NEU
Uhr

Artikel zu vergleichbaren Themen

21 Kommentare

  1. 1

    swissmanblog

    Ehre? Dann müsste ein bekannter Pädophiler Deutsch französischer EU Parlamentsabgeordneter der Grünen längst sitzen. Stattdessen wird der regelmässig zur ‚Schwatz-Schaus‘ eingeladen. Ehre?!!!

    Pädophilie-Vorwürfe: Grüne räumen Mitverantwortung ein – Tagesschau
    https://www.tagesschau.de/…/gruene-paedophilieskandal-abschlussbericht-101.html
    14.12.2016 – Unter den Pädophilie-Aktivisten der 80er-Jahre waren auch Grüne – zu diesem Schluss kommt ein Abschlussbericht einer von der Partei …

    Wurde indessen bei den ‚Grünen‘ aufgeräumt oder Wiedergutmachung bezahlt? Nein!

    Antworten
  2. 2

    Karl Taraska

    Wer das Geheimnis der Welt noch nicht kennt, möge sich diesen kleinen Vortrag anschauen. Danke dem Referenten, offenbar einem Christen mit Migrationshintergrund. Aber Vorsicht, wer den zweiten Teil auch noch gesehen hat, hat keine Optionen und Ausreden mehr. Grüße an alle. Karl Taraska

    https://youtu.be/5r01zgYTFmc

    Antworten
    1. 2.1

      swissmanblog

      Karl Taraska,

      das alles ist längstens bekannt und nichts Neues und es geht noch viel weiter. Aber dazu ist hier hier kaum der Platz, in der Tiefe darauf einzugehen, höchstens bilateral. Wir gehen einem Ereignis entgegen, dass nur die Wenigsten erwarten oder davon wissen!

    2. 2.2

      joah

      @ swissmanblog

      Bitte immer auch bedenken, das Aufwachende dies nicht zur gleichen Zeit tun. Kurzum: nicht vergessen, dass es immer wieder Einsteiger gibt, die es nicht zu verstoßen gilt.

    3. 2.3

      swissmanblog

      joah,

      aber leider: viel Zeit bleibt nicht mehr, denn ‚die Zeit neigt sich dem Anfang‘. Ewas kryptisch, aber das Zeitfenser schliesst sich dynamisch immer schneller.

      Die Dinge werden unumkehrbar. Für Viele kommt der Psycho.-Schock und dann das grosse Aufräumen, für die Anderen im wahrsten Sinne des Wortes die ‚Erlösung‘. ‚Madonnas‘ wird es dann nirgendwo mehr geben, weder im TV, noch in babylonischen Sakralbauten.

    4. 2.4

      LKr2

      @Karl Taraska

      …das Geheimnis der Welt noch nicht kennt….

      Problem: diese Geheimnisse werden von den Juden stets geleugnet, sollten sie (die Geheimnisse) mal an die Oberfläche gelangen.
      Besser noch, die gesamte Geschichte mit all seinen Archiven, wo sie aufgeschrieben ist, löschen, verdrehen und lügen was das Zeug hält. Darin sind sie ja wahrlich meisterlich. Und das ist auch kein Wunder, bei 3000 (dreitausend) Jahren Übung.

      Google und die ADL: Geschichte wird ausradiert

      https://morgenwacht.wordpress.com/2017/03/19/google-und-die-adl-geschichte-wird-ausradiert/

      Zurück zu den Pädophilen:

      Die pädophilen Machenschaften der Eliten in Europa

      http://www.pravda-tv.com/2017/03/kindesmissbrauch-kindesfolter-kindermord-das-hobby-der-elite-in-europa/

  3. 3

    Larry

    Ganz klar, Derartiges darf nicht geduldet und muß bestraft werden. Allerdings hätte ich mir gewünscht, daß die Ermittlungen allmählich Fahrt aufnehmen und auch Personen ins Visier geraten, deren Machtstatus weit über dem eines Kleinstadtbürgermeisters liegt. Zudem dürfte bekannt sein, daß die dunklen Eliten schwarzmagische Rituale abhalten, die den vorliegenden Fall noch bei Weitem in den Schatten stellen. Hier werden Kinder grausam geopfert und teilweise sogar verspeist. Und gerade von solchen Schweinereien dürften auch Leute betroffen sein, die ganz weit oben sitzen. Es bleibt also zu hoffen, daß wir es hier nicht mit einem Bauernopfer zu tun haben, sondern daß dies erst der Anfang ist.

    Antworten
    1. 3.1

      N8Waechter

      Larry, Geduld. Das wird noch. Diese Katze wird wohl kaum wieder in den Sack zurückkehren.

