Artikel zu vergleichbaren Themen

46 Kommentare

  1. 1

    Icke...

    „… Der bekannte Finanzkommentator …“
    „… erwartet Rickards den flächendeckenden und verheerenden Marktzusammenbruch für das Jahr 2018 …“
    „… Die Nachfrage nach sicheren Lagerorten für Edelmetalle …“
    „… sofern die historischen Rahmenbedingungen in Sachen Edelmetall auch nach dem Crash Bestand haben …“

    das sind aus meiner Sicht keine Insiderinformationen, sondern reine Spekulation. diese Art Information kommen seit 7-10 Jahren.

    ich find immer lustig, dass diejenigen, die das große Geld in der Börse versenken, davor warnen, dass es zu einem Zusammenbruch kommt, aber alle machen immer munter weiter …

    Grüße

    Antworten
  2. 2

    Wilhelm Tell er Miene

    Ich hoffe der Mann hat recht, vorallen mit der Aussage > eher früher als später<! Von mir aus darf es diese Woche noch losgehen! Die Welt der Nasen zusammenbrechen sehen vom Mitternachtsberg! Das wäre eine Geschicht !!!!!
    Sh

    Antworten
    1. 2.1

      Sauerbraten

      Ich stell mir die Wirkung des ganzen auf das Bewusstsein eines Wissenden vor und die Wirkung auf das Bewusstsein eines Unwissenden. Beim ersteren wird es wahrscheinlich ähnlich einem Junkie sein,der nach Tagen seinen ersten Schuss bekommt, beim letzteren wird es sein wie bei Hübenberger im Werner Film. Was ist passiert?hab ich mich vermessen xD

  3. 3

    loopie

    Ich habe lange über das Thema Gold ‚kaufen‘ nachgedacht. Wer soll bitte ‚meine Unze Gold‘ kaufen, wenn alles zusammenbricht? Hat doch keiner Geld….und ich glaube nicht, dass ein Herr Rockefeller daran Interesse hätte meine ‚eine Unze‘ zu kaufen…wobei ich ja bezweifle, dass ich diesen jemals zu Gesicht bekäme. Banken wollen am Rückkauf auch wieder verdienen, sodass man auch an dieser Stelle wieder Geld verliert (vielleicht sogar den vermeintlichen Gewinn).
    Ach ja….auch der Besitz von Gold kann und wird dann auch für Otto Normalverbraucher sicherlich verboten werden, sodass Tauschgeschäfte auch unmöglich werden….naja…wer hat schon Lust eine Unze Gold gegen ein kleines Brot zu tauschen.
    Diese Zeilen entbehren nicht einer gewissen Ironie….man beachte!

    Antworten
  4. 4

    Larry

    Crash Warnung die 987ste. Gähn! Sie haben doch selbst Angst vor dem Crash, weil sie fürchten, daß das mit dem Crash einhergehende Machtvakuum auch von anderen Kräften genutzt wird und dann der Traum von der Neuen Weltordnung ausgeträumt ist. Deshalb halten sie die Finanzmärkte schon seit Jahren künstlich am Leben bis wirklich gar nichts mehr geht. Die Frage ist doch, wann dieser Punkt erreicht ist, wo selbst manipulative Eingriffe nichts mehr nützen. Sämtliche Crash Propheten sind bisher falsch gelegen, weil sie nur den Zustand des Patienten betrachten, nicht aber den Angstfaktor des Ärzteteams mit der Herz-Lungen-Maschine. David Rockefeller war doch ein treffliches Beispiel. Der Kerl hätte eigentlich schon mit 80 Jahren das Zeitliche segnen sollen, aber dank mehrfacher Herztransplantationen wurde er sagenhafte 101 Jahre alt. Ich würde mir wünschen, daß es um das Finanzsystem inzwischen genauso bestellt ist wie um David Rockefeller am Tage seines Ablebens. Leider fürchte ich, daß ein bissl Trickserei und Insolvenzverschleppung immer noch geht.

    Antworten
  5. 5

    Wilhelm Tell er Miene

    Heil Dir Larry!
    Hast Du schön umschrieben die Wirkenden. Aber welche Rolle spielt dann die dritte Macht?
    Das Bestattungsunternehmen!? Die hast Du leider nicht erwähnt. Kann ja sein das die den Zündmechanismus in der Hand haben und wenn die dann auf`s Knöpfchen drücken, fliegt das ganze „Krankenlager mit samt der Scheiße die drin liegt“ in die Luft!
    Sh

    Antworten
    1. 5.1

      Icke...

      das Bestattungsunternehmen 😀 der war gut!

      Grüße

    2. 5.2

      Larry

      @ Wilhelm

      Wieso? Habe die 3. Macht doch erwähnt, nur etwas umschrieben. Über deren Pläne könnte man jetzt natürlich lange spekulieren. Ich denke, hier wird Schach gespielt. Man zwingt dem Gegner bestimmte Züge, solange bis er schachmatt ist.

  6. 6

    Wilhelm Tell er Miene

    @ Larry
    Nu gut, dann will ich nixon gesagt habe wolle wolle. Und das Schmatt schmeckt man schon! Wie 89 , aber diesesmal sind andere „Strippenzieher “ zugange!
    Sh

    Antworten
  7. Pingback: 21. Jahrhundert » Blog Archiv » James Rickards: Der Crash ist unvermeidbar und kommt eher früher als später | N8Waechter.info

  8. 7

    Siegrun

    Heil Dir Wilhelm,

    liebe grüße zurück. Bestattungsunternehmen ist gut und Strippenzieher noch besser. Lieber jetzt als gleich.

    SH

    Antworten
  9. 8

    Siegfried von Xanten

    Der ultimative Crash liegt sicher nicht im Interesse der Matrixgestalter. Es wird sicher auch keiner der zahlreich benannten schwarzen Schwäne sein, der dem System den Fangschuss beschert. Es reicht ein längerer Stromausfall dort, wo das Herz Babylons schlägt, wenn es denn überhaupt eines hat. Wer bis 3 zählen kann, weiß, wer den Stecker zieht. Das kommt dann, wenn es keiner auf der Rechnung hat und wenn die Konstellation für den vielzitierten Tag X zu 100 Prozent stimmt. Deutsche Gründlichkeit.

