Artikel zu vergleichbaren Themen

250 Kommentare

  1. 1

    N8Waechter

    Hinweise in Sachen Kommentarbereich

    Einige Stammkommentatoren haben sich weitestgehend freie Hand verdient, da sie sich im Laufe der Zeit als zuverlässig, gesprächsfördernd und vertrauensvoll erwiesen haben. Unbekannte Kommentatoren wandern jedoch grundsätzlich zunächst in die Moderation.

    Wer sich als Störenfried/Troll herausstellt oder sich im Ton vergreift (gilt auch für Stammkommentatoren!), bekommt genau 1 (in Worten: EINE) Warnung. Sollte es zu einer Wiederholung kommen, gehts auf die schwarze Liste und Ende.

    Kommentare mit einem Netzverweis unterliegen grundsätzlich zunächst der Moderation, werden jedoch in der Regel freigegeben, sobald sich eine Möglichkeit dazu ergibt.

    Gelegentlich filtert der Spamschutz auch normale Kommentare aus, was bei 50+ Spamkommentaren am Tag zwar leidlich ist, aber dennoch passieren kann. Sollte ein Kommentar also “verschwinden“, bitte kurzen Hinweis per ePost, damit gezielt danach gesucht werden kann.

    Und eine ausdrückliche Bitte an alle Kommentatoren: Achtet auf Eure Rechtschreibung und Zeichensetzung. Ich habe auch so schon genug zu tun und die Korrektur ist ein unnötiger und enormer Zeitfresser.

    Danke.

    Der Nachtwächter

    Antworten
    1. 1.1

      Kruxdie

      Lieber Nachtwächter,
      zunächst ein frohes Neues.
      Ich lese schonmal Korrektur und lektoriere, Fehler sehe ich in der Regel (eigene Fehler werden leider leichter übersehen). Rechtschreibfehler sind das eine, und z.B. die Kommasetzung das andere. Ich mag natürlich fehlerfreie Texte. Den Inhalt selber setze ich aber trotzdem höher an. Wenn ein Text jedoch vor lauter Fehlern kaum noch lesbar ist, dann ist dadurch meine Geduld mit so einem Text auch schnell am Ende angelangt. Da erinnere ich mich an einen Text von den „Germaniten“, von denen ich sowieso nichts hielt, aber der Text führte dann sofort zur völligen Ablehnung.

    1. 2.1

      Sailor

      Lol – ergänzend zum Bild – Tango With The Sheriff 🙂

      Ja. es läuft nach Plan 😉

    2. 2.2

      Andreas

      @ Sailor

      Schön anzusehen, wie die ganze Gruppe nach den Anweisungen des Sheriffs tanzt.

      🙂

    3. 2.4

      Konstantin

      Ein GUTES NEUES JAHR Ihnen, lieber N8wächter und allen Lesern und Schreibern.

      Danke, daß wir auf Ihrem Blog Wahrheit lesen dürfen. Eine Seltenheit heutzutage.

    4. N8Waechter

      Wahrheit und jede Menge Spekulatius. 😉

    5. 2.5

      Sitting Bull

      N8Waechter

      besonders das letzte Wort zeugt von nüchterner Realität.

  2. 3

    Heide

    Ich komme noch einmal auf die Software „Thin Thread“ zurück. die ich an anderer Stelle im Zusammenhang mit 9/11 erwähnte. Kurz zur Erinnerung:

    Über eine extrem effektive Software namens „Thin Thread“ und ein 9/11, das nicht hätte stattfinden müssen.

    NSA Whistleblower Bill Binney On 9/11

    Nun ist diese Software wohl doch noch zu ihrem wohlverdienten Einsatz gekommen, nämlich beim Aufspüren von Personen, die in alles verwickelt sind was man rund um die Pädo-Ringe weiß.

    Robert Steele hat sich zusammen mit Binney an das Justizministerium gewandt und die Software empfohlen:

    „About the Indictments – On May 26th William Binney & Robert David Steele sent a letter to Jeff Sessions showing him how he could go into the NSA data base to literally map the pedophiles, traitors and white collar criminals that are running the international pedo rings, laundering money, running drugs etc. In other words, it sounds like the DOJ was given access to and shown how to use William Binneys’ famous “Thinthread” program to mine data from the NSA’s database. It is extremely probable that it is this data mining effort that has resulted in the massive number of federal sealed indictments that have been filed. I think it is also highly likely that Trump’s new EO against international human rights violators was specifically written to allow the Treasury Dept. to take legally mandated actions against the international criminals that have already been identified by the DOJs new data mining process. See the 1st few minutes of the following video“:

    Trump Counter Coup In Play, Deep State, Pedophiles, Satanist Are Toast

    Gefunden als Kommentar, hier.

    Herzliche Grüße

    Antworten
  3. 4

    swissmanblog

    Hoffen wird, dass der Supermarshall es schafft, den US, pardon, Stinkladen auszuräumen. Das wird mit raschen Folgen und Durchgriffsrechten bis in die EU und Berlin ’sammelklagend‘ rumpeln.

    s‘ läuft nach Plan, mein lieber Schwan.

    🙂 🙂 🙂

    Antworten
  4. 5

    Eidgenosse

    Einen guten Morgen allerseits 🙂

    Die 7 Verräterlein haben auch schon ein Foto fürs neue Jahr veröffentlicht. Man achte sich auf den Hintergrund.

    Na dann wollen wir mal hoffen das die 7 Opfer einer „Alien Obduction werden“. Mit einem Implantat so gross wie ein Ziegelstein. 🙂

    Guten Start ins neue Jahr wünsche ich allen!

    Antworten
    1. 5.1

      N8Waechter

      In der Tat spannend … und passt so schön zur EON-Werbung, gelle? 😉

    2. 5.2

      swissmanblog

      N8Waechter

      Das Foto habe ich erstmal gesehen. Lach, ein UFO von vorne rechts. Ob sich die Spassherrschaften im Klaren sind, was da gezeigt wird? Vermutlich nicht. Ich würde das nicht überbewerten, auch wenn das an die Bilder von Klaus Dona erinnert.

      🙂 🙂 🙂

    3. 5.3

      B.Geistert

      Schon den „Sei doch kein Frosch“-Frosch gesehen?
      Mit Stahlhelm und Gewehr !
      Ganz links,mitte.

  5. 6

    Andreas

    Guten Morgen Nachtwächter,

    Du machst deinem Namen wirklich alle Ehre!

    Hoffentlich schläfst Du zwischendurch auch mal. 🙂

    Schönes Bild! (neue Besen kehren gut)

    Unfälle:

    Britischer Multimillionär samt Familie bei Flugzeugcrash getötet

    Zwölf Menschen verunglücken tödlich bei Flugzeugabsturz in Costa Rica

    Antworten
  6. 7

    Karl

    Britischer Multimillionär Richard Cousins (CEO der Compass Group) mitsamt Familie in Australien bei Flugzeugabsturz getötet: http://www.mirror.co.uk/news/world-news/sydney-plane-crash-five-brits-11778582

    Die 232 Rücktritte sind mittlerweile (Stand 30.12.) auf 278 gestiegen: https://docs.google.com/spreadsheets/d/1B-95giwldeKgsd0nYiw_sEaSf4kGNLZgEIvEhL2mVAw/edit#gid=0

    Euch ein gesundes 2018 und dass alle Wünsche in Erfüllung gehen 🙂

    Antworten
    1. 7.1

      N8Waechter

      Stark, danke für den Hinweis, Karl!

    2. 7.2

      sharkhunter

      Guten Morgen und ein ereignireiches Jahr 2018 allerseits!
      The (((Steinberg))) family. New York family among victims in deadly Costa Rica plane crash
      H. u.S.

    3. 7.3

      Franz Maier

      Klasse Info, Dankeschön!

      Kurze Nachfrage zu den massiven Rücktritten wichtiger Personen seit Herbst 2017: Hat irgendjemand schon etwas dazu in den deutschen Lügenmedien gelesen?

      Ich meide die Altmedien bzw Lügenmedien wie der Teufel das Weihwasser, aber wenn du etwa deine Mails checken willst bei einem der diversen Portale dann kommst du oft nicht umhin da einen kurzen Blick auf die jeweiligen Schlagzeilen zu werfen. Mir ist bisher nicht bekannt, dass da diese Rücktrittswelle auch nur ansatzweise erwähnt worden ist, stattdessen vermute ich halten sich die Lügenmedien mit Sex&Crime&Fußball solche „lästigen“ News vom Halse.

    4. 7.4

      Triton

      Franz Maier

      ich habe eben die deutschen Betroffenen mal recherchiert, scheint zu passen.
      Die Medien hier machen auf ahnungslos, ich bin aber weitestgehend nicht mehr Konsument dieser…
      Man muss aber einräumen, daß das alles relativ kleine Fische sind.

      Gruß

    5. 7.5

      Karl

      Der Flugzeugabsturz in Costa Rica: „Two U.S. Jewish Families Killed in Costa Rica Plane Crash

      10 Amerikaner sollen umgekommen sein.

      Familie Steinberg: Vater, Mutter und 3 Söhne
      Bruce Steinberg (Investmentbanker)
      Irene Steinberg (in leitender Position der UJA – einer Rockefeller-Foundation)
      Beide waren Philantropen. Schreibt Haatetz.

      Familie Weiss: Mitchell (MD), Leslie (MD) und Tochter Hannah Mae.

      Weiterhin ein Ari Moses Weiss.

      Macht 9 – einer fehlt …

    6. N8Waechter

      Der Pilot?

    7. 7.6

      Karl

      N8W: „Der Pilot?“

      ..eher nicht: „A plane carrying 10 U.S. citizens and two local crewmembers „

    8. N8Waechter

      Oh, ja, … mmhhh …

    9. 7.7

      Mottje

      @Karl:
      „The other Americans killed were Amanda Rae Geissler and Gene Wing Szeto. Their hometowns were not immediately available.“

    10. 7.8

      Karl

      (1) Entweder die Zahl 10 stimmt nicht,
      (2) der 10. Passagier ist noch nicht bekannt/identifiziert, oder
      (3) der Name wird absichtlich unterschlagen.
      Weitere Vorschläge? Holzauge sei wachsam 😀
      Ist die Identität des Hubrschauberpassagiers in Buckinghamshire schon veröffentlicht worden?

      Und noch einer – eben zufällig drauf gestoßen: „Der Saudi-arabische Prinz Mansur bin Mokren sowie weitere hohe Beamte sind bei einem Hubschrauber-Absturz im Grenzgebiet zum Jemen getötet worden“. RT deutsch vom 06.11.2017. Damals kaum beachtet: ganz schön viele „zufällige“ Abstürze in letzter Zeit.

    11. 7.9

      Mottje

      Die 5 Steinbergs, die Familie Weiss (3 Personen), Ari Moses Weiss, Amanda Rae Geissler, Gene Wing Szeto + 2 Crew-Mitglieder … macht „13“

    12. 7.10

      Mottje

      Also irgendwas passt nicht in der offiziellen Berichterstattung. Hier ist eine offizielle Passagierliste. Demnach sind die 10 Opfer: Thibault Astruc, Amanda Geissler, Charles Palmer, Bruce Steinberg, Irene Steinberg, Matthew Steinberg, William Steinberg, Zachary Steinberg, Leslie Weiss and Sherry Wuu.

    13. N8Waechter

      An alle: Es ist wichtig, dass wir uns hier nicht verzetteln. Es fühlt sich für mich so an, als habe dieser und auch der andere “Absturz“ mit den derzeitigen Ereignissen zu tun, aber anhand der offiziellen Quellen werden wir dies nur schwerlich nachweisen können. Also bitte, lasst uns wieder in die Beobachterposition gehen und einfach mal abwarten. Danke.

    14. 7.11

      pedrobergerac

      Wen Gott strafen will, dem erfüllt er einen Wunsch. Grins

    15. 7.12

      Mottje

      Hatte ich vergessen: Es waren ursprünglich 20 Passagiere die auf 2 Maschinen aufgeteilt wurden.

    16. 7.13

      Mohnhoff

      Hm mir kam grad der Gedanke, dass wenn keine Leichenteile bei so einem Absturz gefunden werden, dann könnte das auch ein fingierter Unfall sein, damit niemand mehr nach den vermeintlichen Opfern sucht.

      Würde ich jedenfalls so machen, wenn ich anonym meinen üppigen Lebensabend in einer ruhigen Gegend verbringen wollen würde.

    17. 7.14

      Karl

      N8W: „Also bitte, lasst uns wieder in die Beobachterposition gehen und einfach mal abwarten.“

      Einverstanden. Einen kurzen Gedankengang, der sich mir geradezu aufdrängt, möchte ich trotzdem noch loswerden:

      (1) Die Frequenz, mit der in den letzten Monaten Kleinflugzeuge und Hubschrauber vom Himmel fallen, ist zumindest höchst ungewöhnlich

      (2) Die massenhaften Rücktritte der letzten Monate legen nahe, dass diese Personen „freundlich“ (und nachdrücklich!) dazu aufgefordert wurden

      (3) Der Personenkreis von (2) ist i.d.R. weder von „unnötigen Skrupeln“ geplagt, noch besonders „artig“ und „folgsam“ – ausser gegenüber den eigenen Vorgesetzten. D.h.: Da werden zwangsläufig Einige „mauern“, auf Zeit spielen, oder schlicht versuchen sich vom Acker zu machen.

      Falls die Abstürze eine „erzieherische Maßnahme“ sind/waren, wäre in den nächsten Tagen mit einer deutlichen Zunahme der „freiwilligen“ Rücktritte zu rechnen. Das sind ja ihre eigenen Methoden: „Bestrafe Einen, erziehe viele“.
      Wir werden es erleben…

  7. 8

    Thorson

    2018 fängt ja schon schön an 🙂

    Antworten
  8. 9

    Josef57

    Für mich ist das wie ein Willkommensbild der Schweizer, für unsere Kameraden.
    Also kann es nicht mehr lange dauern, ich freue mich jetzt schon drauf.
    Heil und Segen.

    Antworten
    1. 9.1

      Eidgenosse

      Ja klar hehe als ob unsere Freunde mit diesen Satansverehrern etwas zu tun haben möchten. Für die gehts im besten Falle gechippt in den intergalaktischen Zoo 😛

      Wie blöd die wohl aus der Wäsche gucken werden…

      Wer anderer Meinung ist, schaue sich nochmal das Video des Gotthardrituals an.

      Die Aldebaraner oder die Rasse der guten Fraktion, die mit uns Kontakt aufnimmt, wird vermutlich beim tapfersten, loyalsten und hehrsten vorbeischauen, einer vom Volke, dass am meisten gedemütigt, betrogen und ausgebeutet wurde. Und damit meine ich nicht die Schweizer.

    2. 9.2

      swissmanblog

      Eidgenosse

      Das abartige ‚Gotthardritual‘ hat hier weit herum Kopfschütteln erzeugt. Die Frage bleibt allerdings offen, wer für diesen Mist eigentlich bezahlt?

      Die SRG via Billag-Giergebühr (Gegenstück zur Deutschen GEZ und die höchste ‚Gebühr‘ in ganz Europa überhaupt)?

      Übrigens, Anfang März stimmen wir hier über die Abschaffung dieser ‚Gebühr‘ ab. Bin gespannt, wie das ausgeht.

