Artikel zu vergleichbaren Themen

14 Kommentare

  1. 1

    Kurzer

    “… In dieser Welt der kapitalistischen Demokratien, da lautet der wichtigste Wirtschaftsgrundsatz: das Volk ist für die Wirtschaft da und die Wirtschaft ist für das Kapital da. Und wir haben nun diesen Grundsatz umgedreht, nämlich: das Kapital ist für die Wirtschaft da und die Wirtschaft ist für das Volk da. Das heißt mit anderen Worten, das Primäre ist das Volk, alles Andere ist nur ein Mittel zum Zweck. Das ist der Zweck. Wenn eine Wirtschaft es nicht fertig bringt, ein Volk zu ernähren, zu bekleiden usw., dann ist sie schlecht. Ganz gleichgültig ob mir ein paar hundert Leute sagen, aber für mich ist sie gut, ausgezeichnet,…meine Dividenden stehen hervorragend …”

    Adolf Hitler 10.12.1940 Rede vor den Arbeitern der Borsigwerke

    http://trutzgauer-bote.info/2015/04/gemeinnutz-geht-vor-eigennnutz/

    http://trutzgauer-bote.info/2015/04/wie-rettet-man-etwas-das-nicht-zu-retten-ist/

    Antworten
  2. 2

    Leo

    Weltoktober – Wer plant die sozialistische Weltregierung (ISBN 978-3-938516-40-9)

    Da es ja diverse Threads gibt ala ‚Die Amis sind Schuld an der Finanzkrise‘ oder ‚Ist die Krise gesteuert‘ usw. möchte ich in diesem Thread diese Aspekte mal in eine andere Richtung lenken und erörtern, nämlich u.a. über die ‚rote Gefahr‘, die uns eher aus dem Osten als aus dem Westen droht.

    Eine NWO nach amerikanischen Vorbild halte ich schon fast für ausgeschlossen, auch wenn viele davon reden. Eher es wird meiner Meinung nach, wenn es überhaupt soweit kommt, eine Kommunitische NWO werden.

    Wer glaubt, dass uns Europäern die Russen wohlgesonnen sind, der sollte das Leswerk mal unter seine Fittiche nehmen, denn je mehr ich in dem oben genannten Buch lese, kommt mir, auch mittels Abgleich mit der momenanen Situation (Wirtschaftskrise, Gasstreit, Raketenabwehr, Merkel, Schröder, Ostpolitik, Linkspartei usw.) der Verdacht auf, dass an diesen Thesen wirklich etwas dran ist und die Russen nur auf „High Noon“ warten und in nicht allzu ferner Zukunft zuschlagen werden.

    Ich gehe im Folgenden explizit nur auf die militärische Schlagfertigkeit Russlands ein, für die politischen Verstrickungen und Hintergründe (KGB, Oligarchen, Spionage, Scheindemokratie usw.) sollte man das Buch selber lesen.

    Antworten
    1. 2.1

      N8Waechter

      Leo, diese Buchempfehlung ist sehr gut. Ich habe es vor Jahren selbst gelesen und war zunächst skeptisch, angesicht der Abläufe mit Putin udgl.. Mittlerweile denke ich aber, dass vor dem Hintergrund der ewigen “deutschen Frage“ durch gewisse Mächte im Hintergrund ganz gezielt ein Szenario aufgebaut wird (Sanktionen, Merkel, Onkel GAUck, …), bei dem sich Russland womöglich anschickt, sich Deutschland einfach einzuverleiben und damit den von Friedman und Konsorten so gefürchteten Russisch-Deutschen-Block installiert. Und in dem Zuge muss ich dann wieder an die Prophezeihungsbücher von Stefan Berndt denken…

      Buchempfehlung:

      Weltoktober
      Sind die Sowjetunion und der Kommunismus wirklich untergegangen? Fiel die Berliner Mauer auf Veranlassung des KGB? Gibt es einen Zusammenhang mit dem Aufbau der Europäischen Union, die immer sozialistischere Züge trägt? Welche geheimen Interessen verfolgte Gorbatschow wirklich? Ist der Kommunismus wirklich tot oder steht die Welt im Zuge der Globalisierung unmittelbar vor dem Zusammenbruch der kapitalistischen Weltwirtschaft? Wird dies zu einem Wiedererstarken der marxistischen Ideologie führen, gefolgt von einer neuen Oktober-Revolution, dem Weltoktober?
      >>> Antworten auf diese Fragen finden Sie hier <<<

    2. 2.2

      wolfswurt

      Andererseits schrieb schon Spengler in seinem Buch „Untergang des Abendlands“: Europas Zukunft wird sozialistisch sein oder gar nicht.

