fahrzeugschlange vorbeigefahren, um nicht aufzufallen. Später war er umgekehrt und noch einmal an den Fahrzeugen vorbeigefahren. Dabei hatte er festgestellt, dass alle Fahrzeuginsassen verschwunden waren …

  21. 21

    osho 55

    Ja, lieber N8wächter, wieder einmal, wie so oft ein sehr gut recherchierter Beitrag, der uns allen das verbrecherische Wesen des „DS“ klar vor Augen führt. Wollen wir alle hoffen, daß diese Verbrecher, die so viel Leid über die Menschheit gebracht haben, alsbald ihre gerechte
    Belohnung dafür erhalten werden. Kämpfen wir alle, jeder an seinem Platz für eine bessere und freie Zukunft für alle Menschen dieser Welt. Schließen möchte ich mit einem kleinen Zitat:

    „Geh nicht nur die glatten Straßen, geh Wege, die noch niemand ging, damit Du Spuren hinterläßt und nicht nur Staub“.

    LG und Gottes Segen für alle Menschen dieser Erde.
    Osho 55

    Antworten
    1. 21.1

      Helga

      21, 20.12, 20.10
      osho 55, Annegret Briesemeister und Karl,

      hier ein Sprichwort (Verfasser ist mir nicht bekannt):

      Folgt denen, die die Wahrheit suchen,
      und meidet die, die sie gefunden haben.
      Denn der Stand der Wissenschaft von heute,
      ist der Irrtum von morgen.
      Das heißt: Wir sind immer auf dem Weg.

      Danke, Annegret, für den Tatsachenbericht.

  22. 22

    defiant2369

    Danke werter Nachtwächter. 🙂 Sehr schöne Zusammenfassung.

    Es bleibt weiter spannend und wer denn meint, es tut sich ja nichts, mag ruhig weiterschlafen. Wir warten geduldig auf die Dinge, die da noch kommen.

    Antworten
  23. 24

    Siegfried von Xanten

    Q. Apache.

    Winnetou ist zurück. Jetzt warten wir noch auf Charly Old Shatterhand. Und dann kann nichts mehr schiefgehen.

    https://qcodefag.github.io

    Antworten
    1. 24.1

      Kleiner Eisbär

      Winnetou und Old Shatterhand

      Gruß vom kleinen Eisbären

  24. 25

    Annegret Briesemeister

    Lieber N8wächter, auch ich möchte mich herzlichst bedanken für deine wunderbare Arbeit. Ich kann mir wohl nur im Entferntesten vorstellen, wie viel Zeit du dafür aufwendest, brauche ich doch zum Lesen und Durchdenken aller Kommentare schon eine gewisse Zeit. Schön, daß du es als deine Aufgabe ansiehst, uns allen die Informationen übersichtlich und klar eingeordnet zur Verfügung zu stellen. Gott beschützte dich und uns alle, die wir hier zusammen gefunden haben. A.B.

    Antworten
    1. 25.1

      Schwabenmädel

      Da kann ich mich nur anschließen lieber N8wächter, danke für deinen tollen Einsatz, uns alle mit so wertvollen Informationen zu versorgen.

      Und dann sind wir mal gespannt, ob die Rede von DT heute Nacht was Neues bringt … es bleibt spannend. 🙂

  25. 26

    aktiver Mitleser

    Wichtig!

    [Journal Alt. Med.] Aufruf zum Dresdengedenken

    Überraschungsgast unser Volkslehrer!

    Wat mud dat mud … (oder so, bin Berliner).

    Oh Mann, ich freue mich so. Seien wir Best-Schüler, das ist unsere Epoche. Leute, ein neues Zeitalter bricht an …! Wie eine Blume durch Beton, es kommt aus allen Ecken und Enden – wie von Zauberhand … grins!

    Euer

    aktiver Mitleser

    Antworten
    1. 26.1

      Annegret Briesemeister

      Ein neues Zeitalter bricht an!

      Wie eine Blume durch Beton, es kommt aus allen Ecken und Enden – wie von Zauberhand. 👍😊

      herzlichst A.B.
      grins

  26. 27

    aktiver Mitleser

    Und gleich noch einen Hinweis – mit der lustigsten Überschrift seit langem!

    [NJ] Wahl in Niederösterreich zeigt, dass die Menschen mehr „Nazis“ wollen

    SH

    aktiver Mitleser

    Antworten
  27. 28

    aktiver Mitleser

    Und als Zugabe bekommt Ihr noch den Verweis zum neuesten Produkt aus dem Hause Volkslehrer:

    [YT] Menschenverachtende Architektur in Lüneburg

    Danke, lieber N8w – einfach für alles!

    aktiver Mitleser

    Antworten
    1. 28.1

      Alfreda

      Aus den Kommentaren unter dem Video gefischt:

      Ein weiteres entartetes architektonisches Kunstwerk des „Stararschitekten“ (((Daniel Libeskind))), das wirklich eimerpflichtig ist.

      Schuldkult Architektur

    2. 28.2

      Gabriele

      Ist nicht aufzurufen: Hmm?

      Eine Abmahnung oder zumindest „Warnung“ an alle aufrechten Menschen!

      von Deutsches Maedchen

      So, jetzt einmal etwas, das mit Sicherheit nicht lange hier stehen wird: Doch nach dem Studium all der „negativen Propaganda“ bin ich zu einem Schluss gekommen: Sollte der „Volkslehrer“ oder sonstiger, sich so bezeichnender Kamerad sich als „echt“ ausgebender Widerständler, der lediglich im Auftrag einer korrupten Regierung handelt, als eine Art False Flag Propaganda-Assistent heraus […]

      Mehr von diesem Beitrag lesen … JouWatch

    3. 28.3

      vindr

      @ 28.2

      „Eine Abmahnung oder zumindest „Warnung“ an alle aufrechten Menschen! von Deutsches Maedchen“

      Liebe Gabriele, hast Du diesen Beitrag gelesen oder gespeichert? Würde mich sehr interessieren, in welche Richtung der Inhalt geht.

      Danke Dir.

    4. 28.4

      Karl

      Vindr: […]

      [Werter Karl, danke für Deine Mühe, doch dieser Beitrag vom DM findet hier nicht statt. Kontakt hergestellt. Klärung erforderlich & eingeleitet. N8w.]

    5. 28.5

      Gabriele

      @ vindr 28.3

      Den Text selbst konnte ich nicht lesen, da dieser schon gesperrt war. Dies war nur die ePost Ankündigung des Artikels in meinem Postfach. Möglich wäre ja, daß Sie das ‚Deutsche Mädchen‘ per Kommentar anschreiben.

      MdG Gabriele

    6. 28.6

      vindr

      Liebe Gabriele, hab Dank für Deine Antwort. Es wird sich schon alles aufklären.
      Besten Gruß vindr

    7. 28.7

      vindr

      Entschuldigung, Karl, Dir natürlich auch vielen Dank für Deine Antwort und Mühe.
      Besten Gruß vindr

  28. 29

    aktiver Mitleser

    Der Volkslehrer!

    Unser Lehrer der ist fein,
    unser Lehrer der ist lieb,
    lasst uns seine Schüler sein
    gut, dass es den Lehrer gibt!

    Volksdichter; aktiver Mitleser (hahaha…)

    Antworten
  29. 30

    Cycely

    Hallo, ich wollte euch ein Video zukommen lassen, es sind dann zwei geworden, das eine ergänzt sich perfekt mit dem anderen.

    [YT] Die Pyramiden Lüge – Die Geschichte Ägyptens muss neu geschrieben werden, eine Doku die jeder kennen muss!

    [YT] Massive Geschichtsfälschung von Prof. Dr. Sergej Sall

    Er sagt unter anderem (ab 20:50-24:00), dass der Gold-Yuan im Endeffekt ein Projekt der roten Schilder ist und dass unter ihrem Zutun das Gold der Welt in den Osten Verlagert wurde. Es gibt aber auch Widerstand dagegen.

    Alles in allem ein sehr spannender Beitrag, auch wenn manche seiner Ansichten euch nicht gefallen werden (es geht irgendwann ein paar Sekunden um AH). Wer hat schon die komplette Wahrheit entschlüsselt.

    Ich hoffe, ich komme durch, @n8wächter. 🙂

    Antworten
    1. 30.1

      Alltagsbegleiter

      Die Pyramiden wurden gegossen. Das ist schon lange bekannt.

      [YT] Wie die Pyramiden gegossen wurden

      [YT] Die Pyramiden wurden gegossen

  30. 31

    SangUndKlang

    Lieber N8wächter, liebe Gemeinschaft,

    ich fühle mich berufen, mich auch einmal hier zu Wort zu melden, um meiner Dankbarkeit Ausdruck zu verleihen, angesichts der herausragenden Beiträge, Zusammenfassungen und Diskussionsbeiträge, die ich hier lesen und verfolgen darf. Die Seite war mir schon seit Längerem bekannt, doch Reiner Zufall hat mich erst vor ein paar Wochen zu Eurem Diskussionsforum geführt, wofür ich ihm sehr von Herzen dankbar bin! 😉

    Eure Gedanken, Anregungen und Verweise geben mir viele neue Impulse, und ich finde Puzzlesteine, die immer mehr meinen weiteren Erkenntnisweg komplettieren. Das stets höfliche und respektvolle Miteinander, konzentriert auf das Wesentliche und ohne verwirrende „falsche Fährten“ – dank der wunderbaren Moderation vom stets wachen und werten N8wächter – großes Lob, höchster Respekt und mein tief empfundener Dank!

    Ich bin in Resonanz mit vielem von Euch Gesagten und fühle mich als zugehörig zu Eurer Gemeinschaft, auch wenn ich vielleicht nicht immer die Möglichkeit haben werde, mich aktiv an den Diskussionen zu beteiligen – verfolge diese aber stets mit großer Neugier und Spannung!

    Ich möchte mit Euch ein Lied teilen, das zwar englischsprachig ist, aber doch durch seine Musik die Stimmung wiedergibt, die ich in diesen Tagen empfinde und die mir Halt und Hoffnung gibt (vielleicht Euch auch …?):

    „From a Distance“ von Bette Midler

    Hier die Übersetzung.

    Euch und uns allen Heil und Segen!

    SangUndKlang

    Antworten
    1. 31.1

      evey detta

      Guten Abend SangUndKlang.

      Da freu ich mich aber, wenn sie die nette Bette bringen. Shalom sag ich. Ikh hab dikh lang nisht gezen.

      Viele Grüße
      evey

    2. 31.2

      Lena

      Heil Dir, evey detta, so nett hätte ich das nicht schreiben können.

      Danke!

      Heil & Segen!

      Lena

    3. 31.3

      Annegret Briesemeister

      Guten Morgen, werter SangUndKlang

      Vielen Dank für die Erinnerung an dieses wundervolle Lied von Bette Midler. Das wird wohl heute den ganzen Tag in mir klingen und meine Aufgaben unterstützen. Wenn sie und der N8wächter nichts dagegen haben, möchte ich den deutschen Text in unser aller Poesiealbum schreiben.

      Segensreiche Grüße von A.B.

  31. 32

    Handwerker und aktiver Mitleser 2

    Gruezie,

    komme mal aus meiner Mitleserrolle heraus. Alles super Beiträge, aber wichtig ist was hier in Deutschland passiert. Interessant wenn´s beim Ami bröckelt und knirscht, aber für mich nicht relevant. Hier werden Tag für Tag weitere Bürgerrechte abgebaut, Maulkörbe verpasst, die Gutmenschen zunehmend die Oberhand gewinnend, Revoluzer (Jemand der nur geringfügig mal den Mund aufmacht) wird Mundtot gemacht.

    Aufbegehren? Ich sehe das nur hier, aber draußen in der Wirklichkeit nicht.

    Ich bin Handwerker und jeden Tag mit vielen Menschen zu tun. Das oftmals angesprochene Aufbegehren, ja Sturm im Wasserglas, mehr nicht. Auch wenn ich mich komplett unbeliebt mache, wie so oft vorher.

    Es interessiert die Masse der Leute einen Hosenfurz, ob noch mehr Kulturbereicherer, Sozialschmarotzer, oder wirklich Schutzbedürftige kommen. Es interessiert die Masse der Leute nicht die Bohne, das hier Frauen/Mädchen belästigt und vergewaltigt werden, Rentner mit Messern niedergestochen werden.

    Das ist die Realität … hier, nur hier, ist was WIR ändern müssen.

    Nur mal so nebenbei: Der Ami würde heute noch mit dem Faustkeil rumsausen, wenn er nicht überall alles geklaut, geraubt (vor allem dt. Technologie), gezogen hätte.

    Hier muß angepackt werden, nix anderes!

    Antworten
    1. 32.1

      N8Waechter

      Werter Handwerker, ich verstehe Deine Sichtweise, doch – vergib mir – ich denke, dass Du Schwierigkeiten hast, den wahrlichen Umfang des Gesamtbildes zu erfassen.

      Die Amis sind “der Führer der freien Welt“ und dort muss als Erstes aufgeräumt werden – es müssen Kippen fallen und zwar jede Menge … Dies geschieht derzeit und durch “Q-Anon“ kommen Informationen darüber ans Licht, wie diese Dinge ablaufen. Es herrscht Krieg!

      Das perfide Albion ist als Nächstes dran (läuft offenbar schon) und die wohl letzte Station wird der Fatikahn sein – zumindest, wenn wirklich alles abgerissen werden und heilen soll. Diese Dinge gilt es zu beobachten, denn letztlich zählen nur Taten und Ergebnisse.

      Dies mag jetzt hart klingen, doch im Vergleich zu dem im Hintergrund ablaufenden Krieg, ist die Belästigung von Frauen/Mädchen, selbst das Niederstechen von Rentnern hierzulande … “Kollateralschaden“. Und ich weise hier ausdrücklich darauf hin, dass dies nicht mein Wunsch oder meine Denke ist, sondern meine Einschätzung dessen, was im Gesamttheater abläuft.

      Ob in irgendeiner deutschen Großstadt 500.000 oder 1 Mio. Leute auf die Straße gehen oder nicht, wird angesichts der gegebenen Mockingbird-Strukturen (s.a. Ulfkotte) leider keine Veränderung herbeiführen, weil sowas eben nicht in der “Tagesschau“ gezeigt würde. Und was im Fernsehen und in der Tageszeitung nicht vorkommt, ist nicht geschehen …

      Habe mehr Vertrauen, Handwerker, es tun sich große Dinge und wir alle geben uns die größte Mühe, die Ereignisse halbwegs richtig einzuordnen. Die Auswirkungen werden hier ankommen, so oder so. 🙂

      Heil und Segen Dir und Deinen Lieben!
      N8w.

    2. 32.2

      ash1

      Ich bin auch Handwerker (Elektriker), sehe ich genauso. Der überwiegenden Zahl geht es mehr als gut. Deswegen werde ich ja auch öfters wegFOCUSsiert äh zensiert. 🙂

      Es gibt keine Revolution. Bei den Amis laufen nur die deutschen Patente aus, deswegen kurzer Rohrkrepierer. Die Russen haben heute auf Maloche gesagt, Putin macht mit den Amis das, was die Deutschen nicht fertiggebracht haben: Sie jagen sie bis in den Atlantik.

      Eins sollte uns dabei aber klar sein: Diesmal lässt sich Aljoscha nicht wieder beschei*en, wie 1990. Wenn der kommt, geht er nicht mehr …

      ash

    3. 32.3

      Kuno

      Gruß an dich ash 1.

      Wir müssen erkennen, wer wen betrogen hat. Vor 3 Jahren stand ich auch so da, wie du jetzt!

      Was haben die Deutschen gemacht? Ich habe meinen Bruder geholfen und nun bin ich ein N…

    4. N8Waechter

      -verwirrtguck- …

    5. 32.4

      Göttin der Liebe

      Liebe Menschen,

      Ich möchte auch zu mehr Vertrauen aufrufen und jedem raten, Abstand von den MSM zu nehmen. Sie werden, weil eben total gesteuert, einfach weitermachen, egal wie groß der Widerstand wird. Bis zum Schluss. Das kann man an Amerika sehr schön beobachten. Sollten die Zustände in unserem Land sich weiter verschlimmern, wird die Fassungslosigkeit und die Wut auch noch größer werden.