      🙂 🙂 🙂

      S‘ Grüessli

    3. 9.3

      Eidgenosse

      @swissmanblog:

      9 Millionen Franken gibt der Bund für die Neat-Feier aus. Die SVP spricht von einer «Frechheit» gegenüber den Steuerzahlern. Die Linken sind verdächtig zahm.

      Überrissene Gotthard-Party?

      Wer hats bezahlt? Unter anderem der Eidgenosse mit seinem hart verdienten Geld…

      Dafür gibts dann ein extra Implantat an einer von mir ausgewählten Stelle 😉

    4. 9.4

      Eidgenosse

      Noch was kurz zur Billag Abstimmung. Abstimmungen sind eine Show, Illusion. Ich gehe nicht mehr abstimmen, die können mich mal.

    5. 9.5

      Ariovist

      Die Gotthard-Eröffnung mit Angelus Novus, dem Engel der Geschichte, dem Botschafter der Kabbala

      Die absichtsvolle Zerstörung der Welt wurde uns dort vor Augen geführt. Diese Zerstörung verschleiert man vor der Menschheit indem man sie uns als Fortschritt verkauft.

      Gibt es für einen Lösungsansatz mehr als eine mögliche Technologie zur Auswahl, so wählt man immer die zerstörerischste.

      Gotthard-Tunnel

      Angelus Novus (Paul Klee) – Engel der Geschichte – Botschafter und Beschützer der Kabbala

      Über den Begriff der Geschichte (Walter Benjamin)

      „Es gibt ein Bild von Klee, das Angelus Novus heißt. Ein Engel ist darauf dargestellt, der aussieht, als wäre er im Begriff, sich von etwas zu entfernen, worauf er starrt. Seine Augen sind aufgerissen, sein Mund steht offen und seine Flügel sind ausgespannt. Der Engel der Geschichte muß so aussehen. Er hat das Antlitz der Vergangenheit zugewendet. Wo eine Kette von Begebenheiten vor uns erscheint, da sieht er eine einzige Katastrophe, die unablässig Trümmer auf Trümmer häuft und sie ihm vor die Füße schleudert. Er möchte wohl verweilen, die Toten wecken und das Zerschlagene zusammenfügen. Aber ein Sturm weht vom Paradiese her, der sich in seinen Flügeln verfangen hat und so stark ist, daß der Engel sie nicht mehr schließen kann. Dieser Sturm treibt ihn unaufhaltsam in die Zukunft, der er den Rücken kehrt, während der Trümmerhaufen vor ihm zum Himmel wächst. Das, was wir den Fortschritt nennen, ist dieser Sturm.“

      Wikipedia: Angelus Novus

    6. 9.6

      swissmanblog

      Eidgenosse,

      momohl (ja, ja), lieber Eidnosse, ich gehe immer abstimmen und zwar brieflich, ebenso wie meine Kinder und Freunde. Eine Schweinerei wie in der BRD habe ich hier dazu noch nicht gelesen.

      Wir wären ja blöd, wenn wir uns diese Möglichkeit verbauen würden. Auch wenn es nicht so herauskommt, wie selbst gewünscht! Aber das Selbstbestimmungsrecht befiehlt! Wenn Du nicht gehst, haste Deine Chance verpasst.

      Irre Dich nicht, lieber walliser Kollege Genau das ist im Interesse der anderen ‚Fraktion‘. Santé

    7. 9.7

      Sabine

      @ Ariovist…

      Angelus Novus…. was ist gemeint…. die Zerstörung der Welt (künstliches Konstrukt – das jeweilige System) oder die Zerstörung unseres Planeten…?

  9. 10

    Friedland

    Die Beseitigung der Hydra
    Wir sind derzeit Zeitzeuge eines epochalen Ereignisses, dessen Tragweite in Gänze endgültig noch nicht abzuschätzen ist. Der sogenannte „Tiefe Staat“ mit all seinen negativen Ausprägungen wird scheibchenweise und vor allem geräuschlos beseitigt. Die unterstützenden Kräfte dieses langfristig geplanten Vorhabens sind bislang noch nicht bekannt, werden aber nach erreichen des Ziels an die Öffentlichkeit treten. Interessant ist allerdings deren Vorgehensweise, um das gesteckte Ziel möglichst ohne Blutvergießen und große gesellschaftliche und insbesondere wirtschaftliche Verwerfungen zu erlangen. Hierbei bedient man sich einer asymmetrischen Kriegsführung, dessen Ursprünge weit in die Antike zurückreichen und bereits von Archimedes theoretisch abgehandelt wurde.
    Die in seinem Sinne von POTUS angewandte Vorgehensweise bedeutet in übertragenem Sinn der Kampf eines David gegen Goliath, der von Ersterem nur gewonnen werden kann durch einen Paradigmenwechsel in der Kriegsführung. Wir erleben deshalb erstmalig eine Revolution nicht nach dem Muster südamerikanischer Bananenstaaten mit dem Einsatz eines klassischen Militärputsches oder eine Revolution mit bolschewistischer Vorgehensweise, sondern die gewaltfreie Entfernung aller kriminellen Elemente mittels der anwendbaren US-Regierungsorder.

    Antworten
  10. 11

    denknach

    Ein frohes neues Jahr an den Blogbetreiber und auch an alle Kommentatoren, die sich hier der Wahrheit verpflichtet fühlen und ihren Beitrag zu einem möglichst umfassenden Bild der Realität beitragen. Ich möchte mich recht herzlich für die Anstrengungen und Aufwände von dir, N8Waechter, bedanken. Die Arbeit ist sehr vorbildlich und richtungsweisend, gerade wenn man sich im Netz umschaut und um die Versuche weiß, durch bestimmte Mechanismen unterstützt, die Menschen auch in dieser digitalen Welt zu „spalten“.

    Ich wünsche dir und deinem Umfeld Alles Gute und den nötigen Schutz für deine Taten.

    MdG
    denknach

    Antworten
    1. 11.1

      Torsten

      Heil und Segen, Gott mit UNS. Alles fließt.🌞

  11. 12

    Schrecki

    Also bei uns Ist das Fernsehen ausgefallen, scheint aber Lokal zu sein, denn im Nachbarort funktioniert es scheinbar……

    grüße

    Antworten
    1. 12.1

      Sebun

      Bei uns war es glaube ich vorgestern oder vor drei tagen mal zeitweilig weg, weiß nicht, wie weitreichend das war. Ich denke mal, dass es auch nur regional war. Scheint derzeit häufiger zu passieren.

  12. 13

    denknach

    Noch eine kleine Anmerkung zum Inhalt. Das vermeintliche Passwort sieht für mich wie ein Hashwert aus. Allerdings gibt es keine Hash Funktion, die Ausgaben mit 61 Zeichen generiert. Viele Hash Funktionen generieren Ausgaben mit einer Länge von 64 Zeichen.
    Siehe hier.

    Insofern fehlt möglicherweise ein Teil, welcher an anderer Stelle zu finden ist oder es ist tatsächlich ein Passwort.

    Antworten
  13. 14

    Franz Maier

    Kurz was zu den Vorkommnissen im Iran, das stinkt mal wieder von Anfang an nach massivster externer Einflussnahme à la Ukraine, Lybien, Syrien, Irak, Kosovo etc.pp.

    Jedes Mal wenn ich so was höre muss ich sofort an externe Einflußnahme denken. Das sind ja mittlerweile gut bekannte Muster die da zum Tragen kommen, auch und v.a. die „Befeuerung“ durch deutsche Lügenmedien die aus ihren Schubladen die passenden Wortbausteine rausholen und ihren armseligen Lesern was vorheucheln.

    Ich denke nicht, dass sich Russen und Chinesen im Iran die Butter vom Brot nehmen lassen. Es bleibt auf jeden Fall spannend. Witzig finde ich wie plötzlich Exiliraner aus dem Boden sprießen und im Wertewesten „demonstrieren“. Derweil im Iran wohl nur ein kleines Häuflein Aufgewiegelter Stunk macht im Auftrag von iranischen Staatsfeinden.

    Antworten
    1. 14.1

      Andreas

      Proteste im Iran: „Wir sind Arier, keine Araber“

    2. 14.2

      ruebezahl99

      Demonstrationen eskalieren Zehn Tote bei Protesten im Iran

      Auch die (stehengelassenen) Kommentare lesen….

      Deshalb war ja auch meine Beobachtung, dass sich die älteren Herrschaften nicht mehr so intensiv hypnotisieren lassen … immer dieselbe Leier … merken die doch auch.

    3. 14.3

      LKr2

      „Wir sind Arier, keine Araber“

      Arier, die Allah anbeten? Na servus…..

    4. 14.5

      Sabine

      Sie liegen in so fern schon richtig, als dass Iran Land der Arier bedeutet. Jedoch sind die heutigen Iraner ganz sicher nicht die selben, als die damaligen Arias.

      Schaut doch mal genau hin… überall wo früher die Hochkulturen waren, lebt heute diese ominöse und sicherlich nicht natürliche „hellbraune Rasse“ welche ganz sicher nicht die Erbauer dieser, bis heute nicht zu erklärenden antiken Bauwerke waren.

      Interessant ist diesbezüglich auch, wie sich Richard von Coudenhove-Kalergi die zukünftige Bevölkerung in Europa vorstellt. Nun braucht sich auch keiner mehr zu wundern, warum die Kanzlerin in 2013 mit eben diesem Kalergi Preis ausgezeichnet wurde….

    5. 14.6

      Mohnhoff

      @LKr2

      Naja Abstammung und aufgezwungene Religion ist nicht das gleiche.
      Kennen wir von zu Hause auch. Wir sind Arier und keine Römer.

      Ich finde diese von Iranern geäußerte Abgrenzung bemerkenswert.
      Dass die die Araber hassen, weil sie sich seit über Tausend Jahren von einer primitiven, gewalttätigen Kultur unterjocht fühlen, dir die einstmalige persische Hochkultur in den Dreck gezogen hat, das wusste ich schon länger.

      Wenn wir wieder die Parallele ziehen, wie hierzulande die Diener Roms, Käßmann und Co. die Fresse aufreißen und über Nächstnliebe und Selbstaufgabe labern, damit aber eigentlich Fremdenliebe und Selbsthass meinen, dann geht es den Iranern und deren Dienern Mekkas wohl ähnlich. Hier wir dort helfen die verräter den Invasoren das eigene Volk und dessen Wesen zu unterdrücken.

      Da scheint auch ein alter Geist zu erwachen, finde ich Klasse.

    6. 14.7

      BlauerMond

      Zu Mohnhoff 1. Januar 2018 at 19:28
      Dann sollten die Unterjochten einmal ein spontanes Zeichen setzen, mit 100.000 Mann in See stechen und eine schmale Meerenge überqueren z.B.. Und das Ganze hurtig bitte. Und dann, hoffentlich, wird dieses Zeichen auch im fernen Abendlande als richtungsweisend verstanden werden. Und wenn dann zusätzlich noch die größte Kanzler aller Zeiten im Urlaub telefonisch nicht erreichbar ist, wer weiß, wer weiß.
      Oh, vielleicht kann man dann auch noch die Diener Roms zum Wiederaufbau Saudi Arabiens verdingen. Voller Herzensgüte und Nächstenliebe helfen die dort bestimmt gerne aus.

    7. 14.8

      Helga

      Ja, so sehe ich das auch. Der Gestank ist schon unerträglich. Im Internet war vor längerer Zeit zu lesen, dass der Plan bestand fünf Staaten (oder waren es 7?) anzugreifen. Und da war die Übernahme des Iran vor Syrien gedacht. Dann soll das geändert worden sein, weil der Iran eine zu große Nummer war und Syrien damit zuerst fallen sollte. Nachdem das in Syrien offensichtlich nicht gelang, will man vermutlich nun den Iran überfallen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Iran genauso lange zuschaut im Verbund mit Russland und China. Sie werden sich endgültig die dreckigen Finger verbrennen.

      Danke Nachtwächter für Ihre Informationen und danke an alle Kommentatoren. Ich habe schon viel daraus gelernt. Ihr seid Helden:-)

    8. 14.9

      BlauerMond

      Wird wohl erst einmal nichts mit dem „Und das Ganze hurtig bitte“ und damit dem Abendland ein richtungsweisendes Zeichen zu setzen.

      Die Lage im Iran spitzt sich weiter zu: 12 Tote, 1200 Städte im Aufstand
      (Quelle)

    9. 14.10

      Mohnhoff

      Hallo BlauerMond,

      tut mir leid, ich verstehe deine Antwort auf meinen Kommentar nicht.
      Welche hunderttausend Unterjochten sollen sich aufmachen und über die Meerenge pilgern?

      Die aufständischen Iraner? Die haben genug mit ihrer eigenen Mullahregierung zu tun, sieht man ja, dass es da jetzt rund geht.

      Der Slogan über die Arier erscheint mir auf jeden Fall ein Hinweis, dass dies keine Sorotanische Farbrevolution ist. Der Herr hatte den feinen Mullahs wohl eher zugesagt, dass sie die Islamisierung Europas verwalten dürfen, das hat zumindest mal dieser russische Analytiker behauptet, dessen Namen ich mir nicht merken kann (der mit dem globalen Predictor). Aber da wird ja jetzt nichts mehr draus, wie es scheint.

    10. N8Waechter

      Schöne Wortschöpfung: »sorotanisch« 😉

    11. 14.11

      Feuerqualle

      Die Iran-Arier Sache ist geschichtlich interessant…

      Wenn allerdings die Medien (wie die im Artikel verlinkt) etwas derart brisantes zum Thema eines Artikels machen, dann wird dies mit Sicherheit mit einer Intention, die gegen den Iran gerichtet ist, gemacht…

      Wir kennen derartige Anspielungen vom Irak, in denen man vor der UNO Herrn Hussein mit unserem Herrn Hitler verglich und dabei auch die Auschwitz-Baupläne als Propagandamittel benutze…

      Wenn die uns bekannte Presse also mit Arier-Themen kommt, dann SICHER NICHT im Interesse von uns Deutschen (oder Europäern generell)…

      Der Iran steht bei den JOOden ja schon lange auf der Abschussliste!

    12. 14.12

      Göttin der Liebe

      Der Anonymuspost hier im Forum, gibt Auskunft zu den Geschehnissen im Iran. Ob es stimmt? Wer weiss? Demnach soll Iran bislang sorotanisch (find die Wortschöpfung auch klasse ) geführt worden sein, wahrscheinlich im Sinne von Strategie der Spannung. Dies wurde nun gekappt und Israel und Saudi-Arabien unterstützen jetzt den Regimechange im Iran. Also Vorsicht bei der Beurteilung der Ereignisse.

      Heil und Segen

    13. 14.13

      Göttin der Liebe

      Anonymus post von konfuzius61 unter 29.

    14. 14.14

      BlauerMond

      Zu Mohnhoff 1. Januar 2018 at 23:35

      Es waren Deine Worte „ …Dass die die Araber hassen, weil sie sich seit über Tausend Jahren von einer primitiven, gewalttätigen Kultur unterjocht fühlen, dir die einstmalige persische Hochkultur in den Dreck gezogen hat… “ und „Hier wir dort helfen die Verräter den Invasoren das eigene Volk und dessen Wesen zu unterdrücken.“ aus 14.6 die zu meinem zugegebener Maßen irrealen Gedankenspiel nach 14.7 geführt haben werter Mohnhoff.

      Jetzt, nach ein paar Stunden Abstand von meinem Kommentar 14.7, dem Lesen der weiteren Kommentare hier im Strang, bleibt mir nichts anderes als für mich zu konstatieren als das ich meine von Jahrzehnten Leben in Deutschland geprägten Gedanken, eher Positionen, noch nicht auf die Position eines wertfrei neutral beobachtenden Beobachters habe umstellen können. Wie meine ich das nun?

