Artikel zu vergleichbaren Themen

52 Kommentare

  1. 1

    Claus

    >>> 9. ……………………… Bisher sind alle großen Währungen seit 2013 um 97 bis 99 % gefallen.

    Sorry, aber das muss er mir anhand eines Beispiels näher erläutern.

    Antworten
    1. 1.1

      N8Waechter

      Oh, danke Claus, 1913 natürlich, ist korrigiert.

    2. 1.2

      Imre

      Einfach mal anhand der Geschichte des Dollars, oder der D-Mark seit 1949 verfolgen, genug Literatur dazu vorhanden…. (analog dazu die Steigerung des Preises der Goldunze)

    3. N8Waechter

      Imre, im Beitrag war ein Fehler und Claus hat dankenswerterweise darauf hingewiesen: nicht 2013, sondern 1913. Er wird die Geschichte des USD gewiss kennen.

  2. 2

    Wolfgang Ernst

    Könnte sein das China + Russland + VSA NordKorea in kürze angreifen. Kann ein „kurzer“ Krieg werden. Ziel ist es uns aus der Reserve zu locken. Diese drei denken, wir NS arbeiten auch mit Israel zusammen….

    Verwirrung hier und dort. Ja, doch, ferner setzen sie NS und Faschismus gleich. Geht’s noch?

    Faschismus in Kurzform : Mit int. Banken und Aufbau eines Imperium nach ROeMischen Vorbild.
    National Sozialismus : Ohne int. Banken und NUR auf das Reich bezogen, ohne Weltmacht Ansprüche.

    Es sieht so aus, als ob einige „Herren“ reichlich nervös sind in Anbetracht der HEIMKEHR ! ! ! !

    Unsere Truppen auf der Erde und anderswo + Brüder nicht irdischer Herkunft wurden gerade in höchste Alarmbereitschaft versetzt.

    Gott mit Euch !

    Luzi + Ishtar

    Antworten
    1. 2.1

      N8Waechter

      Ja, ja, Wolfgang Ernst, der Vollfurt mit seinen Thesen. Gelegentlich ist ja mal was Interessantes dabei, aber stimmt, diesmal hat er wohl zuviel geraucht oder war völlig besoffen – oder beides. Andererseits sagt er offen, dass es die Absetzbewegung gibt und diese ein “weltweites Netzwerk“ betreibt. Nicht dass uns dies unbekannt wäre …

      Eine Frage noch: “in höchste Alarmbereitschaft versetzt“??

    2. 2.2
    3. 2.3

      Andreas

      „…Unsere Truppen auf der Erde und anderswo + Brüder nicht irdischer Herkunft wurden gerade in höchste Alarmbereitschaft versetzt…“
      — Dann wünsche ich mir, das uns ein Signal erreicht… ein Signal wo sich alle die einzufinden haben welche nicht tatenlos zusehen wollen.

      „…Wünsche Euch allen in Nah und Fern den Frieden ALLVATERS !…“
      — Vielen Dank Wolfgang Ernst, den wünsche ich Dir ebenso und wir werden ihn haben, wenn es vollbracht ist.

    4. 2.4

      Mike

      Den Fulford habe Ich auch eine Zeit lang verfolgt.
      Immer dasselbe: „Bald haben wir`s geschafft, das Gute siegt usw…“
      Clintons und Bushs werden verhaftet, Soros ist tot, die White Dragon Society, Merkel ist Hitlers Tochter, riesige Geldmengen zum Wohle der Menschheit stehen bereit blabla-bla…
      Ein paar Vorhersagen haben sich tatsäch-lich erfüllt, aber nichts von dem essentiell wichtigen oder wirklich bewegendes, also mehr oder weniger Zufalls-Beifang.
      Für mich wirkt der Fulford –Bericht immer mehr wie ein Hoax.
      Er möchte den Leuten weissmachen, das es da draussen mächtige Geheimgesellschaften gibt, die hinter den Kulissen zum Wohle der Menschheit kämpfen (WDS, gnostische usw…)
      Wohl um den Leuten zu vermitteln: Haltet schön die Füsse still und verkopft euch nicht, es wird alles gut.
      Wie Sie selbst gemerkt haben, geht man hier aber wieder mit derselben Methodik wie üblich vor zb. beim Thema NS.
      Das müsste Ihnen ja schon zeigen, welch Geistes Kind die Fulfordberichte entspringen.
      Wenn jemand auf solche Berichte und Prognosen ala Fulford steht, dem empfehle Ich den „X22 Report“, welcher wesentlich realistischer und auch zutreffender ist.
      Vorraussetzung, halbwegs vernünftiges English!
      Lasst euch nicht blenden, auch in der alternativen Szene wird es immer undurchsichtiger und verlogener, speziell seit den letzten zwei Jahren.
      WIR müssen dem Einhalt gebieten, solange die Leute das nicht merken und mehr Angst davor haben ihren Job, soziale Stellung oder sonstiges zu verlieren anstatt sich mal zusammenraufen und diesen Volksverrätern den Garaus zu machen, solange die Bevölkerung sich freiwillig versklavt und selbst ausrottet, solange wird es keine Rettung geben. Wir selbst werden entscheiden ob wir untergehen oder endlich die Matrix beiseite-schieben und kämpfen!

  3. 3

    Wolfgang Ernst

    Streit wegen Konya und so. Frau A.Merkel wegen Asyl von Offizieren :“Dieses hat gar nichts miteinander zu tun.“ so in etwa vorhin gelesen.

    „Schneisen“ in Afghanistan und Türkei wurden „geschlagen“. Warum ? Heimreise der Invasoren ist angesagt…..

    Melde mich wieder, so bald mehr und genauere Infos vorhanden.

    HD C von LC soll sich mal melden, brauche in kürze mein Schwert. Wo? Dort wo ich die Frau traf, die mir sagte “ Wir haben es gesehen. Es ist bereits hier!“

    Wünsche Euch allen in Nah und Fern den Frieden ALLVATERS !

