Artikel zu vergleichbaren Themen

10 Kommentare

  1. Pingback: Am vergangenen Freitag kam es zu einem kleinen Börsen – beben, nachdem unter anderem Goldmann Sachs verlauten ließ, dass der Tech-Bereich “überbewertet“ sei. Die NASDAQ brach ein und leidtragende im sichtbaren Bereich waren vor allem

  2. 2

    Icke...

    man kann an dem Börsenverlauf erkennen, dass große Umwälzungen bevorstehen. das alte System will den Wandel so gestalten, dass nur noch wenige Institutionen übrigbeliben, ganz nach Ihrer Vorstellung einer neuen Weltordnung! genauso wie vor fast hundert Jahren, werden dabei „kleinere“ oder „ausgediente“ Strukturen ausgesondert, sprich, man läßt sie über die Klippe springen.

    sie werden ein Chaos damit verursachen, daher halten sie auch die Termine und Aktionen im Geheimen, sodass sie dann die neuen Strukturen erhalten und im neuen System verankern können. Einher damit geht natürlich die Destabilisierung aller gesellschaftlicher Strukturen, sodass die Menschen das neue nicht gleich erkennen können und somit der Schwindel erhalten bleibt …

    es sei denn 😉 … man läßt den Crash geschehen, und muss dann nur die Uhruhen verhindern, sodass die Menschen alles genau betrachten können und auch sichergestellt wird, dass die Menschen dann etwas neues Fordern können, ohne sich um das eigene Leben/ die Existenz sorgen machen müssen.

    => daher ist auch das Wichtigste wenn alles losgeht, in Ruhe alles zu betrachten und nicht in Panik zu verfallen, denn in der Ruhe liegt die KRAFT, der Gegenspieler zur Macht 😉

    Die Institution Börse wird es wahrscheinlich bald nicht mehr geben, da es im Grunde die größte Geldwaschmaschine der Welt ist und mit illusorischen Werten handelt und damit die eigentliche Werte der Welt vernichtet. Sicher ist jedoch, dass sie von den Volkswirtschaften abgekoppelt wird, im Grunde wird es eine Art Spielcasino, ohne Beeinflussung der Weltmärkte …

    In diesem Sinne …

    Antworten
  3. 3

    globalvoterorg

    Dass, ein Crash kommen müßte, ist richtig, nimmt man alle Daten, gewöhnlich, in Betracht.
    Die Situation ist aber schon lange nicht mehr gewöhnlich. Das System manipuliert über das QE (Mitteltsunamis) ALLE Märkte und die einzelnen Player spielen mit! Was wir tatsächlich haben, ist ein Oportunismus, der stark an das “ perverse“ Verhalten der Lemminge erinnert.
    Die vE wüssen seit geraumer Zeit, dass ihr FIAT Schuldgeldsystem „fällig“ wird. Von Ignoranz oder Levianismus zu reden, ist pure Propaganda.
    Für die „nimmersatten“ Marktteilnehmer geht es um die, hier, klar, definierte Frage wer überlebt!? Wer wird wieder zu den 0,01% gehören und wer wird im Jenseits enden?
    Man muss historisch denken, um das zu begreifen. Die Kriege waren immer die Enteignung (Bilanzbereinigung) und ein „morbides“ Konjunkturprogramm. Die vE wollten immer, wie Fett, auf der Suppe, oben, schwimmen bleiben !
    Bei der „ungeheuren“, globalen Wirtschaft, mit ungeheurer globaler Kommunikation ist der Machterhalt viel komplizierter als früher! Ergo, schlägt man die Sache mit seinen eigenen Waffen! Man strebt die neue, virtuelle „Macht Total“ an und anstatt Krieg und Crash, gibt es das Bargeldverbot und die Internetzensur. Der Terrorismus hält die „Schafe“ in Schach.
    Wunderbare NEUE WELT! Die Enteignung findet bei „Kaffee und Kuchen“ statt. Inflation,
    Negativzinsen, Zwangsabgaben, etc. Wer nicht pariert, dem wird der „Chip“ abgestellt!!!
    Dies ist das Ziel! Alles andere ist Theater, um die Schafe beschäftigt zu halten.
    Das Risiko ist gering, da alle diese „Schafe“ fleissig, wie beim Perpetuum Mobile des Schuldgeldsystems, höchst selbigst, mitwirken! (Merke: facebook, google, youtube, whatsapp, social media, MSM, TV, Handy, etc. – Hallo!)
    Jetzt kommt der 1. Hammer! Alle, die so herzlich warnen, meinen sie würden zu den 0,01% gehören. Vielleicht, wahrscheinlich, NICHT! Auch der Wertespeicher EM wird bei einem Bargeldverbot und der „Diktatur Total“, einfach zur wertlosen Commodity erklärt.
    Die Gold-Bugs halten dies nicht für möglich!
    Der letzte Widerstand sind die, die hier mitdenken können und nicht Teil des Problems sind und die, die verstanden haben, dass NUR „grünes“ Gold, die landwirtschafliche Autarkie, Chancen zum Überleben beherbergen.
    Der 2. Hammer liegt in der Realität, dass die Industrierevolution 4.0 kommt. Da brauchen die 0,01% nicht mehr so viele Schafe. Auch hier wurden die Weichen, schon, gestellt! Man sollte nicht so leichtgläubig und dumm sein, zu meinen, die „nutzlosen“ 25-35% werden mit einem BGE (Bedingungslosem Grund Einkommen) durchfüttert Die Roboter sind da kuscheliger, preiswerter und zahmer!!!
    Der 3. Hammer liegt in der Tatsache, dass, wenn irgendwas „schief“ gehen sollte, die vE, die 0,01 % schon mal, vorsorgend, Atombunker gebaut haben. Man weiß ja nie, gell!?
    Der 4. Hammer ist die Flutung Europas mit Muslimen. Geht der Plan A auf, zersetzt sich die weiße Kultur selbst.(Just wait and see!) Muss Plan B heran, werden die Menge männlicher Muslime zu nützlichen Idioten und „Werkzeugen“ im blutigen Bürgerkrieg. Es besteht kaum irgendwelcher Zweifel, dass , sowohl „Al Kaida“ sowie der „IS“ auch Werkzeuge der vE sind. Der Krieg in Syrien! Cui Bono!?
    Der 5.Hammer ist die angebrochene „Lex Israel“ (Trump und die Abschaffung des Sozialismus). Russlanid/Türkei/Iran/Syrien/Katar gegen USA/EU/D/Saudi-Arabien & Co/Israel. Wer hätte das so, noch vor kurzer Zeit, gesehen! Think !!!

