Artikel zu vergleichbaren Themen

33 Kommentare

  1. 1

    rotepmal

    So mag ich sie, die echten, aufrichtigen US-Amerikaner, die ihren guten Namen und alles was sie sind in die vorderste Linie werfen – wenn sie einmal die Schnauze gestrichen voll haben.
    Wie sehr unterscheiden sie sich dann von unseren mainstraemgeschwängerten Zipfelmützengutbürgern….

    1. 1.1

      Hans Huckebein

      Diese Amerikaner wurden ja auch nicht in jüdischem Auftrag von fremden Besatzungsmächten über 70 Jahre lang gehirngewaschen. Darum freut es mich, wenn immer mehr der vormaligen Systmlemminge allmählich aufwachen und Fragen stellen. Nur leider noch viel zu langsam.

    2. 1.2

      LKr2

      @rotepmal

      „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.

      Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.

      Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“
      (Napoleon Bonaparte 1769-1821)

    3. 1.3

      Kleiner Eisbär

      Hallo LKr2,

      „Wir mir ein treuer Leser geschrieben hat, stammt das nicht von Napoleon: Dieses bekannte Zitat wurde Napoleon von Joseph Görres aus propagandistischen Gründen untergeschoben. Es erschien im Mai 1814 in der von Görres herausgegebenen Zeitung Rheinischer Merkur in den Ausgaben Nr. 51, 52, 54, 56, 61 und sollte mithelfen, die deutschen Leser sowohl gegen die französische Knechtschaft zu empören, als auch den Deutschen im allgemeinen ihre Schwächen, ausgesprochen aus dem Munde ihres Besatzers, drastisch vorhalten. Noch bis heute wird das Zitat oftmals als von Napoleon stammend angesehen.“

      https://www.altermannblog.de/die-deutschen-zitate-ueber-ein-merkwuerdiges-volk/

      Gruß vom kleinen Eisbären

    4. 1.4

      LKr2

      @Kleiner Eisbär

      Da muss ich mir von einem kl. Bären so was sagen lassen…….:)

      Spaß beiseite. Danke Eisbär, wieder was gelernt!

  2. Pingback: #PizzaGate-Protest: “Million Lost Children March“ in Washington D.C. – das Erwachen der Valkyrjar

  3. Pingback: #PizzaGate-Protest: “Million Lost Children March“ in Washington D.C. | volksbetrug.net

  4. 2

    rotepmal

    Die deutschen Juden waren nie die Feinde des Deutschen Volkes. Sie starben Seite an Seite in den Schützengräbe(r)n des 1. Weltkrieges mit den Deutschen für Deutschlands Zukunft. Unterscheiden Sie das bitte!

    1. 2.1

      Tom

      Träumen Sie ruhig weiter.

    2. 2.2

      Pacemaker

      Solche Pauschalaussagen sind wenig zielführend.
      Sicherlich gab es einige, zweifelsohne, auch im WK2.
      Aber genauso gab es einige, die eben doch als Feind eingestuft werden müssen.

  5. 3

    rotepmal

    Ich bin hellwach!

  6. 4

    rotepmal

    Was heißt hier zielführend? Betrachten wir hier taktische Vorgänge in einem Planquadrat in Hinblick auf Sandkastenkriegsspiele?
    Die Symbiose der deutschen und jüdischen Kultur hat UNS die größte kulturelle, spirituelle, wissenschaftliche und künstlerische Bereicherung gebracht, angefangen mit der Weimarer Klassik und zureichend bis zur Staatsgründung unter Bismarck und lange noch danach. Gemeinsam stellten wir damit eine Großmacht da, die nicht nur eine gewisse Zeit die meisten Nobelpreisträger und Innovationen hervorbrachte, sondern die auch den Neid und Zorn des Britischen Empires hervorriefen. Einer der Letzte der dann aktiv versuchte den Weg in WWII aufzuhalten war ein weiteres Mitglied der jüdischen Gemeinde in Berlin, der Reichsaußenminister Dr. Rathenau, der sich mit dem sowjetischen Außenminister in Rapallo traf und das Deutsche Reich mittels umfangreicher wirtschaftlicher Verträg aus dem tödlichen Würgegriff der Versailler Verträge versuchte herauszuführen. Kaum zurück, wurde er öffentlich in Berlin hingerichtet, der Machtübernahme in den Wirren dieser Zeit der Entbehrungen und täglichen Straßenkämpfe durch die von den Briten protegierten NAZIS stand nun nichts mehr im Wege.