    Antworten
  4. 4

    Siegfried Hermann

    Sehr gut in aller Kürze erklärt!!!

    Was noch fehlt ist die Meldung, dass an einen „Gehirnchip“ intensiv gearbeitet wird, der implantiert, JEDEN SOFORT zum Einstein machen soll, naja, ok, das bunte „Deutsche Abitur“ schafft.
    Marktreife um 2025-2030.

    Was diese Herrschaften nicht verraten, aber aus dem Eigenschaften des Chips sehr wohl die Info entnehmen lässt, dass bestimmte Bereiche des Großhirn massiv manipuliert und letztendlich gesteuert wird, also nix anderes als eine menschlich steuerbare Drohne.

    Wer da wohl am Schaltknüppel sitzen wird???

    Willkommen in der Matrix!

    Antworten
  5. 5

    Alexander Berg

    Man merkt deutlich die vorwiegende Außenorientierung und gewohnt gelernte Verlustangst.

    Antworten
  6. 6

    LKr2

    Interessant!

    Bill Gates vom kriminellen Milliardär-Klub/”Klub der Guten” warnt Europa: “Stopp Zustrom schwarzer Afrikaner”. Plötzlicher Globalisten-Rassismus/”Hassrede”!

    Ted Turner vom Milliardärklub steht unter demVerdacht, Robert Christian zu sein, der die Georgia Guidestones errichtet hat.

    http://new.euro-med.dk/20170717-bill-gates-vom-kriminellen-milliardar-klubklub-der-guten-warnt-europa-stopp-zustrom-schwarzer-afrikaner-plotzlicher-globalisten-rassismushassrede.php

    Antworten
  7. 7

    anders olafson

    „…sondern es kommt ein neues Kartendeck auf den Tisch und wie dieses aussehen wird, ist nur sehr wenigen Menschen wirklich bewusst.“

    Die Metapher ist wirklich gut, beinhaltet aber auch ein paar Stolpersteine die so manchem „Haudrauf“ (auch hier im Forum) leider nicht bewusst sind. Auch auf die Gefahr hin ein Klugscheisser oder Spielverderber zu sein möchte ich mal auf nur einen wichtigen Stolperstein hinweisen.

    Seit Ur-Zeiten ist bekannt, dass der überwiegende Teil einer Gemeinschaft, eines Volkes, einer Welt beliebig manipulierbar ist. Über konkrete Zahlen streiten sich die Gelahrten, aber sie liegt so zwischen 90 und 95 Prozent. Nur etwa 10 Prozent einer Gemeinschaft besitzen überhaupt das intellektuelle Vermögen gesamtgesellschaftliche Zusammen-Hänge als solche zu erkennen und Schlussfolgerungen für das Handeln EINER GEMEINSCHAFT daraus abzuleiten. Man kann darüber enttäuscht sein, ändert aber nichts daran. Ich persönlich bin der Auffassung, dass dies vom All-Einen, vom All-Vater, sogar erwünscht ist.

    Diese 10 Prozent wurden, ebenfalls seit Ur-Zeiten, stets als Eliten mit einer besonderen BEGABUNG verstanden. Womit aber bei unseren nordischen Vorfahren nicht etwa Vorrechte oder besondere Anhimmelungen verbunden waren, sondern in erster Linie eine besondere Verantwortung gegenüber den MINDERBEGABTEN abgeleitet wurde. Die Normalos wurden in dieser Sicht nicht etwa abwertend betrachtet, sondern als GOTLICHE GEGEBENHEIT mit einem unbestimmten Potential, als Aufgabe(!), (ge)wahr-genommen.

    Nun zeigte sich im Laufe der Geschichte, dass von diesen 10 Prozent der wirklich BEGABTEN etwa 60 bis 70 Prozent sehr schnell der Versuchung ihrer eigenen BEGABUNG erliegen, sich einfangen lassen, korrumpierbar sind, etc. Was in der Geschichte bisher immer übrig blieb war ein klitzekleiner Rest Aufrechter, nicht Käuflicher, nicht Widerrufender, sprich Unbeugsamer! Und einige von diesen wenigen, verbliebenen Aufrechten, schreiben in diesem Forum.

    All das bisher Dargelegte wusste aber seit sehr langer Zeit auch der „ewige Jugendliche“. Nie musste er sich um die tumben 90 Prozent kümmern, sondern immer nur um die 10 Prozent der BEGABTEN. Und dies mit MEHR als 50 Prozent Korrumpier-Erfolg! Bitte begreift das nicht als abwertenden Defätismus sondern als eine emotionslos, rationale Analyse. Wer sich im Wunschdenken die Augen zukleistert wird falsche Entscheidungen treffen. Wenn also heute viele Menschen anscheinend „wütend sind“, „kritisch werden“, „Protest anmelden“, usw. ist dies nur die Folge der sich verschlechternden Lebensumstände, aber kein Erwachen. Wenn man ihnen im „richtigen Moment“ die Mohrrübe hinhält werden sie ihr sofort folgen.

    Und jetzt komme ich zum neuen Kartendeck des N8Wächters. Jawohl, uns wird eine grosse Chance in die Hände gegeben werden; darüber besteht bei mir kein Zweifel mehr. Wer aber glaubt, dass zukünftig alle Entrechteten, Geknechteten, Entmenschten mit Hurra der neuen Zeit folgen werden begeht einen schweren Fehler. Die neuen Verantwortlichen dieser uns gegebenen Chance werden in einer schweren Übergangszeit, die geprägt sein wird durch viele Härten, Entbehrungen, Enttäuschungen, gallopierenden Wahnsinn und gallopierendem Bandenunwesen harte Entscheidungen treffen müssen. Bitte vergesst nicht, die Mohrrübenwinker kennen die menschliche Natur seit mehr als 2000 Jahren sehr genau. Und sie wissen wo der Hebel anzusetzen ist. Und ja, bestimmte Kräfte werden uns helfen wenn wir uns als hilfeWÜRDIG erweisen. Neues Wissen wird uns dann gegeben werden wenn wir es uns verDIENEN.

