Artikel zu vergleichbaren Themen

9 Kommentare

  1. 1

    Atlanter

    Die Weltverschwörung Teil 1 – Bitte schnell herunterladen


    Antworten
    1. 1.1

      Atlanter

      Die Weltverschwörung

  2. 2

    Exorcist

    Ne, den Wagandt mag ich mir nicht mehr antun.

    Ich hab besseres zu tun als einem zuzuhören, der von der Kinderwelt redet aber im gleichen Zug die Zuschauer mit seiner Sprache als Kinder wahrnimmt.

    Wagandt ist nicht ehrlich. Macht sich n Haufen Geld und verkauft gar die im Wald gesammelten Räucherwaren für 5 Euro an seinen Kursen obwohl diese horrend teuer sind.

    Dann noch der „Tatort-Jo“, das ist nicht der Robert Stein des Anstosses sondern das letzte Tröpfchen.

    Alles Fakers, Lügner. Unsereins kann noch so oft die Wahrheit verbreiten, ausser ein paar Nackenschläge gibts nichts.

    Antworten
    1. 2.1

      Frigga

      Jeder traegt sein Bisschen bei. Die Wahl haben sie gut erklaert. Und Einiges Anderes auch. Man muss wie immer auch selbst denken und entscheiden, was man davon mitnimmt.
      Jeder kann ueber alles meckern. Das ist das Allereinfachste.

    2. 2.2

      Triton

      Ich zieh mir die beiden Brüder auch nicht mehr rein, langweilt mich.

      Aber zum Lügen braucht es immer zwei, einer sie sagt und der andere der sie glaubt.
      Mit den im Wald gesammelten Räucherwaren ist es genauso.
      Wenn wir teilnehmen sind wir Teil der Geschichte.

  3. 3

    Exorcist

    @Frigga

    Nein. Entweder man ist 100% Real oder man ist es nicht.

    Antworten
    1. 3.1

      Frigga

      Kann man nicht sein. Dann kannst Du aufhoeren zu essen oder Auto zu fahren, das gehoert alles zum System, einkaufen, tanken, sogar die Strassen des Systems zu befahren.
      Im Uebrigen dauert es ja auch seine Zeit, im Wald Kraeuter zu sammeln, die muss man erst mal kennen. Naja, suum cuique 😉

  4. 4

    Exorcist

    @Frigga :

    Autofahren hat nichts mit dem System zu tun, sondern mit jenen, die das Auto erfunden haben und dies ist eindeutig arisches Wissen. Als arischer Wissens- und Blutsträger erlaube ich mir, vom Geiste meiner Ahnen mich zu nähren.

    Wo wir bei der physischen Nahrung sind : Essen gehört auch nicht zum System, sondern zum Menschsein in dieser physischen Welt. Es war nicht das System der mir einen Darm erschaffen hat, sondern Gott. Und in seiner Andacht esse ich.

    Bezgl. der Kräuter – Geldmacherei :

    Verflucht seien jene, die den Schein des Geldes über die hehren Werte Gottes setzen, denn sie sind UR-Sache des übels, siechende Pest im Paradiese Gottes.

    Sie sind es, die die Schuld an den heutigen Misständen tragen und sie werden dereinst nicht mehr von Gott, sondern reichlich vom Kelche ihres Meister zu trinken haben!

    Antworten
  5. 5

    Lena

    Vor einiger Zeit hat Wolfgang Bosbach im Konrad-Adenauer-Haus angerufen und gefragt, ob man ihm einen Fahrer stellen könne. Er hat seine Situation geschildert, er hat erklärt, dass er am Steuer einschlafe, wenn es später als 21 Uhr werde. Man hat ihm geantwortet, dass nur Mitgliedern des Präsidiums ein Dienstwagen zustehen würde. Ob er ein Mitglied des Präsidiums sei?

    Das ist Bosbach leider nicht, weil die Kanzlerin und ihre Getreuen den Mann aus dem Rheinland nie leiden konnten.

    Seine 48 Termine hat Bosbach natürlich trotzdem absolviert, auch ohne Fahrer.

    Sie können das für eine mehr oder weniger bedeutungslose Anekdote halten. Aber eine Partei, die nicht in der Lage ist, die wenigen Leute, die von den Wählern wirklich gemocht werden, gut zu behandeln, hat es aus meiner Sicht nicht besser verdient, als am Wahltag abgestraft zu werden.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/angela-merkel-die-arroganz-der-macht-kolumne-a-1170307.html

    Mit herzlichem GruSS und alles läuft nach Plan!

    Lena

    Antworten

Kommentar verfassen