NEU
Uhr

Artikel zu vergleichbaren Themen

20 Kommentare

  1. 1

    Reto

    Augen auf und schauen wir mal was jetzt im Oktober/November passiert. Vielleicht passiert viel, vielleicht gibt es in den USA Martial Law, vielleicht eskaliert es in Syrien – die Tage sind auf jedenfall spannend…

    Antworten
  2. 2

    h.v.weyde

    ES IST SEHR INTERESSANTJETZT ZU BEOBACHTEN WIE LANGE SICH EINE ESKALATION, KRIEG CRASH BORGERKRIEG ECT., NOCH VERSCHLEPPEN KANN.
    AN EINE BEVORRATUNG SOLLTE MAN AUF JEDEN FALL NICHT NUR DENKEN.
    AMI GO HOME DEUTSCHLANDS LEIDSYNDROM ! ! !
    https://www.youtube.com/watch?v=28svsoq4esQ http://www.youtube.com/watch?v=z4b0yTwP24I

    Antworten
  3. 3

    Leibwache

    Russland und USA werden wahrscheinlich ein konventionelles Scheingefecht führen.

    Jedoch ist auch nicht auszuschließen, das gewisse Kräfte im Osten ein anderes Bündnis eingegangen sind.🔔

    Antworten
  4. 4

    k.soma

    Liebe N8Wächter-Redaktion,

    ich wünschte Sie hätten Recht, jedoch befürchte ich, dass Sie das nicht haben. Womit? Nun, mit Ihrer Aussage „Die Wahrscheinlichkeit, dass dieser global und nuklear stattfindet, tendiert dagegen objektiv betrachtet gen NULL“. (warum eigentlich „objektiv“?)

    Ihre Begründung „Wo ist die Rendite, wenn die ganze Welt in Schutt und Asche liegt und atomar verstrahlt ist?“ ist falsch.

    Aus der Asche können die von Ihnen angesprochenen Finanz-Eliten etwas neues Aufbauen, etwas, was vollkommen deren Vorstellungen entspricht. Wo ist das Risiko? Der Westen ist sowas von pleite, dass letztendlich ohne etwas zu unternehmen diese Finanzeliten die Kontrolle verlieren werden. Sie sind letztendlich zum Handeln gezwungen.

    Sie schreiben von atomarer Verstrahlung. Hier ist der Knackpunkt. Viele meinen es verhält sich nach einem Atomkrieg wie uns Hollywood das zeigt – d.h. die Welt ist für hunderte von Jahren verstrahlt und es lässt sich daher auch nichts neues Aufbauen. Das ist eben nicht so. Man muss hier zwischen den Auswirkungen der Verstrahlung nach Kernschmelzen von Atomkraftwerken und Atomsprengkörpern differenzieren, denn diese unterscheiden sich grundlegend. Im Gegensatz zu Kernschmelzen a la Fukushima verfliegt die Verstrahlung nach der Explosion einer Atombombe eher schnell. Letztendlich hängt das von den verwendeten radioaktiven Stoffen ab: Caesium, Uranium, Plutonium oder Iod. Diese unterscheiden sich enorm im Hinblick auf die Halbwertsszeit. Caesium /CS137 hat eine Halbwertszeit von ca. 30 Jahren, während diese bei Jod zwischen 4 und 80 Tagen liegt – je nachdem um welchen Isotop es sich handelt.

    D.h. dass man also nach einem atomaren Schlagabtausch bereits nach mehreren Monaten mit dem Wiederaufbau beginnen könnte. Zumindest könnten diejenigen das tun, die dann noch übrig sind – das dann aber im Sinne der Psychopaten, die den Schlamassel angerichtet haben.

    Viele haben vergessen, dass die Sowjetunion aus einem ganz einfachen Grund zusammengebrochen ist: sie war pleite. Die Sowjetunion hätte sich auch anders entscheiden und zur Keule greifen können. Aber es wurde damals (warum auch immer) die Pleite, der Zerfall und der damit verbundene Machtverlust akzeptiert.

    Der Westen ist pleite, den USA schwimmen immer mehr die Felle weg. Es stellt sich die Frage: werden sich die USA und der Westen mit dem Machtverlust abfinden oder greifen diese zur Keule?

    Antworten
    1. 4.1

      malocher

      Vielleicht erklärt das auch warum NRW 21 Mio Jodtabletten bestellt hat.
      Für den Fall der Fälle???

    2. 4.2

      Leibwache

      Da haben Sie nicht ganz unrecht, es gibt es Waffen die ein Vesetzen des Gebietes nach ein paar Tagen erlaubt, sprich Rückstandsfrei .

