Artikel zu vergleichbaren Themen

9 Kommentare

  1. 1

    Jörg

    Klar kommt es zu Verwerfungen in Europa , wenn der Euro scheitert . Aber was passiert wenn wir den Euro behalten ? Wer ja auch mal ein Wort wert.

    Antworten
    1. 1.1

      joah

      Dann passiert effektiv das gleiche, nur in einer anderen Art. Das entscheidende ist nicht mehr die Konsequenz, sondern der Ausgang danach: totale Dunkelheit oder strahlender Himmel.

  2. Pingback: Die Tatsachen im Fall Waldemar | Schuldgeldsystem

  3. Pingback: Gerald Celente: Die Bedrohung der wirtschaftlichen und politischen Ordnung in Europa – das Erwachen der Valkyrjar

  4. 2

    manfred : bautz - Mut zur Gegenwart, für die Zukunft - Odins Speer soll Weisheit verleihen

    Es tut mir wirklich leid, aber dieser Beitrag ist der Schlechteste, den ich seit langem gelesen habe. Behauptungen , Behauptungen und nochmals Behauptungen. Es sind nicht mal Zusammenhänge genannt, zumindest nicht relevante.

    Das beste daran find i ist der Schluß:
    „Allerdings betont er mehrfach, dass diese Einschätzungen nur so lange gelten, wie es zu keinem »Wild-Card-Event« kommt – also irgendeinem unvorhersehbaren Ereignis.“ Also jede Bauernregel ist präziser.

    Frage: „Ist Celente ein Postel der Weltpolitik und -wirtschaft? Ist der Bericht eine Bipolare kognitive trilaterale Omnipotenzstörung?“ Hm, muß ich noch prüfen!

    Antworten
    1. 2.1

      manfred : bautz - Mut zur Gegenwart, für die Zukunft - Odins Speer soll Weisheit verleihen

      Wer ist dieser Celente überhaupt? Aus welcher Ecke kommt er eigentlich gekrochen? Wie ist er bisher in Erscheinung getreten – Mainstream – Establishment? Ist er tatsächlich vertrauenswürdig? Hm!!

    2. 2.2

      manfred : bautz - Mut zur Gegenwart, für die Zukunft - Odins Speer soll Weisheit verleihen

      Ah ja, danke. Was ich da lese, das ist aber nicht sonderlich vertrauenswürdig oder sehe ich das falsch? Der Medienmegabetrieb ist zwar ne richtige Skandalnudel, doch auf billigem Niveau [einer Frau das Kleid vom Leib reißen, das ist wohl eher billig]. Andere Aktionen waren wohl auch nicht so erhellend. Und Celente mit seinem Trenddingens scheint mir doch etwas Establishment-Mainstream daherzukommen. Wenig präzise Aussagen. Genug, reicht.

  5. 3

    Jochen

    Da liest sich Benjamin Fulford aber interessanter.

    Antworten

Kommentar verfassen