Artikel zu vergleichbaren Themen

38 Kommentare

  1. 2

    Anton Vogel

    Nun immerhin ist das besser, als die an Überdruck leidenden , Testosteron gesteuerten Jungbullen nach Europa zu exportieren ! 😁😁😁

    Antworten
    1. 2.1

      spöke

      Genauso sehe ich das auch.
      Darum würde ich auch sofort einen Spendenaufruf machen und Geld sammeln. Damit man in Anatolien alle Esel gegen Tollwut impfen kann….^^

    2. 2.2

      Siegried von Xanten

      Passend dazu die Meldung auf jouwatch aus Marokko vom 17. August: „Esel vergewaltigt: 15 Teenager mit Tollwut infiziert?!“ Das Vergewaltigungsopfer wurde schließlich auch noch von der Polizei erschossen.

      Ja, es ist hohe Zeit für Reinigung und Heilung.

      PS: Das erste deutsche Tierschutzgesetz (Reichstierschutzgesetz) wurde übrigens am 24. November 1933 verabschiedet.

    3. 2.3

      Rosert

      Wie langweilig für die „Jungbullen“. Nicht nur Testosteron, sondern auch Satan gesteuert brauchen Sie das Leid der anderen. Wenn sie mit dem Messer auf ihre Puppen-Opfer einstechen fließt kein Blut, das jedoch ist für sie mit das Wichtigste. Eindeutige Videos über solche Blutorgien kann man im Internet finden.

    4. 2.4

      Triton

      Wie wäre denn mal, außerhalb der üblichen äusserlichen Sex-Erscheinungen, die Erlösung der weiblichen Energie welche in jedem Mann steckt….?
      Die Erlösung der männlichen Energie die in jeder Frau steckt ?

      Und wenn in Folge dessen jede emotionale, abhängige und damit satanische Triebtätigkeit wegfallen würde ?

      Der Mann findet die weibliche Energie in sich selbst (und umgekehrt) , wenn er nur will, und welches Paradies hätte er (und auch die Frau) , wenn er die Frau nicht mehr haben muss sondern haben kann…

      Die Tiermenschen werden das aber noch lange nicht verstehen.
      Sie nehmen sich was sie haben wollen und fertig ist die Hölle.
      Und das Karma noch dazu.

      Wissen…. macht frei.

    5. 2.5

      Lena

      Gab es nicht hier, vor kürzerer Zeit, auch derartige Puppen für Kinder ??

      Abartig!

      Was sind das für Menschen, die so etwas ‚brauchen‘, um nichts Schlimmeres zu machen?

      Das sind doch nur jene und die Mischlinge jener!

    6. 2.6

      Lena

      Triton und alle!

      Die Wahrheit macht Euch frei, sagte Jesus.
      Ich setze Jesus mit dem III. Sargon gleich, denn
      bei all den Lügen, sollte mensch, auf sein Inneres hören!

      Denn, alles in der Bibel konnten sie nicht fälscchen.
      Weil Gott, hatte immer die Obergewalt, auch über die Bibel!
      Die Stellen, die zu wichtig sind, hat ER übernommen.
      Zum Nachdenken, Nachsehen und Nachrechnen: http://www.zeitundzahl.de

      Unsere Kameraden gingen mit Gott UND unserem Führer, denn er auch wußte!

      Wer das nicht nachvollziehen bzw. glauben kann, ist ein armer Wicht.

      Liebe & Licht!
      Heil & Segen!

      Heil der Liebe!
      Heil dem Licht!
      Heil dem Segen!


      Lena

  2. 3

    Larry

    Ein weiterer, klarer Hinweis darauf, wer auch in China im Hintergrund die Fäden zieht. Es sind diejenigen, die die ganze Welt verderben wollen.

    Antworten
  3. 4

    Anton Vogel

    >>>>Es sind diejenigen, die die ganze Welt verderben wollen.<<<<<
    Wie kommst du zu so einer tiefschürfenden Erkenntnis ? Ich kenne nur einige Wenige die die Welt beherschen wollen. China gehört glaube ich nicht dazu. Obwohl ich zugeben muss, das es jede sich bietende Chance nutzt um den verhaßten Kapitalisten eins auszuwischen….😉

    Antworten
    1. 4.1

      Josef57

      Anton Vogel,
      es ist wieder eine Variante um Überbevölkerung Herr zu werden, weil China aus allen Nähten platzt.
      China wurde von den Strippenziehern, als auserwähltes Land auserkoren, das sind willige Sklaven .