      Ich las eine zeitlang Compact-Online oder höre auch Oliver Janich. Ich stelle fest, dass die Infos über all die Attacken mich nur runterziehen. Es nährt Energien, die nicht förderlich sind. Bedenkt, dass negative Gefühle und Gedanken schöpferische Kraft haben und wir somit auch Wahrheiten in unser Leben ziehen. Es reicht diese Dinge zu wissen und man kann durchaus aktiv werden, aber immer nur FÜR etwas, bitte nicht GEGEN etwas kämpfen.

      Die gegenwärtige Situation fordert unseren Glauben an das Gute und unser Vertrauen im Höchstmaße heraus. Wie fest stehen wir, wie stark ist unser Vertrauen? Kann ich glauben, dass es eine höhere Gerechtigkeit gibt, ein Gesetz des ewigen Ausgleichs und dass keine Seele je verloren ist? Und dass wir nicht überblicken können, was eine Seele in diesem Leben als Schicksal gewählt hat? Es ist leicht, das Gute hochzuhalten, solange man nicht betroffen ist. Ich weiß.

      Einst heiratete die Göttin Gangadevi (Ganges) einen König. Sie willigte ein, nachdem sie ihm das Versprechen abrang, ihr nie zu widersprechen. Als nun der erste Sohn geboren ward, ging sie zum Fluss und ertränkte ihn. Dies geschah auch mit den folgenden 6. Beim nächsten Mal Schritt der König ein und stellte Gangadevi zur Rede. Sie erklärte ihm folgendes:

      In ihrem letzten Leben waren die Söhne in den Himmelsreichen, aufgrund eines Vergehens gegen einen Heiligen, dazu verflucht worden auf der Erde Geburt zu nehmen. Die Taten der Göttin Gangadevi waren für ihre Söhne eigentlich ein Segen, da sie unverzüglich nach der Geburt ertränkt wurden und gleich wieder in die Himmelsreiche zurückkehrten. Außerdem war es ein Segen für den König, welcher spirituelle Unterweisungen erhielt. Die Strafe der Söhne wurde minimiert, dem Gesetz des Ausgleichs wurde Genüge getan.

      Diese Begebenheiten erzählt man sich in Indien seit Jahrtausenden und das Wissen um die ewige Seele und einen höheren Sinn in allem, hilft uns Menschen mit Trauer, Schmerz und Verzweiflung umzugehen.

      Mit spirituellem Wissen sind die Wege des Herrn nicht so unergründlich, wie man es uns immer erzählt. Der Tod existiert nicht. Das Verlassen des sehr limitierten Körpers aus Fleisch und Blut wird für alle Seelen, die Gutes tun, die in ihrem Leben nach Wahrheit, Selbsterkenntnis und Liebe streben, das herausragendste Ereignis werden. Letztlich ist unser gesamtes Leben eine Vorbereitung auf diesen Übergang. Seid stark und habt Vertrauen!

      Heil und Segen uns allen

    6. 32.5

      Triton

      „Es interessiert die Masse der Leute einen Hosenfurz, ob noch mehr Kulturbereicherer, Sozialschmarotzer, oder wirklich Schutzbedürftige kommen“

      Nein das glaube ich nicht. Es hat sich etwas geändert. Wenn es auch einer großen Zahl der Deutschen noch gut geht (das ist die Stillhalte-Trick dabei), so ist doch etwas eingetreten, was es früher nicht gab, nämlich das Gespenst (aus BRD-Sicht) eines Nationalbewusstseins. Die Werteskala hat sich verschoben oder ist dabei sich zu verschieben.

      Viele Menschen wenden sich von Materialismus ab und es treten andere Werte zum Vorschein, etwas, was man nicht mit Geld bezahlen kann, wie etwa den Schutz einer Wertegemeinschaft, oder auch Nationalstolz einer Volksgemeinschaft, was wir 1933 bis 1945 hatten.

      Das Auftreten dieser Migrantenströme hat eben dazu geführt, diese Dinge zu hinterfragen und das kommt daher, weil ein Frosch im heißen Wasser andere Fragen stellt als einer im kalten. Nicht zuletzt haben die meisten Deutschen einfach die Nase voll von den ewigen Anschuldigungen gewisser Kreise bezüglich unserer Nation, denn sie haben die Möglichkeit der wahrhaftigen Betrachtung und daraus resultierend können sie Rückschlüsse ziehen, und zwar die richtigen.

    7. 32.6

      Sonnenschein

      Lieber Handwerker,

      ich verstehe Dich absolut! Bis vor einiger Zeit habe ich noch genauso gedacht wie Du. Aber mittlerweile habe ich begriffen, daß ich mit dem „Dagegensein“ nur die andere Seite stärke und das manifestiere, was ich eigentlich nicht will.

      Deshalb mein gut gemeinter Rat: ansehen, akzeptieren was ist (lasse auch Ärger und Wut kurz zu) und dann, wie der N8wächter so schön immer sagt: „Gute Weiterreise“.

      Du wirst sehen, daß es Dir nach einiger Zeit leichter fällt, wenn Du Dich auf den „Beobachterposten“ begibst. Lass deine Energie in positive Gedanken fließen oder stell Dir vor, wie es in der neuen Welt für Dich aussehen soll. Mir hat das sehr geholfen. Vielleicht kannst Du es ja mal versuchen? Ich wünsche Dir viel Erfolg!

  32. 33

    Gesalde

    Seit gut zwei Jahren lese ich die Berichte und Kommentare und habe in dieser Zeit viel erfahren. N8wächter, du bist spitze.

    Antworten
  33. 34
  34. 35

    aktiver Mitleser

    Hat jemand Informationen, wie der Unrechts-Prozeß gegen RA Sylvia Stolz [Journal Alt. Med.] verlaufen ist?

    Ich habe dazu (noch) keine Informationen.

    Danke für Eure Hilfe!

    aktiver Mitleser

    Antworten
  35. 36

    Irmchen

    Was man hier auf dieser Webseite erfährt, nährt bei mir die Hoffnung, daß sich in naher Zukunft einiges in den USA und in der Welt tun wird. Die Nachrichten aus den USA sind für mich sehr vielversprechend! Da kann man ja Hoffnung haben, daß wir auch recht bald davon betroffen werden!!!

    Weiter so N8wächter und alle Mitstreiter.

    MdG
    Irmchen

    Antworten
  36. 37

    Torsten

    Hallo ihr Lieben, hier ein Netzwerkhinweis:

    [YT] Das Lied der Deutschen.

    In diesem Sinne. Heil und Segen sind mit uns! 🌞🦅

    Antworten
  37. 38

    Kräftiger Apfel

    Heil Euch.

    Einer spontanen Eingebung folgend, zünde ich gerade die Räucherkohle an, um Schutz zu erbitten und Kraft und Licht zu senden den gequälten Seelen, die an diesem Blutmond bluten.

    Allvater, Allmutter,

    lasset auch die Kleinsten intuitiv erkennen, daß das Böse eine absurde, bemitleidenswerte Krankheit ist, die mit ihrem eigenen innersten Kern gar nichts zu tun hat, die keine wirkliche Macht über ihn haben kann.

    Lasset sie keinen Schmerz spüren.

    Lasset sie um Eure schützende Gegenwart wissen und Eure tröstliche Umarmung fühlen.

    Lasset sie aus ihren Körpern fliehen und in Euren lieblich blühenden Auen verweilen.

    Lasset sie direkt mit Euch verbunden sein in ihrer Unsterblichkeit.

    Lasset sie als tapfere und gereinigte Seelen mit erhobenem Haupt aus dem Dunkel hervorgehen, hinzukommend zu den heldenhaften Einherjern, denen sie ebenbürtig sind.

    Mit diesen werden sie Teil haben an der machtvollen und endgültigen Vertilgung des Bösen und der Reinigung der Welt.

    Darum bitte ich Euch, Allvater und Allmutter.

    Heil und Segen.

    Antworten
    1. 38.1

      N8Waechter

      👍

    2. 38.2

      wahrheitssucher777

      Der blaue Mond ist erst heute, gestern war aber wieder Sprüherei am Rhein Höhe km 720. Ja, ich hatte als Quelle SottNet genommen und wir sahen, dass der Mond nicht perfekt rund war, allerdings konnte man ihn wenigstens sehen.

      g

      [Sott] Seltenes Himmelsereignis im Januar: Mondfinsternis, Supermond und blauer Mond

    3. 38.3

      Göttin der Liebe

      Heil Dir Kräftiger Apfel. Ich verneige mich vor Dir.

      Heil und Segen

    4. 38.4

      Kräftiger Apfel

      Heil Euch!

      Danke, Wahrheitssucher, für den Hinweis! Hatte tatsächlich selbst nicht nachgeschaut, sollte man immer machen …

      Dennoch war es für mich persönlich kein Fehler, denn die Meditation war intensiv und aufschlussreich, also in jedem Fall der richtige Zeitpunkt. Und gegen eine zweite Sitzung heute spricht bisher nichts. (c;

      Danke auch an Dich, Göttin der Liebe, für den Hinweis mit den alten Verträgen [17]! Das konnte heute Nacht effektiv abgewickelt werden. Zum Glück hatte ich da etwas sporadische Vorerfahrung, an die ich nahtlos anknüpfen konnte. Letztlich geht es „nur“ um die Selbstermächtigung, die unbedingte Entschlossenheit, den fokussierten Gedanken, das ausgesprochene Wort = Gesetz. In Liebe und Demut zu Schöpfer, Schöpfung und Geschöpf.

      Bitte verneige Dich auch nicht vor mir, sondern höchstens neben mir – vor unserer Quelle, die uns in überfließender Güte, Großzügigkeit und Gnade diese Erfahrung und Entwicklung hier in Achtung unseres freien Willens ermöglicht.

      Die Heimkehrer erfahren den Empfang mit offenen Armen.

      Und ebenfalls Dank an Eli [40], für den Hinweis auf die Gruppenmeditation und den Heilstrom. Denn sicherlich werden allzu „gefährliche“ mentale und energetische Aktivitäten unterlaufen, sobald entsprechende Koordinaten bekannt sind; zum Teil werden diese auch eigens initiiert, um zu kanalisieren und Energien abzufangen. Da ist es gut, sich zu vergegenwärtigen, daß positive weltumspannende Felder und Ströme existieren, an die jederzeit angeknüpft werden kann und wodurch die beiderseitige Wirkmächtigkeit erhöht wird.

      Bald hilft alles Gegensteuern nicht mehr, dann fließt das Fass der Heilung über.

      Heil und Segen!

      Der Kräftige Apfel

  38. 39

    Fatum

    zu 24

    Ich vermute, es geht hier um die Rechte der indigenen Stämme der Indianer, denn sie waren vor den Kolonisten da!

    [BILD]Trump sorgt mit „Pocahontas“-Spruch für Eklat

    H+S
    Fatum

    Antworten
    1. 39.1

      N8Waechter

      Fatum, der Artikel von “bild“ ist sehr irreführend. Die drei anwesenden “Indigenen“ fanden den Spruch von Trump sogar eher lustig.

      Bei Interesse möge jeder einmal “Elizabeth Warren“ gockeln – die mag zwar alle Tassen im Schrank haben, aber gewiss nicht in der richtigen Reihenfolge … 😉

    2. 39.3

      Fatum

      zu 39

      Lieber Nachtwächter, ich halte meine Vermutung weiterhin für zutreffend. Schau mal in Wikipedia unter „Pocahontas“. Dort steht u.a.:

      „Pocahontas [ˈpɒkəˌhɒntəs] („die Verspielte“, „die, die alles durcheinanderbringt“; * um 1595 in Virginia; † 21. März 1617 in Gravesend, südöstlich von London), auch Matoaka, später bekannt als Rebecca Rolfe, war ‚Vermittlerin zwischen den Stämmen der Virginia-Algonkin und den englischen Kolonisten‘.“

      Es geht hier m.A.n. um den Hinweis auf: „Vermittlerin zwischen den Stämmen der Virginia-Algonkin und den englischen Kolonisten“ – und damit die (durch Trump beabsichtigte) Klärung und Vermittlung zwischen den englischen Kolonisten und den indigenen Indianerstämmen, da es sich um alte Rechte der Indigenen handelt.

      Denn um den Tiefen Staat auszuhebeln, müssen alte Rechtsstände wieder hergestellt werden. Darauf spielte Trump m.E. an. Wie die anwesenden drei Indigenen (und die LeiDMedien) das damals verstanden, ist in meinen Augen eher nebensächlich. Und eine „Elizabeth Warren“ ohnehin. Was aber hat Trump mit dieser Aussage verbunden? Ich glaube nicht, dass er diesen „Witz“ ohne tiefsinnigen Hintergrund losgelassen hat.

      H+S
      Fatum

    3. N8Waechter

      Möglich, Fatum. 🙂

    4. 39.4

      Fatum

      zu 24

      Nicht nur in Bild, sondern z.B. auch hier:

      [t-online] Trump sorgt mit Indianer-Witz für Empörung

      oder auch hier:

      [stuttg. nachr.] Donald Trump sorgt für Empörung mit „Pocahontas“-Witz

      H+S
      Fatum

  39. 40

    Eli

    Ich möchte hier ein paar Beispiele bringen, wieso es nicht viele Menschen braucht, um unsere Welt zu verändern.

    Der Maharishi-1%-Effekt: wenn eine Gruppe von 1% der Bevölkerung mit der transzendentralen Meditation (TM) meditiert, dann können sie die Kriminalitätsrate in ihrer Stadt um 25% – 50% senken, und ebenfalls die Zahl der Verkehrstoten und die Zahl der Krankenhaus-Einweisungen usw. [www.tm-frankfurt.de/TM-Presse.DOC]. Der Verweis ist sehr interessant, denn es werden noch mehr Beispiele für diese 1% genannt (z.B. Eisenmagnet).

    Also braucht es nicht viele Menschen, die ihr Bewusstsein auf einen positiven Wandel ausrichten. Zu bedenken ist allerdings, dass diese 1%-Gruppe zusammen unter einem Dach meditiert, also tausende Menschen zusammen. Aber ich glaube, dass der Effekt auch eintreten kann, wenn sich weltweit in Gedanken Menschen zusammentun und gemeinsam ausrichten.

    Ebenso gibt es schon seit Jahrzehnten Menschen, die sich um 21:00 Uhr in eine globale Heilmeditation einklinken. Da es immer irgendwo auf dieser Erde 21:00 Uhr ist, läuft also pausenlos ein Heilstrom um unseren Globus, an den sich jeder anschließen kann. Es ist unser Bewusstsein, mit dem wir Änderung bewirken und welches wir positiv ausrichten sollten und uns nicht von all den negativen Dingen einfangen lassen dürfen!

    Ein weiteres Beispiel wäre noch in der Chaosforschung zu finden, aber das weiß ich nicht mehr 100% und habe keine Lust es zu gugeln, in etwa so: In jedem System (Teich, Menschheit oder Sonnensystem) gibt es eine kleine Gruppe positiver Mitglieder und eine ebenso große Gruppe negativer Mitglieder, jeweils ca. 5%, und die restlichen 90% sind Schläfer, Mitläufer, eben passiv.

    Wenn man nun den Anteil einer der 5% Gruppen erhöht, sie stärker werden als die anderen 5%, dann rennen die 90% dieser stärker werdenden Gruppe nach und das ganze System wird positiv oder negativ, je nachdem, wer gewinnt. Wenn wir also die 5% der positiv denkenden und fühlenden Menschen erhöhen, kommt die große Masse automatisch mit uns – auch wenn es im Moment noch ‘Schlafschafe’ sind.

    Bei der Herstellung von effektiven Mikroorganismen (EM) ist es der gleiche Effekt, aber dazu sind die guten Informationen samt dem EM-Forum aus dem Netz verschwunden, weil der japanische Erfinder seine Rechte weltweit durchgesetzt hat und niemand mehr von EMs sprechen darf, außer ihm – so gibt es nur noch seine Produkte zu kaufen – der übliche üble Weg! Wer gärtnert und das Rezept zur Selbstherstellung (ohne irgendetwas zu kaufen) haben möchte, kann sich hier melden, es wird einen Weg geben, dass ich es euch übermittle.

    Alles Liebe.

    Antworten
    1. 40.1

      Göttin der Liebe

      Lieber Eli,

      Das sehe ich genauso. Es reicht eine relativ kleine Gruppe, um ein Sytem in eine Richtung zu bewegen, wenn diese sich ihrer Macht bewusst ist und ihre Energien zielgerichtet einsetzt.