    Antworten
  10. 9

    Adular

    Guten Abend …der Crash kommt …die Klappe die 1024 bitte ,das wird seit 2010 schon gesagt.
    Wichtig ist das unsere sogenannten Eliten uns weiter und weiter täuschen und die Volldeppen von Deutschen merkens nicht.
    Siehe , der Anfang vom Ende steht am Brenner ( siehe Fratzenbook) ,die Invassion der Schwarzafrikaner steht bevor … MERKEL und Oberjude SOROS haben dies ausgeheckt.
    ES hilft nur noch GERNALSTREIK ,alles lahmlegen ,diese Drecksbande zum Teufel jagen.
    “ ALLE RÄDER STEHEN STILL ,WENN UNSER STARKER ARM ES WILL „.

    Habe auch hin und wieder gelesen ,die 3. Macht hat ihre Pläne.
    Es gibt keine dritte Macht ,oder nicht mehr…sonst hätten sie die Europa-Kulturbereicherer, die Fachkräfte ,die mit der besten Religion ,
    schon längst an die Küste vom afrikanische Kontinent gepustet.Es werden Hoffnungen geschürt ,die sich nicht erfüllen werden,weil schlichtweg diese Macht nicht gibt ,oder die Segel gestrichen haben.
    Ich kenne niemand !!!!! der Beweise dafür hat. Wunschdenken !!! Utopie !!!!
    Ich für meinen Teil werde mich nicht schikanisieren , oder blöd belabbern lassen von den Neubürgern / Fachkräfte ,die auf Krawall gebürstet sind.
    Knallhart antworten,anderst geht es nicht mehr .

    Antworten
    1. 9.1

      Larry

      Vielleicht sollten die ewigen Zweifler doch einfach einmal die nachprüfbaren Fakten logisch zueinander in Beziehung setzen und sich fragen, ob hier rein statistisch gesehen überhaupt noch eine Zufall möglich sein kann. Wie erklären wir uns denn sonst Dinge wie die Operation Highjump, den Antarktisvertrag, die UNO Feindstaatenklauseln, das UFO Phänomen, mysteriöse Raumfahrtpannen, seltsame Erdbeben- und Wetterkatastrophen, sich häufende „Unfälle“ in Waffen- und Munitionsdepots, merkwürdige Pressemeldungen, Anspielungen von Politikern und vieles mehr?

    2. 9.2

      Imre

      Nee, Adular, das wird seit etwa 2005 in breiterem Umfang(Prof. Hamer) gesagt, auch schon Anfang der 90-er gab es eher vereinzelte Hinweise auf die Probleme Staatsverschuldung und US-Dollar.
      Ändert jedoch nichts an der bis heute weiter zugenommenen monetären Instabilität, deren Ausgleich mit allerlei Hokuspokus (Staatsanleihenmanipulation, Niedrigzinsen, QE1-4, Goldmanipulation, Negativzinsen, Bargeldeinschränkung/ dessen zukünftiges Verbot u.v.m.) bisher verhindert wurde. Damit ist zwar Zeit gewonnen worden, die Fallhöhe des Systems und damit der Konsequenzen für die Bürger hat sich aber enorm erhöht. Aus dem Dilemma ist mit unseren Politikern, flankiert durch willige Journalisten, und den sie wählenden Leuten kein schmerzarmer Ausstieg möglich, das kann nur böse enden. Die Spaltung der Gesellschaft und Desinformation / Demagogie sollen die Führungsrolle der Bankrotteure (sog. Volksparteien, gewissenlose Verwaltung, Medien, Finanzmafia, Großkonzerne ) weiter gewährleisten, so gescheit, wie sich Michel verhält!

  11. 10

    Wilhelm Tell er Mine

    @Adular
    1. Das Du den Obernasenbären Marx (besser Hirsch Mordechal) zitierst, ist Dir noch nicht aufgefallen oder?
    2. Mit wen willst Du den Gs denn durchführen? Mit den Studenten und Dozenten der „freien Uni Berlin“ , oder mit den „Dienstporsche Fahrern“? Oder Du mit Deinen Kollegen? Ihr mal 4 Wochen im Streik und wir hätten mal richtig Ruhe!
    Brandfackeln werfen dürfen die Linksversüfften Bolschewisten!
    Auch Deine Existenz ist in Vergangenheit und für die Zukunft vom Wirken der 3. Macht abhängig! Morgenthauplan, und der gegenwärtig durchgeführte Hootenplan! Was willst Du Hansel gegen die Flutung denn schon unternehmen!!!!
    Sh

    Antworten
  12. 11

    Der Wolf

    Hallo Adular,

    wer soll denn dann diesen Generalstreik organisieren? Dazu wären nur die Gewerkschaften im Stande, doch die tun es natürlich nicht, weil sie fest mit den Globalisten verdrahtet sind. Und die Linken, deren klassische Parole der Generalstreik ja sonst ist, werden uns als überzeugte Internationalisten was husten. Selbstverständlich sind sie ebenfalls eine der zahlreichen Kolonnen des internationalen Finanzkapitals, auch wenn sie so tun, als wären sie dagegen, wobei ich nicht ausschließen will, daß es viele von ihnen sogar ehrlich meinen. Aber die meisten von ihnen wissen nicht, an welchen Fäden sie zappeln.
    Abgesehen davon: Was soll ein Generalstreik nützen? Hier sind ganz andere Maßnahmen erforderlich. Damit legt man zwar Produktion und Dienstleistungen lahm, die Puppenspieler trifft man damit jedoch nicht. Denn in dem damit notgedrungen hervorgerufenen Chaos, werden unsere freundlichen Bereicherer genau das tun, weswegen sie hierhergeholt wurden: nämlich morden und plündern; wahrscheinlich unter freundlicher Beihilfe gewisser Dienste. Und nach spätestens vier Wochen wird dann der Ruf nach dem starken Staat laut, und wem dieser Ruf nützt, muß ich hier ja niemandem erläutern.
    Tut mir leid, das ist bestenfalls eine der typisch sozialromantischen, linken Ideen. Also, vergessen wir diesen Vorschlag.

