Artikel zu vergleichbaren Themen

22 Kommentare

  1. 1

    LKr2

    Ganz wichtiger Bericht!

    Ja die Deutsche Justiz. Aber nicht nur die kann einfach so machen was sie will. Das geht nur, weil wir nichts dagegen unternehmen und sie gewähren lassen.

    Xavier Naidoo (Söhne Mannheims) – Marionetten.

    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2017/04/xavier-naidoo-sohne-mannheims.html

    Antworten
    1. 1.1

      manfred : bautz - Mut zur Gegenwart, für die Zukunft - Odins Speer soll Weisheit verleihen

      Jeap, kann Dich nur bestätigen.
      10 Jahre Altenpflege in Nacht- und Tagdienst, garantiert geht jeder sauber aus seinem Anzug.

    2. 1.2

      manfred : bautz - Mut zur Gegenwart, für die Zukunft - Odins Speer soll Weisheit verleihen

      Mein Fehler, das war für den nächsten Beitrag, für diesen hatte ich das vorgesehen, tut mir Leid.

      Niemand muß tragen, was ein anderer so von sich gibt, doch eines muß er ertragen können, die Meinung und gewachsene Überzeugung eines anderen. Sicherlich gibt es einen Unterschied, ob das Gegenüber ein Lügner ist, oder der Wahrheit sehr nahe kommt. Hören sollte schlicht die Grundregel sein.

  2. 2

    Fridericus Rex

    Diese Justiz ist doch schon in Listen aufgeführt, man weiß was jeder Staatsanwalt und Richter an Urteilen gefällt hat, ebenso womit sie teilweise erpresst werden
    Ebenso sind alle Logenmitglieder ob regulär oder nicht, erfasst.

    Ihre Strafe werden Sie vor Gott bekommen, ich persönlich glaube das dieses Karma noch hier auf Erden relativ zügig beglichen werden muss.

    Antworten
  3. 3

    Josef57

    Alles gute Dir Deutsches Mädchen.
    Eigene Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern, ist in Deutschland mit Risiken verbunden, leider. Der Türkei und China werden seitens Deutschlands, Menschenrechtsverletzungen vorgeworfen, die sollen lieber vor eigener Tür kehren.

    Antworten
  4. 4

    Axel

    Wir haben keine „deutsche Justiz“. Das sollte doch längst klar sein. Die BRD ist eine Feindorganisation der Siegermächte. Im Interesse der Siegermächte wird in der BRD Politik gemacht. Niemals im deutschen Interesse.

    Nur jetzt erkennt es langsam auch der Dümmste. Ich fürchte zu langsam.
    Was wir wirklich haben ist eine Siegerjustiz seit 1945.

    Nicht umsonst hat doch Carlo Schmid die BRD als eine „Organisierte Modalität der Fremdherrschaft“ bezeichnet.

    Man sollte doch bedenken, daß Deutschland, zusammen mit Japan, ein Feindstaat der UN ist. Doch die BRD ist Mitglied in der UN. Daraus sollte man doch die entscheidensten Konsequenzen ableiten können können.

    Antworten
    1. 4.1

      Veronika

      Unsinn!! Nicht die „BRD“ ist Mitglied der UN, sondern Deutschland. Die „BRD“ und Deutschland sind nicht das Selbe. Frage: Wie ist die Feindstaatenklausel aufzuheben und wer soll einen möglichen Friedensvertrag aushandeln und rechtsverbindlich unterschreiben?

    2. N8Waechter

      Falsch Veronika, die “BRD“ ist Mitglied, Deutschland ist Feindstaat. So wird ein Schuh draus:

      Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen

    3. 4.2

      manfred : bautz - Mut zur Gegenwart, für die Zukunft - Odins Speer soll Weisheit verleihen

      N8Wächter sehr richtig.

      Veronika sieh Dir den Artikel 116 GG an und Du wirst erkennen können, daß dort die Feindstaatenklausel mit Leben gefüllt wird und zwar mit jedem, der sich gemäß Artikel 116 I GG dem Deutschland in den Grenzen von 1937 zugeordnet sieht. Das sind vor allen Dingen eben Richter, Staatsanwälte, Polizisten und auch Apotheker. Warum letztere, ist auch leicht gesagt – Sie sind das Gegenstück zur Keltisch Germanischen Medizin, die in Israel angewandt wird und in Deutschland verboten ist, so wie in Israel jede Chemotherapie verboten ist und bei uns nix anderes gibt.

