Artikel zu vergleichbaren Themen

14 Kommentare

  1. 1

    Ewald Böhmer

    Was dieser Hosenanzug und die ganze parasitären Psychopathen in Berlin nur an „Gesetzesbrüchen “ und Hochverrat und Diebstahl am Deutschen Volk begangen haben ,
    verdient Lebenslänglich in einem Straflager in Sibirien Das wäre mit großer Sicherheit eine Heilende und Besinnende Therapie ihrer hoch kriminellen Vergehen…

    Antworten
  2. 2

    lupus 1504

    E. Murksel sollte dem deutschen Grundgesetz konform vom Hof gejagt werden, weil diese jetzt in ihrer Politfunktion als gebürtige khasarische Jüdin nur den Auftrag der khasarische Mafia exekutiert.

    Antworten
  3. 3

    Watson

    Das tolle Grund gesetzt wurde von den Alliierten bestimmt und dient seinem Erschaffer. Wer glaubt hier in der BRD machen zu können was er will, der irrt. Alles fängt mit einer Täuschung an und endet mit einer Täuschung. Merkel, Hollande und Erdogan sind nur Erfüllungsgehilfen von mächtigen Personen kreisen. Das es eine mächtige Lobby gibt, ist schon längst bewiesen. In einer Parlamentarischen Demokratie wird von oben nach unten regiert. Sogar die Gerichte sind unter Firmen registriert und die Mitarbeiter decken sich untereinander. Recht und Gerechtigkeit wird man in den deutschen -BRD- (Schieds- und Schein Gerichten) Gerichten nicht bekommen.

    Die deutsche Justiz wird halt von der Lobby gestützt – wer das nicht erkennt, ist ein Gutmensch. Es gibt so viele Untaten im Internet mit der Justiz und der Polizei, da dreht sich einem der Magen.

    Vor allem werden berichte geschönt oder Lanciert, um mit den gesteuerten Medien Beifall zu bekommen. Hier in der BRD wurde alles bis zu Millimeter Privatisiert und gehört einem Privat Besitzer – wer das nicht einsieht wird vom Werkschutz behelligt. Wehrt man sich -wird man Landesweit mit geschönten berichten gejagt und das funktioniert wunderbar.

    Rechtsmissbrauch und schwere Verstöße gegen das Internationale Recht wird meist gebrochen. Alle Demonstrationen in der BRD und alle Oppositionellen sind gesteuert und indoktriniert. Freiheit bekommt man nicht geschenkt.

    Lest doch euer GG, dann wisst ihr, mit wem es ihr zu tun habt.

    Antworten
    1. 3.1

      Ewald Böhmer

      Diese Antwort teile ich uneingeschränkt ,weil sie schlicht und einfach die Wahrheit ist !

  4. 4

    Siegfried Hermann

    Ich würde Bautzen oder eine nordkoreanische wellness-Oase und Erziehungsboot dauerhaft empfehlen!

    Man muss berücksichtigen, dass hundertausende Deutsche Opfer Islamischer Gewalt in Deutschland, die Täter von ihr und ihren Günstlingen und Helfershelfer protegiert und gefördert worden ist, um nicht zu sagen, beschützt werden.

    Früher wurden solche Despoten nach erfolgreicher Revolution des Volkes einen Kopf kürzer gemacht. Mit der Strafe kommt sie noch sehr gut davon.

    Antworten
    1. 4.1

      Ewald Böhmer

      Das ist eine echte und gute alternative 🙂 Ich wusste doch dem Volk mangelt es nicht an guten Ideen 🙂

  5. 5

    Alfred

    Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass es einzig der Washington-lastigen Politik Angela Merkels zuzuschreiben ist, dass Deutschland und Europa sich aus einer Situation, welche vor ihrer Zeit auf gegenseitigem respektvollen diplomatischem Umgang mit anderen Staaten beruhte, zu einem Land entwickelt hat“…