      Schön auch, dass Du auf EM hinweist, denn diese kleinen Helfer wandeln überall wo sie hingelangen, also Darm, Boden, Wasserkreisläufe, Tierfütterung, Wundheilung, alle Fäulnisprozesse in ein lebensaufbauendes mikrobiologisches Milieu um. Sie bekämpfen oder töten nicht die krankmachenden Keime, sondern vermehren sich stetig, so dass das Positive immer stärker wird und das Negative weichen muss bzw. auf natürliche Weise umgewandelt wird.

      Sie sind in ihrem Wirken ein wunderschönes Beispiel, wie auch wir mit der uns umgebenden Negativität umgehen sollten. Nicht Kampf gegen das Negative sondern natürliche Stärkung des Positiven. Ich arbeite als Gärtner in einer Firma, die EM selber vermehrt und auch Terrapreta spielt bei uns eine Rolle und ich könnte bei Bedarf auch mehr Infos zum Thema beitragen.

      Professor Higa hat ja das Patent auf diese Effektive Zusammenstellung der verschiedenen Stämme von Milchsäurbakterein, Photosyntesebakterien und Hefen. Aber er hat Patentrechte an verschiedene Länder verkauft. In Deutschland ist es die Emiko, in der Schweiz Emro und in Österreich glaub ich Multikraft. Alle bieten Starterkulturen an, die man selber vermehren und aktivieren kann. Und sprechen kann man schon über die kleinen Helfer, aber der Begriff EM ist geschützt und man darf eigene Produkte nicht so benennen und verkaufen.

      Nach dem Tsunami in Thailand 2006 hat man den zurückbleibenden Fäulschlamm, Kadaver und was sonst noch so rumlag, großflächig mit EM besprüht, um den Ausbruch von Seuchen zu verhindern. In Japan gibt es in vielen kleineren Ortschaften Kooperativen, die die Fäkalien mit EM aufbereiten und als wertvollen Dünger zurück auf die Felder führen. Teichbehandlungen sind auch ein stark wachsender Anwendungsbereich. Das sind nur paar Beispiele von vielen.

      Heil und Segen

    2. 40.2

      Schwabenmädel

      Lieber Eli, ich hätte das Rezept zur Selbstherstellung der „EM“ sehr gerne von dir gehabt. 🙂 Dass es hier Probleme bei der Vermarktung gibt, ist mir bisher entgangen. Und unabhängig zu sein ist immer der allerbeste Weg. 🙂

      Lieber N8w, vielleicht kannst Du hier einen Kontakt in die Wege leiten?

      Vielen Dank schon mal.

    3. N8Waechter

      Soeben erledigt. 🙂

    4. 40.3

      Sonnenfels

      Hallo Eli,

      meinst Du das wörtlich? Ich gärtnere und bin selbstverständlich brennend daran interessiert, z.B. Kohlsamen herzustellen, das ist mir noch nicht gelungen, da die sich immer mit anderen Sorten vermischen.

      Alles Liebe
      Sonnenfels

    5. 40.4

      Oxymoron

      Lieber Ell,
      auch ich bin leidenschaftlicher Gärtner und habe Interesse an dem Rezept.
      Vielen Dank – auch an den N8wächter für die Vermittlung.

    6. 40.5

      Alfreda

      Hallo Eli,

      von Tria Terra gibt es noch ein Forum zu/um EM.

      Dort, bei Tria Terra, gibt es EM auch ungleich günstiger zu kaufen, als in irgendwelchen abgehobenen „Alternativ-Läden“.

      Bei Fragen ist der Inhaber Marko Steckel gerne für Antworten bereit.

      Gruß

    7. 40.6

      Göttin der Liebe

      @ Alfreda, der Inhaber heißt Marko Heckel und ist mein guter Freund und Chef, haha.

      Heil und Segen

    8. 40.7

      Thorson

      Werter Eli,

      an dem Rezept hätte ich auch interesse.
      @N8wächter, könntest Du bitte die Verbindung herstellen.

      Vielen lieben Dank
      Heil und Segen
      auf all Euren wegen

    9. 40.8

      pedrobergerac

      Werter Eli.

      auch ich bin leidenschaftlicher Kompostgärtner, spezialisiert auf duftende Sträucher. Es wäre schon, die Infos bezüglich der Herstellung von EMs zu bekommen.

      Vielen Dank

    10. 40.9

      Magnus

      Ich würde mich über das Rezept auch sehr freuen!

      HuS

    11. 40.10

      Eli

      Hallo und vielen Dank für Euer Interesse, und Dir, Göttin, einen besonderen Dank für Deine Ausführungen, und Dir, N8W für Deine Betreuung der Gemeinschft – zum Wohle aller und zum Besten des Ganzen!

      Ich mache es ganz einfach und stelle das Rezept hier rein (zum Auslagern als Pdf), denn ausdrücklich: es ist nicht die Herstellung der offiziellen EM, sondern einfach von effektiv wirksamen Mikroorganismen ganz allgemein. So haben alle auch später noch hier Lesenden etwas davon.

      (Lieber Nachtwächter, wenn es so Otto Krause ist, dann das folgende bitte auslagern)

      ——————————

      [ist es, werter Eli, bitte sehr]

    12. 40.11

      Eli

      Oh, das freut mich aber, dass hier so viele bewusste Menschen sind, die Pflanzen pflanzen! Mutter Erde dankt es Euch, besonders Euer liebevolles Bewusstsein, mit dem ihr sie ehrt! Beitrag 40.6 ist ja köstlich, wie sich die Kreise schließen …

      Göttin, Du erwähnst in 40.1 die Terra Preta. Dazu meine kurze Meinung: da ich im Amazonasmündungsbecken lebe, kenne ich die Mentalität der Eingeborenen hier und die machen nichts geplant oder gezielt, sie sind faule Sonnenkinder und das waren sie wohl schon immer (sie taugten noch nicht mal als Sklaven und man musste Schwarze aus Afrika herschaffen).

      Wenn die Menschen mal wieder Platz brauchen, um ihr Manniok anzupflanzen, brennen sie den Bewuchs nieder, der über die 7 Jahre lange Pause schon Holzstämmchen von bis zu 10 cm gemacht haben kann, welche dann beim nächsten Abbrennen zu Holzkohle wird. Dann können sie 3 Jahre pflanzen bis wieder alles ausgelaugt ist und müssen wieder warten.

      Die Holzkohle vom abfackeln zersetzt sich jedoch nicht in so kurzen Zeiträumen, sondern lagert sich mit jedem Rhythmus auf der vorigen ab. Das ist meine ganz persönliche Meinung, ganz unfundiert.

      Ich persönlich mache Holzkohle selbst (gugeln) und stampfe die so klein es geht um sie dann in die Komposthaufen und auch aufs Land direkt zu streuen.

      Alles Liebe.

    13. 40.12

      Schwabenmädel

      Ich freu mich super, dass es hier so viele „EM“/Gartenbegeisterte gibt. 🙂

      „EM“ sind seit Jahren mein ständiger Begleiter, ich verwende sie überall, egal ob im Garten, bei meinen Tieren, im Haushalt oder auch an mir selber (wenn mal der Magen nicht so richtig möchte). Ich probiere ständig neue Einsatzmöglichkeiten aus, vor 2 Jahren hab ich mit der Herstellung von Terra Preta begonnen. Es ist wirklich spannend und die Erfolge können sich sehen lassen.

      Danke GdL (40.1), dass Du darauf hingewiesen hast, dass die „EM“ sich als Helferlein für das Positive einsetzen. Sie zerstören/bekämpfen nichts sondern unterstützen das Gute. Der Vergleich zu unserem Verhalten ist ausgezeichnet. 🙂

      Viel Erfolg Euch allen

    14. 40.13

      Göttin der Liebe

      Mein Gott Eli, das Thema Terra preta ist so umfangreich, aber so viel sei gesagt, die indianischen Kulturen haben seit Jahrtausenden einen extrem stabilen, nährstoffreichen Boden erschaffen der zum Teil meterdicke Schichten hat, wie eben im Amazonasgebiet.

      Dabei spielt Holzkohle als Siedlungsort für Mikroorganismen und Speicher von Wasser und Nährstoffen eine große Rolle. Dazu Gesteinsmehl in Form von gebrannten Tongefäßen, die man wieder in scherbenform auf die Felder brachte und drittens die Mikroorganismen im Boden, sowie alles organische Material, wie Speisereste, Küchenabfälle, Fäkalien usw. Die Holzkohle fiel einfach bei jeglichen Feuern an und musste nicht, wie bei uns, extra hergestellt werden.

      Also noch mal kurz … Holzkohle, Gesteinsmehl, Mikroorganismen als Grundkomponenten und dann eben organisches Material, damit die Mikroorganismen ordentlich zu fressen haben und in für Pflanzen verwertbare Nährstoffe umgewandelt werden.

      Was die heute machen und wie faul die indigenen Menschen da sind, darüber sollten wir nicht urteilen. Jedes Volk sieht den Sinn des Lebens anders, zudem sind die heute entwurzelt, ähnlich wie die Aborigines. Du machst schon aus einem Spanier keinen Deutschen …

      Heil und Segen

    15. 40.14

      Schwabenmädel

      Hallo Eli,

      so wie ich das mit der Terra Preta verstanden habe, ist sie wohl ursprünglich so entstanden, dass die Menschen ihre Küchenabfälle und die Kohle-/Aschereste aus ihren Kochfeuern zusammen im Boden vergraben haben. Dadurch hat sich die Terra Preta entwickelt, die sich wohl automatisch vermehrt, also zum Humusaufbau beiträgt und das, obwohl sie anfangs (als man sie entdeckt hatte) massenhaft abgebaut worden ist.

      Ich denke wenn man regelmäßig EM (oder Bokashi) zu diesem Bodenaufbau dazu gibt, dass man dann auch länger als 3 Jahre Pflanzerfolg hat.

      Holzkohle sollte immer mit EM „geimpft“ werden bevor man sie im Boden verarbeitet oder auf den Boden streut. Die Holzkohle saugt sich praktisch mit den guten Bakterien voll und bietet ihnen Lebensraum. „Leere“ Holzkohle holt sich die Bakterien aus dem Boden, da bleibt dann für die Pflanzen nicht mehr viel übrig.

      Soweit mein Verständnis zu Terra Preta. 🙂

      Und vielen Dank für deine ausführliche Anleitung und deine Tipps dazu. Werde ich doch glatt ausprobieren 🙂

    16. 40.15

      Alfreda

      Das ist ja ein Ding, Göttin der Liebe. 🙂 Tut mir Leid mit dem Verschreiber des Namens.

      Ich habe einmal eine Holz-Kellertreppe, die nach einem Wassereinbruch mit einer wirklich 1 cm dicken Schimmelschicht bedeckt war, kräftig mit EM besprüht (ohne den Schimmel vorher zu entfernen, weil ich es austesten wollte) und siehe da: der Schimmel bildete sich rapide zurück und war nach einer zweiten Behandlung gänzlich verschwunden und ist nie wiedergekehrt.

      Ich selber genehmige mir täglich ein Schnapsgläschen dieses guten Tröpfchens. 🙂

    17. 40.16

      Göttin der Liebe

      Ich wollt noch erwähnen, dass meiner Erfahrung von EM Stammtischen und Telefonberatung nach Menschen die EM anwenden insgesamt sehr spirituell drauf sind. Sie haben meist Verständnis für größere Zusammenhänge. Das finde ich extrem spannend und es macht mir Freude auf solch einem Gebiet tätig zu sein. Die Resonanz auf Elis Beitrag ist sehr aussagekräftig. Herzlichen Dank.

      Heil und Segen

    18. 40.17

      Alltagsbegleiter

      Das ist richtig Eli, hier kommt das morphogenetische Feld ins Spiel. Das Feld wo alle jemals gedachten Gedanken darin enthalten sind (man kann Gedanken auch als Energie betrachten –> energetisch – energetisieren <– ). Die Menschen in deinem Beispiel verbinden sich in dem Moment über das morphische Feld für eine positive Sache. Sehr lobenswert.

      Es funktioniert auch bei Tieren. Hier das Beispiel mit den Affen, welche auf dem Festland an der Küste lebten und eine Möglichkeit fanden, mit Hilfe von Wasser, die Schale ihrer Nahrung aufzuweichen und schneller öffnen zu können. Artgenossen auf einer entfernten Insel ahmten dieses Verhalten nach kurzer Zeit nach, ohne vorher Kontakt zu den Affen des Festlandes gehabt zu haben.

      Gleichzeitig weise ich aber auch daraufhin, dass die Gegenseite ebenfalls das Feld kennt und für ihre Zwecke missbraucht. Denn nichts ist ihnen lieber, als alle Menschen negativ zu beeinflussen. Das sollte klar sein. Und die Gegenseite kennt das Feld schon sehr, sehr lange.

    19. 40.18

      Annegret Briesemeister

      Lieber eli

      Auch von mir einen herzlichen Dank für das Einstellen der Information zu bzgl. EM. Ich bin auch eine überzeugte Verfechterin von Selbstangebautem und freue mich immer über neue Ratschläge.

      Was ich aber auch sehr wichtig finde, sind deine Ausführungen zum Thema, es braucht nur wenige Menschen um die Welt zu verändern, zu heilen. Ich habe viel über indigene Völker, so zum Beispiel über indianische Kulturen gelesen. Fühlte mich schon seit frühester Jugend von dieser Kultur, ihrem Stolz, ihrer Naturverbundenheit inspiriert. Und ich glaube, daß diese alten Völker in ihrem Herzen immer noch das alte Wissen tragen.

      So wissen sie auch, daß die Erde und mit ihr alle Lebewesen jetzt einen Prozess durchläuft, an deren Ende die Wiederherstellung der natürlichen göttlichen Ordnung steht. Ich lese von Ritualen, zur Heilung der Erde und denke dabei an unsere Vorfahren, die diese Rituale auch noch pflegten. Selbst meine Großeltern, besonders mein Großvater hatte noch eine starke Naturverbundenheit.

      Da wurde nicht geschludert, nicht mit Nahrung und auch nicht mit anderen Dingen. Die Tiere und Pflanzen wurden geachtet und nicht nur als Lebensmittel betrachtet. Vieles was ich heute weiß, verdanke ich auch meinem Großvater. So stelle ich mir vor, daß wir, die wir uns hier in Liebe austauschen, ebenfalls stets zur Heilung der Erde und allem was auf ihr lebt, beitragen.

      Jedes Mal wenn wir hier einen Kommentar schreiben, sind wir mit allen Gedanken, mit ganzem Herzen dabei uns alle zu heilen. Und täglich werden wir mehr. Und da du in Brasilien lebst, gehen auch immer gute Gedanken rund um den Erdball. So einfach ist das in meiner Vorstellung. Und ich glaube, so ähnlich hast du es vielleicht auch gemeint.

      Wir können allerdings, wie schon einmal von Susanne bzgl. Donald Trump vorgeschlagen, auch einmal täglich ( oder öfter? ) um eine bestimmte Uhrzeit einen guten Gedanken oder ein Gebet um die Erde schicken. Nur darf es kein Dogma werden, da viele von uns ja im Arbeitsprozess eingebunden sind und auch Familien haben. Vielleicht können wir uns darüber einmal austauschen. Bitte nicht falsch verstehen, ist nur so eine Überlegung meinerseits.

      Heil und Segen uns allen

    20. 40.19

      kirschenkraft

      Lieber eli,

      da ich mich viel mit Ernährung beschäftige, bin ich auch interessiert an weiteren Informationen zu dem Thema Mikroorganismen. Bist du bitte so gut und kannst mir dazu deine Informationen senden? Unser N8wächter gibt dir bestimmt meine elektronische Adresse (Danke!).

      Dafür möchte ich mich wirklich bedanken. Ich weiß nämlich inzwischen, dass auch die Ernährung relativ simpel ist. Muss man nur mal gucken, was unsere Ahnen zu sich genommen haben. Allerdings mit dem kleinen Unterschied, dass damals andere Inhaltsstoffe in der Natur enthalten waren. Und da wird es dann kompliziert.

      Danke an Dich !
      Kirschenkraft

    21. 40.20

      Helga

      Lieber Eli,

      auch ich würde mich freuen, wenn Sie mir das Rezept für die Selbstherstellung der EM über den werten Nachtwächter zukommen ließen. Garten habe ich leider keinen, nur einen Balkon auf dem ich jedes Frühjahr meine Küchenkräuter züchte. Mit Bio-Erde und Zeolith. Im vergangenen Jahr habe ich auch Bohnen gezüchtet. Herrlich, wenn die so frisch vom Stock verarbeitet werden.