      In meinem Kommentar 14.7 schwingt eindeutig das Prinzip Hoffnung mit. Hoffnung in der Art als das Ereignisse von außen etwas in unserem Lande, aus meiner Sicht zum Positiven hin, verändern könnten (das besagte Zeichen meine ich damit). Mittlerweile denke ich dass dem nicht so ist. Veränderungen werden nur von uns, also einer breiten Masse Deutscher, in Deutschland angestoßen werden können. Was die breite Masse betrifft sehe ich allerdings schwarz, rabenschwarz.

      Pit schreibt unter 43.1 in Bezug auf die Farbe Orange „Bei dieser Thematik ist weder Ironie noch Sarkasmus angebracht.“. Recht hat er und zugleich habe ich mich an den eigenen Kopf zu fassen. Auch ich neige dazu Kommentare mit ironischen, sarkastisch, gar zynischen getränkten Worten zu verfassen. Für mich ein ohnmächtiger Ausdruck dessen an bestimmten Gegebenheiten nichts ändern zu können, sozusagen ein Ventil für meine sich stetig auf potenzierende kalte Wut. Allerdings auch ein Ausdruck dessen das ich noch nicht die geistige Reife erlangt habe um die Position eines wertfrei neutral beobachtenden Beobachters einnehmen zu können.

      Zum Schluß möchte ich Euch noch erzählen warum ich heute Morgen kurz vor sieben nach nicht einmal 20 Sekunden mein Radio, eingestellt auf den Nachrichtenkanal des örtlichen Rotfunks, wieder ausgeschaltet habe. Es geht um die Indoktrination der Massen, genauer um diesen Vorgang „Maas-Gesetz ab heute in Kraft: Twitter sperrt Beatrix von Storch“.

      Dort sagte doch tatsächlich irgendein Sprecher der Kölner Polizei, wie toll doch das zwitschern in verschiedenen Sprachen sei. Gerade auch auf Arabisch seinen damit große Erfolge festzustellen. Danach war mein Radio sofort aus.

      Frau von Storch ist derweil von der Kölner Polizei wegen des Verdachts auf Volksverhetzung angezeigt worden, siehe hier.

      Mit meinen Worten zuvor möchte ich nicht feststellen, dass gerade auch in Bezug auf Schreckis NWO Bild Politiker den aufoktroyierten Deutschlandkurs werden ändern können, sondern lediglich aufzeigen wie die breite Masse im Lande indoktriniert wird.

    15. 14.15

      Mohnhoff

      BlauerMond,

      danke für deine ausführliche Antwort.

      Ich neige auch immer wieder stark zu Zynismus. Meine Frau schaut oft noch MSM und regt sich dann über die Merkel oder andere auf, oder wie man es zulassen kann, dass die Goldstücke wieder dies und das verbrochen haben. Ich bin dann mittlerweile richtig genervt und sage sowas in der Art, „Was regst du dich auf, hast du es immer noch nicht kapiert? Das passiert nicht weil die Merkel oder die Polizei oder sonst wer dumm oder inkompetent ist, sondern WEIL ES VON ANFANG AN SO GEPLANT WAR. Die wollen uns ausrotten!“. Und meine Frau hat damit Schwierigkeiten, diesen gedanklichen Sprung zu machen, obwohl sie eigentlich ähnlich gut informiert ist wie ich, wenn auch nicht in der Tiefe. Aber es kommt immer wieder der kognitive Widerstand, der das versucht, weg zu erklären, mit „Das kann doch nicht sein, so etwas würde doch niemand tun“.

      Gestern liefen auf ZDF dafür den ganzen Tag Dokus über Hitler und Eva Braun, damit die Schuldprogrammierung gleich zu Jahresbeginn ordentlich aufgefrischt wird, während sich die „Gäste“ aufführen wie die Affen. Und Frau Storch einen Zwitscher-Maulkorb verpasst bekommt.

      Und dann wundert es mich nicht mehr, wie die schlafenden Massen, die die Hintergrundinfos überhaupt nicht mal ansatzweise parat haben und nur die in den Medien ganz anders interpretierten Ereignisse wahrnehmen, diesen Gedankensprung auch nicht machen können“. Es ist zum Haare raufen. Trotzdem passiert was, wenn auch für meinen Geschmack viel zu langsam.

      Ist eigentlich jemanden aufgefallen, dass die Neujahrsansprache der Merkel kaum Glückwünsche oder ähnliche herzlichen Floskeln enthielt (anders als z.B. die von Putin), sondern wieder nur Ansagen, was sie erwartet, wie sich das deutsche Volk zu verhalten hat, also noch mehr Toleranz (= Fresse halten), sich des inneren Zusammenhalts bewusst machen (= die offensichtlichen Spaltungen ignorieren und Zusammenhalt zelebrieren wo keiner ist) und Ähnliches. Also eigentlich hat sie sich was gewünscht, nicht uns. Was sie uns wünscht, darf sie öffentlich nicht sagen…

    16. 14.16

      einkritischerblick

      Es gibt eine wunderschöne Geschichte passend zu dieser Diskussion. Hier der Link zur Übersetzung (da aus dem englischen):

      Eine wunderbare Rasse – Teil 1Teil 2.

      Diese sollte die Gute-Nacht-Geschichte unserer Kinder und bereits in der Grundschule Pflichtlektüre sein.

    17. 14.17

      Sitting Bull

      Mohnhoff

      ich kenne viele Iraner. Die meisten sehr hellhäutig. Sie bezeichnen sich auch selber als Perser und Arier. Eine iranische Frau wollte mich sogar über die arische Abstammung und Herkunft aufklären.

      Sie sind alle gegen die Mullahs

      Der Iran hat eine sehr junge Gesellschaft,. Da wird sich im positiven einiges entwickeln.

    18. 14.18

      BlauerMond

      Zu Mohnhoff 2. Januar 2018 at 12:10

      Ich spinne einmal meine Gedanken zum Thema Indoktrination der Massen weiter und flechte darin weitere Gedanken zu Deinen Worten mit ein.

      Einer der vielen in mir kalte Wut erzeugenden punktuellen Ereignisse sind die sich um den Mord des Afghanen in Kandel auf auftuenden Veröffentlichungen. Auf PI wurde heute dieser Artikel veröffentlicht (Wie ich zu PI – gerade auch in Bezug auf eine „kontrollierte Opposition“ – stehe, hat Michael Mannheimer hier, bzw. haben seine Kommentatoren, z.B. Alter Sack 28. Dezember 2017 um 13:26, und 28. Dezember 2017 um 13:16 Uhr folgend, passend beschrieben). Aber dazu später mehr.

      Wie weit die von Dir abgesprochene Programmierung gediehen ist, kann man schön an dem Kandel-Vorfall erkennen. Da wird also eine Begegnungsstätte für den interkulturellen Austausch zwischen den Kulturen geschaffen. Wohl finanziert aus öffentlichen Mitteln der Stadt. Junge Mädels um die 15 treten an, um den interkulturellen Austausch mit syrischen „Jugendlichen“ zu pflegen.

      In dem dazu veröffentlichten Bild kann ich beim besten Willen keinen syrischen „Jugendlichen“ um die 15, passend zum Alter der Mädchen, erkennen. Warum fällt das den Eltern dieser Mädchen nicht auf? Warum regt sich dagegen vor Ort kein vernehmbarer Widerstand? Geben die alle ihren gesunden Menschenverstand an der Haustür ab, bevor die ein Haus betreten? Die kognitive Dissonanz, also der beobachtbare Abstand, zwischen dem was ist und dem was sein soll und die daraus resultierenden Disharmonien im Kopf, muß zwischenzeitlich wahrlich bedrohliche Ausmaße annehmen.

      Die breite Masse unterteile ich derweil in folgende Gruppen:

      A. Die, die tief und fest den Schlaf der Glückseligen schlafen
      B. Die, die langsam aber sicher ein mulmiges Gefühl beschleicht, hier stimmt etwas nicht
      C. Die, die beginnen aufzuwachen und sich in irgendeiner Weise zu artikulieren
      D. Die, die aufgewacht sind

      Bringe ich die Kommentare von „Alter Sack“ unter dem oben verlinkten MM-Artikel mit meinen Gedanken in Einklang, erscheint mir die Gruppe C als die Wichtigste der vier Gruppen – offenbart sich mir doch die gewollte Perfidität des sich im Lande immer offener zeigenden politischen Systems von Zensur und Kontrolle aller zuvor genannten Gruppen.

      Warum nun erachte ich die Gruppe C als so wichtig? Zum einen haben die Mitglieder dieser Gruppe für sich einen wichtigen Schritt getan, sie artikulieren sich, suchen aber auch nach Orientierung, Gleichgesinnten und dem gedanklichen Austausch mit selbigen. Zum anderen bietet es sich doch förmlich an, das größte deutschsprachige Widerstandsportal PI zu okkupieren und für systemkonforme Zwecke zu missbrauchen.

      Damit erlangt der Begriff „kontrollierte Opposition“ einen hohen Stellenwert im Spiel der Mächte. Wenn es denn schon nicht möglich ist, ein Querdenken zu verhindern dann, locke man die Querdenker auf ein populäres Portal und spioniere sie dort nach allen Regeln der Kunst aus, manipuliere sie ggf. auch noch nebenbei.

      Wie schrieb GdL so treffend? „Der Feind spuckt dir mit Freude ins Gesicht.“.

    19. 14.19

      weildamehrist

      @ einkritischerblick (14.16)

      Eigentlich wollte ich schon längt im Bett liegen, aber als ich die von Dir empfohlene Geschichte begann zu lesen, konnte ich dann doch nicht aufhören, bis ich durch war.
      Ich lächle und dafür möchte ich mich bei Dir für die Empfehlung bedanken. 🙂

  14. 16

    Wolfsrudel

    [Soeben aus dem “Spam“ gefischt. Bitte beim nächsten Mal einfach die Originalnetzadresse einfügen. Danke!]

    Bank of England plots its own bitcoin-style digital currency

    Antworten
  15. 17

    Siegfried von Xanten

    Kathy Griffin ist Komikerin. Und Künstlerin. Meint sie. Sie findet es gar nicht komisch, dass sie ihren Job verlor. Bei Si en en.

    Es will ihr einfach nicht in den Kopf, dass sie den Kopf verloren hatte. Wie soll das auch gehen?

    Der Präsident meinte, sein Sohn sei verstört gewesen. Angesichts des Videos. Die Künstlerin scheint dagegen gestört zu sein.

    Sie zeigte Trump mit abgetrenntem Kopf – Und beschwert sich nun über die Reaktionen

    Antworten
    1. 17.1

      Andreas

      Die „Künstlerin“ ist gestört!

      Früher gab es in der deutschen Sprache einen bestimmten Ausdruck dafür.
      Ich weiß nicht, ob dieses Wort noch „verboten“ ist und die Verwendung unter Strafe steht.

      Daher nenne ich das abartig.

      Ihr erster Film war: „Unborn – Kind des Satans“.

    2. 17.2

      Franz Maier

      Für eine „Komikerin“ hat sie mir aber ein zu verkniffenes Gesicht, wirkt so als sei diese „Komikerin“ von Neid, Gier und Hass gegenüber der Realität getrieben.

      Immerhin bringt mich das zum Schmunzeln… 🙂

  16. 18

    Lynn

    Frohes Neues wünsche ich erstmal.

    Schalte zur Überprüfung, was die öffentlich-rechtlichen Zensur- u. Propagandamedien mal wieder weg lassen, sporadisch die Kiste hin- und wieder ein.

    Was Trumps beachtliche Aufräumaktionen betrifft, so hört man davon NICHTS in den Verschweigemedien.
    Aber als er vor ein paar Tagen über die angebliche ‚Klimaerwärmung‘ spöttelte, das brachten die schon.

    Also alles ‚wie gehabt’… 😉

    Antworten
    1. 18.1

      Franz Maier

      Neulich musste ich richtig laut lachen, als ich irgendwo gelesen hatte dass Merkel Trump versucht hatte zu „erklären“ worum es im Ukraine-Konflikt geht. Und sich deutsche Lügenmedien angeblich mal wieder als Erklärbären für ihre zurückgebliebenen Leser aufspielten.

      Wenn ich sehe wie Assad den Christen in Syrien frohe Weihnachten wünscht und solche Tatsachen komplett ignoriert werden durch die deutschen Lügenmedien, dann sagt das in meinen Augen alles über diese Lügenmedien aus.

      Und eine Bild Reporterin berichtet angeblich aus Iran, befindet sich aber im heimischen Berlin.

      Als Verlag würde ich mich schämen, wenn ich meine hunderten Korrespondenten nicht vor Ort bringen kann und stattdessen aus dem gut gewärmten heimischen Büro berichten lasse.

    2. 18.2

      Kruxdie

      Mainstream bekomme ich nur mit, wenn ich mich in mein Netzpostfach einloggen will. Da heißt es höchstens „Trump hat dies oder das“ (natürlich) schlecht gemacht. Von den Aufräumaktionen bisher nie ein Wort.

  17. 19

    LKr2

    Ab heute müsste es in Artikel 5 des Grundgesetzes heißen: „Eine Zensur findet statt“

    Das Contra Magazin ist schon eingeknickt.

    Die Kommentarfunktion wird (bis auf einige ausgewählte Artikel) abgestellt.

    In eigener Sache: Veränderungen mit dem Jahreswechsel 2017/2018

    Hoffe nun, die Kommentatoren, die dort geschrieben haben, bleiben weg vom N8Wächter.

    Antworten
    1. 19.1

      N8Waechter

      Aus dem Contra-Artikel: »Grund dafür ist der Umstand, dass sich die Kommentatoren inzwischen dermaßen verbal an die Kehle gehen und zudem auch noch viele Kommentare juristisch fragwürdig sind, dass das einfach nicht mehr tragbar ist.« … bei der Moderation versagt.

    2. 19.2

      LKr2

      … bei der Moderation versagt.

      Yep!

    3. 19.3

      Franz Maier

      Genau wie der N8wächter es sagt, das liegt an nicht vorhandener bzw. miserabler Moderation.

      Mich hat das contra-magazin immer ein bisschen irritiert, das wirkt nicht sonderlich ehrlich oder gar seriös.

    4. 19.4

      Eidgenosse

      @Karl: Schade! Danke für das genaue Hinhören.

    5. 19.5

      Kruxdie

      Annaschublog hatte mal einen kritischen Artikel zum Contra-Magazin, die haben etwas von ihr aufgegriffen und falsch dargestellt. Seitdem habe ich vom Contra-Magazin weniger benutze.

    6. 19.6

      swissmanblog

      N8Waechter

      ‚..dermaßen verbal an die Kehle gehen..‘. Genau das ist es jetzt und das wird in den MSM Medien und in der Politik sehr schnell kommen.

      Lügen haben immer kurze Beine. Die Beschuldigungsadressen werden ein ungeanhtes Ausmass annehmen, mit ‚in die Fresse hauen‘ (Nales als Kuident-Vorbotin), dass es kracht.

      Sollte es zu einer GroKo kommen, wird um jedes Komma und Wort gestritten und öffentlich mobil gemacht. M. a. W., es ist Stillstand angesagt, nur nicht im Vernichtungsprogramm der Blutracheverblödeten. Die führen sich selbst vor, wie noch nie! Das wird eine Party, wie wir sie noch nie gesehen haben. Aber nur Geduld. Es braucht vermutlich noch Einiges mehr, um gewissen Herrschaften klar zu legen, was brutal abläuft.