    Antworten
    1. 11.1

      Der Wolf

      p.s. Im übrigen kann ich die Zweifel an der Existenz der Dritten Macht verstehen, da es naturgemäß schwer ist, ein endgültiges Urteil über eine weitgehend anonyme Macht abzugeben. Es bleibt natürlich im Ermessen eines jeden Einzelnen, welche der zahlreichen Indizien für das Bestehen der Dritten Macht er akzeptieren will bzw. kann, und welche nicht. Teilweise ist es auch abhängig von den vorhandenen Informationen. Doch alle dazu notwendigen Informationen lassen sich im Netz relativ leicht finden. Und ab irgendeinem Zeitpunkt kann man an den Reaktionen der Gegenseite leicht erkennen, was tatsächlich hinter den Kulissen abgeht. Daher kann ich Dir nur raten, diese Frage nochmals sorgfältig zu studieren. Empfehlenswert ist hier das Buch von Johannes Jürgenson, Das Gegenteil ist wahr, Teil II, der meines Wissens das Thema am ausführlichsten behandelt. Vielleicht klären sich dann viele Fragen von selbst.

    2. 11.2

      Sabine

      Bzgl. dritte Macht:
      Sind die nicht spätestens mit der Atombombe der VSA in den späten 50-Jahren darnieder gemacht worden?

      Vermutlich ist auch deswegen das berühmte Ozonloch über der Antarktis entstanden.
      Uns wurde das verkauft als Folge unserer Deosprays (da war lediglich ein Patent von Dow Chemical ausgelaufen, so wie bei dem FCKW-Kühlmittel).

    3. 11.3

      Wilhelm Tell er Mine

      Hallo Sabine,
      was meinst Du warum Du lebst? Wenn sich unsere Kameraden von einer A Bombe um die Ecke bringen lassen wollten, eine“ Technik“ über die sie selber verfügten, wäre das gesamte Thema Vorbereitung der Absetzbewegung wohl Brotlose Kunst gewesen. Schau Dich um, und Du wirst das Wirken der dritten Macht überall sehen.
      Sh

  13. 12

    Josef57

    @Der Wolf,
    so sehe ich das auch. Die Marionetten die da oben sitzen, haben sich nach alle Richtungen abgesichert.
    Wir haben hier 100000 Alliierten Soldaten stationiert, Tendenz steigend, 25000 AntiFa
    Soldaten und jede Menge Schläfer die zu dem Verein “ Gladius “ gehören.
    Wer jetzt noch an einen Umsturz, durch die Bürger glaubt, hat nicht an die Folgen die sich danach entwickeln gedacht.
    Auch wenn Merkels Gäste hier eine Schlacht veranstalten sollten und das deutsche Volk sich wehrt, wird es seitens des Systems nur auf uns geschossen und nicht auf die Gäste, den die stehen unter dem Minderheitenschutz Gesetz.

    Antworten
  14. 13

    Adular

    Guten Abend Leute ,Heil euch allen !!!

    Danke für die durchaus nützlichen Hinweise ,Erläuterungen …aber auch ihr habt keine Lösung was wir machen sollen,
    Ich wollte ,auch wenn der Vorschlag mit dem GS nicht der beste war.
    Immer noch besser nichts zu tun,
    aber ich und viele andere werden nicht kuschen ,vor den Kulturbereichern schon gar nicht.
    Habe so den Eindruck trotz guter Kommentare zieht man sich ins Schneckenhaus zurück.Hinstellen und sagen “ was sollen wir machen“ ,kann ich nicht akzepieren.
    Ansonsten finde ich die Beiträge richtig gut.
    Man kann nicht immer Recht haben ,
    dafür seit ihr ja da ( lach ).

    Erstmal einen schönen Abend

    Antworten
    1. 13.1

      Der Wolf

      Heil Dir, Adular,

      erstmal Danke für Deine Antwort. Möchte gleich da anknüpfen, wo Du sagst: „aber auch ihr habt keine Lösung was wir machen sollen“.
      Im Prinzip hat Wilhelm Tell er Mine schon darauf das Wesentliche gesagt, und auch was Triton weiter unten ausgeführt hat, paßt gut dazu; beide Ansätze kann man nämlich sehr gut mit einander verknüpfen.

      Hier möchte ich einfach nochmal das Thema Selbstverantwortung anschneiden, weil das der Schlüssel zur Lösung ist. Die Menschen übersehen nämlich oft, daß es meist ganz einfache Dinge sind, auf die es ankommt. Wichtig ist z.B. in dieser Situation, daß man sich zu allererst das nötige Wissen über die Hintergründe des Geschehens verschafft, weil es sonst überhaupt gar keine Chance gibt, gegen den Weltfeind vorzugehen. Wenn wir ihn nicht kennen, können wir auch nicht gegen ihn kämpfen. Und wenn wir stattdessen konsequent Hinweise auf seine Existenz ignorieren, wenn wir uns weigern, die Logik zu benutzen und uns lieber von vorgefertigten Meinungen manipulieren lassen, wenn wir Sklaven des Gruppendrucks sein wollen, der gezielt gegen uns eingesetzt wird (die Rede ist hier u.a. von der sog. Political Correctness), dann haben wir unsere innere Freiheit aufgegeben. Und über diese innere Freiheit entscheiden allein wir selbst. Wir können uns allerdings entschließen, uns diese Freiheit zurückzuholen. Die erste Angst, die dabei überwunden werden muß, ist die, allein zu stehen und von den anderen ausgegrenzt zu werden. Es gehört zu unserem biologischen Programm, sprich zu unseren Urinstinkten, den Zusammenhalt mit der Gruppe zu suchen. Denn nur in der Gruppe sind wir überlebensfähig. Dies ist nebenbei einer der Gründe, warum die Negativen bestrebt sind, die natürlichen Gruppenbindungen zu zerstören. Der zweite Schritt besteht darin, aufzuhören, sich aktiv am Kesseltreiben gegen diejenigen zu beteiligen, die es wagen, selbständige Gedanken zu denken. Das ist ja das Gemeine, daß viele sich an der Verfolgung derjenigen beteiligen, die ja eigentlich die „Gruppe“ retten wollen. Es ist verrückt, aber so ist es.
      Sie lassen sich dadurch gegen ihre eigenen Interessen instrumentalisieren.

