Artikel zu vergleichbaren Themen

49 Kommentare

  1. 1

    M.F.S.

    „Angesichts der, zwar lokalen, doch durchaus nachhaltigen Aufmerksamkeit dieser Origami-Aktion, wäre es vielleicht einen Gedanken wert, etwas vergleichbares hierzulande und zwar flächendeckend zu veranstalten. Offene Kritik an den Zuständen in diesem Land oder Hinweise darauf, wo Interessierte sich abseits der propagandierenden Lizenzmedien informieren können, an inhaltlichen Ideen wird es gewiss keinen Mangel geben.“

    Guter Gedanke. Falls der N8achtwächter motiviert ist Vorlage(n) mitsamt Bastelanleitung ins Netz zu stellen, würde ich mich gerne mit Platzierungen bei mir im Ort beteiligen.

    Antworten
    1. 1.1

      N8Waechter

      In Sachen Vorlagen darf hier gerne jeder seine Gedanken einbringen.

      Origami-Schmetterling:

      Für Fortgeschrittene, der Origami-Adler:

  2. 2

    Exorcist

    Sehr gute Seite, nicht nur was Abtreibungen betrifft.

    Frage : Wer von euch hat sich mit dem Kubus des Wahnsinns, dem Metatron Würfel schon beschäftigt?

    Antworten
  3. 3

    Dönitz

    Kameraden,

    auch Dönitz hat sich Gedanken gemacht.



    Antworten
    1. 3.1

      Exorcist

      @Dönitz
      Was weisst du den okkulten Hintergrund der Swastika?

    2. 3.2

      Exorcist

      @Dönitz:

      Deine Swastika dreht nach links, also gegen den Uhrzeiger Sinn und ist somit satanischer Natur.

      Bitte umdrehen.

    3. Kurzer

      Das ist Schwachsinn, Exorcist. Die links-und rechtsdrehende Swastika ist, etwas vereinfacht ausgedrückt, ein Gleichnis für das ein- und ausatmende Universum. Da gibt es nichts von „satanischer Natur“.

    4. 3.3

      Dönitz

      Lieber Teufelsaustreiber,

      dass ist nicht meine Swastika und deshalb kann ich sie auch nicht Umdrehen. Auch wenn ich es könnte, was bei einem Video recht problematisch ist, würde ich es nicht tun. Und jetzt lies genau, warum ich es nicht umdrehe:

      Das auch „Kreuz des Kosmos“ genannte Hakenkreuz, in seinen verschiedenen Ausgestaltungen, ist eines der ältesten bekannten Religions- und Kultursymbole der Menschheitsgeschichte. Die Haken dieses Kreuzes sind rechtwinklig oder bogenförmig, wodurch der Anschein erweckt wird, das Hakenkreuz stehe in Bewegung. Entscheidend für die psychologische Wirkung des Hakenkreuzes ist die durch die Anordnung seiner vier Haken entstehende optische Dynamik, die einen Rotationseffekt hervorruft, der den Charakter des Hakenkreuzes als Feuerrad und Sonnensymbol unterstreicht. Dabei waren stets beide „Drehrichtungen“ möglich, so dass dem Hakenkreuz eine weitere Bedeutung – ähnlich dem Yin/Yang-Prinzip – zugeordnet werden kann. Das Hakenkreuz kann als Symbol des Lebens, der Sonne, der sich ausdehnenden Galaxien, des Universums, der vier Windrichtungen, der vier Elemente Feuer, Wasser, Luft und Erde sowie der vier Jahreszeiten etc. aufgefasst werden. Zudem bedeutet es bis in die Gegenwart ein heiliges, ewig gültiges, göttliches Zeichen, überliefert aus vorgeschichtlichen Naturreligionen und -kulturen.

      Während die Swastika mit nach rechts weisenden Haken in Indien dem Sonnenaufgang, dem Tag, Heil und Leben, als dem männlichen Prinzip und dem Gott Ganesha zugeordnet gilt – allesamt glücksbringende Dinge – steht ihr die Swastika mit nach links gewendeten Haken gegenüber. Sie steht für Sonnenuntergang, Niedergang des Lebens, Nacht, Unheil und Tod und ist dem weiblichen Prinzip und der Göttin Kali zugeordnet.

      Kali „Die Schwarze“ ist im Hinduismus eine bedeutende Göttin des Todes und der Zerstörung, aber auch der Erneuerung. In der indischen Mythologie stellt sie eine Verkörperung des Zornes der Durga dar, aus deren Stirn sie entsprungen und dann das Weltall mit ihrem schrecklichen Brüllen erfüllt haben soll. Kali gilt im Volksglauben der Hindus als eine der wenigen Göttinnen, die Wünsche erfüllen können.

      Somit ergibt sich die Bedeutung des nationalsozialistischen Symbols: Der rote Hintergrund der Flagge steht für das Blut oder der Sexualflüssigkeit der Frau (Yin). Der weiße Kreis für das Sperma des Mannes (Yang), die schwarze Swastika für das daraus entstehende Leben!

      Vom Hakenkreuz

      Das Hakenkreuz ist und war NIEMALS satanischer Natur!

      Ich hoffe, dass ich Dir mit meiner Antwort den Schleier der Unkenntnis herunter ziehen konnte.

      SH – Dönitz

    5. 3.4

      Praezisionswerk

      @Dönitz

      Richtig, das Hakenkreuz war NIE satanisch!

      Das rechtsdrehende Hakenkreuz bedeutet nach Rudolf Steiner die Wirkung des geistigen im geistigen, und die Wirkung des geistigen aufs geistige.

      Und das linksdrehende Hakenkreuz bedeutet, die Wirkung vom geistigen ins physische.
      Also wenn man einen Staat gründen möchte ist das linksdrehende Hakenkreuz das richtige. Laut Rudolf Steiner

    6. 3.5

      M.F.S.

      @ Exorzist

      Wenn man sich eine wirbelnde Swastika von der anderen Seite her anschaut, ist zu erkennen dass beide Drehrichtungen nicht voneinander zu trennen sind.