      Definitiv, das läuft nach Plan. Die Einfädler würde ich gerne kennen lernen. Allerdings, ab einer bestimmten Zündungsstufe ist das ein clevrerer Selbstläufer… Lach

      🙂 🙂 🙂

  18. 20

    Franz Maier

    Ihr kennt doch auch den Begriff der neuerdings gerne für Prolls jeglicher Art verwendet wird = Atzen

    Für mich sind sämtliche Mitarbeiter der Lügenmedien ab sofort Atzen

    Antworten
    1. 20.1

      Der Wolf

      Nur so nebenbei: Der Begriff ‚Atze‘, besonders in Berlin heimisch, leitet sich von „essen“ ab (nur zum Vergleich > Verdeutlichung der Stammsilbe: engl. „ate“ [dt. „aß“], Vergangenheitsform von „essen“). Er bezeichnet also ursprünglich denjenigen, der mit einem am selben Tisch sitzt, den „Mitesser“, also Tischgenossen, den Bruder, Kumpel, Kameraden. Vom ursprünglichen Sinn her also ähnlich oder sogar gleich, wie das Wort „Genosse“.

    2. 20.2

      Franz Maier

      @Der Wolf: Danke für die aufschlußreiche Info, war mir nicht bewusst.

      zu den Mitarbeitern der Lügenmedien: „Mitesser“ passt zu denen wie die Faust aufs Auge. 🙂

  19. 21

    Franz Maier

    Thema Guantanamo: ich würde mir wünschen, dass Waterboarding zur besten Sendezeit an den hohen Tieren der Vergangenheit ausgeübt wird. Dies würde ich als Aufarbeitung derer eigenen Vergangenheit präsentieren. Wenn ich als TV-Chef so was wie Eier in der Hose hätte.

    Antworten
    1. 21.1

      N8Waechter

      »Jähzorn, Hass, Lüge, Heuchelei, Missgunst, Neid, Egoismus und überhebliche Selbstherrlichkeit sowie Feindseligkeit, Zwietracht und Streitsucht. Wir sollten uns freimachen von zynischem Spott, Gehässigkeit, Schadenfreude, Habgier und Gier im Allgemeinen, von Eifersucht, Rachsucht und Zerstörungswut, des Weiteren von Gewinnsucht und Maßlosigkeit bis hin zum krankhaften Ehrgeiz, Geltungssucht, Machtstreben und Größenwahn.

      Wir sollten uns ebenso freimachen von allen anderen nur denkbaren destruktiven Gedanken und Energien und wir sollten unsere negativen Gefühle, Neigungen und Eigenheiten diszipliniert zurücknehmen, um sie so bewusst zu kontrollieren und nach Möglichkeit auszuschalten.«

      (Quelle)

    2. 21.2

      Andreas

      @N8Waechter
      1. Januar 2018 at 16:14

      So isses!

  20. 22

    N8Waechter

    Hat irgendwer schon die Silvesteransprache von W. Putin angehört?

    »Erwartung wichtiger Veränderungen und sie werden notwendigerweise in unser Leben kommen«

    »Hunderttausdende von Kilometern« (???)

    »Zusammenhalt, Freundschaft und selbstlose Liebe zu Russland«

    »Veränderungen zum Besseren wünschen«

    Antworten
    1. 22.1

      Eidgenosse

      Das war sicher kein Versprecher. Somit stünde Russland wahrschenlich mit der guten Fraktion in Kontakt.

      Oder wie seht ihr das?

    2. 22.2

      Disco Volante

      Vermutlich ein Übersetzungsfehler. „… die sich Hunderte, ja Tausende Kilometer entfernt befinden.“

      Neujahrsansprache 2018 des Praesidenten der Russischen Foederation Herrn Vladimir Putin

      Grüße

    3. N8Waechter

      Wir haben doch sicher jemanden hier im Forum, der Putins Sprache spricht und für Abhilfe sorgen kann?!

    4. 22.3

      Karl

      >»Hunderttausdende von Kilometern« (???)

      Hab noch das Orginal angehört: „сотни тысяч километров“ – hat er tatsächlich gesagt und das sicher kein Versprecher. Was kommt in Frage?

      Der Mars ist Minimum 55 Mio km weg; der Mond um 385 Tkm. Also eher der Mond, falls die Schulbuchangaben stimmen sollten. Auf der Erde kommt man im besten Fall auf ca. 20 Tkm.

    5. N8Waechter

      Danke Karl!

    6. 22.4

      sherina

      Danke für deine Hinweise! Ich habe es mir mehrmals angehört, um es zu hören und zu verarbeiten. Ich fand die Rede irgendwie kryptisch und als wenn er „sein“ Volk einstimmt auf etwas Größeres, Unvorhergesehenes, das kommen wird. Und das ist auch noch notwendig.

      Die leiernde Stimme des Übersetzers ist dabei anstrengend, dies wahrzunehmen. Er spielt seine Rolle sehr gut. Die Kommentatoren sind voll des Lobes. Ich kann mir nicht helfen, irgendetwas stimmt nicht.

    7. 22.5

      Karl

      Ich korrigiere: Die Interpretation von „Disco Volante“ kann genauso zutreffen: hunderte, tausende Kilometer. Der Unterschied ist ein Komma, was man in einer Rede als Fremdsprachler eher nicht wahrnimmt.

    8. 22.6

      Karl

      Habs mir jetzt noch ein paarmal angehört: Zwischen „сотни“ und „тысяч“ ist eine deutliche Pause. Damit dürften die „hunderttausende Kilometer“ ein Übersetzungsfehler sein…

    9. 22.7

      BlauerMond

      Putin redet in der deutschen Synchronisation(2:05 folgend) sinngemäß von der modernen Technik die es ermöglicht Gefühle mit Menschen zu teilen die hundert(,?)tausende von Kilometern weg sein können. Für mich klingen die Worte wie hunderttausende, nicht wie hunderte, tausende, Kilometer.
      Allerdings denke ich erdgebunden, hunderte, tausende, Kilometer sind gemeint.

  21. 23

    Sabine

    Zeigt uns auch der Economist ein UFO? The World in 2018 (3. Reihe – vorletztes Bild)

    Antworten
    1. 23.1

      N8Waechter

      Sieht mir eher nach einem Atompilz aus …

    2. 23.2

      Kruxdie

      Finde ich auch, daß das mehr nach einem Atompilz aussieht.

    3. 23.3

      Sabine

      Ja, ihr habt recht… ich habs mir vorhin nur am kleinen Handy Display angesehen… hier am Computerbildschirm sieht es tatsächlich viel mehr nach einem Atompilz aus….

    4. 23.4

      B.Geistert

      Atompilz?

  22. 24

    Schrecki

    Ich hab sie gesehen, komisch wer ist so weit weg? 😉

    Antworten
    1. 24.1

      Schrecki

      Oder aber ein Übersetzungsfehler? Tausende würde ja Sinn machen.

  23. 25

    miharo

    TROOPS DEPLOYED WORLDWIDE WITH 10K SEALED INDICTMENTS

    Die Glaubwürdigkeit der Quelle kann ich nicht beurteilen.

    Antworten
    1. 25.1

      N8Waechter

      April LaJune, konservative “investigative“ Journalistin. Habe sie eine kleine Weile verfolgt und greife inzwischen auf andere Quellen zurück, welche zwar anfangs mehr Spekulatius liefern, aber damit auch sehr hilfreiche Denkanstöße. 🙂

  24. 26

    kph

    als Ergänzung vom N8Waechter Post 21.1 …
    Schaut einfach mal aus dem Fenster, hier bricht die Wolkendecke gerade auf und man sieht den wundervollen Vollmond. Dabei kommen ganz andere Gedanken.

    Gruss kph

    Antworten
  25. 27

    Silvia Schnabel

    Ja, Nachtwächter, diese hunderttausende von Kilometern sind mir auch aufgefallen und ich kann sie leider nicht einordnen. Meint er evtl. die auf der Raumstation? Hätte er aber sicher explizit gesagt, wenn er sie gemeint hätte. Hast du einen Tipp?

    Danke und ein gutes, gesundes, erfolgreiches, friedliches neues Jahr!

    Antworten
    1. 27.1

      Mohnhoff

      Die ISS ist nur in 400km Höhe im Orbit. Offiziell. Vielleicht steht sie auch nur in Hollywood in einer Lagerhalle. Was weiß ich schon. Allerdings kann man im DLR in Oberpfaffenhofen als Besucher Lifeaufnahmen von dort beobachten. Natürlich kann das gefaked sein, aber das würde schon einen ziemlich großen Kreis an Mitwissern erfordern. Aber ich scheife ab…

      Wenn hunderttausende Kilometer gemeint sind, dann käme als nächstes der Mond in Frage oder eben eine Installation zwischen Mond und Erde.

      Aber wenn ich die Aussagen vom N8W die letzten Tage über das offizielle Welt- und Kosmosbild bedenke, dann kommen wir mit einem Ort, der mehrere Hunderttausend km vom Erdboden weg ist, in Schwierigkeiten, oder?

  26. 28

    Hyper 4u

    Frohes neues allerseits. Sehr Interessant, wir wissen ja was der Economist für die Herrscher darstellt: das Programm fürs nächste Jahr…. Sehr interessant N8wächter dazu würde sich ein Eigener Artikel lohnen inklusive der Analysen der Experten im Kommentarbereich…
    Interessant finde ich z.B., dass die Figur nach dem Atompilz wie ein iranischer Ajatollah aussieht….
    Licht und segen euch allen

    Antworten
    1. 28.1

      N8Waechter

      Hyper, darüber einen eigenen Beitrag zu schreiben und sich darüber dann hier im Forum auszutauschen, halte ich für nicht zielführend. Deren Pläne fallen ohnehin aus, wegen is’nich. Mal ganz abgesehen von der energetischen Komponente …

    2. 28.2

      Hyper 4u

      Hab schon verstanden, wegen Programmierung… Habe aber nicht gesagt, das es so kommt..Es gibt ja oft Programmänderungen ;O)))

    1. 29.1

      N8Waechter

      Danke, hatte es vor einer Stunde von Magnus zugeschickt bekommen. Das dort dargelegte deckt sich weitestgehend mit den mir vorliegenden Informationen. Allerdings scheinen die Herrschaften im 4chan oder 8chan nicht zu erkennen, wohin die Reise wirklich geht. 😉

  27. 30

    Triton

    Hunderttausende Kilometer kann auf der Erde nicht sein.
    Ich denke aber nicht das ein Land, welches an der Geschichtsschreibung wie bekannt festhält, und jährlich seine Siegesparaden über Nazi-Deutschland abhält, dieser freundschaftliche Verbindung zu irgendwelchen Kameraden hat.

    Putin hat seine Raumfahrer, sollte es sie geben wie angenommen, gemeint.

    Antworten
  28. 31

    Wolfsrudel

    Die NWO gibt Vollgas um den bargeldlosen Zahlungsverkehr zu finalisieren:

    A London startup is launching a debit card that lets you spend bitcoin and ethereum

    Antworten
    1. 31.1

      Triton

      Die NWO gibt weder Voll noch Gas und den bargeldlosen Zahlungsverkehr gibt es auch nicht.

    2. N8Waechter

      Sehe ich auch so, Triton, die NWO ist Toast. Solche Maßnahmen kommen zu spät, sind für mich nur ein Ausdruck der totalen Panik. 🙂

    3. 31.2

      Triton

      Die Bargeld-Abschaffung geistert schon sehr lange durch die Gegend.
      Das Entscheidende ist, daß die Menschen das Bargeld nicht abgeben wollen.
      Und die Macht jener beruht eben auf der Freiwilligkeit der Masse, die aber nicht in dem Sinne gefolgt ist.
      Ganz so dumm sind die Menschen dann doch nicht.

  29. 32

    Lillebror

    von Sputnik:

    „..und die modernen Technologien erlauben es uns, unsere Gefühle mit uns teuren Menschen zu teilen, die sich Hunderte, ja Tausende Kilometer entfernt befinden..“

    Hoffen wir mal das Beste, was den Vollzug der Gerüchte anbelangt. Ich persönlich bin Prophetieanhänger, so daß mich etwas irritiert, daß von solch positiven Umwälzungen so rein gar nichts gesehen wurde. Nicht, daß ich mich nicht gern positiv überraschen lassen würde 😉

    An einem Neujahrstag gesellt sich zum normalen Kater quasi noch ein weiterer, da der große Sturm, wenngleich nicht ausgefallen, so doch aufgeschoben erklärt wird. Das Gefühl hatte ich Neujahr anno 2013 beim „ausgefallenen Aufstieg“ ebenfalls, man gewöhnt sich dran.

    Ein gesundes Neues Jahr 2018 Euch allen..

    ..wünscht: Lillebror.

    Antworten
    1. 32.1

      swissmanblog

      Lillebror -> kleiner Bruder,

      nehmen wir an, ein nordafrikanischer Steppenmensch hat ein Handy und hört, dass in Grönland die Iglus schmelzen. Ist er künftig für das Nichthelfen im Schmelzprozess des Iglu-Nächsten samt Folgen mitverantwortlich?

      Hier wird die weltweite Kommunikationstechnik nicht als freiwilliges Hilfsmittel verstanden, sondern als durchtriebener theologischer Weltverpflichtungsersatz geldlicher Manie.

      Konsequente Folge: dieser Steppenmensch wäre damit Schuld am Sterben von Eskimos? Aber in diese Richtung läuft doch die Entwicklungshilfediskussion, jenseits jeglicher Ursachenhinterfragung, deren Gründe oft weitläufig sind, in ’schuldbeladen‘ Mitteleuropa. Bemerkt eigentlich niemand diesen vollkommen verdrehten Unsinn?

      Ob sich Sputnik im Klaren darüber ist, dass das verkrüppelt theologisch ausgebuffte Christentum aus dem ‚Nächsten‘ restlos die Welterlösungsverpflichtung bei sämtlichen Mitmenschen hinterhältig aufdrängend ableitet? Sogar an solche, die sich zu ‚Nächsten-Todesschwadronen‘ hin bewegen?

      Zur Erinnerung: es heisst liebe deinen Nächsten, wie dich selbst und nicht ALLE Nächsten (eigentlich Mitmenschen) . Zum Verständnis: wohl kaum ein Mensch wird irgendjemandem nicht helfen, wenn unmittelbare Gefahr besteht.

      Wer sich in selbstbeauftragter selbstverliebter Welterlösungsmanie bei anderen ‚vermeintlich‘ helfend einmischt (aufdrängt), muss damit rechnen, eine Abfuhr zu bekommen und zwar zu recht.

      ‚Was ihr diesem einem MEINER Geringsten getan habt, das habt ihr mir getan, liess Christus wissen. Es gab zu jener Zeit vermutlich mehr ‚Geringste‘, die sich nicht Christus anschlossen, genau wie heute. Damit wird deutlich, dass schon damals klare Grenzen gesetzt wurden.

      Es gibt z. B. in der EKD AmtsträgerInnen, die eigentlich erst mal eine ‚Käse-Höhlenreife‘ erlangen müssten, bevor sie auf die ‚Menschheit‘ losgelassen werden, also auf die Mitglieder der EKD. Für die anderen haben die kein Mandat. Aber genau das anmassende Gegenteil plappern die täglich herbei und stellen NT Aussagen nach eigenem Gusto auf den Kopf.

