Artikel zu vergleichbaren Themen

14 Kommentare

  1. 1

    Eber

    Wieder ein Kaiser ??? Ums Himmels Willen!

    Womöglich so ein dekadenter Halb-Hirn-Amputierter wie Willem Zwo?
    Sein Nachfahr, dieser Hannoveraner Prügelprinz, wäre dann ja wohl Thron-Anwärter?

    Dann lieber diese Berliner Politclowns – bei denen besteht wenigsten theoretisch die Möglichkeit, sie aus dem Amt zu jagen, ohne dass es eine Revolution braucht.
    Die wünsche ich mir trotzdem heftigst!

    Antworten
  2. 2

    preusse

    Im Grunde genommen wird hier alles gesagt:
    Teufel wird gegen Belzebub ausgetauscht. Rockefeller gegen Tothschild.

    Das Spiel bleibt das gleiche. Illuminati, Freimaurer, Logen etc. morden und plündern weiter.

    Gott schütze uns vor Sturm und Wind, und Menschen, die vom Hochadel sind…

    Antworten
  3. 3

    Inili

    So einen Schmarrn habe ich selten gelesen

    Danke, das genügt

    Antworten
  4. 4

    überdentellerrand

    Wenn ich so etwas lese, weiß Ich nicht ob man lachen oder weinen soll.Die Menschen scheinen aus der Historie seid Byzanz nichts gelernt zu haben.Monetäres Geldsystem,Seemacht Empire ,Finanzmacht Empire, Empire heute-Zentralbanksystem-Wallstreet-City of London-EU-Diktatur(abschaffung der souveränen Nationalstaaten),IWF,Troika.Auch der Faschismus fiel vom selben Finanzoligarchenhimmel.All das bedeutet das die Staaten heute durch Private Finanzinstitutionen kontrolliert werden und somit auch sein Staatsvolk.
    Es ist der alte Kampf des Zeus(der den Menschen zum Tier degradieren will) gegen Prometheus(der das Feuer der Entwicklung zu einer höheren Energieflussdichte und Fortschritt lieferte).
    Das einzige Land was dem Empire bis heute mit seiner Unabhängigkeitserklärung und seiner Verfassung feindlich gegenüber steht, ist die USA(leider nur noch auf dem Papier). Nationalbanksystem und Hammiltons Kreditsystem brachten den technologischen Fortschritt in den USA(Politische Amerikanische Ökonomie).Das gab es vorher Weltweit noch nie.Leider wurde dieser Fortschritt zu großen teilen wieder durch Empirefreundliche Presidenten zerstört.Und die USA fiel wieder unter ein Monetäres Geldsystem was bis heute anhält.
    Die Menschheit hat heute die Wahl zwischen einem Goldenen Zeitalter oder die Monetäre Hölle.
    Das was die BRICS-Staaten mit Ihrem Weltweiten friedlichen Aufbauprogramm verfolgen,ist im grunde die Politische Amerikanische Ökonomie.

    Antworten
  5. 5

    DeutscherWiederstand

    Das heißt,unter diesem Kaiser gäbe es auch keine Polit Parteien mehr ? Geld gegen Gold und Münzen ? Und was hat Amerika dann für einen Einfluss auf dieses Kaiserreich ? Wer ist der macher dieses Kaisers ? Verfolgt Amerika dann trotzdem noch eine neue Weltordnung und will die Welt beherschen ? Gibs dann in Deutschland nur noch echte reine Deutsche ? Was passiert mit der gemischten Deutschrasse dann ? Und vorallem wie ist das Verhältnis zu unseren Russischen Freunden dann ? Gibt es dann immer noch ein ersähnten Pakt zwischen Deutschland und Russland ? Und wenn 100 Jahre rum sind, kommt es dann wieder zum großen Krieg ? Wenn man mir das erklärt, bin ich gewillt das zu glauben.