      Nur noch kurz:

      Feindstaatenangehörige im Sinn der Klausel sind alle gemäß 116 (1), sie gelten als militarisiert und NaZi-fiziert im Sinne des Urteils Tribunal General de la Zone Francaise d’Occupation vom 6.1.1947 in Rastatt. Es wird gemäß Generalverdacht angenommen, daß diese den Hitlergeist tragen, der gemäß dieses Urteils auszumerzen ist. So entsteht ein Kriegszustand innerhalb der Bevölkerung Deutschlands. Seehandelsgerichte sind letztlich Kriegsgerichte und so haben wir hier 3 Rechtskreise als Option und eine Mischung von zweien werden angewandt, während der dritte vorgegaukelt wird.

      Art. 116 II GG ist die Lösung in Verbindung Art 139 GG, denn damit ist ein jeder gleich im Frieden, als Nichtkriegsteilnehmer und somit gibt es auch keinen Bedarf eines Friedensvertrages, denn das Land ist erreicht und nicht nur die Scholle.

      Ein Friedensvertrag brächte auch keine Lösung des Problems an sich, denn die NaZi-Gesetze würden dann legitimiert angewandt werden und in Sachen Weltfrieden bietet das meiner Ansicht keinerlei Verbesserungen.

      Es gibt die Möglichkeit Urkunden notariell beglaubigen zu lassen und darin den Entgegengesetzten Willen zu äußern und mit den Ahnennachweisen ist man im Frieden durch Freiheit von der NaZi-Herrschaft mittels eigener beurkundeter Distanzierung und dem Ausschlagen des Erbes der Staatsangehörigkeit „DEUTSCH“.

      Es ist eine Möglichkeit, zunächst noch für Menschen, die etwas wacher sind und die vor allem Rückgrat haben, denn genau das wird verlangt, noch. Codex Juris Canonici Can. 99 ist übrigens die Lösung aus dem Dilemma des Generalverdachts aus der Entmündigung durch die Streichung des § 6 BGB, der eben aus der NaZi-Fizierung abgeleitet wird. Es heißt, daß ein solcher nichts zu sagen, nichts anzumelden und auch nichts zu fordern hat und damit ist das Versagen der Rechtswirksamkeit eigener Handlungen bei Unmündigkeit gemeint. Anwälte sind schlicht Betreuer und nichts anderes mehr.

      Glaub, das ist erst mal genug.

  5. 5

    joah

    »(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.«

    Wer ist „Jeder“? – ich kenne diesen Namen oder Bezeichnung nicht, sie ist undefiniert bezugslos („Jeder“ Stuhl? Tisch? Sache?). Warum hier nicht „Jeder Mensch“ oder „Jede Person in der BRD“ steht, dürfte mittlerweile allen klar sein die hier mitlesen.

    Von wem wird denn die Pressefreiheit „gewährleistet“ und wer wäre dafür zuständig? Nur für „Rundfunk und Film“ oder auch für Zeitungen/Zeitschriften/Internetauftritte/NGOs/“Studien“? Muss man sich daran halten? Wird es nur „gewähleistet“ oder auch durchgesetzt? Hat denn die Presse eben nicht schon alle besagten Freiheiten, einem jeglichen Blödsinn für die vermeintliche Wahrheit zu verkaufen? Sollte die Freiheit der Presse nicht besser um das absichtliche und systematische Lügen eher vielleicht doch noch beschränkt werden?

    Fragen über Fragen…

    Antworten
    1. 5.1

      manfred : bautz - Mut zur Gegenwart, für die Zukunft - Odins Speer soll Weisheit verleihen

      Reuters, dpa und alles, was die LeidMedienwelt vereinheitlicht wird in London auf „Konformität“ geprüft und dann erst veröffentlicht. Was heißt denn hier Konformität? Ist damit Gleichschaltung gemeint? Wem gleichgeschaltet oder besser wessen Meinung gleichgeschaltet? Solange die Meinungsmacher alle Infos NACHrichten wird es keine freie Presse und damit auch keine Pressefreiheit geben.