    2. 4.2

      Siegried von Xanten

      So ist es. Der rasante Aufstieg Chinas wäre ohne den gewollten und gesteuerten Technologie- und Resourcen-Transfer nie und nimmer möglich gewesen. Dass nicht nur die Clinton-Administration immer wieder bewusst weggeschaut hat, ist belegt.

    3. 4.3

      Der Wolf

      Sehr geehrter Herr Vogel,

      wer China zu den Guten zählt, irrt. Knapp 70 Jahre Kommunismus konnten zwar nicht alles an der einst großen chinesischen Kultur zerstören, doch diejenigen, die den Kommunismus erfunden haben, gehören zu derselben Clique, die den Kapitalismus zu einem globalen Mordinstrument hochgezüchtet haben. Dies stammt alles aus derselben geistigen Kloake, oder anders gesagt: Die Rote und die goldene Internationale sind nur zwei Seiten ein und derselben Medaille. Die Gegensätze zwischen diesen auf den ersten Blick unvereinbaren Systemen sind nur scheinbar. Beide sind darauf berechnet, den Menschen nicht nur physisch, sondern auch geistig zu zerstören. Im übrigen zeigt der Wandel der einstigen SED Kaderfrau zur Handlangerin der Globalisten – die Rede ist von einer gewissen Frau Dr. Merkel – nur zu deutlich die innere Verwandtschaft beider Systeme.

      Man braucht ja nur zu schauen, wohin die internationalen Geldströme fließen, dann weiß man Bescheid. Nachdem die USA als Bluthund dieser klammheimlichen „Elite“ (ich gestatte mir, diese Bezeichnung in Anführungsstriche zu setzen) nunmehr nahezu ausgelutscht ist, wenden sich die bekannten Blutsauger nach China. Die Unterwanderung Chinas begann spätestens mit der Gründung der KP-Chinas, läuft aber nicht allein nur über diese Struktur. Die Einzelheiten können hier schon allein aus Platzgründen nicht weiter ausgeführt werden. Aber es läuft schon seit langem alles nach dem bekannten Muster ab, dem auch die westliche Welt zum Opfer gefallen ist.

      Ich kann daher nur das unterstreichen, was Larry sagt.
      Mit freundlichem Gruß

    4. 4.4

      Der Kräftige Apfel

      Danke, lieber Wolf,

      das hast Du sehr schön und schlüssig dargelegt! Und daraus geht dann auch hervor, daß …

    5. N8Waechter

      Kräftiger Apfel, Du wirst mir vergeben, aber dieser Beitrag ist derart wichtig, dass ich ihn in eine separate PDF ausgelagert habe.

      AN ALLE: L E S E N ! ! !

    6. 4.5

      Triton

      Der kräftige Apfel….

      Es gäbe für jene garnichts zu holen, wären da nicht unsere Schwächen, die nutzen sie aus..
      Und DIE wollen erkannt und behoben werden. Wir haben einen Anteil daran und die absolute Macht das zu ändern…WIR selbst !

      Sie nutzen unsere Abhängigkeiten aus, deswegen wird unsere Aufmerksamkeit absichtlich nach Aussen abgeleitet, weil wir glauben (sollen), daß wir etwas was wir so dringend brauchen nur ausserhalb von uns finden.
      Das ist aber eine Lüge…
      Die Menschen müssen von Mangel zum Füllebewusstsein gelangen, und dann geschieht es, daß niemand Macht über uns hat, seien es Jene oder andere.

      Der Innenverbindung ist die Anbindung zum Göttlichen und nur das ist die Los-Lösung von allem äusserlichen Elend.
      Das bedeutet NICHT das man etwas aufgeben muß sondern es bedeutet, daß man etwas tun kann weil man will und nicht weil man muß.

      Dieses betrifft ALLE Abhängigkeiten wie Geld, gegengeschlechtlicher Energie, Macht uvm.

