Artikel zu vergleichbaren Themen

65 Kommentare

  1. 2

    Hyperkapitaaaalist

    Tipp: Windräder aufstellen! 🙂

    Antworten
  2. 3

    Mettler

    Wer kräftig am Pendel wackelt, darf sich nicht wundern wenn es auch mal zurückkommt. Wenn es denn stimmt und etliche Amis Katholiken sind, dann erscheint Ihnen dieses Horrorszenario wahrlich als Endzeit, als Apokalypse…als Aufdeckung dessen was bislang verborgen war.
    Dieser Weltpolizistenwahnsinn muß auf Dauer schiefgehen und diejenigen Amis, die in ihrer Überheblichkeit diese Attitüden mittrugen werden quasi Naturgemäß wieder eingenordet. Die wirklich Leidtragenden sind alle Friedliebenden Menschen dort und jenen sende ich Heil und Segen! Den anderen sage ich: Kehrt mal schön vor der eigenen Türe!
    Das heißt natürlich nicht, daß Wirbelstürme nur wegen deren Verhalten entstehen, aber zumindest die amerikanischen Ureinwohner stellten sich auf diese Dinge ein und leben in Respekt und im Einklang mit der Natur! Ach da fällt mir auch ein schönes Beispiel aus der deutschen Geschichte ein, in der man auch im Einklang mit den Gesetzen der Natur lebte. Eine wahre Blütezeit!!! Brutal zerschlagen von- Amerikanern, selbstverständlich auch von anderen Erstklässlern hier auf der Erde…

    Mit sonnigen Grüßen,
    Mettler

    Antworten
  3. 4

    alligator79

    Tja, und dann gibt es dann noch Katia, ein Tropischer Sturm, derzeit an der Ostküste von Mexico. Heute Nacht wurde das Tropische Tief „Thirteen“ dank zunehmender Kraft nun zu Katia (derzeit mit 65 kmh in Richtung SOS unterwegs).
    Hier zwei Screenshots aus der Echtzeit-Wettersimulation der App „Living Earth“:
    Einer ist von gestern Abend, einer von heute Mittag.
    Links „Katia/Thirteen“, mittig „Irma“, rechts in deren Schlepptau „Jose“.

    Antworten
    1. 4.1

      alligator79

      Update von 18 Uhr:
      – „Katia“ links seit heute Mittag von 65>75 kmh
      – „Irma“ mittig gut erkennbar durch das Auge nach wie vor mit „Maximalgeschwindigkeit“ für Cat 5 Hurricanes (295 kmh) ausgezeichnet
      – „Jose“ inzwischen von 65 auf 110 kmh schon knapp ein Cat 1 Hurrican

      – …ach ja, dann bitte noch beachten, dass sich hinter Jose ebenfalls Wirbel aufbauen
      – …und die Rotation des ganzen Systems beobachten: Katia wird über die Ostflanke des Nordamerikanischen Kontinents „befüttert“, Jose und das ihm folgende (ebenfalls gegen den Uhrzeigersinn wirbelnde Gebiet) aus Zentralafrika. Das Ganze sieht hier in Live-Simulation aus, als könnte sich das Ganze irgendwann zu einem Hyperhurricane vereinen.

  4. 5

    Josef57

    N8Waechter,
    sehr guter Beitrag. Die USA haben sehr viel Leid, anderen Ländern, in ihrer Geschichte zu gefügt.
    Deshalb habe ich mit dem Land kein Mitleid,
    weil sie mit unserem Land auch kein Mitleid
    hatten.
    Also gibt es doch ein Resonanz Gesetz.

    Antworten
    1. 5.1

      Eisenhut

      Die „USA“…. sind aber nicht die Menschen die dort leben. Regierungen hatten noch nie was mit Menschen gemeinsam. Auch in Europa nicht. Noch niee.

    2. 5.2

      Triton

      Eisenhut das sehe ich anders.
      Die meisten Menschen, sowohl in Übersee als auch hier in Europa tun genau das, sich von den Regierungen vor jeden Karren spannen lassen.
      Das US Volk ist genauso kriegerisch, wie seine Regierungen, das sind nicht nur die, die am Abzug sitzen.

      Und heut ist es immer so so, wenn es gegen das Deutsche Reich geht kennt die Masse nur eins,- und das ist Haß. Haß gegen etwas wovon sie keine Ahnung haben und vor allem nicht wollen.

      Ich habe immer wieder darauf hingewiesen, daß man nicht immer die Regierungen, und die da oben verantwortlich machen kann.

      Leute, die JETZT noch in den westlichen Ländern diese Regierungen wählen sind allesamt nicht mehr für eine andere, bessere Welt zu gebrauchen.
      Sie gehören mit ihren deutschfeindlichen Einpeitscher, welche sie wählen vom der Erde enfernt.
      Und dafür arbeiten wir.-

    3. 5.3

      Lena

      Josef57 , natürlich gibt es das.

      Auch ein Pendel bleibt nicht auf einer Seite oder in der Mitte hängen.

      Bei uns im deutschen heißt das so schön:

      „Wie ich in den Wald rufe, so schallt´s heraus.“

      SH, Lena

  5. 6

    asisi1

    da bekommen die amis das , was sie sich seit 100 jahren verdient haben.
    das land , das seine eigenen ur-Einwohner ausgerottet hat, hat nichts anderers verdient.

    Antworten
    1. 6.1

      Josef57

      asisi1,
      so sehe ich das auch, auch wen es einige hier meinen, das das Volk nichts dafür kann.
      In allen Kriegen die Amerika bis jetzt geführt hat, waren freiwillige Soldaten dabei, wie auch jetzt in Syrien.
      80 % der amerikanischen Bevölkerung wären für einen nuklearen Schlag gegen Iran.
      Das ist Satans Volk.

    2. 6.2

      Der Kräftige Apfel

      Heil Euch!

