Artikel zu vergleichbaren Themen

33 Kommentare

  1. 2

    josef57

    „Armageddon ist verschoben: Nächster Halt, 21. Oktober 2017“

    Wäre es möglich, das er einen Kontakt zum Eichelberg hatte, den der verschiebt auch ständig die Termine?
    :))

    Antworten
    1. 2.1

      Siegfried Hermann

      Nee,

      das sicher mit der Fertigstellung und Planungsverzug seiner Bunkerbau-Projekt für Super- und Hyperreiche zu tun.
      😉

    2. 2.2

      Siegried von Xanten

      Am 21. Oktober hat bzw. hätte Alfred Nobel Geburtstag. Er wird ihn mit Sicherheit nicht verschieben. Außerdem findet der Tag der Kinderseiten statt.

      Tatsächlich wissen wir nicht immer, was auf anderen Ebenen geschah und gerade geschieht. Manches bereitet sich zunächst in aller Stille vor, unbemerkt für die auf Knalleffekte und groß aufgemachte Außenwirkungen dressierte Spezies.

    3. 2.3

      Pedro

      Eichelburg heißt er.
      Das der Supercrash kommt ist ja nicht anzuzweifeln.
      Die enorme Weltverschuldung ist nur durch einen „Global Reset“ oder
      Weltkrieg zu bereinigen.
      Auch bei einem Global Reset wird es weltweit zu Schutt und Asche kommen.

      Aber was der Fuzzi von Islamisten-Armageddon und seinen Offizieren und
      Bankern labert,ist schon volle Psychiatrie.
      Ich habe selber viele viele Freunde in der Bundeswehr und auch Freunde die
      Banker sind.
      Aber Eichelburgs „Banker“ und „Bundeswehr-Offiziere“ sind wohl Fake-News,
      Ballerköppe die sich mit Eichelburg so ihre Scherze machen.
      Und dann noch die ganzen Spackeros,die ständig irgendwelche Waffentransporte
      und Muselhorden in Angriffsformation sehen…
      Und seit 300 Wochen : „Jetzt kommts“, „jetzt aber“ , „Jaaa…jeeeeetzt…“
      Ich habe diesen „Gold“-Hamster mal auf youtube gesehen.
      Naja…,auch für so etwas gibt es noch Termine beim Psychiater.

  2. 3

    Johanna

    Tja, wenn man sich religiös-manipulierter Numerologie bedient…

    Antworten
  3. 4

    Bodo

    Ganz unabhängig davon, was der nette Herr Meade sagt, sollte man den Oktober (und auch den November) dieses Jahr im Auge behalten. Eine ganz bestimmte Clique hat möglicherweise vor, den 100. Jahrestag ihrer Oktoberrevolution zu feiern.

    Antworten
    1. 4.1

      Siegfried Hermann

      Oktoberrevolution ist aber respektive am 25 Okt./ 7 November!

      Und dann hätten wir ja noch für Deutschland:

      30 Okt. Erntedankfest,
      31. Okt. Reformationstag
      1. Nov. Aller Heiligen

      9. November. Mauerfall

      11. November (Skt. Martin)
      6. Dez. (Haushaltsende usa)
      15. Dez. (Haushaltsschluss in Deutschland)
      21. Dez. Wintersonnenwende
      Weihnachten
      Köln-Silvester.
      und schon ist das Jahr um!

      Schönes Neues Glückes und Erfolgreiches Jahr 2018

    2. 4.2

      Triton

      Ich bin ja sowas davon überzeugt daß rein garnichts geschieht.
      Außer die bekannten Feste zu feiern und dabei zuzuschauen wie gewisse Stricke sich immer weiter zuziehen.
      Freut Euch des Lebens, es ist die Zeit der Ernte.

    3. 4.3

      Der Wolf

      Naja, lieber Siegfried,

      am 6. Dezember ist Haushaltsende für die VSA, richtig! Bei uns ist aber erstmal Nikolaus. Da kriegen die braven Kinder Leckerlis und die bösen kriegen was mit der Rute. Und außerdem sollten die bösen Buben und Mädels in Berlin bis dahin ihre Koalition zusammengezimmert haben. Die Bescherung ist angerichtet und irgendwann wird serviert, soviel ist sicher. Dann heißt es statt „Frohe Weihnachten!“: „Frohes Deutschland!!“

  4. 5

    Mr. Burns

    Warum „es“ nun am 21. Oktober beginnen soll wird leider nicht gesagt. Vielleicht hat „es“ ja auch schon begonnen, ist aber noch nicht sichtbar.