      Der nächste Schritt besteht darin, Gleichgesinnte zu suchen, nicht nur in der virtuellen, sondern vor allen Dingen in der realen Welt. Das letztere ist oft mit einigen Schwierigkeiten verbunden, aber mit ein bißchen Einsatz und Glück lassen sich fast an jedem Ort irgendwelche Gleichgesinnten oder wenigstens ähnlich Denkende auszumachen. Parteien sind dabei allerdings nicht unbedingt zu empfehlen. Dort herrschen in der Regel Strukturen, die die gerade gewonnene Selbständigkeit des Denkens wieder blockiert – abgesehen davon, daß die meisten dieser Gruppierungen doch nur wieder dem System dienen. Idealismus Einzelner wird häufig ausgenutzt und am Ende zieht man sich enttäuscht zurück. Informelle Gruppen oder Netzwerke sind zumindest im Augenblick besser; da gerät man nicht so schnell vom Regen in die Traufe. Allerdings ist dort eher die Eigeninitiative angesagt.

      Massenaktionen, über die hier so vollmundig geredet wurden, bedürfen ihrerseits einer straffen Organisation und auch gewisser materieller Ressourcen, damit sie überhaupt zustande kommen. Und ohne klare Leitung kann man sie sehr leicht wieder umdrehen. Das machen die Negativen ständig, darin sind sie sehr geübt. Daher ist es für den Augenblick besser, im Kleinen zu arbeiten. Erstmal müssen sich ja die Menschen zusammenfinden. Und schnell wird man entdecken, daß man keineswegs so alleine ist. Und es gehört zur Natur der Sache, daß immer mehr Menschen dazustoßen.

      Man könnte hierzu natürlich noch eine ganze Menge sagen. Aber dies würde nicht nur den Rahmen eines Kommentars sprengen, es ist darüber hinaus auch nicht unbedingt zielführend, alle Einzelheiten solcher Überlegungen in der Öffentlichkeit zu erörtern. Abgesehen davon gibt es eine Unzahl an Aktionsformen und -möglichkeiten. Hier können daher nur die ersten Schritte angegeben werden. Das Weitere muß sich finden.
      Am besten geht man dort hin, wo Menschen sind, und macht mit, wo es möglich oder wenigstens einigermaßen unverfänglich ist. Und ich denke, daß das schon eine ganze Menge ist. Selbst eine Reise von 10.000 Kilometern beginnt mit dem ersten Schritt. Und diesen ersten Schritt wirklich zu tun, das ist das, worauf es tatsächlich ankommt.

  15. 14

    Wilhelm Tell er Miene

    Heil Dir Adular!
    Es geht nicht ums kuschen, und einen Fehler zu machen ich weiß nicht ob das besser ist als garnicht´s. Aber was heißt garnicht´s tun?! Was ist unsere Aufgabe? Uns mit Waffengewalt gegen die Invasoren zu stemmen? Die WH hatte `45 11 Millionen Mann unter Waffen, was hat es genutzt!? Wir haben hier den Auftrag die „Stellung “ zu halten und den Teil der Deutschen die am merkeln sind die Marschrichtungszahl bekannt zugeben. Das beste Beispiel dafür bist Du! Das soll Dir aber nicht das Recht auf Selbstverteidigung nehmen. Da können die Facharbeiter bei mir auch „lernen“!
    Sh

    Antworten
  16. 15

    loopie

    Warum hoffen eigentlich die meisten immer darauf, dass von AUSSEN Hilfe herbeigeeilt kommt?
    Jede Gruppierung..sei es christlich/religious oder, oder, oder wartet auf jemanden/einen Erlöser/Messias…nennt es, wie Ihr wollt.
    Verdammt noch mal…die meisten nutzen das ach so tolle Internet…da kann man doch Leute ’sammeln‘ und auf die Strassen bringen/Generalstreik (find ich übrigens ist eine gute Idee) etc.
    Wie war das mit dem ägyptischen Frühling 2011? Wo kamen die Massen her? Internet…aha, ABER das war ja auch organisiert… von wem? Ich meine, es war die CIA, oder täusche ich mich?
    Sind wir zu blöd dazu? Ich weiss, ich provoziere, aber manchmal muss man das wohl.
    In anderen Ländern geht es ‚heisser‘ zu.

    Antworten
    1. 15.1

      Triton

      lumpi,

      ich habe dein Namen gleich eingedeutscht, entschuldige bitte.

      Du kommst mit Deinem Kommentar gerade wie gerufen, weil ich noch Senf dafür übrig hatte und dazu noch was schreiben wollte.
      Ich selbst bin ein Anhänger der Theorie, daß man mit innerer Arbeit seine Resonanz verändern kann, sodass sich eine andere Realität zeigt, zeigen muss.
      Denn wir senden das Spiel unseres Lebens und empfangen, was der Mensch säht, das wird er ernten.
      Das habe ich nicht irgendwo gelesen, sondern so gelernt, angewendet und das Ergebnis erfahren. Soweit so gut.

