Artikel zu vergleichbaren Themen

68 Kommentare

  1. 1

    N8Waechter

    »der Spieler mit der Nr. 80 verschwindet tatsächlich …« hinter dem Spieler mit der Nr. 50. 😉

    Antworten
    1. 1.1

      Heiko

      Verdammt gutes Auge ! Ist mir nicht aufgefallen . Das erste Video ,bzw. der Spieler bewegt reptilienhaft .

    2. 1.2

      albertleoschlageter

      In der Tat tut er das.
      Erklärt aber nicht was für ein Trick der Afro Amerikaner in Video 1 zeigt.

    3. 1.3

      Herbert Baumbart

      Der Trick ist Video Nr.1 – steht auch so dort gleich in den ersten Kommentaren und leuchtet ein.
      Beobachtet wie der Spieler sich mit dem Rechten Arm abdrückt. Gleichzeitig stellt er schon seine Zehen auf. Er ist extrem leicht und schlank. Sicherlich hat er das hunderte Male trainiert um eben schneller wieder auf den Beinen zu sein. Er drückt sich mit dem rechten Arm mit aller Kraft ab, und das reicht eben um seinen Schwerpunkt so weit nach hinten zu bringen, daß er mit Hilfe der Zehen aufstehen kann. Reine Physik, nichts weiter.

    4. 1.4

      Herbert Baumbart

      Nochmal ich: In dem Moment wo er eigentlich fallen müßte, weil die Energie durch den Armstoß verbraucht ist, dreht er sich mit Hilfe der Zehen, und mit diesem Schwung reicht es grade sich zu stabilsieren. Toller Trick, hat er sicherlich lange geübt. UND WICHTIG: Es klappt sicherlich nicht jedesmal, da hat er Glück gehabt !

    5. 1.5

      mark2323

      Die Mitspieler, so nach dem harten Spiel gemeinsam in der Dusche, dürften am besten beurteilen können, inwieweit es bei dem Kerl mit rechten Dingen zugeht. 🙂

    6. 1.6

      Bernd

      Das ist garantiert ein Fake Video. Spieler Nr. 80 bewegt sich ja gar nicht! Der ist dort rein kopiert.

    7. N8Waechter

      Nein, Bernd, der Film ist wohl echt. Wie gleich oben angemerkt (Kommentar Nr. 1), der Spieler mit der Nr. 80 wird einfach vom Spieler mit der Nr. 50 verdeckt. Wenn die Sequenz nicht an der Stelle enden würde, wäre er wieder zu sehen. 😉

    8. 1.7

      Bernd

      vielleicht habe ich mich bei meinem ersten Kommentar nicht deutlich genug ausgedrückt. Ich bestreite ja gar nicht, das Spieler Nr. 80 verschwindet. Aber auffällig ist , solange er zu sehen ist, bewegt sich der Speiler nicht. Es handelt sich um ein rein kopiertes Standbild, welches man natürlich auch wieder entfernen kann. Das Video ist ein Fake!

    9. N8Waechter

      Nö, einfach nur ein “glücklicher Zufall“. Der 80er war einfach nur am rechten Ort zur rechten Zeit und der Filmer ebenfalls. Dann wurde der Ausschnitt passend zurechtgeschnitten und ins Netz gestellt, das ist alles … 😉 Nochmal: Wenn der Film weitergehen würde, dann würde der 80er hinter dem ihn verdeckenden 50er wieder auftauchen. Bedauerlicherweise ist die vollständige Sequenz im Netz nicht zu finden. Kein Fake!

      Ändert nichts an dem Kuriosum in dem anderen Filmbeitrag. So eine Übung möchte ich gerne im echten Leben sehen …

    1. 2.1

      mark2323

      Woher stammt dieses sehr interessante Bild?

  2. 3

    wahrheitssucher

    Spielt Michael Jackson, nach einer Zeitreise, aus der Vergangenheit in die Zukunft,
    Football? : -))
    Es gibt allerdings gute Videos über Zeitreisen von Überwachungskameras.

    g

    Antworten
  3. 4

    Wilhelm

    Ich glaube in der „Wissenschaft“ nennt man so etwas Spontanverschwindung. Man verschwindet einfach, so mir nichts dir nichts, in ein Parallel-Dummiversum und darf nicht mehr zurück… 🙂

    Antworten
  4. 5

    Schrecki

    Umso mehr solcher Informationen, umso zweifelt man an der Welt.