      Auch wenn es mehr als verständlich ist, daß gerechter Zorn und eine darauf begründete gewisse Genugtuung sich Bahn brechen, sollten wir doch nicht vergessen, daß die Menschen dort mehr oder weniger genauso Opfer der Umstände sind wie die Menschen hierzulande. Als ich um 2000 herum für einige Monate hauptsächlich in Texas, Arizona, Utah, New Mexico und Louisiana war, konnte ich es nicht fassen, auf welche Weise die Menschen dort (insbesondere in Texas) medial weichgespült werden – und offensichtlich mit der größten Selbstverständlichkeit. Und da waren mir weder die globale noch die spezielle deutsche Problematik bekannt. Abschreckend genug war es aus sich selbst heraus und ich ahnte zumindest soviel, daß das früher oder später auch auf Deutschland zukommen würde, weil einfach jeder Mist mit etwas Verzögerung „über den großen Teich schwappt“. Ich hatte zum damaligen Zeitpunkt nicht die geringsten Vorurteile gegenüber den Amerikanern, doch ich mußte feststellen, daß der allgemeine Verblödungsgrad enorm war. Natürlich kann ich nur für die Menschen sprechen, mit denen ich dort kommuniziert habe. Von „es gibt fünf Länder auf der Welt“ über „in Deutschland haben sie noch nicht Messer und Gabel“ bis hin zur allgemeinen Verwunderung über den verbrannten Rasen nach Wassersprengen um 15 Uhr bei 47°C war das insgesamt echt ein Erlebnis. In so ziemlich allen technischen Errungenschaften sah ich dringenden Verbesserungsbedarf, aber selbst hielten sie es für Weltspitze. So wie sie so ziemlich alles „eigene“, eben Amerikanische, für den Status Quo hielten. Es war damals Olympiade, es wurde grundsätzlich nur über Disziplinen berichtet, an denen Amerikaner teilgenommen hatten und davon zu 80% über diejenigen, in denen sie gewonnen hatten. Ebenso die Nachrichten. Es waren ausschließlich Meldungen, bei denen die VSA irgendwie involviert waren, und so formuliert, daß sie toll dabei dastanden. Grundsätzlich alles „größer und mehr“, das Land der Superlative. Wie sollen die Menschen also auf andere Ideen kommen? Sie bekommen von morgens bis morgens und in endlosen Wiederholschleifen eingeredet, daß sie auf dem besten Flecken Erde leben (wie bei uns) und die Besten sind (nicht wie bei uns…). Wie bei uns muß die Diskrepanz zwischen Fiktion und Wirklichkeit auch dort erst sehr heftig und konkret werden, bis man anfängt, das überkommene Bild zu hinterfragen. Allerdings haben die Leute dort aufgrund ihrer räumlichen und kulturellen Entwurzelung wenig, auf das sie dann zurückgreifen können. Katholisch sind wirklich viele, auf eine verklärte Art und Weise, die – wenn sie nicht so an der Realität vorbei und im Keim fanatisch wäre – fast schon wieder sympathisch wäre.
      Es muß aber auch gesagt werden, daß Amerikaner, die einmal für längere Zeit ihr Amerika verlassen und insbesondere Europa besucht haben, sich oftmals grundlegend wandeln und unschlagbar witzig und klug sein können.
      Ich habe auch mitbekommen, daß es dort verhältnismäßig viele Menschen gibt (jedenfalls mehr als bei uns), die über Adolf Hitler und sein Werk informiert sind und ihn bewundern, die Informationen und Gegenstände aus der Zeit sammeln und viel auf uns Deutsche halten.
      Es streiten sich also auch dort die Geister, manipuliert wird bis zum Abwinken und die allermeisten leben politisch betrachtet im Wolkenkuckucksheim. Anderen Böses wünschen sie genausowenig wie wir, lassen sich aber durch Propaganda natürlich steuern, so wie auch hier die meisten (oder gibt es eine volksweite, hörbare Empörung über die Entsendung von deutschen Truppen zur Verteidigung der „westlichen Werte“?). Im Grunde ist alles sehr ähnlich wie bei uns, nur daß das Selbstbewußtsein dort nicht zerstört, sondern übersteigert wird. Beides ist schädlich. Adolf Hitler sagt: „Nur ein Narr vermag bei Kenntnis dieser ungeheuren Vergiftungsarbeit das Opfer auch noch zu verdammen.“ Ob das für die Amerikaner auch zutrifft, ob sie sich (mittlerweile) grundlegend von uns unterscheiden, muß ein anderer entscheiden. Aber verführt sind sie allemal, und zahlen müssen sie aufgrund der extremen Auspressung auch schon ziemlich lange dafür.

      Wir können es drehen und wenden, wie wir wollen, das letzte Urteil steht uns m.M.n. nicht zu und darüber hinaus beschwört unsere Gedankenschwingung immer Entsprechendes für uns selbst herauf.

      Heil und Segen,

      Der Kräftige Apfel

    3. N8Waechter

      Danke!

    4. 6.3

      Marco

      Wieder eine wundervolle Energie, kräftiger Apfel……

      „Wir können es drehen und wenden, wie wir wollen, das letzte Urteil steht uns m.M.n. nicht zu“

      in tiefer Blutsverbundenheit, Heil und Segen

      Marco

    5. 6.4

      Außerfriesischer

      @Der Kräftige Apfel: 100% Deiner werten Meinung! Du bist der Beste! 😉

    6. 6.5

      Sondersendung

      @ Kräftiger Apfel

      Ein sehr guter Beitrag.
      Trotzdem sollte man auch die gegebenen Umstände nicht außer acht lassen. Unsere Welt befindet sich nach wie vor im Krieg, ein Krieg, der in erster Linie gegen Deutschland geführt wird. Fast die ganze Welt macht dabei mit, weiß darüber Bescheid. Nur die durch Kriegslist verführten und indoktrinierten Völker bekommen davon kaum etwas mit.

      Nur kann man bei jedwedem Mitgefühl und Verständnis für die durch „Bildung“ und Propaganda gesteuerten Menschen dieser Länder nicht tatenlos zusehen, wie unser Volk untergeht.
      Der Krieg, der gegen uns Deutsche geführt wird, wurde in den letzten Jahren intensiviert, das sollten nunmehr eigentlich alle mitbekommen haben… Wenn nicht, schaut mal auf eure Straßen.

      Bei diesen natürlichen Wetterentwicklungen in Richtung VSA sollten wir bei allem Mitgefühl für die dort lebenden Menschen auch unsere eigenen, unschuldigen, verblendeten, umerzogenen Menschen (unser Volk!) nicht vergessen, die tagtäglich unter der seit nunmehr über 72-jährigen (Nach?)Kriegsführung leiden oder bereits zu deren Opfer geworden sind.

      Ein Hurrikan fordert im Verhältnis zu seiner Zerstörungskraft keineswegs dermaßen viele zivile Opfer, wie es die Kriegsführung der VSA und Vasallen in all den vergangenen Jahrzehnten auf dem gesamten Globus zu verantworten hat.

