Artikel zu vergleichbaren Themen

23 Kommentare

  1. 2

    Siegried von Xanten

    Frankreich ist auf der Straße, Spanien sperrt die katalonischen Wahllokale zu und gießt Öl in den Konflikt mit den Sezessions-Befürwortern, überwiegend schwarze US-Sportidole befeuern den Konflikt zwischen Nationalisten und Links-Verirrten – an der Westfront, zeigt sich der Herbst von seiner heißen Seite. Und das sind ja nur die medial begleiteten Spitzen. Heiß geht’s auch im hohen Norden (Dänemark, Schweden) zu.

    Wie schafft man da die Überleitung in den prognostizierten kalten Winter?

  2. 3

    Norbert Haeberle

    Die US TV-Serie South Park hat das in einer ihrer letzten Staffeln bereits bravourös herausgearbeitet. Wenn ich mich richtig erinnere dann war das die Staffel 20, mit den Memberberries, der Nationalhymne, dem Wahlkampf zwischen Kacksandwich (=Clinton) und Rieseneinlauf (= Trump/Garrisson).

    Hier kann sich jeder die Folgen ansehen: southpark.de

    Es ist wirklich zum Brüllen wie die Macher von South Park gesellschaftliche Phänomene antizipieren.

    1. 3.1

      asisi1

      durch filme aus Hollywood wird nicht antizipiert!
      Hollywood gehört dem zionistischen kapital und deshalb wird hier der lauf der dinge geregelt und bestimmt. nichts ist zufällig!

  3. 4

    Dönitz

    @ asisi1

    „durch filme aus Hollywood wird nicht antizipiert!“

    Antizipieren:

    Spricht man davon, dass etwas antizipiert wird, so meint man in der Regel die Vorwegnahme eines eintretenden Ereignisses oder eines Zustands. Die schließt neben dem Vorhersehen oft auch das Einstellen auf die erwartete Situation mit ein, so dass man gegebenenfalls adäquat reagieren kann.

    Die Betonung liegt hier auf „Vorwegnahme eines eintretenden Ereignisses“. Ob dies nun durch Zionisten oder Ameisenbären geschieht, ist zweitrangig. South Park antizipiert – da hat „Norbert Haeberle“ recht!

  4. 5

    rainer sta

    Da hat wieder jemand seine Gelder investiert….derselbe, der auch die „Black live matters“ Bewegung initiierte? Usa sollen mit Gewalt in den Bürgerkrieg scheint es.

  5. 6

    Fridericus Rex

    Na ja,

    mir gefällt die Negativbesetzung in Form von “ testosterontriefendem spiels “ nicht.
    Natürlich triefen die vor Testosteron, aber nur weil Sie fast alle durch externe Zufuhr von Anabolika damit bestückt sind.
    Testosteron bei natürlichem Haushalt würde gerade uns deutschen Männern mal gut tun.
    Ohne Testosteron läuft bei uns nämlich gar nichts.
    Testosteron ist der Hauptantrieb für einen Mann, ohne dieses ist er wehruntüchtig, impotent, lethargisch, depressiv und mit schwindender Muskulatur bestückt, den Rest dieser Mangelerscheinung kann jeder nachlesen.
    Egal wie, bei den Amis wird zumindest noch eine schachähnliche, aggressive Sportart hochgehalten, bzw als modernes Gladiatorenspiel deklariert, während wir uns hier in der Masse auf pazifistisches Fußball beschränken, alles andere an wehrertüchtigenden Sportarten haben wir uns ja zum größten Teil nehmen lassen und von fremden Kulturen besetzten lassen.
    Kampfsport wird mehrheitlich von dunkleren, pigmentierten Ethnien ausgeübt und der Deutsche lässt sich gerne auf die Gosche hauen.
    Das Niveau und die Anforderungen an der Kölner Sporthochschule sind / ist mittlerweile so niedrig das ein Grundschüler mit einer zweitklassigen Siegerurkunde der Prüfunggsbeste in Köln wäre.
    Also etwas mehr Testosteron würde der weißen Rasse gut tun, einmal um den eigen Bestand zu schützen und zweitens nochmals zu vermehren.
    Ich habe selber Rugby und Football gespielt, garantiert nichts für jemanden mit testosteronfreien Hoden, Rugby ist nochmal einer Nummer härter.
    Bis vor dem zweiten Weltkrieg war Rugby mit Fußball gleich auf in Deutschland.
    Ich kannte einen ehemaligen Waffen-SS ler aus dem Raum Hannover.
    Dieser sagte mir das er durch Ausübung dieser Sportart auch den Krieg überlebt hat, eben weil er dadurch gestählt war und mental auch mit Grenzsituationen besser umgehen konnte.