    Antworten
  4. 5

    Tanumbio

    „=> daher ist auch das Wichtigste wenn alles losgeht, in Ruhe alles zu betrachten und nicht in Panik zu verfallen, denn in der Ruhe liegt die KRAFT, der Gegenspieler zur Macht ?“

    Wen das so einfach wäre. Ich habe in den letzten 2 Jahren 2 mal erlebt dass 2 Geldautomaten (alle die die Bank hatte) gleichzeitig nicht funktioniert haben. Es gab massive Unruhen, Leute haben rumgeschrien, es war eine total agressives verhalten von einer Hand voll Personen, innerhalb von einer Minute auf die andere. Beide Geldautomaten gleichzeitig haben nur 5 Miunten nicht fumktioniert.

    Wenn ich weiß wieviele Menschen hierzulande bewaffnet sind und was für kleinigkeiten es bedarf um massives Agressionspotential zu entfaltn, wie soll ich da bitte ruhig bleiben,selbt wenn ich vorräte und EM habe? Was, wenn dann noch Versorgungsengpässe entstehen und Plünderungen losgehen? Die Leute sind so Konsumgeil, dass sie sofort ausrasten, wenn es bestimmte Dinge nichtmehr gibt, oder sie es mit Papier ncihtmehr bezahlen können.

    Wie soll ich ruhig bleiben,wenn ih nichtmal meinen „Freunden“ noch trauen kann?
    Ich habe letztes Wochenende mich intensiv über das Thema Krise mit einem vermeintlichen guten Freund unterhalten. Der hat eine Schusswaffe ud guten Kontakt zur Bundeswehr. Er könnte mir ohne Problem auch eine besorgen. Er sagte mir er wäre ja schö blöd wenn er das tun würde. Wenn alle Läden geplündet wären wüsste er wo was zu holen ist, bei mir. Und er weiß ich habe ohne Ihn Probleme an eine Schusswaffe zu kommen und er weiß wenn er bei mir zuhause einfällt wird es keine wirksame Gegenwehr geben.
    Ich war ehrlich gesagt schockiert. Ich habe mehrmals gefragt ob er das ernst meint. Ich bin eher dafür, dass man wenn es ernst wird zusammenhält. Er meint in der Krise ist nichtsmehr mit Zusammenhalt, da wird der Mensch zum Tier. Wen es hart auf hart kommt, also nichtsmehr zu fressen gibt würde er seine Kinder fressen meinte er. Er meint es gäbe dann kein Ziel mehr als den Selbsterhalt. Ja, aber wo liegt der sinn ohne Freunde und Familie zu überleben fragte ich. Er meint der einzige Sinn in der richtigen Krise ist selber zu überleben, da gibt es keine Freudne mehr. Er meinte man könne eh niemanden zu 100 % trauen.