  4. 4

    Andi

    Achtung, Ironie:

    Ich habe ja 2 kleine Mädels im Alter von 3- 6 Jahren. Als ich eben den Artikel gelesen habe musste ich feststellen, dass ich wohl ein verblendeter Spießer bin. Die 2 würden wohl gerne mit ortsansässigen Politikern pimpern und ich verblendeter Gutmensch habe Puppen und anderes Spielzeug gekauft. Ich werde mich mal morgen mit den beiden über Verhütung unterhalten müssen. Ich habe wirklich keine Lust, Opa vom Opa zu werden. Die nächste Zeit werden keine Märchen mehr geguckt, ich muss via Pornos herausfinden, welche sexuellen Vorlieben die 2 da so haben.

    Antworten
  5. 5

    Andreas Hinz

    Auch wenn ich ein ehemaliger Grüner bin, die Pädophilie bei einigen Grünen finde ich verwerflich. Seit den Berichten über Pizzagate hier sehe ich das zusätzlich noch unter einem neuen Blickwinkel, den ich bis letztes Jahr noch nicht hatte.

    Wahrscheinlich die meisten Politiker, die später in Machtpositionen kamen, wurden zur Pädophilie verleitet, damit sie später erpressbar und gefügig sind. Von daher finde ich es interessant, dass die Diskussionen über Sex mit Kindern kurz nach der Gründung der Grünen statt fand. Vielleicht war diese öffentliche Diskussion damals nicht geplant. Die Grünen waren zu der Zeit eine Aufsteigerpartei und deshalb wurden vielversprechende Kader mit Kindersex vertraut gemacht. Was nicht geplant war: Die Betroffenen redeten offen darüber und versuchten sogar, das Thema ins Parteiprogramm zu nehmen.

    Diese Offenheit hat den Grünen den Ruf und etliche Stimmen gekostet und bringt ihnen bis heute Schimpf und Schande ein, zu Recht! Aber durch diese nicht einkalkulierte Offenheit sind die betreffenden Politiker nicht erpressbar. Der Plan, der wahrscheinlich bei allen anderen Parteien funktioniert hat, machte keinen Grünen erpressbar und gefügig, wohl als einzige Partei.

    Antworten
    1. 5.1

      swissmanblog

      Die Grünen sind nicht wählbar. Wenn ich das hinterhältig verdrehte Geschwafel einer Claudia Roth, eines Özdemirs oder Trittins höre, wird mir schlecht. Eigentlich hätte man die Grünen, sofort nach Bekanntwerden der Pädo.-Fälle verbeiten müssen.

      Die grüne Geistesverweichlichung samt hinterhältiger Polit.-Verdrehung, nun auch leider bis in die EKD hinein, kam anschliessend. Die Grünen haben ihre Pädo.-Geschichte samt Schadenersatz nie wirklich aufgearbeitet .

      Sie sind aber die grössten Anprangerer, wenn es um Fehler anderer geht. Wundet auch nicht, dass die Grünen welken und verschwinden werden.

    2. 5.2

      Larry

      Seien wir doch einmal ehrlich. Die Grünen sind genau diejenigen, die die satanische Agenda der Eineweltler mit dem größten Nachdruck voran treiben. Pädophilie ist hierbei nur ein Mosaiksteinchen unter vielen. Die Auflösung der Nationalstaaten, die Deutschfeindlichkeit, Multikulti, die Genderisierung, der Feminismus, das Abwälzen von Privatschulden auf die Allgemeinheit, das Führen von Angriffskriegen unter dem Deckmantel der Humanität und vieles mehr, was in den Logen ausgebrütet wird, wird gerade von den Grünen mit dem größten Eifer unters Volk gebracht.

  6. 6

    LKr2

    @Andreas Hinz

    Da haut es mir doch nun wahrlich den Kuckuck aus dem Kopf!

    Ist das Ihr ernst?

    ……. durch diese nicht einkalkulierte Offenheit sind die betreffenden Politiker nicht erpressbar. Der Plan, der wahrscheinlich bei allen anderen Parteien funktioniert hat, machte keinen Grünen erpressbar und gefügig, wohl als einzige Partei.

    Warum sind dann Leute wie Cohn Bendit noch immer an der Spitze der „Deutschen Politik“, weil sie offen zugeben pädophil zu sein oder was?
    Und diese Offenheit bei den Grünen, wie Sie schreiben….ts ts ts.

    Mit Verlaub: Ihr Kommentar ist eine Schande an den Opfern dieser Päderasten und ich bin froh, vom N8wächter schon wegen Fäkalsprache gerügt geworden zu sein, sonst würde mein Text jetzt, wenn überhaupt, nur geschwärzt erscheinen.

    Trollen Sie sich!!!

    Gruß an Anetta Kahane

    Antworten
    1. 6.1

      swissmanblog

      LKr2

      ja, man könnte es auch betiteln: man gibt zu ein Mörder zu sein und kann nicht bestraft werden, weil man es ‚eingesteht‘.