    So viel zum Testosteron.
    Jedoch ist es so das hier in USA ja fast nur noch extrempigmentierte diesen Sport a. Football ausüben.
    America ist rassisch verseucht und verloren, es hat sowieso global ausgedient.
    Der Bürgerkrieg ist meines Achtens dort nicht mehr weit entfernt und soll forciert werden.
    Möge sich Amerika gerne weiter zerreiben, damit würde keine Kultur untergehn, sondern nur ein Vielvölkerstaat mit sinkendem IQ und nicht rückgängig machender Bastardisierung.

    Es gibt wissenschaftliche Ausarbeitungen die ganz klar feststellen:

    Die weiße Rasse ist kulturschöpfend, also schaffend
    Der Asiate ist Spezialist in der Kulturerhaltung und Bewährung der Tradition
    Der schwarze ist kulturzerstörend

    1. 6.1

      Siegfried Hermann

      Einspruch

      Fußball wird insbesondere seit 1990 zu einen politisch korräkten Mädchen-„Familienereignis“ vom DFB !!! umgemerkelt.

      Das war zu meiner Jugendzeit noch deutlich anders. Selbst auf dem Dorf wurde Disziplin, eisenharte Kondition und Zweikampf im Training und auf dem Platz hoch gehalten.
      Wir sind nicht umsonst 74 Weltmeister geworden, obwohl unsere holländische Vettern techn. besser und überragend waren.

      Bei den Kampfsportarten sehe ich das auch anders.

      Sicher, da gibt immer die Affenveranstaltung für Anfänger wo entsprechend buntes Personal 3-4 mal auftauchen und meinen dann den schwarzen Gürtel wie selbstverständlich überreicht zu bekommen. Wenn, die dann von einen weiblichen Grüngurt mit nur 2 Attacken auf den Boden geworfen werden sieht man die nie wieder.
      Meine Frau und ich waren selbst einige Jahre beim Polizeisportverein, Abtl. Judo.
      Das war eine rein DEUTSCHE Angelegenheit.
      Ebenso beim Leistungsport bei Olympia, wo wir regelmäßig Medaillen holen.
      Asylneger und „schutzsuchende“ Musel habe ich da noch keine gesehen.

      In der „dumdum-Mukki-Bude“ mit null Anspruch und Vorkasse mag das anders aussehen.
      Die zerlegt aber jeder Judoka, wenns drauf ankommt, in Sekundenschnelle.

    2. 6.2

      Siegfried Hermann

      Die weiße Rasse ist kulturschöpfend, also schaffend
      Der Asiate ist Spezialist in der Kulturerhaltung und Bewährung der Tradition
      Der schwarze ist kulturzerstörend

      Zuspruch!
      Aber wann war das mal nicht so!?

    3. 6.3

      chris

      AHA, also in etwa so wie die „weissen“ neoliberalen den nahen osten und nordafrika in schutt und asche gelgt haben . ich möchte gar nicht darüber nachdenken welche “ rasse“ es war die die ureinwohner amerikas abgeschlachtet und indien zur spaltung gebracht haben. mmm…. welche rasse hat nochmal die afrikaner versklavt und nach amerika exportiert?
      sorry, das geht echt zu weit leute. ich bin weissgott kein „gutmensch “ , aber diese infantile argumentation treibt mir die kotze hoch. bitte lieber nachtwächter: ich bin/ war ein grosser fan deiner seite – aber ich kann nur hoffen dass du nicht auch dieser meinung bist. wenn ja… wünsche ich dir alles gute für die zukunft!

    4. N8Waechter

      chris, das hat nichts mit meiner “Meinung“ zu tun, sondern damit, einen offenen Geist zu haben und auch “Meinungen“ anderer zuzulassen. So auch die Ihre, weshalb Ihr Kommentar auch nicht in den Papierkorb wandert. Falls dies Sie überfordern sollte, ist halt nichts zu machen. In dem Fall auch Ihnen alles Gute und allzeit einen offenen Geist!
      Der Nachtwächter

    5. 6.4

      Kleiner Eisbär

      „…

      ich möchte gar nicht darüber nachdenken welche “ rasse“ es war die die ureinwohner amerikas abgeschlachtet und indien zur spaltung gebracht haben. mmm…. welche rasse hat nochmal die afrikaner versklavt und nach amerika exportiert?

      …“

      Du solltest allerdings darüber nachdenken, welche Sekte es war!

    6. 6.5

      Icke...

      ich muss mich da Chris anschließen, ich finde was hier TEILweise geHETZT wird echt unter aller Kanone!

      als wenn die weiße Rasse immer alles richtig gemacht hat. das ist EINDEUTIG schwarz/ weiss denken und stellt auch eine Selbstlüge dar.

      (hat jetzt nichts mit der dt. Geschichte zu tun!) aber hier schleicht sich etwas ein und das schreckt viele ab, zurecht!

      daher ziehe ich mich auch zurück. die Diskussionen sinken hier teilweise in den Keller.

      In diesem Sinne … mit der Ansicht gewinnt ihr keinen Blumentopf!

  6. 8

    Siegfried Hermann

    Das wird einfach wieder eine kulturzerstörende bezahlte Soros Attacke auf die Weiße Rasse sein.

    Das das von Schwarzen vorwiegend dargeboten wird, spricht doch Bände für deren geistige Haltung und das Niveau des Respekt vor ihren Mitmenschen.

    Hierzu analog hat die unsägliche antideutsche DFB-Leitung das „National“ aus UNSERER Mannschaft gestrichen.
    Fehlt nur noch das UNSERE Flagge durch Halbmond und Regenbogen ersetzt wird. Diesen rassistischen fauxpas werden die sicher zur WM-18 in Russland feilbieten, wetten!!??

  7. 9

    Dönitz

    Kommentar aufgrund des Umfangs hierher ausgelagert. Sehr lesenswert, danke Dönitz!

    1. 9.1

      Gabriele

      Hochinteressant- vielen Dank!

  8. 10

    wahrheitssucher

    Wenn der AC auf dem“schwarzen Pferd“ zurück auf die Bäume geht, dann kann die Firma USA sich endlich mal wieder entwickeln, indem sie zuschaut, wie der germanische Meister das so macht.

    Nimmt die Polizei in den Staaten überhaupt noch Weiße fest?!

  9. 11

    swissmanblog

    HIER mal eine Stimme aus der Schweiz zur BRD Wahl.

    🙂 🙂

  10. 12

    ash1

    Also manche Kommentare sind tatsächlich unter aller „weisser Zipfelmütze“ äh Kanone.

    ash

    1. 12.1

      N8Waechter

      Danke ash1, das sehe ich genauso. Deshalb wird der Kommentarbereich für diesen Beitrag in diesem Moment auch geschlossen. Die Pauschalierungen sind mir zutiefst zuwider und dieses Schubladendenken, welches hier von einigen Kommentatoren offenbart wird, lässt durchaus tief blicken … dieses Denken entspricht gewiss nicht “dem Plan“ …

  11. Pingback: USA: Niederknien (Videos) | PRAVDA TV – Lebe die Rebellion

Kommentare geschlossen.