    Nein, tut mir leid, das kann man so einfach nicht stehen lassen. Angela Merkel hatte die längste Zeit ungemein viele Freunde und zahllose Anhängerschaften unter den sogenannten Intellektuellen, Ärzten, Rechtsanwälten, kurz der „erlesenen Gesellschaft“ (von der man annehmen sollte, dass sie ein wenig über ihren gesellschaftlichen Tellerrand hinauszuschauen in der Lage sein dürfte.)
    Selbst wenn alle Wahlen auf Biegen und Brechen manipuliert gewesen sein sollten, so hätte doch gewiss ein guter Teil der Obengenannten für Merkel votiert – wie und unter welchen Voraussetzungen, ob infolge von Bestechung, Geschenken oder anderen Bevorteilungen ist da eher zweitrangig.
    Hierin ist die Popularität der Dame – braucht man es gross auszuschreiben? – wesentlich mitbegründet, unser Völkchen da seiner Verantwortung nicht zu entheben, in welch geringem Verhältnis zu den größeren Polit- und Wirtschaftsverbrechen die auch stehen mag.

    (Es genügt ja schon, dass man jahrelang gewisse unangenehme, doch eigentliche an der Oberfläche treibende Wirklichkeiten mit Gewalt ausgeblendet hat, und zwar selbst in privaten Kreisen sogenannter Normalmenschen – wie man es jetzt auch noch tut, zu Themen wie Hartz 4, unverschämten GEZ-Gebühren, gefälschten Statistiken usw. usf. – alles miteinander zusammenhängend.)

    Antworten
    1. 5.1

      Ewald Böhmer

      Richtig so auch der ganze Justiz und Polizei Apparat eine gute auf Lug und Betrug aufgebaute
      Parasitäre Psychopathen Mafia ,die unter allerlei Deckmäntelchen schon über viele Jahre ihr Unwesen treibt.,mit irreparablen Folgen für die Rest – deutschen und ihrer Fundamentalen Zukunft..

  6. 6

    Anton Vogel

    Tut ihr unserer Kanzleristin nicht bitter Unrecht ? Hat sie nicht ,durch drei verschiedene Systeme belehrt, versucht uns Deutschen eine gute Mutti zu sein und gemäß ihres Eides Schaden von uns zu wenden ? Ging es (dem Oberen!) Deutschland je so gut wie heute ? Wurden nicht mehr Arbeitslose aus der Statistik entfernt als je zu vor ? Wurde der Reichtum dieses Landes je so in der Hand von Leuten konzentriert, die auch was damit anfangen können ? Spielt Deutschland nicht endlich wieder eine Rolle in der internatiomnalen Kriegsführung ? Hat Deutschland sich nicht auf seine alte Rolle als Feind Russlands zurückbesonnen ?
    Und was macht das dumme Volk ? Es schmäht diese tapfere, aufopfernde Frau ! Wen wundert es da, das sie sich in der (Fascho?) Welt neue Freunde sucht? Wen wundert es da, wenn sie sich neue arme Kinder sucht, ihnen die Grenzen aufreißt und sagt “ Das is ni mehr mei Land ihr „NAZIS“ ! Lasst euch von den neuen Fachkräften zeigen, wie gut ihr es bei mir hattet!“
    Absetzen ? Verjagen ? Undankbares Volk ! Da geht sie wohl eher freiwillig ins Türkische, Ukrainische oder Israelische Exil……Amerika wäre, glaube ich, nicht ganz so sicher (Hussien, Gadaffi) ………..
    Sorry, aber Ironie und Sarkasmus sind wohl die einzige Antwort……

    Antworten
    1. 6.1

      N8Waechter

      *grins…

  7. 7

    Ewald Böhmer

    Ironie und Sarkasmus werden vergehen was bleibt und kommen wird ist die blanke Anarchie ein zerstörtes Land und bittere Armut.Wenn der Euro oder der Dollar implodiert ,dann ist hier die Hölle los ! Hier haben es sich schon in den letzten 30 Jahren zig verschieden Völker und Kulturen gemütlich gemacht ,die geben den Rest deutschen den absoluten Rest.Was zwei Weltkriege nicht geschafft haben uns klein zu machen ,dieser wird nicht zu gewinnen sein …
    Es wird kein „Deutschland mehr geben …und selbst Flüchtlinge sein ….