      Herzlichen Dank im voraus auch an Sie lieber Nachtwächter für die Vermittlung.

      LG
      Helga

    22. 40.21

      Nachthimmel

      Lieber Eli,

      danke für die schönen Beiträge.

      Ich möchte sie noch um etwas erweitern, wenn du erlaubst. Was ich für meinen Teil auch wiederentdeckt habe sind Agnihotra und Perma- bzw. Elektrokultur.

      Ich selbst komme aus einer ländlichen Gegend und wir hatten immer mit Landwirtschaft zu tun. Das wurde natürlich dann immer weniger, da man ja selbst für eine gewisse Zeit im „Hamsterrad“ gefangen war. Mittlerweile „dreht“ sich alles wieder in Richtung natürliche Landwirtschaft. Wir haben uns hier in der schönen Lausitz mit mehreren Nachbarn gefunden und haben die natürliche Landwirtschaft für uns und unsere Kinder „wiederentdeckt“.

      Was ich als nächstes testen werde ist Elektrokultur. Um es kurz zu beschreiben: man legt so in 70 cm Tiefe mehrere verzinkte Stahlbänder aus und an den Rändern des Feldes lässt man „Antennen“ aus der Erde heraus kommen. So wird erreicht, dass das gesamte Gebiet über das morphogenetische Feld „eingespeist“ wird. Ich bin wirklich echt gespannt auf die Auswirkungen.

      Auch was du weiter unten mit der Holzkohle beschrieben hast, ist sehr interessant, so etwas Ähnliches hat auch mein Opa früher in der Landwirtschaft gemacht.

      Was ich auch sehr, sehr interessant finde:

      [querdenken] Michael H. Wüst: Agnikultur – ein Weg in freie Welten – geheimes Wissen wiederbelebt

      Vielen Dank euch allen für die schönen Beiträge

      Habt einen schönen Abend.

    23. N8Waechter

      Vielen Dank, Nachthimmel, für den Hinweis auf Michael Wüst. Als ich gerade in Deinen Kommentar reingegangen bin, hatte ich mir schon beim Lesen und Korrigieren vorgenommen, die Seite vom leider nicht mehr unter uns weilenden Michael einzustellen. Hier ist sie:

      Agnikultur.de 🙂

    24. 40.22

      Göttin der Liebe

      Was das Aufladen der Holzkohle betrifft …

      Zusätzlich zum EM kann man die Holzkohle auch mit dem eigenen Urin tränken. Dadurch lädt sich Holzkohle mit Nährstoffen auf, denn die EMs sind lediglich Mikroorganismen, die das Bodenleben aktivieren und keine Nährstoffe. Wenn man Gemüse samt Wurzeln erntet, sieht man toll wie die Haarwurzeln in die Holzkohle reingewachsen sind, weil diese voller Nährstoffe sind.

      Verzeiht meine vielen Kommentare, aber dieses Thema liegt mir sehr am Herzen. Unsere Böden sind in katastrophalem Zustand und EM, sowie die Wiedereinführung des Anbaus von Hanf, könnte enorme Abhilfe schaffen.

      Heil und Segen

    25. 40.23

      Mohnhoff

      Hallo Eli,

      auch ich bin an deinem Rezept sehr interessiert. Ich habe vor Jahren mit EM herumexperimentiert (nicht allzu erfolgreich), aber in Ermangelung eines eigenen Gartens ist das Ganze wieder eingeschlafen. Mein Vater hatte da schon mehr Erfolg (und einen Garten), ich würde das Rezept gern an ihn weiterleiten wenn es erlaubt ist.

      Für den Kampf zwischen Gut und Böse ziehe ich auch immer das Beispiel zwischen positiven und pathogenen Keimen im Darm heran. Von der Natur kann man viel lernen, womöglich auch alles.

    26. 40.24

      Mohnhoff

      Oh hat sich erledigt. War so begeistert, hab nicht alle Kommentare zu Ende gelesen. 😉

    27. 40.25

      Eli

      Ich danke Euch allen! Wie schön dass es hier so viele bewusste Menschen gibt!

      Bei meinem Auswandern nach Brasilien war die Agnihotraschale natürlich im Fluggepäck. Wer sich dafür interessiert und solch eine anschaffen
      will, der gugel mal nach dem Homa-Hof-Heiligenberg.

      Sie haben z.B. bei einem Besuch von Masaru Emoto eine Wasserprobe neben das Agnihotra gestellt und dabei einen 8-armigen Eiskristall erzeugt! (Die sind seit Milliarden von Jahren immer 6-armig!) So gehen Systeme in höhere Ordnung, wenn Menschbewusstsein zusammen mit alten Ritualen (geistigen Welten) tätig wird!

      Auf meine alte HP wollte ich eigentlich nicht verlinken, aber wer zu einem Agnihotraerlebnis und auch zur Urintherapie etwas von mir
      lesen will, der gehe mit dem Mauszeiger über meinen oben erscheinenden Namen Eli. Auch gibt es da etwas zu meinem Urwaldplatz, aber es ist
      alles alt, stehengeblieben und es fehlen die Fotos der Pflanzungen, der Kompostherstellung. usw.

      Alles Liebe!

    28. 40.26

      Thorson

      Werter Eli,

      interessant, ich wohne ca. 35 km entfernt vom „Homa-Hof Heiligenberg“. 🙂 Dem werde ich demnächst einen Besuch abstatten.

      Danke
      Heil und Segen
      auf all Euren Wegen

    29. 40.27

      Eli

      Ich setze mal in diesen Garten-Unterfaden, für all die wunderbar vielen Pflanzer, einen Verweis zu einem wirklich wertvollen Buch:

      Humus – Bodenleben und Fruchtbarkeit

      Lasst es wachsen!

    30. 40.28

      Eli

      An Kirschenkraft 40.19: „…auch die Ernährung relativ simpel ist. Muss man nur mal gucken, was unsere Ahnen zu sich genommen haben.“

      Das greife ich mal eben auf, auch wenn es in diesem Faden immer bunter wird.

      Ich empfinde Deine Worte als sehr wohltuend, denn genau an dem Punkt bin ich auch angekommen! Palöoernährung ist ja gerade in Mode, aber ich sehe das ganz pragmatisch, wie denn unsere Ahnen über Millionen von Jahren ge- und überlebt haben, um dabei noch zur alles dominierenden Rasse auf diesem Planeten zu werden. Ernährung = Gesundheit, und ich meine, erst mit der Sesshaftwerdung (vor ca. 15.000 Jahren) begann das Elend.

      Diese Ahnen sind umhergezogen (ständig in Bewegung = Fitnessstudio), haben das gegessen was sie gefunden haben (roh oder vom Steppenbrand angekokeltes Fleisch), immer nur kleine Portionen von meist nur einer Sorte, mal ein paar Wurzeln, dann ein paar Eier aus einem Vogelnest usw., und immer eine Pause dazwischen. Während der Pausen gerne ein wenig schlummern und dann ging es weiter. Und immer nur klares Wasser getrunken, keine Cola. Und Zucker sowieso nicht, die damaligen Früchte waren nicht so hochgezüchtet, wie alles was wir heute kennen (kleine grüne harte saure Äpfel … brrr).

      Unsere Pankreas stellt eine Unzahl von Enzymen her, immer passend auf das, was unsere Geschmacksnerven im Mund gerade melden (z.B. Banane). Wenn das dann vom Magen in den Darm übergeht, spritzt sie durch eine kleine Düse das Enzym ‚Banane‘ dazu und der Umwandlungsprozess kann beginnen. Ohne Enzyme würde der Prozess um ein Vielfaches länger dauern und die Nahrung würde im Darm gären und vergammeln, woran der Mensch sterben würde.

      Nun stelle man sich mal vor, was dieses Organ leisten muss, wenn wir ein Festmahl (oder auch nur ein nomales Frühstück) zu uns nehmen (samt Getränken): eine Unzahl von verschiedenen Stoffen braucht eine Unzahl von verschiedenen Enzymen, die sie alle gleichzeitig liefern muss, so an die 100 oder noch mehr! (Darf es noch ein Cognac sein, zum Verdauen, oder lieber ein Käffchen?)

      Geht gar nicht, dafür ist sie nicht gebaut! Also geht die Masse der Nahrung unverdaut durch unseren Darm, in dem ja zu alledem noch 80% unseres Immunsystems beheimatet sind!

      Ist es da ein Wunder, dass wir alle krank sind? Gesunde und artgerechte Ernährung ist einfach (1 Fach), so wie alle großen Dinge einfach sind, und alles was kompliziert daherkommt, kann nichts Großes sein. Ich versuche, es meinem Organismus einfach zu machen, denn ich finde es toll, gesund zu sein!

      Alles Liebe.

    31. 40.29

      Annegret Briesemeister

      Lieber eli,

      ich hatte noch vergessen zu erwähnen, daß ich viele Jahre überaus gute Erfahrungen gemacht habe mit MMS. Angeregt durch liebe Menschen, habe ich mich mit den Forschungen von Jim Humble beschäftigt und dann lange Zeit MMS in der damals wohl ursprünglichen Zusammensetzung angewendet. Sowohl im medizinischen Bereich für mich, meine Kinder, meine Mutti, meine Schwiegereltern und Freunde, als auch im Bereich der Desinfektion in Küche, Bad, Garten etc.

      Und derzeit ist auch Teebaumöl ein Mittel der Wahl. Bei diversen körperlichen Beschwerden habe ich ebenfalls mit Arnika und Nux Vomica aus der Homöopathie gute Erfahrungen gemacht. Auch bei Tieren wende ich beides an. Zur Desinfektion und zur Eindämmung von Keimen und auch zur Förderung der Gesundheit bei Menschen, Tieren, Pflanzen und auch dem Boden eignen sich biochemische Salze nach Schüßler.

      Alles in allem gibt uns auch da die Natur das, was wir benötigen. Ich habe feststellen dürfen, daß es tatsächlich so ist, daß bestimmte Pflanzen einfach so auftauchen, um anzuzeigen das der Mensch sie in dem Moment braucht. Dieses Wissen habe ich von meiner Oma, die ich in diesem Leben nicht kennengelernt habe. Aber den Hinweis darauf, gab mir meine Mutti. Sie stellte fest, das ich alles, was die Oma anwendete, auch wusste und einsetzte.

      Liebe Grüße und Gottes Segen
      für dich

    32. 40.30

      weißer rythmischer Weltenüberbrücker

      Grüße in die „EM-Runde“,

      eines darf nicht vergessen werden, nämlich dass die EM-Bakterien keine „heimischen“ Bakterien unserer Acker- oder Gartenböden sind.

      Es (EM) besteht aus Milchsäurebakterien, Hefepilze, Photosynthesebakterien und begleitende Arten. Diese helfen z.B. bei der Lagerung organischer Masse nicht zu verfaulen, sondern zur Haltbarmachung per Gärung, ähnlich der Sauerkrautherstellung.

      Für die Biotonne und anschließender Kompostierung höchst wertvoll. Sie (EM) dienen also der Haltbarmachung org. Masse für spätere Verwendung. Sie können aber KEINEN Humus aufbauen und dieser ist DIE Lebensgrundlage sämtlicher in Garten- und Ackerböden vorkommender „heimischer“ Bakterienarten und –stämme. Er ist der Lebensraum überhaupt für sie.

      Ein Humuswert von mind. 5 (von 100 nicht in %) sollte der Mindestwert normaler Böden sein. Ist der Boden durch Monokultur, Gülle, Kunstdünger, mit X Herbiziden und stetig mit schweren Fahrzeugen, besonders zum falschen Zeitpunkt, belastet und geschädigt, sind Werte unter 5 keine Seltenheit, eher die Regel.

      Bei Gartenböden, die mit diesen modernen () Dingen nicht oder nur wenig beglückt worden sind, sind Werte von deutlich über 5 bis etwa 8 9 vorhanden. Unberührte Urwälder bringen es bestenfalls auf 20.

      Weiß man, dass je mehr Humusgehalt ein Boden aufweist, er dann fruchtbarere, gehaltvollere, gesündere und vor allem mineralien- und vitaminreichere Erträge hervorbringt, so wundert es einen wirklich nicht mehr um die vielen Krankheiten und Allergien der Menschen.

      Heutzutage sind in versch. Gemüsearten manche Mineralien um das 4, ja auch 100-fache weniger enthalten als wie vor 70 Jahren …

      EM kann Fäulnisprozesse in Böden verringern/verhindern, indem es die Ausscheidungen, -nicht die Bakterien selbst- der anaeroben (=Fäulnis)Bakterien „auffrisst“, ihnen so das Milieu entzieht sich großartig zu vermehren.

      Wird also EM mit Pflanzenresten in den Gartenboden gebracht, werden so die Fäulnisvorgänge reduziert bzw. verhindert. Werden besagte Gartenabfälle/Pflanzenreste „einfach so“ wie Fremdkörper in den Boden -im wahrsten Sinne des Wortes- begraben, so ist das dann vorherrschende Milieu -Fäulnis (anaerob – ohne Sauerstoff) oder Rotte (=aerob – mit Sauerstoff)- bereits ausschlaggebend für die spätere Anfälligkeit oder Gesundheit der Kulturpflanzen.

      Nochmals, es findet mit EM-Behandlung kein Humusaufbau statt. Dazu werden andere Bakterien und vor allem eine geregelte Kompostierung benötigt.

      Jede Ernte und jedes Wachstum von Kulturpflanzen ist mit einem Humusverlust verbunden, deshalb ist es äußerst wichtig neben dem Verhindern der Fäulnisbakterienvermehrung, Humus aufzubauen. Siehe dazu:

      Kompostieren.pdf

      Anleitung für die Kompostfabrikation aus städtischen und industriellen Abfällen [PDF]

      Mir ist es ein Anliegen, begeisterten „Gartlern“ den Weg in die Husmuswirtschaft zu zeigen, da mir dieser „Hype“ um EM doch schon seit 1995 bekannt ist. Von den „EM-lern“ wird m.W. wenig bis gar nichts von Humusaufbau erzählt, meinen doch viele irrig, dass EM das kann, was es aber definitiv nicht kann, s.o..

      In diesem Sinne

  40. 41

    ruebezahl99

    Handwerker und aktiver Mitleser 2, Nr. 32
    ash1 Nr. 32.2

    Wenn ihr so geschrieben habt „wie Euch der Schnabel gewachsen ist“, dann offenbart sich darin schon das erste Denkhemmnis. (Übrigens sehr gern und vorsätzlich „mit der Muttermilch zusammen“ verabreicht.)

    „Ich bin (+Tätigkeitsbezeichnung)“

    Was wart ihr denn vorher? Als windelfärbende, strampelnde und nach einem freundlichen Lächeln haschende „Kleinlinge“. Als schon etwas größere „Mobilinge“ die in ihrer Neugier selbstständig schon kleinere „Katastrophen“ verursachen konnten. 🙂

    Zugegeben, dann dürfte die Programmierung langsam eingesetzt haben mit „Was willst Du eigentlich mal werden?“.

    Klartext: Du bist erst „etwas“, wenn Du eine streng vordefinierte Rolle ergreifst. Und nur aus dieser Rolle heraus darf Dein Sichtwinkel auf die „Welt“ erfolgen. (Die Sache mit den unterdrückten Neigungen und Fähigkeiten, wird jetzt hier zu umfangreich.)

    Zumindest der kleine krabbelnde Windelfärber, der Ihr mal wart, ist nur deshalb hier, weil er von den Ahnen „im Beutel“ 🙂 durch die Jahrtausende getragen wurde! Bestimmt auch nur wieder eine „Laune der Natur? Oder zumindest eine kleine Verpflichtung gegenüber den Ahnen, gewisse energetische Schieflagen aus der Vergangenheit klar zu erkennen und wieder „geradezurücken“?

    Die glaubhaft verbogene Geschichte von damals, sind die reellen Ansprüche von heute! (Von wem und mit was hat die „Queen“ Kanada „erworben“?)

    Hier noch ein nettes Beispiel, dass sich Geschichte wiederholt, dankenswerterweise sind die Bezüge zur Geschichte gleich mit „angehängt“:

    Die britisch-französische “Entente Cordiale”

    „Die im Westen unbemerkt durchgeführte Wiederbelebung des Vertrags von Lancaster House durch London und Paris etabliert eine Super “Entente Cordiale”, die viel tiefgreifender ist als die von 1904.“

    … Und wieder werden „Nationen“ als Tarnmantel wurzelloser Gier benötigt. 🙁

    Antworten
    1. 41.1

      Göttin der Liebe

      Grimmepreisverdächtig … „kleine, krabbelnde Windelfärber“. 😂 Grandios!!!