    Der kommende Zusammenbruch wird auch vom „ewigen Jugendlichen“ als nicht mehr verhinderbar betrachtet. Doch er ist fest davon überzeugt, dass er aus dem entstehenden Chaos wieder einmal als Sieger (Phönix aus der Asche) hervorgehen wird. Denn er hat ja die Mohrrübe… Nun, hier irrt er grundsätzlich, aber das nur nebenbei. Für uns Aufrechte ist es m.E. wichtig zu erkennen, dass uns zwar eine grosse Chance gegeben werden wird, aber TUN MÜSSEN WIR ES ALLEIN.

    Niemand wird uns mal so nebenbei befreien. Das sind TRÄUMEREIEN. Und die 90 Prozent der Unbegabten, der Mitläufer, sind unser Stolperstein auf den ich hinweisen wollte. Auf welche Weise wir diese Herausforderungen lösen werden wird entscheidend für den Erfolg oder auch für die Niederlage der BEGABTEN, der neuen Eliten, und somit auch für die Dauerhaftigkeit eines neuen Kartendecks sein.

    Doch ich bin mir sehr sicher. Mit nur „Haudrauf“ werden wir es vergeigen. Denn: Wo sollen denn die neuen Lehrer, die neuen Beamten, die neuen Angestellten, die neuen Künstler, die neuen Wissenschaftler herkommen, wenn nicht aus dem Pool des Volkes. Kann man neues DENKEN mit Gewalt erzwingen wie es der Kommunismus versuchte? Oder ist nicht eine völlig neue Herangehensweise beim Aufbau einer dauerhaft-stabilen Gesellschaft gefragt. M.E. lohnt es sich für die wirklich AUFRECHTEN genau diese Frage in den Vordergrund zu stellen.

    Der von den Pseudo-Eliten verführte Herr Eichelburg appelliert unterschwellig an die niederen Instinkte der Nicht-Begabten, in der „neuen Zeit“ mal so richtig die Sau heraus raus zu lassen. Für uns darf das nicht in Frage kommen.

    Antworten
    1. 7.1
    2. 7.2

      Der Wolf

      Anders,
      Du stellst hier äußerst wichtige Fragen. Bei allem Optimismus, den ich bezüglich des Tages X habe, auch ich sehe es so, daß dann die eigentlichen Aufgaben erst auf uns zukommen. Die Schwierigkeit wird darin bestehen, sich einerseits nicht wieder die Butter vom Brot nehmen zu lassen, vor allem durch die dann sehr zahlreichen Wendehälse, andererseits diejenigen, die noch in ihrer z. T. selbstverschuldeten Unmündigkeit verharren, für die Mitarbeit an demjenigen Menschheitsprojekt zu gewinnen, welches in der Lage ist, die Folgen dieser Unmündigkeit aufzuheben. Es ist gigantisch. Soviel stet fest.

    3. 7.3

      Lena

      Wird es auch nicht!

      Denn unser Deutsches Volk hat immer die Kartoffeln SELBST aus dem Feuer geholt!

    4. 7.4

      Kleiner Eisbär

      Ich schließe mich dem erhobenen Daumen des N8Waechters an Anders.

      Sehr guter Einwurf!

      Gruß vom kleinen Eisbären

    5. 7.5

      Frigga

      Es darf aber auch nicht in Frage kommen, dass das Spiel fuer die naechsten Generationen wieder von Neuem losgeht. Unkraut waechst nach. Und Deutsche sind gutmuetig und tolerant. Was macht man z B auch mit den Voelkern, die – wenn man den roten Faden verfolgt – den Zustand in der Welt und besonders in Deutschland auf dem Gewissen haben ? Und wie wird man die Besatzer los ? Es muss so durchgegriffen werden wie in den 12 Jahren, wer kann das durchsetzen ? Bei Licht betrachtet muesste auch alles Fremde, was sich gemuetlich eingenistet hat, raus. Einige haben lange fuer ein eigenes Land gequengelt, jetzt haben sie es. Sollen sie alle nach Hause gehen. Deutschland muss wieder das Land der Deutschen sein, nur ein homogenes Volk ist stark und haelt zusammen.

    6. 7.6

      Sitting Bull

      anders olafson

      Alle Achtung,eine sehr treffende Ausführung, vor allem die Prozent Analyse trifft es sehr genau.
      Aber ganz ohne einen strategisch wohl überlegten taktischen Haudrauf wird es aber doch nicht gehen.
      Das gesellschaftliche Sieb muß aber von grobmaschig am Anfang im laufe der Zeit immer feiner werden.
      Immer dem jeweiligen Entwicklungsstand entsprechend.
      Die andere Seite verfolgt für die Zukunft auch genau diesen Plan, nur in einer anderen Ausführung.

      @N8Waechter
      über deinen kommentarlosen Daumen hoch bin ich aber doch etwas erstaunt.

      Ich war der Meinung das Du doch einiges in diesem Kommentar bis her anders siehst.

    7. N8Waechter

      So kann man sich irren.

    8. 7.7

      Marco

      Hallo anders olafson,
      Dein Einwurf ist gut durchdacht, greift aber viel zu kurz.
      Du sprichst von den 10% die sich nicht so einfach manipulieren lassen, soweit hast Du recht. Begabte allerdings in allerlei Richtungen hat unser Volk jede Menge vorzuweisen.
      Du sagst 90% sind in der falschen Spur und nölen nur rum weil alles schlechter wird und würden jederzeit wieder dem Mann mit der Möhre folgen. An dem Punkt bin ich anderer Meinung. Diese 90% sind wie Herdentiere, sie folgen nicht der Möhre sondern dem potentiellen Anführer der Herde. Vereinfacht ausgedrückt folgen Sie dem Stärkeren. Natürlich definieren sich die geborenen Anführer eines Volkes über wesentlich mehr als Stärke, wer mehr dazu wissen will lese^ die Geheimsprache der Deutschen Märchen^. Kurz, der wahre Anführer hat selbst einen steinigen Weg hinter sich, ist Aufrichtig und absolut Selbstlos, für ihn zählt nur das Wohl der Gemeinschaft.