    Antworten
    1. 7.1

      Ewald Böhmer

      Man muss nur dass gesamte Bild betrachten und die Hintergründe Wissen ,dass dies alles Bewusst beabsichtigt ist…Dazu braucht man kein Prophet oder Hellseher zu sein , die kommenden dinge werden Grausam Enden und zwar für jeden der in diesem Land lebt oder Leben will. Es ist ein Krieg gegen unser Volk ,nur dieses mal ohne Bomben und Granaten ,wir können uns noch nicht mal mehr Verteidigen .. Pfeffer Spray oder Elektroschocker werden dann nicht mehr Helfen .. soviel ist sicher …

  8. 8

    Eber

    Eine sehr treffende und außereordentlich scharfsinnige Analyse, der eigentlich nichts hinzuzufügen bleibt.

    Nur zu diesem einen Punkt

    „Ist sie wirklich im Auftrag ihres Volkes unterwegs oder ist sie schlichtweg ein Agent einer Macht, der es weder um Deutschland noch um Europa geht, sondern ausschließlich um ihre eigenen Interessen?“
    („ihre“ ist etwas missverständlich, gemeint ist selbstverständlich die *Macht* und nicht die Merkel?)

    hier meine nicht ganz aus der Luft gegriffene Meinung und Gedanken:

    Selbstverständlich ist die Merkel eine *auswärtige* Agentin!
    Sie ist das Trojanische Pferd eben dieser „Macht“.

    Und diese ist ganz gewiss nicht diese Laienspielschar, die da in Washington die US-Regierung *mimt* – das sind alles nichts als Schauspieler / Marionetten.

    Das Drehbuch wird von ganz anderen Leuten geschrieben, die selbstverständlich auch die Regie führen.

    Wer diese Leute sind, kann man nicht so genau sagen, man kann nur vermuten – und meine Vermutung ist gewiss nicht völlig irr, wenn ich sie an der Wall Street NY und (!) in der City of London lokalisiere.

    Interessant in diesem Zusammenhang sind da für mich immr zumindest diese drei Dinge:
    1. Das Fed der USA ist ein Privat-Unternehmen, das einer Reihe von Banken gehört – die Anteilseigner sind nur vordergründig bekannt (Strohpuppen), die Anteile der *wahren* Eigner am Fed sind nicht bekannt.
    2. Einer der Eigner mit wohl größerem Anteil (?) ist übrigens die Bank of England – ist das nicht höchst erstaunlich ??? Das gibt Raum für noch ganz andere Vermutungen. *)
    3. Kenndey – ursprünglich und eigentlich wohl auch als eine dieser Marionetten gedacht – hatte eines Tages diese Schnapsidee gehabt, das Fed zu verstaatlichen.
    Die Folgen sind bekannt: Er wurde schlichtweg „kennedeysiert“ …
    Skrupel kennt „man“ nicht.

    *) Ich denke gelegentlich darüber nach, ob es diesen Unabhängigkeitskrieg der Neuenglischen amerikanischen Staaten wirklich so gegeben hat, oder ob das vielleicht doch eher nichts als eine Inszenierung / ein Schauspiel der City of London für die Kolonialisten gewesen war?

    „Folge dem Geld“ lautet ein bekanntes Wort.
    Und folgt man dem, dann fällt schnell auf, dass das US-„Geld“ von nur ganz ganz wenigen Familien beherrscht wird – von 200 ist gelegentlich die Rede.
    Ich meine, es sind sehr (!) viel weniger.

    Einige ganz wenige Namen tauchen immer wieder auf – fast alle sind aus *gewissen* Gründen eben auffällig …
    Und genau diese Namen tauchen auch in Europa stets dann auf, wenn vom „ganz Großen Geld“ die Rede ist. Gewiss kein Zufall.
    Und das ist ja genau das, was ich eigentlich meine.

    Übrigens ist die „City of London“ bis heute ein quasi exteritoriales Gebiet (eigene, unabhängige Grafschaft) innerhalb Birtanniens – mit eigener Rechtssetzung – unabhängig von der des britischen Parlaments in Westminster.
    Zumindest theoretisch bräuchte die Qeen die Erlaubnis des Lord Mayor of London (nicht zu verwechseln mit dem Mayor of London !!!), wenn sie diesen Bereich Londons betreten will.