      Zur Erklärung: ich versuche nur sachlich die Dinge etwas zu recht zu rücken, jenseits religiöser Auffassungen, die jeder selbst entscheiden muss.

      s‘ läuft auch hier nach Plan

      🙂 🙂 🙂

    2. 32.2

      Mohnhoff

      Was in den meisten Prophezeihungen stand, entspricht doch im Wesentlichen dem, was die NWO umsetzen wollte. Speziell was den 3. WK betrifft, massenhaftes Menschenschlachten und ein angebliches güldenes Zeitalter mit globaler Zentralregierung (im Kleingedruckten steht dann ggf. noch „unter jüdischer Vorherrschaft“). Schonmal überlegt, dass diese Prophezeihungen möglicherweise zum Plan der Minusseelen gehört haben, immerhin deckt sich da ja vieles. Und wie golden und toll ein Zeitalter dann real für wen aussieht, das sind dann Feinheiten, die nicht umbedingt geschaut worden sind oder niedergeschrieben wurden.

      Ich habe mal einen Text über die „redaktionelle Evolution“ des alten Testaments gelesen, wo schön beschrieben wurde, wie im Laufe der Zeit immer weitere Passagen dazu kamen (oder auch mal weg fielen, wenn sie nicht mehr ins aktuelle Bild passten). Sehr häufig auch solche, die sich auf die Vergangenheit bezogen, aber komischerweise damals noch nicht aufgezeichnet wurden. Das war dann z.B. so, dass in der Version von Zeit X ein Prophet zur Zeit X-300y eine Prophezeihung gemacht haben soll, dass dann dieser oder jener König werden wird mit diesen oder jenen Details zur Untermauerung der Prophezeihung, die dann – und das kann ja nur vom göttlichen Walten herrühren, oder? – zum Zeitpunkt X, also zufällig genau zum Zeitpunkt der „Veröffentlichung“ dieser Version der Thorah/AT wird dann diese Prophezeihung entdeckt und betrifft den aktuellen König oder jenen der es grad gern werden würde. Ja luja sog i!

      Auch ein Alois Irlmaier hat seine global betreffenden Hammerweissagungn erst getroffen, nachdem er mit Adenauer und diversen Geheimdiensten Kontakt hatte. Zumal er den Beginn des dritten Weltkrieges für 1950 oder so fest gelegt hatte, was ja nun wohl nicht so passiert ist.

      Es gibt auch noch andere Prophezeihungen, z.B. die der Hopi-Indianer, wo es anders sein mag. Und soweit ich mich erinnere sagten diese auch nichts von einem Weltkrieg, wohl aber von großen Veränderungen (Naturkatastrophen, Landmassenverschiebungen), die dann aber nicht zwingend menschengemacht sein müssen. Und letztendlich muss man noch bedenken, dass es verschiedene Zeitlinien geben könnte, die sich unterschiedlich entwickeln könnten.

  30. 33

    demed

    Hallo in die Runde, auch von mir ein gutes wie spannendes 2018.

    Eben bei WE diesen Link entdeckt.

    Mein Englisch ist miserabel, was steht dort? Ist es von Interesse???

    Gruss

    Antworten
    1. 33.1

      N8Waechter

      1. Wenn ich den Netzverweis zu dem Eintrag im chan-Forum finde, bringe ich das morgen in einem Artikel.
      2. Konfuzius hatte das auch schon hier eingestellt, aber gut, doppelt hält manchmal besser.
      3. Arbeite bitte an Deiner Rechtschreibung und der Zeichensetzung, diese Korrekturen fressen unnötige Zeit. Danke.

    2. 33.2

      sharkhunter

      Hallo N8waechter!

      Hier der Beitrag den du suchst bei 8chan.

      Wobei ich folgendes anmerken will:
      1) Q hat am 25.Dezember keine 10 Tage „darkness“ angekündigt – alle beziehen sich hierbei fälschlicherweise immer auf eine Antwort Q’s auf einen anderen Fragesteller, der ihm geantwortet hat das „darkness“ 12/7 begann und 12/17 endete.
      2) Nach Infos meiner Freundin war Wanta nicht in Atlanta an besagtem Tage.

      Weiterhin wirklich gute Arbeit hier von Dir ! Es ist hier – auch mithilfe der Kommentatoren – ein kleines, deutschsprachiges Netzwerk zum Thema Q entstanden ähnlich wie in V.S.A.
      Soweit ich das sehe, leider auch das einzige konstruktive in D – mit dem besten Hintergrundwissen!

      H.u.S.

    3. N8Waechter

      Super, vielen Dank, sharkhunter!

      Der Eintrag vom 5. November lautete:

      Ten days. [zehn Tage]
      Darkness. [Dunkelheit]
      Scare tactics (MSM). [Angstmache-Taktiken LeiDmedien]
      D’s falling. [D(emokraten) fallen]
      R’s walk-away/removed. [R(epublikaner) gehen/werden entfernt]
      SA –> US –> Asia –> EU [Saudi Arabien, US, Asien, EU]
      Disinformation is real. [Falschinfo ist real]
      Distractions are necessary. [Ablenkungen sind nötig]

  31. 34

    Holle

    Die Frau Merkel hat bisher im Januar noch keinen einzigen Termin. Zumindest keinen, der in ihrem offiziellen Terminkalender auf der Seite Bundesregierung.de eingetragen ist. Urlaub?

    Antworten
    1. 34.1

      N8Waechter

      Gut möglich, dass sie ihre erste und einzige Verabredung für dieses Jahr bereits angetreten hat … 😉

    2. 34.2

      BlauerMond

      Ach so N8W, Du meinst langwierig anstrengende Jamaica Verhandlungen geplatzt, wachsende Kritik all über all, das zehrt. Was spricht da gegen einen ausgedehnten Urlaub unter karibischer Sonne, unter Sonnenschirmen Rum trinken in Havanna, dicke handgerollte Zigarren rauchen. Die Seele mal so richtig baumeln, fünfe gerade sein, lassen, endlich einmal wieder Mensch sein.

    3. N8Waechter

      Na klar, und der Hosenanzug der Marke Tsu Eng (© M. Winkler) hat die Farbe … orange.

    4. 34.3

      BlauerMond

      Orange ist eine schöne Farbe. Das gibt es auch wunderbar passende graue Schuhe zu. Regelmäßig dreimal am Tag schmale Kost und gesiebte Luft. Da kommt man ganz schnell auf andere Gedanken.

    5. 34.4

      Andreas

      und damit nicht immer aus der Raute ein Knopf rausschaut, hat er einen Reissverschluss

    6. 34.5

      Andreas

      Soeben habe ich festgestellt, dass der bayerische Heißluft-Horst bisher noch nicht einen Termin für Januar hat.

    7. 34.6

      Kleiner Eisbär

      6 Termine am 15. Januar und 3 Termine am 29. Januar – das muß reichen… 😀

      CDU-Kalender

    8. 34.7

      Göttin der Liebe

      Gibt’s denn schon irgend ne Info, dass sie im orangenen Bikini in Cuba gesehen wurde, oder hofft ihr nur dass WE sich nicht irrt und sie schon weg ist?

    9. N8Waechter

      Ohh, nee … zuviel Information …

      Wer will die denn im Bikini sehen? -schüttel-

    10. 34.8

      Jagahias

      Da fällt mir gerade ein Jamaika ist gar nicht mal so weit vom Kuba weg…

    11. N8Waechter

      Genau, da wird aber nicht mehr verhandelt. -grins-

    12. 34.9

      Holle

      Man wollte doch nunmehr zügig zu einem Ergebnis kommen, vielleicht ist das eingetreten?

    13. N8Waechter

      Illusionstheater vs. Kulissenhintergrund

    14. 34.10

      AnnieB

      Bitte hör auf, dem Ding zu schmeicheln. Das ist keine Frau. Wer weiß, aus welcher Wurfkiste die gekrochen kam.

    15. 34.11

      Sabine

      Beim Treffen mit Trump trug sie übrigens diese orangene Jacke…. ob das eine Vorahnung war…? 😀

    16. N8Waechter

      “selbsterfüllende Prophezeiung“? 😉

  32. 35

    Kleiner Eisbär

    Der Schelm…

    „Donald J. Trump

    As our Country rapidly grows stronger and smarter, I want to wish all of my friends, supporters, enemies, haters, and even the very dishonest Fake News Media, a Happy and Healthy New Year. 2018 will be a great year for America!“

    …auf seinem Zwitscherkonto… 🙂

    Antworten
  33. 36

    bic

    Das Kaiserjahr 2018
    Die Hochverräter werden nach Guantanamo gebracht
    Von Walter K. Eichelburg
    Datum: 2018-01-01

    Zum 1. Januar 2018 gute Nachrichten! [Dieses Memorandum wurde in diesem Forum bereits mehrfach geteilt und ich habe jedes Mal betont, dass die Echtheit fragwürdig ist.]

    Frohes neues Jahr: Hunderte von Top-Khazarianern … [der aktuelle Vollfurt]

    Antworten
  34. 38

    Göttin der Liebe

    Fulford sagt dasselbe wie der Anonymous Link…bin nicht gut im Links einfügen, findet man aber leicht, 1.1.2018

    Antworten
    1. 39.1

      N8Waechter

      Nationaler Notstand = Kriegsrecht = GTMO legal.

    2. 39.2

      Mottje

      Wenn das so stimmt mit GITMO II, dann hat Trump das clever gelöst. Die bösen Buben und Mädels aud der EMEA-Region ab nach DG, die Amis nach GITMO. Spart Reisekosten 😉

    3. 39.3

      Franz Maier

      „Spart Reisekosten“

      Und spart auch CO2 und schützt somit das Klima.

      rofl

  35. 40

    Haunebu

    Ich bin erstaunt wie viel hier denken Trump sei ein Guter. Er ist eine Marionette wie alle Anderen und das wurde lange vorher angekündigt.
    Es ist wohl eher ein Krieg der Logen der hier abläuft, mit Sicherheit auch nicht zu unserem Vorteil.
    Man siehe nur wie er andere Länder in alter Manier angreift und Israel unterstützt.
    Nun muss Iran dran glauben.

    Antworten
    1. 40.1

      Göttin der Liebe

      Ich weiss nicht ob er ein guter ist. Aber die Veränderung und dass jetzt alles eine extreme Dynamik hat, wenn die Langnasenköpfe jetzt im Hintergrund rollen oder auch nur ein Kindervergewaltiger gestoppt wird, IST DAS GANZ SICHER ZU UNSEREM VORTEIL Ach was sag ich, das Ende der bestehenden Ordnung ist eingeläutet. Der Sturm ist da.

      Was wenn Iran und Nordkorea auch nur inszenierte Bedrohungen waren, um immer Spannungen zu haben und das jetzt abgeschafft werden soll? Wer durchschaut das alles genau zum jetzigen Zeitpunkt? Natürlich ist das ein Eliten/Logen Krieg, aber der wirbelt so viel auf, dass uns massive Veränderungen bevorstehen und das ist gut.

      Wie sich alles in diesem schauspiel einordnen lässt, werden wir sehen und immer wieder abgleichen müssen. Heil und Segen

    2. 40.2

      Wolfsrudel

      Sehe ich auch so.
      Und die MP Einheit 850th, die nach Gitmo abkommandiert wurde, ist jene, so hab ich’s in Erinnerung, welche bei den Nürnberger Prozessen zugegen war.

    3. 40.3

      Triton

      Möglich.
      Im Volksmund heißte es: Wenn zwei sich streiten freut sich der Dritte.
      Dieses Prinzip des -Teile und Herrschens- hat lange der Art funktioniert, daß das Volk immer als Verlierer da stand.
      Wenn sich nun diese Logen bekriegen und uneins sind, wie Sie selbst schreiben, wer könnte dann, zumindest indirekt der lachende Dritte sein?

      Ich empfinde es als eine Freude, wenn ich unsere Politiker sehe, wie sie nun sichtbar nach Luft schnappen. Ewig haben sie sich in höchster Weise arrogant und schulmeisterhaft an den Menschen vergriffen und nun stehen sie vor ihrer eignen Heldentat.

      Das höchste, was ein Mensch verlieren kann ist sein Ehre. Und das haben die alle verloren, auf Lebzeit und noch weit darüber hinaus.

  36. 41

    Wolfsrudel

    @Triton und Nachtwächter

    „31.2
    Triton
    1. Januar 2018 at 18:57
    Die Bargeld-Abschaffung geistert schon sehr lange durch die Gegend.
    Das Entscheidende ist, daß die Menschen das Bargeld nicht abgeben wollen.
    Und die Macht jener beruht eben auf der Freiwilligkeit der Masse, die aber nicht in dem Sinne gefolgt ist.
    Ganz so dumm sind die Menschen dann doch nicht.“

    Wo lebt ihr denn und wo beobachtet ihr ?
    Meine empirischen Erhebungen zeigen jeden Tag was anderes.
    An der Tanke, im Supermarkt, im Restaurant bezahlen schon 60-70% mit Karte, selbst Kleinstbeträge werden damit bezahlt.
    Schweden bezahlt nur noch bargeldlos, China in den Großstädten.
    Also bitte, nicht das Wunschdenken reininterpretieren.
    Zudem nicht den Onlinehandel vergessen, der ist schon komplett bargeldlos.
    Jedes Buch was über deine Seite gekauft wird ist bargeldlos erworben.

    Antworten
    1. 41.1

      Göttin der Liebe

      Angesichts der Dynamik der im Hintergrund laufenden ereignisse geh ich jetzt mal davon aus dass, bevor ein relativ langsamer Prozess der endgültigen bargeldabschaffung gesetzlich durchgesetzt werden kann, ganz andere Dinge geschehen, die unter Umständen die bargeldabschaffung wie einen kleinstnebenschauplatz aussehen lassen werden. Heil und Segen

    2. 41.2

      Triton

      Der entscheidende Bargeldverkehr läuft da wo Sie es nicht sehen können und nicht sehen sollen.
      Bargeld hat für die Kreise, die es offiziell abschaffen wollen noch weitaus mehr Vorteile wie die, die es behalten wollen.
      Eben deswegen, weil Bargeld im wahrsten Sinne des Wortes unsichtbare Vorteile hat.
      Und diese sind nicht an der Tanke und nicht im Supermarkt zu finden.

      Weiter ist Bargeld die einzige Bezahlart die nicht abgelehnt werden kann.

    3. 41.3

      miharo

      GeldSCHEINe müssen genommen werden, Münzen nicht. Aber bezahlt wird damit nicht. Das ist ein Zahlungsversprechen, das in die Zukunft verlagert wird.
      Geldscheine sind die Schuldverschreibungen der Zentralbanken.

    4. 41.4

      Göttin der Liebe

      @triton. Guter Punkt. Der Koffer mit dem Geld ist für viele Maden im unteren und mittleren Teil des Misthaufens immer noch von wesentlicher Bedeutung. Abschaffung des Bargeldes wäre unter anderem eine Befreiung von Drogen- Waffen- und Menschenhandel im Bereich der Endverbraucher.

    5. 41.5

      Sitting Bull

      Wolfsrudel

      sehe ich auch so.

      Ist nur eine Frage der Zeit und der heranwachsenden Generationen. Die werden das ganz einfach haben wollen. So funktioniert manipulierte sogenannte Demokratie.

      Ohne Bargeldlos hätte die NWO in Gänze keine Chance.