    Ursache und Wirkung müssen ja nicht unbedingt in einer direkten Zeitabfolge stehen. Manche Dinge brauchen einen gewissen Vorlauf, andere wiederum erscheinen sehr schnell nach der Ursache.

    Lasse ich den Hammer auf meinen Daumen sausen, erlebe ich die Wirkung bereits wenige Millisekunden später. Verbuddele ich eine Tulpenzwiebel im Vorgarten, so braucht es eine Weile bis man den Sprößling sieht und noch etwas länger, bis die Tulpe ihre Blüte hervorbringt.

    Am 12.11.2016 hat der SPIEGEL unter dem Bild eines in Form von Trumps Konterfei auf die Erde zurasenden Kometen getitelt:

    DAS ENDE DER WELT

    (wie wir sie kennen)

    https://magazin.spiegel.de/EpubDelivery/image/title/SP/2016/46/300

    Die WELT ist die Fiktion, erschaffen vor sehr langer Zeit, verfeinert und vervollkommnet im Laufe der Jahrtausende zu der Matrix, die die Menschen (als reine Fiktion) vollkommen beansprucht und umgibt.

    Das Ende der Welt wäre synonym mit dem Ende der Fiktion und dem gleichzeitigen Hervortreten der so lange verborgen gehaltenen Substanz. Denn im Gegensatz zur Fiktion (Erdichtung) kann die Substanz nicht verschwinden. Das kann m.M. nach aber nur in einem Entwicklungsprozess stattfinden (und nicht am 21. Oktober 2017) und der hat bereits begonnen.

    Antworten
  5. 6

    wahrheitssucher

    Am 23.09. wird die baldige Ankunft Esus beschrieben, allerdings kopieren die Nasen die Bibel
    und wollen ihren Messias stellen.
    Mit der Bibel verhält es sich wie mit Adolf, ohne Esoterik läuft da nichts.

    Antworten
  6. 7

    Siegried von Xanten

    Und sonst?

    Verrückte Zeiten. So mancher erlebt sein kleines, privates Armageddon. Wer lesen kann, ist im Vorteil, so die banale Erkenntnis. Wer das Original liest, kann allerdings auch ziemliche Nachteile haben, wie jetzt ein Mitarbeiter des Berliner Ordnungsamtes erfahren musste. Er hatte „Mein Kampf“ in der Mittagspause im Original gelesen. Erlaubt ist aber nur die barocke, reichlich kommentierte Neuausgabe von 2016. Jetzt hat er das Original und ist seinen Job los. Nachzulesen bei ntv. Kein Kommentar.

    Antworten
    1. 7.1

      N8Waechter

      Hier der Netzverweis, musste schmunzeln … was hat er erwartet (?):
      http://n-tv.de/ratgeber/Hitlers-Mein-Kampf-sorgt-fuer-Rauswurf-article20053231.html

    2. 7.2

      wahrheitssucher

      Innere Apokalypse triffts besser…

      : -))

    3. 7.3

      Der Wolf

      Kleine Empfehlung an etwaige nationalgesinnte Lehrer, ihre Lieblingslektüre – selbstverständlich nur ganz dezent und unauffällig – an ihrem Arbgeitsplatz im Lehrerzimmer liegen zu lassen. Ergibt im Bedarfsfall bestimmt interessante Gespräche mit Kollegen und Vorgesetzten.

      Naja, trotzdem mal wieder typisch. Hätte er Marx „Das Kapital“ gelesen oder ein nettes, kleines Antifantenflugblatt mit üblichem Inhalt, hätte er bestimmt noch seinen Job.

  7. 8

    Nordlicht

    Im Schöpfungsgeschehen gibt es keine „Zeit“. Daher kann man sämtliche „Termine“ eigentlich vergessen. Numerologie, Sternbilder und was weiß ich noch verwirren mehr als daß sie nützen.
    Eines ist offensichtlich:
    Die dunkle Kraft wirkt zunehmend erfolglos. Und dies trotz der scheinbar immer noch kleinen Schar von sogenannten „Aufgewachten“. Das Kriegsgeschrei bzgl. Korea, die Migrations-Attacken, die Guidestones, das Armagedon usw. sollen Angst erzeugen, verfehlen aber weitestgehend die „Zielgruppe Mensch“. Man lässt sich einfach nicht verrückt machen. Warum auch?
    Gemäß einer heute von dritter Seite erhaltenen Durchsage wirkt im Hintergrund bereits die von uns ersehnte Kraft. Dieser Kraft zu dienen bedeute aber vor allem, weltliche Ideologien jeglicher Ausprägung abzulegen und sich der von Anbeginn „neutralen“ Quelle weiter anzunähern.
    Heil und Segen
    Nordlicht

    Antworten
    1. 9.1

      Kraut

      Ich liebe unsere Jungs!
      Wird wohl nichts mit Krieg spielen 😉
      SH Kraut

    2. 9.2

      Lena

      Das waren unsere Jungs! Klasse gemacht, Kameraden!!

