Artikel zu vergleichbaren Themen

17 Kommentare

  1. 1

    waltomax

    Wie immer eine hervorragende Analse von Dr. Roberts. Was müßte geschehen, um die USA von ihrer Position als globaler Hegemon zu stürzen?

    Eine militärische Auseinandersetzung ist dabei völlig sinnlos, weil wir diese alle verlieren würden und nichts von uns übrig bliebe.

    Die USA kann man nur schlagen, wenn man zu politischen Traditionen zurückkehrt, die aus dem Europäischen Anarchismus stammen. Und dies in einem Sinne, der den Anarchismus nicht als Synonym für „Unordnung und Chaos“ diskreditiert, sondern als politischen Weg anerkennt, dezentrale Lösungen in Europa zu suchen und umzusetzen.

    Das bedeutet also weg von Hierarchie und Zentralismus hin zu einem Europa der autarken und autonomen Regionen, die arbeitsteilig kooperieren und gemeinsame Standards pflegen.

    Dem US – Wahnsinn ist nur dadurch zu begegnen, die Macht des Kapitals auszuhebeln, indem man es aus dem Leben verdrängt. Dies kann nur auf der Basis dessen geschehen, dass der Bürger über alle Existenzmittel verfügt, die zum Dasein notwendig sind. Diese muss sich eine fortgeschrittene Gesellschaft der Bürger auf Gegenseitigkeit gewähren.

    Erst dann, wenn man z. B. bezüglich de Energieversorgung dezentral aufgestellt ist, trifft man die großen Energiemonopole mit einem Blattschuss mitten ins Hirn. Dann erst ist Schluss mit dem Pertodollar und der Macht der Fed.

    Der Widerstand gegen eine Plutokratie, wie sie die USA darstellen, setzt am System der Hierarchie selber an und ersetzt diese durch die Heterarchie der Netzwerke.

    Antworten
  2. 2

    Claus

    Diese Herrschaften sollten sich, statt einer Landkarte, vielleicht mal einen Klobus von oben (Nordhalbkugel) ansehen.
    Dann werden sie feststellen, dass Russland und die USA räumlich gar nicht so weit von einander entfernt sind.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Nordhalbkugel

    Und was wollen die USA von einer Weltherrschaft wenn es da im Prinzip gar nichts mehr groß zu beherrschen gibt?

    Selbst wenn der Plan aufgehen sollte, wäre die gesamte Erde über kurz oder lang atomar verseucht. Das würde dann auch die USA treffen.
    Abgesehen davon werden die USA wohl kaum den ganzen Beschuß abwehren können. Was werden dazu dann wohl die US-Amerikaner sagen?

    Die Strahlung aus Tschernobyl hat sich ja auch bis nach Mitteleuropa ausgeweitet.
    Über die Langzeitfolgen in Sachen Fukushima kann man auch nur spekulieren.

    Die Folgen eines Atomkrieges wären um ein vielfaches fataler als ein ausser Kontrolle geratener Atomreaktor.

    Ich glaube aber aktuell nicht, dass so etwas passieren wird.
    So bekloppt bzw. bescheuet werden die dann wohl doch nicht sein.

    Antworten
    1. 2.1

      Josef57

      @Claus,
      Das Risiko gehen die Amerikaner ein und sie haben genug verrückte Helden, die ihr Leben
      für das Land hergeben würden.

  3. 3

    Adular

    Ei Gude #Claus ,
    die Denkweise dieser Neokonservativen sind so ,
    daß sie nicht bis zu Ende denken ,
    eben Großkotze wie die Geschichte es schon oft bewiesen hat.

    Gebe dir Recht ,
    aktuell ist Muskelspielerei angesagt .
    Ich bin Pazifist und gegen jede Form von Krieg

    Viele Grüße

    P.S. An N8wächter !
    Tolle Seiten ,
    sehr gute Hindergrundinfos ,
    Weiter so !!!!

    P.P.S.
    Vielleicht könntet ihr wircklich mal einen Beitrag über die DRITTE MACHT,das man da auch ein bisschen klarer sieht.
    Kleine Anregung !!!

    Antworten
    1. 3.1

      N8Waechter

      Die gesuchte Klarheit gibt es HIER.

  4. 4

    Utgard

    Das ganze hat was vom Radikalem Fundamentalismus. Die Leute die dahinter stecken wollen Armageddon (Harmageddon) das Strafgericht Gottes. Ob dieser Strafgericht ein plan ist oder nicht, wird sich irgendwann zeigen. In den vereinigten Staaten gibt es zuhauf Endzeit Sekten und auch in der Politik machen die kein halt. Vielleicht ist es ganze eine Art Fügung. Eins sollte klar sein, die Spielen Russisch Roulette.

    P.S: Watson hab ich abgelegt 😉

    Antworten
    1. 4.1

      N8Waechter

      Utgard, weise Entscheidung, die mit dem neuen Namen. 🙂

  5. 5

    Marcus Junge

    Bei dieser Betrachtung fehlt die schwimmende Zweitschlagsfähigkeit der Russen / Chinesen. All diese Basen und auch 5min Reaktionszeit nutzen den USA nichts, wenn die dicken U-Boote mit den seegestützten Interkontinentalraketen dann aus Atlantik / Pazifik die USA verwüsten. Oder welches geheime Abwehrsystem sollen die USA dagegen inzwischen haben? Ich wüßte keines zu benennen.

    Antworten
  6. 7

    Siegfried Hermann

    Psychopathen und ihre Weltpläne muss man nicht verstehen. Es reicht sie einzusperren! Und das sollte umgehend, sicher und dauerhaft folgen.