  4. 4

    H. Schneider

    Hallo Dönitz,
    Deine Erklärung mit Rot für Blut und weiß für die männliche Kraft interessiert mich.
    Wenn der jenige, der das Zeichen entwickelt hat, es aufgrund deiner beschriebenen info getan hat, musste er auch etwas über das Kali Yuga wissen. Und wenn dem so ist, folgt daraus Wissen über Shiva und natürlich die vedischen Schriften. Um es auf den Punkt zu bringen, weisst du etwas über den Zusammenhang der Periode ( in der das Sonnenrad mit den weiss roten Farben zuletzt benützt worden ist) und den alten indischen Lehren?
    Eine weitere Frage wäre, ob nach dem Staufenberg Attentat (Inszenerierung?) eine U Flotte Deutschland Richtung Antakrtis verlassen hat.
    Das würde mich sehr interessieren.

    Grüsse

    H. Schneider

    Antworten
  5. 5

    Exorcist

    Hallo Dönitz,

    Ich zitiere :

    Während die Swastika mit nach rechts weisenden Haken in Indien dem Sonnenaufgang, dem Tag, Heil und Leben, als dem männlichen Prinzip und dem Gott Ganesha zugeordnet gilt – allesamt glücksbringende Dinge – steht ihr die Swastika mit nach links gewendeten Haken gegenüber. Sie steht für Sonnenuntergang, Niedergang des Lebens, Nacht, Unheil und Tod und ist dem weiblichen Prinzip und der Göttin Kali zugeordnet.

    Kali „Die Schwarze“ ist im Hinduismus eine bedeutende Göttin des Todes und der Zerstörung, aber auch der Erneuerung. In der indischen Mythologie stellt sie eine Verkörperung des Zornes der Durga dar, aus deren Stirn sie entsprungen und dann das Weltall mit ihrem schrecklichen Brüllen erfüllt haben soll. Kali gilt im Volksglauben der Hindus als eine der wenigen Göttinnen, die Wünsche erfüllen können.

    Bestätigst du damit nicht das von mir gesagte? Die Linksdrehende Swastika wie von den Nationalsozalisten verwendet dreht im Gegenuhrzeigersinn. Die Buddhisten verwenden die Rechtsdrehende Swastika. Adolf Hitler (Hit – to Hit / Hitler = Der Schläger) war ein Schauspieler der Zionisten, der Verrat höchsten Grades begangen hat. Man beachte zb. die Finanzierung. Laut Bardon war Adolf Hitler Mitglied einer satanischen 99er Loge.

    Die Swastika ist sehr wohl ein Symbol des Energieflusses, weil die Swastika auf der GEBO Rune basiert, die 2 sich vereinende, sich kreuzende Kräfte repräsentiert. Die Swastika stellt für mich, in der richtigen Richtung, das Perpetuum Mobile, die Sonne dar, was die Sonne ja auch ist 😉

    Warum?

    Weil wenn du gibst, entsteht ein Bedürfnis der Gegengabe. 2 Kräfte drehen sich um ihre eigene Achse.. Wenn du zum Futhork gehst siehst du dort die GIFU Rune, die eigentlich das Hakenkreuz im Uhrzeigersinn(!) darstellt.

    Liebe Grüsse,

    Antworten
    1. 5.1

      Kurzer

      „… Es ist immer wieder erschütternd, wie aufrechte und intelligente Wahrheitssucher und sogar Leute, die sich selbst als deutsche Patrioten bezeichnen, den großen Schalter rumlegen, sobald man auf den Themenbereich Nationasozialismus/Hitler/Kriegsausbruch usw. kommt. Leute die sonst alles hinterfragen plappern auf einmal alliierte Propaganda nach oder lassen sich durch alle möglichen Geschichten aufs Glatteis führen. Es gibt etwas, das ich als den für jeden recherchierbaren Erkenntnisstand bezeichne und nach diesem sieht es folgendermaßen aus: In den 6 Jahren des Friedens bis 1939 wurde im Deutschen Reich ein wirtschaftliches und soziales Aufbauwerk geleistet und ein Lebensstandard erreicht wie sonst nirgendwo auf der Welt.

      Während Roosevelts New Deal komplett in die Hose ging und Arbeitslosigkeit und Armut in den USA auf der Tagesordnung standen, blühte das Reich auf. Kinder wurden nicht wie heute zu einer wirtschaftlichen Bedrohung für die Eltern, sondern Familien wurden gefördert, indem z.B. der (ohnehin moderate) Kredit für das eigene Haus bei jedem Kind um ein Viertel erlassen wurde. Deutsche Arbeiter fuhren auf KDF-Schiffen in den Urlaub. Die durften in England nicht anlegen, damit dies die englischen Arbeiter nicht mitbekommen. Das Reich erhielt die mit Abstand modernste Infrastruktur der Welt (Autobahnen, Telefonnetz usw.) und war auf allen wichtigen Gebieten der Wissenschaft und Technik führend. So gab es zur Olympiade 1936 weltweit die erste Fernsehübertragung.

      Da das Reich wirtschaftlich von den demokratischen Weltenbeglückern sabotiert wurde und Devisenmangel herrschte, machte man aus der Not eine Tugend und erfand den direkten Tauschhandel unter Ausschluß des Dollars und britischen Pfunds wieder. So lieferte man Maschinen und Traktoren nach Südamerika und erhielt im Gegenzug Getreide und andere landwirtschaftliche Produkte. Das war für beide Seiten ein höchst vorteilhafter Handel, weil die Hochfinanz nicht mitverdiente. Es gibt hier die Aussage eines unverdächtigen Zeugen, der über das Deutschland des Jahres 1936 folgendes schrieb:

      „Man mag heute darüber sagen, was man will: Deutschland war im Jahre 1936 ein blühendes, glückliches Land. Auf seinem Antlitz lag das Strahlen einer verliebten Frau. Und die Deutschen waren verliebt – verliebt in Hitler… Und sie hatten allen Grund zur Dankbarkeit. Hitler hatte die Arbeitslosigkeit bezwungen und ihnen eine neue wirtschaftliche Blüte gebracht. Er hatte den Deutschen ein neues Bewußtsein ihrer nationalen Kraft und ihrer nationalen Aufgabe vermittelt.” Sefton Delmer – britischer Chefpropagandist während des Zweiten Weltkrieges in seinem Buch “Die Deutschen und ich“,- Hamburg 1961, S. 288