    Antworten
    1. 5.1

      N8Waechter

      Hallo Deutscher Wi(e!)derstand,

      machen wir uns nichts vor, da gibt es eine Handvoll Leute die die Stricke in der Hand halten. Die werden bleiben, aber das derzeitige System muss neu aufgesetzt werden, weil diese Leute mittlerweile kein Geld mehr damit verdienen können. :/

      Du stellst eine Menge Fragen und ich kann Dir sicher nicht auf alle eine Antwort anbieten. Aber ich werde mal den Versuch unternehmen, zumindest einige davon halbwegs zu beantworten…

      Zunächst einmal, wenn es wirklich ein Kaiserreich geben sollte, dann muss der ganze Polit-Zirkus hier vorher vollkommen diskreditiert werden. Denn sonst wird die Bevölkerung das niemals akzeptieren – die sind in der “Demokratie“ groß geworden und glauben daran, dass Wahlen irgendwas ändern! LOL Die müssen sich erstmal zu 1000 % verarscht fühlen, dann treten sie den Demokratten vielleicht endlich mal in den Allerwertesten (Realität: vermutlich baumeln die eher massenweise an den Laternen… Teutonischer Furor (einfach mal googeln)).

      Geld gegen Gold und Münzen? Sorry, aber was Du verstehen musst ist, dass das was (meine Mutmaßung) Du als Geld wahrnimmst, im Grunde nur wertlose Papierfetzen und Nullen und Einsen in irgendeinem Rechner sind. Mach Dich mit der Geschichte vertraut und erkenne die Realität. Bits und Bytes sind schneller gelöscht, als irgendjemand zwinkern kann und Papierfetzen… naja, die 1920er und 1930er lassen grüßen. Echtes Geld sind Gold und Silber, nichts anderes!

      Amerika, also genau genommen die USA Corp., hängen am seidenen Faden namens US-Dollar. Der bricht genauso zusammen, wie alle anderen Fiat-Währungen auch und damit haben die USA fertig. Dort wird die Armut noch viel schlimmer werden, als bei uns, weil die ihr durchaus recht übersichtliches Know-How seit Jahrzehnten nach Asien ausgelagert haben. Die können nichts mehr! Schade um die Bevölkerung dort, denn die sind genauso von den Medien fehlgeleitet und von der Politik verarscht worden, wie die Massen hier (vertrau mir, ich habe meine Quellen aus 1ster Hand in den USA).

      Was Deutschland und die Bevölkerung angeht, wird der überwiegende Teil nach einem systemischen Totalversagen wohl mindestens deutsche Wurzeln in der Vorgeneration haben und wer nicht Deutsch oder wenigstens Mitteleuropäisch aussieht, wird vermutlich in den Wirren des Crashs entweder vertrieben oder ums Leben gebracht werden. Meine Vermutung ist, dass hier Aussehen und persönliche Historie ausschlaggebend sein werden, sowie das unzweifelhafte Bekenntnis zur hier lebenden Haupt-Volksgruppe (deutsche Stämme).

      Wie sich das Verhältnis mit Russland unter solchen Umständen entwickeln wird, ist schlichtweg nicht vorauszusagen. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass es beiden Ländern historisch gesehen gut ging, wenn sie sich miteinander vertragen und regen Handel betrieben haben. Ob das unter den Crash-Umständen so sein wird, sei dahin gestellt. Wir werden es wohl erleben…

      Die 100 Jahre und ein weiterer großer Krieg… DW, der erste große Krieg (WK1) ist bis heute nicht vorbei! Deutschland ist genau wie viele andere Länder ein besetztes und fremdgesteuertes Land. Glaubst Du ernsthaft, dass diese ganze schuldbeladene Gutmenschenheit hier wirklich Millionen von Volksfremden im Land willkommen heißen würde, wenn das nicht von höherer Stelle befohlen und von den Medien mit Halbwahrheiten und Lügen angefüttert wäre? Wenn das der Fall ist, dann wach bitte auf! Und ja, es gibt viele bestens integrierte Immigranten hier, aber wenn die “falsch“ ausschauen oder sich auf die “falsche“ Seite stellen, dann sind sie verloren…

      Lange Rede, kurzer Sinn: In diesem Land läuft mehr falsch als richtig und insbesondere die “Flüchtlings“invasion sollte den Massen dann jetzt wirklich mal die Augen öffnen, mit welchen Volksverrätern an der Spitze wir es hier zu tun haben. Dieses ganze System ist derart todkrank und überfällig, dass der große Knall schon vor der Türschwelle steht. Es ist keine Frage des ob, sondern nur noch des wann und sobald es knallt, dann bricht wirklich absolut alles vollständig zusammen. Wohl dem, der dann ne Pickelhaube zur Hand hat und sich wegducken kann…

      Danach geht es “zurück zum Stamm“ und kleine Einheiten werden sich zusammentun und gemeinsam ihr Überleben sichern (wie früher).