      Sollten über unseren Köpfen Flugscheiben erscheinen, ist für die Unzufriedenen schnell klar wer die Hosen an hat…..

      Eigentlich müsste man die ganze Rechnung mit den 90% anders aufgliedern, aber ich bleibe mal dabei, diejenigen von unseren Gegenspielern die als Begabte oder als Elite zu bezeichnen sind, sind nicht korrumpiert oder überredet worden, sondern diese Leute sind von Natur aus bösartig. Alle anderen die sich denen angeschlossen haben sind in der Regel Nullen und Nieten, die nichts anderes aufweisen können als ihr streben nach Macht. Im Prinzip sind sie der unbrauchbare Schrott eines Volkes, der weder handwerklich begabt, noch geistig überdurchschnittlich zu gebrauchen ist. Sie sind es, die während der bestehenden Ordnung nach Liberalisierung schreien um sich irgendwie mehr ansehen innerhalb der Gemeinschaft verschaffen zu können. Und diese Leute haben heute alle Schlüsselpositionen inne, gutbezahlte, dumme Ja-Sager.
      Nun komme ich zum Kern meines Kommentars, ich bin davon überzeugt das der Fahrplan für die Zeit nach dem Tag X schon lange Steht!
      Das heißt, das die Kräfte die das Alte zu Fall bringen wollen, sehr genau wissen wie es danach weitergeht, alles andere wäre auch nicht deutsch.
      Ich möchte in einem öffentlichem Forum nicht zu wild spekulieren aber wenn ich von der Rolle sogenannter ^unwissender ^ Schläfer spreche verrate ich wohl kein Geheimnis. Dafür weise ich auf die Alderbaranbücher von Reiner Feistle hin bzw mit Jan van Hellsing . Man mag über die Feistle Bücher denken was man möchte aber an der Schläfergeschichte könnte mehr dran sein als mancher wahrhaben will.

    9. 7.8

      Marco

      Zusatz:
      Ausserdem geht es ja in diesem Ringen um viel mehr als um die Frage ob die Deutschen sich wieder zum guten bekehren lassen oder ob sie aufs neue der Lüge unterliegen.
      Wir haben das neue Zeitalter betreten, es geht hier um Gottes/Allvaters Plan, alles was sich jetzt manifestiert ist Gottes Wille und auch die 12 Jahre sind dafür kein Vergleich. Denn der Plan beinhaltet einen Bewusstseinssprung der Menschen und dieser ist bereits in vielen kleinen Dingen zu erkennen.
      Der größte zu erwartende Schmerz für den noch schlafenden Deutschen wird es sein zu erkennen, dass alles was dann geschehen ist Gottes Werk war. Denn der große Teil der Deutschen glaubt nicht mehr an einen Gott, dass war das große Finale des dunklen Zeitalters, dass der westliche materiell, wissenschaftlich geprägte Mensch am Schluss sogar Gott verloren hat. Und wenn dieser Gott in das Bewusstsein der Menschen zurückkehrt, dann werden alle Dämme brechen, es wird bei vielen zu einem innerlichen Totalzusammenbruch führen. Wenn die liebe Gottes die Menschen wieder flutet werden viele Tränen fließen. Man wird es nicht glauben können wie man gelebt hat und wie fehlgeleitet man war.

    10. 7.9

      Sitting Bull

      Marco

      ich will dem Anders einmal vorgreifen.

      Letztendlich sind es doch nur Nuancen oder ein Wortspiel mit dem Du dich vom Anders unterscheidest. Der rote Faden ist aber identisch.

      Zitat
      Im Prinzip sind sie der unbrauchbare Schrott eines Volkes, der weder handwerklich begabt, noch geistig überdurchschnittlich zu gebrauchen ist.

      Wenn Du den Feistle und seine Aldebaran Bücher weg gelassen hättest würde das deinen Kommentar noch aufwerten.

    11. 7.10

      Nordlicht

      Anders Olafson
      Nach mehrfachem Lesen Deines Kommentars muss ich sagen: Ausgezeichnete Denkleistung!
      Und die von Dir gezogene Schlussfolgerung „…ist nicht eine völlig neue Herangehensweise beim Aufbau einer dauerhaft-stabilen Gesellschaft gefragt? M.E. lohnt es sich für die wirklich AUFRECHTEN genau diese Frage in den Vordergrund zu stellen“ läßt vermuten, daß Du hierüber auch nachdenkst. Bitte lass uns gern auch an diesem „Schatz“ teilhaben, jedenfalls im Rahmen dessen, was hier öffentlich zu verantworten ist.

  8. 8

    Christian

    Erstaunlich emfinde ich einige Kommentatoren wie stark ihre Hoffnung ist, dass bald alles wieder ins Gute geht, Die Hoffnung habe ich leider nicht, denn wer sollte es ins Gute wenden?

    Antworten
    1. 8.1

      Triton

      Du als Verantwortlicher für deinen Dunstkreis.
      Alle anderen als Verantwortliche für ihren Dunstkreis.

      Es gibt geistige Gesetze, man lerne und wende an.

  9. 9

    Josef57

    @Wolfgang Ernst,
    „„Schneisen“ in Afghanistan und Türkei wurden „geschlagen“. Warum ? Heimreise der Invasoren ist angesagt…..“
    Die Schneisen in Deutschland wären mir lieber, Wolfgang.
    Geht es jetzt los? Ich hätte nichts dagegegen, da wir schon viel zu lange darauf gewartet haben.

    Allvater mit Dir.

    Antworten
    1. 9.1

      Lena

      ODIN Segnung der Aufruf dazu Im Weltenbaum und
      im Raum darunter. Die Geheimlehre von ODIN.