      Es gibt aber Leute, die wollen Dir, wenn du den weissen Rasse angehörst ans Leder, das ist für die kein Zeitvertreib sondern aktives Programm. Siehe Hooten Plan, oder wie der Typ hiess.

      So, und hinter diesem Plan stehen mächte Leute, welche dummerweise massenweise hirnlosen Mitläufer bezahlen und antreiben, welche für die Umsetzung des Plans sorgen.
      Nun kannst Du Dir ausrechnen, wie deine Chance ist als weißer Mann oder weiße Frau wie das aussehen wird.

      Ich bin jemand, der die Geschichte mit den RD im Prinzip auch glauben muss, die Indizienlage aber kennt und daher bin ich voller Hoffung.

      Sollten die Skeptiker Recht behalten und die guten Kräfte in der Manifestierung der RD mit allen Wesenheiten welche möglicherweiese dazu gehören nicht existieren, ist die Menschheit verloren aufgrund der einfachen Tatsache, das die weiße Rasse DIE tragende Säule ist am Wohl und Gelingen der Menschheit, sogar alle anderen (gottgewollte) Rassen sind davon abhängig, weil die göttliche und damit schöpferische Kraft ausgelöscht wäre.

      Der liebe Gott, wer immer das auch ist möge das verhindern.

    2. 15.2

      Wilhelm Tell er Miene

      @Loopie
      Wer sich nicht mit der Absetzbewegung befasst hat, oder gar nie was davon gehört hat, steht da natürlich da wie der Ochs vorm neuen Tor.
      Das es hier auch „heiss hergehen“ soll, dafür haben wir ja die „Facharbeiterschwemme“ bekommen.. Oder glaubst Du den von Kleber und Co verbreiteten Mist. Da kannst auch schön
      Zitronenfalter falten gehen.

  17. 16

    Josef57

    @Loopie,
    Ägypten ≠ Soros
    mit Geld bekommt man alle auf die Strasse und davon hat Soros genug.
    Ukraine ≠ Soros.

    Antworten
  18. 17

    loopie

    Sorry, Triton, ob Deiner Übersetzung…mein nick hat eher was mit Lupe zu tun…’lumpen‘ lasse ich mich nicht. Ich nehme halt vieles unter die sprichwörtliche Lupe…so haben andere mich genannt.
    Ich bin ja richtig erstaunt über Eure Resonanz und freue mich.
    1. Das mit dem Vernichtungsplan der ‚weissen Rasse‘ ist mir nicht unbekannt, wobei ich mal bei Euch nachhaken möchte, ob jemand von Euch weiss, dass man im nordamerikanischen Raum eigentlich von der ‚kaukasischen Rasse‘ spricht, wenn man die ‚weisse‘ meint? Ich habe Leute hier gefragt, warum das so ist und wie so oft weiss keiner, warum und wer das eigentlich genau ist.
    2. Die Absetzbewegung ist in der Tat Neuland für mich, obwohl ich mich schon ein wenig eingelesen habe. Dennoch habe ich auch hier ein paar Fragen.
    Operation Paperclip hat Wissenschaftler in die VSA verbracht, um vom deutschen know how (UFOs – leuchtet mir total ein) zu profitieren…sozusagen als Kriegsbeute.
    Nun gibt es ja bekanntermassen Leute, die behaupten, dass A.H. sich nach Argentinien abgesetzt hat und ausserdem – was mir ja nun neu ist – soll es ja noch Neuschwabenland geben.
    Wer hat denn dann nun wo die UFOs weiterentwickelt? Wernher von Braun hat doch in Nord-Amerika weiterentwickelt – unter der Fuchtel von…..
    Und in der Antarktis ging es nun separat weiter? Wurde das Wissen von Nordamerika gen Süden gereicht…im Sinne von Zusammenarbeit? Oder gab es da andere, die auch so schlau waren.
    Was mir mehr oder weniger stinkt ist, dass man gegen UNS schimpft (böse Deutsche), aber dennoch von unserem vormals gutem, geistigen Gut profitieren will und auch tut. Das merke ich hier rund um die Uhr im Fernsehen, in Büchern – eigentlich überall. Und es nervt mich total.

    Ich hoffe meine Frage kommt richtig an…ich habe es im Kopf, habe allerdings Probleme das zu artikulieren.

    Die ‚weisse Rasse‘, Triton, wie Du sagst, hat zwar einen entscheidenden Beitrag dazu geleistet unsere Zivilisation zu fördern, und dennoch spüren wir doch jetzt die Auswirkungen, dass wohl doch nicht alles das Gelbe vom Ei ist. Und ich spreche jetzt mal nicht von den Eliten, die uns mit ihrer Gier vieles eingebrockt haben, sondern einfach mal von UNS.
    Ich bin zwar mit 3 Fernsehkanälen gross geworden, habe aber als ich das Elternhaus verliess, niemals einen Fernseher gehabt, weil ich Fernsehen intuitiv schon damals gehasst habe. (Vielleicht bin ich deswegen nicht so gehirngewaschen – und habe damit Wilhelm’s Frage, ob ich Kleber und Co. glaube wohl auch beantwortet). Ich habe nie jemanden etwas abgenommen oder geglaubt…bin immer gegen den Strom geschwommen…und hatte es entsprechend etwas schwerer als andere. Aber egal.
    Wie ja jetzt die meisten der ‚Aufgewachten‘ (ich finde, dass das auch schon (manchmal) elitär klingt) wissen, war und ist das TV ja eine der Hauptsäulen der Indoktrination und subtilen Manipulation. Das meinte ich mit o.g., dass eben nicht alles das ‚Gelbe vom Ei‘ ist. Es gibt natürlich noch mehr Beispiele, auf die einzugehen einfach zu platzraubend und langatmig wäre.
    @ Josef57 Ukraine von Soros finanziert? Putsch vom Westen…nicht von Amerika?
    Ägypten war m.E. die CIA…lass mich aber gerne eines Besseren belehren.
    Ja…ist natürlich klar…mit Geld bekommt man die meisten, leider.
    „Jeder Mann hat seinen Preis“…sinngemäß übersetzt aus dem Englischen.
    Bin auf Eure Antworten/Resonanz gespannt.
    Grüße aus der Ferne