      Hitler stand 1939 vor dem Abschluß seiner TEILREVISION des Versailler Vertrages. Während in der ach so demokratischen Weimarer Republik jeder geteert und gefedert worden wäre, der auch nur auf einen Quadratmeter deutschen Bodens verzichtet hätte, war er nun dabei, eine einvernehmliche Lösung mit Polen über die Frage des Korridors und über Danzig zu finden. So hätte er sogar auf den Korridor verzichtet, wenn Polen auf seine anderen äußerst moderaten Forderungen eingegangen wäre. Ein belgischer Diplomat sagte damals laut David Hoggan, daß kein Staatsmann der Welt Polen ein großzügigeres Angebot hätte machen können als Hitler. So und jetzt gehen wir mal ans Eingemachte … “

      Komplett HIER

    2. 5.2

      Larry

      @ Exorcist

      Jetzt kommst Du hier über die Hintertür mit dieser „Hitler-war-ein-Rotschild-Agent-Nummer“ daher. Gähn! Er war es definitiv nicht. Die Frage ist doch nicht, ob seine Swastika jetzt links- oder rechtsdrehend war, sondern wie seine Taten zu beurteilen sind. Wenn ein Staatsführer beim Volk 90% Zustimmung bekommt, wenn er es schafft, ein darnieder liegendes Volk in nur 6 Jahren wirtschaftlich und mental wieder aufzureichten, wenn er göttliche Werte wie Familie, Gemeinsinn, Naturverbundenheit und Rassebewußsein nicht nur predigt, sondern lebt, dann ist diese Frage bereits beantwortet. Diese Geschichte vom „zionistischen Handlanger“ ist reine Desinfo. Sie wurde von genau diesen Leuten in die Welt gesetzt, damit ja keiner auf die Idee kommt, die natürliche Antipode und den einzigen ernst zu nehmenden Gegner des Zionismus als solchen zu erkennen. Was sie nicht vernichten können, das machen sie sich zu eigen. Bei Jesus, der ganz bestimmt kein Jude war, machten sie es so und 2000 Jahre später eben wieder.

    3. 5.3

      LKr2

      Und dann auch noch Franz Bardon mit seinem Dummgeschwätz.

      Bardon war ein fett rausgefressener Okkultist, der bis heute hoch gelobt wird mit Worten wie:

      Franz Bardon, ist ohne Zweifel der größte Wegbereiter der neuen Hermetik und Magie. Seine Werke werden für die kommenden Jahrhunderte richtungsweisend sein! Sie geben jedem ehrlich Suchenden – ohne ideologische, religiöse oder mystische Dogmen-, das sicherste und brauchbarste Rüstzeug für dessen geistige Weiterentwicklung.

      Ts ts ts….

      Selbiges gilt für Rudolf Steiner, ehemals gelernter Metzger (wie Stefan Raab), der erst nach Kriegsende aus der Deckung kam und sich mit Anthroposophie, Psychosophie, Pneumatosophie beschätigte.

      Zu diesen „Herren“ sollte man zumindest folgendes wissen:

      HIER

      Wer diese Irren hier auf dem Blog zitiert – respektive Ihre kruden Thesen zum Ausdruck bringt, sollte sich schon die Frage stellen, ob er/sie nicht besser wo anders aufgehoben sind, als hier, wo ein anderer Wind weht, nämlich der des AUFWACHENS und WISSENS um die Vergangenheit des Deutschen Volkes und ihrer wahren Geschichte.

    4. 5.4

      Larry

      @ LKr2

      Schön, daß Du gleich eine Quelle zur Hand hast, die das von mir Gesagte zu 100% bestätigt. Hier ein kleiner Auszug:

      „Bardon schreibt, unter anderem, in seinem ersten Brief am 01.03.1932 dem Sekretär der Loge Fraternitas Saturni, Herrn Lange folgendes: „Persönlich bin ich Leiter einer Bundesleitung einer Zweigstelle für Okkultismus u. jegliche Geheimwissenschaft einer früher in großer Blüte gestandenen Loge, die jedoch nach dem Absterben des Leiters sich zum Teil aufgelöst hat, wobei aber die meine Zweigstelle sich noch wohl erhalten hat, die ich selbst u. persönl. leite.“

      Bardon stand mit dieser Loge also in regem Kontakt und wollte, wie weiter unten nachzulesen ist, nur deshalb nicht mitmachen, weil es keine Kohle dafür gab. Das muß man sich mal auf der Zunge zergehen lassen: „Loge Fraternitas Saturni“, somit die Loge der Brüder Satans.

      Da warnt also der Satanist Bardon vor dem „Satanisten“ Hitler. Über die Glaubwürdigkeit solcher Quellen wie Franz Bardon sollte damit alles gesagt sein. Ich würde daraus sogar den Umkehrschluß ziehen, daß wir hier einen weiteren Hinweis darauf haben, daß Adolf Hitler ganz klar zu den Guten gehörte.

    5. 5.5

      Marco

      Paula Hitler schrieb folgende Zeilen über ihren Bruder Adolf:

      Als Schwester des Mannes, der sich für Deutschland aufgeopfert hat, …

    6. 5.7

      Falke

      Das Video passt vielleicht auch dazu.



      Gruß Falke

  6. 6

    Exorcist

    @Präzisionswerk :

    Vielen Dank für die Info 🙂

    Ich hoffe mit dem Begriff satanismus nicht zuviel in die religiöse Kerbe geschlagen zu haben, das war nicht meine Absicht.

    Man verwendet das linksdrehende Hakenkreuz also zur Manifestation in die Materie.
    Damit bestätigst du ja genau das was ich sage 🙂

    Die Frage ist nur, ob die Materie göttlichen oder saturnischen Ursprungs ist. Meines Erachtens ist das Geistige näher bei Gott als das Materielle, dessen Ausdruck wir in der MAN und YR Rune finden.

    Inwieweit es jedoch Sinn macht, sich in der Manifestation der Materie auszukennen als göttliche Wesen die einst den Weg zu Gott nehmen werden, weiss ich nicht.

    Ich will mich da nicht vorwegnehmen, denn auch ich tue das, versuche die Matrix zu verstehen. Ich glaube, man muss die Matrix genau kennen um sie zu verlassen.

    Liebe Grüsse 🙂

    Antworten
    1. 6.1

      N8Waechter

      Im Ernst? Ihr wollt Euch hier Wortgefechte darum liefern, in welche Richtung der Vierfoß richtig (!) dreht? Wer diese Diskussion antreibt, hat wirklich rein gar nichts verstanden. Schluss damit!

