Artikel zu vergleichbaren Themen

19 Kommentare

  1. 1

    LKr2

    Das “Seal-Team 6“ ist einzig in der Lage, Kim jong un zu töten, da sie in der Zeit reisen können. Ja wirklich, denn sie haben Osama bin Laden am 2. Mai 2011 in Abbottabad, Pakistan getötet, mussten jedoch zurück ins Jahr 2001 reisen. Tolle Burschen!

    Bin Laden ist schon lange tot.

    http://alles-schallundrauch.blogspot.co.at/2007/05/bin-laden-ist-schon-lange-tot.html

    Aber egal, es geht um die Atomwaffen (Buhhuuuhuu), die er hat – haben könnte. Das und die seit 7 Jahrzehnten andauernden „Drohungen“ vor einem Nuklearen – Holocaust sind es, die uns verblödet halten.

    Es gibt nur eine Waffe, die mit der Effektivität der A-Bombe konkurieren kann und das ist die Antisemitismuskeule. Da braucht es nur zwei Worte. Antisemit und Nazi.

    Antworten
  2. Pingback: Nord-Korea: Journalisten sollen sich auf »großes und wichtiges Ereignis vorbereiten« – MoshPit's Corner

  3. 2

    LKr2

    KLARTEXT!!! MUST READ

    RUSSISCHER UN-BOTSCHAFTER AN DEN BRITISCHEN: „WAGE ES NICHT NOCH EINMAL RUSSLAND ZU BELEIDIGEN!“

    http://uncut-news.ch/2017/04/13/heisse-phase-im-un-sicherheitsrat/

    Antworten
  4. 3

    Larry

    „Nord-Korea: Journalisten sollen sich auf »großes und wichtiges Ereignis vorbereiten«“

    Wirklich große und wichtige Ereignisse werden in aller Regel nicht medienwirksam angekündigt. Hier wird eine neue Sau durchs Dorf gejagt und einfach nur Theater gespielt. Die Menschen sollen in Atem gehalten und von anderen im Hintergrund ablaufenden Dingen abgelenkt werden. Was macht eigentlich PädoGate?

    Antworten
  5. 4

    Josef57

    China wird Nord-Korea nicht angreifen, auch wenn es die Macht dazu hätte.
    Bei der VSA bin ich mir sicher, das sie einen Exempel statuieren werden und einen NATO
    Fall ausrufen werden um Nord-Korea an zu greifen.
    Den das kleine Land hat die Weltmacht raus gefordert und das lassen sich die Herren von der Ost-Küste nicht gefallen.
    Da China selbst von den Staaten, ständig provoziert wird, werden sie sich wohl raushalten.

    Antworten
    1. 4.1

      Exorcist

      Das glaube ich keine Sekunde. Sobald Nordkorea angegriffen wird, werden die Nordkoreaner eine Atombombe vor der Küste der USA zünden. 50MT gibt eine Flutwelle von 600 Meter.

      Von nördlichen Teil Amerikas wird nichts mehr übrig bleiben.

      Die Nordkoreaner sind im Besitze einer Unterwasser A-bombe und sie werden sie benutzen.
      Die Amis haben 222 Kriege in 239 Jahren geführt. Irgendwann entlädt sich das akkumulierte Leid und wird sie mit voller Wucht treffen.

  6. 5

    Watson

    War das kleine NK seit Jahrzehnten im Visier der VSA, ob in Videospielen oder Filmen, sind immer die Sozialistischen Länder die bösen und die anderen die guten. Vor Jahren gab es schon so ähnliche Nachrichten über NK.

    Massenkontrolle
    Das sind wahrscheinlich gute Nacht Geschichten für die Konsumenten der GEZ Gebühr, die schon seit Jahren die Talk-Shows auf dem Öffentlich Rechtlichen sehen.

    Antworten
  7. 6

    Siegfried Hermann

    Ganz gemäß der Nato-Doktrin „Vorne-Verteidigung“ auf FREMDEN Boden Krieg führen.

    Wenn die Chinesen einmarschieren, dann einzig aus dem Grund eben NICHT auf chinesischen Boden Krieg führen zu müssen.

    Antworten
  8. Pingback: Ein geniales Schauspiel zur Täuschung der Menschen? | iaksite

  9. 7

    Waltomax

    Auf die simple Idee, China werde Norkorea im Falle eines Einmarsches der Amerikaner und Südkoreaner helfen, kommt wohl niemand.

    Antworten
    1. 7.1

      Elli

      5 Länder, die sich niemals angreifen werden: USA, Frankreich, Großbritanien, China und Russland. Ich glaube nicht, dass China gegen die USA agieren wird. Das ist nur Show

  10. 8

    Josef57

    @waltomax,
    diese Variante besteht natürlich. Auf keinen Fall wird China den USA helfen.

    Antworten
  11. 9

    Exorcist

    China ist doch auf der Seite der Nordkoreaner, kein Gegner..

    Antworten
    1. 9.1

      malocher

      War ja schließlich in den 50 gern auch so.Da haben sich die Amis gegen die chinesische
      Übermacht totgerannt.

  12. 10

    weildamehrist

    Zitat von Larry: „Wirklich große und wichtige Ereignisse werden in aller Regel nicht medienwirksam angekündigt. Hier wird eine neue Sau durchs Dorf gejagt und einfach nur Theater gespielt. Die Menschen sollen in Atem gehalten und von anderen im Hintergrund ablaufenden Dingen abgelenkt werden.“

    Dazu fällt mir nur ein, was ich heute zw. 12:45 und 12:50 Uhr mit eigenen Augen über meinem Wohnhaus (nördlich vom sächsischen Dresden) sah:
    Ein ganzer Verband offenbar schwer bewaffneter Militärhubschrauber flog gut sichtbar über meinen Kopf aus Richtung Westen kommend in Richtung Osten. Die Kennung der dunkelgrünen Hubis konnte ich nicht erkennen (hab kein Fernglas), allerdings waren die Raketen unterhalb der Hubis deutlich zu sehen. Auch flogen sie nicht höher, als ein Rettungshubschrauber, was bei mir den Gedanken weckte, ob die wohl bewußt unter Radar fliegen…???
    Allein es bleibt ein sehr mulmiges Gefühl.

    Antworten
  13. 11

    Josef57

    @exorcist,
    da irren sie sich. Es gibt keine Atomsprengköpfe und wen es sie geben würde, hätten die VSA sie schon längst eingesetzt.

    Antworten
  14. 12

    FridericusRex

    Das Endspiel ist eingeleitet !
    Jedoch wird Arjuna den Krieg in der Materie ausfechten müssen, obwohl das Ergebnis schon feststeht.
    Die Veden und die B.Gita sind ein weisser Ratgeber.

    Shadain hat die Seile an seinen Puppen zerschnitten.

    Antworten
  15. 13

    Josef57

    Amerikaner betreiben die Strategie der Engländer, in dem sie die Länder auf einander hetzen, in diesem Fall, Süd-Korea und Japan gegen Nord-Korea. Zum Schluß
    wenn die Kontrahenten sich die Köpfe eingeschlagen haben, besetzen die VSA mit wenigen Verlußt, das Land.
    Das haben die Engländer in ihrer Kolonialzeit
    sehr erfolgreich praktiziert.

    Antworten
  16. 14

    Watson

    Das Atomprogramm kann unterirdisch angelegt wurden sein und da etwas erkennen können ist fast ausgeschlossen.Die Medien fabrizieren viel Unwahrheiten, da sie in den Händen gewisser kreise sind.

    Antworten

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.