    Verrückt…

    Antworten
    1. 5.1

      mark2323

      Eventuell zweifelt man ja an einer Welt, die man überhaupt nicht vollständig begreifen kann. Vielleicht verzweifelt ja auch die Welt an der Kurzsichtigkeit seiner Bevölkerung. 😉

    2. N8Waechter

      Nur so am Rande, mark2323: “Bevölkerung“ ist etwas, was man tut und kein Zustand. Die rechte Bezeichnung ist “Volk“.

    3. 5.2

      mark2323

      Danke für den Hinweis, N8Waechter. Habe es in die Tasten getippt, ohne länger darüber nachzudenken und die genauere Wortwahl schien mir in diesem Zusammenhang nicht soo entscheidend.
      Kommt das aus folgendem Beitrag hin?:
      „(…)Bevölkerung ist, verglichen mit dem Begriff Volk, der viel weitere Begriff. Zur Bevölkerung gehören auch Fremdländer, die absolut nichts mit der Volkskultur, der Sprache, den Volkssitten und Volksbräuchen verbindet.(…)“

    4. N8Waechter

      Nö. Die “Bevölkerung“ kommt von “bevölkern“ und ist somit etwas, was man tut (!).

      Ich bevölkere, Du bevölkerst, Sie bevölkern, Ihr bevölkert … usw.. Das ist einfache deutsche Grammatik. Nicht mehr, nicht weniger.

      Es gibt keine “Bevölkerung“, außer im Sinne der (welcher Fall war das noch gleich, Kleiner Eisbär?) “Bevölkerung“ als Tat. Ansonsten heißt es “das Volk“.

      Das Wort “Bevölkerung“ ist ein Nicht-Wort im Sinne der aktuellen Auslegung. Punkt.

    5. 5.3

      mark2323

      Der Duden-Online hat beide Definitionen auf Lager:

      Bevölkerung

      1. Gesamtheit der Bewohner und Bewohnerinnen eines bestimmten Gebiets; Einwohnerschaft
      2. (selten) das Bevölkern; das Sichbevölkern

      (schön auch bei Punkt eins, wie das gendergerechte Neusprech mal wieder angewandt wurde, liebe Genossinnen 😉 …)

    6. 5.4

      Kleiner Eisbär

      Der N8Waechter hat es schon richtig dargelegt. Der Duden ist schon lange nicht mehr das, was er mal war.

      „…
      Bevölkerung bedeutet also nicht „Volk“, sondern vielmehr „Besiedelung“.

      Es bedeutet ja auch Bewässerung nicht dasselbe wie Wasser, Bestäubung nicht dasselbe wie Staub, Beschränkung nicht dasselbe wie Schranke und Beschwörung nicht dasselbe wie Schwur.

      …“

      Bevölkerung / Volk

      Das Grundgesetz – eine Verfassung fürs Volk, nicht die „Bevölkerung“

  5. 6

    Siegfried von Xanten

    Die Bohr-Einstein-Debatte. Gott würfelt nicht. Hat Einstein mal gesagt. Nun hat Einstein viel gesagt. Und ob das mit dem Würfeln stimmt, weiß ich nicht.

    Es gibt den Deismus und den Theismus. Beim Deismus hat Gott nach dem Schöpfungsakt die Beine hochgelegt. Beim Theismus ist Gott nicht nur schöpferisch, sondern auch nachträglich lenkend tätig.

    Diese Buffalo-Bill, also William-Frederick-Cody-Geschichte sieht mir eher nach einem göttlichen Hütchenspiel aus. Also ein starker Beleg für die Theismus-These. Mit Buffalo Bill hat Gott einen der Begründer des modernen Showbusiness ins Rennen geschickt. Unseligerweise meldet sich hier wieder das schon diskutierte Untoten-Mythologem, denn Buffalo Bill war eigentlich seit dem 10.01.1917 tot. Aber auch er ist es nicht geblieben. Und ich will nicht schon wieder Kommissar Borowski bemühen.

    Dieses Hütchenspiel dient nur der Ablenkung. Gott hat sich etwas dabei gedacht.

    Cody stellte 1883 seine berühmte Buffalo Bill’s Wild West Show auf die Beine. Hier mit Idiotenapostroph, weil amerikanisch. Heute heißt die Wild-West-Show American Football.

    Entscheidend ist nicht die Frage, wo die Nummer 80 geblieben ist.

    Viel wichtiger finde ich, was Gott hier mit der Nummer 88 angestellt hat. Was will Gott uns damit sagen?