  10. 11

    loopie

    Ich denke, dass die eskalierende Situation sich auf einen grossen Knall – in diese oder jene Richtung – hin bewegen wird….und wer diesen Knall übersteht wird sicherlich nicht mehr als unmündig einzustufen sein und automatisch mit mehr gesundem Menschenverstand an eine Neustrukturierung herangehen…es sein denn die schlauen ‚Eliten‘ haben sich schon vorher mal wieder etwas in ihren ‚Think Tanks‘ ausgedacht. Und dann wären alle Versuche, die die Aufrichtigen starten wollten, hinfällig.

    Antworten
  11. 12

    Lena

    Mutige Journalistin zerlegt den Mythos des „Guten Westens“ (!!!)

    Antworten
  12. Pingback: Dies & Das vom 17. Juli 2017. | freistaatpreussenblog

  13. 13

    Josef57

    @Mike,

    „Lasst euch nicht blenden, auch in der alternativen Szene wird es immer undurchsichtiger und verlogener, speziell seit den letzten zwei Jahren.“

    Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen, man kann keinem mehr trauen. Seiten die Wahrheit verbreitet haben, sind fast alle verschwunden, welche noch da sind, sind nicht sehr vertrauenswürdig. Es ist zum heulen.
    Es wird nicht umsonst behauptet, das die JENIGE, alle Medien unterwandert haben, für Geld ist jeder zu haben.

    Antworten
  14. 14

    Heinz

    MACHT/Staatsterror und KORRUPTION/Geld regieren die Welt … das ist die globale Hackordnung…

    Rund 1000 SUPERREICHE Rothschild, blackrock & co besitzen praktisch das gesamte Geld+Vermögen und „lassen die Puppen tanzen“, nämlich ihre “ göttlichen“ Statthalter USA nebst Vasallen, aber auch die BRICS…

    siehe us-chefideologen Barnett & co bzw. Hitler >>> eine kleine weisse Herrenrasse unterwirft 7,3 Mrd. Winzlinge und tötet sie, wenn sie sich nicht fügen… genau wie die h.M. der Evolutionstheorie es lehrt: „die Stärkere Art frisst die Schwächere…“ (Darwin)…

    dagegen hilft kein devotes Rumjammern und Gut-böse-Lamentieren, sondern einzig

    WIDERSTAND gegen das faschistische Merkelsystem,

    wie er heute – entgegen der Ansicht des Autors – besser denn je möglich ist: also z.b. nicht sein Geld + Vermögen in physisches Gold, deutsche Immobilien/Land anlegen, sondern die Vorteile des modernen globalen Geldsystems nutzen UND MERKEL DEN FINANZHAHN ZUDREHEN (etwa 100% Erdrosselungssteuern in Deutschland!!!)… rund 1 Million Deutsche pro Jahr wandern offiziell aus ((meist Reiche, junge, Rentner), inoffizielle Teil-Auswanderer/Steuerflüchtige 5-10 Millionen pro Jahr!!!!!

    Grundvoraussetzung dafür ist ein sicheres BANKKONTO + ggf. Depot in einem liberalen Land ohne Merkelsche Total-(Bank)-Überwachung und wo Anlagen/Vermögen nicht/wenig besteuert werden >>> weltweit ca. 100 solche Länder… empfehlenswert PORTUGAL…wichtig: das Konto als STEUERINLÄNDER anlegen mit provisorischer Adresse, z.b. Urlaubsadresse/Hotel/Pension, um den evtl. INFORMATIONSAUSTAUSCH/Datenverrat an Deutschland zu vermeiden

    …dann noch sich in Deutschland ABMELDEN… und nach Bedarf sein ganzes Vermögen aus Deutschland abziehen… deutsche Immobilien sind gefährlich, da man sie nicht verstecken kann…

    >>>> erst dann ist man ein FREIER Mensch, zahlt an Deutschland keinen cent Steuern mehr!!! und kann seinen Widerstand gegen Merkel beliebig gestalten, Stichwort CYBERWAR… Firewalls, Verschlüsselung, anonyme IT-adresse, E-Mail, sim-karte, mehrere mobile PC…. alles realisierbar… Merkels STAATSTROJANER werden zum Witz…

    Ausgewandert ist man so noch nicht…. anstatt rumzuammern würden mich Ideen von anderen FREIEN Menschen interessieren???

    Antworten
    1. 14.1

      loopie

      Freier Mensch? Ich bin schon lange weg. Aber als frei würde ich mich hier auch nicht unbedingt bezeichnen. Ich habe vieles abgeklopft in dem Versuch mich noch mehr zu „befreien“, aber egal, welche Idee ich habe: Ich stosse immer wieder auf Grenzen.
      Erst wenn man versucht sich zu bewegen…merkt man, wie ‚eingebunden‘ man doch ist.
      Das gilt weltweit…richtig frei sind wir nirgends…so traurig das ist. Und wer halt ewiglich auf ein und demselben Fleck wohnt und dementsprechend keine Veränderungen notwendig sind, wird auch niemals erfahren, was sich in der Zwischenzeit sich alles geändert hat.

      Und dieses ganz Drumherum, was Computer, Firewall, Verschlüsselung etc. angeht…ich hege (wahrscheinlich) zu viel Skepsis (begründet)…diejenigen, die diese Computer erfunden haben habe auch die Firewalls erfunden oder täusche ich mich. Ich traue einfach meiner Intuition und lasse die Finger, soweit ich das kann, von allem, was mir nicht ‚geheuer‘ ist – aufgrund schlechter Erfahrung.

    2. 14.2

      Mike

      >>> eine kleine weisse Herrenrasse unterwirft 7,3 Mrd. Winzlinge und tötet sie, wenn sie sich nicht fügen…

      Na da täuschen Sie sich aber ein wenig, unter diesen 1000 befinden sich auch Semiten, also nicht nur Weisse.

      Das Konto als Steuerinländer funktioniert nur mit Hauptwohnsitz, wenn Sie den dort anmelden wird es wiederum schwierig hier zu arbeiten oder Behördengänge in Portugal zu erledigen.
      Die Steuerschacherei ist schon so ausgelegt, das sie nur für die Global-„Player“ nutzbar sind.