      Häuser und Infrastruktur können von den Menschen dort wieder aufgebaut werden, die VSA wird durch diese natürlichen Wetterentwicklungen jedoch ganz sicher auch substanziell getroffen. Und erst dann, wenn sie ihre Kräfte dafür aufbringen müssen, im eigenen Land für Ordnung zu sorgen, es aufzubauen etc., könnte der restlichen Welt ein Aufatmen beschert werden, von dessen Ausmaß sich kaum jemand bewusst ist.

      Zumindest ist das ein gedanklicher Ansatz.

    7. 6.6

      Der Wolf

      Lieber kräftiger Apfel: Ganz prima! Insbesondere das Zitat von AH hat’s in sich: „Nur ein Narr vermag bei Kenntnis dieser ungeheuren Vergiftungsarbeit das Opfer auch noch zu verdammen.“ Doch eine gewisse Mitverantwortung trägt jeder, der sich aus Angst, Bequemlichkeit oder purer Ignoranz Augen und Ohren zuhält. Das gilt selbstverständlich auch in unseren Landen. Doch gibt es Sünden, die verziehen werden können, sofern die Opfer doch noch irgendwann aufwachen. Den Glauben an diese Fähigkeit sollten wir nicht gänzlich aufgeben, auch wenn der Schein oftmals dagegen spricht.

    8. 6.7

      Der Wolf

      Ich vergaß noch die Feigheit zu erwähnen. Diese resultiert aus einem Gefühl der Schwäche. Diese Menschen müssen lernen, wieder an die eigene Kraft zu glauben. Die Opportunisten dagegen, die nur um des materiellen Vorteils willen sich dem Mainstream anpassen und aus diesen Gründen andere verdammen, denunzieren oder anderweitig verfolgen, werden ganz sicher vom Schicksal belehrt werden.

    9. 6.8

      Kleiner Eisbär

      Auch von mir Danke Der Kräftige Apfel, insbesondere für das Zitat von Seite 44… 😉

      Für den Außerfriesischen: Sie ist die Beste… 😉

    10. 6.9

      Dönitz

      Von asisi1 : „das seine eigenen ur-Einwohner ausgerottet hat,“

      Vom Josef57: Also gibt es doch ein Resonanz Gesetz.

      Zum Nachdenken:

      Die Ursprünge der alten Kulturen des amerikanischen Kontinents zu beleuchten, ist
      eine äußerst interessante Angelegenheit. Viele Laien denken, dass die tragenden
      Elemente indianischen Ursprungs gewesen sind, was sich aber nach einer eingehenden Prüfung als kompletter Unsinn herausstellt.
      Der argentinische Altamerikaexperte, Prof. Dr. Jacques de Mahieu, hat durch seine
      jahrelangen Forschungen, die alten Zivilisationen Amerikas in ein vollkommen neues
      Licht gerückt und wahrhaft bahnbrechende Forschungsergebnisse zu Tage gefördert.
      Zuerst ist er in seinem Buch „Die Flucht der Trojaner“ auf die große Reise der
      nordeuropäischen Seevölker eingegangen, welche im Nahen Osten und in Nordafrika
      siedelten (sie waren die Träger der Megalithkultur), um anschließend, allerdings
      Jahrhunderte später, ihren Weg über die Kanarischen Inseln bis nach Mittelamerika
      anzutreten.
      Die ersten nordischen Kulturbringer auf dem amerikanischen Kontinent waren
      demnach: Die Nachfahren der Trojaner und Karthager (d.h. vor allem die Adelsschicht
      nordischer Herkunft).
      Die erste „Indianerkultur“ der Olmeken benutzte die gleichen Schriftzeichen wie die
      Hyperboreer (eine ältere Form der Runenschrift). Nicht nur Schädelfunde, die
      eindeutig die europide Herkunft der olmekischen Oberschicht belegen, sondern auch
      zahlreiche in Felsen geritzte Zeichnung zeigen neben dem indianischen Typus einen
      bärtigen, europiden (meist nordischen oder nordisch-fälischen) Menschenschlag (vgl.
      de Mahieu, „Die Flucht der Trojaner“ S. 184-186). Weiterhin finden wir als Zeugnisse
      der Olmekenkultur die in Europa überall verbreiteten Megalithbauten
      (Großsteingräber).
      De Mahieu erwies in seinem Werk (Vgl. Kapital 7: „Zwei Rassen“ S. 220-226), dass
      schon diese uralte präkolumbianische Kultur ein Werk europider Einwanderer, welche
      sich als Führungsschicht über die Indio-Urbevölkerung geschoben hatten, gewesen
      ist. Man muss de Mahieus Bücher einfach gelesen haben, sie sind bahnbrechende
      und großartige Werke der Geschichtsforschung!

      Also, wer hat wen ausgerottet?

    11. 6.10

      Der Kräftige Apfel

      Heil Euch allen,

      und vielen Dank für die überaus positiven Rückmeldungen – die ja nachweislich kein Frauen-Bonus waren (((c:
      Es freut mich natürlich sehr, wenn ich Denkanstöße einbringen kann, die anderen von Nutzen sind. Genauso profitiere ich auch von all Eurem Wissen und Euren Überlegungen. Es ist die gemeinsame Arbeit, die das Resultat zeitigt. Und wenn ich mich mal vergaloppiere, sagt Ihr´s mir ja sicherlich auch (c;

      @Sondersendung
      Natürlich stimmt es, daß uns die „generelle Unschuldsannahme“ nicht zu Naivität und Tatenlosigkeit verleiten sollte. Da kann ich nur wieder ISAIS zitieren:

      „…Drum sollt allen Wesen zunächst Ihr freundlich begegnen. Ob Mensch oder Tier, Geist oder Dämon. Freund sein könnte ein jedes. Lichte Schwingung wirft Lichtes zurück. Wo Höllenmacht Gift drinnen steckt, merkt ihr’s bald. Erstens alles Gute bloß denkt. Ist drüben stark das Arge, gewahrt ihr’s zur rechten Zeit. Lichter Schwingung gute Kraft Widerhall findet fast überall. Selbst in der Wüste der Löwe und im Walde der Wolf greift so euch nicht an. Habt ihr erkannt indes Finstermachts Zeichen, SCHREITET HURTIG ZUR WEHR. …“

      Jeder bekommt früher oder später die Quittung für sein Verhalten, da gibt es kein Entrinnen. Und wenn – wenn – es an der Zeit ist, daß die Amerikaner sich um sich selbst kümmern sollen, dann werden sich die Bedingungen dementsprechend auch gestalten, da besteht für mich kein Zweifel. „Gottes Mühlen malen langsam, aber schrecklich schrecklich fein. Was durch Langmut er versäumet, holet er mit Strenge ein.“ Und dazu gehören auch die von Wolf aufgeführten „Sünden“, die a) in unseren höchsteigenen Verantwortungsbereich und b) uns irgendwann wieder auf die Füße fallen – und sei es nur in Form von aufrichtiger Reue. Und nur im Rahmen unseres Verantwortungsbereichs können wir vorerst auch agieren. Vielleicht wird sich dieser auf ungeahnte Weise erweitern, aber damit können wir nicht planen, das liegt nicht in unserer Hand.