    3. 9.3

      Karl

      ..noch ein Nachschlag: https://de.sputniknews.com/panorama/20171004317716960-ukraine-brand-munitionslager-generalstabschef-raumfahrzeuge-schuld/

      „Kurz vor dem Brand habe es in Winnyzja im Laufe einer halben Stunde keinen Strom gegeben. Er betonte dabei, dass die Kommunikationssysteme in einigen Sicherheitsstrukturen nicht funktioniert hätten“

      „Zudem teilte Muschenko mit, dass vor dem Brand, während des Brandes und danach Raumflugapparate und Satelliten aufgetaucht wären.“

      Kommt mir alles irgendwie bekannt vor 😉

  8. 10

    Anna Schuster

    Okay jetzt verkommt die mit Augenkrebs und Advertisement zugepflasterte Seite endgueltig zu einer Hinterhofgossengazette der hysterischen Endzeitpropheten-Schreihälse a la Angsthase Eichelburg. Die Qualitaet des einen wirklich sehr guten Artikels, der mich urspruenglich auf diese Seite brachte ist nun endgueltig verpufft. Manchmal ist es vielleicht besser, zu schweigen? Wirklich schade!
    Mein Tipp: Frag doch mal bei der Reinkarnation von Mahatma Gandhi nach, immerhin hat er bereits im Jahr 2000 verkuendet, „die Tage sind gezaehlt, da geht das System zu Grunde und das Weltgeschehen wird sich drehen“. Zu diesem Zeitpunkt existierte in Deutschland noch kein einziger bonierter Alternativnachrichtenbestatter und die poplige Reichsbuergerbewegung lag noch im traumatoesen Wachkoma. Vor ca. 11 Jahren hat er mal den Hinweis gegeben, dass er den Herbsttermin ins Auge fasst. Er hat ja auch bald Geburtstag, also nehm doch mal mit ihm Kontakt auf?

    Antworten
    1. 10.1

      Kraut

      Guten Tag Frau Schuster.
      Wenn ich Sie gerade lese hier:
      Was ist eigentlich aus dem “low tech Dschihad“ geworden, in Dänemark und der “deutschen Stadt“ ?
      Besten Dank für Ihre Antwort.

      Grüße Kraut

    2. 10.2

      Siegfried Hermann

      Was hat jetzt der Eichelburg mit diesen Blog zu tun???

      Und für die Randwerbung kann kein der Blog-Betreiber nichts, weil kein Einfluss.

      Also lass mal die Kirche im Dorf, liebe Anna.

      Finaler Cräsch.

      Der steht wohl außerhalb jeder Diskussion.
      Die Frage ist nur, wann das passiert.
      Und was passiert, wenn erst der liebe Donald staatsmännisch bankrott meldet
      und
      wir in folge als US-Filiale
      „Mutti“ rauti macht und via TV und Blöd verkündet, dass ab sofort, wegen bankrott, jeder bunte Gast doch bitte ab sofort selbst finanziell versorgt und nach Hause gehen möge…

      Tja,
      dann erzähl uns doch mal, das das friedlich tatsächlich auch sooo abläuft. Und alle haben sich ganz dolle lieb, gelle!?

      Hier sind immer gern Vorschläge, Infos willkommen, wie man bei den abzusehenden Schlamassel möglichst heil durch und wieder raus kommt!