    Ob sie nun Merkel, Gabriel, Roth, Marcon, Killary, McCain, Soros, Rockefeller oder Rothschild
    heißen ist nur sekundär und der Farbe geschuldet.
    Über Nero ist ja die Saga kolportiert worden: „Ein neues Rom (nach seinen psychopathischen Vorstellungen!) kann nur entstehen, wenn das alte KOMPLETT abgebrannt wird“.

    Die Konsequenz daraus wird geradezu zwangsläufig oben beschriebenes Szenario sein.

    2017/18 wird in der Menscheitsgeschichte so oder so eingehen! Entweder kriegen wir global noch die Kurve, oder werden in Zeiten des finsternsten kali yuga zurück gebombt.

    Antworten
  7. Pingback: Paul Craig Roberts: Sauron regiert in Washington – Teutsche Blätter

  8. 8

    Mettler

    Genauer gesagt, Washington D.C., jener private Komplex, auf dem kein US-Recht gilt, dort wo das Pentagon steht, die Schwarzmagische Zentrale jener…Dort herrscht in der Tat Sauron. Da sieht man mal, was es bedeutet in ständiger Übersäuerung zu leben- diese Leute haben dort, wo Menschen über ein Gehirn verfügen, hochverdichtetes Schwarzpulver… Derart des Denkvermögens beraubt, glauben jene anscheinend wirklich, einen Raketenkrieg lostreten zu können, allein, sie müssen Narren sein zu glauben, sie kämen ungeschoren davon. Aber das glauben sie nun mal nicht, da sie ansonsten längst losgeschlagen hätten. Außerdem spielt bei der ganzen Choose noch ein Schwergewicht eine Rolle, das man (noch) nicht benennen will…es am liebsten auch gar nicht tun würde, aber danach geht’s ja nicht. Aber lassen können sie auch nicht von ihren völlig Sinnfreien Kriegsspielen! Sie rennen, als seien sie von den Peitschen ihrer Herren getrieben…Gleichnisse über Gleichnisse.

    Antworten
  9. Pingback: US-ZION-SATANISTEN beherrschen die USA und sind Ausdruck des BÖSEN…!! | Egon Tech Blog

  10. 9

    Andreas Hinz

    Die Ideen sind nicht neu. Schon Ronald Reagan konnte sich einen auf Europa begrenzten Atomkrieg vorstellen. Was ist eigentlich aus seiner Neutronenbombe geworden, deren radioaktive Verseuchung nur wenige Tage anhalten sollte?

    Die antiballistischen Militärbasen, die China und Russland umzingeln sollen, wären bei so einem Plan Selbstmordkommandos. Bereits die jetzigen Raketenabwehrschilde z. B. in Polen sind Bauern im Schachspiel, die Russland im Kriegsfall beschäftigen und als Zielscheiben Angriffe von den USA ablenken. Die einzige Möglichkeit, dies zu verhindern, besteht darin, dass Polen, die baltischen Länder, Tschechien usw. aufwachen und das USA-Militär aus ihren Ländern jagen.

    Antworten
    1. 9.1

      Imre

      Nach Churchill darf man mit derartigen Erkenntnissprüngen bei den Polen nicht rechnen- und bei anderen Völkern im Allgemeinen auch nicht- wie am Beispiel D gut ersichtlich. Und RU sowie CN werden sich nicht auf Unwägbarkeiten verlassen, die gehen auf Nummer sicher, und sie werden sich nicht von naiven Mitläufern vom Hauptziel ablenken lassen. Unterstelle dort eine solide und wirksame Strategie, als letzte Option. Bereits die letzten Jahre ist aber noch eine ganz andere Verwundbarkeit des westlichen Systems abseits der militärischen Komponente mehr und mehr sichtbar geworden, mit der Tendenz zu exponentieller Beschleunigung des Niedergangs. Schwarze Schwäne lauern auf politischen, wirtschaftlichen, moralischen, finanztechnischen, rechtlichen Gebieten, weitere Schwachstellen im Regierungshandeln, bei Industrie 4.0, Bargeldabschaffung u.a. sind im Anmarsch. Der Elite gehen die Handlungsspielräume aus, gleichzeitig macht diese infolge zunehmender Komplexität/Lobbyeinfluss Fehler, und ihre Glaubwürdigkeit reduziert sich rapide. Anfänglich schwache Risiken und Nebenwirkungen breiten sich quasi krebsartig aus, Lügen müssen mit immer mehr Aufwand gestützt werden, verursachen ihrerseits bedrohliche Schieflagen, die bisherige Demokratie stellt sich bei diesen unredlichen Akteuren selbst in Frage. Sogar bisher hirngewaschene Bevölkerungen spüren reale Auswirkungen auf das eigene Leben, misstrauen Autoritäten. Nur noch ein Spiel auf Zeit!

  11. 10

    Utgard

    Das Abwehrschirm in Südkorea und in Europa sind Geplante Strategische vorhaben der Amerikaner gewesen. Gestern ein neues Interview gesehen, wo das nochmal angesprochen wird. Wahnsinn sag ich da nur.

    Wollte hier noch hinzufügen, das eine Interkontinentalrakete die 20 fache Schallgeschwindigkeit erreicht. Die Spitzen Sprengköpfe (MIRV) können nochmal zu einer Schlagkräftigeren Explosion zusammen gefasst werden. Die Striche am Himmel sind,
    wo die Köpfe runterkommen.

    4.Wiedereintrittsphase, beginnend in 100 km Höhe – 2 Minuten Dauer – Einschlag mit einer Geschwindigkeit bis zu 4 km/s (14.400 km/h), bei frühen ICBM weniger als 1 km/s (3.600 km/h).

    Antworten
  12. Pingback: Paul Craig Roberts: Sauron regiert in Washington | N8Waechter.info | ERWACHE!

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.