      Heil und Segen

  41. 42

    wahrheitssucher777

    Windelfärber … astrein … xD

    Antworten
  42. 43

    ruebezahl99

    Nr: 30.1

    „Die Pyramiden wurden gegossen. Das ist schon lange bekannt.“ 🙂

    Habe da nichts dagegen. Ist zumindest das „Problem“ für Diejenigen gelöst, deren „Welt“ nur vom Geldautomaten bis zum Ladenregal reicht. Für die Anderen stellen sich noch viel erschütterndere Fragen.

    So ähnlich wurde es ja auch von den „Ägyptologen“ mit der „Kupfermeiselerklärung“ praktiziert. (Verlagerung aus dem eigenen Sichtbereich.) Wäre übrigens eine nette Vorstellung wenn in den Hörsälen statt unbedafter „Studenten“ wissensdurstige Baupraktiker sitzen würden. 🙂

    Antworten
  43. 44

    wahrheitssucher777

    Moin zusammen, guckt euch mal bitte den Xenon an, gerade auf Platz 82 eingestiegen. Jetzt drehen die durch mit ihrer „Alien“-Technologie. Xenon Platz 82, Knaller.

    coingecko.com

    Antworten
    1. 44.1

      wahrheitssucher777

      Pice Charts 24h anklicken, Steigerung um 12 Milliarden % ! auf 5,8 Millionen USD
      zwischen 6h und 07.30 am heutigen Tage, auch auf anderen Börsen. Tja???

    2. 44.2

      wahrheitssucher777

      Danke N8Waechter, es waren sogar 8,5 Millionen USD, meinte ich auch.

  44. 45

    Siegfried von Xanten

    Die Lage der Nation. Melania trägt einen weißen Hosenanzug. Und 1,8 Millionen illegale Einwanderer sollen eingebürgert werden. Sagt der Präsident. Und was soll uns das sagen?

    [web.de] Rede zur Lage der Nation: Donald Trump beschwört „amerikanischen Augenblick“

    Antworten
    1. 45.2

      Annegret Briesemeister

      Werter Siegfried von Xanten,

      ich weiß was mir das sagt. Ich kleidete mich heute morgen in eine braune Hose und ein genauso braunes Oberteil. Und ohne große Anstrengung habe ich mindestens 1,8 Millionen durchaus legale, neckische Gedanken im Kopf. 😉😉😉

      Mit selbigen grüße ich Sie allerherzlichst
      A. B.

  45. 46

    leitwolf75

    3.

    Werter SangUndKlang,

    Ich möchte dich herzlich Willkommen heißen, schön, dass du zu uns gefunden hast!

    Dieses Lied/Song gefällt mir außerordentlich gut, (bitte mehr davon!) zu dem macht es Kraft und Mut, es kommt aus dem Herzen, und sowas tut uns sehr gut. Lasst uns jetzt alle zusammenstehen, dann wird für diese Dunklen Seelen, die Welt bald unter gehen.
    Wir sind alle mit dem Herzen aufrecht bei der Sache, bei uns (der N8waechter) gibt es keine verlogenen LEIDmedien oder Fake-News-Mache.

    Mit dem Herzen sieht man in diesen verwirrenden Zeiten einfach besser, man erkennt so einiges. 😉

    Ich bin ziemlich erstaunt, was ich aus 6000 Kilometer Entfernung wahrnehmen kann, was in den VS so passiert, und das heute Morgen gleich mal zwei, und anders wo. 😉

    Das Herz ist die Ultimative Wunder/Zauberwaffe, dessen sich die Gegenseiten trotz all ihren Geldes, Untergrundbasen, und weltweit erkauften Regierungen nicht bemächtigen kann, natürlich gilt das ebenfalls für die richtige Wahl der Fitnisapp, oder diese zu tarnen (grühl! … Heulkrampf vor lachen!)

    Es scheint fast so, als hätten die Dunklen vor lauter Hochmut ihren eigenen Gott übersehen, der Teufel steckt ja bekanntlich im Detail (kopfschüttel)

    Unsere Herzen sind in diesem hoffentlich letzten Kampf der Menschheitsgeschichte eine Schlüsseleigenschaft, die
    uns den gemeinsamen Sieg über die Minusseelen bescheren wird, im Anschluss kann die Heilung des gesamten Planeten endlich beginnen.

    Dir lieber SangUndklang, Segen und Heil! Direkt aus der Mitte an den drei Flüssen mit dem Stein.

    leitwolf75

    Antworten
  46. 47

    Hajo

    Schaut Euch mal noch das hier an. Sehr interessant.

    [YT] Offenlegung SSP-Programme, Milab, Solar Warden, Unterirdische Basen

    Antworten
  47. 48

    Icke...

    Moin, wollte auch noch mal kurz meinen Senf dazugeben.

    Sicherlich ist es richtig, dass momentan alles danach aussieht, dass es nun an die großen Vorbereitungen (!) geht, um den Minusseelen ordentlich eine einzuschenken. Dennoch bitte ich um Vorsicht, da die Richtung in was das Enden wird, noch nicht absehbar ist.

    Auch wenn der Janich mit einem gesunden Abstand zu betrachten ist, so hat er in seinem neuesten Filmbeitrag etwas interessantes gesagt, nämlich dass es sein kann, dass nur eine Seite der Pyramide eingerissen wird. Wir müssen uns doch hier nichts vormachen und meinen, er (DT) ist der Heilsbringer, so ist es nicht, er wird genauso unterstützt und hier kann man ansetzen, um einschätzen zu können, von wem.

    Weiß man von wem er unterstützt wird, dann kann man auch ableiten, dass es eine Machtstruktur ist. Diese ist genauso illuminiert oder freigebaut, nur es sind die Kräfte, die nicht ganz so abartig sind, dennoch werden sie Euch nicht (!) die Freiheit bringen, eine Militärstruktur dient auch nur der Aufrechterhaltung von Macht!

    Für eine genaue Analyse bedarf es Informationen auch aus anderen Teilen der Welt und da finde ich schon Auffälligkeiten, die mir ab und an die Stirn runzeln lassen! Ich möchte nicht behaupten, dass Q eine Ablenkung darstellt, das bestimmt nicht. Der Tiefe Staat ist nicht unser einziges Problem auf dieser Welt! Es gibt hier Strukturen im sichtbaren Bereich, die genauso psychologische Auffälligkeiten zeigen. Es gibt einen Grundsatz: Mit Krieg/Waffen kann man keinen dauerhaften Frieden schaffen! (energetisch ist das ein bindendes Gesetz!)

    Um es auf den Punkt zu bringen: So lange wir als Wahrheitsbewegung nur als eine Hobbytruppe betrachtet werden, die teilweise neben der Arbeit mal ein paar Gedanken loswird, so lange behandelt man uns wie kleine Kinder! Ich möchte darauf verweisen, dass durch uns, also unser permanentes Aufklären der letzten 15 Jahre, erst dieser Prozess erzwungen (!) wurde. Glaubt mal nicht, dass die Machtstrukturen diesen Schritt nun einfach gehen. Das Militär und die Geheimdienste, und auch andere Strömungen, wissen sehr lange, welche abartigen Praktiken unter der gesellschaftlichen Oberfläche abgelaufen sind und noch ablaufen!

    Das Ziel ist die individuelle (!) Freiheit, die wir im Auge behalten sollten. Eine Militärstruktur wird uns das nicht geben können, weil sie in ihrer Struktur diese Freiheit nicht leben und damit auch kein Verständnis darüber haben. Auch die anderen Strukturen weltweit sind nicht in freiheitlichen Gedanken strukturiert. Russland besteht aus einer fast reinen Geheimdienst- und Militärstruktur. China besteht auch aus einem Diktat. Ich sehe hier eine Entwicklung die nicht in das münden wird, was Viele sich vorstellen.

    Das sind meine Gedanken zur aktuellen Weltlage und noch besteht die Macht wie zuvor und es ist auch kein Wandel in Sicht.

    Antworten
    1. 48.1

      jk

      Ein freiheitliches System braucht den mehrheitlich freiheitlich gesinnten und zur Freiheit fähigen Menschen.

      Die Fähigkeit eines Volkes in Freiheit zu leben, ist doch zur Zeit gar nicht vorhanden. Nach Dekaden der Degenerierung sind es einige Wenige, die sich die Voraussetzungen bewahrt und einige weitere Wenige, die sie sich in letzter Zeit erarbeitet haben. Aber insgesamt sind es doch nur sehr Wenige. Und von diesen Wenigen versteht wiederum nur ein ganz kleiner Teil, wie umzusetzen sein könnte, was man sich bereits vage als systemische Alternative denken kann.

      Man muss sich also auch fragen, wenn man ein übles System zu beseitigen hofft, was es danach ersetzen soll und welcher Mittel man sich bedienen muss, um dieses Ziel zu erreichen. Dies bedeutet unausweichlich (und Q spricht ebenfalls davon):

      Um die Dinge wieder in die richtige Bahn zu setzen, braucht man eine Form der Diktatur.

      Eine solche wohlwollende Diktatur hingegen, die die Freiheitlichkeit und Selbstbestimmung fördert, dort wo sie als zartes Pflänzchen sich bereits zu erkennen gibt, gleichzeitig aber die Feinde der Freiheit mit eiserner Faust zerschlägt. Feinde von Innen wie von Außen. Jedes die Freiheit unterminierende, unterdrückende System ist dann nämlich feindlich gesinnt – also die allermeisten, wenn nicht gar alle anderen Systeme.

      Die, je nach Stärke der Gegenkräfte, mehrere Generationen benötigende Aufgabe, das Volk zur Freiheitlichkeit zu erziehen, sieht sich dabei stets der Gefahr gegenüber, dass die Macht die verantwortlichen Menschen korrumpiert und sie ihre hehre Zielsetzung aufgeben. Es braucht also von Anfang an eine bereits bestens auf diese Zukunft ausgelegte Verfassung mit den nötigen Institutionen und Instrumenten, um dieser natürlichen Neigung maximal entgegenzuwirken.

      Größere Freiheit für sich und seine Familie zu erlangen, ist somit zunächst das realistischere Ziel und die Zeitqualität ist auch geeignet, dies erreichen zu können.

      Auf in die Freiheit!

    2. 48.2

      Triton

      Ich sehe uns als Teil einer mehr oder weniger aufgewachten Menschheit. Ob in uns jemand einen Hobbywächter sieht, ist mir recht egal, wenn wir unterschätzt werden, umso besser. Wundern würde mich das aber nicht, denn Hochmut …

      Und wenn ich so in die Gesichter der Machtvollen schaue, dann weiß ich nicht, ob sie noch so machtvoll sind wie sie tun, denn Gesichter sprechen ihre eigene Sprache, vor allem dann, wenn die Kinnlade immer tiefer hängt und kein Hosenanzug der Welt darüber hinweg täuschen kann.

    3. 48.3

      Eli

      Auf den Diskussionteil von Leitwolf 46, Icke 48 und 48.1 und 48.2:

      Es werden sämtliche menschengemachte Strukturen zerfallen, ob nun militärische oder neue Diktaturen oder andere Psycho-Mensch-Konstrukte. Das gehört alles zum alten Spiel, von welchem DT und Putin auch nur Teile sind.

      Es wird etwas ganz Neues, für uns heute unvorstellbares und Großes kommen, da haben wir noch keine Worte für, das ahnen wir nicht einmal!

      Warum? Weil der Mensch hier nicht das Maß der Dinge ist! Unser Planet Mutter Erde ist millionenfach mächtiger als wir und sie macht gerade einen Entwicklungsprozess durch, den wir nur mit-erleben! Was wir mit unserem Bewusstsein etwas beeinflussen können, sind unsere Mitkinder, mehr nicht!

      Die neue Energie schwingt 7 mal stärker, als die im Moment noch vorhandene – da haben alle unsere Vorstellungen von neuen oder alten Strukturen keinen Platz!

      Alles Liebe.

    4. 48.4

      Icke...

      Jk,

      „Die Fähigkeit eines Volkes in Freiheit zu leben, ist doch zur Zeit gar nicht vorhanden.“

      Ich denke, dass viele Gemeinden besser funktionieren würden, als mit diesem allumspannenden Verwaltungsapparat! Sicherlich ist es richtig, dass eine reine Selbstverwaltung noch ein wenig Utopie ist. Dennoch gibt es viele Aufgewachte, die einen Führer in dem jetzigen Verständnis ablehnen werden. Ja, ein guter Herdenführer kann eine Herde gut führen, aber was ist, wenn die Herde nicht mehr geführt werden möchte, zentral? (aufgrund der heute sichtbaren Probleme die offenbart werden)

      Auch deine Frage bzgl. des Ausfüllens des jetzigen Systems … entsprechende Kräfte hatten genug Zeit gehabt, sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen. Genug Menschen haben gezeigt, was sie wollen und welche Fähigkeiten sie haben. Mit fehlt eine Beteiligung an dem Zukünftigen. Das Neue muss auch neue Strukturen hervorbringen, ansonsten ist es „nur“ das alte im Mantel (!) von etwas Neuem, somit im Grunde das Alte.

      Eine Diktatur kann nie der richtige Weg sein, denn die Definition von Diktatur schließt immer eine Zentralverwaltung ein und das Kommende „muss“ etwas Dezentrales ausdrücken, im Sinne einer entsprechenden Natürlichkeit. Und dass diese Umsetzung Generationen dauern soll, halte ich für nicht praktikabel. Was Generationen dauern wird, ist die geistige Ausrichtung von dem was wir Leben nennen, dass wir wieder ein natürliches Verständnis dessen bekommen.

      Daher können wir nur größere Freiheiten für unsere Familien erlangen, wenn die äußeren Strukturen (!) auch so gestrickt werden, hier mit dem Verweis auf den energetischen Grundsatz: Wie im Kleinen, so im Großen.

      Triton,

      gewisse Mächtige fühlen sich noch sehr sicher, nur die, die dem Tiefen Staat angehören, werden beseitigt, aber wenn ich mir so die Geschehnisse anschaue, die ein Putin betrifft oder einem Trump, auch einem Jinping, dann geht da eine eher hochmütige Haltung mit einher, wie du es auch schon geschrieben hast. Sie denken glaube ich, dass sie von dem Kommenden nicht betroffen sein werden.

      Aus meiner Sicht ein großer Trugschluss, der noch zu Problemen führen wird.

      Grüße

    5. 48.5

      Schwabenmädel

      Meine Gedanken zu diesem Thema:

      Wir gehen alle davon aus, dass mit der Absetzbewegung ein Teil unseres früheren deutschen Volkes das Mutterland verlassen hat. Sie alle werden danach eine ganz neue Art von Gemeinschaften gegründet haben und hatten all die Jahre Zeit, diese Gemeinschaften zu „vervollkommnen“.

      Wenn man sich vorstellt, wie weit sie ihre Technologien weiterentwickelt haben, dann kann man auch davon ausgehen, dass sie, was das freiheitliche Leben angeht, auch enorme Fortschritte und Erfahrungen gesammelt haben. Und ich denke auch, dass sie sich Gedanken gemacht haben, wie wir „Zurückgebliebenen“ wieder integriert werden können.

      Stellt Euch doch mal vor, wie weit wir entwickelt wären, wenn es damals nicht zum Krieg gekommen wäre … wenn allein schon diese paar Friedensjahre soviel Gemeinschaft erzeugt haben, wie viel mehr davon hat sich in all diesen Jahren entwickelt?

      Ich denke, wir sollten einfach darauf vertrauen, dass die andere „Hälfte“ unseres Volkes, wo immer sie auch alle sein mögen, genau wissen, wie solche Gemeinschaften auszusehen haben, damit es auch wirklich funktioniert. Wenn eine Wiedervereinigung der Deutschen „geplant“ ist (wovon ich ausgehe), dann werden wir genügend „Lehrer“ vorfinden, die uns lehren, wie man wirklich freiheitlich leben kann.