    Antworten
    1. 17.1

      Larry

      @ loopie

      Ich will nur ganz kurz auf Deine Fragen eingehen. Wenn man die Auseinandersetzung, die auf dieser Welt seit Jahrtausenden geführt wird, verstehen will, kommt man am Thema Rasse nicht vorbei. Es geht nämlich letzten Endes um die Vernichtung der weißen arischen Rasse. Diese Rasse, die bereits auf die längst untergegangenen Atlanter zurückgeht, war Ausgangspunkt allen kulturellen und technischen Schaffens und religiöser Erkenntnis und man darf sie, ohne dabei überheblich zu sein, als die Krone der göttlichen Schöpfung bezeichnen. Leider gibt es Kräfte, die seit Jahrtausenden mit Mitteln der Lüge und der Täuschung daran arbeiten, diesen Platz streitig zu machen.

      Ich empfehle an dieser Stelle das Werk „Hochzeit der Menschheit“ von Rudolf John Gorsleben. Hier werden diese mythologischen Zusammenhänge ausführlich beleuchtet. Darüberhinaus finden sich dort auch erhellende Hinweise auf die arische Rasse und Kultur sowie den seit Jahrtausenden tobenden Kampf, den der Weltenfeind gegen diese führt und dessen Endphase wir im Moment erleben.

      https://archive.org/details/Hoch-zeitDerMenschheit

      Was Werner von Braun und bestimmte Hochtechnologien angeht, sollten wir davon ausgehen, daß von Braun den Allierten absichtlich in die Hände gespielt wurde, weil er der Entwickler der technisch lediglich zweiten Garnitur darstellte. Dies hatte zur Folge, daß der Feind noch heute auf Basis dieser Technologie arbeitet, derweil die wirklichen Sahnestückchen deutschen Erfindungsgeistes, Antigravitationsantriebe und vieles mehr, rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden konnten.

      Die reichsdeutsche Absetzbewegung existiert noch heute. Neuschwabenland ist vor allem aus völkerrechtlicher Sicht wichtig, weil es der einzig verbliebene Teil des Deutschen Reiches darstellt, der militärisch nicht besetzt wurde. Für weiterführende Informationen empfehle ich folgendes Buch und hier insbesondere den Band 2.

      https://archive.org/details/DasGegenteilIstWahr-JohannesJuergenson-Band1Und2

    2. 17.2

      Der Wolf

      Hallo Lupi!

      Nicht böse sein, wenn ich Dich so anrede. Denn das mit der Lupe gefällt mir sehr gut. Man sollte nämlich wirklich alles ganz genau unter die Lupe nehmen, da bin ich vollständig bei Dir. Und das, was du über das Fernsehen erzählst, kenne ich, denn bei mir war’s genauso. Ein Freund hatte, als ich mich als junger Mensch selbständig gemacht hatte und noch keinen Fernseher besaß, mir einen solchen geschenkt, weil er meinte, ein vernünftiger Mensch müsse einen solchen besitzen. Aber der stand bei mir nur in der Ecke rum und wurde, außer die ersten paar Male, niemals benutzt, und flog schließlich raus, weil ich der Überzeugung war, so was bräuchte ich nicht, denn irgendwie ekelte er mich an. Komischerweise war ich aber trotzdem über alle wesentlichen Entwicklungen auf dem Laufenden. Und Radio hatte ich selbstverständlich auch keines, obwohl ich ganz gerne mal Klassik hörte, und die gab’s ja durchaus auf den Sendern. Aber dafür hatte ich ja meine Schallplatten und konnte mir bei Bedarf mein eigenes Programm zusammenstellen. Das ewige Gequatsche jedenfalls konnte ich einfach nicht ertragen, schon gar nicht beim Frühstück. Dann oft noch diese gräßliche Musik dabei. Anfang der Neunziger flogen dann bei mir auch sämtliche Zeitungen raus, weil ich keine Lust mehr auf die ständige Berieselung mit Meinungen hatte, die ich ohnehin nicht teilte. Stichprobenartig habe ich natürlich trotzdem da immer mal wieder reingeschaut, wenn mich mal ein spezielles Tagesthema besonders interessierte, doch das eher selten. Diese ständige Innenweltverschmutzung durch das Dargebotene jedenfalls konnte ich regelrecht physisch spüren, und ich gebe gerne zu, daß dies alles ein Abwehrreflex war. Bereut habe ich das nie, und wenn ich mein Themenwissen mit dem eines durchschnittlichen Medienkonsumenten vergleiche, dann stelle ich stets erstaunt fest, daß das der eigentlich kaum wirkliches Wissen, weder allgemeines noch aktuelles, besitzt, wenn ich auch gerne zugebe, daß ich nicht über jeden Pfurz, der aus den Mündern irgendwelcher Politkasper stammt, Bescheid weiß, aber oft reicht schon, deren Visagen zu betrachten, um zu wissen, wes Geistes Kind sie sind. Beim Verzicht auf die übliche Systempropaganda entgeht einem kaum etwas Wesentliches. Es hat aber den unbestreitbaren Vorteil, daß ich mich nicht dauernd über die ärgern muß, und daß man sich auf diese Weise sein eigenes, unabhängiges Urteil bewahrt. Schön jedenfalls zu wissen, daß hier jemand ist, dem es ähnlich ergangen ist.