    Jetzt fällt es mir wirklich schwer noch ruhig zu bleiben wenn bald eine größere Krise kommt.
    Die Brüder des Islam halten zusammen ,wir sind am Arsch. So einfach ist das.
    Es gibt hier unter „Freunden“ nicht die geringste Kooperationsbereitschaft. In der Verwandschaft herscht jetzt schon die totale missgunst. Eine einzige Katastophe ist das.

    Die Muslime und Russenbanden werden hier alles übernehmen wenn die Krise kommt. Träumt schön weiter von nem Sieg der deutschen und davon dass alle Muslime das Land verlassen. Diese Feige Volk bekommt noch nichtmal Mutti alleine weg. Wie soll so ein egoistischer Haufen ner Muelarmee standhalten? Geht garnicht.Selbst ausgebildete Polizisten lassen sich von einer Person ne Waffe entreißen und in den Kopf schießen, wie man gesehen hat. Bevor die Flüchlinge kamen wäre es schon schwierig geworden. Jetzt ist keine Chance mehr. Die, die glauben es wird wieder alles gut sind genauso Traumtänzer, wie die, die denken die Wirtschaft läuft und die Politk hat alles im Griff.

    Auf meine 2-jährige initiative hier vor Ort verbündete für die Krise zu finden, sozusagen ein Krisennetzwerk aufzubauen bekam ich genau 0 Unterstützer, trotz intensiver Bemühungen. Wenn ich zu Pegida fahren würde und mich da mit Leuten treffen würde, was nützt es für die Krise, wenn niemand in der nähe wohnt.

    Antworten
    1. 5.1

      Der Wolf

      Tanumbio,

      Dein ehrenwerter Freund wird spätestens dann zur Einsicht kommen, wenn er sich allein gegen eine Horde von marodierenden Bereicherern durchsetzen muß. Fälle wie ihn behandelt das Leben, und zwar in angemessener Form. Solche Egomanen empfiehlt es sich, sich selbst zu überlassen, auch wenn es dann in Deiner Umgebung einsam werden sollte. Wer nicht vorher gelernt hat, zu geben und zu teilen, wird auch dann, wenn er für sich persönlich vorgesorgt hat, entdecken, daß er in der Krise, den anderen Menschen braucht. Ob der nun viel oder wenig besitzt, ist dabei nicht das Entscheidende. Denn es zählen allein die Werte des wahren Menschentums. Wer an ihnen zweifelt, sollte sich lieber fragen, ob er sie selber verkörpert, anstatt sie von anderen zu fordern. Wir leben in einem resonanzfähigen Kosmos, und wie man in den Wald hineinschreit, so schallt es heraus.

    2. 5.2

      AlterKempe

      Tanumbio: Dein „Krisennetzwerk“ bist Du und deine Familie! Niemals auf Fremde verlassen. Ich weis ja nicht aus welcher Gegend Du kommst. Ist´s eine westdeutsche Großstadt oder Berlin, solltest Du darüber nachdenken auf`s Land zu ziehen. Auch wenn Du vielleicht längere Arbeitswege hast, bzw. die Arbeitsstelle wechseln musst. Ein Überleben in der Großstadt wird sehr schwer werden. Thema Pegida, AfD und Co.: = nichts weiter als gesteuerte Opposition! Lass es dort Hilfe zu suchen. Sicher wollen dort viele Menschen das Richtige, nur laufen Sie aber halt den Falschen nach. Du musst mental vorbereitet sein und positiv denken. Gewisse Vorsichtsmaßnahmen sind sicher sinnvoll. (wohnen auf dem Land, Nahrungs-, Wasservorräte, Edelmetalle zur Absicherung, usw.) Aber Du darfst nicht zu schwarz malen. Vorbereitung und Vorsorge ja, Panik nein! Denn Erstens kommt es anders und Zweitens als man denkt!

  5. Pingback: Honigmann-Nachrichten vom 22. Juni 2017 – Nr. 1118 | Der Honigmann sagt...

  6. Pingback: Honigmann – Nachrichten vom 22. Juni 2017 – Nr. 1118 | Terraherz

  7. 6

    Paul Fuchs

    Sehr geehrte Aufrechte,

    lernt eure Landsleute durch die Macht des gesprochenen Wortes aufzuwecken und zu überzeugen:

    http://www.imgload.org/images/VolkstodAufklarenundUberzeugen2a661.png

    Wenn ihr Interesse beim Gegenüber geweckt habt, gebt ihm Netzadressen, damit er sich selbst weiter informieren kann. Damit kann man der Propaganda von ARD und ZDF wirksam begegnen!

    https://www.pdf-archive.com/2017/06/25/netzadressenkarte/netzadressenkarte.pdf

    Viel Glück – unser Volk braucht uns! Werdet aktive Volksaufklärer!

    Antworten

Kommentar verfassen