      Unser bisschen „Wissen“, das wir durch unseren „offenen“ Geist bisher aufnehmen konnten, das ist wahrscheinlich nur ein Bruchteil dessen, was zu einem freien Leben gehört. Da werden wir sehr wohl Anleitung brauchen und diese bestimmt auch gerne annehmen …

      Und bis es soweit ist: Wir halten die Augen offen, machen uns Gedanken, aber wir zerbrechen uns nicht den Kopf über Dinge, die wir gar nicht überschauen können.

      🙂

    6. 48.6

      Icke...

      Schwabenmädel,

      nach meinem Gefühl und ein paar wenigen Puzzleteilen werden die RD hier nicht einfach zurückkommen und uns einfach leiten bzw. regieren, dass ist nicht in ihrem Sinne. Wenn sie an der Freiheit interessiert sind, dann werden sie diese auch fördern, was beinhaltet, dass wir selbst Verantwortung übernehmen müssen, auch für unsere (!) Heimat.

      Ich würde solch eine Wiederkunft, wie du sie beschreibst, ablehnen. Ich bin auch ein wenig überrascht, wie du über Dich und uns denkst. Zitat: „Unser bisschen „Wissen“, das wir durch unseren „offenen“ Geist bisher aufnehmen konnten, das ist wahrscheinlich nur ein Bruchteil dessen, was zu einem freien Leben gehört.“

      Wenn du wüsstest, wie wichtig es ist, in diesen Zeiten in der geistigen Hölle zu leben (genannt Deutschland), dann würdest du erkennen, wie wichtig du selbst bist. Sie lassen uns hier nicht schmoren, weil wir hilflos sind, sondern weil wir unsere Stärke erkennen sollen und somit selbst zu kraftvollen Wesen werden.

      Die RD haben mit uns etwas vor, sie wollen uns befreien, aber nicht nur Territorial, sondern auch von dem Denken, dass wir Nichtwissend sind! Wir haben eine Aufgabe hier zu erledigen, die in etwas viel Größerem erwachsen wird.

      Es ist unser Land, nicht das Land der RD … bitte vergiss nicht, dass viele „Deutsche“ von den RD gar nichts wissen aktuell. Sollten sie jetzt wiederkommen und einfach die Strukturen übernehmen, dann wirkt das wie? Es werden sehr viele Menschen, die in dieses System hineingeboren wurden und viele Erfahrungen gesammelt haben, mit in das Neue eingebettet werden.

      … das soll so erst mal reichen.

      Grüße

    7. 48.7

      Schwabenmädel

      Lieber Icke,

      danke für deine Antwort. 🙂

      Es war nicht meine Absicht „mein, dein oder unser“ Wissen unter den Scheffel zu stellen. Das ist im Vergleich zu den restlichen Deutschen enorm groß. Es tut mir Leid, wenn das so rübergekommen ist.

      Meine Gedanken gingen in die Richtung, dass Menschen, die in freiheitlich denkenden Gemeinschaften leben, hier einen sehr großen Wissensvorsprung haben (bezüglich des wie miteinander Lebens, Organisation usw.), den sie bestimmt gerne mit uns teilen würden – wenn es dann mal soweit wäre.

      Ich stimme dir auch vollkommen zu, dass es enorm wichtig ist, in dieser Zeit zu leben und all diese Erfahrungen zu machen, all die Herausforderungen anzunehmen und das Beste daraus zu machen. Die Erfahrungen des Lebens formen den Charakter ungemein, was in uns dann wiederum die Selbstverantwortung hervorruft und uns stark macht. Solche Erfahrungen sind unbezahlbar.

      Und es ist auch in keinster Weise so, dass ich darauf warte, dass die RD kommen und uns aus diesen Schwierigkeiten herausholen. Das müssen wir schon selber stemmen. Da hast Du vollkommen Recht, es ist unser Land, für das wir einstehen müssen und dass sie einfach die Strukturen übernehmen (wie Du schreibst), das möchte ich auch nicht. Wir sind ja ein eigenständiges Volk.

      Nur sollte es dann irgendwann mal soweit sein, dass sie sich zu erkennen geben, dann wird es in meinen Augen wohl eine Wiedervereinigung geben, egal wie sie aussehen mag. Und dann denke ich, dass wir sehr wohl voneinander lernen können und dürfen. In diesem Sinne waren meine Worte auch gedacht, ich kann mich manchmal nicht so treffend ausdrücken. 🙂

      „Die RD haben mit uns etwas vor, sie wollen uns befreien, aber nicht nur Territorial, sondern auch von dem Denken, dass wir Nichtwissend sind! Wir haben eine Aufgabe hier zu erledigen, die in etwas viel Größerem erwachsen wird.“

      Könntest Du das vielleicht etwas näher erläutern? Das klingt für mich etwas kryptisch. Sollte es bestimmte Literatur dazu geben, dann würde ich mich freuen, mich damit näher beschäftigen zu können.

      Danke erst mal … und Grüße

    8. 48.8

      Lena

      Heil Dir, Icke!

      Es wird die göttliche Ordnung der Welt wieder hergestellt werden – am Ende. Du denkst noch in irdischen Szenarien. Macht nichts, denn so dachte ich bis zum letzten Jahr auch noch. Doch dann erkannte ich, es ist der Endkampf zwischen Gut und Böse, zwischen Gott und Satan. So wie alle alten Schriften der Welt es kundgetan haben. Es ist Ragnarök.

      Natürlich gibt das Böse nicht klein bei, was es sich über die letzten Jahrhunderte erobert hat. Doch das Licht ist immer stärker als die Dunkelheit! Was sehr viele Menschen nicht begreifen können, ist, das uralte Schriften Wahrheit verbreiten sollen, dass sogar in der mächtig verfälschten, gefälschten, Bibel noch Wahrheit zu finden ist.

      Das unser A. H. den großen Sieg vor Augen hatte und somit für sein Volk, den Waffenstillstand erkämpfte, den die Gegner als „Sieg“ für sich deklarierten. Was überhaupt schon lange belegt ist, daß das eben kein Sieg war.

      Auch können viele Menschen sich nicht denken, dass unsere Kameraden sich abgesetzt haben. Nun kommen sie mit Gott, als Helfer Gottes zurück! Das konnte auch ich lange, lange nicht begreifen, doch genauso ist es. Im Übrigen findet der Mensch alles dazu in alten Schriften, zum Beispiel in der Sajaha oder beim III. Sargon.

      Einsam sind die Tapferen und die Gerechten. Doch mit ihnen ist die Gottheit.

      Heil & Segen Dir, Lena

    9. N8Waechter

      Werte Lena, bei allem Respekt, Du scheinst Icke zu unterschätzen.

    10. 48.9

      Lena

      48.6

      Icke… Heil Dir, nochmal und an Deinem Kommentar anknüpfend.

      Wir sollen und müssen etwas selber tun! Das ist richtig!

      Wir müssen uns in der alten esoterischen Lehre fortbilden, um dann an den neuen Stand anknüpfen zu können. Wir soll(t)en uns überlegen, wie wir unsere Mitmenschen dann, wenn es soweit ist, mitnehmen können. Jeder bei seinem Nächsten. Wir soll(t)en uns Gedanken machen, wie die Kinder beim Aufwachsen begleitet werden sollen, wie die kommende Landwirtschaft sein soll. Wie das Leben in den Städten ablaufen soll, wollen wir überhaupt noch solche Städte haben? An solchen Themen und noch anderen selbstverständlich, das waren nur kleine Beispiele, sollen wir arbeiten.

      Wir sollen uns Gedanken machen, wie wir uns effektiv in das neue Leben einbringen können. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Und nicht mit der Brechstange nun unbedingt irgendetwas auf die Beine stellen wollen, was vielleicht nicht funktioniert, weil die Meisten von uns noch das heutige Schema vor Augen haben.

      Heil & Segen, Icke!

      Lena

    11. 48.10

      Lena

      Heil Dir, N8Waechter! 31. Januar 2018 at 20:52

      Das mag sein, doch meine Antworten brannten unter meinen Fingernägeln, so daß ich sie rauslassen musste. Verstehst Du das?

      Heil uns Segen auch für Dich und Deine Lieben!

      Lena

    12. N8Waechter

      Ja. 🙂

    13. 48.11

      Eli

      An Lena in 48.8:

      Hallo Lena, ich stimme mit Dir überein, dass das Licht immer stärker ist als das Dunkle, so schummerig es auch manchmal wird!

      Und danke für die Netzverweise, ich bin auf dem Gebiet ein Neuling und freue mich immer, wenn ich mich tiefer einlesen kann. Du scheinst da ja ein profundes Wissen zu haben.

      Alles Liebe.

    14. 48.12

      Eli

      Hallo Icke (48.6): „Wenn du wüsstest, wie wichtig es ist, in diesen Zeiten in der geistigen Hölle zu leben (genannt Deutschland), dann würdest du erkennen, wie wichtig du selbst bist. Wir haben eine Aufgabe hier zu erledigen, die in etwas viel Größerem erwachsen wird.“

      Ich vermute mal, es sollte heißen ‚in etwas viel Größerem erwachen wird‘. Es würde mich interessieren, was Du als unsere Aufgabe siehst und in was Größerem die aufgehen wird oder soll. Darum fand ich das hier: „… das soll so erst mal reichen“ schade.

      Alles Liebe.

    15. 48.13

      Icke...

      Ich möchte zu den letzten Kommentaren noch mal etwas schreiben, um etwas mehr Klarheit zu vermitteln.

      Lena, zu deinem Zitat: „Du denkst noch in irdischen Szenarien.“

      Ich behaupte einfach mal, dass die Esoterik ein völlig falsches Bild zu dem Prozess wiedergibt, was wir als den Aufstieg beschreiben. Wir werden hier nicht gerettet durch irgendetwa,s was im Außen stattfindet! Wir sind der Aufstieg (!). Die Esoterik soll, aus meinem Empfinden heraus, uns von dieser Wahrheit fernhalten. Wir sollen uns auf etwas verlassen, was wir nicht verstehen sollen, daher wird auch immer darauf gedrängt, dass wir uns einem unbekannten Prozess hingeben, ganz im Sinne von: Der Planet wird aufsteigen und wir gehen mit oder eine „galaktische Föderation“ wird uns befreien. Das ist eine Täuschung!

      Wir (!) befreien mit unserem Tun und Handeln wenn dann die anderen Wesenheiten. Wir sind Schöpfer, daher ist der Begriff Gott auch eine unzureichende Beschreibung von unserer Quelle.

      Lena, ich war, in den Kreisen, in denen du wahrscheinlich noch unterwegs bist, fast ein Jahrzehnt unterwegs. Dein Zitat: „Macht nichts, denn so dachte ich bis zum letzten Jahr auch noch.“

      Ich habe diese Menschen, die ich dort angetroffen hatte mit Argumenten und Erkenntnissen konfrontiert, die sie selbst nicht verstanden hatten und aufgrund dieses Unverständnisses haben sie mich ganz entspannt ausgeschlossen, weil ich ihre und auch meine Weltanschauung hinterfragt hatte und sie gemerkt hatten, dass es da Ungereimtheiten gibt. Leider waren sie nicht im Stande die Lücken ehrlich für sich selbst zu hinterfragen und dann folgend ihre Lehren daraus zu ziehen. Denke bitte nicht, dass ich nicht sehr genau verstehe, welche deine Weltsicht ist, denn diese Ansicht vertrat ich auch mal, aber diese ist fehlerhaft.

      Eli, ich schrieb „erwachsen“, weil „erwachen“ bedeutet, aus einer gewissen Unbewusstheit herauszutreten. „Erwachsen“ bedeutet für mich, sobald ich aus der Unbewusstheit herausgetreten bin, mich zu erkennen und dann aus dem Erkennen heraus erwachse, sprich mich weiter forme/ wachse.

      Schwabenmädel, ich kann Dir keine Literaturempfehlung geben, weil es dazu so gut wie nichts gibt, weil es alles in den letzten Jahrhunderten und Jahrtausenden vernichtet wurde. Meine Gedanken und Annahmen fußen auf Beobachtungen und einem gewissen Prozess, den manche nicht einfach nur „Spiel“ nennen, denn dieses Spiel ist eine Art Schule, durch die man gewisse Menschen bisher geführt hat. Am Ende dieser Schule wirst du zu etwas Großem geformt sein.

      Diese Schule ist kein Geschenk, sondern harte Arbeit an sich selbst, mit harten Prüfungen. Das Geschenk, was du am Ende dieser Schule erhältst, ist die Erkenntnis über Dich selbst, wer du in Wirklichkeit bist. Am Ende der Schule brauchst du keine äußeren Einflüsse mehr, die Dich bzw. uns befreien, denn dann hast Du Dich selbst befreit.

      Diese Selbsterkenntnis kann man sich nicht anlesen, man kann sie nur erleben und erfahren, wenn man sich diesem Prozess offen und ehrlich stellt. Und glaube mir, das was ich hier so locker flockig runtertippe war mit sehr viel Schmerz und Tränen verbunden. Schmerz im Sinne von „die Täuschung auflösen“, über mich und das, was wir Leben nennen und die Tränen haben die Reinigung durchgeführt, haben dann den „alten“ Dreck weggespült.

      Und abschließend: Ich schreibe schon wieder viel zu viel, aber es muss sein, damit ich meine Gedanken transportieren kann, also auch mit einem entsprechenden Verständnis für den Gegenüber (?). Die RD erfüllen hier einen Plan, dieser resultiert aber nicht „nur“ durch ihr Wirken, denn dieser Plan ist viel älter, als sich das der ein oder andere vorstellen kann.

      Wir (!) sind das Ergebnis dieses Planes und daher mindestens genauso wichtig wie die RD, ohne uns würden die RD dieses Land nicht wiederbeleben, zumindest nicht zum jetzigen Zeitpunkt. Daher kann ich nur noch mal eindringlich darauf aufmerksam machen, dass uns sehr Viele beobachten und das hat einen Grund, den ich oben versucht habe zu beleuchten.

      Alle die an diesem Plan mitwirken. sind als gleichwertig zu betrachten. Aus meinem Verständnis heraus wird vergessen, dass es auch konstruktive Uralt-Familien gibt die über sehr lange Zeit Wissen transportiert haben.

      Und noch mal ein kleiner Denkanstoß: Was meint Ihr denn, warum es das Ahnenerbe gibt? Von was wird dort gesprochen? Warum hat das solch eine Gewichtung gehabt damals? Das hat einen Grund, dem kann man sich mal widmen kann und versuchen sollte zu verstehen.

      In diesem Sinne … ich möchte damit das Thema abschließen. Danke für Eure Rückmeldungen!

    16. 48.14

      Annegret Briesemeister

      Werter Icke, mit dem allergrößten Respekt vor ihren Gedanken, habe ich mich entschlossen darauf zu antworten und ihnen meine Gedanken mitzuteilen.

      In einer der letzten Tagesenergien teilte Alexander Wagandt seine Sichtweise mit, über die ich länger nachgedacht habe. Ich gebe hier nur wieder, wie ich seine Aussagen verstanden habe. Er sagte, aus seiner Überzeugung wird es in naher Zukunft vielen Menschen sehr viel besser gehen. Sie können sich weitestgehend aus dem System befreien und eigenverantwortlich ihr Leben gestalten.

      Das sind sozusagen wir, die wir uns auf den Weg gemacht haben. Die anderen Menschen werden dagegen noch stärker versklavt. Haben immer stärkere Kontrolle, Zwangsmaßnahmen, Enteignungen, etc zu erwarten. Aber es scheint nur vorübergehend zu sein. Er erwähnte das viele Menschen das Spiel gerne ganz beenden würden, aber dann sei nichts mehr. Also keine Möglichkeit mehr, der Erkenntnis, der Entwicklung.

      Besser sei es, das Spiel anders zu gestalten. Das Spielfeld nur zu betreten, wenn man es möchte. Oder sich eine Auszeit vom Spiel zu nehmen. Ich verstand, er meinte das Spiel hier auf der Erde, das Lernen, das sich entwickeln, das Erkennen. Das immer wieder Einschlafen und Erwachen. Er erwähnte auch die Ordnung aus dem Chaos.

      Auf alle Fälle ist er sich sicher, daß alles gut ausgehen wird. Alle Menschen werden erwachen. So beschreibt er den Prozess, laut dem was ich daraus verstanden habe.

      David stellte ja schon die Frage, wo wir hinwollen, was unser genaues, vielleicht gemeinsames Ziel sein könnte. Ich habe lange über die Ausführungen Alexanders nachgedacht. Und der Hinweis darauf, daß es einigen besser, den anderen schlechter gehen wird, scheint durchaus begründet. Ich sehe diesen Zustand wie eine Art der erneuten Ablenkung. Werden die Menschen, denen es besser geht, die ihre Freiheit haben, die das System mit Berechnung aus den Klauen gelassen hat, die Brüder und Schwestern vergessen, die noch nicht frei sind?