    2. 6.2

      Triton

      Mich wundert sehr, daß solche Fragen, welche hier gestellt werden nicht ausdiskutiert werden dürfen ? Sind das ernsthaft Wortgefechte ?
      Die Fragen von Exorcist sind nämlich durchaus beantwortenswert, weil die Energiebewegung des Universums tatsächlich etwas zutun hat mit schöpferisch-satanisch bzw. Implosioin und Explosion.

      Aber aufgrund der Schärfe vom Hausherren halte ich micht zurück.

    3. N8Waechter

      Gut so, Triton. Denn dieser Aspekt ist viel älter, als die Allermeisten hier annehmen oder zu glauben “wissen“. Und Ende.

  7. 7

    Lena

    Heil und Segen! Lena

    Antworten
  8. 8

    Kraut

    Grüße Kameraden
    Ist nicht überhaupt alles von Jenen ins Gegenteil verkehrt worden?
    Hab mal gelesen, dass zum Beispiel auch der Drudenfuss bei den Heiden für was positives stand.

    Grüße Kraut

    Antworten
    1. 8.1

      Exorcist

      @N8Waechter:

      Ich akzeptiere deine Wahrnehmung. Ich habe jedoch niemanden persönlich angegriffen, ausser Dinge in Frage zu stellen. Falls du mir jedoch genau zeigen kannst wen ich beleidigt habe und wie, werde ich mich selbstverständlich gern entschuldigen.

      Oder welche Aussage hat dich genau gestört? Vielleicht wurde ich missverstanden?

      Ich bin nur an Wahrheit interessiert, weshalb ich radikal alles in Frage stelle, was für mich nicht Wahrheit zu sein scheint. Wie du schon sagst hat niemand die Weisheit mit dem Löffel gefressen, weshalb ich mit euch über diese Themen reden wollte.

      Zurück zum Thema:

      Die Aussage, Implosion = göttlich, explosion = satanisch, kommt nicht von mir, sondern von der VRIL Gesellschaft.

      In der Gnostik wird der rechte Pfad als der göttliche beschrieben, während der linke Pfad als der satanische beschrieben wird. Die Richtung spielt also eine entscheidende Rolle!

      Bezüglich Hitler : Es genügt ein Blick in die heutige politische Landschaft um zu erkennen, dass es quasi unmöglich ist, aus eigener Kraft an die Macht zu kommen.

      Bardon war sicherlich nicht ganz sauber, wenn er seine Magie aufgrund des Schlüsselwortes „JHWH“ stellt. Ob dies nun beduetet, dass diese Welt vom Satan ist oder ob Satan diese Schöpfung nur überlagert, muss jeder für sich entscheiden.

      Es ist kein Geheimnis das die NSDAP nicht nur Bardon, sondern auch Rudolf Steiner, oder Marby gejagt hat. Marby, einer der bedeutsamsten Runenforscher, wurde für 5 Jahre ins KZ gesteckt.

      Auch Viktor Schauberger wurde interniert.

      Meine Meinung : Die Bewegung war gut, aber sie wurde sehr schnell infiltriert. So wie halt heute auch, ihr wisst wies läuft.

  9. 9

    Marco

    Hail Euch, Kameraden,

    hier meines erachtens nach ein gutes Video um die Schlafschafe über die Lügen im Tv zu sensibilisieren.

    Dies kann man danach schön untermauern mit dem nächsten Video, wo Ahmadinedschad ab min. 3:50 fragt wieso die junge Deutsche Generation immer noch in der Schuld des WK 2 gehalten wird. Ab min. 4:10 sieht man wie Kleber Regieanweisung erhält, das Thema zu wechseln, was dann von Ahmadinedschad mit einem Lachen quitiert wird.

    Antworten
    1. 9.1

      Marco

      Heißt natürlich Heil Euch 🙂

    2. 9.2

      Lena

      Menschenrechte gelten anscheinend auch NUR für Jene, deren Name nicht genannt werden darf und für DIE Deutschen schon rein gar NICHT!

      SH, Lena

  10. 10

    Fridericus Rex

    @ Larry

    Erschütternd wie schnell Du hier einige Dinge von gesagtem über Bardon zitierst .
    Ja Bardon war Mitglied in einigen Logen und jetzt, was heißt und bedeutet das.
    So er wurde aber auch von einer 99 Loge verfolgt und angegriffen, nur mal so.
    Hast Du alle drei Bücher von Bardon gelesen ?
    Er hat sich immer von der Gegenseite distanziert.
    Im seinem Buch über die Wahre Quaballah hat er die Juden eigentlich ganz schön vorgeführt.
    Ebenso hat er auch die Runenquaballah ins Gespräch gebracht, da stecken nämlich ganz andere Kräfte dahinter wie Sie vordergründig nur simpel deklariert werden.

    Bardon wurde auch angeblich von SS Schergen gefoltert weil der Führer ihm die Namen und Orte der anderen 99 Logen abringen wollte.
    Gleichzeitig wird behauptet das der führer Mitglied einer 99 Loge war.

    So das erste Buch wurde im Bauer Verlag veröffentlicht und einige Dinge wurden geändert, nicht im Sinne Bardons.

    Dieter Rüggeberg hat später die Rechte zum vertreiben aller Bücher gekauft.
    Rüggeberg ist Antifreimaurer aber lässt Adolf Hitler in keinem seiner Bücher gut wegkommen, komische Parallelen.
    In Bariloche gab es Elmar Kopps, alias Juan Maler, früher für die Abwehr gearbeitet und über Genua die Rattenlinie in Betrieb gehalten, der ausgerechnet verrät Erich Priebke bei den Juden in einem Interview und sagt wortwörtlich:
    Wenn ihr einen richtigen Nazi sucht, der wohnt da und da.

    Rüggeberg hat Bardon in etlichen Büchern umgeschrieben, heißt Desinformation betrieben.

    Ich pachte hier für mich nicht die Wahrheit, sehe aber gerade bei Bardon etliche Umschreibungen, Umbiegungen etc.