      Der Nachtwächter

  6. 6

    DeutscherWiderstand

    Warum bringt niemand diese Handvoll Eliten um ? Es sind auch nur Menschen und sind angreifbar. Nachdem das System gewechselt hat, wird dann in absehbarer Zeit wieder alles unternommen, die Welt in Tot und Leid zu tränken ? Werden wieder Medizinische Forschungen und Heilungen sowie aller Art Erfindungen unterdrückt und geheimgehalten ? Für mich wäre das ein Kreislauf der Menscheit. Alles passiert immer wieder, nur etwas anders. Darum ist die Frage der Fragen, warum niemand die anführenden Eliten, die Planer der Weltgeschehen umbringt ? Ich glaube kaum das die Welt solche Vorplaner brauch. Tut mir leid das ich dir mit meinen hartnäckigen Fragen den Kopf zerbreche. Aber meiner Meinung nach gibt es im Leben nichts wichtigeres als Wissen und Fortschritt der Menschlichen Rasse. Die wohl von Eliten, warum auch immer, gebremmst und verhindert werden.

    Antworten
    1. 6.1

      N8Waechter

      DW, dazu fällt mir ein Zitat aus Battlestar Galactica (die neuere Variante) ein:

      “Everything has happened before, and everything will happen again…“

      Nochmal, wenn’s losgeht Pickelhaube auf und Kopf einziehen. Und wenn’s vorbei ist tief Luft holen und von vorne beginnen. So ist leider die Realität… 🙁

    2. 6.2

      joah

      Warum keiner sich ihnen entledigt? Ganz einfach: bis jetzt ist das Leid noch nicht groß genug, das darin jemand den Zwang erkennt. Oder anders gesagt: jeder wartet auf den nächsten, daß es denn mal geschehe – genauso wie bei Ihnen selbst. Jeder will das organisiert dagegen vorgegangen wird, aber keiner organisiert sich – die eigenen Interessen überwiegen ja leider zu sehr. Wie blöd, nicht?

      Die Entwicklung der Menschheit wurde historisch schon immer gebremst: sei es von vor über 5000 Jahren durch Könige, oder Religion (bspw. christl. Kirche), Kaiser oder heutige Regierung. Die wollen am Anfang der Nutzung von neuen Technologien kommen, sonst können die das Volk schlicht nicht regieren. Regierung heißt Kontrolle sowie Macht und Macht kannt man nur ausüben, wenn man überlegen ist (mächtiger). Dies wird solange so bleiben, bis es eine „Regierung“ gibt, die sich zum Ziel setzt, sich aus den meisten Belangen des Volkes herauszuhalten (u.a. korrekte Gewaltenteilung). Andernfalls: selbes historisches Spiel nach Gewohnheit mit Betrug, Erpressung, Mord, Enteignung, Wohlstandsverteilung nach 1% und nicht 99%, Unterdrückung und Versklavung.

  7. 7

    Andreas

    Hallo N8Waechter,

    habe das vorstehende jetzt mittlerweile mindestens 10 mal gelesen. Es macht Sinn und es gäbe eine Zukunft ohne dritten Weltkrieg, wenn man es uns machen lässt. Ginge es nach mir lieber heute als morgen…. ein neues Kaiserreich.
    Sorgen mache ich mir nur um die Zeit auf dem Weg dahin.
    Es soll ja sogar im Jahre 2012 Umfragen gegeben haben. In denen haben sich ca. 70% der Befragten vorstellen können wieder in einer Monarchie leben zu können.
    Ihren Quellen gilt mein Dank für den Hoffnungsschimmer und Ihnen für die Bereitstellung der Informationen.