      Derweil gehe ich davon aus und ringe darum, daß wir, die wir in Gedanke, Wort und Werk versuchen, das von Triton erwähnte „Beste“ aus der Sache zu machen, im richtigen Moment wissen werden, was zu tun ist – und es dann hoffentlich auch tun! Das bezieht sich auf die vielen kleinen Momente des Alltags (keiner von uns ist perfekt und sicherlich hat jeder von uns da seine speziellen „Arbeitsbereiche“), aber auch auf den Moment der ultimativen Entscheidung, der vielleicht von uns verlangt werden wird.
      Dann werden alle Hypothesen und Grübeleien mit einem Schlage beendet sein und der Weg der Wahrheit – ob schmerzlich oder leicht – wird ganz klar vor uns liegen.

      Dafür uns Kraft, Heil und Segen!

      Der Kräftige Apfel

  6. 7

    Hyperkapitalist

    Man baut halt keine wackeligen Bretterbuden in Gebieten die regelmäßig von Naturkatastrophen heimgesucht werden, besonders dann nicht wenn man die umgebene Natur und ihre natürliche Schutzfunktion schädigt. Die Chinesen u.s.w. machen gerade übrigens den gleichen Fehler, mit schlimmen Folgen….

    Antworten
  7. 8

    Siegfried Hermann

    Interessant was fulford dazu schreibt.
    https://terragermania.files.wordpress.com/2017/09/deutsch-benjamin-fulford-04-09-2017.pdf

    Ich weiß, die meisten können den nicht leiden.
    Man muss aber auch zwischen den Zeilen lesen. Und nicht alles ist Desinformation. Der Mann kriegt auch nur alles zugeschanzt und veröffentlicht dann, was er glaubt, dass es wichtig zu sein scheint.

    Im diesen Kontext wird klar von Wettermanipulation über die Geheimdienste gesprochen.
    Also nur ein weiterer Beleg von vielen für diese These.

    Zufall bei der Dollar-Priorität gibt es nicht!

    Genauso +meine+ These von völlig ganz-kranken Geistern, die glauben, wenn es ihren Wahn hilft, selbst ihr eigenes Haus abzufackeln.

    Das US-Militär braucht keinen Putsch.
    Das Wetter-Chaos lässt die Bürger schon freiwillig nach starker Ordnungskraft rufen. Wer hier noch in irgendeiner Form was von Migrantenflutung und Bereicherung schreit, wird ratzfatz abserviert. Gutes Katastrophen-Management und Trump wird seinen nationalen Weg der Befreiung vom den jak-Finanzoligarchen deutlich leichter schaffen.

    Das lässt ein Stückchen Hoffnung für unsere Heimat aufkommen.

    Mal schaun was kommt!

    ps
    Hadert nicht so mit dem amerikanischen weißen und roten Volk. Das ist großartig! Und in weiten Teilen ur-deutsch.
    Es sind nicht die Völker, die schlecht sind.
    Es sind immer die Führer und dahinter stehenden Dunkelmächte, meist satanischen Ursprungs, die unendliches Leid über die Völker gebracht haben.
    Die nordischen Völker MÜSSEN aufgeklärt werden, warum sie immer wieder in sinnlose Kriege und besonders gegen sich selbst aufgehetzt werden.
    Das ist UNSERE DEUTSCHE Aufgabe!
    Hierzu eine Vortragsreihe von Axel Burkart.
    Nein. Ich bin kein Rudolf-Steiner-Freak.
    Was mich immer interessiert hat: Warum haben gerade die Zionisten, Juden allgemein und Angloamerikaner so einen unersättlichen Hass auf unser DEUTSCHES Erbe und Kultur haben???
    tube:
    NWO WELTPOLITIK ★ Wie können wir die Hintergründe HINTER den Hintergründen erkennen?

    Schaut euch Teil-7 an! Und da ganz besonders ab der 3 min.

    Antworten
    1. 8.1

      Triton

      Es waren aber nicht die Führer sondern deren -Untergebene-, welche unsere Ahnen bestialisch ermordet haben.
      Sie tragen die Verantwortung und sie tragen das Karma.

    2. 8.2

      Bodhi

      @Triton: Karma hin oder her. Was man säht erntet man. Aber sollten wir deswegen den Menschen dort diese Wirbelstürme wünschen? Ich denke eher nein.
      Die Leute sind genauso gehirngewaschen wie hier. Und wenn du als Sklave kein Geld für ein windfestes Haus hast, dann baust du es halt aus Pappe. Ich wohne auch nicht freiwillig zur Miete, bin aber nicht mehr bereit den Preis zu zahlen, indem ich alles mache nur damit ich materiellen Wohlstand habe. Wenn du das so siehst dann kannst du auch Killerbee die Hand geben, der die Verantwortung für den Zustand bei uns komplett beim deutschen Volk sieht.

      Im übrigen, den Artikel betreffend, dürfte die größte Naturkatastrophe in Amerika eher die Flut gewesen sein, die mit dem Wasser aus den Seen im Südwesten (deren Wasserobermarke man heute noch sieht wenn man dort unterwegs ist) den Grand Canyon geformt haben.

    3. 8.3

      Siegfried Hermann

      Heil dir Triton!

      Natürlich hast du Recht.
      Es ist das ganze System was daran mitwirkt!