    Ich fand es eben nur erschütternd aus einigen Papieren zu zitieren ohne die kompletten Bücher gelesen zu haben, ebenso das hier schnell auf einen Zug aufgestiegen wird, mit dem man vielleicht in die falsche Richtung fährt.

    Speziell hat hier ein Österreichischer Hochgradfreimauer Namens Emil Stejnar für sich in Anspruch genommen Bardon Schüler und Eingeweihter zu sein, um später aber zu dem Entschluss zu kommen das man in der Hermetik keinenWeg gehen muss um zum Magier etc zu werden.

    Die Welt ist nicht nur schwarz- weiß wie auf dem Logenboden, es gibt etliche Graustufen dazwischen.
    Also Larry, mich hat nicht gestört das Du deine Meinung vertrittst, nein mich stört nur wie schnell jemand auf einen Zug aufspringt.

    Übrigens Bardon hat Spiessbergers Buch über die Runen übersetzen lassen, sodass es auch jedem zugänglich ist.
    Ebenso hat er mit einem angesehenen Heiligen in Indien direkten Kontakt gehabt, dazu kann ich aber nicht mehr schreiben.
    So jetzt gibt es von meiner Seite etliche Anhaltspunkte, kann euch nur sagen das daß Rescherchieren einige Jahre dauert.

    Für mich ist ganz klar das die Gegenseite jedes Mittel benutzt um den Weg Bardons zu blockieren, warum.???

    Antworten
    1. 10.1

      Larry

      @ Fridericus Rex

      Zunächst einmal vielen Dank für diese Hintergrundinformationen, die mir in der Tat noch nicht bekannt waren. Ich bin eigentlich kein Mensch, der voreilig Schlüsse zieht. Nur wenn Adolf Hitler in den Bereich von Satanismus gerückt wird, dann wird mir, der ich mich schon eigehend mit diesem Menschen beschäftigt habe, zweifelsfrei klar, daß hier Desinformationen verbreitet werden. Wenn gleichzeitig bekannt wird, daß just jene Person, die mutmaßlich diese Falschinformationen verbreitete, selbst in solchen Kreisen verkehrte, dann klingeln sofort die Alarmglocken. Ich habe die oben vom Kommentator Exorcist in den Raum gestellte Behauptung Bardons freilich nicht dahingehend überprüft, ob dieser sich tatsächlich so geäußert hat. So wie Du sagst, könnte man ihm diese Äußerung natürlich auch angedichtet haben. Ganz unmöglich wäre es ja nicht. Nur paßt eben die Korrespondenz Bardons mit dieser Loge Fraternitas Saturni komplett in dieses Bild. Oder handelt es sich dabei auch um eine Fälschung? Kurzum, über Bardon weißt Du sicher deutlich besser Bescheid als ich. Trotzdem gebe ich zu bedenken, daß es schon sehr seltsam wäre, wenn zwei unterschiedliche Quellen, die ein einheitliches Bild ergeben, beide gefälscht wären.

    2. 10.2

      Marco

      Also fassen wir mal zusammen,

      hier wird seit einigen Tagen versucht in den Kommentarsträngen die Diskussion auf den möglichen „Rothschild Agenten“ Adolf Hitler zu lenken.
      Was hier gerade abläuft ist sonnenklar, man versucht eloquent (Wortreich) und natürlich mit jeder Menge scheinbarem Hintergrundwissen seine Thesen ganz offen und zum Teil auch nebenbei zu untermauern, das unser Führer wohlmöglich ein Judentroll war.

      Es gibt natürlich Schreiber die über sehr viel Hintergrundwissen verfügen, aber im Prinzip ist bei zuviel oder zu neu Vorsicht geboten. Die Schubladen der Trolle sind voll mit vorgefertigten Texten und jeder Menge Spickzettel zu Detailfragen.

      Und das man gerade bei uns versucht dieses jüdische Totschlagargument über das Judengeld und Hitler zu zelebrieren ist klar… weil es sonst keine Möglichkeit mehr gibt uns zu verunsichern und zu spalten.
      Diese Diskussion wird seit Jahren in den Nationalen Blogs immer und immer wieder lanciert. Desto schlimmer finde ich es das von unseren „Altschreibern“ ein Ausdiskutieren oder konstruktive Gespräche gefordert werden, als wenn wir bei Oma Zuhause auf ein Tässchen Kaffe wären, ganz unter uns.
      Dieses Thema über Finanzierungen ist nicht diskutierbar für uns, da keiner von uns damals dabei war und es zuviele verschiedene Stimmen dazu gibt. Wer allerdings Adolf Hitlers hohe Ziele, seine Ehrlichkeit und Wahrhaftigkeit in Frage stellt, der hat ihn nicht verstanden. Das was Adolf Hitler gelebt hat, die Kampfjahre seit frühester Jugend mit einem unbändigem Feuer gesegnet, daß kann niemals gespielt sein.
      Wenn ich Sachen lese wie oben

      “ Adolf Hitler (Hit – to Hit / Hitler = Der Schläger) war ein Schauspieler der Zionisten, der Verrat höchsten Grades begangen hat. Man beachte zb. die Finanzierung. “

      Da überkommt mich der pure Ekel über solche Äußerungen…sowas gab es auf dem Trutzgauer Boten nicht und weil diese Art der „kontrolle“ nicht mehr möglich war wurde er abgeschaltet.

      GruSS an den Führer Adolf Hitler °/

    3. 10.3

      LKr2

      @Marco

      Du sprichst mir aus der Seele.

      Ich habe und werde mich nicht zu solch unsinnigen Dialogen, zu denen, wie Du sie beschrieben hast, einlassen.

      Gerade die Schreiber mit ach so großem „Hintergrundwissen“ sollten es doch allen voran besser wissen, dass es nur eine Wahrheit gibt. Jedoch wird nach einiger Zeit und noch mehr Worten, dann schön verpackt, Unwahrheiten zwischen den Zeilen lanciert, und leider fällt dann auch so manch einer darauf rein, von dem man das nicht gedacht hätte….obwohl teils langjährig auf TB Zuhause und Dank „Kurzer“ eigentlich eines Besseren belehrt sein müsste.

      Diejenigen, welche solch Unsinn verbreiten, sollten sich Gewahr sein, dass dies kein Kavaliersdelikt ist, sondern eine in hohem Maß Antideutsche Haltung ist, die von wirklich Deutschen niemals toleriert werden wird.