      Diese Dinge sind lediglich der Spiegel, den uns das Leben aufgrund dieser Unvollkommenheit, welche wir einmal selber geschöpft haben, vorhält.
      Das Leben muss dies tun, damit wir in diesem Spiegel erkennen können was schief läuft.

      Ich selbst habe ca. 7 Jahre gebraucht um emotionale Abhängigkeit weitestgehend aufzulösen. Also ohne andere Hilfe, die nur Geld haben will, kannste alles selber machen…
      Und ich bin dankbar für die Probleme die ich bekam das zu erkennen und umzusetzen, denn heute bin ich frei-

  4. 5

    Siegfried Hermann

    Also das Endziel:
    Züchtung im Reagenzglas.
    Und damit die Entflechtung der engen emotionalen Mutter-Kind-Eltern-Bindung, zwecks frei wählbarer Manipulation und Agitation.
    Und
    ist eindeutig NWO und satanisch geprägt und in diverser Literatur in der einen oder anderen Form auch schon so vorgestellt worden. Das ist also nicht wirklich Neues.
    Neu
    hingegen ist die gewerbliche Mehrfachbenutzung und damit Profitmaximierung des eingesetzten Kapitals.
    Und sowatt ausgerechnet von den „Kommunisten“
    tztztz.
    Da soll einer mal sagen, die hätten keine Ahnung von Kapitalismus.

    Antworten
    1. 5.1

      Lena

      Wenn ‚WIR‘ nicht endlich anfangen, JENE beim NAMEN zu nennen,

      können wir noch 1000 Jahre und noch mehr, um DIESE GRUPPE herumschreiben

      UND

      NICHT PASSIERT

      NICHTS

      GAR NICHTS

      GESCHIEHT!

      WOLLEN WIR DAS?

      Nein? Also laßt sie uns beim Namen nennen!

      SH, Lena

    2. N8Waechter

      Werte Lena,

      der Nachtwächter ist eine Aufklärungsseite und wer hier ankommt und (je nach Erkenntnisstand) liest, muss nicht zwangsläufig bereits erkannt haben, WAS das wahre Übel für diese Welt ist. Dennoch wird hier mit Vor-Sicht operiert, denn der Maaß ließt mit.

      Wenn Sie also Wert darauf legen, den Nachtwächter aus dem Netz zu nehmen, dann bitte, nennen sie JENE beim Namen. Wenn nicht, dann bleiben Sie – wie alle anderen Wissenden – bei der Umschreibung. Sollten Sie weiter darauf pochen und den Betrieb dieser Seite aufs Spiel setzen, dann sind Sie draußen. Ende der Durchsage.

      Der Nachtwächter

    3. 5.2

      Der Kräftige Apfel

      Lieber N8wächter, liebe Lena,

      das, was Du (Lena) schreibst, ist genauso wichtig wie die Hinführung zu dem Thema, wenn nicht wichtiger. Die Hinführung ist der Gehirnwäsche geschuldet, die in uns die konditionierten Abwehr-Reflexe auslöst. Die Menschen müssen erst verstehen, was passiert (ist), und kommen dann am besten selbst auf die einzig logische Schlußfolgerung. Trotzdem MÜSSEN die Dinge beim Namen genannt werden, da gebe ich Dir völlig recht, und m.M.n. ist unser direktes Umfeld dafür der richtige Ort. Denn dort gibt es noch am ehesten Menschen, die uns kennen und vertrauen und die sich mit dem Gedanken, daß man urplötzlich übergeschnappt sei, vielleicht doch nicht so ganz zufrieden geben. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, daß nach Beendigung der Schockstarre bei den meisten doch so etwas wie eine Bereitschaft entsteht, zumindest zuzuhören.
      Und eine einigermaßen gelungene Herleitung und Beweisführung sollte jeden Menschen mit Restverstand, der überhaupt nur einen Gedanken in die Richtung zugelassen hat, früher oder später ins Grübeln bringen. Serviert man aber das Endergebnis zuerst, wird einfach abgeschaltet; die Gelegenheit ist vertan und das Vertrauen nachhaltig ruiniert.
      Für mich war ab einer bestimmten Stelle klar, daß ich mit niemandem mehr ein inniges Vertrauensverhältnis haben kann, der nicht weiß, wie ich zu diesen Dingen stehe. Das heißt für Familie und engste Freunde: Friß oder stirb. Das ist einfach eine Frage der Authentizität. Mit einer solchen (unausgesprochenen!) Diskrepanz im engsten Kreis könnte ich nicht leben. Wenn der Mensch im Zug nicht weiß, wie ich denke, kann ich damit leben. Wenn er mich allerdings danach fragen würde, müßte ich wohl auch einem Wildfremden ehrliche Auskunft geben.
      Hier in diesem Leserkreis gehe ich aber ohnehin davon aus, daß diese Zusammenhänge für viele nichts Neues sind. Es erscheint mir aber wichtig, das Thema von allen Seiten und Ansatzweisen immer wieder neu zu bearbeiten, um möglichst viele Anknüpfungspunkte zu schaffen. Das ist es ja, was jetzt an vielen Orten und auf viele Weisen getan wird und diese beständige Arbeit von so vielen wird im Resultat ihre Wirkung zeigen.

