NEU
Uhr

Artikel zu vergleichbaren Themen

8 Kommentare

  1. Pingback: Gegen TTIP & CETA: Es muß heute mal wieder gesagt werden – heute am 9.09.2016 ( 9 9 9 ) | HeinTirol's Blog

  2. 2

    Anton Vogel

    Der beste Satz im Beitrag : „Ich bin nicht verstudiert!“ : – ))
    Sehr gut formuliert. Denn gerade dieses „Verstudieren“ oder Verblenden führt zu Einbildungen, die die Realität völlig verzerren ! ! ! ! ! !

    Antworten
  3. 3

    Anton Vogel

    Der beste Satz im Beitrag : „Ich bin nicht verstudiert!“ : – ))
    Sehr gut formuliert. Denn gerade dieses „Verstudieren“ oder Verblenden führt zu Einbildungen, die die Realität völlig verzerren ! ! ! ! ! !

    Antworten
  4. 4

    Hugo deHirsch

    Also diese Art von Gleichnis erinnert mich zwar nicht an die Uni, aber dafür um so mehr an die evangelische Kirche…

    Antworten
  5. 5

    Hans Kolpak

    Eine Informationsgesellschaft teilt Wissen. Dies begründet ihre Freiheit und ihren Fortschritt. Durch das Internet haben es Medienkonzerne seit 1994 schwerer, ihre Medien zu verkaufen. Auch Verwerter und Urheber, die weniger oder gar keinen Werbeaufwand treiben, finden durch das Internet heute im Jahr 2012 ihr Publikum. Wer wollte heute noch zurück zum System des Fernsehens in Deutschland, das aus ARD, zdf und den Länder-Anstalten bestand? Das Programm begann in den Sechziger Jahren am frühen Abend und war um Mitternacht vorbei. Das ist Geschichte und wäre heute einfach nicht mehr vorstellbar.

    Mit ACTA versuchen Medienkonzerne zu retten, was zu retten ist. Sie spannen sogar Regierungen ein, um ihre schwindenden Marktanteile zu retten. Ist das alles wahr? Ich hatte in den Achtziger Jahren kein Geld, um mir für 40 Deutsche Mark einen Videospielfilm auf VHS-Kassette zu kaufen. Heute gibt es zahllose gebrauchte ORIGINAL-Filme, die für den privaten Gebrauch zum Anschauen lizensiert sind, die ich für wenige Euro als VHS-Kassette, als DVD oder als Bluray gebraucht kaufen kann. Das kann ich mir leisten und das sehe ich als einen Fortschritt an, der noch vor dreißig Jahren undenkbar schien.

    Wollen die Inhaber der Verwertungsrechte etwa den Handel mit Gebrauchtware unterbinden? Heiliger Strohsack! Das wirft uns zurück ins Mittelalter vor die Erfindung des Buchdrucks!

    http://www.dzig.de/Gehoert-ACTA-ad-acta-zu-den-Akten

    Antworten
  6. Pingback: Ein Querdenker denkt ein wenig anders | N8Waechter.info | website-marketing24dotcom

  7. Pingback: Ein Querdenker denkt ein wenig anders | N8Waechter.info | Willibald66's Blog/Website-Marketing24/Verbraucherberatung

  8. 6

    Manuel Wagner

    Nicht wundern, unsere Politiker, ob gewählt oder von darüber stehenden Herrschern eingesetzt, sie leben doch auch bestens auf Kosten anderer und bestens bezahlt für das, was sie nicht tun fürs deutsche Volk ! Auch sie fahren tolle Autos, gut gepanzert – denn Angst fährt mit, und Partys feiern sie gerne. Manche Partys nennen die auch Parteitage, die sind ähnlich wie Fasching, alle tragen ihre Masken welche Wichtigkeit vorteuschen soll, wehe sie lassen diese fallen. Dann erkennen wir wieder diesen ekelhaften Nachbarn. Eine große Waffensammlung haben sie auch, wehe wenn das Volk mal aufmuckt ! Und überall im Land wird auch vor denen gewarnt, leider nur im Verborgenen. Was fehlt ist der Mut, offen gegen diese unliebsamen Nachbarn und ihren Paten, den Politikern vorzugehen. Doch der kommt bald, denn – alles läuft nach Plan ! Mit Wut im Bauch, aber Hoffnung im Herzen.

    Manuel

    Antworten

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.