  5. 5

    Watson

    Ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen. Was auch immer diese Führung plant, wir sollten gewappnet sein. Diese Leute fühlen sich als King und wollen ihren Goldenen Löffel nicht abgeben. Wichtig ist es in einem Nuklearschlag nicht die Nerven zu verlieren und sich aus ballungs- Zentren fern zu halten.

    Die Russen benutzen Wasserstoffbomben (der Wirkungsbereich ist geheim). Wegen den Rückständen vom Fallout ist es wichtig einen Unterschlupf zu finden und sich vom Sauren regen fern zu halten.

    Die ersten Zeichen sind wichtig, man sollte immer die Augen und Ohren offen lassen um alles mit zu bekommen. Eine Invasion ist Ruck zuck vom Zaun gebrochen und es bleibt keine Zeit mehr, die Koffer zu packen. Dazu gibt es einige Beispiele aus der nahen Zukunft, wie eine Invasion von statten läuft!

    Antworten
    1. 5.1

      Watson

      Verbesserung: Ich mein aus der nahen Vergangenheit, Sorry. Back to the Future! xD

    2. 5.2

      joah

      Ich denke, Sie verwechseln an mancher Stelle noch ein paar Dinge: nahezu alle Nuklearbomben – abgesehen von Nordkorea, die anscheinend noch daran basteln – sind heutzutage zweistufig (Fusionsbombe). Folglich haben nicht nur die Russen welche.

      „Saurer Regen“ hat nichts mit radioaktiven Fallout zu tun: vor saurem Regen können sie sich heutzutage schon unterstellen.

      Halten Sie sich aber nicht zu lange in den Gedanken auf, das es einen Atomkrieg geben würde, denn er wird nicht mehr geschehen.

  6. 6

    Watson

    „Staatsführung der USA ist wohl etwas nervös“ – Putin reagiert auf Kriegsdrohung der USA
    https://www.youtube.com/watch?v=d82U7hhATaI

    Sollte allen zum nachdenken geben.

    Antworten
  7. 7

    Gerhard Berger

    Hallo Nachtwächter,

    Ihre Sicht auf die gegenwärtigen Ereignisse erscheint mir etwas wie das Pfeifen im Wald.

    Militärische Konfrontationen gehorchen selten einem Drehbuch, sondern können auch mal gehörig aus dem Ruder laufen, da würde ich mich nicht auf die Hochfinanz verlassen. Im ersten Weltkrieg hat bereits die Generalmobilmachung den Kriegsgrund geliefert. Heute wird das bei Vorwarnzeiten im Minutenbereich noch viel brisanter. Wie war das noch bei Able Archer, als die russischen Atombomber mit laufenden Maschinen auf ihr Go gewartet haben? Rupp sei Dank passierte nichts.
    Ein falscher Schuss und dann reagiert Russland diesmal vielleicht anders als beim Abschuss der Suchoi in Syrien und schon brennt’s. Die USA legen es darauf an, mit allen Mitteln, so hat man den Eindruck. Wenn sie noch zehn Jahre warten, dann sind Russland und China sicher soweit, dem US-Imperium die Luft abzulassen, das wissen diese auch.

    Ich möchte da nicht wetten.

    Antworten
    1. 7.1

      mareki

      Wie Recht Sie haben. Ich würde da auch nicht wetten.

      Zu viele Menschen geben absolute Meinungen von sich, als wüssten Sie was passieren wird. Irgendwie hat sich diese Form der Ignoranz/Arroganz in das Denken unserer Gesellschaft geschlichen. Dazu gehören Aussagen wie die weiter oben: „Halten Sie sich aber nicht zu lange in den Gedanken auf, das es einen Atomkrieg geben würde, denn er wird nicht mehr geschehen.“ Wir können nur hoffen, dass es keinen Atomkrieg geben wird, wir können und sollen hoffen, dass es überhaupt keinen Krieg geben wird. Jedoch ist den Psychopaten (wie k.soma weiter korrekt geschrieben hat) leider alles zuzutrauen.

      Sie haben auch Recht, wenn Sie schreiben, dass die Zeit den Russen und Chinesen in die Karten spielt und diese „dem US-Imperium die Luft ablassen werden“. Auch hier schrieb k.soma, dass „den USA die Felle wegschwimmen“.

      Und ich zitiere hier noch ein letztes Mal den Kommentar von k.soma: „Die USA sind letztendlich zum Handeln gezwungen“. Das ist korrekt.

