Artikel zu vergleichbaren Themen

29 Kommentare

  1. 1

    LKr2

    Bist` deppert? Das ist ja extrem interessant! Danke für den Tipp.

    Antworten
  2. 2

    Josef57

    “America under attack!“,
    ich hoffe es ist so, das wäre dann die Antwort auf die Chimtrails.

    Antworten
  3. 3

    Claus

    >>> … bewegt sich das Phänomen offenbar aus dem Bereich Arizona/New Mexico …

    Es blitzt nicht nur, es schneit in Arizona auch stellenweise:

    http://www.wetteronline.de/wetter/arizona

    Und im Norden der USA, bei den großen Seen, gab es binnen Minuten einen Temperatursturz von über 20 auf 2 Grad.

    http://www.wetteronline.de/wetterticker?postId=post_201704289585770

    Antworten
  4. 4

    Larry

    Sehr schönes Video, passenderweise mit Wagners Walküre musikalisch unterlegt 😉

    Antworten
  5. Pingback: Gott würfelt nicht – Auffällige Gewitterfront über den USA | Terraherz

  6. 6

    Exorcist

    Entweder ist da Thor am Werk und hat die Schnauze voll oder irgend ein Staat hat grad seine Blitzwaffe ausgepackt. Gibts schon Berichte über Schäden und dergleichen? Warum nicht gleich Washington DC?

    Antworten
  7. 7

    Gunther Hasse

    Ein sehr interessantes und gleichzeitig Fragen aufwerfendes Phänomen!
    Ich habe mal einen Zeitraffer über einen Zeitraum von 20 Stunden erstellt. Zum Abspielen der Grafik im GIF-Format auf die Grafik unter folgendem Link klicken:
    https://yadi.sk/i/Gi6gf0PL3HUwaL


    Besten Dank, Herr Hasse! Habe die GIF hier direkt eingebunden:

    Der Nachtwächter

    Antworten
  8. 8

    N8Waechter

    Es rumpelt immer noch. Aktuelles Video im Beitrag eingebunden (von 22:35 Uhr).

    Antworten
  9. Pingback: Welcher Gott zürnt denn da? | volksbetrug.net

  10. 9

    Exorcist

    Genau, mehr als 37’000 Blitze seit ich die Seite aufgerufen habe, an nur einer Stelle… gibt es Berichte über Schäden?

    Zurzeit blitzt es immer noch wie aus vollen Rohren.. keine Berichte in den Medien und dergleichen? Was da wohl vor sich geht…

    Antworten
    1. 9.2
  11. 11

    Argenta

    –Vielleicht– Der in dem Artikel vermuteten Vorgang ??

    http://n8waechter.info/2017/04/liegt-bill-clinton-im-sterben/

    Dann im hiesigen Wiki mal unter ARKANSAS suchen und geografisch vergleichen. Ebenfalls spannend könnte ja auch noch das Video dieses NL-Bankers zu sehen sein:

    Etwa doch -Grüsse von den Geisterjägern- ???

    Antworten
    1. 11.1

      Exorcist

      Danke

  12. 12

    malocher

    Sind da die Eismänner aus den Süden am Werk?????

    Antworten
  13. Pingback: Auffällige Stille im Blätterwald: Wetterwaffen-Einsatz in den USA? | N8Waechter.info

  14. 13

    Claus

    Ganz schön ungemütlich dieser Tage in Teilen der USA.
    Blitze, Hagel, Tornados und Überschwemmungen. Leider auch Tote und Vermisste.

    http://www.wetteronline.de/wetterticker?postId=post_201704307007917

    http://wetterkanal.kachelmannwetter.com/verheerender-tornado-in-canton-texas/

    Antworten
  15. Pingback: Auffällige Stille im Blätterwald: Wetterwaffen-Einsatz in den USA? – MoshPit's Corner

  16. 15

    Josef57

    Ich habe da einen leisen Verdacht, daß das was gerade in den Staaten abgeht, sogar gewollt und geplant war.
    Denn die Bundesländer die in der Sturmschneise liegen, leiden alle am Wassermangel. Mit HARP lassen sich die Wolken genau verschieben und lassen sich über den gewünschten Gebieten abregnen. Die Chemtrails entziehen uns in Europa das Wasser, welches in Wolkenform mit Ostwind nach Amerika geschoben und da zum Abregnen gebracht wird.

    Antworten
  17. Pingback: QUAL DER WAHL – Der Geist der Wahrheit …

  18. 16

    Imre

    Lässt sich doch alles erklären: Nachdem der alte Herr da oben anfangs mit wohlwollender Beobachtung die VSA – sein eigenes Land – im Blick hatte, verdüsterte sich mit fortschreitendender Dauer sein Angesicht zusehends. Die dort stattfindenden Machtspiele, Intrigen, Medienlügen, verbrecherisches Regierungshandeln, Manipulationen großen Stils in Wirtschaft, Finanzwesen, Gold-und Silbersektor, Pädophilie, Kriege zur Unterdrückung / Disziplinierung fremder Völker, Diebstahl deren Wirtschaftsleistung, Spionage usw. usf. erregten ihn derart, dass er, dem Kollaps nahe, reagieren musste. Und also schickte er denn als letzte Warnung Blitz und Donner in bis dato nicht gekannter Zahl, um bei den Verantwortlichen doch noch ein Umdenken zu bewirken. Bei dermaßen der Realität entschwebten Entscheidern bezweifle ich jeden Erfolg, hoffe jedoch bei dem Widerhall der dortigen Zeichen des Himmels auf einen positiven Effekt in der (noch marginal vorhandenen Gottesfürchtigkeit) europäischen Politik. Genau in Europa dürfte er sein Bodenpersonal gleichfalls schon geraume Zeit argwöhnisch betrachten, unabhängig der Konfession. Hier ist ja nicht nur das christliche Handeln arg in Verruf geraten, sondern Kirchenobere und Pädophilie…..Mal sehen, wann er bei uns Blitze in Kirchen, Regierungstempel, Redaktionen und Fernsehsender schleudert.
    Danach wird wohl der Supervulkan im Yellowstone hochgehen, in 3, 6 oder 12 Monaten.

    Antworten
  19. 17

    LKr2

    Zwischen Florida und Mexiko tut sich schon wieder was und wird stündlich stärker.

    http://de.blitzortung.org/live_lightning_maps.php?map=30

    Antworten
    1. 17.1

      N8Waechter

      LKr2, lief gestern Nachmittag schon, Schwerpunkt Louisiana und Arkansas und zieht nach Südost:

  20. 18

    Claus

    So, nun ist es raus!

    Das waren gar keine Blitze. das war das Lidl-Omen 🙂

    Und da sich die Blitze aktuell aufs offene Meer verzogen haben, ist das wohl ein Vorzeichen, dass Lidl in den USA baden geht 😉

    Antworten
    1. 18.1

      N8Waechter

      😀

  21. Pingback: Stürmische Zeiten: Erst Harvey, jetzt Irma und bald Jose | N8Waechter.info

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.