    3. 17.3

      Triton

      loopie,

      der Lumpi war keine Übersetzung, fiel mit nur spontan ein….egal

      Zitat:

      „Die ‚weisse Rasse‘, Triton, wie Du sagst, hat zwar einen entscheidenden Beitrag dazu geleistet unsere Zivilisation zu fördern, und dennoch spüren wir doch jetzt die Auswirkungen, dass wohl doch nicht alles das Gelbe vom Ei ist. “

      Das liegt ganz einfach daran, weil deren Schöper-Kraft ganz massiv unterdrückt UND fehlgeleitet wurde,- und wird.
      Wenn Du mal in Führungsebenen schaust wirst Du sehen wer dort das sagen hat.
      Verstehe mal die weiße Rasse als Geist, als Geisteshaltung und dort wirst du sie fast nie finden.
      Schon alleine deshalb, weil dort Entscheidungen verlangt werden die ein ehr- licher Gewissensmensch nicht leisten kann, aufgrund seiner Seelenstruktur.

      Es gibt unterschiedliche Rassen, gottgewollt, jede hat seinen Platz in der Welt, auf der Erde.
      Nun gibt es schlaue Politiker die uns erzählen alle Menschen wären gleich.
      Nein sind sie nicht, es gibt sogar Unterschiede im Organbau.
      Wie kommt es wohl, das ein Afrikaner auf dem Lebewesen, genannt Erde, in Afrika inkarniert und nicht in Deutschland ? Hat Gott (oder wer auch immer) sich geirrt ?
      Nein hat er nicht, denn beide Länder sind Organe des Lebewesens, genannt Erde.

      Eine Schäferhund hat ein anderes Wesen als ein Bernhardiner, aber beide sind Hunde.
      Du darfst sogar damit angeben, wenn dein Hund reinrassig ist, egal welcher Rasse er angehört.

      Wenn Du das aber von Dir erzählst, so wie Mohamed Ali das tat, kann kann ich Dir versichern in welche Ecke Du gestellt wirst, nämlich rechts, und zwar ganz hinten.
      Oder je nachdem auch im Kaffee-Viereck, oder im Jeckes wie der Kölner sagt.
      Nur mal zur Verdeutlichung, mit welcher Idiotie wir es hier zu tun haben.

  19. 18

    Wilhelm Tell er Mine

    @ der Wolf !
    Ein wirklich sehr guter Aufsatz!

    ???

    Antworten
  20. 19

    Wilhelm Tell er Miene

    Heil Dir Triton!
    Find ich richtig gut , was Du schreibst! Die Entwicklung geht weiter, und da das überleben aller von der Existenz der Absetzbewegung abhängt, ist deren Sieg alternativlos!
    Schön das wir wieder im Gleichschritt maschieren.
    SH

    Antworten
  21. 20

    Josef57

    @loopie,
    egal wo eine bunte Revolution oder Demonstration z.B. damals in China, Ägypten, Kiew, Demo gegen Trump, in der Welt statt findet hat Soros sie finanziert und organisiert.
    Die ganzen Transgender Demos werden von ihm organisiert.

    Antworten
  22. 21

    loopie

    Danke fuer Eure Resonanz…speziell an Larry fuer den Buechertipp.
    Bin gespannt, was mich „dort“ erwartet.
    Kleine Frage: Die abstürzenden UFOs sind dann der VSA zu zuordnen? Grins?

    Antworten
    1. 21.1

      Larry

      Von abstürzenden UFOs ist mir mit Ausnahme des Roswell-Zwischenfalles nichts bekannt. Dort ist den Amis im Jahr 1947 eine echte Reichsflugscheibe direkt vor die Füße gefallen. Nur waren sie trotzdem nicht im Stande, damit etwas anzufangen, geschweige denn Derartiges nachzubauen. Stattdessen erfanden sie diese haarsträubende Alien Geschichte, die im Lauf der Jahre noch weiter ausgeschmückt wurde und die noch heute in vielen Köpfen herum geistert.

    2. 21.2

      Disco Volante

      Werter loopie,

      zu empfehlen ist m.M.n. noch, auch wenn der Autor hier umstritten ist, ein anderes Werk: Gilbert Sternhoff „Die Dritte Macht 1945 bis heute?“
      Vor allem das ab Seite 227 geführte Interview 2003 in La Paz, Bolivien, ist in dieser Hinsicht sehr interessant.

      Vor ein paar Tagen soll ja auch der bolivianische Präsident die totale Unabhängigkeit von Welt Bank und IWF verkündet haben, ein Schelm wer da… 😉

      Grüße

  23. 22

    Wilhelm Tell er Mine

    Heil Euch Larry, Loopi guten Morgen Deutschland!
    Der Roswell – Zwichenfall ist aus meiner Sicht ein erster Schritt von Fehlmeldungen über AuSSerirdsche . Das überlassen von dieser Technik, auch wenn sie aus energetischen Gründen damit nix anfangen können bis heute, stellt ein zu großes Risiko dar. Das einzigste was sie wohl wirklich in die dreckigen klebrigen Pfoten bekommen haben, ist die Haunebu I (Glocke) gewesen. Dieses Projekt wurde zu gunsten der Haunebu II eingestellt und das Glöckchen war ein Prototyp ohne wirkliche „neue Technik“.
    Was W.v. Braun betrifft, ist es dem SD schon sehr früh bewußt gewesen, welches Spiel dieser Mann spielte . Er wurde mit Sackgassentechnologie zu den Befreiern geschickt, um denen Mut für die nächsten Jahre des Kampfes zu machen. Stellt Euch vor die wären befreien gekommen und hätten sich keine „Geschenke“ mitnehmen können. Wie Kinder die zu Weihnachten leer ausgehen.
    SH

    Antworten
  24. Pingback: Der Crash ist unvermeidbar und kommt eher früher als später | PRAVDA TV – Lebe die Rebellion

  25. 24

    loopie

    Hallo und Danke an Alle, die mir so geduldig und ausführlich geantwortet haben.
    Ich habe jetzt ziemlich viel Input von Euch bekommen, den ich erstmal verdauen muss.
    Jeder Kommentar bringt mich einen Schritt weiter mein Mosaik zu vervollständigen und hat einige kleine bis größere Wissenslücken geschlossen.
    Wenn ich auch jetzt nicht jeden von Euch persönlich anspreche – vorerst – möchte ich ein paar Gedanken/weitere Fragen los werden – so ganz spontan.