    Antworten
    1. 6.1

      N8Waechter

      😀

    2. 6.2

      Kleiner Eisbär

      Feiner Kommentar – um 18:00 Uhr… 🙂

  6. 7

    miharo

    A propo Die Matrix: Eigentlich sollte der Film ja ganz anders enden. Aber der Produzent Joel Silver, der – und das ist nicht ungewöhnlich für Hollywood – einem kleinen zänkischen Völkchen angehört, hat einige Änderungen durchgesetzt. Die Wachowski-Brüder, die inzwischen Schwestern sind haben gegen Bares das Happy-End der Trilogie so geändert, daß es den Zionisten zum Wohlgefallen ist: Zion wird gerettet, die Menschheit versklavt. Das Ende der Trilogie ist eine Verhöhnung des gemeinen Menschen.
    Das ganze wurde inhaltlich einigermaßen schludrig und inkonsequent umgesetzt. So erklären sich viele Brüche und Widersprüchliches.

    Mehr dazu: Die Matrix-Trilogie

    Antworten
    1. 7.1

      N8Waechter

      Vielen Dank, miharo, der Artikel bei Analitik ist eine ausdrückliche Empfehlung wert!

    2. 7.2

      Age

      Danke miharo. Diese Analyse der Matrix Trilogie ist wirklich gut und leuchtet ein.
      Hinzufügen möchte ich noch den Namen von Morpheus Schiff im 1. Teil – „Nebukadnezar“ – siehe auch die Prophezeiungen Sajaha – Seherin des babylonischen Königs Nebukadnezar II vor 2600 Jahren.
      Auch das Königsgeschlecht der Merowinger ist ein Hinweis auf etwas.
      Der Name „Morpheus“ hat auch einen realen Hintergrund, sowie vermutlich auch „Trintiy“.

    3. 7.3

      Irma

      Tilman Knechtel hat ein viel gelobtes Video zur okkulten Bedeutung der Matrix-Trilogie gemacht.

      Die okkulte Bedeutung der Matrix-Trilogie

  7. 8

    MoshPit

    Die Definition „praktisch alle“ will mir in diesem Zusammenhang gar nicht gefallen.
    „Viele“ – ja, aber nicht „praktisch alle“: dafür gibt’s (leider) in dieser Bananenrepublik einfach ZU VIELE Schlafschafe, die dieses System unterstützen, oder gar wählen gehen – meiner Meinung nach.

    Grüße

    Antworten
    1. 8.1

      Herbert Baumbart

      Es geht halt vielen einfach noch zu gut. Viele sind Rentner, blicken sicher das da was nicht stimmt und viel faul ist, wollen aber die letzten Jahre einfach noch genießen.

    2. 8.2

      mark2323

      Herbert Baumgart

      Ja, so sieht das wohl aus. Jeder lebt halt in seiner eigenen, ganz persönlichen Filterblase. Ich kann jedoch Leute nicht verstehen, die offenbar nicht weitere Gedanken daran verschwenden, wie es ihren Enkeln mal ergehen wird, wenn der Luxus-Rentner und „Die Zeit“-Leser schon längst das zeitliche gesegnet hat….

  8. 9

    kirschenkraft

    Werte Kameraden,

    mein erster Gedanke war in der Tat auch der Spieler mit der Zahl 88 ; ). Dann auch noch die 11. Nicht doch…81 ? Wie und was auch immer. Inzwischen nehme ich alles einfach wohlwollend zur Kenntnis und freue mich auf das was kommt. Schlimmer gehts ja von der Gesamtsituation her bestimmt noch…Luft nach oben, aber ich blase jetzt schon mal meine Insel auf.
    Ich bin wirklich auf den Knall gespannt wie sich das alles auflöst.

    Heil und Segen !
    Kirschenkraft

    Antworten
    1. 9.1

      N8Waechter

      »Ich bin wirklich auf den Knall gespannt wie sich das alles auflöst.«

      Ich auch, kirschenkraft, ich auch. 🙂

    2. 9.2

      Herbert Baumbart

      Es geht – nach meinem Bauchgefühl, und ich kann mich täuschen – sicherlich noch vieeel länger als wir denken. Bis 2020 oder sogar noch bis 2025.
      Aber jedes Jahr steigt die Wahrscheinlichkeit auf den Knall !

    3. 9.3

      mark2323

      Geht es erstmal nicht eher um die Lebensumstände generell und nicht so sehr „‚den‘ Knall“?
      Die werden schon vor 2020 um einiges deutlich ungemütlicher, da bin ich mir sehr sicher.
      Wie so ein „Knall“ genauer sich gestalten wird, das übersteigt doch im Grunde unser aller Vorstellungskraft. „Der Weg ist das Ziel“ gilt da wohl eher. Der Frosch im langsam aber stetig wärmer werdenden Wasser. Diese Metapher ist bekannt. Heiß genug ist es schon. Nur dass es freilich immer schlimmer wird, je näher man dem Todespunkt kommt….