    Noch nicht ganz zum Schluss kommend noch dies:
    Es wird ja immer wieder gesagt, die WK I und WK II seien „von außen“ angezettelt, zumindest massiv unterstützt worden, vor allem um Deutschland zu schwächen, aber eben auch ganz West-Europa, damit sie sich nicht in Frieden zusammen schlössen und die Macht des Britischen Imperium gefährdeten.

    Ein friedliches Zusammen der (West-) Europäer – gar auch noch mit Russland – ist seit Jahrhunderten der eigentliche und größte Horror Birtanniens – heute des anglo-amerikanischen Komplexes.

    Daraus folgen alle diese von eben diesem Komplex angezettelten *bunten* Revolutionen, Aufstände, Bürgerkriege usw. überall auf diesem Planeten.
    Vor Allem an der Südflanke dieses Riesenlandes Russland – 43-mal so groß wie Deutschland.
    Sie dürften mittlerweile viele -zig Millionen Menschen das Leben gekostet haben.

    Es sollte bekannt sein, dass britische „Privatleute“ in den Zwanzigern des 20. Jh. während der Weltwirtschaftskrise / Inflation den Aufstieg Hitlers mit horrenden Summen gefördert hatten, die zu nennenswerten Teilen auch aus den USA kamen.
    Das taten sie gewiss nicht, weil sie Hitler so nett fanden …

    Waren womöglich schon die Napoleonischen Kriege solche Inszenierungen gewesen?
    Vielleicht auch der Hundertjährige Krieg Britanniens gegen Frankreich (Jeanne d’Arc) ???

    Unbestreitbar ist das seit Jahrhunderten britische (heute anglo-amerikanische) Bestreben, eine Einigung der Westeuropäer mit allen denkbaren Mitteln zu verhindern – ganz besonders gar mit Russland – koste es was es wolle.
    Die eigene Auslöschung gar.

    Wäre mal interessant, ob sich die Geschichtsforschung schon einmal damit befasst hat.

    Hat sie mit Sicherheit – aber die Ergebnisse konnten ja nicht opportun sein, weswegen *man* eben nichts davon erfahren durfte …

    Im Rückblick fände ich das aber eben doch höchst spannend.

    Antworten
  9. 9

    Argonautiker

    @Eber

    Sie haben recht, das „ihre“ kann man auch anders verstehen. Sie haben es aber so verstanden, wie es gemeint war.

    Und auch ihren anderen ergänzenden Worten stimme ich vornehmlich zu, außer vielleicht daß man den Namen Rothschild als Inhaber der Bank von England, Teilhaber der FED, und Bankbetreiber des Vatikans schon ermittelt hat. Und der über die FED natürlich ebenso Mitbetreiber des kompletten Zentralbankensystems der Welt ist, die sich gerade in sämtliche Staatsschulden einkaufen. Sind halt soziale Menschen die Rothschilds, nehmen den armen Staaten die Schulden ab.

    Aber wie gesagt, das System ist knackbar. Man darf die Gelschöpfung nur nicht als Staat versuchen an sich zu nehmen, sondern der Staat müßte die Geldschöpfung auf ALLE Menschen verteilen. Das gibt zwar sicherlich etwas Chaos, am Anfang, das gibt es aber so oder so, aber man kann nicht die ganze Welt liquidieren, so wie man einen, oder wenige Präsidenten liquidieren kann, die das versucht haben.

    Außerdem wer begeht noch einen Auftragmord, wenn jeder sich Geld drucken kann. Dem Geld würde dadurch die monopole Macht entzogen, und es wäre wieder das wozu es mal gedacht war, ein Platzhalter für einen realen Wert, um schwer handelbare Güter leichter handelbar zu machen.

    Das unsere Staatsdiener allerdings den Mut dazu haben, wage ich mal zu bezweifeln, weil sie eben selbst verhältnismäßig weit oben in der Machtpyramide stehen, und die würde sich dadurch nämlich spiegeln, also umkehren, und damit wieder alles richtig stellen.

    Beste Grüße

    Antworten

Kommentar verfassen