      Allen Aufrechten Heil und Segen!

    4. 10.4

      Triton

      Also Lkr2,

      falls Du mich mit diesem StamsSchreiber meinst, dann lasse Dir gesagt sein daß Du Dich irrst.
      Mir ist es völlig fremd Adolf Hitler mit irgendwelchen jüdischen Strippenzieher in Verbindung zu bringen !!
      Und über Aus und Einatmung des Universums, welche alle Bereiche unseres Lebens erfasst lasse ich mich erst recht nicht als Halbwissender hinstellen.-
      Da musst Du schon mit anderen Sachen aufwarten.

      Das wars von meiner Seite.

  11. 11

    LKr2

    Dietrich Mateschitz ist jetzt wie angekündigt online mit:

    https://www.addendum.org/

    Antworten
  12. 12

    H. Schneider

    Vielleicht auch eine Möglichkeit wie es wahr.

    Grüsse

    http://www.bibliotecapleyades.net/esp_sociopol_omega.htm

    Antworten
    1. 12.1

      Dönitz

      @ H. Schneider

      Ich gehe davon aus, dass Sie mit Ihrem Kommentar desinformieren wollen, deshalb fasse ich mich kurz. In Ihrem Link ist zu lesen:
      450225 – Workers at Kahla complex brought to Buchenwald and gassed so as not to reveal secret of Nazi disk projects. Kahla closed. Slavian slave-laborers from various underground facilities also taken to Karshagan and other camps and killed.

      Dazu: In Buchenwald gab es keine Gaskammern! http://www.zeit.de/1960/34/keine-vergasung-in-dachau

      Damit ist dieser Link erledigt. Aber Danke für den Versuch – es freut mich immer, wenn ich den „Diensten“ bei der Arbeit helfen kann.

      Sieg Heil – Dönitz

  13. 13

    Exorcist

    @Triton:

    Leider wurde mein letzer Beitrag hier nicht freigeschaltet, auf Grund dessen möchte ich hier nicht zuviel Energie verschwenden.

    Nur soviel bzgl Bardon : Bardon bezieht sich auf YHWH als 4 Poligen Magneten. Die Blume des Lebens ist NICHT heilig! Es ist die Struktur der Matrix, die auch in der Hagal Rune abgebildet wird.

    Ich finde es auch sehr schade das hier Meinungen nicht zugelassen werden. Ich habe gedacht ich wäre hier unter Freunden, da habe ich mich wohl geirrt. Ich bin enttäuscht.

    Heil und Segen euch,

    Antworten
    1. 13.1

      N8Waechter

      Exorcist, Meinungen werden hier schon zugelassen, doch wenn es persönlich wird, dann ziehe ich den Stecker. Der letzte Kommentar von Dir hat eine Energie befördert, die ich hier nicht wünsche. Wir können uns mit Themen gerne auseinandersetzen, doch merke: Niemand hat die Weisheit mit Löffeln aus der Schale gesüppelt. Sich hinzustellen und die “absolute Wahrheit“ zu proklamieren und alle anderen mit dem Dampfhammer zu bearbeiten, sowas gibt es hier nicht – auch nicht gegen den Seitenbetreiber. Der Ton macht die Musik.

    2. 13.2

      Triton

      Exorcist,

      ich habe Dich verstanden weil ich meist zwischen den Zeilen lese.
      (schon zu oft).

      Wenn man das Gefühl hat nichts mehr bewegen zu können, dann sollte man aufhören.
      Wo habe ich mich in meinen schwersten Lehr und Lebensjahren (die letzten 12) schon getäuscht, geirrt, – ein Meter nach vorn, drei zurück.

      Vieles, was man sich so an den „Kopf wirft“ geschieht oft aus mißverständlichen Formulierungen,- was auch mir schon passiert ist.
      Aber daß man dann als undeutscher Denunziant hingestellt wird, das geht mir dann doch zu weit.

      Es ist für mich nicht damit getan, sich nur auf die Prinzipien Adolf Hitlers oder seine Nachkommen alleine zu verlassen und auf deren Rettung. Ich selbst will das Leben verstehen und Meister darüber werden, sogut es geht, damit ich in meinen nächsten Leben bessere Erfahrung machen kann. Dafür arbeite, lebe ich. Das ist schwer genug das umzusetzen.

      Und eine Hilfe für andere wollte ich immer sein, sofern sie es annehmen wollen,- können.
      Für mich zeigte sich nach längerer Suche die Formel: Hilf dir selbst dann hilf dir Gott.
      Das habe ich als sehr wahr erfahren, weil es mir meine eigene Verantwortung bringt und mich in meine Pflicht führt.

      Nun, wenn man erwähnt, daß das schöpferische Prizip ohne das satanische Prinzip in der Dualität garnicht existieren kann, naja es wird einem ja fast zum Verhängnis und zeigt mir, wie überdreht die Szene schon ist.

      Ich wünsche allen eine gute Zeit und wie sacht der andere Mann:
      Gehabt Euch wohl.

      .

  14. 14

    Dönitz

    @ Triton
    @ Exorcist

    Vielleicht liegt hier auch ein Missverständnis vor, welches in dem Unterschied zwischen „Meinen“ und „Schreiben“ begründet liegt. Eventuell wurden hier nur falsche Begriffe verwendet – dazu möchte ich gerne aus der Sicht eines Nationalsozialisten klarstellen (und das wird auch meine letzte Bemühung in diesem Strang sein):

    Ich habe in allen Dingen so zu handeln, dass der Nutzen der Allgemeinheit dem meiner Person vorangeht. Ich betrachte einen Kommentar oder Artikel nicht unter dem Gesichtspunkt, dass er mir etwas Schönes oder Amüsantes bietet, sondern unter dem Gesichtspunkt, ob der Beitrag nützlich für mein Volk ist, macht das die Volksgemeinschaft stark, damit wechselseitig auch wieder die Volksgemeinschaft mich fördern, stützen und stärken kann. Das führt zwangsläufig dazu, dass ich den Beitrag filtere. Kurz: Es sei vor allen Bestrebungen, Standpunkten und Irreführungen gewarnt, die den Interessen der Gegner des Deutschen Volkes (und der Gegner aller Nationen) dienen und letztlich in die Arme der „Neuen Weltordnung” führen. Die Gegner des Deutschen Reichs haben Wahrheit und Recht nicht auf ihrer Seite, sie haben keine Argumente, sie sind auf Gewalt, Irreführung und Desinformation als Mittel angewiesen.