    3. N8Waechter

      Irrtum, Siegfried Hermmann, die Seitenleiste ist mit voller Bewusstheit so gestaltet und der Blog-Betreiber kann sehr wohl etwas dafür. Hartgeld ist – trotz des offensichtlichen Crash-Pornos – nach wie vor ein Portal, welches einen durchaus interessanten Überblick über die aktuellen Tagesmeldungen gibt. Es ist gewiss nicht unbedingt Jedermanns Sache, doch die Entscheidung, wo man sich seine Informationen holt, obliegt doch letztlich jedem selbst. Wer Hartgeld nicht mag, kann auch bei Bachheimer oder Kopp seine Infos ziehen. Alle drei Seiten sind letztlich nichts anderes, als “News-Aggregators“. Davon abgesehen ist es faktisch egal, wo jemand seinen individuellen Impuls zum Wachwerden erhält. Es gibt viele Seiten im alternativen Netz, der Nachtwächter ist eine davon. Die in der Seitenleiste verlinkten Seiten sind Möglichkeiten, sich weiter und umfassender zu informieren. Nicht mehr, nicht weniger.
      Der Nachtwächter

    4. 10.3

      Siegfried Hermann

      Heil dir N8Waechter!

      Ok, solls so sein. Asche auf mein Haupt.

      Ich hatte persönlich 2 Seitenbetreiber, 1x Angeln und 1x cartunig mal kennen gelernt. Die haben webspace eingekauft, der hoster, so nach deren Aussage, einen externen Drittanbieter für den Werbekram engagiert. Die haben auch mehr auf die Kosten geguckt und denen war die Werbung -fast- egal. Irgendwann lief mal sone grenzwertige Geisha-Porno-Werbung durchs Netz. Da reichte dann ein Anruf beim hoster. Ich kann mich aber nicht entsinnen, dass die Jungs ne Möglichkeit hatten, welche Werbung geschaltet werden soll. Hängt sicher aber auch vom Vertrag und Kosten ab.
      btw
      Vor einen Monaten ist mir aufgefallen, dass bei einigen web-Seiten die Werbung „mitläuft“.
      Ich hab dann spaßhalber mal ausprobiert wo das alles funktionierte.
      Das soll wohl über die Cookie-Verwaltung und dem Werbeanbieter laufen. Wie genau das läuft, erzählt wegen den Verträgen eh keiner.
      Wenn du nun in deinen Verträgen stehen hast, was an Werbung laufen soll, ist das auf jeden Fall nervenaufreibendfreier und für den web-Auftritt seriöser.

      btw Eichelburg

      Der hatte heute/gestern wieder einen „Untergangstermin“ zum Wochenende.
      Und lebt auch nur davon, was er an Infos bekommt.
      Andererseits,
      nur weil der Termin nun ständig verschoben wird, daraus ++pauschal++ eine unglaubwürdige Ballerburgveranstaltung zu konstruieren und selbst nichts wesentliches beizutragen, ist auch nicht ok.
      Und wie gesagt, einiges was über Eichelburg verbreitet wird, kann ich über persönliche Kontakte durchaus bestätigen.

      Insgesamt wird man nirgends eine website finden, wo alles detailiert und dann noch mit Terminen aufgelistet wird.
      Das ganze ist wie ein verstreutes 1000-Teile-Puzzle, wo man sich die Mühe machen muss alles selber zusammen zu setzen.

      btw
      aktuelle „Terrorübung-Woche“ in Berlin.
      Also alle in Deckung. ;-)))
      btw
      Gabs eigentlich überhaupt bei den letzten Terroranschlägen in Europa auch nur einen, wo keine „Übung“ parallel lief!!??

    5. N8Waechter

      Na, dann sind wir uns ja in der Mehrzahl der Aspekte einig. Danke, Siegfried Hermann.

    6. 10.4

      Siegried von Xanten

      „Manchmal ist es vielleicht besser, zu schweigen?“

      Sebstredend, liebe Anna Schuster, manchmal ist es tatsächlich besser zu schweigen, bevor die Worte in solch sportlicher Manier entgleisen.

      „Wirklich schade!“

  9. 11
  10. 12

    Gabriele

    Wenn eine Regierung ihr „eigenes“ Volk zum Sterben bringt

    Antworten
  11. Pingback: Armageddon ist verschoben: Nächster Halt, 21. Oktober 2017 | PRAVDA TV – Lebe die Rebellion

  12. Pingback: Explosion in ukrainischem Waffenlager: »Raumflugapparate und Satelliten« – das Erwachen der Valkyrjar

  13. 13

    Franz Angele, Querdenker a.d.Allgäu

    …alles läuft nach Plan – auch wenn etwas angekündigtes nicht geschieht – es hat seinen Grund einen Sinn wenn etwas nicht, später oder anders geschieht. Zu einem klugen Plan gibt es immer Plan B u. Plan C.

    Antworten

Kommentar verfassen