Artikel zu vergleichbaren Themen

8 Kommentare

  1. 1

    Ondoron

    Ein guter Überblick. Aber die Enschätzungen sind mir zu weitgehend. In der Tat hat die Russische Föderation derzeit die wohl modernsten strategischen Nuklearwaffen im Arsenal – Bulawa, Topol-M, Iskander, etc. Allerdings benötigt Russland diese Waffen dringend zur Abschreckung der Amerikaner, die dem Brzezinski’schem Schachbrett folgen wollen; denn die russischen konventionellen Streitkräfte sind den amerikanischen derzeit deutlich unterlegen – wenngleich sich das bis 2020 ein wenig ändern wird durch die russischen Verteidigungsanstrengungen.
    Die neueste russische Militärdirektive stellt deshalb auch unmissverständlich klar, dass jeder Angriff auf die Russische Föderation (selbstverständlich einschließlich der Krim) bei einer ernsthaften Bedrohung der russischen Substanz durch konventionelle Waffensysteme (siehe Global Strike Report) den Einsatz der russischen strategischen Nuklearwaffen zur Folge haben wird.
    Genau das ist der Grund, warum Obama es ablehnt, amerikanische Soldaten in der Ukraine einzusetzen.
    Putin selbst sagte, Russland stünde allein; er verlässt sich auch nicht auf China, wenngleich es einen Strauß gemeinsamer Sicherheitsinteressen gibt. Russland hat durch seine überlegenen strategischen Nuklearwaffen die Situation geschaffen, dass es nicht mittels der im GSR dargelegten Taktiken „entwaffnet“ werden kann. Das hat die Russische Föderation Präsident Putin zu verdanken. Allerdings ist die Wirtschaftskraft Russlands nicht stark genug, um genügend hochmoderne konventionelle Waffensysteme zu beschaffen, um eine potentielle NATO-Aggression vollständig abzuwehren.
    Ich jedenfalls fühle mich nicht bedroht von der Russischen Föderation. Eine Supermacht mit sterbendem Dollar ist viel gefährlicher…

    Antworten
    1. 1.1

      MacPaul

      Die konventionellen Streitkräfte der Russen sind den US-amerikanischen nicht deutlich unterlegen, unterlegen reicht schon. Wobei sich die Frage stellt, in welcher Konstellation sie aufeinandertreffen würden, und das wäre dann ja wohl in Europa, was einen Nachteil der USA zur Folge hätte, die Russen haben durchaus einige Kerntechnologien, mit denen sie wichtige Bereiche der US-Streitkräfte konterkarieren könnten (Flugabwehr, Drohnenabwehr), aber das will ich mir alles sowieso nicht vorstellen.

  2. Pingback: Antwort auf Duckhomes Jochen Hoff, der die Kohlenklaumentalität der Kiewer Oligarchen trefflich beschreibt: http://duckhome.de/tb/archives/13112-Propagandamedien,-Kohle,-Ukraine-und-die-boesen-Russen.html#comments | kostagblog

  3. Pingback: Nukleares Tic-Tac-Toe | Der Honigmann sagt...

  4. Pingback: Nukleares Tic-Tac-Toe: Kann es wirklich keinen “Sieger“ geben? « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  5. Pingback: Der Wahn der Eliten bringt die Welt an den Abgrund | N8Waechter.info

  6. Pingback: Paul Craig Roberts: Zehn Flugzeugträger im Dock – Ziel für eine False-Flag? | N8Waechter.info

  7. Pingback: Paul Craig Roberts: Zehn Flugzeugträger im Dock – Ziel für eine False-Flag? | Der Honigmann sagt...

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.