      Auch das evtl, neue, aber gute System, wird das übernehmen. Dann braucht es das nicht selber einzuführen.

      Es ist immer nur eine Frage wie das letztendlich gehandhabt wird.

  37. 42

    Jupp

    Eine Journalistin der New York Times (DAS Leitmedium der Westlichen Wertegemeinschaft), Leslie Kean, hat in einem Interview mit MSNBC (bei ca. 3:50 min.) gesagt, daß es einen klaren Unterschied gibt zwischen

    – Aliens und
    – Außerirdischen (extraterrestrials)

    „..nobody’s claiming that they’re aliens _OR_ that they’re extraterrestrials…“

    Aus solch berufenem Mund diesen Unterschied zu hören, ist doch eine schöne Bestätigung für die Kommentatoren auf diesem Blog.

    Antworten
    1. 42.1

      heimatlicht

      @jupp 42
      …daß es einen klaren Unterschied gibt zwischen
      – Aliens und – Außerirdischen

      Aha und was soll uns das jetzt sagen? diese Aussagen dienen bestenfalls als Fake News der Verwirrung der Leute, sonst gar nichts.

      Es gibt die Ur-Bewohner des Planeten Erde (Terra) und es gibt Wesen welche ursprünglich nicht von hier kommen, sich aber hier aufhalten (zeitweilig oder Dauerhaft). Punkt.
      Wie man diese nun bezeichnet ist völlig egal.

    2. 42.2

      Jupp

      Die Erkenntnis ist folgende: wenn „DIE“ von Aliens reden, sind nicht notwendigerweise die Außerirdischen gemeint.

      Das ist m.E. die gleiche gewollte Begriffsverwirrung wie „Europa“ und „EU“.

  38. 43

    Susanne

    @ Blauer Mond, Nachtwächter, Andreas 😉

    Das sehe ich auch so.
    Orange ist in der Tat eine wunderschöne Farbe.
    Steht halt nicht jedem. Muss halt passen. Muss man sich erst mal verdienen.

    Aber in diesem Fall passt es ganz, ganz großartig.

    Antworten
    1. 43.1

      Pit

      @ Susanne

      Orange ist auch eine der Lieblingsfarben der Soros NGOs, die nicht nur in Jugoslawien, Ukraine, Kirgisien ihre orange resp. blutgetränkte Zersetzungsarbeit erfolgreich durchführen konnten. Auch Merkel hat Blut an ihren Händen.

      Bei dieser Thematik ist weder Ironie noch Sarkasmus angebracht.

    2. 43.2

      Triton

      Abwarten ob das wirklich so ist.

      Wenn jemand die Auffassung vertritt, es stehe ein neuer Kaiser an, dieser wäre streng katholischen Glaubens und unsere Welt würde mit diesem Kaiser besser, dann bin ich mit allen anderen Behauptungen aus dieser Quelle eher skeptisch. Zumal wir dann weiter beim römischen Recht blieben und,- wer will das schon.

      Was ich eher glaube ist, daß sie (BKM) und andere per Order di Mufti in ihrer Handlungsfreiheit eingeschränkt wurden.

    3. 43.3

      miharo

      „Merkel“ oder „Dr. Merkel“ ist nur ihr Künstlername.

      NSA-AUSSCHUSS: Kanzlerin stellt sich als Angela Dorothea Kasner vor

    4. N8Waechter

      Berliner Morgenpost vom 16. Februar 2017

    5. 43.4

      Holle

      @miharo

      Ein interessanter Künstlername. Offenbar ist „Merkel“ eine „Verniedlichung“ von „Mark“ im Sinne von Grenze, Markierung.

      Ein gewisser Ernst Merkel, Lehrer und Historiker, war lt. Wikipedia (ich weiss…) Mitarbeiter in Himmlers Hexenkartothek. Zitat Wikipedia „….Es zeigt sich, dass Himmler bei seinem Interesse an der Hexenverfolgung nicht als Verfolger von Verfolgern lernen wollte, wie es auf den ersten Blick scheint; vielmehr betrachtete er die Hexenverfolgung als ein Verbrechen der katholischen Kirche und den Versuch, altgermanisches Erbe zu vernichten.“
      Und im weiteren Verlauf des Artikels „Gerhard Schormann, der als einer der ersten die Kartei erforschte, benannte schon deren doppelten Zweck: Überbleibsel altgermanischen Glaubens aufzufinden und das zu den Hexenprozessen erbrachte Material zu antichristlicher, speziell gegen die katholische Kirche gerichteter Propaganda zu verwenden.“

      Hat vermutlich nichts mit Erikas Künstlernamen zu tun, ist aber dennoch ganz putzig, wenn man sich vor Augen hält, dass sie – wenn auch evangelisch – eine Pfaffentochter ist/sein soll.

    6. 43.5

      Göttin der Liebe

      Miharo. Der Link funzt nicht. Aber is wahr? Sie hat sich so vorgestellt und es wurde in der Morgenpost berichtet…is ja krass.

      Holle. Hexenverfolgung diente dem Auslöschen spirituellen, heilerischen Wissens den weise Frauen besassen. Dies schloss auch Kräuterkunde ein, mit der es vorher möglich war, gezielt Geburtenkontrolle zu gewährleisten.

      Nach Auslöschung dieses Wissens vervielfachte sich die Geburtenrate. Es wurden viele Schäfchen für das Zahlen von Steuern, das Führen von Kriegen und sonstigen Verwendungszwecken geboren.

      Heil und Segen

    7. N8Waechter

      Netzverweis ausgebessert.

    8. 43.6

      heimatlicht

      @GdL
      „Hexenverfolgung diente dem Auslöschen spirituellen, heilerischen Wissens den weise Frauen besassen.“

      Richtig, aber nur ein Nebenaspekt, es ging der Satansbrut um die Ausrottung und Zerstörung bestimmter Menschentypen, mit Fähigkeiten welche der dunklen Seite sehr gefährlich werden können. Die sogenannten Hexen waren genau das Gegenteil von dem Ihnen unterstellten.

      Dem Bösen dient die scheinheilige KK, welche ebenfalls genau das Gegenteil ist von dem, was Sie vorgibt zu sein. Diese Organisation hat mit Christentum nichts zu tun, behauptet dies aber seit Jahrhunderten erfolgreich und übt dadurch Macht über uns aus bis zum heutigen Tag. Wahres Christentum muss man wo anders suchen.

  39. 44

    Robert D.Stahl

    @Susanne Blauer Mond Nachtwächter Andreas Habe soeben wieder begonnen zu rauchen zu groß ist die Aufregung, daß das alles WAHR sein könnte … das ist zu schön, oh schöne Farbe Du, orange, ob nun Gitmo oder Diego Garcia … lass es WAHR sein bitte bitte bitte …

    Antworten
    1. 44.1

      Göttin der Liebe

      Herzlichen Glückwunsch. Ich hoffe nur Bio ohne Zusatzstoffe. Dann können Dir Chemtrails nichts mehr anhaben, wie wir hier kürzlich erfahren durften.

      Heil und Segen

  40. 45

    Franz Maier

    Swissmanblog hat geschrieben: „Es gibt z. B. in der EKD AmtsträgerInnen, die eigentlich erst mal eine ‚Käse-Höhlenreife‘ erlangen müssten, bevor sie auf die ‚Menschheit‘ losgelassen werden, also auf die Mitglieder der EKD.“

    Hört sich gut an, Problem bei den EKDlerInnen: Die sind schon verschimmelt bevor sie überhaupt zu reifen anfangen können. 😉

    Gruß

    Antworten
    1. 45.1

      swissmanblog

      Franz Maier

      Besagte AmträgerInne schlägt sich z. Zt. mit der hochwichtigen Frage herum, ob Martin Luther ein Rassist war und zwar im Blick auf etliche Schriften, die er zu seiner Zeit betreffend die Juden veröffentlicht hat. Und die sind ziemlich deftig, also die Schriften.

      Das steht quer in EKD ’schuldbeladen‘ auf dem Weg in Richtung der Generationen übergreifender Blutrache (was anderes ist das nämlich nicht mehr).

      Das untergräbt nicht nur die ‚Reformation‘, sondern auch den Gedanken des ‚Protestantismus‘. Was also tun? Luther exhumieren, umschreiben, Lederpeitschenhiebe? Oh je, oh weh!

      Wenigstens hängt in weitaus weniger EKD Kirchen Jesus (als eine Art Ötzi) am Kreuz, denn der ist aufgefahren. Während es in Kath.-Kirchen oft fürchterlich nach Weihrauch, Schweiss, Kerzen und Sonstigem stinkt, ist es in Ev.-Kirchen oft kalt und stinkt nach Altholz. Der geistig stinkende Dekadenzverfall ist im Gang. Der finanzielle Verfall folgt.

      Mit jedem weiteren stromaalglatten Amtsträger bzw. Cat-Walk bekleideten Babylonier auf der anderen Seite wird die absurde Pharisäer Abseitsparty grösser.

      🙂 🙂 🙂

    2. 45.2

      Franz Maier

      @Swissman: nur kurz zu dieser Schuldbeladenheit, mit denen die Hirten gerne ihren Schafen ein ganz schlechtes Gewissen machen (= für mich ist das heute deren Hauptaufgabe): Ich kann nur für mich sprechen, bin viele Jahre nach Ende des 2. WK geboren und bin daher nicht verantwortlich was Jahrzehnte oder Jahrhunderte vorher passiert ist. Ich bin schuld/verantwortlich wegen meiner eigenen Taten/Untaten seit ich geboren bin und sonst für gar nichts.

      Ich denke wenn man einem Pfaffen das so direkt und sehr bestimmt ins ungewaschene Gesicht sagt hält der sein freches Maul.

    3. 45.3

      miharo

      Das, was der Martin L. über die Juden dachte mag stimmen oder auch nicht. Oberbescheidwisser und Letztinterpretierer sagen da immer: „Man müsse das im historischen Kontext sehen!“
      Ganz üble Ansichten hatte der Martin zum Thema Frauen und das ist selbst im historischen Kontext bemerkenswert und einzigartig.
      Dazu habe ich von besagter Würdenträgerin der EKD noch nix gehört.

      500 Jahre Reformation – Ein Rückblick auf Martin Luther

  41. 46

    weildamehrist

    Ich hab mal eine Frage an Euch Gutinformierte.

    Mir ist gerade dieses Dokument untergekommen.

    Da ich nicht sooo viel Zeit erübrigen kann, immer alle Kommentare zu lesen, und mir dazu auch hin und wieder ganz bewußt eine Auszeit davon nehme, ständig alle News abzuscannen (ist ja heute oft schwer genug, in seiner Mitte zu bleiben bzw. dahin zu kommen), kann es natürlich sein, daß es mir irgendwo durchgeflutscht ist und dieses – ich sag mal – angebliche Gerichtsurteil des United States District Court for the Northern District of Nevada, in dem hochrangige Politiker & Mischpoke zum Tod bzw. lebenslanger Haft verurteilt wurden, längst bekannt bei Euch ist.

    Ich bin im Zwiespalt bezüglich der Echtheit dieses Dokuments. Es macht nicht den Eindruck einer Kopie und auffällig sind auch fehlendes Siegel und Unterschrift.

    Ich wäre dankbar für einen Hinweis, wo ich mich darüber noch einmal genauer informieren kann.

    Antworten
    1. 46.1

      N8Waechter

      Das ‚Nevada-Memorandung‘ die 12te. … Also, nochmal für alle:

      Das Gericht ist echt, den Richter gibt es, das Memorandum fordert die Strafverfolgung der besagten Leute. Ob das echt ist, muss sich erst noch herausstellen, ist bisher unbestätigt und falls sich an dieser Front was tut, dann erfahrt Ihr es (vermutlich zuerst) hier beim Nachtwächter.

    2. 46.2

      weildamehrist

      Vielen Dank, lieber Nachtwächter 🙂

  42. 47

    Göttin der Liebe

    Meine Spekulation zum möglichen Ablauf der Geschehnisse.

    2 Szenarien.

    1. Trump räumt auf, führt die Menschheit ohne “ grosse“ Katastrophen durch die Krise und begleitet den Wandel positiv. Worst Case Szenario findet nicht statt aufgrund der Erhöhung des Massenbewusstseins. Prophezeiungen wie die von Irrlmaier haben sich also abwenden lassen.

    2.Trump räumt auf. Alle die jetzt fallen, sind Bauernopfer. Er eint die Welt, steht als Retter da, wird bejubelt, man folgt ihm blind. Dies ermöglicht den Weltführer und die Weltreligion, die NWO wird eingeführt. Offenlegungen über Kontakt zu Aliens werden präsentiert und sie werden uns als wohlwollend verkauft. Notwendig für die Aufrechterhaltung der Ordnung sind natürlich Totalüberwachung, Abschaffung des Bargelds und das Ausschalten von Widerständlern. Die Drangsal endet nach kurzer Zeit durch massive Naturereignisse und „göttliche Intervention“. Der „echte“ Wandel beginnt, die Menschen sind erwacht.

    Also weiter beobachten, an sich arbeiten und auf alle Eventualitäten vorbereitet sein. So leben als hätten wir schon die neue Zeit.

    Heil und Segen

    Antworten
    1. 47.1

      Thorson

      Szenario 2 halte ich im Moment am Wahrscheinlichsten 🙂
      Ich bleibe beim Tee trinken und beobachten….

    2. N8Waechter

      Recht so. Arbeite an einer Zusammenfassung der aktuellen Gemengelage. Viel ist in Bewegung …

    3. 47.2

      Mottje

      @Göttin der Liebe:
      „Also weiter beobachten, an sich arbeiten und auf alle Eventualitäten vorbereitet sein. So leben als hätten wir schon die neue Zeit.“
      Gut auf den Punkt gebracht … danke!

    4. 47.3

      miharo

      Ich trendiere auch zu Szenario 2.
      Die wirklich harten Nüsse sind die Zionisten, Chabad Lubawitsch und der Mossad. Ob Trump die knacken will und kann, …keine Ahnung.

    5. 47.5

      Sitting Bull

      Göttin der Liebe

      ( 2 ) ist oberflächlich betrachteter Spekulation. Aber bei nüchterner klarer Betrachtung sagt mir mein recherchierter Erkenntnisstand das es nur so sein wird. Diese Meinung vertrat ich schon seit sehr langem. Mit der angeblich überraschenden Wahl von Trump erst recht.

      Überall sitzen in den Regierungen der interessanten Länder die Vasallen der dunklen Mächte, evtl sogar ohne deren Wissen, an der Spitze.
      Egal ob das der Trump, Macron, Putin oder jetzt auch der Sebastian Kurz in Österreich sind, alles keine Zufälle.

      Auch das Schmierentheater in Berlin, ausgelöst durch den Lindner, gehören dazu. Übrigens 2015 war in Österreich das Bilderberg-Treffen.
      2016 in Dresden. In allen Länder, wo Treffen waren, hat es danach besondere Ereignisse gegeben.

    6. 47.6

      Göttin der Liebe

      Sitting Bull

      Ich möchte keine abschliessende Beurteilung vornehmen…ich halte alles für möglich, ein Maximum an Veränderung durch unvorhergesehene Ereignisse.