      Schaut hier jemand die Videos von Antje-Sophia auf YT? Wenn es nach ihr geht, wird schon Anfang 2018 so einiges nicht mehr so sein wie bisher….

    4. 9.4

      Age

      An so ein Ereignis alias „Knall“ glaube ich auch nicht. Alles ist schleichender Prozess, positiv wie negativ.
      Schön wäre es allerdings wenn Rundflugscheiben in aller Öffentlichkeit landen und Menschen aussteigen die Deutsch sprechen. Dann ist Schluß mit den Lügen.

    5. 9.5

      Gabriele

      Seitdem ich das hier gelesen habe ist mir ganz mulmig und schlafe schlecht.

      Bisher hat mir diese Seite viel Kraft gegeben, aber nun bin ich mir nicht mehr so sicher, ob das hier alles gut geht.

      Guter Freund von mir sagt schon seit Wochen: Sobald es los geht rettet euren Arsch und raus aus Europa.

      Kann auch nicht jeder…

    6. N8Waechter

      Werte Gabriele, diese Sache mit den Untergrundbasen für IS-Krieger wurde meines Wissen bereits nachhaltig entkräftet, ich weiß im Moment allerdings nicht mehr, wo dies war. Vielleicht kann einer der Kommentatoren helfen?

    7. 9.6

      Gaby

      Danke N8Wächter,

      mit ein bisschen Rainer zu Fall läuft mir die Entkräftigung evtl. noch mal übern Weg. Wachsam bleiben ist oberstes Gebot weiterhin. Gerade jetzt mit JerUSAlem!?

    8. 9.7

      Gabriele

      @ Admin
      Hier gibt es wohl seit Neuestem eine 2. Gabriele!

    9. N8Waechter

      Danke für den Hinweis, Gabriele. Habe den Namen der neuen Kommentatorin auf “Gaby“ geändert.

  9. 10

    kirschenkraft

    PS: ich bin ja wirklich gespannt auf die Fortsetzung zum Thema Changing of The Guard zu Game of Thrones. Übermorgen 7.12.

    Trump hat gerade die Verlegung der Botschaft nach Jerusalem fix gemacht.

    Danke N8wächter !
    Heil und Segen allen !

    Kirschenkraft

    Antworten
    1. 10.1

      Triton

      Schade, bei mir machte sich gerade Hoffnung breit.
      Vergebens….

    2. 10.2

      mark2323

      „(…)Trump hat gerade die Verlegung der Botschaft nach Jerusalem fix gemacht.(…)“

      Oh je. Dann sollten wir ab jetzt wohl noch aufmerksamer sein.

    3. 10.3

      Triton

      Ja mark, denn das bedeutet, daß wir der Welthauptstadt Jerusalem näher gekommen sind, und das bedeutet, daß der Wirbel um Tump gespielt wurde, und das bedeutet, daß alle Aktionen, welche angeblich auf die Wiederkehr nationaler Kräfte zurückzuführen sind zur Irreführung installiert wurden.
      Also,- der CIA bleibt und die Queen und die Pizzatore auch.

    4. 10.4

      Icke...

      Ja Triton, diese Gewissheit habe ich schon lange. Die Trompete ist ein Spieler auf Zeit für die Minusseelen. Ich hoffe das verstehen alle die noch daran zweifeln. Die Jesuiten haben sich auf die Psyche der Wahrheitsbewegung eingeschossen und steuern mit den Botschaften nun direkt dem Geiste der Bewegung entgegen oder nutzen diesen für Ihre Agenda, darin sind sie ja Meister.

      Und wie war das mit dem Neuaufbau des Tempels in Jerusalem? Tempel oder Botschaft … ist doch im Grunde das Selbe, die Dunklen ziehen Ihr Spiel schön durch.

      Grüße

    5. 10.5

      mark2323

      Triton und Icke…

      Beim Eichelburg gehts dahingehend aktuell (mal wieder) hoch her. Infos-Welt….
      Denkt Ihr auch, dass die Gefahr SO groß und vor allem akut ist?

    6. 10.6

      Icke...

      Hallo mark2323, von welcher „Gefahr“ sprichst du? Das ist für mich nur Panikmache. Da werden Aktionen aufgebauscht, sie werden überzogen dargestellt, sodass der Eindruck entstehen soll, dass es „gefährlich“ ist. Das ist gerade beim Eichelburg schon immer so und daher halte ich die Seite nicht für lesenswert.