      Heute beim „Merkelsystem“ sind das die Lügenpresse, Medien, am schlimmsten der ÖR, haufenweise Bürokraten, Richter, Amtsvorsteher bis runter zur Kommunalebene , praktisch die komplette obere Leitungsschicht auch bei Polizei, Militär, Geheimdienste, Gewerkschaften, Kirche, usw. Bildungseinrichtungen und hier muss man die Lehrer ganz besonders betonen mit welchen Eifer die am Untergang der EIGENEN Töchter und Söhne mitwirken.

      Beim Putsch müssten so gut und gerne so wie bei Erdogan min. 100.000 von ihren Ämtern und Pöstchen gefeuert werden, Pensionen bis auf „Nahles-Rente“ gestrichen und die Bürgerrechte auf Lebenszeit entzogen werden.
      Die übelsten, blutrünstigsten Volksverräter Merkel, Roth, Göring, Gabriel, Kipping,…. allen voran ab lebenslang ins Arbeitslager und zwar von der Sorte Workuta.

      Bevor beim Schlafmichel so ein radikales Konzept, was natürlich zur Gesundung unseres Volkes bitter nötig ist!!!, akzeptiert und vor allem auch vom Volk selbst gewollt wird, müssen ++Zustände++ kommen wie Eichelburg das beschreibt.

      Naja, dauert nicht mehr lange.

      Da könnt ja sooo ein Stürmchen, nennen wir sie Freya und Thor, doppelt hält besser, gelle!?,
      das ganze ein bißchen schnell umgehend beschleunigen.
      Warum???
      Wie man bei JEDER der letzten Flutkatastrophe in D (Donau, Elbe) seit dem Millennium gesehen hat, war KEIN bunter Gast, auch KEIN EU_Bürger weit und breit zusehen und die Solidarität ++ unter DEUTSCHEN unter sich++ hat sich in der Not bewährt.
      Und dieses abartige bunte Pack wird stattdessen plündern und vergewaltigen durch die notleidenden Städte ziehen, statt selbstlos zu helfen. Da werden selbst bei den naivsten und verblendetsten Michel die Sicherungen durchbrennen.
      Wäre folglich nun die Nordsee, Ostsee und der Rhein dran!!!
      Allein mythologisch wäre das Bombast.

      Wie sagt doch die Bibel: Die Wege des Herrn (zum guten Ende) sind unerschöpflich.
      oder
      wie Herr Burkart angesprochen hat:
      Wenn das Deutsche Volk nicht endlich aufwachen will, dann wird eine 3. Katastrophe epischen Ausmaß hervor brechen, um endlich jeden aufzurütteln und WACH zu werden, um unserer und jeden individueller Bestimmung der Schöpfung bewusst zu werden und nach zugehen. Die Kraft dafür steckt in unseren ICH. Und wird jedes noch so stark erscheinendes Hindernis wegblasen wie welke Blätter im Herbstwind.

      Mal schaun was kommt!

    4. N8Waechter

      Siegfried von Xanten, bin zwar nicht besonders bibelfest, aber die Wege sind “unergründlich“. 😉

    5. 8.4

      Yeti

      Ganz recht, wer es tut, hat es getan.

    6. 8.5

      Frigga

      Wieso gab es dann nicht mehr Stimmen wie die von General Patton? Wenn es nicht die Voelker / Menschen waren ? Natuerlich sind sie jetzt alle nett. Wieso gab es dann jede Menge britische Piloten, die deutsche Staedte platt gemacht haben ? Wenn die Voelker so nett waren ? Wieso gab es dann Russen und Polen und andere, die deutsche Frauen an Scheunentore genagelt haben ? Oder deutsche Soldaten in Hoehlen eingemauert haben ? Auf so Ideen muss man erst mal kommen. Waren das die Fuehrer ? Nein, das waren die Voelker. Gab es vom deutschen Heer Vergewaltigungen ? Nein, das waren auch die Menschen, die sowas NICHT taten. Also bitte. Klar gab es Anstaendige, es gibt auch jede Menge anstaendige Juden. Aber soll man jeden erst interviewen und durchleuchten? Und dabei selber untergehen ?

    7. 8.6

      Triton

      „Karma hin oder her. Was man säht erntet man. Aber sollten wir deswegen den Menschen dort diese Wirbelstürme wünschen? I“

      Genau, darum ging es.
      Ich, und ich unterstelle mal niemand hier,- wünsche irgend jemand etwas Schlechtes und das habe ich auch nicht geschrieben. Das wäre undeutsch und nicht tritonisch, sozusagen….

      Karma ist weder hin noch her, sondern jene präzise Kraft,welche jede eigene Taten, sei sie gut oder böse, in die höchstpersönliche Elebnisebene zurückführt.
      Früher oder später.

      Also, nicht ich wünsche, sondern die anderen ernten ihre Saat, wobei ich die heutigen Amis durchaus als eine Art Wiedergeburt der damaligen Täter verstehe…

      Wenn Du das Leben verstehen willst musst du über den irdischen Tod hinausschauen, denn der Mensch ist zu Geburt ein beschriebenes Blatt, und dort sind alle Aspekte der Vergangeheit aufgeführt und die Karmagesetze zwingen zum Ausgleich.

      Ich habe mit meinen Wünschen keinen Einfluss auf das Leben anderer, sonder anerkenne die Gesetze des Lebens, die hermetischen.

      Und ich lasse einfach bei den Bildern unserer geschändeten Ahnen sowas nicht zu.
      Keine Schadenfreude, aber gerechte Abstrafe, denn sie wussten was sie tun, sie wussten es genau !
      Ich könnte das NIEMALS !.

    8. 8.7

      Lena

      6. September 2017 at 18:27

      Triton – auch ich nicht und der Auftrag dazu, kam auch aus ihnen heraus,
      wurde von jeden noch sozusagen vom Haß ‚verfeinert‘.

      KEIN Volk ist frei von den Gräueltaten, die dem Deutschen Volk angetan wurden.

      Wir dürfen gerecht strafen, ohne Haß. OHNE HASS!

      Die Gerechtigkeit wird siegen !!! 100% !!! Da bin ich mir sicher !!!

      SH, Lena

    9. 8.8

      Der Wolf

      Mit dem Letzteren kann ich Dir nur beipflichten, Triton. Und außerdem: Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch verantwortlich, für das, was wir lassen. Karma bezieht sich immer auf beides.

  8. 9

    Margi

    Das ist das Ziel von diesem unterirdischen Dreck.

    FEMA WALMART Involved With Hurricane Harvey, Irma, AND MORE! Predictive Programming EXPOSED!