      Aber gefühlt will ich mal sagen bei der Konfrontation von Licht und Dunkelheit ist sicher noch Luft nach oben, was uns noch entschlossener macht, uns letztlich noch freier macht, weil kompletter Ausstieg aus dem System unabdingbar wird und es vielen Schlafenden die Möglichkeit gibt doch noch aufzuwachen und sich für den Weg des Lichts zu entscheiden. Vielleicht ist daher Szenario 2 auch „notwendig“.
      Aber wie gesagt…kann man nicht wirklich einschätzen.

      Hab den Eindruck als SOLL gar keine Regierung mehr kommen, ggf Ausnahmezustand oder so was aber is nur so ein Gefühl.

      Heil und Segen

    7. 47.7
    8. 47.8

      Göttin der Liebe

      Schrecki. Hab’s mir angeschaut. Naja, bisschen viel Pathos, Exklusivität und Märtyrertum, anziehend vor allem für Leute die auf Rettung von außen hoffen und sich zu sehr mit ihrem Deutschsein identifizieren und dadurch ein falsches Ego nähren.

      Hab mich nicht bis ins letzte Detail mit dem 3.Reich beschäftigt, glaube aber dass Flugscheiben damals schon existierten und die Absetzbewegung stattfand.

      Ich glaube aber nicht, dass alle UFO-Phänomene auf die 3.Macht zurückzuführen sind. Ich bin mir sicher, dass es sowohl irdische Technologie (auch bei den Amis und Russen), als auch ausserirdische/extraterrestrische UFOs und Lebensformen gibt, die beim Kampf um den Planeten zugegen sind. Und hierbei gibt es ebenfalls positive und negative.

      Ich bin viel auf Reisen gewesen und aus der Ferne und mit dem Wissen um unsere Geschichte stelle ich fest, dass das deutsche Volk tatsächlich sehr besonders ist und ihm beim Aufbau der neuen Erde eine besondere Rolle zugewiesen ist.

      Dies bestätigt für mich auch eine Prophezeihung aus Indien, die besagt dass der Wandel vor allem von Ostdeutschland und Russland seinen Anfang nimmt.

      Heil Dir

    9. N8Waechter

      »zu sehr mit ihrem Deutschsein identifizieren«

      “Am deutschen Wesen soll die Welt genesen“ …

      »alle UFO-Phänomene auf die 3.Macht zurückzuführen«

      Mag sein.

      »ausserirdische/extraterrestrische«

      Unsinn. Nachsitzen! 😉

      »das deutsche Volk tatsächlich sehr besonders ist«

      !!!

    10. 47.9

      Göttin der Liebe

      Wir sind nicht der Körper, die ewige spirituelle Seele ist nicht an Volk, Nation oder sonst ein mentales Konstrukt gebunden. Aufgrund karmischer Verbindungen vielleicht zeitweise über mehrere Inkarnationen aber nicht ewig.

      Ich zb.bin mir sicher eine meiner letzten Inkarnationen in Russland gehabt zu haben, lernte leicht die Sprache, habe mich auf Besuch „wie zu Hause“ gefühlt, meine Eltern gaben mir „zufällig“ einen russischen Namen… Ich identifiziere mich heut weder mit meiner deutschen, russischen oder sonst einer Verkörperung.

      Die Veden und die Stammesgeschichte der Hopiindianer berichten davon, dass in vergangenen Zeitaltern Kontakte mit Sternenvölkern ( Ausserirdische ) selbstverständlich waren. Es gibt sicher noch andere.Alles auf irdisches Geschehen zu reduzieren, finde ich eine beschränkte Sichtweise. Zumindest sollte man abweichendes nicht per se ausschliessen.

      Daran knüpft sich die Frage an wie Leben auf der Erde entstand. Evolution ? Fake News!!!
      Ich halte die Aussagen der Veden nach denen die Erde einst von himmlischen Wesen besiedelt wurde für schlüssig. In den Veden gehen diese von den Manu oder Prajapatis aus, in anderen Kulturen mögen sie anders genannt werden.

      Armin Risi übersetzt diesen Vorgang in seinem Buch “ ihr seid Lichtwesen“ in die heutige Zeit.
      Es fand eine Devolution statt. Lichtwesen besiedelten die Erde indem sie ihre hochschwingenden Körper in die 3.Dimension runtertransformierten. Durch Verdichtung der Materie wurden aus feinstofflichen Körpern wurden grobstoffliche Körper aus Fleisch und Blut.

      Christus zeigte uns mit seiner Himmelfahrt den umgekehrten Vorgang und zeigte den Menschen vor 2000 Jahren “ erstmalig“ wieder, dass der Tod Illusion ist, wir unsterbliche, spirituellen Seelen, Teile Gottes sind. Bereits er leitete mit der Verankerung dieser Wahrheit den heute am Kulminationspunkt angekommenen Zeitenwechsel ein.

      „Erstmalig“ wieder, weil nach dem Übergang vom Dvaparayuga ins Kaliyuga vor ca. 5200 Jahren, begleitet von Naturereignissen wie die Sintflut, das Gros der Menschheit ins totale Vergessen fiel.

      Ich denke wir haben uns in den letzten 20-25 Inkarnationen auf diesen Wandel vorbereitet, sind spirituell gewachsen, um jetzt die Ernte einzufahren.

      Es ist überaus interessant, sich mit der vedischen Kosmologie zu beschäftigen. Nach dieser dauert das Kaliyuga insgesamt 432000 Jahre bis wieder ein Übergang in ein goldenes Zeitalter ( Satyayuga) erfolgt. In jedem yuga gibt es noch Unterzyklen, wie der jetzt anstehende Übergang zu satyayugaähnlichen Zuständen, der für 10000 Jahre bestand haben soll. Wahrscheinlich ist das eine Analogie zum 1000-Jährigen Friedensreich von dem Jesus sprach.

      Heil und Segen

  43. 48

    Göttin der Liebe

    Noch interessant. Leserkommentar gestern 19.35 Uhr bei HG zu gitmo. Unter Kriege und Revolutionen. [hier]

    Antworten
  44. 49

    Diemi

    Auf etlichen Flughäfen in VSA ging es schon wieder drunter und drüber…
    Computer-Ausfall sorgt für Chaos an Flughäfen

    Antworten
  45. 51

    Heide

    Die Ereignisse scheinen sich zu überschlagen. Es sieht so aus, daß Trump Julian Assange unter die Fittiche genommen hat, angeblich soll er nicht mehr in London sein. Zusammenarbeit, um den Deep State zu Fall zu bringen? Sieben Schiffscontainer mit schwersten Waffen auf dem Weg von Kanada nach ? wurden von einer Spezialeinheit aufgespürt.
    Antlanta soll RIESIGE Dimensionen gehabt haben. Ich denke, wir werden später einmal davon erfahren.

    BREAKING: 7 Mysterious Shipping Containers Being Tracked By SERT, QAnon Hints and Julian Assange

    Antworten
  46. 52

    heimatlicht

    @Göttin der Liebe

    Nicht schlecht, das hast Du sehr gut analysiert. Man wünscht sich natürlich Version 1, aber Version 2 dürfte viel wahrscheinlicher sein. Denn ich denke die Gegenwehr des Bösen wäre viel massiver sollte Trump wirklich gegen den Kern des Übels vorgehen.

    Aber vielleicht gibt es auch Version 3, die Chancen sehe ich so bei 20/40/40
    Lassen wir uns mal überraschen, Bald werden wir erkennen wohin der Weg uns führt.

    Antworten
    1. 52.1

      Göttin der Liebe

      @heimatlicht

      Ich nehme an Variante 3 bezieht sich auf das Eingreifen der 3.Macht. Würde ich jetzt mal wie folgt verorten.

      Es geschieht schon unsichtbar und für alle sichtbar wenn die Zeit, wenn wir reif dafür sind, also Teil von Szenario 1.

      Es geschieht bereits unsichtbar. Die 3 Macht tritt offen in Erscheinung während des Zusammenbruchs der kurzzeitig installierten NWO, also Teil von Szenario 2.

      Oder was wäre für dich noch ein 3. Szenario?

    2. 52.2

      heimatlicht

      @GdL

      Ich bin mir nicht ganz sicher, welches genau die Ziele der Macht sind und ob es da nicht sogar verschiedene Fraktionen gibt und wie es die Aldebaraner sehen. Die günstigste Variante wäre hierbei natürlich M3 greift ein mistet den Dreckstall aus und alles wird gut, nur wenn sie dies wollten/könnten/dürften, hätten sie dies ja längst tun können.

      Sehr wahrscheinlich ist der Krieg auf anderen Ebenen und im Hintergrund schon lange in vollem Gange. Das Meiste ist für uns noch im Nebel, vermutlich aber auch aus Gründen der Geheimhaltung. Vermutlich wird man in gewissen Kreisen auch nicht besonders begeistert von der Masse unserer Bevölkerung und deren Einstellung sein.

    3. N8Waechter

      »Aldebaraner«

      Ich will sehen …

    4. 52.3

      Der Kelte

      @Nachtwächter: Also bei Gisella Bündchen hab ich mir schon öfter gedacht von welchem „Planeten“ die wohl stammt!? Die könnt schon so ne kleine Alteveteranen Braut sein… *hust Spass beiseite

    5. 52.4

      heimatlicht

      N8Waechter
      2. Januar 2018 at 19:22

      „»Aldebaraner« Ich will sehen …“

      Keine Sorge das kommt schon „bald“. Sie sind hier und Ich denke 😉 Sie verfolgen gemeinsam mit der Macht was wir so treiben und kennen vermutlich sogar diese Seite. Und Sie sind nicht die Einzigen welche hier sind, leider sind nicht alle unsere Freunde.

  47. 53

    Siegfried von Xanten

    Immer gut informiert. Gut, dass es ZDF und ARD gibt.

    Aktuelle Großdemonstrationen gegen die iranische Regierung können da auch schon mal 2011 in Bahrein stattfinden.

    Und für kann schon mal gegen sein. Oder umgekehrt. Hauptsache Präposition.

    ZDF fälscht Demonstration im Iran

    Antworten
    1. 53.1

      Franz Maier

      ZDF = Zeigt Das Falsche

    2. 53.2

      LKr2

      Mit dem Zweiten sieht man besser….

  48. 54

    Franz Maier

    Hallo zusammen, muss mich nochmal zu dieser Schuldfrage äußern, die einem Politiker, Lügenmedienatzen, Pfaffen, Ärzte, Lehrer, Gewerkschafter etc. immer so gerne einreden wollen:

    Ich weiß nicht wie es bei euch ist, ich bin nur für das verantwortlich und schuldig was ich Zeit meines eigenen Lebens getan oder unterlassen habe. Ich bin noch nicht mal für meine Geburt verantwortlich oder schuldig. Was vor meiner eigenen Geburt passiert ist, dafür kann ich rein gar nichts, egal wer mir das einreden will. Wer unbedingt schuld sein möchte für die Taten seiner Vorfahren kann das gerne machen.

    Antworten
    1. 54.1

      N8Waechter

      Franz Maier, in Deiner Wortmeldung kommt das Wort “Schuld“ (in verschiedenen Versionen) ganze 4 Mal vor … Verantwortung ja, Schuld nein. Löse Dich von dem Begriff. 😉

    2. 54.2

      Franz Maier

      OK @N8Wächter hast ja eigentlich recht, dennoch finde ich sollte man sich schon mal dazu äußern, denn anderen Schuld einreden für was diese anderen nichts können ist ja das täglich Brot von den asozialen Pfaffen, den asozialen Lehrern, den asozialen Politikern, den asozialen Medienatzen, den asozialen Gewerkschaftern und so fort! Ich bin nur auf deren täglich Brot kritisch eingegangen. Ich finds aber trotzdem Klasse wie Du hier in pragmatischer Art und Weise vorgehst.

      Ein weiterer Versuch: Ich bin nur für das verantwortlich, was ich Zeit meines Lebens getan oder unterlassen habe. Ich bin weder für meine Geburt verantwortlich noch für das was meine Vorfahren jemals getan oder unterlassen haben.

    3. N8Waechter

      🙂

    4. 54.3

      Evey Detta

      Schuld?

      Ich trage das Erbe meiner Ahnen in mir. Sie haben mir Fähigkeiten vererbt, die ich nutzen darf. Ich stehe in der Pflicht ihre Traditionen und ihre Ehre wie auch ihr Erbe weiter zu tragen. Ich bin Deutsch mit allem, was damit verbunden ist.

      Daher hatte ich die gottverd… Pflicht mich objektiv über die Vergangenheit zu informieren und stehe deshalb recht entspannt vor Wotan und auch Jesus Christus.

      Wer nicht mal diese Aufgabe der Information über die eigene Herkunft annehmen will, der ist ein freiwilliger Sklave. Wir haben Gesetze, die es verbieten bestimmte Meinungen zu verbreiten. Wir haben aber keine, die verbieten sich diese Meinungen und Argumente anzuhören.

      Eine Auswahl, wo die sogenannten Siegermächte stünden ohne die Deutschen: 955 Otto, 1241 Liegnitz, 1529 Wien, 1683 Wien

      Unpassende und Propagandantworten ignoriere ich.

    5. 54.4

      Schrecki

      Evey Detta,

      Gedicht der Westfalenlinde

      Und Fanz Maier,

      das Thema mit der Schuld sollte doch vorbei sein oder?

      Ich habe keinerlei solche Gedanken in mir 😉

    6. 54.5

      Franz Maier

      @Schrecki: für mich gibt es keine Schuld wie gesagt. Seit ich als Teenie mit der Schule im KZ war und den dortigen „Führer“ gefragt habe ob er mir erklären kann, warum ausgerechnet ich oder meine Schulkameraden an Sachen schuld sein sollen die viele Jahrzehnte vor unserer Geburt passiert sind und er darauf keine Antwort geben konnte war für mich klar, Schuld lasse ich mir von niemandem einreden, mag er oder sie noch so sehr drohen oder hetzen und mag er oder sie noch so eine hochgestellte Autorität sein. Danach war der „Führer“ soo klein mit Hut.

      Ich beziehe mich auf all jene die sich von gewissen Institutionen und sog. Autoritäten wie Lehrern, Ärzten, Politikern, Gewerkschaftern, Medienatzen immer noch eine Schuld einreden lassen.

    7. 54.6

      Schrecki

      Ok das verstehe ich,

      ich selbst war in Buchenwald und hab mir ja was eigentlich angesehen?

      Nichts…man kann das vergleichen mit einem Museeum.

      Ein Berg vermeintliche Zähne mit Schild darüber.

      Daneben ein Haufen Schuhe mit Erläuterungen.

      Es ist einfach Schwachsinn und ich wollte damit nur sagen das wir uns mit soetwas nicht mehr beschäftigen sollten.

      Übrigens bin ich nicht umsonst knapp 2 mal von der Schule geflogen.

      Ich passte da irgendwie nicht ins Bild 😉

      Ich habe den Kompletten Film bei mir.

      Aber wie gesagt, es sollte sich nicht mehr damit befasst werden, zumindest bin ich mit dem Thema durch……

      Beste Grüße

    8. N8Waechter

      Jetzt aber mal halblang, Ihr wollt doch wohl nicht etwa den Heiligen Klaus in Zweifel ziehen oder? Antworten unerwünscht, da Frage rhetorisch. Thema beendet, danke.

  49. 55

    Schneewittchen

    Warum sagt Trump „Make America great again“?
    Warum schreibt Trump „We are making America great again“?

    Warum sagt und schreibt er nicht „the United States“ oder „the United States of America“?

    Was ist Amerika?
    WER ist Amerika?

    Woher kommt der Name Amerika? (Sicher nicht von Amerigo Vespucci 😉)
    Was steckt IN Amerika?