      Wenn man weiß, wie die konstruktiven Kräfte agieren, wie sie denken, dann kommt man zur Ruhe, weil sie im richtigen Augenblick eingreifen werden. Dieser Augenblick wird aber nicht vorher ablesbar sein, weil man ja gar nicht weiß, was Manipulation und somit Gedankensteuerung ist und was „wirklich“ passiert.

      Es ist wichtig die Vorgehensweise „lesen“ zu können. In meinem Leben sind immer dann Aktionen gefahren worden von den Konstruktiven, als ich nicht drauf eingestellt war. Selbst wenn ich auf Obacht war, dann ist dann etwas passiert, als ich abgelenkt war oder mal nicht konzentriert. Das ist was die Destruktiven nicht können weil …

      … die Destruktiven agieren mit Angst, also dem „vor Augen HALTEN“, damit man es auch ja mitbekommt. Es soll ja die Angst transportiert werden. Somit sind die überzogenen Panikseiten nicht unbedingt sinnvoll zu lesen, weil sie aus einem verzerrten Blinkwinkel betrachtet, total am Thema vorbeigehen.

      NIEMAND wird den Zeitpunkt des Events oder des eigentlichen Glanzstücks der Konstruktiven vorher erfahren, wissen bzw. erahnen, denn es wird aus einer gewissen Dynamik heraus stattfinden. Es wird erst noch etwas passieren, bevor es losgeht. Auf dieses Ereignis warten zum Beispiel BEIDE Seiten des Spiels! Und alle beiden Seiten wissen ungefähr etwas, aber eben nur ungefähr, es soll so sein!

      Die Gefahr in der wir leben, ist ja bereits da, dass was da kommt, hat mit Gefahr nichts zu tun. Es ist eher so zu verstehen, dass etwas passiert, was viele als Gefahr darstellen, weil sie es aus dem Hier und Jetzt so deuten, aber kommt das denn wirklich so? (Gedankenkontrolle)

      Viele die Aktuell Traumdeutungen haben bekommen im Grunde diese Szenarien gar nicht gezeigt bzw. haben immer weniger den inneren Drang, sich hier groß absichern zu müssen. Warum ist das so?

      Das was kommt ist bei vielen so gar nicht auf den Plan und wird auch ganz anders ablaufen als viele Seher und so weiter vorhergesagt haben, wobei auch beachtet werden sollte, aus welchen Zeiten, also mit welchem Bewusstsein „gesehen“ wurde.

      Diese ganzen Weltuntergangsszenarien sollten alle schon stattfinden, es wurde denn immer wieder nach hinten verlegt, immer in der Hoffnung, dass es doch noch geschieht. Und so lange eben nichts geschieht, spielen die Einen eben eine Geschichte nach und die anderen bereiten sich auf das vor, was beide Seiten als Fixpunkt vor Augen haben und im rechten Augenblick wird sich für beide Seiten eine Erkenntnis einstellen und auch eine Lehre!

      In diesem Sinne …

    7. 10.7

      mark2323

      Icke…

      Ich meinte die Gefahr, dass aus dem „Jerusalem-Konflikt“ ein Flächenbrand entsteht. Und zwar schon sehr bald.
      Klar wird auf Hartgeld so viel Panik wie möglich gemacht, nur sind die Gründe dafür meist nicht komplett von der Hand zu weisen.
      Im Grunde folgerichtig: Wenn die eine Seite, sprich die Massenmedien, an vielen Stellen so gut es geht verharmlost, übertreibt es die andere Seite am anderen Pol. Einen gesunden Ausgleich für diese Dualitäten zu finden, das ist wohl die Kunst.

      Danke für Deine Ausführungen.

    8. 10.8

      Der Kräftige Apfel

      Heil Euch!

      Das war auch mein erster Gedanke zum Thema Jerusalem: Jetzt offenbart sich, wozu DT installiert wurde.

      Habe noch einen Kommentar von vor einiger Zeit im Kopf, in dem es ungefähr hieß, daß ein ungeteiltes Jerusalem ja auch nicht über Nacht zu bewerkstelligen sei…

      So schnell kann’s also gehen.

      Leider weiß ich nicht genug über die Überlieferungen und konkreten Ziele jener, aber daß ein vereinnahmter Tempelberg (=Zion?) in ihren Plänen eine ziemlich große Rolle spielt, liegt wohl auf der Hand. Und dabei ist es offenbar wie immer ziemlich wurscht, wie „real“ bzw. rechtsgültig ihre Schritte sind, solange ein mit Blut unterschriebener Vertrag eines wie auch immer legitimieren Stellvertreters vorliegt.

