Artikel zu vergleichbaren Themen

6 Kommentare

  1. 1

    Caro

    denk ich an – MERKEL – in der Nacht,
    dann werd ich um den Schlaf gebracht !

    Reply
  2. 2

    preusse

    Wer mit Putin Schach spielen will, sollte wenigstens schon mal ein Schachbrett gesehen haben und wissen mit welchen Figuren man wie ziehen kann und darf. Für jeden Zug vom Westen gibt es mindestens zwanzig Gegenzüge, und Putins Positionen sind exzellent besetzt.
    Amateure wie von VSA/NATO, die noch nicht einmal Halma beherrschen, sollten tunlichst die Finger vom Schach lassen.
    Das kann für viele von uns ein langer tüchtig kalter Winter werden, vielleicht auch noch ohne genügend Nahrungsmittel. Vielleicht noch schlimmer.
    Nun sollte man aber auch nicht zuviel auf Dr. Roberts und z.B. Ron Paul geben. Sie verbreiten sich als große Gurus und Freiheitsfanatiker im Westen. Aber was haben sie denn schon im eigenen, god`s own Country bewegt? Nichts! CIA und Pentagonn morden lustig weiter vor sich hin. Und die Restamerikaner dämmern weiter wie die Mehrzahl unserer „Bundesbürger“ vor sich hin.

    Reply
  3. Pingback: Dies & Das vom 20. Dezember 2014 | freistaatpreussenblog

  4. Pingback: Russlands ultimativer Schwarzer Schwan gegen den Westen | DPT Gerhard Schneider

  5. Pingback: Die Angst vorm russischen Schwarzen Schwan | N8Waechter.info

  6. Pingback: Russlands Schwarzer Schwan | Weltpolitik

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *