Artikel zu vergleichbaren Themen

51 Kommentare

  1. 1

    Kraut

    Danke N8waechter für Deine Artikel!
    Zum Thema mit den Schlafschafen: Ich denke, dass die große Mehrheit jener nicht aufwachen wird, weil sie schlicht zu faul und ignorant sind. Ich erlebe des öfteren, dass mir die Leute zuhören, auch Fragen stellen um dann einfach wieder zur Tagesordnung über zu gehen. Sprich, es ist ihnen einfach egal. Mit solchen Seelen ist ein Neuanfang definitiv nicht möglich, somit soll der “sprichwörtliche“ Schlag halt seinen Dienst tun. Wie du geschrieben hast: Schade aber notwendig.
    SH Kraut

    Antworten
    1. 1.1

      Kraut

      Noch zum Thema Edelmetalle:
      Was soll ich mir denn damit kaufen, wenn dieses System komplett kollabiert?
      Ich denke, da werden andere Dinge gefragt sein, wie z.B. Arbeitskraft, Fleiß und Durchhaltewillen.
      Meine Meinung.
      SH Kraut

    2. 1.2

      Icke...

      ja Kraut, du bist auf dem richtigen Weg (Gedankentechnisch bzgl. EM)

      und man wird da einen Riegel vorschieben, damit die ganzen Horter nicht einfach wieder von vorne anfangen können, der Trick ist ja im Grunde alt.

      gegen ein bisschen Absicherung hat ja niemand etwas, aber wenn einer meint, er kann seine erschlichenen Millionen in EM anlegen und dann im neuen System wieder einfach einlösen und damit vielleicht noch spekulieren => die Not anderer ausnutzen, der wird sein blaues Wunder erleben …

      ist alles bedacht in der Planung, denke ich mal …

    3. 1.3

      Außerfriesischer

      @Icke: Edelmetall ist wie eine Versicherung, ein Wertaufbewahrungsmittel. Keiner von uns weis genau was kommt. Ich glaube nicht das es uns komplett in steinzeitliche Verhältnisse zurück versetzen wird, wo nur „Arbeitskraft, Fleiß und Durchhaltewillen“, wie es Kraut so schön sagt, zählen wird. Ich meine nicht das dies etwas Schlechtes ist! Eine Gesellschaft ganz ohne Geld (in welcher Form auch immer) ist noch eine Zukunftsvision. Ich glaube auch eher an eine goldgedeckte Währung. Was dannach kommt….? Jedenfalls ist es stäflich sich in Hinsicht Edelmetalle nicht ein wenig abzusichern. Ich denke man muß in der verrückten Zeit jetzt für jedes Szenario einen kleinen Plan haben. Klar muß einem Mißbrauch von Edelmetallen durch die „Elite“ auch ein Riegel vorgeschoben werden. Aber es muß und wird auch möglich sein seine erarbeiteten Pimperlinge durch eben diese Edelmetalle zumindest abzusichern. Geld auf der Bank = Totalverlust! Aktien, Anleihen, Derivate auch. Bargeld wird noch einen gewissen Wert behalten um z.Bsp. noch schnell ein paar „Krisenkäufe“ zu tätigen. Dannach wirds wohl auch nur noch für den Popo da sein! 😉

    4. N8Waechter

      Gelddeckung? Da gab es doch schon einmal eine viel zu gut funktionierende Lösung (so gut, dass die ganze Welt gegen die Erfinder in den Krieg gehetzt wurde) …

    5. 1.4

      Icke...

      ja Außerfriesischer, so können wir das stehenlassen.

      man wird aber auch Bargeldverluste abfedern, weil nicht jeder die Möglichkeit hat, in EM´s zu investieren, es wird denke ich einen fairen Ausgleich für alle geben.

      NACHGEWIESENE Spekulationsgewinne und deren Erhaltung werden bewertet werden und dann entsprechend gehändelt.

      Grüße

    6. 1.5

      Siegfried Hermann

      Leute,

      einfach mal ein Blick auf unsere früheren Währungskrisen. 23, 48, 90 mit Verzögerung 01.
      werfen.

      Was war vorher passiert?
      Wie wurde damit umgegangen?
      Was hat man den Volk erzählt?
      Und WER hat davon profitiert?

      Dann ergibt sich, wenn man einen (globalen) Systemabbruch vor hat und danach ein gerechtes System einspielen will, was zu tun ist!

      Gold und Silber
      waren zu allen Zeiten in den Krisen das „Geld“ erster Wahl, sofern man es unter der Bettdecke hatte.
      Wer einen (uneinbrechbaren) Garten hat sollte sich mit Tabakpflanzen beschäftigen.
      Warum soll das jetzt anders werden? Zumal der der globale Systemabbruch nicht von heute auf morgen zu realisieren ist!? In der Zeit der Umstellung wird wohl der übliche Tauschhandel florieren.

    7. 1.6

      Kraut

      @N8waechter: sehr richtig! Und genau deswegen verstehe ich dieses ganze Theater um Edelmetalle nicht. Dieses Geldsystem hat der Menschheit bisher nur Unglück, Not und Leid gebracht!

    8. 1.7

      Lena

      Heil Dir, Kraut!

      Genau, !das! erzähle ich meinen hortenden Bekannten immer.
      Ja, sie müßen umdenken UND dieses Metall bedeutet dann nichts mehr!

      Arbeits- und Gedankenkraft ist dann sehr viel mehr wert, als bloßes horten und
      kaufen von teurem Metall. Denn, der Eine hat es – der Andere (eben) nicht.

      Damit DAS aufhört – gibt es dann diese sogenannten Werte NICHT mehr!
      Ja! Darauf freue ich mich! Auch, weil das sehr viel gerechter ist, als das juden System!

      SH, Lena

    9. 1.8

      Larah

      @Nachtwächter
      …Gelddeckung? Da gab es doch schon einmal…
      das hat mich doch glatt zum googlen und dem nachfolgenden sehr interessanten Link gebracht. Den Aspekt kannte ich noch gar nicht, danke.
      http://julius-hensel.ch/2012/09/wie-hitler-unabhangigkeit-von-internationaler-zinsversklavung-erreichte/

    10. 1.9

      Siegfried von Xanten

      Zurück zu Edelmetallen, zu Gold und zum Goldstandard?

      Ein neues, besseres Wirtschaftssystem wird anders funktionieren. Es gab ja bereits einen erfolgreichen Modellversuch. Das kann sich auch WE nicht vorstellen (ohne Häme). Das Deutsche Reich hatte eine bessere Idee, sich aus dem Sumpf von Wirtschaftskrise und Arbeitslosigkeit zu befreien: bilaterale Handelsverträge. Man schloss mit einigen Dutzend Ländern bilaterale Handelsverträge ohne Devisen. Industriegüter wurden zum Beispiel gegen landwirtschaftliche Produkte getauscht. Das funktionierte prächtig. Damit waren die angelsächsischen Banken vom lukrativen Kreditgeschäft ausgeschlossen, was ihr Hauptgeschäft gewesen war.

      Das war eine Kriegserklärung, so Churchill: “Das unverzeihliche Verbrechen Deutschlands vor dem Zweiten Weltkrieg war der Versuch, seine Wirtschaftskraft aus dem Welthandelssystem herauszulösen und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen, bei dem die Weltfinanz nicht mehr mitverdienen konnte.”

      Wenn die Weltfinanz zusammenbricht, findet sich hier ein zukunftsweisendes Modell.

    11. 1.10

      globalvoterorg

      Nach wie vor können die Beteiligten nicht verstehen, dass es nicht um die Geldmacht geht, sondern um die Macht das Geldsystem zu beherrschen! Die vE brauchen kein Geld, weil sie es sich selber drucken können!
      Jeder, der die Angelegenheit einigermaßen verfolgt weiß, daß das System am Ende des Zyklus´ angekommen ist. Das bedeutet nicht, daß die Machtmatrix am Ende ist. Die Macht wird auch durch Waffengewalt ausgeübt oder durch eine Diktatur.
      Genau, das ist, was läuft. Die Neue Virtuelle DiktaturTotal entzieht dem Bürger das Bargeld und das Gold! Schon ist die Macht erhalten! Man sieht es überall.
      Noch ist es noch nicht soweit, deshalb kommt der Crash nicht! Früher wurden der WWI und WWII inszeniert, um die Enteignung und den „re-set“ umzusetzen. Diesmal kommt die Enteignung durch die virtuelle Weltwährungsmatrix. Negativ Zinsen, Inflation und Zwangsenteignungen!
      Schützen könnte man sich, im Moment, nur, durch das „Grüne Gold“, dem Anbau von Lebensmitteln, allerdings, nur in der richtigen Gegend und passender Gesellschaftsstruktur
      Schützen, vor dem Risiko, dass die Virtuelle DiktaturTotal nicht durchgesetzt werden kann, weil der Markt den vE einen Strich durch die Rechnung macht.
      Dann wird EM, wie immer, seinen Werterhaltungsplatz einnehmen. Nur dann!
      Ein gescheiterter Machterhalt der vE ist unser Aller (99,99%) größtes Risiko, da wir gehirngewaschene Gesellschaftsstrukturen haben, die entwöhnt wurden, sich um sich selbst zu kümmern (ca. 80%). Noch ein inszenierte Krieg, WWIII, wird sehr viele Opfer bringen. Die Todesbedrohung ist ernst!
      Deshalb ringen wir um die Erkenntnis, eine Weltpetition zu finanzieren und machen:
      NO MORE WAR !
      Wir müssen die vE auf dem „falschen Fuß“ erwischen! Unser Aller Chance ist minimal, aber real! David gegen Goliath. Hört, endlich, mit der kognitiven Dissonanz und mit dem Geschwafel auf. MACHT KOMMT VON MACHEN !

    12. 1.11

      Wahrheitsforscher

      Die Schlafschafe sind nicht zu faul, sondern es sind keine Schlafschafe. Sie geben sich nur so. Es sind insgeheime Juden, die sich als Deutsche UND als Fromme Christen oder als fromme Moslems oder als religionslose Gutmenschen ausgeben. Sie wissen sehr wohl, daß ihre Spitzen, die die Weltherrschaft des Judentums und die Zerstörung und Vernichtung der Nichtjuden erzwingen wollen, dafür verantwortlich sind, und denken dieselben, in ihrem Wahn der Auserwähltheit, auf den sie sich etwas einbilden.
      Es ist UNSER Denkfehler, sie seit dem Ende des 2. Weltkriegs als Deutsche anzusehen. Diese Schlafschafe. sind die größten jüdischen Heuchler und Mittäter. Entlarvt sie! Sagt einfach zu ihnen, „Warum gibst Du Dich als Deutscher aus, obwohl Du Jude bist?“ Sofort werdet ihr aus der Reaktion ersehen, egal wie sie ausfällt, daß ihr einen Juden erwischt habt. Diese verheimlicht jüdischen, scheinbar deutschen Schlafschafe haben sich seit 1-3 Generationen, jeder für sich, ihre eigene Taktik zurechtgelegt, wie sie ihre Jahrhundertlügen gegen uns Deutsche verkaufen und sich selbst immer als die Guten, als die Opfer, als die Unwissenden, als Urdeutsche, als Gutmenschen, als Wohltätige, als Helfer, als Spender, usw. ausgeben. Aber bei genauer Nachprüfung stellt sich heraus, sie sind nicht gut und hilfreich zu Deutschen, sondern zu anderen Juden.Sie reden nicht gut über Deutsche, sondern über andere Juden. usw. Sobald man einen als Juden erkennt und enttarnt, erkennt man auch seine wahre Natur in der darauffolgenden Zeit, auf die eine oder andere Weise.

  2. 2

    Larah

    Tja, da sage noch einer, Propaganda würde nicht funktionieren. Solange der Bauch voll ist werden anderweitige Störgeräusche vorzugsweise ausgeblendet und jeder Strohhalm ergriffen. Kommentare zu den „tollen“ Aussagen unserer Kanzlerin, der es doch tatsächlich gelungen ist bei einigen mit vollen Bäuchen wieder Sympathiepunkte zu sammeln, lassen nichts Gutes für diese Wahl erwarten.
    Oder vielleicht ist nichts Gutes in dem Fall das Beste, was passieren kann. Denn das Kartenhaus muss gründlich in sich zusammenfallen, am besten alles gleichzeitig. Erst dann können die Menschen wieder neu beginnen. Die Deutschen sind Spitze im Wiederaufbau, wie sich erwiesen hat und erweisen wird.
    Ein wenig Sorgen bereiten mir die mangelnden praktischen Fähigkeiten unserer jüngeren Generation, wobei es auch dort wohltuende Ausnahmen gibt, die Anlass zu echtem und begründetem Optimismus geben. Ich hoffe sehr, dass aus Ausnahme wieder Regel wird. Vor allem hoffe ich auf tatkräftige Unterstützung von denen, die schon früher hier waren.
    Wie wohl jeder Mensch würde ich eher das Unangenehme vermeiden, trotzdem zähle ich darauf, dass die Dominosteine bald beginnen zu fallen, die gesamte Kette möglichst, damit der Tag x kommen kann.
    Die Frage ist nicht mehr ob, sondern nur noch wann.

    Alles Gute an alle aufrechten Gäste und Besucher des Forums

    Larah

    Antworten
  3. 4

    Siegfried Hermann

    Trader = Händler= Analyst = Spekulant = Zocker

    Der Typ ist doch nur stinkendsauer, weil ihm, dank der FED-Mixx die Kunden wegrennen….

    da darf man ruhig mal den nackten Finger auf seine Krähen-Kumpels werfen.

    btw Bundeswehr und Osten

    5000 in ++verschiedenen++ Manövern. Jetzt reduziert! Hört sich irgendwie wie im Supermarkt an.
    Heißt zwischen den Zeilen, nicht mehr als 1 (Panzer)-Brigade, eher weniger, sind tatsächlich im Baltikum. Und alles andere als „Abschreckung“ für die Rotarmisten.

    Wie ich schon sagte: Im Kampf gegen KF-Terroristen reichen auch 30 Jahre alte Marder und dumdum-Geschosse.

    btw
    Ich bin als „Wahlhelfer“ angenommen worden.
    Mal schaun was so kommt.

    Antworten
    1. 4.1

      Claus

      >>> Ich bin als „Wahlhelfer“ angenommen worden.

      Und ich kann mich noch an Zeiten erinnern, als man diese Ehre zugewiesen bekam.
      Ob man wollte oder nicht ,-)

      Da half dann nur eine sehr gute Ausrede, um sich dem zu entziehen.

      Kann aber auch von Kommune zu Kommune unterschiedlich sein.

      Wenn die wüssten, dass Du da gar nicht als Wahlhelfer, sondern als getarnter Wahlbeobachter antritts ………… 🙂

    2. 4.2

      Außerfriesischer

      …Du mit deinem dumdum-Geschossen!^^ Dieser Ausdruck klingt so richtig gefährlich. Es ist aber nichts anderes als ein normales Teilmantelgeschoss, welches Heute meist zur Jagd verwendet wird. Diese Geschosse haben einen äußeren Tombakmantel und einen inneren Kern aus Blei. An der Geschosspitze liegt dabei der Kern frei. Es kann dabei verschiedene Formen haben. Zum Beispiel Kegelspitz, Hohlspitz, Kegelstumpf usw.. Das solche Teilmantelgeschosse militärisch verwendet werden sollen kann ich so nicht nachvollziehen. Laut Haager Landkriegsordnung dürfen nur Vollmantelgeschosse verwendet werden. Also auch Bleikern, aber mit voller Tombakummantelung ohne offene Spitze. Sämtliche militärische Arsenalmunition ist ausschließlich Vollmantelmunition! Also dumdum = dumm, dumm!^^ 😉

    3. 4.3

      Siegfried Hermann

      Heil dir Friese,

      auch zu Deiner Information:
      Die Obama-Administration hatte 300 Mio.!!! Schuss von eben dieser Munition, (die mit einen Treffer: gleich tot oder medizinisch nicht mehr rettbar). geordert hat. Die Original-Meldung stammt vom Pentagon selbst! und wurde in der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung intensiv geführt, WOZU man diese Munition haben will???
      Und.
      Seit wann interessiert sich die US-Administration für die HLKO, oder int. Völkerrecht???… wenn es nicht zu ihren Vorteil ist!!!???

      Ok.
      Meine Vermutung war nun, aufgrund der regen Munitionstransporte über Nordenham, dass eben diese Munition eher für Aufstandsgebiete als gegen russische Panzer eingesetzt wird.

      Natürlich kannst Du gerne anderer Meinung sein.
      Dann erklär aber auch bitte,um WAS es sich bei diesen US-Transporten nach Deutschland handelt!?!?

    4. 4.4

      Âußerfriesischer

      @Siegfried Hermann: Hallo Siegfried, na ja da hast Du sicher Recht das die sich einen feuchten Kehrricht um internationale Verträge scheren. Hast Du einen Verweis auf die besagte Obama-Bestellung? Hab nichts gefunden. Mit dem „gleich tot oder nicht mehr rettbar“ sieht es aber auch ein wenig anders aus. Klar hinterlässt ein Teilmantelgeschoss einen größeren Wundkanal, besonders bei Knochentreffern. Aber bei einem Armschuß reisst es mir nicht zwangsläufig gleich den Kopf ab. Treffer Oberkörper hat sicher sofort tödliche Wirkung. Gegen „Aufständige“ die keinen Körperschutz, sprich Schutzweste tragen, macht dies natürlich Sinn. Die Wirkung ist schon entsprechend größer! Bei einer Schutzweste würde die Wirkung dieser Munition sozusagen verpuffen. Deswegen ist ein Einsatz gegen Zivilisten oder spärlich ausgestattete Einheiten schlüssig. (Merkzettel = schußsichere Weste kaufen!) 😉 Und Du meinst die Amis haben diese Munition zu uns verfrachtet? Kann man glauben. Mal schauen welche Aufständigen für den Einsatz dieser Munition auserkoren sind!? Stammpersonal oder Zugereiste? Fazit: Ich möchte nach Möglichkeit weder von der einen noch von der anderen Munition getroffen werden!^^

  4. 5

    wahrheitssucher

    Lass knallen, die sollen mal gucken wie man von Bitcoins satt wird, die kriegen doch keine Büchse auf.

    Wer beim Bund war und viel Zeit in der Natur verbringt, derhat einen Vorteil so groß wie das
    Geschlechtsteil von Michaela Schaffrath.

    Darf man das als Rheinländer so schreiben?

    Gruß an die Wartenden : -))

    Antworten
    1. 5.1

      N8Waechter

      wahrheitssucher, dieser Vergleich ist sehr hart an der Grenze. Es gibt auch sowas, wie “zuviel Information“ …

    2. 5.2

      swissmanblog

      Bitcoins ‚funktionieren‘ nur solange wie Strom da ist. Wenn das mal grossflächig in den USA oder Euopa für Wochen unterbrochen würde, ist es aus mit den elektronischen ‚Coins‘ (Münzen) und das gilt aus für ‚APPS‘ -> Veräppelung, eigentlich ‚Wurmfortsätze -> Appendix‘.

      Edelmetalle: wer dann beim Bäcker etc. glaubt, mit Goldstaub Brot kaufen zu können, muss sich mehr als warm anziehen, denn er wird beobachtet und muss u. U. mit dem Leben dafür bezahlen, nachdem er/sie ausgeplündert wurde.

      Und in der Phase vom Wiederaufbau wird die Frage gestellt werden, woher das Edelmetall stammt. Also, die Verfügbarkeit von Edelmetall in der Phase danach dürfte problematisch sein.

    3. 5.3

      wahrheitssucher

      Leutz, ich bin lang genug dabei, wir wissen worüber wir reden, wir warnen und warnen,
      jetzt ist aber die Zeit, wo wir Ergebnisse sehen wollen.
      Entweder Gott oder El Shaddai, unsre Ahenen gingen aufrichtig auf ihre Götter zu, wen wollt ihr gefallen? Denen die euch ausgelacht haben?

      Den bringen wir so nach Hause, wer von Meinungen abhängig ist, hat knapp verfehlt,
      werdet mal Alpha, die müssen uns gefallen.

      Gruss an die Leidenden

    4. 5.4

      Außerfriesischer

      @Wahrheitssucher: …In was für „Löcher“ Du so schaust!^^ 😀 Sorry N8Waechter!

    5. N8Waechter

      -kopfschüttel- … Kindergarten

  5. 6

    Tim1964

    Null-Zins-Politik ist nichts weiter als Geld leihen für Null. Also weiteres Aufblähen der Schuldenberge. Schulden werden sowieso nie bezahlt, nur die Zinsen.

    Keine Zinsen = Keine direkten neuen Schulden, nur die Geldmenge wird erhöht.

    Solange dieses Schneeballsystem noch akzeptiert wird solange wird es auch nicht zerfallen.

    Die Frage ist nur wie lange die Asiaten und die Russen das Spiel mitmachen. Es kann nur so sein daß sie es mitmachen müssen, weil überall die USA dann doch das Sagen haben.
    (siehe Sanktionen gegen Nord-Korea, denen sie wider der Vernunft zugestimmt haben)

    Den ehem. RU Präsident Jelzin haben die Trader damals reingelegt und Ihm dann Geldwäsche und Raub vorgeworfen, wenn er nicht Ihre Leute an die russische Regierung „wählen“ läßt um billigst an die Rohstoffe der Russ. Föderation zu kommen. Jelzin hat dann Putin eingesetzt und der hat den Spieß umgedreht, allerdings konnte er den Crash 1997/98 der russischen Wirtschaft auch nicht aufhalten.

    Wenn denn die Russen und Chinesen wirklich wollten, dann brauchen Sie nur ihre
    wertlosen US Staatsanleihen auf den Markt zu werfen, und der Dollar wäre samt US erledigt. Dem ist aber nicht so, also kann es nur so sein, das die Russen und Chinesen unter einer Decke stecken, Alliierte sind sie ja immer noch!

    Antworten
    1. 6.1

      Larah

      Venezuela hat bereits die Abrechnung in Dollar aufgegeben. Die BRIC-Staaten könnten in Kürze die Dominanz des Dollars als Weltwährung brechen. Chinas Dollarvorräte mögen geschrumpft sein, dennoch wäre es ungeschickt zu große Menge auf einmal freizusetzen. Ich nehme an, das wird in Wellen geschehen, so eine Art finanzielle Tsunamis, die das Bollwerk des Dollar nach und nach immer weiter erschüttern werden. Die Dominosteine können nur beginnen zu fallen, wenn die USA rundum beschäftigt sind. Ich persönlich denke auch Nordk. dient diesem Zweck.

    2. N8Waechter

      “finanzielle Tsunamis“ – läuft schon, siehe USD-Index.

    3. 6.2

      Kleiner Eisbär

      Mittlerweile muß es BRIICS – Staaten heißen… 😉

    4. 6.3

      Larah

      Danke kleiner Eisbär 😉

    5. 6.4

      swissmanblog

      Der Ausstieg der BRICs Staaten aus dem US$, also dem weltweit umlaufenden Petro $, ist im Gang und das trifft mit rasanter Zunahme die USA vermutlich härter als alle möglichen sog. nordkoreanischen ‚V2‘.

      Wenn sich Russland, der Iran und China gegenseitig in Remimbi oder EURO verrechnen, mag das funktionieren. Aber wenn Venezuela da mitmacht, könnte die das hart treffen, ganz einfach wegen seiner geographischen Nähe zu den USA. Jenseits von Maduros sozialistischen und totalitären Spinnereien, wäre Venezuela für die USA ein verlockender Invasionsfall. Billiges Oel aus besetztem Land braucht die US Armee dringender denn je.

      Gedankensprung zum ‚gut und gerne leben‘ Mutti-Deutschland:

      Bei Eichelburg / Hartgeld (Rubrik Deutschland) erschien ein von RT veröffentlichter Leserbrief betr. Leiharbeit. Was da ein ca.30 jähriger Facharbeiter schreibt, liest sich haarsträubend.

      Hat hier jemand solche Geschichten aus dem eigenen unmittelbaren Umfeld selbst auch vernommen oder erlebt? Oder ist dieser Leserbrief ein hochgeschriebener Wahlkampfpopanz?

      Sollten aber die Zustände zur Leiharbeit tatsächlich so liegen, wie der das darstellt, dann gute Nacht. Da werden regelrechte ‚Abgründe‘ geschildert. Dem Mann kann nur geraten werden, mit seinen Kenntnissen Richtung Süden zu gehen. Solche Fachleute werden händeringend gesucht.

      Jede Menge solcher junger Leute sind in der Schweiz, viele aus Muttis McPommes und deren Geschichten hören sich ähnlich an!

      https://deutsch.rt.com/meinung/57298-zynisch-und-menschenverachtend-facharbeiter-brief-an-cdu/

    6. 6.5

      swissmanblog

      Null-Zins-Politik

      Diese NZP muss meiner Meinung nach noch von ganz anderer Warte aus betrachtet werden. Mein Eindruck ist, dass das von ganz weit ‚oben‘ her feinmaschig eingefädelt worden ist. Soweit ich erinnere, gab es das Zinssystem bis ins frühre Mittelalter nicht.

      Damit führt sich diese NZP nämlich laufend zunehmend selbst vor und kollabiert und das ist von den ‚Einfädlern‘ so gewollt.

      Die NZP wird damit zu einem zwar harten, aber nötigen Erwachungsprozess, denn das geht unmittelbar den Menschen an das Konto. Mal darüber nachgedacht?

      Es läuft nach Plan 🙂

    7. 6.6

      Larah

      @ swissmanblog
      Grundsätzlich kann man sicher davon ausgehen, dass die USA auf Venezuela bzw. sein Öl scharf sind. Allerdings haben die Russen (Rosneft) bereits einiges! investiert und sind mittlerweile die Zwischenhändler im Ölhandel zwischen Venezuela und den USA geworden. Solange die Russen dort Aktien haben, wäre es extrem dämlich von den Amerikanern in Bezug auf Venezuela zu gierig zu werden. Ich würde sogar behaupten, dass Maduro sich eben genau deshalb aus dem Fenster lehnt und den Ölhandel in Dollar ad acta gelegt hat.

    8. 6.7

      Sherina

      Grüße an Swissmanblog,

      ich kann den Brief des Leiharbeiters unterschreiben als richtig. Ich habe dieses im Bereich Buchhaltung erlebt. Die Taschen werden sich von denen an der Spitze voll gesteckt, nach unten zur Basis der arbeitenden Menschen kommt immer weniger an. Der Leiharbeiter ist ein Arbeitnehmer 3. Klasse.

      Das Problem ist, dass die ausgeschriebenen Stellen immer mehr über Zeitarbeitsagenturen verteilt werden. Die spielen zusammen die Firmen mit den Agenturen, sämtliche Agenturen.

      Es gibt auch andere Firmen, das sind kleinere und die werden verstärkt vom Markt gedrängt oder müssen sich anpassen.

      Das Spiel wird nun für alle sichtbarer. Mal sehen wie lange noch, denn immer mehr Menschen brechen zusammen.

      Sherina

    9. 6.8

      Sherina

      Dazu passt der Auftritt von Georg Schramm über die Peinlichkeit der Oberschicht:

    10. 6.9

      swissmanblog

      Lara,

      danke für den interessanten HInweis in Sachen Venezuela.

      Ob das allerdings die USA via CIA False Flag daran hindern könnte, nicht einzumarschieren, werden wir evtl. noch sehen.

    11. 6.11

      swissmanblog

      s‘ Grüessli an Sherina -:)

      Was ich hier vor ca. 3 Jahren von Sanitärfacharbeitern aus Sachsen und McPommes vernommen habe, hat mir den Atem verschlagen und nun dieser Brief aus dem Bereich Schiffsbau.

      Eine derartige soziale Verluderung gab es bis ca. 1990 nicht. Die gewerkschaftlichen Erfolge (über die auch einiges zu sagen wäre!) wurden durch die EU regelrecht über Jahre in die Tonne gekehrt.

      Und in der BRD konnte man schulterzuckend sagen, wir müssen in der EU mitmachen. Dass viele der nicht gewählten EU Kommissare, auch aus der BRD, fern ab von den BRD Insitutionen, da die Fäden mitgezogen haben, wollte man vor aller ‚In-die-EU-Aufgehungeuphorie‘ nicht sehen.

      In der BRD haben sich die Menschen mehr für, padron, Fussball, Malle usw. interessiert, statt für die Folgen der EU Demontagenauswirkung im eigenen Land.

      Aber offensichtlich ist das ‚Fass‘ noch nicht voll genug. Wir werden sehen, wie die Wahlen am nächsten Sonntag das beantworten.

      Inzwischen findet man das hier:

      http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/wahlsoftware-ist-immer-noch-unsicher-quellcode-wurde-nie-ueberprueft-a2217280.html

    12. 6.12

      globalvoterorg

      Alle sind sie Mehl aus dem gleichen Sack. Alle Macht führt noch immer zum Vatikan. Die Jesuiten sind endlich am Ziel! Die NWO kann kommen!
      Wenn es ernst wird, machen China und die USA eine GROKO. Der eine hat das Gold, der andere die Waffen. Macht im Quadrat!
      D ist sowieso schon erledigt, dank der Teflonraute und dem Rautenlecker und den dt. Daumenlutschern (BTW). RUS kann jedezeit zum „Sandwich“ werden, wenn jemand da nicht pariert! Warum werden alle (Fed/Rus/China/Japan/etc) schön die „treasury bonds“ halten !? Weil sich jeder einen Platz an der Sonne der Virtuellen Macht verheißt!

    13. N8Waechter

      globalvoterorg, jetzt ists dann mal gut mit dieser Schwarzmalerei. Wir leben in anstrengenden Zeiten, ja, aber es läuft gerade in die genau umgekehrte Richtung. Nix NWO, das Thema ist durch und gescheitert. Der derzeitige Schmerz wird vergehen, also Kopf hoch und durchhalten!

  6. 7

    Paul Müller

    @Nachtwächter,

    Ich begleite Mannarino und Greg Hunter schon lange. Zu behaupten das sie außer Finanzen vieles außer Acht lassen ist schlichtweg falsch. Sie wissen es und haben es schon oft erwähnt in verschiedenen Interviews. Mannarino ist einer derjenigen der sehr viele Menschen immer wieder versucht aufzuwecken, unermüdlich…seit Jahren. Er kennt sich sehr gut aus im Ponzischema, weiß mehr als viele Experten und auch viele die hier sich über Finanzen äußern.
    Und diese ständige hier gegen Gold oder Bitcoins hauen. Was glauben manche was nach so einer Bereinigung kommt? Ein humanes Geldsystem?… Das ist so dumm und lächerlich.
    Seit wann ist die Hochfinanz human… ?

    Zitat Lena:
    „Arbeits- und Gedankenkraft ist dann sehr viel mehr wert, als bloßes horten und
    kaufen von teurem Metall. Denn, der Eine hat es – der Andere (eben) nicht.“

    …. na dann , viel Spaß beim arbeiten und denken,…

    danach wirds für viele lange keine Arbeit mehr geben, egal was sie denken. Für die Masse Harz 4 Niveau für Jahrzehnte,… dann hort ich lieber;-)

    Antworten
    1. 7.1

      Kraut

      @ paul: Arbeit wird immer genügend vorhanden sein. Und wie man durch ehrliche Arbeit und Fleiß herrliche Lebensumstände schafft, hat uns ein gewisser Herr schon einmal vorgemacht. Ohne Gold!
      SH Kraut

  7. 8

    LKr2

    Ist zwar jetzt ein völlig anderes Thema, aber interessant.

    Mainstreammedien berichten ernsthaft über Reptilianer

    https://www.legitim.ch/single-post/2017/09/14/Mainstreammedien-berichten-ernsthaft-%C3%BCber-Reptilianer

    Antworten
  8. 9

    Siegfried von Xanten

    Seltsame Dinge spielen sich auf den Weltmeeren ab. Laut Sputnik hat die USS Jimmy Carter auf der Rückfahrt zu ihrem Heimathafen eine Piratenflagge gehisst. Zeigt man uns jetzt endlich, unter welcher Flagge die angelsächsischen Frei- oder besser Ausbeuter wirklich segeln? Dreistigkeit? Nicht wundern würde es mich, demnächst über Orientierungsprobleme bei dieser Kategorie der Wasserfahrzeuge zu lesen.

    Zum Jolly Roger oder Black Jack oder schlicht der Totenkopfflagge heißt es bei Wikipedia, dass er bis heute von der britischen Marine verwendet wird und nach Versenkung eines feindlichen Schiffes bei Rückkehr in den Heimathafen geflaggt wird. Und weiter: „Die Tradition wurde im Ersten Weltkrieg von dem U-Boot-Kommandanten und späteren Admiral Max Horton begründet, als er am 13. September 1914 nach der Versenkung des deutschen Kleinen Kreuzers SMS Hela in Harwich einlief und triumphierend die Piratenflagge hisste. Heute wird der Jolly Roger auch von den britischen Booten gezeigt, die unter Kampfbedingungen Cruise Missiles abgefeuert haben“.

    Antworten
    1. 9.1

      Larah

      Es bestünde die Möglichkeit, dass der Datenverkehr Nordk. angezapft wurde. Diese U-Boot ist vergleichsweise sehr leise und hat Kapazitäten für die Aufnahme von bis zu 50 Navy Seals.
      Insbesondere finde ich an der Sache interessant, dass ein vormals von der britischen Marine verwendetes Symbol genutzt wird. Bei der USS J.C. ist das wohl nicht das erste mal.
      Die US-Marine hatte aber eigentlich den „broomstick“ als Symbol für erfolgreiche Missionen.
      Weiterhin interessant, dass das Symbol des „jolly Roger“ in Zusammenhang mit einem Sieg gegen ein deutsches Boot zuerst Verwendung fand und u.a. im Falkland Krieg wieder auftauchte, ein Schelm, wer Böses dabei denkt. Und nun eventuell NK oder ganz was anderes?
      Na, ich hoffe doch dass ich die Auflösung all dieser spannenden Rätsel miterlebe.

  9. 10

    Mottje

    @swissmanblog zum Thema Leiharbeiter:
    Ich kann das ebenfalls alles bestätigen. War einige Jahre bei Bildungsträgern im Bewerbungscoaching tätig und hatte ab und zu Kunden, die direkt aus der Leiharbeit kamen. Haarsträubende Geschichten die sich unabhängig von den einzelnen Berichten immer wieder bestätigt und gedeckt haben. Ein ganz krasser Fall von einem der größten Tierfutterhersteller ist mir noch in Erinnerung: Ein dort beschäftigter Elektriker sollte neue Leitungen verlegen und Schlitze in die Wände klopfen. Nachdem er in den ersten Schlitz seine Hand steckte sind ihm Kakerlaken über die Hände gelaufen. Er hat, nachdem er intern auf taube Ohren gestoßen war, daraufhin bei der zuständigen Gesundheitsbehörde angerufen und den Fall geschildert. Nachdem zwei Wochen lang nichts passiert ist und die Tierchen sich fröhlich verbreitet haben hat er nochmals dort angerufen. Der zuständige Sachbearbeiter hat ihm dann gedroht, falls er noch einmal anrufen würde, hätte er mit einer Klage wegen Rufschädigung zu rechnen.

    Ca. 2 Monate später hatte ich dann eine Dame im Coaching, die direkt in der Futterverarbeitung bei dieser Firma gearbeitet hat. Sie hat mir geschildert, wie verdorbenes, bestialisch stinkendes Fleisch verarbeitet wurde. Ein Kollege (ebenfalls Leiharbeiter) bat um Versetzung, da er aufgrund des Gestanks nur noch brechen musste. Er wurde sofort gekündigt. Sie hat mir dann erzählt, dass eine Spezialfirma beauftragt wurde um dem Kakerlaken-Problem Herr zu werden. Die Firma kam dann mit Spezialanzug und Atemschutz und hat ihr Mittel versprüht, direkt an ihrem Arbeitsplatz. Sie hat dann gefragt, ob sie den Platz verlassen kann oder wenigstens einen Atemschutz bekommt. Das wurde alles abgelehnt, sie musste weiter arbeiten. Die Tierchen hatten sich sogar in ihrer Handtasche eingenistet, so dass sie das Problem mit nach Hause nahm und auch dort einen Kammerjäger benötigte.

    Ich habe einige Zeit danach zu Hause eine verschimmelte Katzenfutter-Dose geöffnet die ich bei einem sehr bekannten Drogeriemarkt gekauft hatte. Anhand der Chargennummer konnte ich feststellen, das es sich hierbei um genau diesen Futtermittelhersteller handelte. Ich habe dann Kontakt aufgenommen mit dem Drogeriemarkt und die Ware (die noch 2 Jahre haltbar war) reklamiert. Vier Wochen habe ich nichts davon gehört. Nach meiner Nachfrage kam ein freundliches Schreiben, dass die Recherche einige Zeit in Anspruch genommen hätte und man sich nun intern um das Problem kümmern würde. Es sei nun alles geklärt. Die Ware ist nach wie vor die Hauptmarken des Drogerimarktes.

    Ich könnte noch über unzählige mir bekannte Vorfälle zum Thema Leiharbeit berichten. Das ist alles so unfassbar und dennoch ganz bewusst so gewollt und gesteuert. Es ist von der Regierung gewollt, dass die Leute für einen Hungerlohn Sklavenarbeiten verrichten müssen. Es wäre ganz einfach regulierbar, indem man gesetzlich einen Mindestlohn vorschreibt, der nicht zum Sterben zu viel und zum Leben zu wenig ist. Das Amt spielt hier natürlich auch seine Rolle hervorragend. Weigern sich die Leute diese Jobs anzunehmen, werden sie sanktioniert und somit die Stütze eingestellt. Es ist zum Kotzen!

    Es wird unglaubliches Leid erzeugt. Alexander Wagandt deutet das immer in seinen Videos an, dass sich diverse Menschen/Wesenheiten durch das Leid der Tiertransporte nähren. Ich bin mir sicher, dass die Leiharbeit auch zu dieser Kategorie gehört.

    LG, Mottje

    Antworten
  10. 11

    swissmanblog

    LKr2

    Wären diese Reptilianer, von denen ich auch schon gelesen habe, wirklich so stark, hätten sie den Planeten schon völlig übernommen.

    Haben sie aber nicht. Warum? Offensichtlich weil die ‚Planetarier‘ das selbst wollen müssten. Und soweit haben die Reps es bisher noch nicht geschafft.

    Also muss man davon ausgehen, dass das nur im Einklang mit dem ‚Willen‘ der Planetarier möglich sein wird. Und genau das ist oder wäre das Rep Problemchen und auch jenes der Planetarier.

    Es ginge also um eine Entscheidung. So, wie ich es sehe, haben diese Schlangen (Herr der Welt) es bereits verloren. Es scheint also ’nur‘ noch eine Schlussphase zu sein. Aber die hat es in sich!

    Antworten
  11. Pingback: Mannarino: Die FED hat die »finanzielle Apokalypse erschaffen« – Gegen den Strom

  12. Pingback: Das Ende der “Welt“: Der Beginn des neuen Zeitalters | N8Waechter.info

  13. Pingback: Das Ende der “Welt“: Der Beginn des neuen Zeitalters | Traumazeit

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.