    Antworten
  9. 10

    Margi

    FEMA-Camp = Konzentrationslager, die armen Menschen.

    FEMA Camps Connected To September 23,2017 & Obama Says Something

    Antworten
  10. 11

    Margi

    Auch hier wieder der Gotthardtunnel – und alle diese Massenmörder.

    Anonymous – North Korea False Flag

    Bitte auf allen neuerdings „unsozialen“ Medien wie Facebook, Twitter usw.usf. teilen. Besten Dank.

    Antworten
  11. 12

    wahrheitssucher

    Na ja, Fulford gehört der „White Dragon Society“ an, die basteln nur an ihrer eigenen NWO, wie die anderen Banden, aufgepasst!

    Das Freigeist Forum ist mit Skepsis zu lesen, Tore und Portale zu öffnen, ist kein Grund zum Jubeln, sondern wer wird denn da durch kommen, das Gute ist bereits hier und die Erde ist geschützt, keiner öffnet seine Haut, damit Bakterien besser eindringen können!

    Um Los Angeles tobt auch gerade ein riesiger Waldbrand,nur zur Info!

    Wer Unterwasser im Bermuda-Dreieck zu Gange ist, wird hier ab Seite 91 erklärt.
    https://de.scribd.com/doc/267003550/Die-Reichsdeutschen-Das-Dritte-Reich-als-Dritte-Supermacht-auf-Erden

    Pyramide im BD entdeckt.
    https://wissenschaft3000.wordpress.com/2013/08/06/kristall-pyramide-auf-dem-grund-des-bermuda-dreiecks-gefunden/

    In der Atmosphäre wird wohl mit HAARP von der Rothschild Khazaren Mafia der Wetter-Krieg geführt, wollte es nur kurz einstellen, wer zeit hat, könnte das mal zusammenpuzzeln.

    Gruß an die Wartenden

    Antworten
  12. 13

    Mohnhoff

    Vielleicht waren es nicht die Führer, aber selbst die kleinen Leute, die mitgemordet haben, sind nur ein winziger Bruchteil der Gesamtbevölkerung. Ist es daher gerecht, die Gesamtbevölkerung zu strafen? Generationen später?

    Das ist doch die selbe Rhetorik, mit der wir seit 1918 unten gehalten werden. Wir haben ein Mördergen, wenn nicht ein Juden-Mörder-Gen (Wer sagte das? Kaufman, Morgenthau?), was weg gezüchtet werden muss.

    In Anbetracht der tagtäglich für Nichtblinde offensichtlichen Wettermanipulation ist es doch viel wahrscheinlicher, dass es sich bei diesem stochastischen Wunder einer Mega-Hurricane-Serie nicht um ein göttliches Wunder/Strafe, sondern wiederum um Wettermanipulation handelt.

    Und wenn wir mal annehmen, dass die trump-fraktion tatsächlich ein echter Antagonist zur bisher herrschenden ZioCon-Clique ist (was ja keineswegs sicher ist), dann ist es mehr als fraglich, ob die technischen Installationen hierfür (HAARP) unter Kontrolle der Trumpfraktion ist, oder doch eher der Ziocons. Die wollen sowieso den Zusammenbruch, wieso also nicht so?
    Gleichzeitig kann man dann noch gegen Trump hetzen, wenn er diese Megakatastrophe nicht in den Griff bekommt, Stimmung gegen ihn machen und Revolten anzetteln und das Chaos ist perfekt.

    Zudem hat man jetzt ausreichend Kandidaten um die FEMA-Camps voll zu machen. Klingt alles mehr als praktisch, oder? Also – cui bono?

    Klar kann man vom teutonischen Hinterland aus hämisch zuschauen, aber die wirtschaftlichen und politischen Konsequenzen werden potenziell auch uns treffen.

    Antworten
  13. 14

    Icke...



    vielleicht hat das auch mit den Schulden in Amerika zu tun? (Stichpunkt: Anhebung Schulden-Obergrenze bzw. der letzte Tropen der das Fass zum Überlaufen bringt)

    Grüße

    Antworten
  14. 15

    Josef57

    Frigga,
    du hast es auf den Punkt gebracht.
    Wer hat den Alles hier in Schutt und Asche gebombt? Nicht die Politiker, sondern die Super Helden aus den VSA.
    Was die Nächstenliebe und Gutmuttigkeit
    uns gebracht hat, sehen wir in unseren Städten und Strassen.

    Gruss

    Antworten
    1. 15.1

      Siegfried von Xanten

      Bitte nicht die Royal Air Force vergessen. „Wir bomben Deutschland, eine Stadt nach der anderen“, so Arthur Harris 1942, Befehlshaber des Bomber Commands der britischen Royal Air Force. 234 Bomber verwandelten Lübeck am 29. März 1942 in eine Trümmerwüste. Knapp zwei Monate später attackierten gleich mehr als 1000 Flugzeuge Köln. Es folgten Hamburg, Berlin, München, Bremen, Stuttgart und und und… 4700 Tonnen Bomben gingen Tage vor dem Ende des Krieges auf Essen und 4800 Tonnen Bomben gingen Tage später auf Dortmund nieder. Und dann noch Dresden mit 500000 Opfern.

    2. 15.2

      Lena

      Danke, Siegfried von Xanten!

      Deutsche geben niemals auf.

      Deutsche geben niemals auf, die Schuldigen zur Rechenschaft zu ziehen.

  15. 16

    Der Kelte

    Ich würd des Land einfach der kleinen, übriggebliebenen Sippe von Indianern zurückgeben, wenn I könnte! Lieber wieder Büffel und Bären…Aber bin ja immer noch froh, dass wir uns gewehrt und so einigermaßen bewährt haben, trotz aktueller Situation etc blabla…Kannst ja heutzutage echt froh sein wennst als standhaftes Volk net im Reservat lebst…Da muss scho jemand ordentlich am werkeln sein…Immerhin waren ja auch scho Kelten vor paar tausend Jahr auf da ganzen Welt…Asterix lässt grüßen, war der da netmal drüben gegen die Römer?