      Die basteln sich ihre Geschichte, mit Flicken, Sicherheitsnadeln und Phantomen, auf Biegen und Brechen zurecht. Aber das macht sie auch berechenbar und unflexibel.

      Sie mögen dazu gelernt haben, was ihre Verwirrtaktiken betrifft, aber wir lernen auch dazu, indem uns das Umdenken immer leichter fällt und der Enttäuschungsfaktor durch die Gewöhnung daran seinen Schrecken verloren hat. Es scheint, als würden sie agieren, während wir nur reagieren bzw. schlußfolgern können, aber ich habe den Verdacht, daß vielmehr sie es sind, die trotz ihres größeren Handlungsspielraums letztlich nur reagieren können und in Wahrheit immer einen Schritt hintendran sind. Es kommt der Zeitpunkt, an dem sie über ihre eigene Unbeweglichkeit stolpern und dann wird ihr Kleingeist (bei aller Gerissenheit) offenbar werden.

      Heute wollen sie feiern, ihre Häme ist deutlich vernehmbar. Vermutlich steht das makellose, eigens gezüchtete Opferrind bereit, wiederum stellvertretend …

      Sollen sie feiern, um ihr goldenes Kalb tanzen, diese verlorenen Seelen, bevor sie von ihrer schlecht improvisierten, zusammenstürzenden Bretterbude begraben werden.

      Es geht in Siebenmeilenstiefeln auf’s Finale zu.

      Heil und Segen!

      Der Kräftige Apfel

    9. 10.9

      Icke...

      Moin Kräftiger,

      ja, sie schustern sich jetzt Ihre Geschichte, die gar nicht Ihre ist, irgendwie zusammen. Das was wir hier sehen, ist das was du „Bretterbude“ genannt hast. Ein billiges Abbild von dem, was eigentlich mal geplant war.

      Und dennoch spielt es eine Rolle, es soll ja daran erkannt werden, was die ganzen panischen Vorhersagen bedeuten => sie sind teilweise für Ihre Agenda vor langer Zeit verändert worden und dennoch bekommen sie es nicht besser auf die Reihe.

      Alles ist vorherbestimmt 😉 und soll so sein, alles läuft nach Plan!

      Die Destruktiven haben gar kein Plan und SPIELEN nur ein für Sie festgelegtes Drehbuch, sie spielen BLIND etwas nach, weil sie DENKEN das dann etwas geschieht was man Ihnen auch mit an die Hand gegeben hat, Ihre Weltherrschaft, was natürlich eine List ist und nicht stimmt.

      Es wird etwas ganz anderes passieren … der Spielplan sieht vor, dass sie, die Blutsauger, auf Biegen und Brechen bis zum Ende durchhalten sollen, weil das nämlich sicherstellen soll, dass so viele Menschen wie möglich aufwachen sollen 😉 . Ein genialer Plan …

      Wie ich es schon mal schrieb … der finale Akt wird so aussehen, für die einen der Aufstieg, für die anderen der Untergang … jeder bekommt das was er gesäht hat.

      In diesem Sinne …

    10. 10.10

      Der Kräftige Apfel

      Danke, Icke, Du hast das, was ich nur grob andeuten konnte, in die perfekten Worte gepackt. Genau das Gefühl hatte ich, aber erst dadurch jetzt richtig verstanden.

      Wirklich ein genialer Plan – und der einzige, der die Spreu vom Weizen effektiv trennen kann.

      Was das „billige Abbild“ betrifft: Das zieht sich bei denen ja von Beginn an durch. Angefangen bei ihrem obersten Vorgesetzten über das Wesen ihrer Kreativität und Schaffenskraft bis hin zum Endergebnis. Kann einem bei all der Mühe und Akribie schon fast leid tun.
      Aber nur fast.

      Heil und Segen!

  10. 11

    miharo

    Beim ersten Video oben fiel mir spontan „Levitation“ ein.

    Wenn man bei youtube „car disappears“ eingibt, dann bekommt man einiges an Merkwürdigkeiten zu sehen.
    Manchmal erscheinen auch Fahrzeuge mysteriös:
    Russisches Geisterauto
    Schwer einzuschätzen, wenn man so ein Video nicht selber gemacht hat.

    Antworten
    1. 11.1

      Triton

      Das sind Trickfilmer, welche auch die Ufofilme drehen und viele andere Sachen.