      Es ist unvorstellbar, dass die Amerikaner den eigenen Machtverlust akzeptieren könnten. Ein False-Flag-Ereignis wird kommen und die meisten werden auf dieses hereinfallen. Was sich daraus entwickelt, ob, wo und vor allem zu welchen Waffen gegriffen werden wird, dass kann niemand von uns mit Gewissheit sagen.

      Wir wissen am Ende nur eins: wir werden die Verlierer sein.

  8. Pingback: Aktuelles aus dem parasitären hoch – kriminellen Psychopathen Pool…. – Der Geist der Wahrheit …

  9. 8

    Technokraten

    Ich gebe Ihnen mal etwas zum nachdenken machen Sie daraus was Sie wollen: Nichts ist ökonomisch sinnloser als Waffen zu bunkern die nie zum Einsatz kommen, gemessen am Aufwand und den Investitionen. Kurz: Selbstverständlich werden die zum Einsatz kommen. Das ist keine Panikmache sondern schlicht und einfach rationales Denken.

    Antworten
    1. 8.1

      joah

      Auch mal was zum nachdenken, aus dem Sie machen können, was Sie wollen.

  10. 9

    Watson

    @joah
    was du nichts sagst. Die Wasserstoffbomben sollen bei den Russen ein enormeres zerstörungs- Potenzial haben.. Saurer regen ist nur ein komponente und kann mit Radioaktivität auftreten. Wobei beides nicht der Gesundheit förderlich ist.

    Keiner sagt, das es ein Nuklearkrieg geben wird. Die Elite kontrolliert diese Geschichten um einen Nuklearkrieg und sonst keiner. Die Leute lassen es doch zu das solche Raketen gebaut werden und noch vieles mehr. Mit der breiten Masse kann man es doch machen 😉

    Antworten
    1. 9.1

      joah

      Es werden auch noch ganz andere aufwandsreiche und eigentlich sinnbefreite Dinge getan. Wollen wir hoffen, das dem nicht so wird.

  11. Pingback: Medien im Ausnahmezustand: Die US-Wahl-Schlammschlacht und der 3. Weltkrieg | N8Waechter.info | website-marketing24dotcom

  12. Pingback: Medien im Ausnahmezustand: Die US-Wahl-Schlammschlacht und der 3. Weltkrieg | N8Waechter.info | Willibald66's Blog/Website-Marketing24/Verbraucherberatung

  13. 10

    Watson

    Was war den im Irak und auf dem Balkan los, als die US-Armee rein marschiert ist, die haben gleich Tonnen von Nuklearer Altlast da gelassen. In Yt gibt es genug Videomaterial dazu. Die Zahl an toten ist nicht mal erfasst, was da im Irak und auf dem Balkan passiert ist, sind nicht in Worte zu fassen. Kriegs- Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Arglistige Täuschung für einen Kriegsgrund usw. Der Richterstuhl des ewigen wartet auf euch, das ist gewiss!

    Die Ureinwohner im Pazifik dürfen bis heute nicht auf ihre Insel zurück, weil die Insel verstrahlt ist. Die Alliierten haben der Mutter Natur immensen schaden zu gefügt. Hiroshima und Nagasaki ist bis heute ungesühnt und ein Massenmord. Die Sieger schreiben die Geschichte. Das lagern von Atomwaffen ist auch ein Risiko und vieles mehr.

    Wer an Demokratie und Menschenrechten glaubt, der glaubt auch an de Osterhasen und an den Weihnachtsmann. Warum sollen Sie, wenn es nötig ist, nicht von ihrem A-Waffen Arsenal Gebrauch machen, Ob Bomben , Raketen, Mienen oder Munition. Wenn die Amis sagen, nach einer Halben stunde könne man das gebiet betreten, dann glaubt ihr schon mal an alles was diese Oberheuchler von sich geben. Allerdings lässt eine Röntgen Untersuchung auch Spuren zurück, so das ein Schaden entstehen kann. Viel Spaß im Taka tuka Land 🙂

    Schaut euch die Studien des Italienischen Psychologen an, dann wisst ihr mit wem es ihr zu tun habt. Wer in der BRD noch zu Wahl geht hat einen Windschatten;)

    Amerikas vergessenes Atommülllager
    Link: http://gfx.sueddeutsche.de/wissen/2015-11-27_Marshallinseln/chapter02.html

    Hiroshima & Nagasaki After the Atomic Bombings: Documentary Film – People, Radiation
    https://www.youtube.com/watch?v=1MSKoSbqHq0

    Nach Mord an junger Frau: Japaner demonstrieren gegen US-Militärbasis
    https://www.youtube.com/watch?v=pjyahXSDJWI

    Deadly Dust

    Antworten

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.