      Schundblätter werden gedruckt auf ehrliches Holz und zur Schande für jeden ehrlichen Baum, der dafür gefällt wird.

      Hätten die Herren Journalisten tatsächlich ein wenig Rückgrat, dann sähe alles en wenig anders aus und keiner müßte den Lügendreck in dem Maße erdulden, wie derzeit.

  6. Pingback: Die Angst eines Deutschen Mädchens – MoshPit's Corner

  7. Pingback: Die Angst eines Deutschen Mädchens – das Erwachen der Valkyrjar

  8. 6

    Veronika

    Oh ein Verweis auf „Lügipedia“. Na dann ist ja alles klar. Aber wer soll den nun den Feindstaatenstatus aufheben?

    Antworten
    1. 6.1

      N8Waechter

      Den kann nur einer aufheben, Veronika. Die UN existiert nur aus einem Grund, den werden Sie vermutlich kennen. Solange das DR keinen Friedensvertrag erwirkt, wird der Feindstaatenstatus bestehen bleiben.

      “Germany“ wird von der UN gelistet, darunter findet sich die Erläuterung, dass es sich bei “Germany“ für die Herrschaften bei der UN um die “Federal Republic of Germany“ = BRD (unter Vereinnahmung der DDR) handelt:

      Dies ist eine bewusste Irreführung, denn “Germany“, also das als Feindstaat deklarierte Deutsche Reich, ist der UN zu keiner Zeit beigetreten, den alliierten Verwaltungsgebiete DDR und BRD wurde dagegen im Jahr 1973 Mitgliedstatus verliehen. Ende der Diskussion.

      Nachtrag: Quelle für das obige BS-Foto

    2. 6.2

      manfred : bautz - Mut zur Gegenwart, für die Zukunft - Odins Speer soll Weisheit verleihen

      Gemäß der internationaler Definitionen gibt es 2 Ebenen des Territoriums, das eine ist die fiktionale Firmen / Treuhandgeschichte, die mit der Weimarer Republik begann und bis zum heutigen Tage nicht geendet oder sich verändert oder sonst eine rechtliche Unterbrechung der Kontinuität erlebt haben könnte. Damit ist die WR das Innland, wie das III Reich das Inland ist, genau so wie die BRDDR das Inland ist und alles zusammen wird Deutschland genannt und Deutschland darf nur das III Reich genannt werden. Da die WR die Vorbesatzungszeit darstellt, beginnt der de jure-Anspruch der NaZi-Fizierung aller dieses Territoriums bereits seit 1919.

      Wie soll da jetzt ne Lösung her? Mein Gott, eine einfache hab i au ned. Doch i hab eine und zwar eine selbst gelebte.

      Ausland in diesem Zusammenhang ist demnach der Besetzte Staat und welcher ist denn da nun durch die DEUTSCHLAND-Misere besetzt?

      Im englischen Vertragsrecht gibts zwei getrennte Ausdrücke dafür, die auch in der Englischen Version der Potsdammer Abkommen und anderen auftauchen. Macht Euch erst mal Gedanken um German Reich und um German Empire. Es ist nicht einfach nur merkwürdig oder ein Zufall, sondern genau das kommt im Art. 116 GG zum Ausdruck und nichts anderes. Doch derzeit werden diejenigen, die weltweiten Frieden und Freiheit wollen als dämliche Reichsbürger verunglimpft, so wie im neuen Testament der Esau als Hurer und Gotteslästerer verschrieen wurde und wird, denn nach jüdischem, wie christlichen Regeln, und auch Gesetzen ist eben genau der Esau-Segen die Lösung für den Weltfrieden. Irrer Weise spiegelt sich diese Jakobs und Esaugeschichte im GG in genau erwähntem Artikel wieder. Beide Brüder führen einen unsäglichen Krieg und deren Kinder mit. Esau will Frieden mit seinem Bruder und so ist es mit den Menschen auf diesem Territorium, welche sich des Art. 116 II GG bewußt sind und ihre Verantwortung sehen. Sie werden als das verleumdet, was die gemäß Art. 116 I GG sind, als Reichsbürger und NaZi’s, wo doch das Reichsbürgergesetz von 1935 ist und das StaG von 1934 was definitiv zur Staatsangehörigkeit von Onkel Schickelgruber führt – „DEUTSCH“.