      Alle anderen Mörder, die nicht öffentlich eingestehen, sind die Bösen. Ich habe bisher nirgendwo gelesen, dass gewisse Grüne keine Jobs bekommen oder verlieren, wegen Parteizugehörigkeit usw.

      ABer das Thema: ’sich outen‘ wird heute als heldenhaft und mutig verstanden. Von den späteren Schicksalen solch Geouteter wird kaum mehr gesprochen.

  7. 7

    Josef57

    LKr2,
    das Sprichwort : Kleine hängt man, die Großen lässt man laufen, trifft in der BRD am Meisten zu.
    Edati oder wie sie alle heißen, lachen sich über uns kaputt, den für sie gibt es keine Gesetze.
    Politiker oder Evangelische Bischöfe in der BRD, haben Immunität.

    Antworten
  8. 8

    Andi

    John Podesta Video:
    Nichts für schwache Nerven

    Antworten
  9. 9

    Andreas Hinz

    Ich bitte um Entschuldigung, dass ich meine Gedanken offenbar nicht richtig aufgeschrieben habe. Ich finde Pädophälie verwerflich, egal wer sie begeht. Die Grünen, die ihre Neigung in den 80er Jahren offen zugegeben haben, sind nur deshalb nicht erpressbar, wegen ihrer Dreistigkeit, Sex mit Kindern offen als etwas normales zu propagieren. Und mich ärgert es auch, dass Daniel Cohn-Bendit noch immer Mitglied der Partei ist, obwohl er auch später wiederholt Pädophälie verherrlichte. Die Aufarbeitung innerhalb der Partei ist aus meiner Sicht bisher im Versuch stecken geblieben, weil gegenüber den offen pädophilen Mitgliedern bis heute keine Konsequenzen ausgesprochen wurden.

    Ich wollte mit meinem Beitrag etwas anderes sagen: Bisher dachte ich, das waren ein paar kranke Grüne, die Pädophälie normal fanden. Mich wundert, dass es nicht damals schon einen Aufschrei gab und erst seit einigen Jahren das Thema in den Fokus gerät. Aber wenn ich Eure Beiträge zu PizzaGate lese, denke ich: Die Pädophälie bei den Grünen war wohl nur ein Bruchstück des Grauens. Ich befürchte, das zieht sich wahrscheinlich durch alle Parteien. Wer weiß, was nach den Grünen und etlichen Kirchen noch alles ans Licht kommt.

    Antworten
  10. 10

    LKr2

    Bush vertuschte während seiner Präsidentschaft einen Pädophilenring der Elite

    http://1nselpresse.blogspot.co.at/2017/03/bush-vertuschte-wahrend-seiner.html

    Todesserie hochrangiger Russen setzt sich fort

    https://marbec14.wordpress.com/2017/03/20/todesserie-hochrangiger-russen-setzt-sich-fort/

    Antworten
    1. 10.1

      Josef57

      LKr2,
      zu dem Tod der russischen Diplomaten.
      Das ist definitiv Handschrift der CIA, das hat
      Obama den Russen auch angedroht.
      Ob Ulfkotte oder der russischer Botschafter in den VSA, alle wurden mit der Waffe, die einen Herzinfarkt auslöst, hingerichtet.
      Das weis auch der Putin, nur leider kann er nichts dagegen machen.
      Ulfkotte hat genug Informationen zu dem Pedophilenring in Deutschland gesammelt, und stand kurz vor dem Veröffentlichen der Daten, leider war der Geheimdienst schneller.

    2. 10.2

      LKr2

      @Josef57

      Volle Zustimmung!

      Aber Putin vergisst das nicht, soviel dürfte klar sein. Er weiß jedoch auch; wenn er sich mit solchen „Aktionen“ zu einer verbalen Gegenreaktion hinreißen lässt, kann das schnell zu unkontrollierten Aktionen und politischen Verstrickungen führen, was von der Gegenseite ja beabsichtigt und gewollt ist. Nur ein aggressiver Putin dient dazu, Ihn auch Medial – Politisch als das Ungeheuer hinzustellen, das es zu bekämpfen gilt.

      Nun hat jedoch Putin bewiesen, welch genialer Schachspieler er ist, der mit der Diplomatie – Pistole umzugehen weiß. Siehe der Abschuss der SU24 der Türken (m.f.G. der VSA) und den ewigen Provokationen im Syrien-Konflikt. Sogar die Israel-Konektion hält er auf Abstand. Und dann hat er noch den Sergei Wiktorowitsch Lawrow im Ärmel, einen der Besten seiner Zunft. Bleibt nur zu hoffen, das dem nichts widerfährt , denn dann kann es durchaus großes Ungemach geben.

