Artikel zu vergleichbaren Themen

11 Kommentare

  1. 1

    swissmanblog

    EU-Zone -> Soviet-Zone -> DDR. Heute EU mit 4 ‚Freiheiten‘ im Innern, gegen Aussen Abschottung und Brüsseler Erosoins-Rosinenpickrei im edel verpackten Ethikgeplapper menschenunwürdiger giergloblaler Auspoverung jener von ‚aussen-rum‘.

    Soll in der BRD ein Holo Nr. 2 inszeniert werden?

    Antworten
    1. 1.1

      Triton

      Egal.
      Wir gehen nicht ins Kino sondern wir gehen in die Natur.

  2. 2

    Claus

    Jepp, der Beitrag vom Bondaffen hat es in sich.

    Besonders folgendes hat mir gefallen:

    >>> Die Fleißigen schaffen und liefern das Geld und sind außerdem die Sicherheit für noch mehr Kredite, die nie zurückbezahlt werden. <<<

    Ich frage mich allerdings, ob diese Rechnung noch lange aufgeht.
    Die Fleißigen werden dies, wenn ich mir so die Lohnentwicklung (z. B. die Diskussion um den Mindestlohn) ansehe, nicht mehr lange schaffen.
    Gerade dieser Tage haben sich die "politisch Verantwortlichen" damit gebrüstet, dass der Mindestlohn für Pflegekräfte bis Anfang 2020 in mehreren Schritten auf 11,35 Euro pro Stunde im Westen und 10,85 Euro im Osten angehoben wird ……. TOLL !!!

    Antworten
    1. 2.1

      swissmanblog

      Claus,

      der durchscnittliche Std.-Lohn einer Putzfrau liegt hier bei Fr. 18.- (ca. EUR 16,50).

      Der Mindeslohn z. B. für Aldi Verkaufspersonal liegt bei CHF 4000.- (ca. EUR 3600) x 13. Ein Bussfahrer liegt so um die CHF 6500.- (EUR 6000) x 13. …. Wohnungen sind hier allerdings teuer und die Lebenhaltungspreise auch.

      s‘ Grüessli

  3. 3

    Andre

    Mein Gott immer diese Leia mit der Krise. Lasst euch doch mal was neues einfallen. Mein Gott ist das nervig. Immer die selbe Platte. Sowas von stumpfsinnig. Es wird nie einen Zusammenbruch geben. Das wird jetzt schon seit 2006 immer wieder runtergebetet. Die Schulden gehen ins unendliche.

    Antworten
    1. 3.1

      N8Waechter

      Niemand zwingt Sie hier zu lesen, Andre. Kein Baum wächst in den Himmel.

  4. 4

    Andre

    Das mit der Arbeit ist doch ganz einfach. Es wird gearbeitet bis zur totalen Erschöpfung, ganz einfach. Bis Alles zum erliegen kommt. Erst dann kann was neues starten, vorher nicht. Die Leute machen ja auch mit. Das darf man ja auch nicht vergessen. Und die Politik War noch nie für die Wähler da, wofür auch. Die wollen alle belogen werden, damit sie wieder in ihre kindliche Vorstellung verbleiben können. Das wird noch ein steiniger Weg werden. Aber über das Wunder der Krankheit werden die meisten dann eh erwachen. Und aufhören das Leben anderer zu leben und lieber glücklich sein.

    Antworten
    1. 4.1

      Adular

      #Andre … woher soll das N E U E kommen ? ,wenn das arbeitende Volk ausgetauscht ist ,so wie es der Oberjude Hoodon — Hooton-Plan — schon 1944 sich das gewünscht hat und jetzt praktiziert wird. Die Zuwanderer die ohne größere Ausbildungen sind ,sollen die Betriebe und Gewerke leiten und was auf die Beine stellen ? ( Ich lach mich kaputt )
      Die Regierenden ? ,wohl nicht !!!!! ( die verpissen sich ).

      Wenn WIR weiter zögern ( damit meine ich dich und alle Dauerpenner/Schläfer /Antideutsche / Gutmenschen in Deutschland und in Europa ) und das ganze Gesindel nicht energisch zurückweisen,wird Europa ein flammendes Inferno.