    1. 7.1

      manfred : bautz - Mut zur Gegenwart, für die Zukunft - Odins Speer soll Weisheit verleihen

      Wenn das UNSER in der Fiktion von toten herrenlosen Sahen aufgeht, dann ist dieses Territorium schlicht menschenleer – ja, es ist m e n s c h e n l e e r !!! D.h. kein Mensch lebt hier, sondern ausschließlich natürliche Personen, welche entmündigt sind [Generalverdacht Streichung § 6 BGB i. V. Einigungsvertrag, usw.] Black Laws Dictionary berichtet von seelenlosen Bestien ohne Blut, womit sie keine Eltern haben und auch keine Kinder, womit erben ausfällt.

      Refugies sind schlicht neue Siedler, die das unbelebte Land in Anspruch nehmen und das rechtmäßig – nach dem schlichten Unsinn der Fiktionalen Welt. So dürfen die auch ungestraft Verbrechen begehen, denn sie können an herrenlosen Sachen keine Verbrechen begehen, denn sie können sich ja jede herrenlose Sache aneignen und damit machen, was sie wollen. Da steht der Ceste que vie- Akt von 1666 tatsächlich als so alter Scheiß auf deren Seite. Das ist der Grund, weshalb kein Polizist die aus vernünftiger Sicht Straftäter sind verhaften, oder müssen sie gleich wieder freilassen und wenn dann doch mal ein Gerichtsverfahren stattfindet, dann werden Vergewaltiger und Mörder freigesprochen. Gibt dazu mehrere Dokumentationen bezüglich solcher Freisprüche.

      Kurzum: Lösungen aus der Gegenwart sind schlicht nicht mehr vorhanden. Das ist alles wegfiktionalisiert und de jure nicht mehr möglich. Solchen Unsinn, wie Verfassungsgebende Versammlung bringt so was von nichts und ist bloße Beschäftigungstherapie, denn können sich Entmündigte eine Verfassung geben? Wohl eher nicht, außer der Betreuer läßt das zu und zwar für so lange, wie er einem Sandkastenspiel zukucken will, danach ist schluß und jeder holt sich noch schnell ein Eis und dann ab Nachhause.

      Eine Lösung ist nur noch mit Hilfe der Vergangenheit möglich und tatsächlich ausschließlich damit erreichbar. Hier sind sehr viele intelligente Menschen, womit ich de jure lebedig geistig sittliche Wesen, besser Erscheinungen meine, zu finden. Bemüht Euch bitte im Rahmen Eurer Möglichkeiten um solche Dinge aus der Vergangenheit bis vor 1900 und so nen Mist wie die päpstlichen Bullen, am leichtesten bei Conrebbi.

      Es ist wichtig für unsere Kinder, ansonsten geht ein anderer Plan, als der des Schöpfers mit der Vielfalt auf. Dann wird die Einfalt siegen. Schafft Euer eigenes Wissen und Eure eigene Meinung und dann vertretet die bei Gott aber auch – beweist Rückgraht. Duldet dabei aber bitte der Vielfalt wegen die Meinungsfreiheit, denn ohne die Vielfalt gibts kein Wachstum im geistigen und seelischen Sinne. Damit gibts auch kein Wohlergehen aller. Pflegt den Egoismus auf gesunde und kluge weise, denn nur wenn ich die andere Meinung höre, kann ich mein Wissen auf Richtigkeit und Vollständigkeit im Sinne der Wahrheit prüfen. So entsteht gesunder Egoismus und das ist Wachstum, alles andere ist nur dämlich.

  9. 8

    Josef57

    @manfred : bautz – Mut zur Gegenwart, für die Zukunft – Odins Speer soll Weisheit verleihen ,
    solange die 95% der Medien denen gehören, ich meine die Auserwählten, wird sich nichts ändern.
    Es ist alles in ihrer Hand, ob die Medien oder Führungspositionen in der Wirtschaft oder Politik
    alles gehören ihnen.