  11. 11

    swissmanblog

    Politphrasen aus Berlin und Brüssel -> zum Lachen

    Ohne EURO keine EU

    Ohne EU kein EURO

    Ohne EU kein Frieden

    Ohne Frieden keine EU.

    Ohne EU kein Frieden

    Ohne Merkel kein Deutschland

    Ohne ‚mein Land‘, aber mit Merkel

    Ohne Grenze nur bei Merkel

    Mit Merkel alles grenzenlos begrenzt

    Wir schaffen das

    Ohne Pack wird alles glatt

    Das Pack schafft elitär ab

    Eliten, die sich selbst verbieten

    Die Eliten packen alles voll, toll

    Der Packer packt es an, nur Gauck verzweifelt schnell daran

    Jeder Grüncontainer ein Verweser
    (ein Verweser ist jemand, der eine vakante Stelle vorübergehend verwaltet, bis wieder ein ordentlich gewählter Amtsinhaber eingesetzt wird)

    Sauglattismus nur mit Geld, das nun fehlt
    (SG ist eine im Schweizerhochdeutschen gebräuchliche, negativ konnotierte und moralisierende Bezeichnung. Sie steht für eine oberflächliche, inhalts- oder bedeutungslose Sache, die nur noch auf eine übertriebene Spassigkeit, Witzigkeit oder ihren Unterhaltungswert reduziert ist. Mit dieser Bezeichnung ist immer eine Kritik verbunden, und sie ist sehr häufig anklagender Natur. Sie entspringt manchmal einer Entrüstung über einen Missstand. Der Dudenband über Schweizerhochdeutsch führt das Wort ebenfalls und gibt als Bedeutung «abwertend für Spassgesellschaft, oberflächliches Auftreten»)

    Gender sind Verschwörer, keine Betörer

    Die ‚Wurst‘ hat zwei Enden, nur bei Conchita outendkommt am Ende der Knoten

    Ohne Fantasie ‚Fantasmus‘ kein Rassismus

    Nur EU Reaktionäre bilden aggressive Heere

    Juncker + Co:
    https://www.google.ch/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwjPz7eX0-fSAhVBGZoKHerrAwQQFggjMAA&url=http%3A%2F%2Fdiepresse.com%2Fhome%2Fwirtschaft%2Feurokrise%2F1335097%2FJunckers-beste-Zitate_Wenn-es-ernst-wird-muss-man-luegen&usg=AFQjCNEIkGu1QnNVlDuRmj-WCNxb52yDTA
    beste Zitate: “Wenn es ernst wird, muss man lügen“

    Zur Bürokratie in Brüssel: Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, ob was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter. (1999)EPA

    Auch das Dilemma der Demokratie brachte Juncker vor Jahren auf den Punkt: Jeder weiß, welche Reformen wir brauchen, aber niemand weiß, wie wir sie einführen und danach eine Wahl gewinnen können.

    2003 hielt Juncker mit seiner Kritik am Europäischen Verfassungskonvent nicht hinter dem Berg: Der Konvent ist angekündigt worden als die große Demokratie-Show. Ich habe noch keine dunklere Dunkelkammer gesehen als den Konvent.

    Eigenwillige Interpretation des karitativen Gedankens: In der christlichen Soziallehre heißt es, Eigentum verpflichtet. Also verpflichten wir das Eigentum. (2009)

    Der Finanzkrise konnte Juncker im Jahr 2008 etwas Positives abgewinnen: Regierungen werden wieder gebraucht. Das sind erfrischende Nachrichten für Premierminister.

    Für Aufregung sorgte ein Zitat, das der Eurogruppenchef im Jahr 2011 im Zusammenhang mit der Schuldenkrise äußerte: Wenn es ernst wird, muss man lügen.

    Erst vor kurzem befragte ihn ein Journalist zur EU-kritischen Stimmung in Großbritannien: Glauben Sie, dass Sie die Briten im Boot halten können? Juncker antwortete: Die Briten können schwimmen.

    Umstritten war die Vergabe des Friedensnobelpreises an die EU im Jahr 2012. Juncker fand in seiner Rede aber passende Worte: Wer an Europa zweifelt, wer an Europa verzweifelt, der sollte Soldatenfriedhöfe besuchen!

    Im Vorjahr konnte man erfahren, was passiert, wenn zwei aufeinandertreffen, die nicht auf den Mund gefallen sind. Als Finanzministerin Maria Fekter vorschnell die ESM-Aufstockung verkündete, sagte der wütende Juncker eine Pressekonferenz ab.

    Fekter machte anschließend Junckers Nierensteine für die Verstimmung verantwortlich. Auf seinen Gesundheitszustand angesprochen meinte Juncker nur: Den kenne ich selbst.

    Fazit:
    Nur die dümmsten Kälber wählen ihre Metzger selber -> wenn sie denn ‚wählen dürfen in der EU!

    Antworten

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.