      Heil und Segen!

    4. 5.3

      Sargon

      @Der Kräftige Apfel:
      Sehr gut geschrieben. Danke! 🙂

  5. 6

    Das hat

    sicherlich auch damit zu tun,daß in China seit ein paar Jahrzehnten weibliche Föten abgetrieben werden und nur Jungs überleben dürfen. So hat China mittlerweile ca. 100 Millionen Männer mehr als Frauen. Seien wir zufrieden, daß die Chinesen das Problem auf diese Weise lösen und nicht, wie die Inder und Araber, bei denen auch die Mädchen abgetrieben werden, die zur Lösung ihres Sextriebs nach Deutschland gelockt werden, wo sie sich dank Merkel an Deutschen Frauen abreagieren können.

    Antworten
  6. 8

    Claus

    Hmm, die Chinesen …

    Wenn ich mir die Sexpuppen so ansehe, würde ich eher auf eine japanische Herkunft tippen.
    Man muss sich auf einschägigen Porno-Portalen nur einmal ansehen (und v. a. anhören) was die Japaner da so produzieren.
    Man könnte fast meinen, die sind alle der Pädophilie verfallen.

    Antworten
  7. 9

    Der Kelte

    Bei uns gibts doch Gummipuppen scho ewig…Was daran jetzt neu? Das ma die Chinesen auch so versauen kann? Sag ja nur: Gernany, best laws for prostitution…Wir sind ein Puffmoloch ohne Ende…

    Antworten
    1. 9.1

      Triton

      Und wer erschafft diese Branche ?
      Jede Branche lebt von ihren Kunden.

      Und es ist für mich Ehre, Anstand und das Wissen über die energetischen Vorgänge dort NICHT hinzugehen.
      Und das sollte sich jeder richtige Mann auf die Fahne schreiben, nämlich die energetische und emotionale Unabhängikeit !
      Nur das sind wirkliche Männer, ansonsten große Kinder welche sich nicht vom Rock der Mutter gelöst haben.
      Genau das Thema hat den Feminismus erschaffen, welch ein Zufall.

    1. 10.1

      Triton

      Schade, es wird einfach nicht verstanden, daß es weder Dominanz noch Sexindustrie geben muss.
      Weder eine jüdische noch eine andere.

      Warum unterhält man sich hier nicht über den Mann vorm Spiegel sondern über den Spiegel, der nichts für das Spiegelbild kann ?

    2. N8Waechter

      Sehr wertvoller Kommentar. Danke Triton!

  8. 11

    Anton Vogel

    Werter Herr Der Wolf !
    Ich habe nie behauptet, das China zu den „Guten“ zählt ! Wohl aber zu den „Raffinierten“
    Stimmt 70 Jahr (preudo!) Kommunismus haben das Land nachhaltig geprägt. Aber man hat scheinbar sehr gut gelernt, seine eigene Staatsform zu finden und vor allem jede Schwäche der „verhaßten“ Kapitalisten zu seinem Vorteil zu nutzen !
    Ich möchte nicht mal eine Anmfrage ans Wirtschaftsministerium stellen, ob man weis, wie viel deustche Firmen schon mit chineischere Berteiligung laufen oder schon ganz in chinesischer Hand sind ! Ich glaube für Sachsen hatte das mal die FDP zu erfragen versucht. Man war vom Ergebnis scheinbar so geschockt, das man es nicht öffentlich gemacht hat !