    Gerade wir Nationalsozialisten haben uns zu hüten, in das Schlepptau unserer bürgerlichen Wortpatrioten zu kommen. Deshalb gehen wir keine Kompromisse ein, denn mit dem Kompromiss würden wir den Kampf für eine Weltanschauung aufgeben. Da eine Weltanschauung niemals bereit ist, mit einer zweiten zu teilen, so kann sie auch nicht bereit sein, an einem bestehenden Zustand, den sie verurteilt, mitzuarbeiten!

    Und jetzt „Triton“ und „Exorcist“ etwas zu diesem Zustand:

    Die deutsche Gottschau, dass Gottesverständnis sieht in dem „satanischen Prinzip“ (was immer das auch sein soll), so wie Ihr es beschreibt, nicht den Gegensatz zur Schöpfung. Das Satanskonzept stellt in der hebräischen Glaubenslehre eine personifizierte bösartige Kraft dar. Unabhängig von ihren vielfältigen Gestaltungen und Zuschreibungen markiert das Satanskonzept aus sich selber heraus eine geistige Schranke (oder Paradoxie) des lehrhaften Monotheismus/ Mosaismus.

    Wie sieht es aber die deutsche Philosophie? Das Wirken von Adolf Hitler wurde vom Gottesbegriff bestimmt, indem er das Bewusstsein der Menschen als das Bewusstsein Gottes erfasst hatte. Ihm war damit das „Dritte Auge“ gewachsen, dass ihn zum Beweger der Geschichte machte, als der er weit über seinen grobstofflichen Tod hinaus die Geschicke der Völker gestaltet. Sein Geist lebt und mit jedem Tag dringt das Wissen davon tiefer in das Bewusstsein der Völker. Satan ist der Zersetzer aller gegebenen Ordnungen mit der Bestimmung, die Notwendigkeit in das Bewusstsein zu heben, die Ordnung des Daseins aus dem Geist (dem Begriff) zu schöpfen und nicht mehr als Natur (Materie) walten zu lassen. Wie jedes Moment des Göttlichen ist Satan Leben, d.h. der Trieb, sich zu erhalten und wesensgemäß zu entfalten.

    Das heißt, Satan ist somit eine Kraft innerhalb der Schöpfung und nicht Gegensatz der Schöpfung! Es gibt somit keinen Gegensatz zur Schöpfung, da die Schöpfung sowohl Gutes als auch Böses schafft. Wir Menschen wirken in dieser Schöpfung – Die Schöpfung wirkt durch den Menschen und wird durch ihn Sichtbar.

    Das Wesen des Nationalsozialismus ist demnach, dass Gott sich als Eins mit den Menschen erfasst und deshalb an diesen (den Volksgeistern) keine Grenze hat. Diese Einsheit als Gefühl ist die Liebe.

    Wahrer Patriotismus ist im Kriege eine innere Haltung der Kämpfer, die ich als Ergriffenheit vom Deutschen Volksgeist kennzeichnen würde. Davon sind die „Patrioten“ weit entfernt. Das ist der Grund, warum sich weit und breit nicht mal im Ansatz eine Hauptkampflinie abzeichnet. Wir sehen nur versprengte Einzelkämpfer, die ziellos um sich schießen und dabei meistens nur die eigenen Leute treffen. So kann man keinen Krieg gewinnen – und wir sind im Krieg.

    Die höchste Ebene hat der Volksgeist in seiner Philosophie. Wer für die Erhaltung des Deutschen Volkes kämpfen will, sollte zuallererst der Frage nachgehen, ob und wie der Feind seinen Vernichtungswillen gegen die Hochebene des Deutschen Volksgeistes richtet, um diesen in seinen Fundamenten zu zerstören.

    Um dieses Fundament zu erhalten:

    https://brd-schwindel.org/download/ARTIKEL/Zur%20Person%20Adolf%20Hitler.pdf
    https://brd-schwindel.org/download/ARTIKEL/NSU2.0.pdf
    https://brd-schwindel.org/download/ARTIKEL/Sylvia-Stolz_Warnung-vor-Irrefuehrung.pdf

    Dönitz

    Antworten
    1. 14.1

      Der Kräftige Apfel

      Heil Dir, Dönitz!

      Es haut mich geradezu um und erfreut mich zutiefst, daß ich hier einmal mehr die Resonanzgesetze in Aktion vorfinde. Deinen Text – und auch den Text von Fridericus Rex – hatte ich vor meinem Kommentar unter dem Beitrag „Das Ende der Welt…“ nicht gelesen und dennoch haben sich unsere Gedanken um das gleiche Thema gedreht und auffallende Parallelen produziert. Diese erstaunliche Erfahrung ist jedesmal neu und erhebend!
      Die Verbindung steht, selbst wenn man nichts davon weiß (c;

      Heil und Segen!

    2. 14.2

      Dönitz

      Heil Dir, Kräftiger Apfel!

      „Meine Energie interagiert mit dir, während du einfach nur dort stehst. Ich beeinflusse dein Gehirn und deinen Körper, indem ich einfach hier bin“

      Damit dies passiert (die Verbindung herstellen), müssen wir nur dieselbe Sprache sprechen und es müssen Informationen ausgetauscht werden. Eine physische Anwesenheit ist nicht nötig.

      Ich hatte dazu mal einen kleinen Aufsatz verfasst (Ende 2016), würde hier aber den Rahmen sprengen. Ich gebe den Aufsatz mal an N8waechter weiter, mit der Bitte diesen Dir zukommen zu lassen.