    1. 4.1

      Kleiner Eisbär

      Hanebüchener Unsinn, garniert mit eiskalten Lügen…

    2. 4.2

      Pacemaker

      „Die Symbiose der deutschen und jüdischen Kultur hat UNS die größte kulturelle, spirituelle, wissenschaftliche und künstlerische Bereicherung gebracht, angefangen mit der Weimarer Klassik und zureichend bis zur Staatsgründung unter Bismarck und lange noch danach.“

      Wenn Sie mit UNS die J-Gruppe in Deutschland meinen, dann stimmt das zu 100%.
      Ich impliziere daraus, dass Sie Teil dieser Gruppierung sind, mein Beileid.

      „Machtübernahme […] durch die von den Briten protegierten NAZIS“

      Ein Kommentar dazu ist überflüssig.

  7. 5

    rotepmal

    Ihre Implizierung ist völlig daneben und ich bin auch nicht Teil einer wie Sie es abschätzig nennen „Gruppierung“ – oder zählt bei Ihnen auch Familie dazu?
    Aber haben Sie außen „Uff, ich habe gesprochen“, auch Argumente?
    Ich fürchte eher nicht, da Irrationalität keine Begründung braucht.

    1. 5.1

      Kleiner Eisbär

      Argumente sind sehr „außen“, wenn Irrationalität keine Begründung braucht… 😉

    2. 5.2

      Larry

      Der wie Sie es nennen „jüdischen Kultur“ war von jeher daran gelegen, ihr Wirtsvolk auzusaugen und es von innen heraus zu zersetzen. Hier von „Symbiose“ zu sprechen, ist schon mehr als dreist. Wenn Sie dies argumentativ untermauert sehen wollen, finden Sie dafür im Weltnetz Literatur zuhauf. Für den Anfang werfen Sie doch einfach mal einen Blick auf diese Seite.

      https://aufstand-gegen-die-judenheit.com/

  8. 6

    rotepmal

    „Ihr Wirtvolk auszusaugen“, jetzt fehlt nur noch der nationalsozialistische Propagandafilm, in dem die Juden mit den Ratten assoziert werden. Aber die schlimmsten Täter waren schon immer die geistigen Brandstifter – gelle?

    1. 6.1

      N8Waechter

      rotepmal, informieren Sie sich sich über die Geschichte und schreiben Sie hier nicht so einen Tavistock-Unsinn. Das hört sich ja tatsächlich so an, als würden Sie das selbst glauben?!

      Dringende Leseempfehlung.

  9. 7

    joah

    Die hier gerade verbreitete „geistige Brandstifterei“ bereitet mir ebenfalls etwas deutliches Unbehagen. „Den Juden“ in total(itär)er Generalisierung zu unterstellen, käme in gegenteiliger Umkehr ungefähr dem Argument gleich, wir Deutschen seinen alle „Nazis“ – ohne Ausnahme,… und ich denke wir hier [sollten zumindest] wissen, dass die Realität eine ganz andere Sprache spricht.

    ergo: nicht alle Juden haben Destruktives im Sinne, genauso wenig wie alle Deutschen, wenngleich darunter immer ein paar Entitäten anders agieren. Vielleicht „sollte“ man den Leuten dennoch auch ihre individuelle Meinung erlauben, da alles andere – insofern man die eigene Totalitarität noch bemerkt – auch nur den Methodiken dessen entspricht, gegen welche man eigentlich gegenteilig zu argumentieren vermochte. Wo bestünde da noch bitte der Unterschied?!

    1. 7.1

      N8Waechter

      joah, bevor dieses Thema an dieser Stelle ausartet:

      Es geht überhaupt nicht darum, ob “alle Juden Destruktives im Sinne haben“ und Verallgemeinerungen spielen ebenfalls keine Rolle. Hier greift der Hund vom Pawlow aufgrund geschichtlichen Unwissens und des Vertrauens darauf, dass die uns erzählte Geschichte stimmt – was wohlbegründet massivst anzuzweifeln ist.

      Es wird “NAZI!“ gebrüllt, ohne überhaupt zu definieren, was das sein soll. Diese Keule zieht hier nicht und es gibt genügend Kommentatoren hier – den Betreiber dieser Seite eingeschlossen -, welche sich mit dem Teil der Geschichte mehr als ausreichend befasst haben, der uns allen verschwiegen wurde und/oder über den wir geradewegs ins Gesicht belogen wurden.

      Eine Leseempfehlung wurde HIER bereits gegeben.

    2. 7.2

      rotepmal

      Wohltuende Rationalität – danke!

