Artikel zu vergleichbaren Themen

7 Kommentare

  1. 1

    unbekannt

    Guter Artikel, danke.

    Antworten
    1. 1.1

      joah

      dieser Auffassung schließe ich mich ebenfalls an

  2. 2

    joah

    „[…] ein unverkennbares Zeichen der Endzeit.“

    Es sind allesamt Exzesse, die auf ihre Bereinigung warten.

    „[…] und damit die Gesellschaft unweigerlich in zwei zu 100 Prozent diametrale Lager geteilt wird: die und uns…“

    Mal sehen, welches Lager größer sein wird. Nichtsdestotrotz werden in einem zu erwartenden Großereignis noch weitere Parteien dazustoßen, die den zwei vorherigen Beiden ebenfalls zusätzlich entgegensetzt sein werden. Eine perfektere Umsetzung von Chaos ist kaum noch zu toppen. Man suche sich seine Vertrauten besser schon rechtzeitig aus, denn „währenddessen“ würde das garantiert nichts mehr.

    Antworten
  3. 3

    joah

    »Bewaffnen wir uns lieber mit Verstand und Vernunft«

    Ich denke, die Herren haben sehr wohl verstanden, was das Volk im hiesigen Lande hintergründig schon tut – denen setzt ihr Allerwertester gerade auf Wasser im festen Aggregatzustand auf. Soll ja schon an diversen Gewürzsprühern mangeln.

    Antworten
  4. 4

    Mark2323

    Dazu passt gut der Grund, aus dem heute Herr Matussek aus eben der selben „Welt“ rausgeflogen ist:

    http://meedia.de/2015/11/17/durchgeknalltes-arschloch-die-welt-trennt-sich-mit-sofortiger-wirkung-von-autor-matussek/

    Passt auch nicht in die Blümchen-Welt, was der Herr geschrieben hat.
    Aber ruhig Blut: Sollte es die nächsten Monate noch ein bis dreimal knallen, kann sich das auch wieder ganz schnell ändern und auch die Welt ist wieder so, wie man sie sich in der Springer-Version eigentlich vorstellt.

    Antworten
  5. Pingback: Der realitätsbefreite Blümchen-Idealismus der »Welt« | N8Waechter.info | Willibald66's Blog/Website-Marketing24/Verbraucherberatung

  6. Pingback: Der realitätsbefreite Blümchen-Idealismus der »Welt« | Maria Lourdes Blog

Kommentar verfassen