    Antworten
    1. 16.1

      wahrheitssucher

      @ Der Kelte

      Bei einer 200.000 Jahren alten germanischen Weltkultur, waren die „Indianer“ eher Indogermanen, bzw. Hyperboreer.

      http://www.heimatasgard.de/pdf/Wieland_Edda.pdf

      Ich hoffe, dass der Link funktioniert.

      g

    2. 16.2

      Claus

      >>> Ich würd des Land einfach der kleinen, übriggebliebenen Sippe von Indianern zurückgeben, …

      Ja bist Du denn jetzt vollkommen wahnsinnig geworden?
      Dann kämen ja die ganzen Bleichgesichter zurück zu uns nach Europa 🙂

      Ich will die hier nicht haben.
      Mir reichen schon die Inselaffen, die sich ja nun „Gott sein Dank“ (mehr oder weniger) von der EU abgekoppelt haben.

  16. 17

    Siegfried von Xanten

    Hier wird jemand sukzessive aus dem Spiel genommen. Die Nasa träumt nur noch von Weltraumaktivitäten, die Navy hat ihre Orientierung auf den Meeren dieser Welt verloren und nun lassen Harvey, Irma und Verwandte die VSA ziemlich im Regen stehen, von den entfesselten Windkräften mal ganz abgesehen. Wenn jemand gegen die elementarsten göttlichen Regeln verstößt, muss er sich mit den Elementen auseinandersetzen, hier allem voran dem Wasser. Das Wasserkrug-Zeitalter lässt grüßen. Die schwarze Sonne sendet verstärkt ihre Schwingungen aus.

    Die Ilu-Kraft gewinnt die Oberhand: „Es gibt je eine weibliche und eine männliche ILU-Kraft, aus denen letztendlich alles Bestehende hervorgegangen ist. Zusammen auch die ILUHE genannt, bilden sie die absolute Allmacht. Diese Geistkräfte sind unpersönlich und sich selbst nicht bewusst. Innerhalb des diesseitigen Kosmos ist die magische Sonne Ilum die Quelle dieses göttlichen Lichtes. Sobald dieser oft als schwarze Sonne bezeichnete Quell im Sternbild Crater (Krug) die Ilu Schwingung wieder verstärkt auf die Erde leitet, wird das neue Zeitalter sein (daher auch Wasserkrug-Zeitalter).“ (http://thuletempel.org/wb/index.php?title=ILU)

    Antworten
    1. 17.1

      Frigga

      Die Karibik – man warte auf die Hurikan Saison, helfe ein wenig nach ( ? ) oder auch nicht, und drei Schurkenstaaten merken mal, wie es ist, wenn auf EIGENEM Boden ( oder was man als eigen bezeichnet ) alles platt gemacht wird.

  17. 18

    Der Kelte

    Lass die mal sein was wollen 😉

    Antworten
    1. 18.1

      Frigga

      @ Wahrheitssucher,
      ja, Link tut es.

  18. 19

    Verbreiten! Wir sind schon Millionen Aufgewachte!

    Buch „Der geplante Volkstod“ vom Schweizer Jürgen Graf. Dieses kriminologisch präzise und dabei hervorragend geschriebene und fesselnde Buch wird verheimlicht unterdrückt, seit seinem Erscheinen 2015, sogar mithilfe von t-online.de, freenet.de, gmx.de, hotmail.de bzw. hotmail.com, web.de, mail.de, kabelmail.de, yahoo.de!!!

    Das Buch enthält auf fast 700 spannend zu lesenden Seiten wohl zuviel Wahrheit, zuviele konkrete Namen von Tätern und ebensolchen Täterorganisationen.

    Der Revisionist und Wahrheitskämpfer Jürgen Graf ist meines Erachtens einer der der wichtigsten Schriftsteller dieses Jahrhunderts.

    Auch die allesamt verheimlicht Bucheinzelhändlern, Buchgroßhändlern, Leiter und Personal von Bibliotheken und Büchereien, Amazon, ZVAB, ebay unterdrücken und boykottieren dieses Buch und ziehen es aus dem Verkehr, sollte mal ein Exemplar auftauchen, z. B. als Schenkung an eine Bücherei.

    http://geld-rausch.blogspot.de/2017/09/der-geplante-volkstod-das-unterdruckte.html

    Antworten
    1. 19.1

      Marc (aus Berlin)

      Gibt’s beim Schelm Verlag käuflich zu erwerben:
      http://derschelm.de/product_info.php?info=p107_graf–juergen–der-geplante-volkstod.html

      HEIL und Segen

  19. 20

    Kuno

    Ein Mann sagt.

    Vor Bomben kann man nicht fliehen ,vor Unwetter schon .
    Ist SSicher nur Klimawandel

    Antworten
  20. 22

    Fridericus Rex

    Hallo zusammen,
    Was fällt hier generell auf bei den Stürmen, ja die Namensgebung.
    Alle Namen gibt’s auch in umgekehrter Schreibweise:

    Ebenso jeweils die Bedeutung der Namen betrachten, z.b Harvey ist keltisch, umgekehrt iranisch.
    Etc., etc.

    Harvey- Yevrah

    Katia- Aitak

    Irma – Amri

    Jose- Esoiy

    Jetzt wird es interessant, nicht wahr ?

    Ich bin gerade in Berlin und habe leider keine Zeit hier Zusammenhänge und Codierungen auseinander zu nehmen, vielleicht haben einige Leser die Möglichkeit.

    Übrigens, komisch hier in Berlin sind so ziemlich alle monarchistischen Gebäude etc. auf einmal saniert und in alter Blüte Wiede hergestellt, wächst das für eine Bedeutung ?
    Die dort ansässige vorgeschobene Politikerkaste hat mit Sicherheit kein Interesse daran.

    Antworten
    1. 22.1

      LKr2

      Die Liste der Namen tropischer Wirbelstürme wird von der jeweiligen Wetterbeobachtungseinrichtung verwendet. Sturmnamen wurden zur besseren Unterscheidung von Wirbelstürmen in den einzelnen Vorhersagegebieten eingeführt.

      Es gibt sechs verschiedene Namenslisten, die beginnend mit Liste I seit 1979 in Verwendung sind und Gebrauch von Namen beiderlei Geschlechts machen. Die Namen sind in alphabetischer Reihenfolge geordnet, die sich nach sechs Jahren wiederholen. Im Jahr 2007 wird Liste V verwendet, im Jahre 2008 kommt Liste VI zum Einsatz. Namen von Stürmen, die aufgrund ihrer Sachschäden oder Opferzahlen sehr schwerwiegend waren, können durch die World Meteorological Organization von der Liste gestrichen werden. Es werden alle Buchstaben des Alphabets verwendet, mit Ausnahme der Buchstaben Q, U, X, Y und Z.