    2. 11.2

      Kruxdie

      Hatte ich gestern noch vergessen hier einzusetzen: Wo sind die Türme hin? Frank Stoner. Laut dem Vortrag sind einige komische Dinge am 11. September passiert, u.a. auch Levitation. Ein Video von Judy Wood habe ich noch nicht angeschaut, was von Stoner und Wood zu halten ist, weiß ich nicht.

    3. 11.3

      Ohne Unterschrift gültig

      Kruxdie, schau Dir das von Juli Wood nur an, es geht nur ca. 7 min. Es sind unfassbare Zeitlupenaufnahmen dabei. Es ist meiner meiner Meinung nach die einzig richtige Erklärung die´Zerstaubung´. Titel ist in der Tat ´Zerstaubung – Dustifikation, Episode 3 ´.

  11. 12

    Zion

    Ich finde es seltsam solche Dinge als „Beweis“ für die Matrix darzulegen.
    So kann man Menschen in die Irre führen. Subtil, ist doch offensichtlich Blödsinn, wird man sagen.
    Ich halte mich nur an Dinge die ich selbst überprüfen kann
    z.b das wir sogenannten Menschen programmiert werden, insbesondere durch den Fernseher. Ich höre den Fernseher überall und ich bin mir sicher das der Hpnose Kasten keine menschliche Erfindung ist.
    Alles in der sogenannten Natur, im Universum, der Mensch an sich folgt klaren geometrischen Regeln, auch dies lässt sich von jedem prüfen.
    Das Pi Verhältnis beweist das alles miteinander verbunden ist und das Universum holographisch ist.
    Wir sind am Rechner erstellt. Ich sehe die Matrix, wenn Ich den Fernseher einschalte. Fake Terror, Fake Amokläufe , Schein Demokratie usw NWO, Gender etc.wer denkt sich sowas aus und aus welchem Grund?
    Ich sehe das wir Menschen ständig getrennt und aufeinander gehetzt werden. Selbst das wir Batterien sind passt, wenn man weißt das jeder Mensch aus Billiarden Zellen besteht mit einer gewissen Volt Zahl.
    Ich möchte nicht zu weit ausholen, aber für mich ist die Matrix unzweifelhaft.
    Der Film Matrix würde ich als Dokumentation bezeichnen.

    Antworten
  12. 13

    LKr2

    Fehler in der Matrix …..

    ….. Onkel Benjamin …..

    ….. Jedenfalls haben Nazis, die in südamerikanischen Untergrundbasen stationiert sind, früher diesem Schreiber gesagt, dass sie nicht länger die Welt erobern wollen und einfach allein gelassen werden wollen, um mit ihren fliegenden Untertassen zu spielen. Vielleicht sollten sie einfach ankündigen, dass die das und andere Technologie mit dem Rest der Welt teilen wollen.

    Herr von Xanten, bitte übernehmen Sie …..

    Antworten
    1. 13.1

      Siegfried von Xanten

      Der Benjamin ist ein weites Feld. Kritisch bei Latexallergikern. Analphylaktische Reaktionen sind möglich. Auch Übelkeit, Erbrechen und Durchfall.

      Die Pflanze hat es von Asien aus in die ganze Welt geschafft. Ursprünglich in Parks und Ziergärten beheimatet. Dann verwildert.

      Ob die Kabale dabei ihre Hände im Spiel hatte, weiß ich nicht.

  13. Pingback: ⚡️ Blitz Nachrichten ⚡️ sowie Infos 📝 von Lesern gefunden – website-marketing24dotcom

  14. 14

    Siegfried von Xanten

    Als Pferde noch Sleipnir hießen, brauchte es noch keinen Nikolaus. Und man musste sich über zeitnahes Karma und Würstchenbuden noch keine Gedanken machen. Der Reiter hieß Odin. Und der Nikolaustag war noch die Mittwinterzeit. Und Odin ritt durch die Lande und teilte Belohnungen und Strafe aus. Und Thor kämpfte gegen die Frostgeister.

    Antworten
  15. 15

    Mohnhoff

    Angeblich stammte das Drehbuch von Matrix und Terminator von einer Sophia Steward. Die Wachowski-Brüder haben es ihr geklaut oder zumindest durch rechtswidrige Mauscheleien abgeluchst (eventuell waren da noch andere Leute beteiligt, die Details habe ich vergessen). Sie hatte lange Jahre prozessiert und dann irgendwann gewonnen (2015 oder 16). Dann hat sie einen Matrix-Teil 4 als E-Book veröffentlicht. Ich habe es aber nicht gelesen. Findet sich auf ihrer Seite. Hab nur mal ein Interview mit ihr gelesen.

