Artikel zu vergleichbaren Themen

12 Kommentare

  1. Pingback: Vorbereitungen auf Unruhen nach der US-Wahl | N8Waechter.info | website-marketing24dotcom

  2. Pingback: Vorbereitungen auf Unruhen nach der US-Wahl | N8Waechter.info | Willibald66's Blog/Website-Marketing24/Verbraucherberatung

  3. 3

    Jochen

    Genau, so wie auf dem Foto sieht ein Polizeistaat aus. Erstaunlich, wie lange die Leute brauchen, um das zu kapieren. Wenn Trump die Wahl gestohlen wird, dann gibt’s Remmidemmi, und diese Horden von Bullen werden auf ihr eigenes Volk einprügeln.Polizisten sind nur solche, die ihre Mitbürger, von denen sie bezahlt werden, vor kriminellen Akten jeder Art und jeder gesellschaftlichen Tätergruppe (auch der volksfeindlichen Politiker) schützen. Die anderen sind Bullen. So einfach ist das.

    Antworten
    1. 3.1

      malocher

      In Deutschland nennt sich die Firma „Polizei“

  4. 4

    Watson

    @Jochen
    Bin der gleichen Meinung. Die Schwarz uniformierten vertreten das Establishment und nicht die Völker. Hochmut kommt vordem Fall, damit sind die reichen gemeint.

    Antworten
  5. Pingback: News 29.10.2016 | Krisenfrei

  6. 5

    Zukunft

    Ihr solltet eure Energien und Ressourcen nicht mit sinnlosem, kindischem Getue verschwenden, es gibt eine Menge aufzubauen und am besten geht das halt gemeinsam….

    Antworten
    1. 5.1

      malocher

      Gemeinsam.So ist es.Unsere Ahnen waren sich dessen bewußt und es hieß ja:

      Gemeinnutz geht vor Eigennutz.

      Nur haben uns das mehrheitlich unsere „Befreier“ ausgetrieben.

      Aber es kann nur besser werden,da kommen wir wieder hin.

  7. Pingback: Vorbereitungen auf Unruhen nach der US-Wahl – das Erwachen der Valkyrjar

  8. 6

    news-wars

    es wird spannend.. leider.. passieren wird bestimmt war!

    Antworten
  9. Pingback: Vorbereitungen auf Unruhen nach der US-Wahl | Der Honigmann sagt...

  10. Pingback: Politischer Coup in USA – Geheimdienste gegen Clinton-Bush-Mafia | Mywakenews's Blog

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.