      Aber ich sehe, wenn überhaupt, diesen Zustand als kurze Phase. Die Zeit der Dunklen ist zu Ende. Game over!!! Das wissen sie und schlagen wie ein angeschlossenes, waidwundes, noch, wenn auch nur noch leise brüllend um sich. Gottes Plan wird umgesetzt. Die natürliche göttliche Ordnung wiederhergestellt.

      Es wird umso leichter vonstatten gehen, je schneller wir dem System unsere Energie entziehen und in unsere ursprüngliche Kraft kommen. Wir sind Schöpfer, wir sind inkarniert um diesen Prozess zu unterstützen. Darauf können wir stolz sein.

      Ich sehe uns Wahrheitssucher nicht als Hobbytruppe. Ich sehe uns als Vorhut, als Vorangehende. Wir sind so unendlich von Gott beschützt. Mein Vertrauen und meine Hoffnung ist so viel größer, als meine Angst. Wenn wir unsere guten Gedanken auf das Positive richten, wird es vom Universum tausendfach unterstützt. Eines bedingt das Andere. Was wir säen werden wir ernten. Was wir aussenden werden wir empfangen. Das Ziel ist klar.

      Auch für mich ist Donald Trump nicht der Retter der Erde, der Menschheit. Und doch treibt er den Prozess der Transformation zügig voran. Und selbst wenn wir erkennen müssen, daß er nur die Dunklen unterstützt, werden wir es doch erkennen können. Und alles was ans Licht kommt, ist nicht mehr wirksam. Und es kommt ans Licht. Göttliches Gesetz! Und bis dahin seien wir achtsam, stehen wir zusammen, bleiben wir im Vertrauen auf Gott ausgerichtet.

      Mit den allerherzlichsten Grüßen und dem Vertrauen auf Heil und Segen für uns alle

      Annegret

  48. 49

    Heide

    [YT] #SINGERINTHESTORM: Q Says #SONGBIRD McCabe Hunted by FBISS, #STATEOFTHEUNION

    Trump hat sich in Utah PERSÖNLICH Daten abgeholt – dort gibt es einen riesigen Speicher -, um drei seiner Minister gemeinsam mit seinem Team zu überprüfen. Die andere Seite konnte bislang nichts in Trumps Leben finden, was sie ihm vorwerfen könnte, so beschloss man, seine Enkelkinder zu entführen.

    Was auf das Gros der Menschen zukommt, wenn die Wahrheit veröffentlicht wird, ist enorm. Es ist unsere Aufgabe schon jetzt mit den Menschen um uns herum zu sprechen um sie vorzubereiten.

    Gute Nachricht: SOROS’ Gelder sind beschlagnahmt. Bei Sitzungen in Obamas Kabinett waren in den höchsten Gremien Leute wie Warren Buffet, Bill Gates, Podesta, Soros eingebunden, bzw. waren Entscheidungsträger. Obama hat davon profitiert.

    Die Clintons werden ins Gefängnis kommen. Sie betteln um Erleichterung aber Trump ist unnachgiebig. Diverses mit Interna, die uns hier vermutlich nicht interessieren. Ein Ausflug zur Schulbildung in den USA, der Einfluss der Frankfurter Schule dort, Trennung der Kinder von den Eltern, bewusstes Dummhalten der Menschen und Halten in der Matrix.

    Antworten
    1. 49.1

      Franz Maier

      Die Apologeten der Frankfurter Schule waren meines Wissens mehrheitlich kinderlose Drückeberger. Wenn Kinderlose Familien mit Kindern auflösen wollen, dann ist das ein ganz sicheres Zeichen von Hass auf funktionierende Gemeinschaften. Woher kommt wohl dieser ganze aufgestaute Hass auf glückliche Familien? Ist das wirklich nur der Neid der kinderlosen Frankfurter Schule-Vertreter?

      Hoaxheimer = kinderlos
      Adorno = kinderlos
      Fromm = kinderlos
      Pollock = kinderlos
      Marcuse = kinderlos
      Löwenthal = kinderlos

      Immerhin hat Habermas eine Tochter. Aber sonst quasi durch die Bank weg kinderlose Auserwählte, die sich sehr stark um die Bekämpfung der traditionellen Familie verdient gemacht haben.

      Merkel ist übrigens auch kinderlos. Sie führt die Zerstörung der Familien weiter, aber nur der verhassten, einheimischen Familien, Islam-Familien werden stattdessen gehegt und gepflegt mit allerlei Steuergeldern. Damit führt Merkel die Arbeit der o.g. kinderlosen Gesellschaftszerstörer fort.

      Ach schauen wir mal, wer aus der Bundesregierung/heutigen Politik kinderlos ist:

      Maas = kinderlos
      Altmeier = kinderlos
      Merkel = kinderlos
      Gauck = kinderlos
      Steinmeier = kinderlos
      Kahane = kinderlos
      Zypries = kinderlos
      Barley = kinderlos (wer ist das?)
      Hendricks = kinderlos
      Nahles = kinderlos

      Auch hier die absolute Mehrheit kinderlos, dazu die Meisten ohne Berufserfahrung bzw. Ausbildung. Leute, das sind schon eindeutige Zeichen.

    2. 49.2

      Fatum

      Danke, liebe Heide, für die Übersetzung!

      H+S
      Fatum

    3. 49.3

      Nachdenker

      Nahles hat, soweit ich weiß, eine Tochter.

    4. 49.4

      Eli

      An Heide in 49:

      Bitte, Heide, der Text klang wie Fakten, aber wie ich in einem der folgenden Beiträge las, ist es eine Übersetzung von Qs Aussagen, also nichts mit Fakten, jedenfalls noch nicht.

      Bitte nächstes Mal ein klärendes Wort voraus, Danke (auch für deine Übersetzungsarbeiten, denn ich bin sicher nicht der Einzige, der keinen Zugang zum Amerikanisch hat) – bin seit dem gestrigen Aufsitzen auf eine echte Falschnachricht etwas angesäuert, ob all der Hiobs-Meldungen …

      Danke. Alles Liebe.

    5. 49.5

      Lena

      Heil Franz Maier!

      Tante Gockel weiß das besser..

      Maas = kinderlos // 2 Kinder / 1 bei der Antifa
      Altmeier = kinderlos // „Der liebe Gott hat es gefügt, daß ich alleine durchs Leben laufe“
      Merkel = kinderlos
      Gauck = kinderlos // 2 Töchter / 2 Söhne
      Steinmeier = kinderlos // 1 Tochter
      Kahane = kinderlos
      Zypries = kinderlos
      Barley = kinderlos (wer ist das?) // Katharina, 2 Kinder (Engländerin)
      Nahles = kinderlos // 1 Tochter

      Heil & Segen!

      Lena

  49. 50

    Franz Maier

    Kurzes Fazit zu den Kinderlosen:

    Wenn man Kinderlose ermächtigt, dass die an den Grundfesten der Gesellschaft schrauben, indem sie die traditionelle Familie und alle damit in Verbindung stehenden Werte vernichten wollen, ist das so, wie wenn man den Bock zum Gärtner macht.

    Antworten
    1. 50.1

      Andrea

      zu 49,1 Franz Maier

      Nahles hat eine Tochter und Gauck hat laut puudel 4 Kinder.

    2. 50.2

      Annegret Briesemeister

      Werter Franz Maier, mir ist es gelinde gesagt völlig wurscht, ob einer der Politiker im Land Kinder hat oder nicht. Auch Politiker die Kinder haben, entscheiden selten positiv für Familien.

      Aber um was ich sie herzlich bitten möchte ist, nicht eventuell Aussagen in den Raum zu stellen, die nicht belegt sind. Über Herrn Gauck, Frau Nahles und Herrn Maas, hörte ich, dass sie Kinder haben. Da ich das aber nicht genau belegen kann, werde ich mich zurückhalten.

      Ich finde, wir, die wir nach der Wahrheit suchen, sollten uns auch an selbige halten. Und wenn wir uns unsicher sind, ob etwas wahr oder falsch ist, sollten wir schweigen. Bitte verstehen sie mich nicht falsch, es geht mir nicht um Kritik und ich verstehe wirklich sehr gut ihren Frust, bei all dem Chaos um uns herum. Hab ja am eigenen Leib erfahren, wie es ist, wenn eine glückliche Familie gewaltsam auseinander gerissen wird.

      Herzlichen Gruß A. B.

    3. 50.3

      Franz Maier

      @Lena, @Nachdenker, @Annegret:

      Danke für Eure Antworten und Hinweise zu den Kinderlosen. Ich muss gestehen, dass ich mich bei ein paar Politikern geirrt habe. Entschuldigt das bitte.

      Die geistigen Vorläufer der heutigen Familienzerstörer waren die Vertreter der Frankfurter Schule, aus diesem Kreis sind fast nur Kinderlose bekannt. Ich wollte den Zusammenhang darlegen, Kinderlos = Abschaffer der Familientradition. Und die Apologeten der Frankfurter Schule sind die direkten geistigen Vorbilder unserer heutigen Politikdarsteller aus Bundestag und den Landtagen.

      Bei den Bundestagsabgeordneten und Regierungsmitgliedern sind die Kinderlosen weit überrepräsentiert. Für mich ist es durchaus wichtig, ob ein Politiker, der über die Abschaffung der Familie nachdenkt, ein Kind hat oder nicht. Ich wollte den Zusammenhang zwischen heutiger Politik und den Ideengebern der ewiggestrigen Frankfurter Schule herausstellen. Die Frankfurter Schule hat sich sehr um die Abschaffung der Familie verdient gemacht, obwohl der Großteil von diesen Gestalten überhaupt kein Familienleben führte, geschweige denn Kinder hatte.

  50. 51

    Enola

    „Wir warten auf das #Memo.“ – Scheixe schwimmt stets oben. So sehr ich mir es wünsche, dass es auch veröffentlicht wird, so sehr befürchte ich auch, dass die Veröffentlichung des Memos keine Wende herbeiführen wird.

    Die breite Masse ist dermaßen sediert, dass nicht einmal das Bekanntwerden des wahren Ausmaßes von „Pizzagate“ geeignet wäre, dieselbe „wachzurütteln“. Die Hoffnung stirbt zuletzt, aber sie stirbt, schlussendlich …

    Ich fürchte die „Bösen“ werden (wieder einmal) gewinnen – so war es stets …

    Antworten
    1. 51.2

      Lena

      Heil Dir, Enola!

      Dieses Mal nicht! Kopf hoch, bitte !!!

      [TT] Hier kannst Du alles durchforsten und Dein Inneres wird Dir antworten, ob das echt oder falsch klingt für Dich!

      Auch bitte nach dem Wasserkrug-Zeitalter schauen. Oder dem Goldenen Zeitalter. Auch in der EDDA, den VEDEN oder nach Ragnaröck gucken!

      Heil & Segen Dir!

      Lena

  51. 52

    wahrheitssucher777

    Ich darf nochmal kurz stören, der hier liest sich, da geht mir das Klappmesser in der Hose auf, als sogenannter „Heide“.

    [Lupo] Die Propheten waren und sind keine Religionsgründer

    Antworten
    1. 52.1

      Lena

      52 // Auch hier etwas lesenswertes dazu:

      Die Bibel – nicht Gottes Wort?
      © 1998 Heinz Günther Birk, veröffentlicht in EFODON-SYNESIS Nr. 29/1998

      Die Bibel, das Buch der Bücher, die heilige Schrift, ist zugleich das umstrittenste Werk, das von Menschen geschrieben wurde. Damit haben wir den passenden Einstieg zu der provokant erscheinenden Überschrift. Natürlich wurden die umfangreichen Schriften des Alten und Neuen Testamentes nicht vom ,,lieben Gott“ persönlich geschrieben, sondern durch den jeweiligen Propheten, Evangelisten oder neutestamentlichen Briefeschreiber. Doch auch diese Autoren sind seit vielen Jahrhunderten heftig umstritten. Es sollen sich, hier herrscht weitgehend Einigkeit unter Theologen und Bibelhistorikern, hinter den offiziellen Namen jeweils mehrere Schreiber verstecken. So wurde beispielsweise das umfangreiche Buch des Propheten Jesaja von mindestens zwei Autoren verfasst, die zu recht unterschiedlichen Zeiten gelebt haben sollen. Zwar ist die Zuordnung der verschiedenen Teile des Jesaja-Buches nicht unumstritten, doch der ,,zweite“ firmiert zumeist als ,,Deutero-Jesaja“.

      Mögen wir immer weiter der Spur der Wahrheit folgen!

      Lena

  52. 53

    Hustefix

    Da sucht die Else von der Themse vielleicht Schutz in einem Bunker und eine Wärmekarte wird veröffentlicht aus der sich eventuell die Position nicht öffentlich bekannter unterirdischer Einrichtungen ableiten lässt.

    Vor einer Woche hat Bloomberg von der erfolgreichen Entwicklung eines effektiveren „Bunker Busters“ berichtet, der mit der B2 geliefert wird. Wenn da mal nicht der Reiner mit dem Zaunpfahl gewunken hat.

    Antworten
  53. 54

    miharo

    Pech, Pleiten, Pannen.

    Der Masse wird ein Beruhigungsnarrativ geliefert: „… Ein falscher Raketenalarm hatte die Menschen auf Hawaii in Angst versetzt. Jetzt ist bekannt: Der Mitarbeiter, der den Alarm auslöste, glaubte wirklich an einen Angriff. Seinen Job ist er nun los – und nicht nur er …“

    [ts] Falscher Raketenalarm auf Hawaii: Mitarbeiter glaubte wirklich an Angriff

    Ähh, und was ist mit Japan? Gehen Sie weiter, es gibt nichts zu sehen!

    Antworten
  54. 55

    Andreas

    @jk 48.1

    Bezüglich Staatsform: die Naturvölker haben die Ältesten (Weisen). Diese wählen ein Oberhaupt, ihren Führer.

    Wir brauchen also keinen Diktator, sondern einen Führer!

    Antworten
    1. 55.1

      jk

      Hallo Andreas (55),

      ich denke wir meinen wohl dasselbe.

      Ob wir das dann Diktator, Führer, Monarch, Caesar, erster Mann im Staate, großer Vorsitzender, etc. nennen oder dafür einen neuen Begriff erfinden, ist für den Inhalt nicht erheblich. Die begriffliche „Verpackung“ muss nur stimmig hierzu und zum Gesamtkonzept passen.

      Gruß jk

    2. 55.2

      kirschenkraft

      Ebenso sehe ich das auch. Warum sollen wir denn das Rad neu erfinden? Es hat sich doch alles schon einmal abgespielt. Damals, Anfang der 30er, war die Lage ebenfalls alles andere als rosig. Die Themen waren andere, aber die Bevölkerung war auch geknechtet mit dem roten Schild, Versailles etc. Dann kam 1933. Und alles wurde gut. Fast alles. Den weiteren Fortgang kennen wir ja alle.

      Also warum irgendetwas strukturell anders machen als damals? Jetzt stimmen die morphologischen Felder. Machen wir da weiter, wo 1939 aufgehört werden musste, weil die dunkle Seite wieder dazwischen gegrätscht hat. Vielleicht haben die RD, mit ihrem Hintergrundwissen, entsprechende Menschen in ihren Reihen, die den Job [die Aufgabe] erledigen?

      Jetzt haben wir aber erstmal ein paar andere Sachen zu erledigen.

    3. 55.3

      Andreas

      @ jk 55.1

      Guten Abend jk,

      Du hast scheinbar den gleichen Wunsch, aber die Unterschiede dieser Staatsformen sich doch gravierend. Ein Diktator hat nicht unbedingt das Wohl der Menschen im Blick, oftmals doch eher das Gegenteil. Monarchen sind auch nie durch Leistung in ihre Position gekommen, sondern haben einfach behauptet, sie seien von Gott bestimmt worden. Auch nur ein Trick.

      In einem Führerstaat haben sich die „Ältesten“ durch ihre Klugheit, ihr Verhalten und ihre Taten den Platz im „Ältestenrat“ ERARBEITET. Und aus diesem Kreis wird ein Führer bestimmt. Das ist dann wirklich im Interesse des Volkes und hat den entsprechenden Rückhalt im Volk.