    Antworten
    1. 7.1

      joah

      Nun ja: die Monarchen sind auch keine Engel – seien sie sich dem bitte gewahr. Einzig der Wildwuchs und die Steuerlast könnten sinken, Rest läuft dennoch wie gehabt schlecht weiter.

  8. 8

    Warrior

    Hallo Nachtwächter

    Ich glaube eher,das das Vierte Reich kommen wird!Seit 1944 wurde es in Strassburg geplant.Es entwickelt sich bis jetzt immer mehr in diese Richtung.Es steht sogar in der Bibel,das es ein letztes Reich geben wird aus 10Laender angeführt von Deutschland,wenn man das glauben kann.Sogar der Kriegsbeginn ist schon lange bekann!Naja schauen wir mal was uns erwartet ggg mfg

    Antworten
    1. 8.1

      joah

      Eine Schauervorstellung: wie kann sich ein Land anmaßen, in die Belange von anderen Ländern hineinzudirigieren? Das wäre der gleiche Mumpitz dessen, was Amerika heutzutage tut… und man sieht, wie es geendet hat. Also bitte nicht dieses Land hier (Deutschland) – man muss nicht immer gehasst werden, sollte es also auch nicht provozieren.

      Ohne das man Völkern nicht ihre eigene Entscheidung überlässt, wird man die vorherigen Gesellschaftsstrukturen zerstören und damit genauso deren historische Kultur: danach würde alles ein „einziger Brei von Neu und Nichts“. Wollen wir das wirklich? Ich nicht, denn das geht der Individualität vollständig entgegen.

  9. 9

    Karl Eyermann

    Ich hoffe auf ein anderes Kaiserreich.
    Ein Kaiser, (König aller Könige) der aus der Dynastie David stammt, in Jerusalem sitzt und von dort regiert, nebenbei noch König Israels ist. Er selbst sagt von sich er sei der rechtmässige israelische König. Dieser König ist lebender Mensch, ewig lebend sogar. Er ist rechtmässiger Herrscher, von Gott selbst eingesetzt. Er ist nicht korrupt, er ist uneigennützig, selbstlos, nicht auf falsche Ehre, falschen Ruhm, Sensation, nicht auf persönlichen Besitz und Reichtum aus. Er dient seinen Untertanen und lässt sich nicht bedienen. Er macht seinen Dienst jedoch nicht alleine, sondern er hat weitere weltliche Regierer und geistliche Lehrer, welche dieselben Charaktereigenschaften eingeübt haben wie der Chef. Der jüdische Herrscher, welcher bereits vor ca 2Jahrtausende geboren wurde und durch seine damalige Weigerung zu Gewalt und Waffen zu greifen den Tod fand, wurde von Gott wieder lebendig gemacht.
    Außerdem ist er noch König über viele Könige dieser Erde. Seine Vasallen sind wie er, sie Regieren exakt in seinem Sinne und Lehren die Menschen exakt in seinem Denken, alle verbindet der gleiche Geist. Der Geist Gottes. Man spricht von 144000 Könige und Priester, welche mit dem König aller Könige, dem Kaiser in Jerusalem über 70 Völker dieser Erde weltweit herrschen. Vermutlich hat jedes Volk oder jedeVölkerfamilien eigene Königen, und eigen geistliche Lehrer oder Priester welche den Menschen wahre Tatsachen lehren. Ihre Völker die Sie zu wahrem Glück motivieren sind also zum Beispiel die Gallier, Kelten, die Germanen, Deutsche, die Slawen, Russen, die Mongolen, Chinesen, Japaner, die Inder, die Semiten, die Turkvölker, die Araber, die Völker Afrikas, die Inidovölker, die Indianervölker, u.s.w. ! Es ist ein Friedensstaat. in der jeder Mensch frei sich auf eigenen Grund und Boden entfalten kann. Dies scheint keine Utopie zu sein, sondern dieser Friedensstaat ist in uralten Bücher so vorhergesagt und deshalb verlässlich, weil viele andere Vorhersagungen in diesen alten Büchern bereits eingetroffen sind.

    Antworten

Kommentar verfassen