    3. 7.3

      joah

      @ N8Waechter:

      Ich schließe mich aus dem Stadium eines Aufgewachten nicht aus, gleichwohl hier m.E. nach eher ein Verhaltensproblem vorlag, welches sich selbstfördernd fortsetzte. Aber gut: belassen wir es dabei.

    4. N8Waechter

      Danke joah, einverstanden.

  10. 8

    Larry

    @ rotepmal & joah

    Ich sehe bei Ihnen beiden eigentlich nur zwei Möglichkeiten. Entweder Sie haben das Ausmaß und die Drahtzieher der Täuschung noch nicht erkannt oder aber Sie unternehmen hier den Versuch, davon abzulenken. Wer sind denn die Köpfe, die sich hinter dem Begriff „Neue Weltordnung“ verbergen? Wer sitzt denn an allen Schaltstellen dieser Welt und wem gehören die Banken? Wenn Sie diese Fragen ehrlich beantworten oder, falls Sie die Antworten nicht kennen und danach suchen, werden Sie feststellen, daß Sie mit Ihren obigen Beiträgen die Leserschaft dieses Blogs doch sehr stark auf die Geduldsprobe stellen.

  11. 9

    rotepmal

    Nachwächter:

    Wer hat hier NAZI gegröhlt? Das können Sie von mir nicht gehört haben! Es geht hier vielmehr um Grundsätzliches, zum Beispiel um die Frage, was ist Faschismus oder Totalitarismus. Wenn diese Begrifflichkeiten nicht verstanden sind, werden uns die Geister der Vergangenheit immer wieder einholen! Und wer dann beim nächsten Male am Pranger steht und „zum Abschuss“ freigegeben wird, dass entscheiden dann „interessierte Kreise“ mit immer neuen Narrativen und offenen Anfeindungen. Deshalb nur stehen ja auch wieder Waffen in Atillerieschussweite zu Moskau.

    Den ganzen Zusammenhang hier darzutun würde allerdings den Rahmen des Forums sprengen. Und da es schon sehr lange her ist, dass ich mich mit dieser Materie auseinander gesetzt habe, kann ich Ihnen zunächst auf die Schnelle nur diesen link als Orientierung dessen was ICH MEINE anbieten:

    https://www.bueso.de/artikel/historischen-wurzeln-des-gruenen-faschismus

    1. 9.1

      N8Waechter

      Zitat: “Der Nationalsozialismus in Deutschland und der Holocaust gegenüber Juden, Slawen, Zigeunern, Kommunisten und Sozialdemokraten war nur eine von vielen Ausdrucksformen des Faschismus, wenn auch bis zum damaligen Zeitpunkt die grauenhafteste und barbarischste.“

      Im Ernst?

  12. 10

    rotepmal

    Larry
    15. März 2017 at 14:34

    @ rotepmal & joah

    Leicht zu beantworten: Die internationale Finanzoligarchie ist das Problem. Die ist aber weder jüdisch noch nationalsozialistisch. Sie ist mit einem Wort inhuman und sektiererisch und nimmt für sich in Anspruch die Geschicke dieser Welt nach eigenem Gutdünken lenken zu dürfen.

  13. 11

    rotepmal

    Nachwächter

    Nun ja, dass finstere Mittelalter nach dem Zusammenbruch der venezianischen Banken über Europa hereingebrochen dürfte im „Gesamtergebnis“ die o.g. „Unannehmlichkeiten“ noch deutlich toppen. Aber der Rohstoffkrieg gegen Afrika, ausgelöst durch multinationale Großinvestoren aus aller Welt ist auch nicht zu verachten. Die Rangfolge herauszufinden überlasse ich gerne Anderen hier.

    1. 11.1

      N8Waechter

      rotepmal, jetzt machen Sie hier noch ein weiteres Kapitel auf, ohne sich mit der gegebenen Leseempfehlung auseinandergesetzt zu haben. Es reicht. Die Diskussion ist hiermit beendet.

      Die Kommentare für diesen Beitrag sind geschlossen und wer meint, dieses Thema unter einem anderen Beitrag weiterführen zu müssen, wandert sofort in die Blacklist.

  14. Pingback: Bürgermeister von US-Kleinstadt gesteht Sexverbrechen – unter anderem an 4-jährigem Mädchen | N8Waechter.info

  15. Pingback: Bürgermeister von US-Kleinstadt gesteht Sexverbrechen – unter anderem an 4-jährigem Mädchen | volksbetrug.net

  16. Pingback: Bürgermeister von US-Kleinstadt gesteht Sexverbrechen – unter anderem an 4-jährigem Mädchen – das Erwachen der Valkyrjar

Kommentare geschlossen.