    Was bedeutet „great“?

    Fröhliche Neujahrsgrüsse

    Antworten
    1. 55.1

      Schneewittchen

      Wen interessiert es? Argentinien? Chile? Brasilien? Oder gehören die nicht zu Amerika?

      A MERI KA

      MERI = See/Meer
      KA = Macht/Kraft

      Wer spielt die Trumpf-Karte?

  50. 56

    wahrheitssucher

    Frohes Neues zusammen,

    [Rest des Kommentars ob des Umfangs hierher ausgelagert]

    Antworten
    1. 56.1

      wahrheitssucher

      Hier eine Quelle zu der Kopie des Tempels vom Vater von unten, ja so sieht das aus, alles was spektakulär wie Trumpete oder Input rüberkommt oder Euphorie auslöst, ist bestimmt nicht aus unserem inneren Tempel Gottes.

      Ich warte weiter…

  51. 57

    Göttin der Liebe

    Werter Blauer Mond. Vielen Dank für deinen Beitrag unter 14.14. Es adelt den N8waechter und die Kommentatoren allen Mitlesern zu neuen Sichtweisen zu verhelfen und geistiges Wachstum anzuregen. Es muss klar sein. Der Kampf wird nicht auf der politischen Ebene gewonnen. Jede Hoffnung, das sich das System ändert, weil irgendwann Vernunft einkehren wird, muss aufgegeben werden. Der Feind spuckt dir mit Freude ins Gesicht. Das darf uns nicht kümmern. Erkenne den Zweck dessen was er tut. Die lähmende Fassungslosigkeit über den Wahnsinn des Illusionstheaters ist ganz klar abgesaugte Energie. Lösen wir uns davon, treten wir zurück und sammeln unsere Kraft für das Positive- eigene Ganzwerdung und Veränderung innerhalb unseres Wirkungskreises. Ich bin sicher jeder hier ist durch die Phasen Ohnmacht, Hoffen, Wut gegangen. Die Veränderung liegt in uns, nicht im Aussen.

    Heil Dir

    Antworten
  52. 58

    Lynn

    Größter Hedgefond der Welt – nun isser abgestürzt (worden)
    ooooohhhh COMEY, CLINTON CONNECTED TO JANUARY 1st 2018 PLANE CRASHES

    Wird bestätigt von Bloomberg: Die Steinbergs waren aktiv in der Philanthropie und der lokalen jüdische Gemeinde, Rabbi Jonathan Blake vom Westchester Reformtempel in Scarsdale schrieb in einer Erklärung auf seiner Facebook-Seite. Sie waren beteiligt an der UJA-Föderation New Yorks, der AJC Jüdischen Advokaten Organisation und Seeds of Peace. Sie waren auch Mitglieder des Sunningdale Country Club.

    Gemäss der lokalen Newsseite «Diario Las Americos» handelt es sich dabei um eine Familie namens Steinberg aus New York: Bruce Steinberg und seine Frau Irene hatten mit ihren Söhnen Matthew, William und Zachary Ferien in Costa Rica gemacht. Bruce Steinbergs Schwester Tamara Steinberg Jacobson bestätigte den tragischen Tod der Familie gegenüber «NBC News». «Wir stehen unter Schock», schreibt sie bei Facebook. (Quelle)

    Antworten
    1. 58.1

      Franz Maier

      Solange man kein Skalp sieht muss man skeptisch bleiben, Chuzpe und so…

  53. 59

    Göttin der Liebe

    Für alle die manchmal mit Hoffnungslosigkeit zu kämpfen haben, empfehle ich den Beitrag „Das Ende der Welt“ vom 2.Oktober 2017 ab Kommentar 24. Das Besprochene hat mich tief bewegt und maximal inspiriert.

    Heil und Segen

    Antworten
    1. 59.1

      B.Geistert

      Klar, das vielen das Herz brennt und nach Bestrafung verlangt wird. Gerechtigkeit kommt aber von Recht, nicht von Rache und auch wenn z.B. dieser Bush jetzt eine Zimmerpflanze wird, heisst das noch lange nicht, dass damit eine Heilung kommt.

      In der Schweiz hat man lebenslänglichen Schwerverbrechern mal LSD verabreicht und sie in ihrer Zelle einfach in Ruhe gelassen. Ergebnis war, das die Insassen weinten, bedauerten und so zur Einsicht kamen.

      Uran-munition ist auch noch eine Baustelle … und junge Krieger die mit den Hufen scharren …

      Gruss an alle alten Haudegen, die schon viele Schlachten geschlagen haben und wissen, dass Kampf nicht alles ist.

  54. 60

    Andreas

    Guten Tag Ihr Suchenden,

    ich habe für mich festgestellt, dass die vielen Details zwar wichtig sind, aber einen auch festhalten können.

    Heute hatte ich wieder ein Schlüsselerlebnis. In der Nacht wachte ich zweimal auf, weil bei uns ein Sturm tobte. Im Halbschlaf musste ich lachen, habe mich in meine Decke eingerollt und beruhigt weiter geschlafen.

    Die Symbolik dahinter ist genial. Für mich war das der Hinweis: Derzeit gibt es für mich nichts zu tun, ich kann beruhigt schlafen,während draußen der Sturm tobt. Wunderbar.

    In den letzten Tagen ist mir folgendes ganz klar geworden:

    Die, die sich als das Volk Gottes bezeichnen, meinen ihren „Gott“, nicht den wahren Gott. Das Volk des wahren Gottes sind die Arier, weswegen diese auch immer und überall bekämpft werden. Die Arier sind nicht hier, um die Welt im herkömmlichen Sinne zu beherrschen, sondern um auf Erden die Voraussetzungen im Sinne Gottes zu schaffen.

    Die kosmischen Voraussetzungen für den Wandel sind da und Gott ist bekanntlich mit den Gerechten. Egal also, was nun noch geschieht, das Ergebnis steht fest!!!

    Antworten
    1. 60.1

      Lynn

      Du sprichst mir aus dem Herzen, Andreas 🙂

    2. 60.2

      Steffen

      Dieses kündet deutschem Mann und Kind
      Leidend mit dem Land die alte Lind‘,
      Daß der Hochmut mach‘ das Maß nicht voll,
      Der Gerechte nicht verzweifeln soll!

  55. 61

    Helidogramm

    Oliver Janich gibt gerade eben zu bedenken, daß es sich bei Q um ein künstliche Intelligenz handeln könnte. Vielleicht sogar außer Kontrolle geraten? Ultra-Abgefahren!
    Ist jetzt so langsam die Zeit, seine Q-Aktien in diesem Hype abzustoßen?
    Q will spielen, aber Schach ist es glaube ich nicht…

    Antworten
    1. 61.1

      Helidogramm

      Total inspirierend! Hol‘ gleich den verstaubten VHS-Recorder nebst Kassette „2001-Odyssee im Weltraum“ aus dem Keller. Ein Film insgesamt, bei dem sich das „drauf herumdenken“ prima mit Freunden und Bier verbinden lässt.

    2. 61.2

      Helidogramm

      Vielleicht kann man die ständige, seitenlange Fragerei von Q auch so deuten: Die (außer Kontrolle geratene?) Maschine braucht, ja erwartet eine Eingabe. Wer füttert, und programmiert damit Q? Die Truther? Und was führt die Maschine dann aus? Harter Stoff!

      Egal, Ich spinn´glaub´wieder total.

    3. N8Waechter

      Helidogramm, ganz ruhig bleiben, nicht verzetteln.

    4. 61.3

      N8Waechter

      Da geht er einem einzigen Ami auf den Leim, der diese These in den Raum gestellt hat. Alle anderen weisen das massiv zurück und die Indizien sprechen auch eindeutig für das Gegenteil.

    5. 61.4

      Helidogramm

      Danke N8wächter für die Papiertüte!

    6. 61.5

      Eidgenosse

      Der Janich ist kein Stück vertrauenswürdig!

      Wie könnt ihr auch nur jemandem vertrauen, der behauptet, der exponentielle Zins sei kein Problem?

      Der wurde von der von Rothschild finanzierten Hayek Stiftung in Libertarismus rekrutiert! Lässt wie ein kleiner Feigling seine eigenen Landsleute in Stich, haut ab in die Philippinen und mischt sich in deutsche Politik ein.

      Janich ist, wie jeder andere libertäre, ein Psychopath ohne Herz. Der Libertarismus ist eine ausgesponnene Geisteskrankheit, die der Realität keine Sekunde stand hält.

    7. 61.6

      Schrecki

      Dazu hatte ich schon einmal etwas eingestellt, für die die an soetwas Glauben.

      Wie gesagt Spekulatius…..

      Eagle Eye – Ausser Kontrolle

    8. 61.7

      Helidogramm

      @ Eidgenosse:

      Normalerweise gebe ich auf Janich gar nichts, aber er war jetzt eine der wenigen deutschen Quellen über Q, obwohl mein Englisch eigentlich gut ist und ich ihn nicht bräuchte.
      Sei´s drum, habe ich Müll verzapft. Hier ist meine Entschuldigung.

    9. N8Waechter

      Grundsätzlich, Helidogramm: Niemand kann “sich“ entschuldigen, das können nur andere. Insofern kann es Dir leidtun oder Du kannst um Vergebung oder Verzeihung bitten oder einfach sagen, dass Du um Nachsicht bittest, das war es aber auch schon.

      Ansonsten sehe ich keinen Grund dafür, an dieser Stelle Oliver Janich zu kritisieren. Ja, er ist meines Wissens der Einzige, der sich überhaupt mit dem Thema “Q-Anon“ auseinandersetzt, allerdings möchte ich einschränkend anmerken, dass er meinem Eindruck nach nur einige wenige Teile des Mosaiks beisammen hat und da noch einiges an Aufholbedarf besteht. Doch auch ein Oliver Janich kann lernen, ob nun hierzulande oder auf den Philippinen. Also, ruhig bleiben, weiter beobachten und Vorsicht mit vorschnellen Urteilen.

    10. 61.8

      Göttin der Liebe

      Oliver Janich is n guter Aufklärer im Bereich Hintergrundoberfläche. Er scheitert an der Tiefe, der Esoterik des Geschehens. Logen und dann hörts auf. Hab sein erstes Video von heute gesehen und er scheint ein bisschen ratlos zu sein. Sein Kommentar …:

      Man kann sich von den ganzen Dingen fern halten (Ausdruck von Verwirrung ob der Flut der Ereignisse) aber eins steht fest, nur ohne Staat ist gut.

      Der so genannte Liberalismus ist fernste Utopie, völlig untauglich uns im Jetzt und Hier einen Schritt weiterzubringen. Nur was für Theoretiker mit Drang zum Diskutieren bzw. Rechthabenwollen.

      Heil und Segen

    11. N8Waechter

      »scheint ein bisschen ratlos zu sein«

      !

    1. 62.1

      Franz Maier

      Ja @Heide in der Tat ein wirklich interessanter Bericht, vielen Dank fürs Einstellen.

      Gerade die Infos zum UN-Militär haben mich fast vom Sitz gehauen, die Dame meinte dass die Kabale durch das UN-Militär geschützt wird. Ich wusste bislang nicht mal dass die UN Militär hat.

      Wirklich sehr aufschlussreich was in den gut 18 Minuten so alles aufgezeigt wurde.

    2. N8Waechter

      😀

  56. 63

    Schrecki

    Ich weiß garnicht wie viel ich Essen soll……..

    Erstes „syrisch-südpfälzer“ Baby

    Eine andere Begegnung: Ein junges syrische Ehepaar zeigt stolz seinen wenige Wochen alten Nachwuchs. Das Baby ist das erste „Flüchtlingskind“, das in Kandel geboren wurde. Eltern und Onkel sind überglücklich: „Hier müssen wir keine Angst um unser Kind haben“, sagt die Mutter. Und bedankt sich immer wieder. (cli)

    Antworten
  57. 64

    Sailor

    Gedanken zu meinem heutigen Ausflug zum CBTS-Stream:

    „The Vatican Owns you. Search papal bull 1302 unam sanctam. To save time just read the last sentence. Remember it’s not what we believe, it’s what THEY believe. Pope is the last boss.“

    Päpstliche Bulle 1302 unter Bonifatius VIII – Geistliche und weltliche Oberhoheit der Kirche

    Man beachte auch die Jahre 1302 – 1307 unter Clemens V und dem in Frankreich regierenden Philipp IV – Verfolgung, Verhaftung, Vernichtung der Tempelritter

    Über die Templer – Motivation usw. ein empfehlenswerter Lesetipp v. Rudolf Steiner

    Ich denke, wir sollten dies bei allen augenblicklichen Veränderungen im Hinterkopf haben.
    ——
    Schuld – ein anderes Thema, aber im Kontext:

    Im Rahmen der Hoheit s.o. wurde / wird den Untertanen, um sie beherrschen und verwalten zu können, rein suggestiv ein Schuldbewusstsein „verordnet“, dass sie gar nicht richtig einordnen können. Dem Nichtverstehen folgen Resignation, Akzeptanz, letztendlich der Glaube.

    Zitat Wikipedia: … begehren, lieb haben, für lieb erklären, gutheißen – Grundhaltung des Vertrauens, v. a. im Kontext religiöser Überzeugungen.

    Und wer möchte schon ein schwarzes unter vielen weißen Schäfchen sein 😉

    Schuld bedeutet m.E. Tribut (lateinisch tributum „Abgabe“, „Steuer“; wörtlich „Zugeteiltes“, zu tribuere „zuteilen“) – bezeichnet historisch eine Abgabe oder Steuer. Der Tribut wurde zum Zeichen der Unterwerfung oder der Vasallentreue geleistet. In der Regel handelte es sich um regelmäßige Geld- oder Sachleistungen, die nicht nur ökonomisch bedeutsam waren, sondern auch die Machtverhältnisse zum Ausdruck brachten.

    Solange wir uns genau so verhalten, haben wir selbst keine Schuld zu verantworten! 🙂
    ——
    @ Andreas
    2. Januar 2018 at 14:06 ( 60 )

    Danke für Ihre Gedanken – ich empfinde es ebenso 🙂

    Antworten
  58. 65

    manfred : bautz - Mut zur Gegenwart, für die Zukunft - Odins Speer soll Weisheit verleihen

    Zurück zum Thema: Die LeiDmedien finden langsam, daß doch etwas zu berichten sei, man höre und staune:

    Berichte: FBI untersucht Clinton-Stiftung

    Immer schön ruhig bleiben und mit Gleichmut schön aufmerksam bleiben!!

    Übrigens sind geschichtliche Hintergründe nicht alleine sehr interessant, sondern vor allem deshalb wichtig, weil nur damit die eigene Position betrachtet werden kann. Navi weiß nur wo es hingehen soll, wenn es den Standort kennt. Genau dazu ist Geschichte wichtig.

    Ich bin nicht Deutsch, denn ich bin Suebe und bin im Staate Württemberg mit meiner Mutter über die Niederkunft verbunden, womit ich die Staatsangehörigkeit Württemberg im Niesbrauch habe.

    Will hier nicht angeben, doch soll hier klar werden, daß Wissen elementar ist für die Orientierung in die Zukunft, wie auch immer die aussehen soll.

    Und seid bitte nachsichtig mit den Unwissenden, denn jeder hat mit kleinen Brötchen angefangen und die Erinnerung an die eigenen Kinderschuhe schadet nie.

    Danke Euch allen hier.

    Antworten

Kommentar verfassen