Artikel zu vergleichbaren Themen

7 Kommentare

  1. 1

    Watson

    Wie in einem Domino-Effekt wird alles zusammenkrachen. Angeblich sollen die Deutschen Sparer als erstes enteignet werden.

    Für mich heißt Systemcrash nicht mehr zu Bank können und sich mit Geld Lebensmittel kaufen können etc. Nach der unglaublichen Geld Entwertung wird es los gehen. Nach der Deflation folgt die Hyperinflation.

    Ob Sie es schaffen im Osten einen Feuer zu legen, wird sich zeigen. Die Verschwörungstheoretiker dürften bis dato ihre Prophezeiungen erfüllt sehen 😉

    Antworten
  2. Pingback: Greg Mannarino: »Die Mutter aller Zusammenbrüche ist jetzt nicht mehr aufzuhalten!« | N8Waechter.info | website-marketing24dotcom

  3. Pingback: Greg Mannarino: »Die Mutter aller Zusammenbrüche ist jetzt nicht mehr aufzuhalten!« | N8Waechter.info | Willibald66's Blog/Website-Marketing24/Verbraucherberatung

  4. 2

    Kerstin

    Wenn immer mehr Menschen immer weniger (Finanzmittel) haben:

    … national:
    Eine Volkswirtschaft ohne Volk funkioniert nicht.

    … international:
    Volkswirtschaften ohne Völker funkionieren nicht.

    Ganz einfach, dann kommt als Nächstes der Crash.

    Antworten
  5. Pingback: 21. Jahrhundert » Blog Archiv » Greg Mannarino: »Die Mutter aller Zusammenbrüche ist jetzt nicht mehr aufzuhalten!« | N8Waechter.info

  6. 3

    Mut zur Gegenwart, für die Zukunft - Odins Speer soll Weisheit verleihen

    Zeitenwende = Ideenwende
    nachdenken, dann mitdenken und dann vordenken
    Erst nach letzterem kommen Lösungen, vorher wird der Mist reproduziert, den andere bereits erfolgreich fürs Kaos eingesetzt haben.

    Woran krankt denn diese Blasen-Wirtschafts-Philosophie [Finding Nemo: „Meine Bubbels, meine Bubbels…“ Der dümmste Fisch im Aquarium]?

    Der Markt ist unendlich ausdehnbar und Wachstum ist unendlich, somit können alle Menschen, egal wie viele immer in einen 8 Stundentag eingepfärcht werden und am denken gehindert werden. Da steckt das Dilemma. Was wenn dem nicht so ist?

    Haben wir schon Antworten auf diese Frage? Aber sicher doch – Autos werden massiv auf Halde produziert und nach paar Jahren stapeln kommen die in die Presse und sind noch keinen km gefahren. In anderen Bereichen ist es nicht anders. Warum sinkt die Kontainerzahl des weltweiten Transportvolumens? Weil niemand mehr was kaufen kann. Und warum stapeln sich die Öltanker vor der Küste von Texas? Fahren Richtung Amsterdamm und drehen dann um?

    Also schlicht gesagt: Die Evolution schmeißt die Wachstumsgläubigen aus der Geschichte, oder alle gehen mit denen zu Grunde (Meeresgrund, sonst würd ich zu Boden schreiben).

    Canada hat schon nachgedacht und die Schweiz tut es grade, wie Schweden auch. Die zig-Trilliarden $ hinterlegt auf der indonesischen Zentralbank fürs bedingungslose Grundeinkommen ist ein möglicher Weg, ehe der Mensch tatsächlich in die Realität kommt und merkt, daß Geld nur Leid bringt und niemals Freud gebracht hat, zumindest nicht auf Dauer und schon garnicht für alle. Ohne Geld können alle glücklich werden. Wir müssen uns nur dran gewöhnen. Sicherlich werden wir alle noch n paar Jährchen darauf warten müssen, doch es funktioniert bereits jetzt schon im kleinen und zwar alltäglich.

    Antworten
    1. 3.1

      Mut zur Gegenwart, für die Zukunft - Odins Speer soll Weisheit verleihen

      Na dazu haben wir doch gleich den richtigen Artikel bei N8Wächter:
      http://n8waechter.info/2016/05/die-fuenf-phasen-des-sterbens-der-zentralbanker/#comments

      Es ist leider immer noch nur das Mitdenken – Hoffentlich kommt bald das Vordenken und so auch der sanfte Ausweg aus dem Zunami. Moses teilte das Meer und so kann auch dieser Finanz-Zunami geteilt werden. Die Hoffnung stirbt zuletzt und die Träume des Heute sind die Realität von Morgen, doch nur wenn die Träume der Realität entspringen und nicht der Fiktion.

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.