      Spengler selbst war dem Sozialismus nicht zugetan, erkannte m.M. nach aber im Ursprung von Allmende und Allemannrecht das tiefe soziale Empfinden der europäischen Völker.

  3. Pingback: Giftschrank und Krieg | Blue's Astrologie Café

  4. 3

    michel

    @kurzer: schönes zitat. dir muss man ja nicht aufzeigen, dass dies der massgebliche grund für den anfang vom ende war

    bzgl putin: es sollte wohl jedem klar sein, dass solange die menschheit ihre souveränität alle jahre wieder ab gibt und in urnen beerdigt, es in diesem spiel der macht niemals einen guten geben kann und wird!

    aber nun zum artikel:
    dies ist doch alles schon seit jahrzehnten bekannt und absehbar, natürlich alles reine vt 😉
    aber die frage die ich mir jeden tag stelle: was ist die lösung solange die Türen noch nicht geschlossen sind????????

    Antworten
  5. Pingback: Bargeldverbot: Bargeld-Abschaffung kommt ganz sicher! « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  6. Pingback: Neue Schwingung

  7. Pingback: Bargeldverbot: Bargeld-Abschaffung kommt ganz sicher! | Maria Lourdes Blog

  8. 4

    Erika Schulze

    ich bin schon so lange der gleich Meinung. Es wird so kommen, selbst in der Bibel kann man das nachlesen.

    Antworten
  9. Pingback: Die Banken geben anscheinend falsche Scheine raus | Der Honigmann sagt...

  10. Pingback: Es wird ernst: Lange Planung der aktuellen Destabilisierung Deutschlands – gezeitennebel

  11. 5

    andreas

    1. Keiner darf dem System entkommen. Denn wenn auch nur ein Einziger es für Andere sichtbar schafft, folgt der Nächste und am Ende bis auf Wenige, alle die es wollen.

    2. Jeder Artikel, der Dich in irgendeiner Weise an das Geld zu binden versucht, egel ob an Bargeld als „letztes Zeichen der Freiheit“, oder als Anlage in eine begrenzte (letztendlich abgelebte) Zeit, sei es auch in abgewandelter Form (Geld umzutauschen gegen „Wert-Mittel“ anderer Art), liefert dem System die Menschen weiter „gebunden“ aus.

    2.a. Erst die Erkenntnis, dass ein gesundes Leben eines Menschen auch ohne Geld als Grundproduktionsmittel (Geld „einpflanzen, Geld -ohne weiteres Zutun- „Ernten“) möglich ist, führt dahin, dass ein frei Denkender Mensch sich aus dem System, erst gedanklich später physisch, wirklich frei machen kann. Dann siehe Punkt 1.

    3. Alles was hier als öffentlich dargestellt ist, ist mit dem Wissen der Systemerhalter öffentlich. Und somit „erlaubt – zugelassen“. Jedes Wissen, jede Information, die wirklich zum Entfernen aus dem festen, jedoch genügend flexiblem System Menschen zu binden führen kann, wird aus dem Sichtbereich aller Menschen entfernt!

    Die Macht einer den Menschen „versklavenden“ dunklen Wirksamkeit hat keine Moral, kein Erbarmen, kennt keine Gnade. Sie wollen selber „leben herstellen/erzeugen“, doch das kann nur Einer (s. Erika Sch.).

    Also geht der Weg aus dem System nur durch jedes Einzelnen eigene Denkleistung und das bei immer mehr Verzicht auf künstliche Produkte! Je mehr „Technik“ Du zwischen Dich und ein Produkt bringst, desto weiter entfernst Du Dich vom Produkt und vom freien Leben.

    Beispiel: Ein Apfel, den Du jetzt essen möchtest, den Du aus Afrika heranfliegen lässt, aus einem Gewächshaus CO*erhalten am 7.Tag, gegen viel Geld aus Deiner Arbeit durch vergebene Lebenszeit eingetauscht, ist wertloser, wenn auch geldteurer, als der, den Du jetzt beim Nachbarn vom Baum pflückst und gegen ein Lächeln behalten und gleich essen kannst!

    Antworten
  12. 6

    Gandalf

    „1. Keiner darf dem System entkommen.“

    Werter Andreas, wie wäre es mit „keiner dieser Systemverbrecher darf entkommen“.

    Antworten

Kommentar verfassen