Artikel zu vergleichbaren Themen

Ein Kommentar

  1. 1

    Rolf Ihsen

    Oder wie vor über 10 Jahren unsere Bundeskanzlerin, am 1.12.2003, in Leipzig, „weitsichtig“ sagte: „Manche unserer Gegner können es sich nicht verkneifen, uns in der Zuwanderungsdiskussion in die rechtsextreme Ecke zu rücken, nur weil wir im Zusammenhang mit Zuwanderung auf die Gefahr von Paralellgesellschaften aufmerksam machen. Das liebe Freunde, ist der Gipfel der Verlogenheit! Eine solche Scheinheiligkeit wird von den Menschen wie ein Kartenhaus in sich zusammenbrechen. Deshalb werden wir auch weiter eine geregelte Steuerung und Begrenzung von Zuwanderung fordern!“

    Antworten

Kommentar verfassen