Artikel zu vergleichbaren Themen

7 Kommentare

  1. 1

    joah

    »[…] denn über den Zentralbanken kommt nichts mehr!«

    Nun ja, es gäbe da noch die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) und die Sonderziehungsrechte (SDR) des Internationalen Währungsfonds (IMF). Abgesehen von der BIZ erscheint der Rest allerdings ebenso „substanzlos“.

    Antworten
  2. 2

    foxxi

    ich verstehe nicht, was die notenbanken für ein problem haben sollten, wenn sie so viel (luft) geld drucken? sie bekommen so lange zinsen dafür, bis das system (evtl mit einer währungsreform) zusammenbricht. eine negative bilanz ist doch der notenbank wurst. all die überwiegend/meisten kredite ect. sind sachwert gesichert. ein geniales system für eine werthaltigkeit für die banken. bei einer währungsreform, oder anderen pleiten der kreditnehmer kassieren die banken dann die sachwerte ein. und wenn möglich bleiben sogar noch weiterhin schulden nach einer reform.
    darum muss endlich die eigentums/besitzfrage des geldes gestellt werden. das geld darf niemand ausser dem volke selbst gehören. damit würd zumindest das geldsystem 3 mal solange leben, als die durchschnittlich der fall ist.

    Antworten
    1. 2.1

      N8Waechter

      foxxi, das hört sich ja an, als würden Sie sich eine Neuauflage dieses Fugger’schen Geldsystems wünschen!?

      Der Ewige Pfennig kann nicht funktionieren, weil er nicht da ist und immer erst im Nachhinein geschöpft wird – ergo steigt die Geldmenge und damit sinkt der Wert des Geldes – bis dies exponentiell wird (der Punkt, an welchem wir jetzt gerade sind).

      Geld und Schuld sind untrennbar miteinander verbunden! Wir haben ein Schuldgeldsystem und sobald das Kartenhaus in sich zusammenfällt, muss endlich etwas anderes her (das es schon mal gab, hier in diesem Land vor nicht allzu langer Zeit).

      Auf Schuld basierendes Geld passt zu einer auf Schuld basierenden Gesellschaft. Beides gehört abgeschafft, denn beides dient nur immer wieder denselben Leuten.

    2. 2.3

      LKr2

      Wenn das amerikanische Volk jemals privaten Banken erlaubt, die Währung zu kontrollieren, dann werden die Banken zuerst durch Inflation, dann durch Deflation das Volk all seines Eigentums berauben, bis die Kinder obdachlos auf dem Kontinent aufwachen, den ihre Vorväter eroberten. Die Geldschöpfung sollte den Banken weggenommen und dem Volk zurückgegeben werden, dem sie rechtmäßig gehört. Ich glaube, daß Banken gefährlicher für unsere Freiheiten sind als stehende Armeen. Die moderne Theorie der Verschuldung hat die Erde mit Blut getränkt und ihre Bewohner in ein Schuldsystem gebracht, das ohne Ende wächst.
      – Thomas Jefferson –

  3. Pingback: Die größten “Bad Banks“ der Welt: Zentralbanken | News Warrior 23

  4. Pingback: Die größten “Bad Banks“ der Welt – bis zum Zusammenbruch des Illusionstheaters | PRAVDA TV – Lebe die Rebellion

Kommentar verfassen