      Abgesehen davon ist die Merkel auch nur eine Spielfigur im Spiel der IGE und Sie glauben doch nicht ernsthaft das Sie sich durch „Flucht“ in ein anderes europäisches (oder überhaupt) Land dem entziehen können?!

      Firewalls, Verschlüsselung, anonyme IT-adresse, E-Mail, sim-karte, mehrere mobile PC….
      Es hat nicht den Anschein als ob Sie hier Fachkenntnisse besitzen, ansonsten würden Sie es nicht als „so einfach“ darstellen!

    3. 14.3

      Heinz

      @loopie
      „Freiheit des einen ist die UNFREIHEIT des anderen“… also gibt es sie garnicht… die eingeatmete/verpestete Luft des einen, nimmt sie dem anderen gewaltsam weg, was sogar tödlich sein kann… wenn ich mit anderen eng zusammenlebe, muss ich deren “ Freiheiten“ respektieren >>>> es geht also nur um Toleranz + Empathie….
      Hier ging es nur um politische Freiheit, WIDERSTAND gegen den faschistischen Staat…

      @mike
      klingt sehr depressiv… man kann sich ja auch als MERKELSKLAVE wohlfühlen und sich ausbeuten lassen…

      „Hauptwohnsitz“ ist für irgendwelche rechtlichen Aktivitäten nicht erforderlich…. wenn man sich in Deutschland ABMELDET, hat man zunächst gar keinen Wohnsitz, den man für KONTOERÖFFNUNG auch nicht braucht… innerhalb EU verlangen die Banken nur eine Steueridentifikationsnummer, die man überall vom Finanzamt kostenlos kriegt, sonst nichts!!!…. eine beliebige KONTAKTADRESSE gibt man an… Schriftverkehr ggf. banklagernd, der aber heutzutage ONLINE ist… am Anfang holt man die Bank-/Kreditkarte bei der Bank ab… im onlinekonto kann man seine Personaldaten beliebig verwalten …das ist alles…

      Nach der Verfassung sind wir ja freie Bürger und können uns beliebig irgendwo aufhalten, was Deutschland absolut nichts angeht… es gelten nur die Gesetze der Aufenthaltsländer…. in Portugal (in den meisten Ländern) sind private Kapitalanlagen steuerfrei und WERDEN VOM STAAT NICHT ÜBERWACHT…. PT ist ein sehr beliebtes Aufenthaltsland und lebt vom massenhaften Zustrom der Ausländer, da sie KEINE INDUSTRIE gaben …

  15. 15

    Sauerbraten

    Wenn das ganze vollendet ist, sind wir die wurzellose Clique, in alle winde zerstreut. Und wenn wir das dann reconquisieren wollen so wären wir gezwungen, Zionismus anzuwenden. Versteht einer worauf ich hinaus will?

    Antworten
    1. 15.1

      Sauerbraten

      Transhumanismus

    2. 15.2

      loopie

      Das mit der wurzellosen Clique kann ich nachvollziehen, aber warum gezwungen Zionismus anzuwenden?

    3. 15.3

      Nordlicht

      „Wenn Du Deinen Feind kennst und dich selbst kennst, brauchst du das Ergebnis von 100 Schlachten nicht zu fürchten“
      (Sun Tsu)

    4. 15.4

      Der Wolf

      Verstehen schon. Doch wenn! Außerdem: Das Wurzellose äußert sich nicht nur im Verlust der angestammten Heimat, sondern ist ein geistiger Wesenszug, der ruhelos danach strebt, dort zu ernten, wo man nicht gesät hat, er ist ein Element der Dekomposition alles organisch Gewachsenen, ein Feind der Völker und das Nein zur göttlichen Ordnung. Unsere Vorfahren dagegen waren zwar schon immer auf der Suche nach neuen Horizonten, doch waren sie dabei Entdecker, Forscher und Eroberer; und das ist etwas ganz anderes. Der Entdeckerdrang ist verwandt mit dem Streben zu erkennen, was die Welt im Innersten zusammenhält. Er ist im Kern konstruktiv und nicht destruktiv. Deswegen hinkt der Vergleich. Wenn man uns zwänge, endgültig unsere angestammte Heimat aufzugeben, so wären wir im Stande, woanders eine neue Heimat zu finden und eine neue Kultur zu schöpfen – sofern wir uns als Volk nicht verlieren würden. Unsere kulturelle Schöpferkraft ist gebunden an unser Volksein und daran, daß wir wurzelhaft bleiben in unserem Denken und Fühlen. Übrigens: Ein anderes Wort für wurzelhaft bzw. „an die Wurzel gehend“ ist radikal – von radix (lat.) die Wurzel. In diesem positiven Sinne dürfen wir unsere natürliche Neigung zur Radikalität nicht verlieren. Sonst werden wir in der Tat zu Wurzellosen, denn deren Radikalität besteht darin, bis zur Wurzel alles zu vernichten, was Objekt ihrer Begierde ist oder ihrer Negativität entgegensteht. Daher ihr archaischer Haß auf uns und ihr fanatisches Bestreben, uns unserer Wurzeln zu berauben.

    5. 15.5

      Der Wolf

      Noch mal zum Kommentar von Sauerbraten:

      Du beziehst Dich natürlich auf den Einlaß von Kommentator Heinz, der vorschlägt, daß jeder, der kann, Deutschland den Rücken kehrt und woanders sein Glück versucht, sprich: einfach abhaut. Zweifellos ist dies eine Möglichkeit, das System zu schwächen, bestes Beispiel dafür ist die ehemalige DDR.
      Doch dieses Beispiel lehrt auch, daß dies seine Zeit braucht und nur bedingt zum Erfolg führt. Abgesehen davon wurde der endgültige Abbruch der DDR z.T. von anderen Mächten mitinszeniert, bzw. gehörte mit zum Plan.