    Antworten
  9. 12

    Siegried von Xanten

    „Aber man hat scheinbar sehr gut gelernt, seine eigene Staatsform zu finden und vor allem jede Schwäche der „verhaßten“ Kapitalisten zu seinem Vorteil zu nutzen!“

    China hat seine Staatsform nicht gefunden, die Staatsform wurde von den Drahtziehern für China gefunden, der Massenmörder Mao war eine Marionette von Drahtziehers Gnaden wie auch seine Nachfolger. Die Vorteile wurden China planmäßig zugespielt. Ansonsten würden die ehemals blauen Ameisen dort immer noch Fahrrad fahren.

    Antworten
  10. 13

    Anna Schuster

    Komplexes und verstörendes Thema. Chinas Großmacht unterliegt n i c h t g ä n z l i c h dem marxo-islamischen Gründungsmythos das urtypisch gespeist wird aus Schuld des Holocaust, Sklavenhalter und Kreuzzüge, folglich steht dieses Land in Teilen autark, geistig von judeaischen Ideologien befreit, was man auch an Chinas Reichsfinanzierung durch Opiumanbau belegen kann, die der Gegner der UK + VSA waren. Chinas Autarkie konnte durch das Joch der Kabale nicht gebrochen werden, China ist zusammen mit Syrien und Russland ein Indikator, dass die NWO scheiterte. Weitere Belege: Asiaten sind die Speerspitze der intellektuellen Elite, besitzen den höchsten IQ, durchschnittlich 8 IQ Punkte über den Europäern, keine intellektuelle Dekadenz, wenig Islam, kein Multikulti, keine festg. staatl. Religion, dafür ausgezeichnete Architekten, geniale Erfinder, eigener kulturelle Wertekanon und Gründungsmythos, 99% weißrassiges Land, sie bauen die stabilsten Brücken, sind die Elite in den MINT-Fächern, ihre Esskultur ist ein Jungbrunnen, wenig Krebskrankheiten, wenig Allergien und Autoimmunkrankheiten, hohe Lebenserwartung, keine Alltagsdrogen wie Zigaretten, Alkohol, Kaffee usw. China ist noch in Teilen eine Hochkultur, marxistisch-kommunistisch-islamische Umma nicht gegeben.

    Das Problem neben Chinas Katzen,- Hunde,- und Delphindefizit, denen sie gerne das Fell über die Ohre ziehen ist zudem die seelische Verkümmerung der männlichen Chinesen und ist m.E. eine Fusion aus Chinas kinderfeindlicher Politik, traditionell verankerten misogynen Werten und dem Projekt Sozialismus. Der Frauenmangel führt evolutionär aus einer Distanz betrachtet zum Absterben einer Population. China hat keine Frauen mehr = eine Ethnie stirbt aus. Belege wären die Etrusker, Ägypter, Habsburger, Ptolemäer usw. Ohne Frauen = keine Nachkommen. Das gleiche wird all jenen Religionsanhängern widerfahren, die frauenverachtende Dogmen praktizieren. Der Islam und ganz besonders die Sechszacken-Religion wird in ferner Zukunft aus evolutionsbiologischer Sicht aussterben, insofern sie nicht ihre heiligen Bücher verwerfen und endlich zu Vernunft kommen! Wie groß ihr Leid doch ist! Zudem dürfte in Asiens maßlos überfüllten Städten der Calhoun-Effekt m a s s i v eingreifen, der nach der 3. Mäusegeneration zum Absterben der Population führt. Durch die mentale Calhoun-Drangsal formierte sich in der männlichen Hälfte des chinesischen Kollektiv eine Sexualstörung, wegen dem Frauenmangel müssen Alternativen her, im Mäuseutopia-Experiment von Dr. John Calhoun sind das die Männchen, die vor ihrem Tod den Rest ihres Lebens an der Tränke hängen, der klassisch verbitterte Mann der mittleren Lebensjahre an den Tresen ward geboren. Wenn das ihn komplementierende Stück, der weibliche Anteil, die Frau fehlt, erkrankt der Mann.

