Artikel zu vergleichbaren Themen

9 Kommentare

  1. 1

    Watson

    Hat mit dem Geschoss zu tun. In allen Videos ist das gleiche Geschoss zu sehen. Gibt es offizielle Verlautbarungen von den Rocket X Machern?

    Antworten
  2. 2

    Hans Kolpak

    Kommt ein Vogel geflogen,
    setzt sich nieder auf mein‘ Fuß,
    hat ein‘ Zettel im Schnabel,
    von der Mutter ein‘ Gruß.

    Lieber Vogel, flieg‘ weiter,
    bring ein‘ Gruß mit und ein‘ Kuss,
    denn ich kann dich nicht begleiten,
    weil ich hier bleiben muss.

    Antworten
  3. 3

    Watson

    Vogelarten aus Florida USA: http://www.annamariastrandferien.de/wp-content/uploads/2010/05/bird-info-card.jpg

    Die gefiederten freunde machen nicht mal halt vor Feuer:)

    Antworten
  4. 4

    Elli

    Für mich sieht es wie ein großer Vogel aus. Merkwürdig ist jedoch das plötzliche Verschwinden.

    Antworten
    1. 4.1

      malocher

      Fragt sich nur wie groß der Vogel dann war.? Aus der Sicht war das „Flugobjekt“ in etwa 2-3 mm groß. Die Spannweite des „Vogel“ dürfte wohl jenseits der 50m betragen haben.

  5. 5

    Peter

    Jeder, der um Cape Canaveral wohnt, sieht sofort, das dort ein Adler (entweder Ospray oder Weisskopf) durch die Rauchschwaden fliegt. Das erklärt auch das plötzliche „Verschwinden“ und wieder auftauchen des Adlers. Diese Vögel „wohnen“ oben auf den nicht gebrauchten Abschussrampen und anderen hohen Objekten auf Cape Canaveral und Umgebung. Ganz normales Erscheinungsbild in dieser Gegend. ☺

    Antworten
  6. Pingback: Falcon 9-Explosion: Nachtrag (Video) | N8Waechter.info | website-marketing24dotcom

  7. 6

    Situations-Analyst

    Das kann eine moderne Drohne gewesen sein,die es schon in verschiedensten
    Tier-Kopien gibt.
    Ob jetzt die Rakete direkt aus dem All mit Laser,durch Mikrowellen,oder einem
    Spezial-Geschoss aus der Adler-Drohne beschossen wurde,sei dahingestellt.

    Antworten
  8. 7

    Situations-Analyst

    An „Malocher“
    Wenn ich in ca. 100 Metern Entfernung eine Amsel mit ca. 2-3 mm bemessen kann,wäre
    diese dann in Originalgröße ca. 10cm bis 13cm groß.
    Also wäre es sehr realistisch,dass es eine Adler-Drohne sein könnte.
    Dazu müßte man beobachten,ob es zeitweise zu Flügelschlägen kommt um sicher zu sein.
    Eine Adlerdrohne würde natürlich nicht mit den Flügeln schlagen.

    Antworten

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.