      Von daher kann ich natürlich Deinen Einwand verstehen, daß wir – wenn wir dem Vorschlag von Heinz folgen würden – dann sozusagen die Rolle JENER übernehmen würden. Darauf habe ich schon weiter oben das Entsprechende gesagt.

      Das Beispiel der DDR ist natürlich trotzdem interessant. Nämlich deswegen, weil aus dem gesamten kommunistischen Machtbereich die Menschen, wo sie konnten, in Scharen geflohen sind. Es zeigte sich aber, daß dies zur Destabilisierung des Systems allein nicht ausreichte; es müssen noch andere Faktoren hinzutreten.
      Tatsächlich haben wir ja schon seit langem einen erheblichen Wanderungsverlust autochthoner Deutscher zu verzeichnen, der jährlich den Umfang einer Großstadt hat (ca. 180.000). In einer Generation (= 25 Jahren) bedeutet das einen deutschen Bevölkerungsverlust von der Größenordnung des Bundeslandes Hessen. Keine Kleinigkeit! Gleichzeitig erfolgt eine gezielte Ansiedlung von Fremdstämmigen in unserer Heimat. Dadurch wird die beabsichtigte Umvolkung bzw. Auslöschung des deutschen Volkes nochmals um ein Vielfaches beschleunigt.

      Es macht daher auch Sinn, hierzubleiben und Widerstand zu leisten. Denn warum sollten wir freiwillig unsere Heimat aufgeben, um uns dann irgendwo auf der Welt als isolierte Individuen durchzuschlagen? Dies macht nur bei extremer Verfolgung einen Sinn. Und wir würden damit nur die Pläne JENER unterstützen. Hier bleiben und gegen den Strom schwimmen, ist die bessere Variante. Denn die Herrschaft JENER wird nicht ewig dauern. Zur Zeit bricht sich das System selber ab, und es ist wichtig, daß ein funktionierender Kern unseres Volkes weiter bestehen bleibt.

      Wer dann in der Ferne schweift, mag – wenn das Reich wieder ersteht – heimkehren, so er es dann noch will. Im übrigen existiert das zionistische System weltweit, und früher oder später würden alle jetzt noch einigermaßen freien Völker ihre Freiheit verlieren, und dann lebst Du in einem fremden Land, wo Du noch nicht einmal wirkliche Wurzeln geschlagen hast und mehr oder weniger auf dich allein gestellt bist. Die Gemeinschaft des eigenen Volkes ist immer der beste Schutz; das ist ja einer der Gründe, warum die Globalisten die Völker zerstören und die Menschen gezielt zu beziehungslosen Egomanen heranzüchten wollen.

      Was der Heinz vorschlägt, haben wir ja in Wirklichlichkeit schon längst. Dies jetzt auch noch forcieren zu wollen, halte ich allerdings für großen Quatsch. Gerade jetzt sollten wir aushalten und nur im äußersten Notfall bzw. nur unter bestimmten Bedingungen zu dieser Lösung greifen. Verstehen kann ich diejenigen natürlich schon, die diese Wahl für sich so treffen. Mich selbst plagen auch schon seit langem ähnliche Gedanken. Aber einfach nur zu verschwinden, wird das System nicht entscheidend schwächen, und die Position, die man dadurch für sich zu erreichen hofft, bleibt für viele eh nur ein Wunschtraum. Als Volk werden wir auf diese Weise nicht überleben, aber vielleicht ist das ja denjenigen, die verschwinden, ohnehin relativ egal – jedenfalls bei einem großen Teil von ihnen. Besser ist es, hier zu bleiben und daran zu arbeiten, daß – wenn auch nur im Kleinen – vielleicht wieder eine funktionierende Gemeinschaft entsteht. Früher nannte man das Volksgemeinschaft. Diese Volksgemeinschaft – und zwar eine echte -, das sollte unser Ziel sein.

  16. 16

    Kuno

    Was altes

    der erste teil ist aus den 90 Jahren

    Antworten
  17. 17

    loopie

    @ Heinz…danke für die Resonanz….diesen Widerstand habe ich eigentlich auch gemeint. Bin Ich da so schlecht rübergekommen?

    Hier ein interessanter link – auf Englisch allerdings – der klar macht, worauf es hinausläuft, was das Bankenwesen angeht. Stichwort: Internationale Vernetzung sprich Kontrolle der Konten.

    http://www.oecd.org/tax/automatic-exchange/international-framework-for-the-crs/

    Antworten
  18. 18

    loopie

    Und dieser hier hat es besonders in sich….jetzt wissen wir, warum das Bankgeheimnis so klammheimlich abgeschafft wurde: List of CRS MCAA signatories (PDF)

    Nur soviel zu oben besprochenen Themen !

    Antworten
  19. Pingback: Honigmann-Nachrichten vom 28. Juli 2017 – Nr. 1144 | Der Honigmann sagt...

  20. Pingback: Honigmann-Nachrichten vom 28. Juli 2017 – Nr. 1144 | Terraherz

  21. 19

    Willi Marcon

    Und wer der hochgebildeten Kommentatoren ist willens und bereit, vom PC aufzustehen und für sein Recht zu KÄMPFEN?
    Wir – die Deutschen- bekommen locker Hunderttausende zusammen für ein Ereignis:
    Fußball
    Rock“musik“
    „Love“paraden
    Karneval
    also „Spaß“

    Hat schon jemand auch nur 50000 Personen zu einer Demo vor dem Kanzleramt zusammenbekommen?
    Oder etwas kleiner:
    ein paar Hundert vor dem Heimatbüro des jeweiligen Bundestagsabgeordneten?

    DA liegt der Hase im Pfeffer.