    Diese Kindfrauenpuppen sind noch das kleinste Übel Asiens kollektiver Seelenkrankheit. Das Thema ist verstörend und traumatisierend, weshalb ich mich wunder, wieso „China und Sex“ hier auf diesem Blog überhaupt zur Diskussion gestellt wird. So viel sei gesagt: Wir können uns alle freuen, dass diese Puppen verwendet werden. Das was wir derzeit in China erleben, ist im evolutionsbiologischen Sinn Endstation einer liebgewonnenen Kultur. Chinas Problem (das macht das ganze so tragisch) wird mit dem Systemcrash nicht aufgehoben werden, dieses Land muss neue, eigene Wege finden, wenn es überleben möchte (ausländische Frauen importieren, Immigration der Männer?)

    Wie viele asiatische Männer wohl gerade einsam und traurig sind? Wie groß ihre Sehnsucht nach einer Frau sein mag, dass sie als verzweifelten Ausweg per Handy-App ein frauenähnliches Objekt nach Hause bestellen, die ihnen wenigstens eine kleine Zeit ihres einsamen Daseins Gesellschaft leistet? Ob sie diesen Puppen ihre Sorgen, Nöte und Sehnsüchte ins Ohr flüstern, die in einer jeden Männerseele wohnen? Leid und Seelenschmerz so weit das Auge reicht! Die Not ist immer groß, die Liebe fehlt überall.. Diese Sexpuppen sind das Symbol eines kulturellen Weltschmerzes der chinesischen Männer, der in einer biologischen Sackgasse enden kann. Was das Herz nicht erträgt, muss im Westen die Leber aushalten, in China müssen im besten Fall die Puppen herhalten, im schlimmsten Fall…. Nur wer das Fühlen wieder erlernt, kann das wahre Ausmaß der Dinge und den Schmerz der in diesen Dingen immer steckt, auch mit dem Verstand „erkennen“. Fühlen und Erkenntnis gehen Hand in Hand, Weisheit und Mitgefühl sind ein paar Schuh. Das Herz muss aber dazu bereit sein..

    Nur wer die Sehnsucht kennt,
    Weiß was ich leide!
    Allein und abgetrennt
    Von aller Freude,
    Seh‘ ich ans Firmament
    Nach jener Seite.
    Ach! Der mich liebt und kennt,
    Ist in der Weite.
    Es schwindelt mir, es brennt
    Mein Eingeweide
    Nur wer die Sehnsucht kennt,
    Weiß, was ich leide!

    Johann Wolfgang von Goethe

    Antworten
    1. 13.1

      Larah

      @ Anna Schuster danke, prima Zusammenfassung

      Wer schon einmal in Japan oder China war, dem wird aufgefallen sein, dass uns die Bevölkerung insgesamt mit ihren sehr oft schlanken und eher zierlichen Körpern an Kinder erinnert. Pädophilie kann man das so also nicht nennen, da die Gestaltung der Puppen sich einfach nur am Geschmack orientiert und dieser am Angebot. Ausnahmen, die eindeutig für Pädophile „gebaut“ waren, habe ich aber auch schon gesehen.