    Antworten
    1. 8.1

      manfred : bautz - Mut zur Gegenwart, für die Zukunft - Odins Speer soll Weisheit verleihen

      Spielt wirklich eine Rolle, wem der Valiummist gehört? Ne, wohl nicht. Es gibt sowieso nur noch etwa 25 Mio. Zugehörige zu den deutschen Völkern und die sind mächtig am aufwachen, so meine Erfahrungen. Keine Sorge, alles läuft nach Plan, einem anderen Plan, als diejenigen, die bisher planten. Nur kennen die wenigsten diesen Plan und das demotiviert ein wenig.

      I vertrau meinen Ahnen, die haben mich bei all den vielen Verkehrsunfällen und als Personalrat, in der Jugendarbeit und all den anderen gefährlichen Dingen noch niemals im Stich gelassen. Daraus sehe ich, daß eben dieser andere Plan schon in der Umsetzung ist und der Fiktionsplan ist eigentlich schon Schnee von gestern. Immer weniger Fiktionsflocken fallen, es wird Frühling.

  10. 9

    Josef57

    @manfred : bautz – Mut zur Gegenwart, für die Zukunft – Odins Speer soll Weisheit verleihen ,
    alles schön und gut.

    „Schafft Euer eigenes Wissen und Eure eigene Meinung und dann vertretet die bei Gott aber auch – beweist Rückgraht. Duldet dabei aber bitte der Vielfalt wegen die Meinungsfreiheit, denn ohne die Vielfalt gibts kein Wachstum im geistigen und seelischen Sinne.“

    Aber wenn die eigene Regierung an unserem Untergang hebelt, wird es nicht so einfach sein, alle in ein Boot zu bekommen und was zu verändern.

    Antworten
    1. 9.1

      manfred : bautz - Mut zur Gegenwart, für die Zukunft - Odins Speer soll Weisheit verleihen

      Was kümmert mich die ReGIERung, die sind da, weil es die Planer des Winters so wollten. Jetzt kommt Frühling und alles erwacht zu neuem Leben und wird immer wacher. Wer will alle im Boot haben? Nur der sich selbst nicht vertraut. Ein jeder soll glauben, was er für richtig hält. Die Zeit heilt allen Irrsinn. Gut wir haben schon ein paar tausend Jahre dieses Irrsinns hinter uns und wer sagt uns, wie lange das noch dauern mag? Wohl keiner. Doch wenn ein jeder sagt ich kann da nix tun, dann passiert natürlich auch nix.

      Ich hatte mal einen sehr guten Freund, unsere Wegen trennten sich einfach, doch er sagte mir auf meine Frage, weshalb er all das denn im sozialen und theologischen Bereich auch noch als Militärpfarrer machen würde, daß, wenn er das nicht machen würde und nicht so gut als möglich machen würde, dann würde die Gute Zeit erst in 1.000 Jahren kommen, anstatt in 600. Ich zollte ihm damals wirklich ordentlich Respekt, denn die Früchte seiner Arbeit nicht sehen zu können und dennoch weiter zu machen, was ein Oper und was eine Überzeugung dessen, was zu tun ist.

      Nur ein klein wenig von ihm in jedem Menschen und die Welt wäre morgen geheilt und könnte sich in nichts auflösen, damit Mutter Erde endlich wieder ordentlich durchatmen kann. Denn genau dann sind die Politiker weg, denn solches Schmarotzertum braucht die Welt und auch Mutter Erde nicht. Sie alle wurden nur zum Schmarotzen eingesetzt und zum Spalten. Braucht das jemand? Also ich nicht.

      Ich weiß nicht, ob ich auch nur eine Frucht meiner Arbeit sehen werde, doch sehe ich, wie ich selbst mich verändere und das gefällt mir. So habe ich bereits jetzt meine Früchte und muß tatsächlich nicht warten.

      Auf ans Werk, es macht Spaß eine Arbeit zu haben, wo andere nur einen Job haben, selbst wenn die Arbeit nicht bezahlt scheint, wird sie dennoch belohnt und zwar nicht erst im Jenseits, sondern bereits in diesem Leben. Das Ende kommt für jeden, das wie es kommt, das bestimmen wir mit unserem Lebensstiel und unseren Handlungen.

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.