    Zunächst mal:
    Die zwei empfohlenen essays vom kleinen Eisbären, die ich ganz schnell mal eben gelesen habe, sind eine sehr clevere Idee, die Problematik etwas satirisch auf’s Tablett zu bringen.
    Ausserdem hat sich meine Frage nach der ‚kaukasischen Volkszugehörigkeit‘ auch geklärt. Super !

    Dann an den Wolf: Du bist Dir darüber im Klaren, dass Deine etwas abgewandelte Anrede „Lupi“ von ‚lupus‘ lat. kommt? Jau…’Wolf’…was für ein Zufall. Nehme ich nicht übel, da ich mich selbst des öfteren als ‚einsame(n) Wolf(in)‘ bezeichne, der (die) gerne durch die Wälder streift, wenn’s hier nicht so viele Bären gäbe…schnief. Scherz beiseite.

    Zitat von Triton: „Das liegt ganz einfach daran, weil deren Schöper-Kraft ganz massiv unterdrückt UND fehlgeleitet wurde,- und wird.
    Wenn Du mal in Führungsebenen schaust wirst Du sehen wer dort das sagen hat.
    Verstehe mal die weiße Rasse als Geist, als Geisteshaltung und dort wirst du sie fast nie finden.
    Schon alleine deshalb, weil dort Entscheidungen verlangt werden die ein ehr- licher Gewissensmensch nicht leisten kann, aufgrund seiner Seelenstruktur.“

    Da sind ein paar hochinteressante Aspekte enthalten, die ich noch näher verstehen möchte.
    Kannst Du mir da ein paar Beispiele geben, inwieweit ‚massiv unterdrückt und fehlgeleitet‘ wurde? Reden wir hier z.B. von der „ewig brennenden Glühbirne“, die aus Gründen der Gier bestimmter Interessengruppen nicht auf den Markt kam? Denkst du an so etwas?

    Stichwort ‚Führungsebene’…hmm…was ich daran interessant finde ist, dass Du offensichtlich die weisse Rasse mit einem ‚ehrlichen Gewissensmensch‘ gleichsetzt, der eine ganz andere Seelenstruktur hat. DAS habe ich SO noch nie gehört. Da bekommt das Ganze eine ganz andere Note !
    Die ‚Selbst-Ernannten‘ sind aufgrund Ihrer ‚Initiationsriten'(wo ihnen das Gewissen abtrainiert wird) doch dort oben und sind doch auch „weiss“, oder nicht?
    Wie passt das jetzt zusammen?
    Und ganz bescheuerte Frage: Woher weisst Du das? Hat das was mit Bibel zu tun?
    Ich frage ganz unbedarft ohne hintergründig zu sein.

    Zum Thema UFO…also ich kenne ja nun die Nordamerikanische Mentalität ziemlich gut und mir ist inzwischen auch klar, dass die VSA ohne Hollywood nicht existieren könnte. Ich halte diese Roswell Geschichte auch für gefaked um eine Erklärung für ihre Alien Invasion zu haben.
    Dass Werner von Braun nur 2. Garnitur war, ist mir auch neu und es ist hochspannend für mich.
    Und ja, es gibt Gerüchte, dass bei mir ‚um die Ecke‘ in Manitoba vor 2 Jahren ein UFO abgestürzt sei.
    Und Atlantis…da haben sie inzwischen ja auch schon so viele verschiedene Plätze gefunden.
    WO ist es denn nun gewesen?

    Liebe Leute, ich bin total euphorisch, weil ich für mich jetzt so viele Fragen auf einmal beantwortet bekomme, mit deren Beantwortung ich gar nicht gerechnet habe.
    Ich kann jetzt leider nicht mehr schreiben, weil ich gerade einen gebrochenen Flügel habe, sprich eine Fraktur im Oberarm…und auch nur deswegen habe ich so viel Zeit hier zu lesen und zu schreiben – ist sonst nicht mein Habitus.
    Gehabt Euch wohl !
    Grüße aus der Ferne
    Loopie

    Antworten
    1. 24.1

      Der Wolf

      Hallo Loopie,
      dann sind wir ja jetzt zwei Wölfe. Wie schön!

      Grüße nach Manitoba

      p.s. „Jau!“ sagt man doch in Westfalen. Ich stamme aus dem Ruhrgebiet. Da sagt man das auch.

  26. 25

    loopie

    @ Wolf…
    ‚Jau‘ kommt von ‚Jaulen wie ein Wolf’…gehen wir zusammen jaulen? kleiner Scherz 😉

    Danke für die Grüße aus meiner alten Heimat, die ich sehr vermisse. Sie ist sicherlich nicht mehr so, wie ich sie in Erinnerung habe.

    Ausserdem bin ich sehr beruhigt, dass es offensichtlich noch Menschen gibt, die auf
    die „Entertainment Gadgets“ nicht hereinfallen. Ich konnte auch diese ständige Berieselung nicht ab, hat mich nervös gemacht. Besser als Du könnte ich das jetzt auch nicht beschreiben.
    Innenweltverschmutzng…gefaellt mir.
    Wahrscheinlich sind wir besonders sensibel und fallen damit durch das Sieb.

    Antworten
  27. 26

    loopie

    @ Disco Volante (sehr schön)…

    danke auch Ihnen/Dir für den Buchtipp. Gibt’s zum Glück als PDF frei zugänglich. Bin auch hier gespannt, was ich da zu lesen bekomme.
    Danke fuer den Hinweis mit Bolivien…ist mir neu, wäre ja zu begrüßen.

    Antworten
    1. 26.1

      Disco Volante

      Kein Problem loopie.

      Das mit Bolivien wäre schon ne Wucht wenn`s stimmt und würde bedeuten daß das Imperium sichtbar anfängt auseinanderzufallen.

      http://theantimedia.org/bolivia-president-world-bank-imf/

      Grüße

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.