      Man sollte China für seine 1 Kind Politik, die inzwischen übrigens aufgehoben wurde, danken. Hätte man diese Maßnahme nicht ergriffen, wäre es aufgrund des hohen Bevölkerungsdrucks unweigerlich zu einem Krieg gekommen. Wichtig in diesem Zusammenhang zu erwähnen ist, dass einige Minderheiten von der 1 Kind Politik ausgenommen waren.
      Zur Multikulturalität in China: es gibt dort viele Volksgruppen, aber doch so etwas wie eine Kultur… Beispiel: alles im TV hat chinesische Untertitel, weil alle dies mindestens als Zweitsprache können, es aber nicht ihre Muttersprache ist.
      Allein durch die Sprache ist China immer noch weitgehend abgeschottet. Als Deutscher genießt man übrigens ein hohes Ansehen im Land. Deutsch und Englisch werden sehr sehr selten, aber in etwa gleich oft gesprochen.
      Die chinesische Führung hat keinen ganz einfachen Weg zu gehen. Um den Lebensstandard des Volkes auf breiter Ebene anzuheben wurden auch kapitalistische Gedanken mit aufgenommen. Ein nicht unerhebliches Wachstum wird benötigt um das System am Laufen zu halten. Wer eine Idee hat oder Geschick im Geld machen zeigt, kann viel erreichen. Die Kreativität kommt (sehr oft) NOCH von Deutschen, die Chinesen hungern nach Ideen.
      Wir als Deutsche genießen Vertrauen, da man unsere (immer noch vorhandenen) Eigenschaften schätzt, aus der Erfahrung der Geschichte heraus wird es aber meiner Einschätzung nach immer eine gesunde Skepsis dem Westen gegenüber geben.
      China wird immer versuchen unabhängig dazustehen, ist aber eben genau in seiner Eigenständigkeit ein guter Partner. Die Patente würde ich allerdings lieber im eigenen Land lassen 😀
      Auch die Chinesen haben ein Thema mit den Moslems im eigenen Land. Hier erweist es sich aber als Vorteil, dass nicht erst alles ausdiskutiert wird, sondern einfach mal durchgegriffen wird. Das mag von vielen im Westen als autoritär angesehen werden, ist aber dafür auch effektiv.
      Mal zum Begriff Diskrimination: Diskrimination bedeutet Unterscheidung. Unterscheide ich nicht zwischen förderlich und hinderlich, zwischen gut und schlecht, halte ich alles für beliebig, was passiert dann?
      Wenn alles gleich gut und richtig wäre, dann könnte ich doch auch jede Beere, die im Wald wächst essen! Dann nehme ich aber auch giftige Beeren zu mir.
      Und richtig schlimm wirds dann, wenn ich so wie bei der Gänsemast auch noch versuche anderen die giftigen Beeren in den Hals zu stopfen. 😉

      Gummipuppen sind doch ne feine Sache, wenn mans so betrachtet. Ich finde, die sollten als Sozialleistungen eingestuft und großflächig verteilt werden! Das würde einigen jungen Damen in diesem Land AIDS und anderes ersparen.

    2. 13.2

      Mike

      „Wenn das ihn komplementierende Stück, der weibliche Anteil, die Frau fehlt, erkrankt der Mann.“

      Den Irrglauben, Männer können ohne Frauen nicht leben, werden krank oder es fehlt ihnen was ist derart dogmatisch, das Ich ihn nicht unbeantwortet stehen lassen kann.
      Diese „Abhängigkeit“ des Mannes, für ein gesundes Leben eine Frau zu benötigen, kann Ich aus eigener Erfahrung nur rigoros widersprechen.
      Mir scheint, das is eine Annahme aus dem Feminismus, dem die meisten Frauen nur allzugern auf den Leim gehen, weil er ihre eigene „Notwendigkeit für Andere“ unterstreicht und somit das eigene Ego füttert.
      Wie man ja auch bei diesen Chinesen sieht, es geht nur ums Oberflächliche, um Sex.
      Nein, eine gesunde Beziehung kann meines Erachtens sowieso nur aus der vollkommenen Unabhängigkeit gegenüber dem anderen entstehen.

    3. 13.3

      Triton

      Genau Mike, du hast es verstanden, diese Aussage ist völliger Quatsch.
      Der Mensch ist auf der seelischen Ebene Mann und Frau, also Animus und Anima.
      Nicht erlöste Anteile führen zu Energiekämpfen, der Endkampf vorm Scheidungsrichter.

      Die Aussage, Männer können ohne Frauen nicht leben stammt von Feministen, die den Männern das einreden um sie nämlich mit genau dieser Abhängikeit anzugreifen.
      Damit haben die Feministen natürlich recht und das endet in der Ohnmacht der Männer.
      Die Männer erlangen aber nur ihre Macht durch Unabhängigkeit, das bedeutet nicht daß man (feminine) Frauen nicht anziehend findet…

      Das ist, was es ist.

      Solange die nichtverkörperten Anteile nicht integriert werden, wird es ewig zu Energiekämpfen kommen, das garantiere ich allen.

      Solange es Männer gibt die nicht Mann sein wollen gibt es Frauen die nicht Frau sein wollen.
      So einfach ist das.

  11. Pingback: Endzeit-Dekadenz in China: Mietbare Sexpuppen frei Haus | PRAVDA TV – Lebe die Rebellion

  12. Pingback: Ein Funken Restverstand: Chinesischen Sexpuppen Stecker gezogen | N8Waechter.info

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.