    Antworten
    1. 19.1

      Der Wolf

      Sicher, Willi, da kann ich dir nur beipflichten.!Doch in der Praxis erheben sich da einige Schwierigkeiten. Denn es spazieren nicht mal eben so 50.000 zum Kanzleramt. Das Ganze braucht eine Organisation, und zwar eine, die die Systemschergen nicht mal eben so um 6 Uhr morgens „besuchen“ können, um den Schalter auszuknipsen. Um solche Dinge auf die Beine zu stellen, braucht es eine gründliche Vorbereitung. Und zu dieser Vorbereitung zählt auch das, was gerade viele der Kommentatoren hier machen, nämlich aufklären! Oder dachtest Du, daß man hierfür keine Zeit aufwenden müßte? Auch Kommentare schreiben sich nicht von selbst, und zweifellos haben Kommentatoren und Seitenbetreiber noch ein Leben neben der genannten Tätigkeit. Und was sie dort noch alles tun oder lassen, mag durchaus dem entsprechen, was Du hier forderst. Im übrigen hat es genau solche Ansätze, aus dem Internet heraus oder auf der Grundlage von Netzseiten sowas zu organisieren, längst gegeben (man denke z.B. an die „Unsterblichen“, die Spreelichter, Besseres Hannover, und als jüngstes Beispiel den Trutzgauer Boten). Daher unterschätze bitte nicht die Bereitschaft vieler Kommentatoren, sich auch noch anderweitig einzubringen. Daß hier noch so wenig „Masse“ zu sehen ist, ist u.a. dem staatlichen Terror zu verdanken, der mit schöner Regelmäßigkeit solche Initiativen mit Brachialgewalt unterbindet. Umso notwendiger ist die Arbeit der Aufklärung. Daß diese mittlerweile ein für das herrschende System gefährliches Ausmaß erreicht hat, erkennt man an den verstärkten Versuchen, über das Netzwerkdurchsetzungsgesetz diese Aktivitäten zu unterbinden. Daher bitte ich Dich, die zweifellos bittere Ironie, die du hier hereinträgst, vielleicht durch eine wohlwollendere Betrachtung zu ersetzen. Aber in der Sache hast Du zweifellos recht: Aufklärung alleine genügt nicht; wir müssen es – trotz aller äußeren Widrigkeiten – schaffen, als Volk und als Ganzes wieder ins Handeln zu kommen. Da werden allerdings Demonstrationen vor dem Kanzleramt allein kaum reichen. Doch das ist ein anderes Thema und kann nicht Aufgabe einer Seite wie dieser sein. Wen’s umtreibt, dem ist es freigestellt, sich hier zu betätigen. Der Aufgaben gibt es viele, und es werden sich für jeden schon die passenden finden. Und wer sich nur damit begnügt, sich an der Aufklärungsfront zu beteiligen, der hat schon mehr getan als die meisten, die nur mit der geballten Faust in der Tasche herumlaufen – von den Schlafschafen wollen wir erst gar nicht reden.

  22. 20

    loopie

    @ Willi und den Wolf…

    ihr habt irgendwie beide recht.

    Für mein Recht kämpfe ich jeden Tag aufs Neue, wenn ich morgens aufstehe und meinen Tag bewältige(n) (muss), da fängt es schon mal an.

    Gegen das „an uns verübte Unrecht zu kämpfen“ ist schon etwas schwieriger, da, wie Wolf sagt, ein riesiger Apparat dagegen steht, der sein Muskeln spielen lässt.

    Natürlich ist jeder kleine Schritt wichtig und hilfreich…nur habe ich das Gefühl, dass wir zeitlich mit allem hinterherhinken. Aufgrund der hinterhältigen Taktik – uns in Unwissenheit und guten Glauben lassend – haben wir doch das Nachsehen.
    UND ja…die Geschichte hat bewiesen, dass der „wirklich vom Volk ausgehende Widerstand“ im Keim erstickt wird.
    Nur die vom ‚Schatten‘ ausgehenden Revolutionen (z.B. franz. Revolution) waren „erfolgreich“, weil sie dem Volk vorgaukeln sollten, dass sie etwas erreicht hatten, was eigentlich das Ziel der im Hintergrund Agierenden war.

    Zur „TittiTainment“ Aussage vom Willi hätte ich folgendes zu sagen. Auch dieses ist von „oben“ organisiert…das ist das alte Prinzip des „Brot und Spiele – Ladens“. Nichts anderes.

    Und ich muss jetzt mal ganz ehrlich was sagen….die Deutschen sind neben den Japanern wirklich hart, zuverlässig, genau (im Sinne von qualifiziert) und ausdauernd arbeitende Menschen – im internationalen Vergleich – da braucht man schon irgendwie einen Ausgleich.

    Obwohl, da gebe ich Dir, Willi, recht…es ist heutzutage alles sehr übertrieben – ja fast abartig, wie man sich heute ‚vergnügt‘. Auch nicht meine Baustelle.

    Und mich persönlich stört es auch enorm, dass man eben nur diese Plattform des Internets hat, sich unter ‚einigermassen Gleichgesinnten‘ austauschen zu können. Es fehlt das ‚persönliche‘, die zwischenmenschliche Energie, die unser Leben ja eigentlich ausmacht =>
    eben wieder das Prinzip ‚divide et impera‘.
    Und wenn wir hier alle diese Plattform benutzen, dann machen wir uns genauso schuldig, weil wir uns an dem „Spiel“ beteiligen.
    Ich war lange, lange Jahre abstinent vom Internet…und ich lebe hier in einer Gesellschaft, die diese moderne Einrichtung wie einen Gott verehrt…die abhängig davon ist und diesem geradezu hörig ist. Da habe ich es sehr schwer Kontakte zu finden…weil ich so gar nicht in eine Schublade passe.
    Deswegen nur bin ich hier, weil ich – trotz „meines-einsamen-Wolfs-Status“ – wirklich langsam geistig/spirituell auf Grundeis laufe.
    Es beisst sich die Katze in den Schwanz bzw. das ist der berühmte Teufelskreis.
    „Deren“ Taktik ist sehr ausgeklügelt und super – in ihrem Sinne – aufgegangen.

    Ich stehe jeden Tag mit dem Gedanken auf: WAS kann ich/Was können wir tun?
    Und jeden morgen habe ich keine wirklich zufriedenstellend Antwort darauf.
    Das ist STATUS QUO.

    Antworten

Kommentar verfassen