      Möge Dich Gott schützen

  15. 15

    Fridericus Rex

    Leute, Fragende, Auwachende, Aufgewachte:

    Letztendlich hat keiner von uns die allumfassende Wahrheit.
    Manche kommen der Wahrheit jeden Tag ein Stück näher, manche wiederum entfernen sich wieder von ihr.
    Nur eins müssen wir realistisch sehn, es ist alles irgendwo mindestens zweipolig. So wie es auch Süd und Nordpol gibt.
    Wäre es nicht gottgewollt, gäbe es diese Zweipoligkeit auch nicht.
    Ich erkläre mir das einfach mit dem freien Willen.
    Wir haben zum großen Teil die Wahlfreiheit, nur daraus machen wir Erfahrungen, dies bedingt neunmal auch das sogenannte Gute wie auch das schlechte.
    Mit einer Axt können wir Holz spalten oder auch jemanden erschlagen.
    Ist die Axt denn jetzt gut oder schlecht ?
    Fürs Holzspalten ist Sie gut.
    Ist sie gut wenn ich jemandem damit erschlage, auch hier kommt es darauf an ob ich mich verteidige oder bewusst aus niederen Beweggründen jemanden ermorde.
    Ich denke auch das wir gewisse Wesen in anderen Sphären nähren mit unseren Emotionen.
    Gedanke, Visualisierung und Emotion gepaart und immer wiederholt, erschafft irgendwann je nach quantitativer und qualitativer Intensität das gewünschte oder das eigentlich nicht Gewünschte.
    Was ist z.b mit einem Erfinder, erfindet er einfach so, was ist mit einem Wagner, Mozart, Haydn etc.
    Woher kommt das Wort Genial, ich denke von Genius, was ist ein Genius, Fragen über Fragen.
    Ist der Mensch oder das Gehirn einnSender oder ein Empfänger, ich denke er ist beides.
    Kann es sein das ein grübelnder, nachhaltiger Mensch wie einige Genies ihre Eingebungen deshalb bekommen weil Sie vorhandenes im Akasha Prinzip, abrufen können oder als Eingebung empfangen, das denke ich.
    Ist unserer Gehirn so konstruiert das es empfangen und senden kann, gilbtest Gehirne die von Natur aus anderes angelegt sind als andere, ja auch das glaube ich.
    Warum gibt es so viele in der Irrenanstalt die Stimmen hören, Bilder sehn oder extreme Gefühle haben.
    Ist es vielleicht nicht so das diese gar nicht irre sind, sondern einfach das ganze nur nicht einordnen und bewusst steuern können, sei es durch Drogenmissbrauch, einen Unfall oder gewisse Extemerlebnisse.
    Ich denke das der sogenannte Satan auch nur ein verirrtes, überhebliches dekadentes Wesen ist.
    Es hat sich für diesen Weg entschieden und darf nicht zurück, es nährt sich von gewissen emotionalen und gedanklichen Quellen.
    Darum hat es sich als Sender auch z.b die Rothschilds ausgesucht, natürlich stand bei denen die Gehirngrequenz auch auf Empfang, sonst hätten alle Verlockungen nicht gefruchtet.
    Eins ist gewiss, wer so einen Pakt eingegangen ist, wird ihn auch nach dem Ableben auf Heller und Pfenning diesen Wesen zurückzahlen müssen, Diener für Äonen.
    Wer hat jetzt hier die Oberhand, ein Rothschild und seine Pyramidenhierarchie, nein, das Erdenleben ist kurz, das verweilen bei diesen Dämonen unzählbar lang.

    Noch eins, auch einige Nationalsozialisten haben sich meines Achten zu sehr in einigen okkulten Dingen verstrickt, jedoch denke ich das von Seitens der RDS das erkannt und korrigiert wurde, ganz sicher.
    Wenn die ganze Welt Krieg gegen eine Nation führt, ist es mehr als menschlich auch zu letzten Strohhalmen zu greifen.
    Es gibt sehr viele Graustufen, über Bardon gibt es noch etliche Fragen, nicht nur über Ihn, jedoch habe ich alle Bücher gelesen, immer und immer wieder, das satanische habe ich bei Ihm nicht erkannt, heißt aber nichts.
    Da wo Engel drauf steht ist nicht immer Engel drin, da wo Teufel draufsteht verbirgt sich auch vielleicht ein Engel.
    Im Grunde genommen wissen wir nichts.
    Eines weiß ich jedoch mit Sicherheit, ich bin mir immer wieder der Liebe zu meinem Land gewiss, dafür werde ich alles tun um jeden Preis, was wären wir für Lebewesen, wenn wir nicht für Gerwchtigkeit und unsere Ideale eintreten würden.
    Nichts bleibt von uns übrig, zumindest nicht in der Materie, außer das was wir an Inhalten und Wegbereitung für die nächsten Generationen hinterlassen.

    Der Geist vergeht nie, also lasst uns schon das Reich auf Erden bereiten und habt keine Angst vor Wallhalla, da müssen wir irgendwann alle hin, die Frage ist nur welchen Geist wir beim hinübergehen vorbeireitet haben.

    Antworten
  16. 16

    Exorcist

    Du bist ein Heuchler n8. Zensier nur ruhig weiter, den Scheiss geb ich mir nicht.

    Was dir nicht passt zensierst du, du bist nicht besser als die fucking hurenMedien, du bist ein kleiner Scheisser in meinen Augen, nichts weiter.

    Alles nach Plan, Arschloch.

    Antworten
    1. 16.1

      N8Waechter

      Aufrichtigen Dank, Exorcist, für diesen Klartext. Mir war schon klar, dass es nur eine Frage der Zeit war, bis Du in dieser Form ausfällig wirst und Dein wahres Wesen offenbarst. Gute Reise und wertvolle Erkenntnisse Dir, Exorcist. Deine Zeit in diesem Kommentarbereich ist hiermit beendet.

    2. 16.2

      Sherina

      Gut gemacht Nachtwächter

      mir ist er von Anfang an suspekt gewesen. Na ja, hier war mal wieder der Name Programm. El Shaddein lässt auch immer wieder grüßen.

      Schön, dass endlich die Masken fallen.

      Es ist wirklich eine spannende Zeit.

      Liebe Grüße und weiter so, Sherina

      PS: Dein Blog ist schon etwas Besonderes, deine Beiträge, die Kommentatoren und dein Umgang mit allen Kommentatoren. Hervorragende Arbeit von allen! Ich jedenfalls freue mich, dass hier so viel Lernen kann. Danke.

  17. 17

    Fridericus Rex

    Robert Ley, Führer der deutschen Arbeitsfront :

    „Wir vertreten das Licht und die Sonne, das Hakenkreuz. Das Hakenkreuz ist die Sonne. Alles andere, das sind Mächte der Finsternis und der Dunkelheit“.

    Antworten

Kommentar verfassen