    Eventuell hat sich das Klauen auch nur auf den ersten Teil bezogen. Das würde erklären, wieso die 2 Nachfolgerfilme so nachgelassen hatten, weil den gegenderten Wachowski-Konstrukten zuwenige eigene Ideen kamen.

    Interessant fand ich noch, dass Terminator gewissermaßen das Prequel zu Matrix sein soll. Das heißt, die Menschen verlieren den Krieg gegen die Maschinen und landen irgendwann in der Matrix.

    Früher fand ich die Matrix-Filme von der Grundidee her doof, einfach weil die Idee unplausibel erscheint, dass man aus Menschen Energie (Strom) gewinnen können soll, wo man sie doch ernähren muss und dabei einen riesigen Energieverlust in Kauf nimmt.

    Wie auch immer. Seitdem ich mich mit gnostischem und anderem Material beschäftigt habe (z.B. auch Platons Höhlengleichnis), welche unsere offizielle Weltanschauung über die Natur der Realität in Frage stellen, habe ich erkannt, dass Matrix mit Insiderwissen voll gepackt ist, wenngleich sich dies nur in metaphorischen Andeutungen zeigt und am durchschnittlichen Kinobesucher völlig vorbei geht, der einen etwas bizarren Action-Film sieht. Ging mir ja auch so.

    Auch die Erkenntnis, dass es vielleicht nicht um elektrische Energie sondern eine höhere Form geht (Stichwort Loosh), geben der Idee einen völlig anderen Stellenwert.

    Und das Mem von der roten und der blauen Pille sind ja mittlerweile sprichwörtlich.

    Ich selber habe noch keine krassen „Matrix-Glitches“ erlebt, bis evtl. auf das kollektive Starren von völlig fremden Leuten in der S-Bahn (das ging genau da los, wo ich anfing mich intensiver mit Verschörungszeugs zu beschäftigen, mittlerweile kommt es nicht mehr vor), was man im Augenwinkel bemerkt. Ich kenne aber ein Paar, die in München mit der U-Bahn fuhren und plötzlich 2x hintereinander die selbe Station kam und nur die 2 schienen es zu bemerken. Da die ansonsten bodenständig sind, glaube ich nicht, dass die mir einfach so Bullshit auftischen, sie selber sind fest davon überzeugt und waren fast froh, dass sie mal mit jemanden darüber reden konnten. Interessant ist in dem Zusammenhang auch die These über „Organic Portals“, die ich im eigenen Leben durchaus nachvollziehen kann.

    Antworten
    1. 15.1

      Age

      Das mit der selben Station 2x hintereinander gibt es ja auch im Matrix Film – im 2. oder 3. Teil. Im 1. Teil gibt es eine Katze (die selbe) die 2x hintereinander vorbeikommt. Neo sagt dazu „Déjá vu“. Die anderen klären ihn auf das es ein Fehler in der Matrix ist.
      Aber nochmal zur Realität – ich glaube nicht – das will ich einfach nicht glauben(!) – daß es tatsächlich genauso ist wie im Film. Die Story um Zion usw., Neo als Messias der Zion alias Jerusalem retten soll, ist real aber nicht das „Das beinahe alle Menschen umfassende Konstrukt einer rechnergenerierten und in die Hirne der in Kokons voller Flüssigkeit schwebenden Körper eingespeisten Wirklichkeit“.
      Ich lese gerade das Buch „Ihr seid Lichtwesen“ von Armin Risi – das was er beschreibt ist Wirklichkeit und er beweist es auch eindrucksvoll.
      So, ich zisch erstmal n echtes Pils.
      Gruß

    1. 16.1

      Karl

      Bekannte Bilder:

  16. 17

    Schrecki

    Syrien von IS-Terroristen komplett geräumt – Putin

    Und nun? Momentan laufen viele Zahnräder ineinander!

    Antworten
    1. 17.1

      N8Waechter

      Es sind die Fäden, welche ineinandergreifen. Und deshalb ist es JETZT so wichtig, sich mit den gestellten Fragen auseinanderzusetzen!

      Wir sind noch lange nicht am Ende angekommen. Fragen bedürfen Antworten und viele davon liegen offen vor uns. Die Verbindung der einzelnen Fäden führt zu Erkenntnissen, welche die Abläufe auf der Bühne des Illusionstheaters nachvollziehbar machen.

      Welche Fragen sind bislang unbeantwortet?

  17. Pingback: Fehler in der Matrix – Der Honigmann sagt …

Kommentar verfassen