      Nur ein Volksaufstand/ Generalstreik aller , die die Überflutung nicht wollen , kann uns helfen .Der Worte sind genug geredet ,das Wegschauen ,dieser ganze verharmlosen ,das in der eigenen Stube-Denken. Kennste den Auspruch : “ Alle Räder stehen still,wenn unser starker Arm es will „.

      # Nachtwächter …ein Baum wächst aber immer zum Licht ( lach )

      Gehabt euch wohl

  5. 5

    Der Kelte

    Also wenn es etwas wie Event oder Systemwechsel gibt, sind wir mitten drin! Das ist nunmal keine Angelegenheit von Tage, Wochen, Monate! Das einzige was dann schnell gehen muss, ist wenn es die breite Masse begreift, dass verhindern von Kurzschlussreaktionen von Schafen und Elite und Ihr Fußvolk! Nix da von heut auf morgen, wir sind ja net in Hollywood.. M.E. läuft das Ganze schon seit 2007/2008! Auch darf man die sog. atomare Gefahr nicht vergessen, wir sind schließlich mit Atomkraftwerken sozusagen vermint und ich will gar net erst von verbuddelten schmutzigen Bomben reden, die Deutschland durchziehen(zumindest an der Grenze zwischen West- und Mitteldeutschland)! Obs uns gut geht? Also als Geisel schon(wahrscheinlich die bestbehandelsten Geiseln der Geschichte), als freies Volk,bestimmt nicht! Alles andere deklariere ich als Stockholmsyndrom!

    Antworten
    1. 5.1

      Der Wolf

      Gut gesehen mit dem Wandel; kann dem nur zustimmen. Dh. die Leute leben mitten im Wandel und beschweren sich, daß sie so wenig davon mitkriegen, weil er nicht mit Pauken und Trompeten daherkommt. Andererseits: Wie laut sollen die eigentlich noch blasen, damit auch der letzte noch was merkt?

  6. 6

    Fisch

    Ich habe gerade ein Gedicht gefunden, was 1949 geschrieben wurde.
    Diese „Vorschau“ ist wirklich erstaunlich, wie ich finde…
    Diese Lyrik möchte ich euch nicht vorenthalten. Vielleicht kennt jemand das Gedicht ja:

    Es werden erzittern Amerika und das Europaland,
    wenn vom Osten Freiheit kommt mit harter Hand,
    die unterdrückt wird von Amerika und Europa her,
    die jedoch gestraft werden durch eine harte Lehr,
    für den Weltherrschaftssinn, den sie böse hegen
    und damit Länder und Völker in Diktaturen legen.
    Der grosse Bär wird kommen, der Freiheit bringt,
    Russenland, das die ganze Unfreiheit niederringt,
    die in Amerika und Europa aus vieler Munde gellt,
    wie vielfach in andern Ländern rund um die Welt;
    doch der Bär aus dem Osten wird sie vernichten
    und das Ganze zu Frieden und Freiheit schlichten.
    Doch es wird lange dauern bis dahin, mit Klagen,
    die mit Tränen werden in die Welt hinausgetragen,
    weil böser Terrorismus, Diktatur, Hass und Krieg
    dem Frieden und der Freiheit verwehren den Sieg.
    Macht und Weltherrschaftsgier zerreissen die Welt,
    und in vielen Ländern gar manch Todesschrei gellt,
    weil Amerika sowie Europa Unfreiheit hinaustragen
    und die Menschen mit Krieg, Not und Elend schlagen.
    Die Unfriedenstifter, deren Tun auf Macht gründet,
    werden vom Bären belehrt sowie ihnen verkündet,
    dass Weltmachtansprüche böse Unfrieden schürt,
    was die Menschheit in Tod sowie Verderben führt.
    Darum wird der Bär alles Übel Amerikas zerreissen,
    und es wird auch Europa das gleiche verheissen.
    Wenn gewalttätig vom weltraffenden Amerika her
    Kriege alles in der Welt zerstören, kreuz und quer,
    wenn von der Europa-Diktatur gleiches wiederhallt
    und Mordgeschrei von bösem Terrorismus erschallt,
    dann wird der Bär starten den Unfrieden zu beissen,
    und das wird der Westmächte böses Tun zerreissen.

    Bülach, den 7. Juli 1949, Eduard Albert Meier

    Antworten

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.