      Das Geschlecht der Namen wechselt zwischen den aufeinanderfolgenden Namen in einer Liste (auf einen männlichen Namen folgt ein weiblicher und umgekehrt) und ebenso zwischen den ersten Namen zwischen zwei aufeinanderfolgenden Listen (in Jahren mit gerader Jahreszahl beginnt die Liste mit einem männlichen Namen, in Jahren mit ungerader Jahreszahl mit einem weiblichen).

      Wenn die Namen auf einer Liste in einem Jahr alle verwendet wurden, werden weitere Stürme nach dem griechischen Alphabet benannt (Alpha, Beta, Gamma etc.) Diese Namen können im Gegensatz zu den Namen auf den regulären Listen nicht gestrichen werden. Falls ein Sturm mit griechischem Namen die Auswirkungen hätte, die andernfalls zur Streichung dieses Namens führen würden, wird der Sturm als gestrichener Sturmname festgestellt, der Name bleibt aber trotzdem künftig verfügbar.[2] Die Verwendung von 21 Namen wurde festgelegt, weil in der sehr aktiven atlantischen Hurrikansaison 1933 21 tropische Wirbelstürme aufgezeichnet wurden, was lange Jahre ein Rekordwert war, der erst während der atlantischen Hurrikansaison 2005 gebrochen wurde, in welcher 28 Stürme (27 benannte und ein unbenannter) aufgezeichnet wurden und das erste Mal die Verwendung des griechischen Alphabets zur Benennung der Stürme erforderlich war.

      Liste:

      https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Namen_tropischer_Wirbelst%C3%BCrme

  21. 23

    coltmotionbergerinsin

    Mal hypothetisch gedacht wenn das alles die RACHE für Chemtrails ist hier im Lande?

    Antworten
    1. 23.1

      Josef57

      coltmotionbergerinsin,
      das hoffe ich doch, das daß die Rache ist, für die Sprüherei, den es wird immer schlimmer gesprüht. Wer das jetzt noch nicht verstanden hat, das wir regelrecht vergiftet werden, der wird auch späther es nicht begreifen.

    2. 23.2

      Mettler

      Rache ist die falsche Umschreibung und der Rahmen ist mit Chemtrails wesentlich zu klein gesteckt, denn wir sind im Krieg. Das ist die allein gültige Umschreibung aller Geschehnisse auf der Erde seit sehr langer Zeit schon. Es ist Hurricansaison und die Amis kriegen jetzt mal ne kräftige Schelle, hochverdient und bitter nötig. Ja, ich weiß die Menschen… Ich entgegne: und unsere Menschen? Unsere Ahnen? Wem ist bewußt, was man ihnen antat, es wurde ja schon deutlich angesprochen hier und es ist recht getan! DAS muß man immer wieder hervorholen, denn das sind wirklich passierte Verbrechen… bis zum heutigen Tage ungesühnt! Mehr noch, dem deutschen Volk wird auch noch die Schuld gegeben an allem, was man über sie brachte und die Oberbunzelette samt ihren Gehilfen werden nicht müde, das Süppchen der „deutschen Schuld“ zu rühren… Schande und Endlose Scham über sie für alle Zeiten!!! Die Juden in Anerika haben genug Schotter, die kommen bestens selbst zurecht und die Amis können ja auch Solidarität untereinander üben, sie sind ja so einig…mit der Hand auf dem Herzen…

  22. 24

    Claus

    Bis jetzt hat die olle Irma ja „nur“ in der Karibik gewütet.

    Ich vermute, dass Irma das US-Festland nur noch in abgeschächter Form erreicht.

    Wir werden es sehen.

    Antworten
  23. 25

    Kleiner Eisbär

    Die haben schon ein sonniges Gemüt in Florida…

    „…

    Es dürfte ein spannender und ausgesprochen wichtiger Auftrag für Elon Musk und sein privates Raumfahrtunternehmen SpaceX sein: Erstmals soll eine wiederverwendbare Rakete seiner Firma für das US-Militär fliegen. Bei guten Bedingungen wird eine „Falcon 9“ am Donnerstagnachmittag vom Kennedy Space Center, dem Weltraumbahnhof der Nasa auf Merritt Island in Florida, den Weltraumshuttle „X-37B“ in den Orbit bringen.

    …“

    http://m.spiegel.de/wissenschaft/weltall/a-1166512.html

    Antworten
  24. Pingback: Die Uhr tickt, machen Sie sich bereit | N8Waechter.info

  25. 26

    Karl

    Noch ein interessanter Aspekt!

    Lt. Peter Schmidt (NSL-Forum) sind 5 US-Command-Stützpunkte betroffen:

    Da könnte man auch nochmal neu über die Flutung von Berlin, Paris und Moskau nachdenken. Ob es da um Bunker ging?

    Antworten
  26. 27

    Reichsritter

    Mir ist es so ziemlich egal, ob diese Stürme durch natürliche Ursachen, Resonanz, Wettermanipulation, durch wen auch immer, entstanden sind mein Mitleid mit den VSA hält sich sehr in grenzen.
    Eine Nation die in lächerlichen 241 Jahren ihres Bestehens in etwa 220 kriegerischen Auseinandersetzung verwickelt war und nur für Zerstörung und Chaos weltweit sorgt (KSA, Deutschland, Japan, Vietnam, Irak, Libyen, Syrien, usw., usf.,…) bekommt halt mal das zurück was sie verdient.
    Zu den ach so armen Einwohnern dort: Mitgegangen, mitgefangen, mitgehangen.
    Keiner von denen hat protestiert gegen die Atombombenabwürfe über Japan, keiner von denen hat protestiert als in Deutschland während und nach dem Krieg Millionen deutscher Zivilisten auf grausamste Art und Weise ermordet wurden.
    Meine Sorge gilt zuallererst dem Deutschen Volk.

    SH!

    Antworten
    1. 27.1

      Reichsritter

      Noch ein Nachtrag dazu:
      Dummheit schützt vor Strafe nicht!

      SH!

    2. 27.2

      Josef57

      Reichsritter,
      bravo, sehe ich genau so. Die Amis hatten noch nie mit jemandem Mitleid und jetzt bekommen sie es zu spüren.
      Die Natur schlägt zurück, bevor sie die Natur zerstören.
      Es wird weiterhin auf Teufel heraus, Chimtrails gesprüht und die Folgen sind denen egal, also müssen die Amis es zu spüren bekommen.

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.