      Daher müssen wir sehr gut aufpassen, was „danach“ kommt.

    4. 55.4

      Lena

      55.2 // Heil Dir, Kirschenkraft!

      Genau! Genau muß am 23. Mai 1945 angeknüpft werden und dann rückabgewickelt werden. So schrieb der N8waechter und ich denke, er hat recht.

      @ Andreas und jk – kann es sein, Ihr denkt bei „Diktator“ nur in die uns vorgegebene Meinung? Damit sollten wir sehr vorsichtig sein, denn auch „Demokratie“ ist nicht das, was uns erzählt wird!!

      Heil & Segen!

      Lena

  55. 56

    Kleine

    Zu 40.)

    Werter Eli,

    mein Garten, seine Pflanzen und ich hätten auch Interesse an dem Rezept!

    Lieber N8W, wärst du so freundlich und könntest Kontakt herstellen?

    Licht und Kraft,

    Kleine.

    Antworten
    1. 56.1

      N8Waechter

      Kleine, Eli hat den Weg zum “Rezept“ hier bereits eingestellt.

  56. 57

    Cycely

    Donald Trump: „Memo Veröffentlichung zu 100%!“

    [YT] Trump on memo release: „100%“

    Er sagt es aber in ironischem Ton.

    Antworten
  57. 58

    Heide

    @ Franz Maier, Fatum und alle Mitleser, es freut mich, wenn ich mit meinem Anteil an Mithilfe hier dazu beitragen kann, weitere Gedanken anzustoßen. Es ist mir ein Bedürfnis. In gleicher Weise profitiere ich von Euren Überlegungen und ganz speziell von der Arbeit des Nachtwächters. Dafür ein ganz dickes Dankeschön!!!

    Antworten
    1. 58.1

      Franz Maier

      Riesenlob und Dankeschön an den Nachtwächter für die Mühen.

      Liebe Heide, Du hast es auf den Punkt gebracht, den Austausch hier im Kommentarbereich finde ich großartig, da kann jede und jeder noch was lernen.

  58. 59

    Sirius

    Da schau her! „Der goldene Aluhut“ bemüht sich um Aufklärung!

    [welt] Lisa Fitz-Lied – „Der ganze Liedtext ist voll von Codes“

    PS: Aufgrund von steigender Belästigung, sehen wir uns gezwungen, keine Telefonanrufe mehr zu beantworten. 😀

    Antworten
    1. 59.1

      Wikinger

      „Expertin für Verschwörungstheorien“ – ist das ein Studienfach? Die GF vom Goldenen Aluhut heißt Giulia Silberberger. Vorname ist der eines schönen Autos bei Alfa Romeo, Nachname ist wohl den Langnasen zugehörig. Der goldene Aluhut schmückt sich mit sehr aufschlußreichem Logo.

    2. 59.2

      Franz Maier

      @Sirius, @Wikinger: das hier steht auf der Seite der Verschwörungsexpertin:

      „Ich wurde am 27.03.1981 in Ludwigsburg geboren, und bin das Kind zweier Wahlberliner mit Migrationshintergrund. Meine Eltern verließen Berlin zur Zeit des kalten Krieges, um in Süddeutschland eine Familie zu gründen. Zum größten Teil wuchs ich in Würzburg im Glauben der Zeugen Jehovas auf, machte dort auch meinen Abschluss und begann meinen beruflichen Werdegang in Vertrieb, PR und der Eventbranche.“

      Das reicht meiner Meinung nach, um diese Frau nicht ernst nehmen zu müssen.

      Hier das Bild dieser Schreckschraube.

      Mir wird schon schlecht, wenn ich diese grottenhässliche Fratze im Internet sehen muss. Und als Vertriebler in der Eventbranche mit Zeugen Jehova Hintergrund ist man genug gestraft.

    3. N8Waechter

      Franz Maier, ruhiger werden. Und diese Diffamierungen anderer Menschen wegen ihres Aussehens, will ich hier nicht zu Lesen bekommen. Alles klar? Danke. 🙂

    4. 59.3

      Franz Maier

      Hast ja recht @Nachtwächter.

      Entschuldige bitte meinen Fauxpas. 🙂

    5. N8Waechter

      Es sei Dir vergeben … diesmal … -frechgrins-

  59. 61

    kirschenkraft

    Entschuldige bitte den Kommentar von vorhin, werter N8wächter.
    Ich sollte nächstes Mal erst die Seite runterkurbeln, bevor ich mich zu Wort melde.
    Aber so konnte ich wenigstens noch meinem Dank Ausdruck verleihen!

    Antworten
    1. 61.1

      N8Waechter

      Passt schon. Wird ja wieder mal langsam unübersichtlich und somit Zeit für einen neuen Beitrag … 😉

  60. 62

    Logic?

    Hallo,

    auch ich verfolge dieses Thema seit einigen Wochen sehr intensiv und finde den Blick live hinter die Kulissen extrem spannend. Ich hoffe sehr das die Geschichte wahr ist und DT der Welt einen großen Gefallen erweist.

    Aber: Mir kommt dabei ein Gedanke in den Kopf … Wenn man schon sehr lange auf beiden (allen) Seiten der Party „spielt“, wäre das auch die Möglichkeit, sehr viele „führende Köpfe, Helfer, Soldaten“ etc loszuwerden und Plan zu vollenden …

    Ich hoffe mein Kopf spielt mir Streiche und das Misstrauen ist hier nicht angebracht!

    Antworten
    1. 62.1

      N8Waechter

      Logic?, das bleibt schlichtweg abzuwarten. Wir beobachten weiter aufmerksam, was dort drüben geschieht und bewerten die Ereignisse nach den Taten der Protagonisten. 🙂

    2. 62.2

      Andreas

      @N8Waechter 61.1

      Mein Wunschbeitrag: das Memo ist da! 😀

      Ja, ich weiß, das Leben ist kein Wunschkonzert. 🙂

    3. N8Waechter

      Nur Geduld, Andreas, das kommt. 😉

  61. 63

    kirschenkraft

    Prima, lieber N8wächter!

    Ich habe eine Frage in die Runde: wer kann mir denn sagen, wo ich eine vernünftige Ausgabe der Edda herkriege? Möglichst Original natürlich, ohne die Einflussnahmen gewisser Herrschaften. Ich bin sicher, ihr habt da was auf Lager.

    Habe heute den Artikel vom Kurzen gelesen und muss sagen, dass ich da einigen Nachholbedarf habe. Es ist zwar schön, wenn man die Häppchen serviert bekommt, aber ich möchte in das Thema eintauchen, um mein Wissen über die Hintergründe eingehend zu vertiefen. Lug und Betrug ist ja überall, da möchte ich zu den Wurzeln unseres Wissens:

    Zitat Kurzer:

    „Die Gegenspieler setzten Lug und Trug zusammen. Der Sinn soll sein Lüge und Trug. Trug als betrügen. Lug ist aber der alte Gott des Lichtes. L = Laf ist Leben. Laf – Rune ist die Lauch-Rune. Mit dem Lauch kam alles Grüne zum Vorschein und damit das irdische Leben. Und dieses Leben wurde aus dem Ur – Grund Seienden gegeben.

    L = Laf Rune, U = Ur-Rune, G = Gebo-Rune = LUG

    Das alles erhellende göttliche Licht!“

    Unglaublich geradezu.

    Wenn einem Menschen gewahr wird, wie tief und beinahe umfassend die Fälschungen und Verdrehungen über die Jahrtausende geworden sind, dann zieht es einem doch mal kurz die Schlappen aus.

    Ich bedanke mich für eure Hilfe!

    In diesem Sinne!
    Kirschenkraft

    Antworten
    1. 63.1

      Alfreda

      Vielleicht wirst du hier fündig, Kirschenkraft:

      archive.org

    2. 63.2

      Sonnenfels

      Hallo Kirschenkraft,

      ich habe zwar nicht die Edda, aber etwas, was sicher in diese Richtung geht.
      Ich arbeite gerade mit dem zweiten Buch von oben und das bewirkt …, ich glaube es ist besser das hier nicht zu beschreiben.

      Umschauen auf dieser Seite wird empfohlen.

      SH
      Sonnenfels

    3. 63.3

      Kurzer

      Werter Kirschenkraft,

      der Beitrag ist von Bernwart, dem Meister vom Armanenorden und nicht von mir. Ich habe ihn nur formatiert, mit Bildern „aufgehübscht“ und bei mir veröffentlicht.

      Edda – Exsternsteine – Kirche – Siegfried und die Nibelungen

      Accon und Beverina
      Der Kurze

    4. 63.4

      Thorson

      Werter Kirschenkraft,

      bisher bin ich fast immer auf den folgenden Seiten bei antiquarischen Büchern erfolgreich gewesen:

      zvab.com/

      und

      booklooker.de

      Es gibt noch eine gute englische Seite, dort gibt es auch manchmal gute Fundstücke:

      abebooks.com

      Heil und Segen
      auf all Euren Wegen

    5. 63.5

      Clara Schumann

      Heil Dir, Kirschenkraft,

      Du findest die Ältere und Jüngere Edda auf wikisource. Diese Version ist sehr praktikabel. Es empfiehlt sich jedoch hin und wieder, einzelne Zitate mit eingescannten Originalen zu vergleichen, z.B. mit diesem in Fraktur: Karl Simrock: Die Edda, die Ältere und Jüngere, nebst den mythischen Erzählungen der Skalda (1855)

      HuS
      Clara

  62. 64

    Annegret Briesemeister

    zu 32,4
    Liebe Göttin der Liebe, vielen Dank für deinen wundervollen und berührenden Kommentar. Du findest immer so schöne Worte, die sauge ich auf wie ein Schwamm. Was du zu den spirituellen Menschen sagtest, die du kennst, so glaube ich, daß ursprünglich alle Menschen von Gott mit diesen Fähigkeiten gedacht waren. So stelle ich es mir vor. Nur ist im Laufe der Jahrtausende dieser Zugang ähnlich wie ein Urwald, nichts gegen selbigen, zugewachsen. Mit zunehmender göttlicher Energie werden vielleicht nach und nach alle Menschen wieder ganz natürlich spirituell sein. Ist Spiritualität doch der direkte Weg zu Gott.

    zu 38,4
    Werter Kräftiger Apfel, nun traue ich mich doch zu schreiben, wovon ich vorhin absah. Du schreibst das auch die Dunklen mitbekommen wenn wir unsere guten, heilenden Gedanken um die Erde schicken. Als ich vorhin eli antwortete bzgl. genau dieses Themas, hatte ich schon ein PS unter mein Schreiben gesetzt mit folgenden Worten: „während ich das hier schreibe, rumpelt und grummelt es gerade wieder um mich herum“. Es ist als ob irgendjemand oder irgendetwas meine guten Gedanken nicht mag. Ich löschte das dann wieder, kam mir irgendwie blöd vor, obwohl ich es genauso empfand. Durch deine Worte hast du mir Mut gemacht, es doch zu erwähnen. Danke.

    zu 40
    Lieber eli, viele Jahre habe ich es in meinem Garten wie folgt praktiziert: Ich habe alles was ich erntete gleich an Ort und Stelle im Garten grob oder auch, wenn gleich zum Verzehr und nicht zur Lagerung vorgesehen, gründlich gesäubert. Den so angefallenen Abfall habe ich dann direkt im Garten in das selbe Beet, es war ja jetzt Platz durch die Ernte freigeworden, vergraben. So hatte ich es mal von einem alten Nachbarn gelernt. Ich hatte somit immer passend und ausreichend gedüngten Boden und eine gute Ernte. Übrigens im Garten des Bauernhofes auf dem wir lebten, waren so viele Scherben aus Ton, Glas und Porzellan vergraben, daß ich schon nach ca. einem Jahr eine recht eindrucksvolle Collage aus ihnen zusammenstellen konnte. Sie erinnert mich noch heute an das Leben dort. Meine alte Nachbarin, damals schon über 80 Jahre alt, erzählte mir, daß noch in ihrer Kinder und Jugendzeit es üblich war, den Hausmüll im Garten zu vergraben.

    Zum Abschluss meines langen Kommentars möchte ich noch eine Frage stellen. Ich hörte einmal, daß es besser sei, zum Beispiel Steine o. A. an dem Ort zu belassen, an dem sie sich befinden. Dieselbe Aussage gibt es bzgl. des Menschen, der nicht unabsichtlich an einem Ort inkarniert ist. Was wisst ihr darüber und was denkt ihr darüber?

    Heil und Segen uns allen

    Antworten
  63. 65

    Annegret Briesemeister

    Hallo ihr Lieben, lese gerade bei ntv:

    Terrorverdächtiger bei der AfD

    Bei der AfD in Mecklenburg-Vorpommern arbeitet ein unter Terrorverdacht stehender Polizist an Grundsatzpapieren zur Inneren Sicherheit mit. Der suspendierte Beamte wurde zum stellvertretenden Vorsitzenden des Landesfachausschusses Innere Sicherheit, Justiz und Datenschutz gewählt.

    Der Polizist soll der Prepper-Szene angehören, die sich auf gravierende Krisen vorbereitet und auch den Einsatz von Schusswaffen einkalkuliert.

    Was mir daran auffällt ist, daß es schon sehr oft Meldungen gab, über Polizisten die sich als Prepper in Mecklenburg-Vorpommern betätigen. Reichsbürger als Totschlagargument wirkt nicht mehr oder zu viele Menschen wissen inzwischen, daß diese Bezeichnung für die, die sie gebrauchen, selbst zum Bumerang werden kann? Der Begriff Prepper ist den meisten vielleicht noch nicht bekannt?

    Vielleicht nicht wichtig, fällt mir aber massiv auf. Da bis dato, meines Wissens, hauptsächlich nur von Preppern in Mecklenburg-Vorpommern berichtet wurde.

    Gruß A. B.

    Antworten
    1. 65.1

      Göttin der Liebe

      Meck Pomm, ein Cop und Prepper … hört sich ganz nach unserm Sheriff an … da muss ich echt mal forschen.

  64. 66

    Giuseppina

    Guten Abend allerseits.

    Zu 40:

    Mikroorganismen füge ich seit einigen Jahren dem Benzin zu. Meine Erfahrungen damit lassen sich folgendermaßen zusammenfassen:

    – Weniger Verbrauch (bei mir mindestens 1/2 Liter) pro 100 km
    – Weniger Abgase
    – Reinigen teilweise den Motor

    Näheres für Interessierte unter xbee.world/Schweiz.

    Ein herzliches Dankeschön an den Nachtwächter für die sorgsame Moderation und euch allen für das wunderbare Miteinander, welches ich in den Kommentaren spüre.

    Schöne Grüße
    Giuseppina

    Antworten
  65. 67

    SangUndKlang

    Zu 31.3 und 46:

    Ja, ich weiß, es ist gerade richtig viel im Gange und es ist aufregend und „mega“-spannend!

    Auch mir fällt es schwer, bei mir zu bleiben – dabei hilft mir persönlich aber auch immer wieder die Musik, die in jeder möglichen Form mit mir (und auch mit uns allen) in Resonanz steht. Wenn ich mit dem einen oder anderen Verweis ein wenig dazu beitragen kann, diese Resonanz spürbar zu machen, und wenn dies auch gewünscht ist, mache ich das gerne. Die Rückmeldungen von Annegret und leitwolf75 ermutigen mich dazu – von Herzen Dank Euch beiden!

    Werter leitwolf75, ich bin ganz Deiner Meinung, dass das Herz unsere Wunderwaffe ist und dass es hilfreich und wichtig ist, dass wir uns in diesen Zeiten mit unserer Herzensenergie verbinden. Hier ein meinem Gefühl nach gerade recht passender Verweis, verbunden mit der Anregung, ganz bei Euch und in Eurem Herzen zu bleiben; dann sind wir – wie ich meine – mit uns und allen/m verbunden und auch sicher und gut beschützt:

    Wer nur den lieben Gott lässt walten“ aus „Vaya con Dios“ (geht los ca. ab Minute 1.00)

    Euch und uns allen von Herzen alles Liebe,

    SangUndKlang

    Antworten
    1. 67.1

      Eli

      Danke, SangUndKlang, wie ergreifend, dieser Sang mit Klang, bin bewegt!

  66. 68

    Enola

    @ Lena 31. Januar 2018 at 22:00

    Hab vielen Dank, ich versuche meinen Kopf oben zu halten!

    Auch Dir Heil & Segen

    enolA

    Antworten

Kommentar verfassen