Artikel zu vergleichbaren Themen

10 Kommentare

  1. Pingback: Wird die Deutsche Bank überleben oder wird sie zum nächsten “Lehman Brothers“? | N8Waechter.info | website-marketing24dotcom

  2. Pingback: Wird die Deutsche Bank überleben oder wird sie zum nächsten “Lehman Brothers“? | N8Waechter.info | Willibald66's Blog/Website-Marketing24/Verbraucherberatung

  3. 3

    Siegfried Hermann

    Man muss sich nur die nackten Zahlen angucken, um zur Vernunft zu kommen, dort in DB-Aktien never zu investieren.
    Gewinn bei Ackermann ca. 1 Mrd.
    Börsenwert irgendwo im 3 stelligen MRD. Bereich je nach Lust und Laune der Akteure. Bilanzsumme 6 Billionen, was nicht unbedingt heißt, das real Werte auch gehandelt werden. Und jetzt kommt.
    Die DB hat ein wertlosen Zertifikaten- und Derivaten-Handel sprich Spekulationsblasen von sage und schreibe 60 BILLIONEN !!!!
    Macht man NUR ein Verlust von 1-5% im Devisenhandel hat man gleich 10 MRD. !!! plus-X Miese eingefahren.
    Die anderen Monopoly- und Casino-Geschäfte sind dabei garnicht berücksichtigt. Kracht es richtig. wird selbst der EZB-„Rettungsfond“ von 750 MRD. ein Witz sein.

    Unsere Kadaver-Gehorsam voraus eilende Bundesraute wird natürlich selbst die Vermögen unserer Ururenkelkinder zur „alternativlosen Rettung“ sinnfrei verpulvern.
    Jeder andere vernunftbegabte Deutsche Bürger wird die Abrissbirne bevorzugen und fährt damit deutlich besser.
    Der Sepp hats gewusst und hat seinen Namen alle Ehre gemacht. Josef! Mach dich sofort vom Acker!mann.

    Antworten
    1. 3.1

      N8Waechter

      Siegfried Hermann, so weit wird es nicht mehr kommen. Das “System“ ist bereits am Ende und geschlagen. Wir werden vermutlich (mehr als hoffentlich!) noch im laufenden Jahr die maßgebliche Veränderung erleben. Es sind so viele Dinge in Bewegung, “Jene“ vermögen sich nicht länger dagegen zur Wehr zu setzen!

  4. Pingback: Wird die Deutsche Bank überleben oder wird sie zum nächsten “Lehman Brothers“? – das Erwachen der Valkyrjar

  5. 4

    Otto Daexx

    seit ca. 2 Jahren geistert die DB mit ihren 64 Billionen an Derivaten, etl. Betrügereien, denen mit immensen Rückstellungen so etwas wie einen soliden Eindruck zu verleihen… Der Gier- u. Dummichel wills nicht sehen.
    Es ist nur zu hoffen, dass dieses Lügengebäude der Finanzmärkte, der Politik, der Wirtschaft mit ihren abartigen Untergebilden wie z.B. der Asylindustrie, Pharma, Ernährung…
    Endlos weitere gäbe es aufzuzählen.
    Nur wer och, nach 12 Stunden Hamsterrad, die Kraft und Motivation aufbringen, um sich mit den Hintergründen, eigenen Gedanken dazu zu belasten?
    70 Jahre Souveränitslosigkeit und Sozialstaat haben aus unserer Gesellschaft ein verweichlichtes, höriges Tollhaus verwandelt.

    Antworten
    1. 4.1

      bineinfachüberfordert

      Ja Otto Daexx!

      Aber was genau können wir als arbeitendes Volk aus dem Hamsterrad heraus gegen dieses heuchlerische, verlogene, System machen? Bleibt da nur noch Gewaltanwendung? Ich bin ratlos! Diskussionen mit der Ehefrau, Verwandten, Freunden und Bekannten sind unnütz. Man wirft mir vor, das Leben als solches nicht genießen zu können!

  6. Pingback: Flüchtlingszahlen, Schweiz, AfD, Kommentierungen, Deutsche Bank, Crash, China, VW, Österreich-Wahl! | das-bewegt-die-welt.de

  7. Pingback: inge09

  8. 5

    Watson

    Geldgier hin und her. Die wollen das Bargeld abschaffen und sich vor den Völkern der Welt schützen. Es soll schon jetzt jede menge Gold bunkert werden. Auch in Hartgeld habe ich ähnliche Sachen gelesen, das 2017 Schluss mit dem Papier Geld ist. Darum wird das Militär und die Polizei hoch gerüstet kann man in den Etablierten Zeitungen entnehmen. Die GP haben ihr Masterplan und den werden sie in der Not ausspielen – Sie werden Kriegen.

    Der Systemcrash soll verheerend sein:

    http://www.goldseiten.de/artikel/286967–Rogers-und-Soros-erwarten-gewaltigen-Crash.html

    Antworten

Kommentar verfassen